• Befriedigend 3,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Büro­dreh­stuhl
Mehr Daten zum Produkt

Ikea Långfjäll Drehstuhl mit Armlehnen im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    2 Produkte im Test

    Funktionalität: 2 von 6 Sternen;
    Optik / Design: 5 von 6 Sternen;
    Ergonomie: 2 von 6 Sternen;
    Verarbeitung: 2 von 6 Sternen;
    Stabilität: 4 von 6 Sternen.

Einschätzung unserer Autoren

Långfjäll Drehstuhl mit Armlehnen

Gutes Design, aber Schwä­chen in der B-​Note

Stärken

  1. extra breite Sitzfläche
  2. stylische Form
  3. Lordosenstütze

Schwächen

  1. nur mit Wippmechanik
  2. wenige Einstellmöglichkeiten
  3. teilweise schlecht erreichbare Verstellmöglichkeiten

Der Drehstuhl mit Armlehnen Långfjäll von Ikea zeigt sich in einem angenehmen Design mit schlanker Linie und weißem Kunststoffgestell. Der Sitz ist mit 53 Zentimetern zudem angenehm breit. Die inneren Werte sind allerdings lediglich Mittelmaß: Der Stuhl verfügt über eine Wippmechanik, bei der die Rückenlehne mit den Bewegungen des Nutzers nach vorne und hinten geht. Allerdings erfolgt das in einem starren Winkel und eignet sich deshalb vor allem für kurze Nutzungszeiten. Bei längerem Sitzen kann die Mechanik zu Verspannungen führen. Einstellen lässt sich der Gegendruck der Lehne auf ein Maximalgewicht von 110 Kilogramm – das ist weniger als der Standard. Üblich sind 120 Kilogramm. Es gibt zudem zwar eine Lordosenstütze, die den Lendenwirbelbereich stützen soll, diese lässt sich jedoch nur mit Werkzeug unter der Sitzfläche justieren. Da der Preis mit rund 160 Euro nicht hoch ist, lässt sich auch kaum mehr erwarten. Für kurze Nutzungszeiten ist der Stuhl in Ordnung. Wer einen Arbeitsstuhl für ganze Tage sucht, sollte sich weiter umschauen. Der Topstar Open Base 10 etwa bietet solide Leistung zum guten Kurs.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ikea Långfjäll Drehstuhl mit Armlehnen

Technische Daten
Typ Bürodrehstuhl
Max. Belastbarkeit 110 kg
Sitzhöhe 43 - 54 cm
Sitzbreite 53 cm
Sitztiefe 41
Gesamthöhe 104 cm
Mit Kopfstütze lieferbar fehlt
Fußauslösung fehlt
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik fehlt
Asynchronmechanik fehlt
Permanentkontaktmechanik fehlt
Wippmechanik vorhanden
Bewegliche Sitzfläche fehlt
Geteilte Rückenlehne fehlt
Geteilte Sitzfläche fehlt
Ergonomie
Sitzhöhenverstellung vorhanden
Sitztiefenverstellung fehlt
Sitzneigeverstellung fehlt
Rückenlehnen-Höhenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Lendenwirbelstütze vorhanden
Muldensitz fehlt
Sattelsitz fehlt
Fußkreuz mit Auflageflächen fehlt
Sitztechnik für mehrere Nutzer
Gewichtsregulierung vorhanden
Gewichtsautomatik fehlt
Verstellbare Lendenwirbelstütze fehlt
Rollen
Rollentyp Universalrollen
Sitzlastgebremst vorhanden
Ungebremst fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft ...

FACTS Special Orgatec (10/2010) - Durch die Sitztiefenverstellung lässt sich too 2.0 zusätzlich noch genauer auf den Nutzer einstellen. Dauphin stellt mit seinem TakeOver automatic einen neuen Bürodrehstuhl vor, bei dem das dynamische Sitzen im Fokus steht – ganz automatisch, ohne dass der Nutzer den Stuhl vorher einstellen muss. …weiterlesen

Bürodrehstuhltest 2008

Das Büro 4/2008 - Ziel war es in erster Linie, bei Ihnen, also unseren Lesern, für Inspiration und Orientierung in Bezug auf die Bürostuhlwahl zu sorgen. Darüber hinaus wollten wir den Herstellern konstruktive Feedbacks von „normalen“ Nutzern zukommen lassen. Nicht zuletzt sollten viele Interessierte auch einmal die Chance erhalten, verschiedenste Modelle hautnah und im direkten Vergleich zu testen. 102 mal 13 Die Anzahl der Teststühle erwies sich als Glückszahl. …weiterlesen

Der hält was aus

FACTS 7/2013 - Die Industriestühle aus der Modellreihe Tec profile sind im Mai 2012 mit dem Gütesiegel der AGR e.V. (Aktion Gesunder Rücken) ausgezeichnet worden. Das Gütesiegel unterstreicht die hohe Investitionsbereitschaft und das besondere Engagement von Dauphin bei der Entwicklung ergonomischer Sitzmöbel und bei der Gestaltung von Arbeitswelten für Menschen im gesamten betrieblichen Umfeld. …weiterlesen