ifolor Online-Bilderdienst Test

Online-Bilderdienst Produktbild
  • ohne Endnote
  • 18 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Online-Bilderdienst
Mehr Daten zum Produkt

Tests (18) zu ifolor Online-Bilderdienst

  • Ausgabe: 17/2014
    Erschienen: 08/2014
    Produkt: Platz 1 von 8
    Seiten: 4

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    „Testsieger“

    „Plus: Gute Fotobearbeitung; Vollwertige App.
    Mittel: Fotoimport mit wenig Komfort.
    Minus: Seitengestaltung (App).“

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014
    Produkt: Platz 2 von 6
    Seiten: 3

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen, „sehr gut“

    „Auch wenn die Verpackung etwas sperrig ausfiel, lieferte ifolor rundum gelungene Abzüge. Leuchtende Farben, gute Schärfe und ein fairer Preis sorgten für eine insgesamt sehr gute Bewertung.“

  • Ausgabe: Nr. 5 (August/September 2012)
    Erschienen: 07/2012
    12 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Vor allem bei größeren Mengen (über 100 Fotos) geht der Preis völlig in Ordnung, bei kleinen Mengen bewegt sich ifolor an der Obergrenze. Der Poster-Preis ist auf alle Fälle gerechtfertigt.“

  • Ausgabe: Nr. 6 (Juni 2012)
    Erschienen: 05/2012
    10 Produkte im Test
    Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Umfassendes Angebot für Standard-Fotoarbeiten. Wählbare Oberflächen wären wünschenswert.“

  • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    Erschienen: 11/2011
    Produkt: Platz 3 von 5

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Bei Ifolor genügt ein Download von 3,7 MB. Nach der Installation belegt die Software gerade mal 6 MB auf der Festplatte. Kleiner geht es kaum. Trotzdem bietet die Software viele Gestaltungsmöglichkeiten. Leider gibt es im Arbeitsfenster keine Vorschau auf alle Seiten, diese ist erst im Arbeitsschritt nach der Seitengestaltung möglich. ... Die Bindung weist leichte Mängel auf. Die Druckqualität ist jedoch gut.“

  • Ausgabe: 9/2011
    Erschienen: 08/2011
    16 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Abzüge nach zehn Tagen noch nicht angekommen.“

  • Ausgabe: 11/2010
    Erschienen: 10/2010
    Produkt: Platz 16 von 18
    Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,91)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

  • Ausgabe: 19/2010
    Erschienen: 08/2010
    Produkt: Platz 16 von 18
    Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,91)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    Bildqualität (55%): 3,25;
    Leistungen (27%): 2,51;
    Bedienung des Internetangebots/der Software (9%): 2,13;
    Recht, Datenschutz und Bezahlung (7%): 2,70;
    Service (2%): 3,00.

  • Ausgabe: 4/2010
    Erschienen: 03/2010
    Mehr Details

    74 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    „Die Bildqulität, einfache Handhabung und schnelle Lieferung - damit kann ifolor überzeugen. Wer mehr Flexibilität beim Hochladen der Bilder will, muss die Software installieren.“

  • Ausgabe: 3/2010
    Erschienen: 01/2010
    11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Bestellung und Service: „gut“;
    Hautfarbe: „zufriedenstellend“;
    Rottöne: „gut“;
    Grüntöne: „sehr schlecht“;
    Blautöne: „zufriedenstellend“;
    Helligkeit und Kontrast: „gut“;
    Schärfe und Artefakte: „sehr schlecht“.

  • Ausgabe: 10/2009
    Erschienen: 09/2009
    Produkt: Platz 6 von 10
    Seiten: 5

    4,5 von 6 Punkten

    Bildqualität (75%): 4 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (15%): 5,5 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (10%): 5 von 6 Punkten.

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Die Fotos von iFolor sind extrem schnell (innerhalb von zwei Tagen) da. Die Bedienung der Webseite ist an einigen Stellen etwas umständlich, doch insgesamt übersichtlich. Die Produkte halten, was sie versprechen: Fotos und Mausmatte sind perfekt.“

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die Bedienung der Website ist an einigen Stellen umständlich, aber durchaus funktional. Die Produkte halten, was sie versprechen, die Fotos sind perfekt geworden. Die Mausmatte sieht aus wie ein Kaufprodukt aus dem Supermarkt: glatte Oberfläche, schöne Farben.“

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 12/2010
    Produkt: Platz 9 von 10

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Software bietet nur wenige Hintergründe, aber viele Seitenlayout-Vorlagen. Gute Buchqualität.“

  • Ausgabe: 10/2010
    Erschienen: 09/2010
    Produkt: Platz 16 von 20
    Seiten: 4

    3,5 von 6 Punkten

    Bildqualität (60%): 3 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (30%): 4 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (10%): 5 von 6 Punkten.

Kundenmeinungen (2) zu ifolor Online-Bilderdienst

2 Meinungen
Durchschnitt: (Mangelhaft)
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
  • Ifolor - nie wieder

    von TeddyBean
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unfreundlicher Kundenservice

    ifolor

    Klickfallen und unfreundlicher Kundenservice

    Zusammenfassung:
    Nie wieder ifolor.

    Details:
    Hatte eine Fotoleinwand bestellt. Diese hatte viel zu hohe Rottöne. (Alle Gesichter wie ein Sonnenbrand und unnatürliche Farben).
    Schickte dann ein Mail dass ich nicht einverstanden bin. Dann verlangte ifolor dass ich die Leinwand zurücksende. 12 Tage keine Antwort - musste anrufen. Die Rechnung wurde daraufhin storniert. (Für mich ein Zeichen dass die Leinwand Fehler hatte)
    Die Rücksendung kostete aber Fr. 29.- die ifolor nicht zurückerstatten wollte. (und es auch nie tat)
    Auf die Frage warum - wieder 4 Tage keine Antwort, musste erneut anrufen. Meine Mails an den Kundenservice wurden einfach nicht beantwortet. Frage auch hier warum? Die Antwort: „Es wäre ja die selbe Antwort gewesen, dass wir die Versandspesen nicht ersetzen“ ?! Dieser sehr unfreundliche Mitarbeiter erklärte mir dass ich die automatische Bildoptimierung eingeschaltet hätte und das war MEIN Fehler! (Man geht natürlich davon aus, dass dieser Schalter das Bild verschlechtern wird.)
    Ifolor bleibt trotz meiner heftigen Reklamation hart und ersetzt die Fr. 29.- nicht. Man droht mir am Telefon den Hörer aufzulegen. (Ein professioneller Service kann mit einem aufbrausenden Kunden umgehen, aber eben - nur ein guter, freundlicher Service kann das)
    Die Begründung von ifolor war: man habe bereits die Rechnung aus "Kulanzgründen" storniert und könne die Versandkosten nicht auch noch ersetzen.
    Für ifolor sind also fehlerhafte Ausführungen "Kulanz" !? Da waren wir nicht der selben Meinung und ich blieb auf meinen Versandkosten sitzen!

    Ausserdem:
    Die Preise von ifolor Schweiz und Deutschland sind nicht die selben. Ratet mal welche teurer sind...

  • Furchtbar

    von Michael Schulze
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechte Bildqualität, lange Lieferungszeit

    Ich habe vor 3 Wochen (!) einen A3 Wandkalender bestellt und ich muss leider sagen, dass ich schwer enttäuscht bin. Die Qualität ist deutlich unter dem Niveau anderer Fotodienstleister, ganz zu schweigen von der Bearbeitungsdauer. Auf fast allen Seiten des Kalenders fehlen die Details in den hellen und dunklen Bereichen - man sieht nur noch Flächen und das schon auf den ersten Blick. Auch sieht man den Bildern einen deutlichen grün-Farbstich an. Ich habe nun aufgrund einer Gutscheinaktion für den Kalender selbst nichts bezahlen müssen, aber selbst die Versandkosten übersteigen den Wert des gelieferten Produkts erheblich.

Datenblatt zu ifolor Online-Bilderdienst

Typ Online-Bilderdienst

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Fotolabore im Test PC NEWS Nr. 5 (August/September 2012) - ifolor.de Die Fotos kosten bei ifolor 15 Cent, also spürbar mehr als bei der Konkurrenz. Poster gibt es nur in der Größe von 50x70 Zentimeter zum Preis von € 12,95. Der Online-Upload läuft problemlos ab, es gibt allerdings auch keine Bearbeitungsmöglichkeiten. Hervorzuheben ist die Bildqualität: Die Fotos überzeugen mit kräftigen Farben und scharfen Konturen, auch das Papier kann qualitativ in der Oberliga mithalten. …weiterlesen


Foto Morgana Computer Bild 19/2008 - Für gravierende Fehler in den allgemeinen Geschäftsbedingungen gab’s eine Abwertung auf „mangelhaft“. Ifolor Die Gelbtöne zu dunkel, zudem alle Abzüge etwas unscharf – die Ifolor-Fotos belegten dadurch den letzten Platz bei der Bild- qualität. …weiterlesen