Windsack Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Gewicht: 580 g
Typ: Biwak­sack
Mehr Daten zum Produkt

Hilleberg Windsack im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Durch seinen Schnitt ist der Windsack auch ... wie ein Biwaksack zu verwenden. Als Dauerlösung ist das allerdings nicht optimal, zumal er nicht komplett wasserdicht ist. ... auch als Tarp verwenden und so ganz leicht ein klassisches Lean-To aufbauen. Heringe und Spannschnüre für den Aufbau eines Tarp-Shelters sind aber nicht im Lieferumfang enthalten. Der Hilleberg Windsack hat in der Outdoor-Praxis viele Anwendungsmöglichkeiten. ...“

zu Hilleberg Windsack

  • Hilleberg Windsack rot

    Der Hilleberg Windsack kann als Not - Biwaksack für 3 Personen dienen, ist aber als Notunterkunft bei Ski - ,...

  • Hilleberg Windsack rot 021062

    Das für Wintertouren in Skandinavien so unentbehrliche Ausrüstungsteil kann eigentlich überall auf der Welt eingesetzt ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hilleberg Windsack

Gewicht 580 g
Typ Biwaksack
Abmessungen 210 x 195 cm
Packmaß 15 x 15 x 22 cm
Eigenschaften
  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • Winddicht
Außenmaterial Polyamid (Nylon)
Ausstattung Kompressionspacktasche

Weitere Tests & Produktwissen

Notunterkunft für drei

SURVIVAL MAGAZIN 2/2017 - Seinen Ursprung hat der Hilleberg Windsack im schwedischen Winter, wo er auf Skitouren als eine Art Not-Biwaksack zum Einsatz kam. Anfangs noch aus schweren Stoffen gefertigt, wurde der Windsack über die Jahre immer weiter entwickelt. Er ist mittlerweile leicht und wet- terfest. Die Rück- beziehungsweise Unterseite besteht aus einem wasserdichten, silikonbeschichteten Nylon. …weiterlesen