Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gewicht: 885 g
Typ: Mumi­en­schlaf­sack
Maxi­male Kör­per­größe: 180 cm
Fül­lung: Kunst­fa­ser
Mehr Daten zum Produkt

High Peak Hyperion Light 8 im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    „Kauftipp“

    19 Produkte im Test

    „... kostet ... sehr wenig für einen Kunstfaserschlafsack ohne große Schwächen. Er gefällt mit hochatmungsaktiven Stoffen, weicher Füllung und passgenauer Kapuze, durch den sehr köperbetonten Schnitt eignet er sich aber nur für schlanke Personen. Das verhältnismäßig hohe Gewicht gleicht die beste Isolation des Trios auf dieser Seite aus. Alles in allem auch ein perfekter Hüttenschlafsack für Frostbeulen.“

zu High Peak Hyperion Light 8

  • HIGH PEAK Mumienschlafsack Hyperion Light 8 210 x 75 cm blau, orange
  • HIGH PEAK Mumienschlafsack Hyperion Light 8 23375
  • High Peak Mumienschlafsack Hyperion Light 8 blau Schlafsäcke Camping Schlafen
  • High Peak Mumienschlafsack »Hyperion Light 8«, PFC frei
  • HIGH PEAK Mumienschlafsack Hyperion Light 8 210 x 75 cm blau, orange
  • High Peak Hyperion Light 8 Schlafsack, 210x75cm, blau/orange
  • High Peak Hyperion Light 8, Schlafsack blau/orange Komfort: 12 °C, Limit: 8 °C,
  • HIGH PEAK Mumienschlafsack Hyperion Light 8 210 x 75 cm blau, orange

Kundenmeinungen (2) zu High Peak Hyperion Light 8

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hyperion Light 8

Fast per­fekt für Hütte und Zelt

Stärken
  1. sehr günstig
  2. atmungsaktiv
  3. weich
  4. gute Isolation
Schwächen
  1. Fast perfekt für Hütte und Zelt

Mit dem Hyperion Light 8 hat High Peak einen nahezu perfekten Schlafsack für Frühjahr und Sommer im Programm. Neben dem unschlagbar günstigen Preis überzeugt er auch durch seine atmungsaktive Materialauswahl und die weiche Füllung. Testern gefiel zudem die Kapuze, die sehr bequem geschnitten ist. Leider ist der Rest des Schlafsacks ziemlich eng und körperbetont geschnitten, so dass kräftigere Personen hier das Nachsehen haben. Ansonsten gibt es fast nichts zu meckern. Das leichteste Modell ist er zwar nicht, doch die gute Isolation des Schlafsacks lässt das verschmerzen. Den Testern zufolge eignet er sich auch als Hüttenschlafsack.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu High Peak Hyperion Light 8

Gewicht 885 g
Typ Mumienschlafsack
Geeignet für Herren/Unisex
Maximale Körpergröße 180 cm
Füllung Kunstfaser
Temperaturbereich Komfort: 12°C, Limit: 8°C, Extrem: -4°C
Abmessungen 210 x 75 x 50 cm
Packmaß 30 x 16 cm
Eigenschaften Atmungsaktiv
Außenmaterial
  • Polyamid (Nylon)
  • Ripstop
Ausstattung
  • Innentasche
  • Wärmekragen
  • 2-Wege-Reißverschluss
  • Kompressionspacktasche
Verfügbare Größen Einheitsgröße

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Kilo Wärme

ALPIN 8/2008 - WicHtiger, aber nicht weni- ger verwirrend ist die vor drei Jahren neu eingeführte Norm EN 13537. In dieser Norm ist festgelegt, was die Hersteller zu tun haben, wenn sie einen Schlafsack mit konkreten Temperaturangaben versehen. Stehen Temperaturangaben bei einem Schlafsack, so müssen immer drei Angaben gemacht werden: Beispiel: +5 / 0 / –16 Der wärmste Wert ist der Komfort-Frauen-Wert. Der zweite Wert ist der Komfort-Männeroder auch Komfort-Limit-Wert. …weiterlesen

Weich und warm

ALPIN 3/2004 - Schließlich ist Daune ein Naturprodukt und unterliegt Schwankungen. Ein einziger Hersteller hält, was er verspricht. Golde gibt für seinen Schlafsack 640 cuin an und schafft bei unseren Messungen sogar einen etwas höheren Wert: 652,9 cuin. Golde hat sich offensichtlich die Ergebnisse von vor sieben Jahren zu Herzen genommen und seine eigenen „Kontrollmechanismen“ eingeführt. Das Beispiel zeigt: Es geht! Mehr wollen wir zu diesem Thema auch nicht sagen. …weiterlesen

Kunst-Geschichte

ALPIN 2/2018 - Eine andere nervige Sache sind Reißverschlüsse, die sich schon bei geringer Belastung selber aufziehen. Das ist vor allem beim Carinthia G 250 der Fall. Man muss den Klettverschluss am Kragen schließen, sonst liegt man schnell blank da. Und der Schnitt des Schlafsacks? Für die Modelle in dieser Temperaturklasse ist ein komfortabler Schnitt angebracht. …weiterlesen