• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 3,5"
Gewicht: 215 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Nüvi 500

Lässt garan­tiert nie­man­den im Regen ste­hen

Die ersten Tests des Nüvi 500 von Garmin lassen noch auf sich warten. Dabei wäre es sehr interessant zu wissen, ob sich die Kombination aus Auto- und Outdoor-Navigationssystem in der Praxis wirklich bewährt. Ein kleiner Test des amerikanischen Internetmagazins GPSMagazine.com hat auf jeden Fall schon einmal nachgewiesen, dass das Nüvi 500 niemanden unterwegs im Regen stehen lässt. Das Nüvi 500 überstand einen 30-minütigen Tauchtest vollkommen unbeschadet und ließ sich auch in einem Aquarium unter Wasser bedienen – wie das Video (am Ende dieser Meldung) demonstriert.

Theoretisch ließe sich das Nüvi 500 damit auch als Motorrad-Navigationssystem benutzen und ohne besondere Schutzhülle an der Lenkstange anbringen. Doch Garmin zielt vor allem auf Käufer, die mit dem Auto einen Ausflug machen, dort aufs Fahrrad umsteigen oder Wandern, und zum Vergnügen auch noch dem Geocaching frönen – denn speziell diese dreifache Funktionalität wird beim Nüvi 500 beworben. Ob es sich jedoch nur um einen Kompromiss handelt oder wirklich als ein vollwertiges Outdoor-Navi angesehen werden kann, muss sich leider noch erst zeigen. Oder ob es nicht sinnvoller wäre, ein einfaches Auto-Navi mit einem einfachen Outdoor-Handheld zu kombinieren. Denn immerhin fehlt dem Nüvi 500 zu einem ausgereiften Auto-Navigationssystem die ein oder andere Funktion (Bluetooth zum Beispiel), und für ein Outdoor-Navi ist es nicht gerade „handlich“.

Weitere Einschätzungen
Nüvi 500

Wei­ter­ent­wick­lung der 205er-​Serie

In der technischen Ausstattung ähnelt das Nüvi 500 dem erst vor kurzem lancierten Nüvi 205 von Garmin, dessen Hauptakzent auf der Navigation liegt. Wie beim Nüvi 205 sollen also auch beim 500er ein schneller Microprozessor sowie die HotFix-Funktion eine zügige Routennavigation ermöglichen. Ebenfalls sehr komfortabel ist die Kartendarstellung mit Höhenprofilen, die einen realistischeren 3D-Eindruck vermitteln. Funktionen wie „Wo bin ich?“ und etwa eine Million POIs runden den Komfort gelungen ab.

Auf der Höhe der Zeit ist das Garmin Nüvi 500 wie das Nüvi 205 durch die Möglichkeit, geocodierte Fotos als Ziele bei der Routen-Navigation einzusetzen. Die entsprechenden Dienste im Internet wachsen sich in der letzten Zeit regelrecht zu einem Boom aus. Diese Funktion wird beim Nüvi 500 durch die Möglichkeit zum Import von Geochaching-Daten ideal ergänzt. Speziell in Outdoor-Kreisen entwickelt sich Geochaching zu einem beliebten Freizeit- beziehungsweise schon fast Sportvergnügen und verzeichnet ähnliche Zuwachsraten. Leider ist derzeit noch nicht vollkommen klar, welchen Umfang die Geocaching-Funktion auf dem Nüvi 500 haben wird und ob es sich etwa mit den typischen Outdoor-Geräten wie zum Beispiel dem Garmin Colorado oder dem Garmin Oregon 200 messen lassen kann.

Nüvi 500

Hybrid-​Navi für Stra­ßen-​ und Out­door-​Navi­ga­tion

Längere Zeit war das Hybrid-Navi nur ein Gerücht, jetzt aber hat Garmin endlich vermeldbare Tatsachen geschaffen: Demnächst sollen die beiden neuen Navi-Modelle mit der Bezeichnung Nüvi 500 beziehungsweise Nüvi 550 auf den Markt kommen. Das Besondere an ihnen ist die Kombination von Straßen- und Outdoor-Navigation, für die sie mit einer robusten, wasserfesten und kraftstofffresistenten Verschalung ausgestattet sind. Außerdem lassen sich mehrere Profile einstellen, je nachdem, ob sie auf der Straße, auf dem Fahrrad, auf dem Boot oder zu Fuß unterwegs sind. Die Outdoor-Navigation wird zusätzlich durch das Kartenmaterial unterstützt. Neben Straßenkarten sind auch topographische Karten entweder an Bord oder lieferbar, beim Nüvi 500 handelt es sich dabei um DACH-Karten.

Die Ankündigung des Nüvi 500 fällt zeitgleich mit derjenigen des Becker Traffic Assist Z100 „Crocodile“. Auch bei diesem handelt es sich um ein Hybrid-Navi für den kombinierten Straßen- und Outdoor-Einsatz. Die Vermutung verdichtet sich also immer mehr, dass die Navi-Hersteller nach einer gewissen Sättigung des Auto-Navi-Marktes nun Ausschau nach Kunden in der Outdoor-Szene halten. Ob diese allerdings auf ein Hybrid-Modell umschwenken werden, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall werden wir gewiss sehr bald auch von anderen Herstellern ähnliche Modelle im Angebot finden.

Passende Bestenlisten: Outdoor-Navigationsgeräte

Datenblatt zu Garmin Nüvi 500

Bildschirmgröße 3,5"
Gewicht 215 g
Akku-Betriebsdauer 8 h
Kartenmaterial
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
Abmessungen (B x T x H) 10.7 x 2.3 x 8.5 cm
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Touchscreen

Weiterführende Informationen zum Thema Garmin Nüvi 500 können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: