Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Rei­se­ruck­sack
Gesamtvolumen: 80 l
Geeignet für: Her­ren / Uni­sex
Mehr Daten zum Produkt

Bach Overland 80 im Test der Fachmagazine

    • outdoor

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 7

    „überragend“

    „Über 30 Jahre auf dem Markt, gehört der ständig verfeinerte Bach Overland zur Crème de la Crème der Travelpacks. Dank seines erstklassigen Tragesystems, der praxisgerechten Features und ultrarobusten Materialien eignet er sich perfekt für Trekking und Reisen. Auch das Gewicht geht in Ordnung – zumal die neueste, ab Februar 2020 erhältliche Version im Vergleich zum Vorgänger über 200 Gramm abspeckt.“  Mehr Details

zu Bach Overland 80

  • Bach Overland 80 - Reiserucksack mit Daypack und abdeckbarem Rückensystem

    Testempfehlung: Outdoor 01 / 2018 - Testsieger Volumen: 80 Liter Gewicht: 2550g Gewicht Daypack: 700g Rückenlänge: ,...

  • Bach OVERLAND 80 - Kofferrucksack - Gr. ONESIZE - grau|schwarz / COAL|BLACK

    Robuster Reisekoffer für den Rücken Dieser Kofferrucksack hat echte Nehmerqualitäten, ist funktional und besitzt ein ,...

  • Bach Overland 80 Reiserucksack 103 l - grau/schwarz

    Trekkingrucksack | Volumen in Liter: 103 | Robuster Reisekoffer für den Rücken Dieser Kofferrucksack hat echte ,...

  • Bach Overland 80 - Reiserucksack mit Daypack und abdeckbarem Rückensystem

    Testempfehlung: Outdoor 01 / 2018 - Testsieger Volumen: 80 Liter Gewicht: 2550g Gewicht Daypack: 700g Rückenlänge: ,...

Einschätzung unserer Autoren

Overland 80

Erfahrener Reisebegleiter

Stärken

  1. vielseitiger Kofferrucksack
  2. bewährte Qualität
  3. viele praktische Details
  4. erstklassiges Tragesystem

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Hier geht ein bewährtes Modell in eine neue Runde: Der Overland 80 ist ein trekkingtauglicher Kofferrucksack für anspruchsvolle Backpacker. Das zweiteilige System kommt mit Hauptrucksack plus federleichtem, abnehmbaren Tagesrucksack. Die Stärken des Klassikers liegen in den vielen praktischen Details: So kommen Sie durch einen eigenen Zugang leicht ans Bodenfach, können den Deckel des Frontfachs nahezu komplett öffnen, finden überall gepolsterte und teils rutschhemmend ausgerüstete Gurte und vieles mehr. Für das Tragesystem erntet dieses Modell immer wieder Lob. Hier stecken beinahe 30 Jahre Erfahrung drin. Der Rucksack taugt nicht nur für Trekkingtouren, er bewährt sich auf allen Reisen, bei denen klassische Koffer einfach nicht genug Vielseitigkeit bieten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bach Overland 80

Basismerkmale
Typ Reiserucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 80 l
Gewicht 2550 g
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter vorhanden
Deckelfach fehlt
Hüftgurt mit Taschen fehlt
Kleinteilefach fehlt
Notebookfach fehlt
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) fehlt
Entfernbarer Deckel fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack vorhanden
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt fehlt
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken fehlt
Helmbefestigung fehlt
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Kopfhörerausgang fehlt
Netzrücken fehlt
Reflektoren vorhanden
Regenhülle fehlt
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip fehlt
Kompressionsriemen vorhanden
Signalpfeife fehlt
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung fehlt
Stock- / Eispickelhalterung fehlt
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem fehlt
Materialangaben
Material Polyester

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Sack und Pack

Bergsteiger 4/2013 - bei Mehrtagetouren oder Wintertouren mit voluminöser Ausrüstung sogar 30 Liter. Für Hochtouren sollten Rucksäche mindestens 35 Liter Volumen haben und einen variablen Deckelverschluss (Ortovox und Mammut). Die Volumenangaben der Hersteller sind aber nicht immer korrekt, da es Modelle mit mehreren Längen (z. B. Osprey) oder variablem Volumen (z. B. ausziehbarer Mammut) und verschiedene Messverfahren (Lowe Alpine ohne offene Fächer) gibt. …weiterlesen

Outdoor statt Outlook

PC Magazin 7/2012 - Zum Beispiel auf dem Tourenportal www.gps-tracks.com, wo Sie unter dem Menüpunkt Karten unter anderem topografische und Freizeitkarten von Deutschland, Österreich und der Schweiz finden. Ein vergleichbares Angebot für Österreich bietet die Website www.austrianmaps.at. Jetzt heißt es nur noch, den Rucksack umschnallen und rein in die freie Natur - solange das schöne Wetter das noch erlaubt. fb Digitale Karten - die Technik Digitale Karten gibt es als Raster- und als Vektorkarten. …weiterlesen

Im Bärenland

Wanderlust Nr. 2 (März/April 2012) - An der nächsten Abzweigung halten wir uns rechts (links ist der Weg, den wir zuvor Richtung Saunaniemi eingeschlagen haben). Vorbei am Hof Levävaara und der alten Wassermühle geht es dann wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Vom Umgang mit Bären Um Begegnungen mit Bären zu vermeiden, reicht es in der Regel aus, beim Wandern gelegentlich Geräusche zu machen. Die von manchen empfohlene "Bärenglocke" tragen in Skandinavien dagegen nur Schafe und Rentiere. …weiterlesen

‚Organisationstalente‘

Bergsteiger 2/2012 - Die Modelle von Ortovox, Deuter, Pieps und Marmot können am Rücken individuell angepasst werden. Der konkave Rücken von Osprey, Vaude (plus 3D-Polster) und Mammut (flexibler) lüftet hervorragend bei gleichzeitig stabilem Seitenhalt. …weiterlesen

Der Schwerkraft entgegen

ALPIN 10/2009 - Wirklich schneller und bequemer kamen die Testpersonen durch diese zusätzliche Öffnung nicht an den Inhalt heran. Ein Rucksack ist eben ein Rucksack und kein Koffer. Seitlich angebrachte Kompressionsriemen, mit denen der nicht ganz gefüllte Rucksack kompakter gemacht werden kann, sind ein Muss. Unverständlicherweise fehlen diese beim Verden 65 von Berghaus, einem Rucksack, der abgesehen davon einen guten und hochwertigen Gesamteindruck hinterließ. …weiterlesen

Klassische Allespacker

SURVIVAL MAGAZIN 3/2016 - Eine Ausnahme bilden nur die seitlich angebrachten Paracord-Schnürungen zur Aufnahme von Ausrüstung und zur Komprimierung des Inhalts. Leder wird beim Savotta nur fürs prominent auf dem Deckel angebrachten Markenschild genutzt, ansonsten werden stabile Kunststoffschnallen und Polyamidriemen verwendet. Savotta gibt fünf Jahre Garantie auf den 339. Bei sachgerechter Nutzung wird er jedoch sicher ein Vielfaches dieser Zeit halten. …weiterlesen