Ibex Ultra Light Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Gewicht: 395 g
Typ: Mumi­en­schlaf­sack
Füllung: Dau­nen
Mehr Daten zum Produkt

Alvivo Ibex Ultra Light im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bis 14 Grad hielt er kältefeste, nur in T-Shirt und Shorts bekleidete Tester warm. Für Frostbeulen eignet sich der Ibex Ultra Light allerdings weniger, liegt die untere Temperaturgrenze für sie doch bei 20 Grad. Zu den weiteren Stärken gehören das enorm geringe Gewicht und Packmaß: 380 Gramm, 2,0 Liter. Die Anpassung des elastischen Kapuzenzugs erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, sonst verrutscht die Gesichtsöffnung. ...“

Einschätzung unserer Autoren

Ibex Ultra Light

Leich­ter Schlaf­sack für som­mer­li­che Tem­pe­ra­tu­ren

Stärken

  1. leicht
  2. kompaktes Packmaß

Schwächen

  1. nicht für Veganer geeignet

Obwohl er mit Daunen gefüllt ist, liegt die Wohlfühltemperatur des Ibex ultra light von Alvivo bei 18 Grad. Wer nicht leicht friert, wird es nach Aussagen von Testern auch bei weniger noch damit aushalten. Zu niedrig darf das Thermometer nach Testermeinung dennoch nicht fallen, auch wenn der Hersteller eine Extremtemperatur von nur sieben Grad angibt. Die Daunenfüllung sorgt für ein geringes Gewicht von weniger als 400 Gramm. Außerdem kann der Schlafsack sehr klein zusammengelegt und in einem Kompressionstransportsack verstaut werden, sodass das Packmaß nur 15 x 12 Zentimeter beträgt. Kritikpunkt der Tester ist das etwas fummlige Einstellen des Kordelzugs an der Kapuze. Vermutlich wird dies aber bei der Verwendung in wärmeren Nächten sowieso nicht notwendig sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alvivo Ibex Ultra Light

Gewicht 395 g
Typ Mumienschlafsack
Füllung Daunen
Temperaturbereich Komfort: 18°C; Limit: 12°C; Extrem: 7°C
Abmessungen Länge: 210 cm; Schulterbreite: 80 cm; Fußbreite 45 cm
Packmaß 2 Liter
Außenmaterial
  • Polyamid (Nylon)
  • Ripstop

Weiterführende Informationen zum Thema Alvivo Ibex Ultra Light können Sie direkt beim Hersteller unter alvivo.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Künstlicher Schlaf

ALPIN 9/2013 - Oft sind aber dickere Stoffe "kuscheliger" und hautfreundlicher. Passform: Legen Sie sich in jeden Schlafsack, nehmen Sie verschiedene Schlafpositionen ein und testen Sie, ob er Ihren Raumansprüchen genügt und sie nicht beengt. Wie viel Platz haben die Füße, sitzt die Kapuze? Details: Gut laufende Reißverschlüsse sind wichtig. Dafür sollte der Schlafsack über ein Stoffband verfügen, das das Verklemmen verhindert. …weiterlesen

Weich und warm

ALPIN 3/2004 - Ein Wert, der von Daunenexperten als nahezu unmöglich beurteilt wird. Das haben auch unsere Messungen gezeigt. Anstatt der angegebenen 900 cuin kommt die Daune des Marmot-Schlafsacks gerademal auf 667 cuin. Das ist ein um 26 Prozent geringerer Wert! Damit führt Marmot die Negativliste derjenigen an, die ihre Angaben verfehlen. Mit knappen 20 Prozent im Minus stehen Vaude, Carinthia und Ajungilak/Mammut zu Buche. Auch hier muss man ganz klar sagen: Das ist zu viel. …weiterlesen

Daunenhüllen für drei Jahreszeiten

ALPIN 4/2007 - Der Arctic 600 ist in den meisten Bereichen ein durchschnittlicher Schlafsack mit guter Ausstattung. Beim Wärmeverhalten zeigt sich aber schnell, dass der Arctic 600 von der Wärme her am unteren Ende der Testmodelle angesiedelt ist. Allerdings rangiert er mit 600 Gramm Füllmenge und mäßiger Daune auch von der Füllung her am unteren Ende. Im Vergleich mit anderen Modellen im Hinblick aufs Preis-Leistungs-Verhältnis recht teuer. …weiterlesen