• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Gewicht: 580 g
Typ: Mumi­en­schlaf­sack
Fül­lung: Kunst­fa­ser
Mehr Daten zum Produkt

Alvivo Ibex Loft 80 im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    19 Produkte im Test

    „Gerade einmal 490 Gramm bringt der neue Ibex Loft 80 auf die Waage, das Packmaß liegt bei minimalen drei Litern. Und während man für Daunenschlafsäcke in dieser Gewichtskategorie oft mehrere hundert Euro berappen muss, kostet der Ibex Loft 80 moderate 120 Euro. Die weit zu öffnende Kapuze sorgt in lauen Nächten für ein luftiges Schlafgefühl. Einziger Kritikpunkt: der recht glatte, bei Hitze minimal schwitzige Innenstoff.“

zu Alvivo Ibex Loft 80

  • Alvivo - Ibex Loft 80 - Kunstfaserschlafsack Gr 190 cm Zip: Left Schwarz/Rot

Einschätzung unserer Autoren

Ibex Loft 80

Leicht und schmal

Stärken
  1. sehr leicht
  2. geringe Packmaße
  3. geräumig
  4. Kapuze lässt sich weit öffnen
Schwächen
  1. glatter Innenstoff

Der Ibex Loft 80 empfiehlt sich nicht nur im Zelt, sondern auch als Hüttenschlafsack - und erntet, nicht nur dafür, im Test ein gutes Ergebnis. Hinzu kommen ein günstiger Preis, ein extrem geringes Gewicht von unter 500 Gramm und schmale Packmaße. Für winterliche Temperaturen passt der Kunstfaserschlafsack zwar nicht, dafür ist er dem Test zufolge angenehm geräumig und hat vor allem eine Kapuze, die sihc richtig weit öffnen lässt .Innen ist er mit einem glatten Stoff ausgekleidet, der den Testern zu schwitzig war. Die Füllung besteht zu 80 Prozent aus Recylingfasern und ist wasserabweisend. Insgesamt ein guter Begleiter für laue Nächte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alvivo Ibex Loft 80

Gewicht 580 g
Typ Mumienschlafsack
Geeignet für Herren/Unisex
Füllung Kunstfaser
Temperaturbereich Komfort: 18°C; Limit: 12°C; Extrem: 6°C
Abmessungen 210 x 80 x 45 cm
Packmaß 22 x 16 x 13 cm
Eigenschaften Reißfest
Außenmaterial
  • Polyamid (Nylon)
  • Ripstop
Ausstattung Kompressionspacktasche
Verfügbare Größen Einheitsgröße

Weitere Tests & Produktwissen

Weich und warm

ALPIN 3/2004 - Unrealistische Temperaturangabe. Sehr leicht. Sehr leichtes, gut ausgestattetes Modell, das allerdings die angegebene Temperatur nie erreicht. Hochwertiger und aufwändiger Schlafsack mit einem sehr guten Gewichts-/Wärmeverhältnis. Schlafsack, der den angegebenen Temperaturbereich nicht erreicht. Interessante Kombination, die warm und sehr variabel ist. Sehr gute Daune, ehrliche Angabe. Der Bodysack alleine ist auch Sommerschlafsack. …weiterlesen

Schlafmittel

outdoor 9/2015 - Die Synthetikmodelle von Deuter (3/-5° C), Mammut (4/-4° C) und Carinthia (5/-3° C) folgen mit gebührlichem Abstand, Schlusslichter sind die Daunenschlafsäcke von Valandré und Yeti. Ihr Temperaturbereich liegt aber immer noch bei guten sechs beziehungsweise minus zwei Grad. »Temperaturwerte sagen aber noch nicht viel über die Leistungsfähigkeit eines Schlafsacks«, relativiert Boris Gnielka. Aus diesem Grund bewertet outdoor die Wärmeleistung in Relation zum Gewicht. …weiterlesen