• Gut

    1,7

  • 0  Tests

    215  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Gut (1,7)
215 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Roll­ho­cker
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

New Pony

Sat­tel­sit­zen für kleine und schmale Nut­zer

Stärken
  1. hohe Belastbarkeit
  2. gelungenes Design
Schwächen
  1. sehr geringes Eigengewicht
  2. Bezug aus Kunstleder

Auf einem Sattel sollen Sie automatisch gerade sitzen, was die Wirbelsäule entlastet und Verspannungen vorbeugt. Der Hersteller 1stuff präsentiert mit dem New Pony eine einfache Variante eines Sattelhockers. Er ist extra schmal geschnitten und soll daher besonders für Nutzer unter 1,70 Meter geeignet sein. Der mit Schaumstoff gepolsterte Sitz besteht aus Kunstleder. Dieses weist gegenüber Echtleder und Textil häufig eine kürzere Lebensdauer auf. Außerdem besteht Schwitzgefahr, vor allem im Sommer. Das geringe Gewicht von 5,5 Kilogramm birgt außerdem Kippgefahr. Dennoch hält der Hocker ein Maximalgewicht von 180 Kilogramm aus. Das Fußkreuz dürfte daher aus robusten Materialien bestehen. Der Preis in Höhe von rund 90 Euro ist angesichts der Ausstattung angemessen. Für Einsteiger ins Sattelsitzen und die gelegentliche Nutzung ist der Kauf in Ordnung, höchste Qualität sollten Sie jedoch nicht erwarten.

zu 1stuff New Pony

  • 1stuff® Sattelhocker Sattelstuhl MULY für rückengerechtes Sitzen -

Kundenmeinungen (215) zu 1stuff New Pony

4,3 Sterne

215 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
133 (62%)
4 Sterne
41 (19%)
3 Sterne
19 (9%)
2 Sterne
13 (6%)
1 Stern
9 (4%)

4,3 Sterne

215 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu 1stuff New Pony

Technische Daten
Typ Rollhocker
Gewicht 5 kg
Max. Belastbarkeit 180 kg
Sitzhöhe 54 - 74cm
Sitzbreite 36 cm
Gesamthöhe 54 - 74cm
Mit Kopfstütze lieferbar fehlt
Mit Armlehnen lieferbar fehlt
Fußauslösung fehlt
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik fehlt
Asynchronmechanik fehlt
Permanentkontaktmechanik fehlt
Wippmechanik fehlt
Bewegliche Sitzfläche fehlt
Geteilte Rückenlehne fehlt
Geteilte Sitzfläche fehlt
Ergonomie
Sitzhöhenverstellung vorhanden
Sitztiefenverstellung fehlt
Sitzneigeverstellung fehlt
Rückenlehnen-Höhenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Lendenwirbelstütze fehlt
Muldensitz fehlt
Sattelsitz vorhanden
Fußkreuz mit Auflageflächen fehlt
Sitztechnik für mehrere Nutzer
Gewichtsregulierung fehlt
Gewichtsautomatik fehlt
Verstellbare Lendenwirbelstütze fehlt
Rollen
Rollentyp Hartbodenrollen
Sitzlastgebremst fehlt
Ungebremst vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Sitzkomfort par excellence

FACTS - Ebenfalls gut bewertet hat FACTS Funktionen wie die Sitzneige- und Höhenverstellung, die sich leicht und präzise durch einen Tastendruck einstellen lassen. Dem "normalen" FACTS-Labortest ist ein einjähriger Langzeittest vorausgegangen, um zu überprüfen, ob die Gewichtseinstellung auch nach längerer Zeit noch einwandfrei funktioniert. Hier machte der Haworth-Bürostuhl keinerlei Probleme. …weiterlesen

Begehrte Kultobjekte

FACTS - Mit dem Slogan „Style at Work“ präsentiert der Schweizer Bürostuhlund möbelhersteller Sitag seine Möbelkollektionen. Darunter auch den Sitagwave – dessen ungewöhnlich designte Rückenlehne ist ein Hingucker, die ihn wohltuend vom üblichen Bürostuhldesign unterscheidet. Hingucker finden sich auch im Porsche Zentrum Essen. Ikonen aus der 911er-Reihe, der junge Klassiker Boxter oder der Panamera: Sie faszinieren und gelten als Inbegriff von Fahrspaß. …weiterlesen

Beurer MC 2000 HCT-Office: Massage-Bürostuhl

Technik zu Hause.de - Doch in seiner Rücklehne verbergen sich unter dem PU-Leder vier Massageköpfe, die auf Knopfdruck rotieren. Gleichmäßig arbeiten sie sich rechts und links an der Wirbelsäule entlang und sorgen per traditioneller Shiatsu-Massage für weichere Rückenmuskulatur. Zusätzlich lässt sich eine Lichtund Wä r mefun ktion hinzuschalten. …weiterlesen

Passend gemacht

FACTS - Deshalb hat das Modell Very Task eine großzügig dimensionierte Sitzfläche, Drei-Punkt-Synchronmechanik, eine Sitztiefenverstellung und eine asymmetrische Lumbalstütze – eine Variante, die den FACTS-Testern in dieser Form noch nicht begegnet ist. Außerdem hat der Nutzer die Wahl zwischen Polster- und Netzrücken sowie zahlreichen Farben. Haworth bietet für den Very Task feste, höhenverstellbare und 4-D-Armlehnen an, Letztere sind die Serienausstattung. …weiterlesen

Sponsored by Behörde

OFFICE ROXX - Kosten und Dauer Die einzelnen Leistungen werden nach dem „Maß des Notwendigen“ erbracht. Einige Kostenträger arbeiten mit Pauschalbeträgen. Die DRV z. B. bezuschusst Bürodrehstühle mit bis zu 435 €, Steh-Sitz-Tische mit bis zu ca. 1.200 € und Fahrersitze mit bis zu 1.450 €. Dem Antragsteller entstehen keine Kosten. Den ärztlichen Befund (25,20 €) bezahlt der jeweilige Kostenträger – ebenso die Kosten für weitere Recherchen der jeweiligen Stelle. …weiterlesen

Qualität muss nicht teuer sein

FACTS - Der Griff zur Bedienungsanleitung war bei allen Testpersonen nicht nötig. Praktisch: Für die richtige Gewichtseinstellung befindet sich unter dem Sitz eine ausziehbare Kurbel. So kann der Anwender im Sitzen den richtigen Anpressdruck der Rückenlehnen optimal vornehmen. Das gilt auch für die Sitzneigeverstellung. intuitive bedienung Auch die Bedienelemente am IKEA-Stuhl lassen sich intuitiv bedienen. …weiterlesen