zurück Voriger Test der Kategorie

ÖKO-TEST prüft Thermobehälter (12/2015): „Cup der guten Hoffnung“

ÖKO-TEST

Was wurde getestet?

Untersucht wurden von den Testern der Zeitschrift Öko-Test 12 Coffee-to-go-Becher, die Bewertungen von „gut“ bis „ausreichend“ erhielten. Die Gesamturteile setzten sich aus den Testergebnissen der Praxis, Sensorik, Inhaltsstoffe und weiteren Mängel zusammen. Die Gesamtnote des Praxistests bildete sich aus den Wertungen der Teilprüfungen Handhabung, Isolation und Material. Das Gesamturteil konnte nicht besser sein, als das schlechteste Teilergebnis. Der Einkauf der Testprodukte erfolgte im September/Oktober 2015.

  • Alfi isoMug Perfect

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,35 l;
    • Material: Edelstahl

    „gut“

    Unter den besten Coffee-to-go-Bechern reiht sich der Iso Mug von Alfi ein. Die „guten“ bis „sehr guten“ Ergebnisse der Kriterientests sorgten für eine Platzierung im oberen Bereich des Testfelds. Vor allem die Handhabung konnte die Tester überzeugen. Das leichte einhändige Öffnen und Trinken als auch die leichte Befüllung des Bechers spiegelte sich positiv im Gesamtergebnis wieder. Lediglich die etwas rutschige Oberfläche wurde kritisiert, vor allem die Handhabung mit Handschuhen wird dadurch etwas erschwert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    isoMug Perfect

    1

  • Bodum Travel Mug 0,35 l

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,35 l;
    • Material: Edelstahl

    „gut“

    Der im höheren Preisbereich angesiedelte Bodum Travel Mug erzielte „sehr gute“ Ergebnisse bei Sensorik, Inhaltsstoffen und weiteren Mängeln. Überzeugen konnte der Coffee-to-go-Becher zudem durch die Einfachheit der Reinigung und der leichten Befüllung. Das Trinken gestaltet sich weniger leicht, negativ bewertet wurde die Unhandlichkeit und das schwergängige Öffnen des Deckels. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Travel Mug 0,35 l

    1

  • Emsa Travel Mug

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,36 l;
    • Material: Kunststoff, Edelstahl

    „gut“

    Der durchweg überzeugende Emsa Travel Mug erreichte ebenfalls eine Platzierung unter den besten Coffee-to-go-Bechern. Die Tester lobten die „gute“ Isolation des Bechers, vor allem das geringe Ableiten der Wärme zur Außenseite. Der spülmaschinenfeste Becher wurde zudem aufgrund seiner einfachen Reinigung positiv bewertet. Ein „gutes“ Ergebnis im Teilbereich Handhabung konnte der Kaffeebecher vor allem durch die einfache einhändige Bedienung, sei es Öffnen des Deckels, Befüllen des Bechers oder Trinken, erzielen. Kritik gab es beim Deckel, der nicht besonders griffig und handlich ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Travel Mug

    1

  • Starbucks Sirenen-Thermobecher aus Edelstahl

    • Typ: Thermobecher;
    • Material: Edelstahl

    „gut“

    Mit „guten“ bis „sehr guten“ Ergebnissen in den Kriterientests reihte sich der Edelstahlbecher von Starbucks im oberen Drittel des Produktrankings ein. Dennoch gab es einige Kritikpunkte, wie beispielsweise der Verschluss des Bechers, der während des Dauertests deutliche Abnutzungserscheinungen aufwies. Die Handhabung des Becher bewerteten die Tester mit „ausreichend“. Begründet wurde dies durch das leichte Verkanten des Deckels sowie durch das Anstoßen der Nase beim Trinken. Generell befanden die Tester den Logobecher als unhandlich. Lediglich das Befüllen erwies sich als leicht.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sirenen-Thermobecher aus Edelstahl

    1

  • Contigo West Loop

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,47 l;
    • Material: Edelstahl

    „befriedigend“

    Ins Mittelfeld reihte sich der Contigo West Loop Trinkbecher ein. Dieser erzielte „gute“ und „sehr gute“ Ergebnisse beim Praxis- als auch Sensoriktest. Das „befriedigende“ Ergebnis des Inhaltsstofftests beruht auf den Nachweis von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK), welche krebserregend sein können. Bemängelt wurde zudem der leicht kippelige Stand. Der teuerste Coffee-to-go-Becher im Testfeld überzeugte jedoch in der Handhabung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    West Loop

    5

  • Galeria Kaufhof Cup to Go Becher 0,4 l

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,4 l

    „befriedigend“

    Der günstigste Becher im Testfeld zeigte sich mit einer undichten Trinköffnung. Auch den Griff zum Öffnen des Bechers empfanden die Tester als zu klein. Das Isolationsvermögen wurde als „mittelmäßig“ bewertet, daraus resultiert eine „befriedigende“ Note im Prüfaspekt Isolation. Das „gute“ Prüfergebnis der Handhabung war bedingt durch das leichte Befüllen und der generell handliche Gebrauch des Bechers. Auch das Trinken aus dem Auto-Isolierbecher von Galeria Kaufhauf wurde als einfach eingestuft. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Cup to Go Becher 0,4 l

    5

  • Ikea Eftersökt

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,35 l

    „befriedigend“

    Der Eftersökt genannte Coffee-to-go-Becher von Ikea überzeugte durchweg bei den Kriterientests der Sensorik, Inhaltsstoffe und der weiteren Mängel, die Tester honorierten dies mit einem „sehr gut“ in der Bewertung. Der Becher schwächelte jedoch beim Warmhaltevermögen als auch bei der Außentemperatur des Behälters. Dementsprechend lautete das Urteil beim Prüfaspekt Isolation nur „befriedigend“. Die Handhabung des Bechers wurde ebenfalls als „befriedigend“ empfunden, begründet wurde dies durch den erschwerten Umgang mit Handschuhen als auch das schwere Öffnen des Bechers. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Eftersökt

    5

  • Leifheit Isolierbecher

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,5 l;
    • Material: Kunststoff, Edelstahl

    „befriedigend“

    Der im Mittelfeld platzierte Hot & Cool Isolierbecher von Leifheit erzielte bei den Prüfungen der Sensorik, der Inhaltsstoffe als auch der weiteren Mängel „sehr gute“ Ergebnisse. Nur „ausreichende“ Testergebnisse waren für diesen Coffee-to-go-Becher im Teilbereich Material möglich, da der Becher an der Trinköffnung undicht ist und der Becherinhalt somit darüber hinaus fließen kann. Zudem wies der Verschluss im Dauertest leichte Scheuerspuren auf. Der Stand des Kaffeebechers wurde von den Testern als „sehr kippelig“ bewertet, auch ist die Benutzung mit Handschuhen unpraktisch. Die Bedienung des Deckels bewerteten die Tester als schwer. Positiv beurteilten sie jedoch den einfachen täglichen Gebrauch als auch das leichte Befüllen des Isolierbechers. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Isolierbecher

    5

  • Nespresso Touch Travel Mug

    • Typ: Thermobecher;
    • Material: Edelstahl

    „befriedigend“

    Gemischte Ergebnisse bei den Testkriterien erzielte der Nespresso CitiZ Travel Mug von Nestlé. So vergaben die Tester bei der Sensorik als auch bei den weiteren Mängeln ein „Sehr gut“, das Testergebnis der Inhaltsstoffe war jedoch nur „befriedigend“. Grund dafür war der Nachweis von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, welche gesundheitsschädliche Auswirkungen haben können. Positiv bewerteten die Tester das „gute“ Isolationsvermögen sowie die „gute“ Handhabung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Touch Travel Mug

    5

  • Zak Designs Hot Beverage

    • Typ: Thermobecher;
    • Material: Kunststoff

    „befriedigend“

    „Sehr gute“ Ergebnisse in den Kriterien Sensorik, Inhaltsstoffe und weitere Mängel konnte der Hot Beverage Tumbler von Zak Designs einfahren. Lediglich zu einem „befriedigenden“ Ergebnis kamen die Tester beim Prüfkriterium Praxistest. Zwar erzielte der Kaffeebecher bei der Verschlussdichtigkeit die Bestnote, jedoch konnte Verschluss im Dauertest aufgrund von leichtem Gummiabrieb nicht zu 100% überzeugen. Auch das Isolationsverhalten wurde nur als „befriedigend“ beurteilt. Die Handhabung des Coffee-to-go-Bechers bewerteten die Tester sogar nur mit „ausreichend“. Die Begründung dafür liegt in dem sehr schwergängigen und zum Verkanten neigenden Deckel. Auch ist das Sichtfeld beim Befüllen eingeschränkt. Als positiv empfanden die Tester die leichte Reinigung und die hohe Verschlussdichtigkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Hot Beverage

    5

  • Stelton To Go Click (400 ml)

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,4 l;
    • Material: Edelstahl

    „befriedigend“

    Eine „befriedigende“ Handhabung wies der Stelton To Go Click auf. Zwar ist der Becher leicht zu öffnen und zu befüllen, jedoch steht dieser nicht besonders sicher und die Griffigkeit beim Halten könnte auch besser sein. Auch im Teilaspekt Isolation strotzt der Kaffeebecher nicht besonders vor Funktionalität. Dort vergaben die Tester lediglich ein „Befriedigend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    To Go Click (400 ml)

    5

  • Aladdin Papillon

    • Typ: Thermobecher;
    • Inhalt: 0,35 l

    „ausreichend“

    Das Schlusslicht des Testfelds bildet der Aladdin Papillon. Der aus recycelten Kunststoff hergestellte Kaffeebecher konnte beim Warmhaltetest nicht überzeugen. Auch führt der Becher zu viel Wärme nach außen ab, sodass die Tester nur zu einem „ausreichenden“ Ergebnis im Teilbereich Isolation kommen konnten. Das Testergebnis der Sensorik fiel „befriedigend“ aus, da Geschmacksveränderungen des Becherinhalts als auch Gerüche vom Bechermaterial zu vernehmen waren. Als positiv empfanden die Tester die leichte Reinigung sowie das leichte Befüllen und den handlichen Umgang mit dem Becher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Papillon

    12

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Thermobehälter