Nächster Test der Kategorie weiter

4 Online-Rechtsberatungsdienste: ‚Sie können jetzt einen Anwalt fragen‘

FACTS: ‚Sie können jetzt einen Anwalt fragen‘ (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Wer heute dringend eine Rechtsberatung braucht, kann den Besuch einer Kanzlei aufschieben und zunächst online einen Rat einholen. Auf speziellen Internetportalen kann man Anwälte befragen und somit Zeit und Kosten sparen. Wie dies vonstattengeht und wie anwenderfreundlich solche Plattformen sind, wollte Facts genauer wissen.

Was wurde getestet?

Es wurden vier Rechtsberatungs-Plattformen im Internet getestet. Endnoten blieben jedoch aus.

  • AnwaelteDirekt.de Online-Rechtsberatung

    ohne Endnote

    „Plus: Übersichtliche Seite.
    Minus: Bei Unzufriedenheit könnte es eventuell umständlich werden.“

    Online-Rechtsberatung
  • anwalt.de Online Rechtsberatung

    • Typ: Gelbe Seiten, Internetauskunft etc.

    ohne Endnote

    „Plus: Der ‚Mandant‘ kann Dokumente (zum Beispiel eingescannte Verträge, Word-Dokumente) im Rahmen des Beratungsprozesses mit dem Anwalt austauschen.
    Minus: -.“

    Online Rechtsberatung
  • Deutsche-Anwaltshotline.de Online-Rechtsberatung

    ohne Endnote

    „Plus: Gut gestaltete, anwenderfreundliche Seite.
    Minus: -.“

    Online-Rechtsberatung
  • JustAnswer.de Online-Rechtsberatung

    ohne Endnote

    „Plus: Die optionale Flatrate zu einem monatlichen Pauschalpreis kann sehr nützlich sein.
    Minus: Die Seite ist nicht unbedingt anwenderfreundlich, da einige Verlinkungen nicht funktionieren.“

    Online-Rechtsberatung

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rechtsberatung