2 Ferngläser und 2 Zielfernrohre: Die neuen Vier

Jäger - Heft 12/2014

Inhalt

Gute Optik auf der Jagd ist Gold wert. Garant für gute Optik ist die Firma Zeiss. Was liegt da also näher, als deren neueste Produkte im Revier zu erproben. Jäger-Tester Frank Heil hat dies für Sie getan und präsentiert hier sein Ergebnis.

Was wurde getestet?

Es wurden 2 Ferngläser und 2 Zielfernrohre im Praxiseinsatz getestet. Die Produkte schnitten mit Bewertungen von 4,5 bis 5 von jeweils 6 möglichen Punkten ab. Für die Beurteilung zogen die Tester Verarbeitungsqualität, Optik, Mechanik, Ergonomie und Preis/Leistung heran. Bei den Zielfernrohren betrachtete man zusätzlich die Eigenschaften Absehen und Vielseitigkeit.

Im Vergleichstest:
Mehr...

2 Ferngläser im Vergleichstest

  • Zeiss Victory HT 8x54

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 54 mm;
    • Naheinstellgrenze: 3,5 m;
    • Gewicht: 1035 g;
    • Dämmerungszahl: 20,7

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4,5 von 6 Punkten

    „... Dieses Fernglas lag satt und ermüdungsarm in den Händen und ließ sich komfortabel bedienen. Während des Nachtansitzes auf Sau und Raubwild zeigte das 8x54 sein überragendes Leistungsvermögen. Mit rund einem Kilogramm Gewicht erwies sich das 8x54 als für ein Nachtglas relativ leicht. ... 130 Meter Sehfeld sind beachtlich, aber nicht die Spitze. ... insgesamt erfüllte das 8x54 alle hochgesteckten Erwartungen.“

    Victory HT 8x54

    1

  • Zeiss Conquest HD 8x56

    • Vergrößerung: 8x;
    • Objektivdurchmesser: 56 mm;
    • Naheinstellgrenze: 3,5 m;
    • Gewicht: 1265 g

    4,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4,5 von 6 Punkten

    „... Obwohl weder Zwerg noch Leichtgewicht, ließ sich dieses Nachtglas während des Ansitzes in der dunklen Tageszeit auf Schwarz- und auf Raubwild angenehm handhaben. Die speziell geformten Griffflächen und das großdimensionierte Fokussierrad erleichterten das Bedienen und unterstützten ein ermüdungsarmes Beobachten. Optik und Mechanik zeigten keine Schwächen. ...“

    Conquest HD 8x56

    2

2 Zielfernrohre im Vergleichstest

  • Zeiss Victory V8 1.8-14x50

    • Vergrößerung: 1.8-14;
    • Augenabstand: 95 mm

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4,5 von 6 Punkten

    „... Montiert auf einer R8 Success im Kaliber .30-06, bot das V8 1,8-14x50 hohe Treffsicherheit. Die rasche Erfassung des Ziels garantierte sowohl schnelle wie auch weite Schüsse. Der große Zoom-Bereich machte es geeignet für Drückjagd, Pirsch und Ansitz bis zur tiefen Dämmerung. ... Fantastisch war der winzige Leuchtpunkt. Ich habe bisher kein universelleres Zielfernrohr auf der Büchse gehabt.“

    Victory V8 1.8-14x50

    1

  • Zeiss Conquest DL 3-12x50

    • Vergrößerung: 3-12;
    • Absehen: 60, Tag/Nacht-Leuchtabsehen stufenlos regulierbar;
    • Augenabstand: 90 mm

    4,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 4,5 von 6 Punkten

    „... Montiert auf eine Mauser M12 im Kaliber .30-06, erfüllte das Conquest seine Aufgaben unterschiedlich: Es erwies sich als kaum geeignet für die Drückjagd, durchaus für Pirsch und Safari, gut geeignet für die Bergjagd, den Schuss auf weite Entfernungen sowie den Nachtansitz und sehr gut für den Ansitz bei Tag. Immer wieder begeisterte der in der 2. Bildebene liegende feine, helle Leuchtpunkt. ...“

    Conquest DL 3-12x50

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Zielfernrohre