Straffere Haut, mehr Glow und weniger Kräuseln? Vorsicht vor überzogenen Werbeversprechen. Hinsichtlich Anti-Aging sind viele Kosmetika wirkungslos. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Lotionen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

30 Tests 10.500 Meinungen

Die besten Lotionen

1-20 von 205 Ergebnissen

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Lotionen, Körpercreme & Sprays

Falsche Ver­spre­chun­gen und hohe Preise

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Helfen der Haut, Feuchtigkeit zu binden
  2. Auch einfache Lotionen spenden Feuchtigkeit
  3. Zertifizierte Naturkosmetik für empfindliche Haut sicher zu empfehlen
  4. Öko-Test: Mit Naturkosmetik liegen Sie in aller Regel richtig
  5. Anti-Age-Versprechungen in aller Regel nicht schlagkräftig

Neutrogena Bodylotion Deep Moisture Speziell für trockene Haut ausgelobt und ohne Problemstoffe: Neutrogena Bodylotion Deep Moisture. (Bildquelle: amazon.de)

Zu den wenigen auch von der Medizin als wirksam anerkannten Kosmetikprodukten zählen Körperlotionen. Als Feuchtigkeitsspender wirken sie der Hautalterung entgegen, die ab dem 25. Lebensjahr einsetzt: Sie helfen der Haut, auch weiterhin Feuchtigkeit zu binden und den Spannkraftverlust in Grenzen zu halten. Wunder dürfen Sie allerdings von keiner Bodylotion erwarten. Schützen Sie sich vor falschen Versprechungen und überhöhten Preisen beim Lotion-Kauf!

Das Altern aufhalten? Ein Wunschtraum!

Denn gerade, weil die Forschung den feuchtigkeitsspendenden Lotionen einen gewissen Effekt zuspricht, tummeln sich immer mehr der großen Kosmetikmarken auf diesem Markt und versprechen das Blaue vom Himmel. Im Trend liegen dabei insbesondere jene Körperlotionen, welche nach Herstellerangaben sogar hautstraffende Effekte zeigen und den Alterungsprozess damit umkehren oder doch zumindest aufhalten sollen. Allerdings handelt es sich dabei um reines Marketinggeschrei: In jedem seriösen Test fallen diese Produkte als komplett wirkungslos durch.

Es ändert sich allenfalls der Preis

Der Unterschied zu anderen Lotionen ist allenfalls der Preis: So werden sie einerseits in kleineren Packungen verkauft und sind trotzdem erheblich teurer. Manche Produkte kosten das 25-fache oder mehr von dem, was man für ein Discounterprodukt ausgeben muss. Es lohnt also in keinem Fall, hier zuzugreifen. Denn Feuchtigkeit spenden auch die einfachen Körperlotionen – und das teils sogar besser. So kostet Discounterware teils nur 23 bis 25 Cent je 100 Milliliter und wird in Tests besser bewertet als teure Markenware mit Preisen von deutlich jenseits von 600 Cent je 100 Milliliter ...

Probanden vertragen normale Lotionen ebenso wie Bioprodukte

Übrigens ist auch teure Naturkosmetik an dieser Stelle überflüssig. Zwar sind diese Bodylotions tatsächlich frei von chemischen Konservierungsstoffen und auch für empfindliche Haut sicher zu empfehlen. Viele sind als reichhaltig oder speziell für trockene Haut ausgelobt und versorgen durch Kälte gereizte Haut recht gut. Allerdings haben in Tests auch Probandinnen mit diesem Hauttypus alle anderen Lotionen problemlos vertragen. Bei Körperlotionen gilt also ausnahmsweise: Ihr einziger Zweck ist es, Feuchtigkeit zu spenden – und das können auch die meisten Billigprodukte genauso gut.
Auch innere Faktoren können bei trockener Haut eine Rolle spielen. Dazu gehören unter anderem der genetische Hauttyp, hormonelle Umstellungen wie die Wechseljahre und eine ungesunde Lebensweise. Nicht immer sorgt dann eine Körperpflege mit Bodylotion für Abhilfe. – Öko-Test im Dezember 2020

Zur Lotion Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lotionen, Körpercreme & Sprays.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Lotionen, Körpercreme & Sprays Testsieger

Weitere Ratgeber zu Lotionen, Körpercreme & Sprays

Alle anzeigen

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 23

    Trockene Haut

    Die Haut hält sich normalerweise selbst elastisch und geschmeidig, indem sie Wasser im Gewebe einlagert und Talg produziert. Wie viel Fett sie bildet, hängt meist von erblichen und hormonellen Voraussetzungen ab. Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass die Haut unangenehm trocken ist. Stiftung Warentest sagt Ihnen, wie trockene Haut richtig gepflegt wird.

    ... zum Ratgeber

    • healthy living

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Seiten: 4

    Höchste Konzentration

    Sie enthalten mehr Wirkstoffe als Cremes und Lotionen und versprechen intensive Ergebnisse - Seren sind die kostbaren kleinen Kraftpakete im Kosmetikregal. Aber was können die Luxusrezepturen wirklich? In diesem Artikel aus Ausgabe 2/2009 der healthy living wird aufgedeckt, was in den sogenannten Luxusrezepturen aus der Kosmetik wirklich steckt und inwiefern sie sich

    ... zum Ratgeber

    • healthy living

    • Ausgabe: 9/2008
    • Erschienen: 08/2008
    • Seiten: 10

    Wie finde ich die richtige Creme?

    Eine schwierige Frage! Denn so individuell wie der Mensch ist seine Haut, und sie will auch so behandelt werden. In Ausgabe 9/2008 der healthy living erhalten Sie auf zehn Seiten umfassende Beratung rund um das Thema Hautpflege. Wesentliche Eigenschaften aller Hauttypen werden erläutert und für jeden Typ gibt es Tipps, welche Pflegemittel wie einzusetzen sind.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Lotionen sind die besten?

Die besten Lotionen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen