Online Fotodienst Produktbild
  • Gut 2,2
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Online-​Bil­der­dienst
Mehr Daten zum Produkt

xPressLAB.de Online Fotodienst im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Die Qualität ist leicht über dem Durchschnitt angesiedelt, die relativ hohen Versandkosten verhinderten jedoch eine Topbewertung.“

  • 4 von 6 Punkten

    Platz 7 von 20

    Bildqualität (60%): 3,5 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (30%): 5 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (10%): 5 von 6 Punkten.

  • „befriedigend“ (77,3%)

    Platz 10 von 19

    „Sehr unkomfortabler Bestellvorgang, dafür gibt es bei der Bildqualität nur kleinere Schwächen. Die Lieferzeit ist schnell, der Preis liegt im Mittelfeld“

  • 8,8 von 10 Punkten

    Platz 1 von 12

    „günstige und schnelle Fotos, mehr nicht“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu xPressLAB.de Online Fotodienst

Typ Online-Bilderdienst

Weitere Tests & Produktwissen

Wie es im Buche steht

FOTOTEST 6/2015 - Alle Testkandidaten liefern ansehnliche Qualität und machen die Bestellung angenehm leicht. In einem Fotobuch präsentieren Sie Ihre Aufnahmen besonders ansprechend. Unterschiedliche Materialien und Gestaltungskonzepte bieten Ihnen dabei viel Freiraum. Hier ein paar wichtige Tipps für den Start. Die meisten Anbieter haben unterschiedliche Formate im Angebot. …weiterlesen

Für JA-Sager: Hochzeitsbücher

DigitalPHOTO 5/2015 - Qualität" ist am höchsten gewichtet und umfasst die Bereiche Verarbeitung, Material und Bildqualität (Farbtreue, Schärfe, Verläufe etc.). Unter dem Punkt "Bestellprozess" bewerten wir die jeweilige Software bzw. das Online-Bestelltool. Wichtige Kriterien sind: Wie selbsterklärend funktioniert es? Wie zügig und stabil läuft das System? Welche Optionen zu Bildbearbeitung, Layout oder Sonderfeatures wie zum Beispiel Geschenkboxen sind vorhanden? …weiterlesen

Groß und gut

COLOR FOTO 8/2014 - Zudem ist die Oberfläche effizient: In nur sechs Arbeitsschritten gelangen Interessenten von der Startseite zum Warenkorb. Bei einmal gestarteten Posterprojekten lässt sich jedoch nachträglich nicht mehr zwischen Acryl, Aluminium-Dibond oder Hartschaum wählen - bei der Konkurrenz geht das. Insbesondere bei Kollagen kann das zu doppelter Arbeit führen. Immerhin: Die Größe lässt sich auch nachträglich noch ändern. Allerdings ist die Größenauswahl deutlich beschränkter als bei CEWE oder Whitewall. …weiterlesen

Das gedruckte Foto

fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2013) - In der Filiale verbindet man das Gerät per WLAN mit dem Drucker. Eine halbe Minute später liegen die Papierabzüge im Ausgabeschacht der Fotostation. Doch wohin mit den Abzügen? In ein Album einkleben? Da sind gestaltete Fotobücher die praktischere Alternative. Die Zusammenstellung erfolgt auf dem Smartphone oder Tablet in vorgefertigten Seiten-Layouts. Der Versand der gedruckten und gebundenen Bücher erfolgt an den Fotografen oder direkt an die Person, die man damit überraschen möchte. …weiterlesen

Fotobuch selbstgemacht

Macwelt 10/2012 - Die Kurzfassung: Man schickt diesem Dienst einfach das exportierte iPhoto- beziehungsweise Aperture-Fotobuch. Auf der Webseite ist dies allerdings verwirrend angegeben, denn der direkte Weg geht hier über den Menüeintrag "PDF Bestellung" und nicht über den Kasten "Fotobuch PDF-Daten aus iPhoto". Bei der PDF-Bestellung wird man Schritt-für-Schritt durch die Bestellung geführt, beim Wunschformat hat man unter anderem die Auswahl zwischen iPhoto gebunden "Groß" und "Extra Groß". …weiterlesen

Fotolabore im Test

PC NEWS Nr. 5 (August/September 2012) - Xpresslab.de Mit 13 Cent pro Stück sind die Fotos bei Xpresslab schon recht teuer und auch ein Poster ist mit € 12,95 im höheren Preissegment angesiedelt. Selbst bei der Lieferzeit muss man ein paar Tage Wartezeit in Kauf nehmen, im Schnitt sind es fünf. Zwar wirkt der Online-Auftritt des Anbieters nicht besonders einladend, die Bedienung ist hingegen unkompliziert. Toll ist die Möglichkeit, Fotos per Drag&Drop hochladen zu können, Bearbeitungsfunktionen sind dafür nicht gegeben. …weiterlesen

„Fotodienstleister“ - Poster-Dienstleister

MAC LIFE 10/2009 - Versendet werden fast alle Abzüge in umweltfreundlichem Karton. foto.com und photobox.de bilden mit Kunststoffverpackungen die unrühmlichen Ausnahmen. Posterversand Bei den Posteranbietern zählen Clever-Print, dm-digifoto, FUJIdirekt, Pixum, Posterlia und Snapfish zu den Blitzentwicklern: Schon nach drei Werktagen trafen die Poster in der Redaktion ein. digiposter, Kodak Gallery, PixelNet, posterjack und posterXXL sind mit vier Werktagen ebenfalls top. …weiterlesen

Bild-Bände

COLOR FOTO 3/2007 - Die Fotos auf den dicken und qualitativ hochwertigen Kartonseiten zeigen hohe Brillanz, können aber nicht in allen Punkten überzeugen. Zudem ist die Anmutung nicht jedermanns Sache. CeWe/dm Der Drogeriemarkt „dm“ hat das Fotobuch von CeWe im Bildersortiment. Die Software liegt gut erreichbar auf der Internetseite, ist mit einer Größe von 23,4 MB aber schon etwas sperriger. Positiv: die Installation funktioniert auch im Offline-Modus. …weiterlesen

Formatfüllend

COLOR FOTO 6/2015 - Der Versand bewegt sich mit fünf Euro im mittleren Bereich. Bezahlen können Käufer bei Whitewall per Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder mit PayPal. Die Webseite ist schlicht und übersichtlich und gibt zudem viele Informationen über die verschiedenen Druckverfahren. Mit nur zwei Schritten kann der Warenkorb befüllt werden: Foto hochladen sowie Produkt und Format wählen - fertig. Statt einer Aufhängung können Anwender aus zahlreichen Rahmen wählen. …weiterlesen

Ab mit euch aufs Papier!

DigitalPHOTO 6/2016 - Im ersten Fall haben Sie die Möglichkeit, bei jeder einzelnen Aufnahme selbst den gewünschten Bildausschnitt auszuwählen. Bei Fujidirekt hingegen findet sich zu der For matfrage auf den ersten Blick kein Hinweis. Hier wählen Sie als gewünschtes Produkt 10er-Abzüge aus und können anschließend den kompletten Bestellprozess durchlau fen. Erstellt werden in diesem Fall Abzüge im Digitalformat - also keine 10x15-Bilder. …weiterlesen

Fotos im Netz

PC Magazin beleuchtet in seinem Artikel fünf unterschiedliche Foto-Portale unter den Gesichtspunkten der Handhabung , der eigenen Rechte , des Kontingents und der zusätzlichen Kosten.

Wie die Profis drucken lassen

PCgo 9/2012 - Druckaufgaben auf speziellen Medien sollten Sie einer Online-Druckerei überlassen. Der Privatdrucker ist damit in der Regel überfordert. …weiterlesen

Digitalbilder entwickeln

DigitalPHOTO 10/2010 - Abholung im Ladengeschäft Die Abholung im Ladengeschäft ist bei den meisten Online-Bilderdiensten nicht möglich. Für internetscheue Fotografen gibt es jedoch einige erfreuliche Ausnahmen: Photodose kann im norddeutschen Raum ein Filialnetz vorweisen und bei Posterlia und Xpresslab können die Bilder per CD eingesandt und am jeweiligen Produktionsstandort abgeholt werden. …weiterlesen