Zum Produkt

Meinungen zu Record Autovermietung Autovermietung

Autovermietung Produktbild
  • Befriedigend (3,0)
  • 1 Test
189 Meinungen (78 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Mangelhaft)
5 Sterne
8
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
96

Kundenmeinungen (189) zu Record Autovermietung Autovermietung

  • Finger weg

    02.11.2018 von vendocons
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Lange Wartezeiten, Personal unhöflich und unfähig, versteckte Kosten, viel Ärger.

  • Vorsicht

    31.10.2018 von BuriB
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Vorsicht...totale Abzocke...unser Leihwagen konnte nach einer Stunde nicht mehr fahren, die Elektronik spinnte. Anstatt einen Ersatzwagen zu bekommen, sollen wir die Abschleppkosten zahlen -trotz Vollkasko. Einen anderen Wagen hätten wir nur bekommen, wenn wir 150 Euro extra bezahlt hätten und erneut ein Deponat von 1400 Euro hinterlegt hätten. Lieber ein paar Euro mehr bezahlen und woanders buchen. Die Mitarbeiter am Schalter in Palma waren extrem kundenfeindlich und aggressiv. Ich leihe seit 20 Jahren Fahrzeuge im Urlaub. .. sowas habe ich noch nie erlebt...kriminell....Finger weg von diesem Anbieter

  • kriminelle Abzocke

    von Mallorca 2018
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten, Kommunikation kaum möglich, wegen Sprachschwierigkeiten - auch im englischen

    Finger weg von RECORD - Autovermietung.
    Trotz aller präsentierten Unterlagen über bereits abgeschlossene Versicherungen, haben wir den Schlüssel nicht ohne Abschluß einer (teuren) Zusatzvollkaskoversicherung erhalten.
    Das dann erhaltene Auto war bis auf deutliche Gebrauchsspuren dann aber technisch i.O.
    Für diesen Preis hätten wir bei jeder anderen Autovermietung auch buchen können.

  • Abzocke Record Cars.

    von Kanui
    • Nachteile: Extrakosten

    Nachdem ich um 21 Uhr wie gebucht am Schalter von Record Cars war musste ich eine Wartemarke ziehen. Diese hatte die Nummer 319. Nach ca. 1,75 Stunden war man erst bis zur Nummer 334 voran gekommen.
    Es war klar dass es weitere 3-4 Stunden gedauert hätte bis ich dran gekommen wäre. Also irgendwann nachts gegen 2-3 Uhr.
    Man teilte dann auf meine NACHFRAGE WIELANGE ES NOCH DAUERT mit, dass ich für einen Aufpreis von € 50 ein Expressticket lösen könnte und mich dann an der Expresslinie anstellen könne.
    Da ich auch irgeNdwann ins Bett wollte habe ich, wie auch diverse andere Reisende dies getan und dann innerhalb von ca. 20 Minuten einen Mietwagen erhalten. Bei 2 von 4 geöffneten Schaltern hat man nur Personen mit diesem Expressticket bedient. Selbst wenn keiner ein solches Ticket hatte wurdeN andere Kunden an diesen Schaltern nicht bedient. Dies ist eine ausgesprochene Frechheit. Dann sollte man doch gleich in der Buchung darauf hinweisen und den Mietwagen € 50 teurer machen. Für € 104 hätte ich auch bei einer andere Firma buchen können bei der es keine Schlangen gab.

  • Finger weg von den Abzocker

    von Rachid
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer

    So eine Firma, die kein Gesetzgeber unter Kontrolle hat, ist für mich ein Wunder. Das kann nicht sein, dass sie Kunden abzocken und Geld von deren Kontos klauen und man kann nicht machen, weil sie auf die Reklamationen nicht reagieren oder einfach ignoriert werden.

  • ... und nicht nur bei Record Go

    von WolfB
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, sehr erfinderisch

    Nicht nur werden einem erfundene Schäden in Rechnung gestellt, oder unterstell, man habe den Tank nicht vollständig aufgefüllt, sondern es kommt noch hinzu, dass es mir bei einem tatsächlichen (wenn auch kleinen) Schaden, wo es sich eindeutig um Fahrerflucht handelte, es voellig unmöglich ist, dies zur Anzeige zu bringen. Sowohl die Guardia Civil als auch die Policia local erklärt sich für nicht zuständig. Da will man also eine Straftat (auch in Spanien) zur Anzeige bringen und die erklären sich beide für nicht zuständig. Und meine Versicherung wollte natürlich einen Polizeibericht. So läuft das Ganze dann ins Leere und man bleibt auf dem Schaden sitzen. ...

  • VORSICHT ... VERSTÄRKTE KOSTEN

    von marc12345667898765
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    ich habe im internet für die buchung mit vollkasko 200 euro bezahlt.
    in alicante hat man mir bei record go gesatg das ich entweder noch 400 euro bezahlen muss oder sie die kreditkatre mit 1600 euro belasten müssen und das bei kratzern oder anderen schäden abzoehen werden.
    was macht man da ? man bezahlt und hat am ersten tag schon keine ust auf den urlaub.

    faire voll/voll tankregelung bedeutet bei record go das man den tank 65 euro bezahlt und dann niemals das ganze geld zurückbekommt. das ist dann so bei ir auch paisert. was soll da fair sein ? ich habe natürlich vollgetankt.

    obwohl sie das auto hatten das ich gebucht habe haben sie mir einen schlechten renault gegeben.

    tut euch einen gefallen und bucht nicht bei recosd go. niemals !!!!!!!!
    es gibt genug gute autovereiher in spanien die auch echt gut sind...

  • Record Go Autoverleih unberechtigte Abbuchungen

    von Roland Geyer
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Vorsicht vor Record Go Autoverleih,
    ich hatte in Malaga ein Fahrzeug geliehen. Vier Wochen nach Rückkehr wurden von meiner Kreditkarte 40 Euro ohne Begründung abgebucht. Erst auf Nachfrage bei Vermittler 'Billiger Mietwagen' wurde mitgeteilt es handele sich um ein Verkehrsbußgeld ohne den konkreten Grund oder die Höhe mitzuteilen. Drei Monate nach Rückkehr wurde der gleiche Betrag von 40 Euro noch mal abgebucht - wieder ohne Mitteilung oder Begründung. Ich lasse nun von meiner Bank den Betrag zurück holen.

  • Record Mallorca alles hat super geklappt

    von JörgWmde
    (Sehr gut)
    • Vorteile: guter Kundenservice, Expessschalter im Flughafen
    • Geeignet für: Spanien

    Vom 01.-08.04.2018 direkt bei Record im Internet gebucht, Premiumpaket mit Expressschalter imTerminal. Nissan quashqai für unter 200 Euro, nagelneu, super sauber, alles top. Geblockte Tankpauschale von 73 Euro war 2Tage nach Abgabe des Fahrzeuges wieder auf dem Konto. Rückgabe des Fahrzeuges war außerhalb der Öffnungszeiten. Schlüssel in die Record-Box und das wars gewesen. Die Portale billigermietwagen.de,check24 etc suggerieren einem,dass eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligungen abgeschlossen wurde. Dann bitte aber mal die Geschätsbedingungen lesen! ...Ein VW Golf für eine Woche für 65 Euro-fragt euch mal, wie soll das funktionieren?

  • Abzocke bei Recordgo auf Mallorca

    von Nick 51
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, fiktive Schäden nachträglich in Rechnung gestellt

    Hatte im Oktober einen Mietwagen, über den Vermittler rentalcars, bei dem Vermieter Recordgo gebucht. Bei der Fahrzeugübernahme im Flughafen von Palma wollte man mir eine zusätzliche Versicherung aufdrängen. Auf meine entschiedene Ablehnung, dann auf spanisch(plötzlich konnte die Dame am Schalter kein deutsch mehr), ging es auch endlich mit der Schlüsselübergabe weiter. Gegen 21 Uhr fand ich das Fahrzeug dann in dem schlecht beleuchteten Parkhaus und kontrollierte es so gut es ging auf Beschädigungen an der Karoserie und auch dem Innenraum. Es waren keine Auffälligkeiten zu erkennen. Fahrzeugrückgabe am 20. Oktober um 6:20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war kein Personal vor Ort um ein Rückgabeprotokoll während meiner Anwesenheit zu erstellen. Den Fahrzeugschlüssel sollte man in die sogenannte "Keybox" an dem Bürocontainer im Parkhaus einwerfen, was ich auch tat. Am Nachmittag des gleichen Tages, zuhause angekommen, schaltete ich meinen PC ein und da hatte ich im Posteingang eine Mail von Recordgo (Eingangszeit: 8:23 Uhr) worin mir mitgeteilt wurde dass ich an dem Mietfahrzeug einen Schaden zu verantworten hätte und man mir deswegen von der, auf der Kreditkarte geblockten, Kaution den betrag von € 155,26 abgebucht hätte. Im Anhang der Mail befand sich eine Rechnung über diesen Betrag betreffend den Austausch des angeblich kaputten Türschlosszylinders der Fahrertür. Das Fahrzeug wurde von mir nur mittels der Funkfernbedienung geöffnet und geschlossen aber niemals mechanisch durch die Betätigung mittels Schlüssel. Darauf reklamierte ich den Sachverhalt bei dem Vermittler "rentalcars" telefonisch. Man versprach mir mit dem Vermieter zu sprechen um die Sache zu klären. Es gab auch dann schnell eine Antwort per Mail: man sei dafür nicht zuständig da ich bei dem Vermittler keine Versicherung extra dafür abgeschlossen hätte und ich müsse mich direkt an den Vermieter wenden. Das tat ich dann als Antwort auf die mir zugegangene Mail. Nach 2 Wochen hatte ich noch keine Reaktion und rief darauf bei dem Vermieter an. Von meiner Mail wusste man nichts und erklärte mir dass ich an die Mailadresse, von welcher ich von dem angeblichen Schaden in Kenntnis gesetzt wurde, keine Antwort zurücksenden könne und es deshalb keinen Eingang bei ihnen gäbe. Man versprach mir Fotos von dem Schaden zuzumailen und beharrte darauf dass ich einen Schaden verursacht hätte. Bis dahin dachte ich noch dass es ein schlechter Scherz oder bestenfalls eine Verwechslung sein könnte. Auf dem Foto ist auch eine Datumseinblendung mit Uhrzeit zu sehen (8:22 und 8:23 Uhr). Es zeigt die Abdeckung des Schlitzes für den Schlüssel woran man Gebrauchsspuren vom Betätigen mittels Schlüssel erkennen kann wie bei jedem Mietfahrzeug welches 10 000 Km auf dem Buckel hat. Man ist nicht gewillt meine Darstellung des Sachverhaltes zu akzeptieren und behält den Rechnungsbetrag weiterhin ein. Ich werde versuchen den Betrag von meiner Kreditkartenbank wieder zurück buchen zu lassen. Auf keinen Fall werde ich bei Recordgo jemals wieder ein Fahrzeug mieten noch werde ich sonst wo eine Rückgabe ohne persönliches Rückgabeprotokoll machen !!!!

  • nie wieder

    von hr1804
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    wir waren für 10 tage in andalusien und haben über car del mar gebucht
    einen fiesta
    was wir bekamen war ein micra der knapp 3800 km runter hatte und soviele beueln und lackschäden hatte als wäre er 10 jahre alt.
    wir wiesen auf die mängel hin und uns wurde erklärt das alle registiert seien(wir haben dem mitarbeiter aber ein mangel gezeigt der nicht aufgelistet war)
    wir hatten mit selbstbeteiligung von 1500 euro gebucht und man wollte uns für ca 270 euro eine vollkasko ohne SB aufdrücken.
    da unser abflug morgens war und wir um 6 am flughafen waren stellten wir den wagen ab und warfen den schlüssel in den briefkasten,was mehr als dumm war aber es war ja kein mitarbeiter von denen da. kaum 2 tage in deutschland kommt rechnung auf spanisch das wir schaden verursacht haben und wir von den 1500 sage und schreibe 382 nicht wiedersehen würden.
    wir haben jetzt erstmal car del mar eingeschaltet ob es was bringt wissen wir nicht,zur not anwalt.das is abzocke .denke auch das beweisfotos die wir vorher und nachher gemacht haben nix bringen.
    beim nächstenmal buche ich wieder malagacar.com da war ich zufriedener

  • Antwort

    von hr1804

    axhja die mail mit dem angeblichen schaden und der rechnung traff bei mir ein als ich auf dem rückflug war 3 std nachdem ich den wagen abgegeben hatte,detailiert mit arbeitslohn und teilen
    das is doch schon mehr als merkwürdig
    das is betrug vom feinsten

  • RecordGo - Finger Weg!!!

    von Unreal64
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung, kein Support, unseriös

    Ich möchte heute meine Erfahrung mit der Autovermietung "Record Go" teilen, da ich auch selbst immer wieder von Bewertungsportalen profitiere.

    Ich habe für Anfang September 2017 direkt über die Internetseite www.recordrentacar.com einen Range Rover Evoque in Mallorca gebucht.
    Die Abholung hat problemlos geklappt. Ich wunderte mich allerdings über die hohe Kaution die zusammen mit dem Mietpreis und einem "Kraftstoff-Service" per Kreditkarte nicht nur "geblockt" sondern abgezogen wurden. In Summe über 2100€ !!!. Ich habe bereits viele Fahrzeuge angemietet, eine so hohe Kaution zu hinterlegen, das habe ich allerdings noch nicht erlebt. Der nicht genutzte Kraftstoff sollte dann anschließend wieder gutgeschrieben werden. Wir haben den Wagen mit einem vollen Tank abgeholt und mit einem vollen Tank zurückgegeben. Der Zustand des Fahrzeugs war Einwandfrei, war auch noch relativ neu (4200km runter).
    Die Abgabe verlief ebenfalls Problemlos.

    Die böse Überraschung folgte allerdings nach dem Urlaub.
    Von den in Rechnung gestellten 2100€ gab es nur die Kaution zurück.
    Obwohl das Fahrzeug mit einem vollen Tank abgegeben wurde, ist keine Gutschrift des nicht verbrauchten Kraftstoffes erfolgt.
    Auf Telefonischer Nachfrage erzählte man mir nicht helfen könne und ich mich per E-Mail an den Kundenservice wenden soll. Dies habe ich dann auch getan. Ich bekam nie eine Antwort. Auf erneuter telefonischer Nachfrage versicherte man mir dass sich nun jemand zurückmelden würde. 1Woche verging. Als ich mich noch einmal telefonisch an RecordGo gewendet habe bekam anschließend eine E-Mail in der drin Stand das ich den Wagen erst einen Tag später, als vereinbart abgegeben hätte und mir deshalb eine Strafe von 40€ + 1Tagesmiete in Rechnung gestellt wurden. Dabei ist das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt abgegeben worden. Als Beleg diente ja mein Flugticket.
    Also, wieder E-Mail zurückgeschickt. Wieder keine Antwort.
    Ich werde mich nun Anwaltlich gegen diese höchst unseriöse Unternehmen vertreten lassen.
    Ich rate ihnen, FINGER WEG von diesem Unternehmen.

    Ich hoffe ich konnte ihnen dabei helfen einen möglichst objektiven Eindruck meiner Erlebnisse mit RecordGo zu vermitteln.

  • IMMER WIEDER ABER NUR MIT VOLLKASKO

    von mschilke
    (Sehr gut)
    • Vorteile: freundliche Mitarbeiter am Telefon, guter Kundenservice, günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Spanien

    Ich buche seit über zehn Jahren bei Record Go, wenn wir in den Urlaub nach Mallorca fliegen.
    Ich muss allerdings dazu schreiben, dass wir immer das volle Paket buchen. Das heißt, Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, einen Zusatzfahrer und diesmal mit WiFi Router. Da wir oft über 2000 km fahren (Achtung nach 2000 km muss der Wagen bei Record Go getauscht werden) ist mir die (überhöhte) Vollkasko lieb und teuer. Zumal es doch ab und an steinige Pisten gibt, die man befahren möchte.

    Ja sicher, das eine oder andere Mal gab es schon ein Problemchen, die wurden aber alle immer sofort und unkompliziert gelöst.

    Z.B.Klimaanlage heizte anstatt zu kühlen (Wagen wurde komplett getauscht)
    Reifen waren abgefahren - reklamiert - sofort ein neues Auto erhalten.
    Ein anderes Mal hatten wir eine Reifenpanne - Reifen selber gewechselt und bei der Rückgabe das Personal darauf angesprochen, die meinten nur.... ist egal Sie haben ja Komplettversicherung gewählt.
    Das gleiche gilt für diverse Beulen oder Lackschäden, teils selbst verursacht, teils die Vorgänger gab es nie Ärger.

    Es stimmt, es gibt bei Record Go öfters lange Schlangen am Schalter (mit in dem Komplett Paket enthalten ist aber das "fast Check in" und somit mussten wir nie lange warten)

    Für 14 Tage bezahlen wir (im kommenden Oktober) für einen Audi Q3 (oder ähnlich - das heißt für gewöhnlich - man bekommt einen Nissan X-Trail oder Hundai ix35) 509,- Euro mit komplett Schutz.
    Wenn ich mir die Preise anderer Anbieter anschaue, dann stelle ich fest, dass das Preisleistungsverhältnis bei Record Go unschlagbar ist Sixt verlangt für diesen Zeitraum ca. 1500,- Euro mit gleichem Versicherungsschutz für einen Nissan Qashqai (Stand 14.09.2017)

    Besonders angetan war ich vom Service. Letztes Jahr hatte ich einen Nissan Juke gebucht und auch bekommen. Als wir zu fünft in den Wagen einsteigen wollten, stellten wir fest, dass der Wagen doch etwas kl. für uns war. Zurück zum Schalter - das Problem geschildert und für 10,- Euro mehr haben wir einen Ford Fokus Kombi erhalten.

  • Antwort

    von Andalucky

    Sehr geehrte/r Frau oder Herr "mschilke",

    sind Sie Mitarbeiter von RecordGo?

    ...
    Denn, wenn das alles stimmen sollte, was Sie hier nieder schreiben, dann sind Sie ein Ausnahmekunde, der aber dann das 2-3 fache bezahlt. Wo nehmen die (RecordGo) denn immer die tollen Autos für Sie her? Haben Sie vielleicht den Anbieter verwechselt? Nein? Dann sind Sie ein Mitarbeiter von RecordGo!
    ...
    Ich hoffe allerdings, das bei RecordGo endlich der Durchbruch kommt und man einen kundenfreundlichen Weg einschlägt. Wir fliegen seit Jahren nach Malaga und es wird immer schlimmer am Stand von RecordGo. Es ist nicht selten, das man dort Menschen stehen sieht, die völlig aufgelöst sind und am Heulen sind. Beim nächsten mal werde ich mich hin stellen und werde es filmen! Ich bin im Oktober wieder dort.

  • Record Go - Finger weg !

    von GastDeutschland2018
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten

    Liebe Mietwagenleiher,
    Vorsicht vor Record Go Palma Flughafen!
    Ich habe bei full-full Vereinbarung den Leihwagen nachts im drop-off am Flughafen Palma bis zum Rand vollgetankt abgestellt, leider nur um 2 Uhr nachts und ohne ein Kontrollfoto von der Tankanzeige zu machen. Stattdessen habe ich eine Kopie der Tankquittung an den in die Box einzuwerfenden Schlüssel geheftet - zu gutgläubig!
    Die Firma behauptet, der Wagen sei nur mit halbvollem Tank zurückgegeben worden, was schlicht Betrug darstellt.
    => Also Vorsicht, bitte !

  • Katastrophe Betrüger

    von Micha1234
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Lasst die Finger weg von Record car.

    Nach langem Warten am Schalter wird man quasi gezwungen für 30€ eine Option zu Buchen, damit man schneller bedient wird. Ohne die 30€ wartet man Stunden und alle die die 30€ bezahlen kommen wieder vor einem dran,den Trick kannten wir bisher auch noch nicht.
    Nach den vorhergesagten 15min sind wir dann endlich nach 40 drangekommen. Zuerst konnte die Dame die Buchungsnumer nicht finden, dann war das gebuchte Fahrzeug war nicht verfügbar, man hat uns dann für 15€ Pro Woche ein Upgrade auf ein Fahrzeug angeboten, was meiner Meinung nach nicht größer war als das gebuchte.Nachdem wir schon eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung einem Zwischenhändler abgeschlossen hatten, sollten wir noch einmal eine bei Record abschließen.
    Nun war der Schlüssel nicht da, insgesamt haben wir für die Buchung noch einmal eine 3/4 Stunde gebraucht.
    Bei der Abholung hat sich der Mitarbeiter geweigert einen Kratzer auf dem Schadensbericht einzutragen. Nach 4 maliger Aufforderung hat er es dann doch getan.
    Absolute Abzocke, Finger weg!

  • NIE WIEDER! Betrug!

    von I.Faist
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Betrugsfirma! Ganz viele versteckte Kosten! Zu viele abgebuchte Beträge! Keine Reaktionen auf die Reklamation!

    Fazit:Wenn man sich nach dem Urlaub über viele zusätzliche Kosten nicht ärgern möchte, soll man am liebsten die Hände weg von der Firma halten!

  • Record Go Autovermietung Achtung Ripoff

    von rene ba
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Habe wie öfters in der Vergangenheit bei billiger Mietwagen de, Fahrzeug gemietet, damit der Ganze stress wegen zusätzlichen Versicherungen nicht kommt alles bei Billiger Mietwagen de(Atlas Option) gebucht.
    Das war bereits der erste Fehler.....
    Dann die Übernahme des Fahrzeuges in Alicante bei Record Go, eine wahre Katastrophe, mit dem Hinweis bei der Abholung , dass das Fahrzeug dann an einem anderen Ort abgegeben werden sollte, per Handnotiz, nicht nur dass die Übernahme völlig unzureichend in einer dunklen Halle stattfindet ohne Licht, und weder innen noch Aussenschäden sichtbar sind. Also bei der Rückgabe ist nirgends mehr was zu finden weder Hinweisschilder noch ein Abgabebüro, Habe FZ abgestellt und Schlüssel am Flughafen ohne Abgabe dann am Schalter zurückgegeben, nach dem langen suchen war dann irgendwann die Zeit nicht mehr, nach Belastung von Euro von nicht existenten Schäden und fürs Auto suchen, habe schaden dann via Billiger Mietwagen de, dann via Atlas Option abrechen wollen, Schlussendlich nur den Hinweis und schreiben erhalten dass die Firmen Konkurs seien und alles hat sich nach Monaten des Schreibens im Sand Verlaufen, also aufgepasst .....von allen Vermietungsfirmen in Spanien ist Record Go die aller schlechteste Option....und die Versicherungen die auf Billiger Mietwagen angeboten taugen am Schluss gar nichts, den eine Versicherung braucht man ja nur für den Schadenfall....und dann sieht man was sie taugt

  • Rercord Go nie wieder, schlechteste Autovermietung Flughafen Alicante

    von trouble24
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    Unser Mietfahrzeug haben wir Mitte März 2017 in einem schlecht beleuchteten Parkhaus entgegengenommen. Auf dem Übergabeprotokoll waren schon einige Beulen und Kratzer gekennzeichnet. Da alle Mietfahrzeuge keine Radio-Antenne auf dem Dach haben, holten wir einen Mitarbeiter und fragten nach dieser Antenne. Als Antwort bekamen wir die Aussage, es gäbe da Keine, da diese in vielen Fällen gestohlen wird. Also hatten wir während unserer Mietdauer keinen Radioempfang. Zum Gleichen haben wir beim rechten Kotflügel eine kleine Beschädigung entdeckt und fragten da gleich den Mitarbeiter danach. Er geleitete mit seiner Hand darüber und sagte, das sei nur ein Fleck, den kann man einfach nur reinigen. Beim Fahren von einigen Kilometern ist uns aufgefallen, dass die Reifen am Fahrzeug sehr wenig Luft haben müssen. Gleich gingen wir, bei der nächsten Tanke, die Reifen füllen und stellten fest, dass der Druck nur 1.5 bar aufweist. Komisch, wunderten wir uns, dies musste doch bei einer richtigen Fahrzeugkontrolle aufgefallen sein.
    Nach einer Woche haben wir das Fahrzeug vollgetankt und korrekt abgeben. Da wir früh unseren Rückflug hatten, mussten wir die Schlüssel in den Schlüsselkasten, mit vollem Vertrauen zurücklegen ohne die Signatur im Übergabeprotokoll.
    Nach der Rückkehr, ein paar Tage später habe wir die Kreditkarten-Abrechnung (Online) bzgl. der Rückbuchung vom Depot-Betrag kontrolliert. So ist uns aufgefallen, dass da eine Belastung von 201,- € gemacht wurde und das Depot-Geld der Tankfüllung auch nicht gutgeschrieben ist.
    Beschwerden telefonisch wie via. Mail (auch ein eröffnen von einem Support –Ticket) wurden nicht mit einer klaren Aussagen beantwortet und auch auf Mahnungen hat Record Go nicht reagiert.
    Nach mehreren weitern telefonischen Anrufen an den Kundenservice und Mailverkehr während der Zeitdauer von 1.5 Monaten, bekamen wir die Mitteilung von Record-Go, dass wir am vorderen rechten Kotflügel einen Schaden verursacht haben sollen, den wir definitiv nicht verschuldet haben. Wir verlangten Beweisfotos. Die Fotos mit Zeit- und Datumsstempel wiesen auf, dass der Schaden zu 100% nicht frisch verursacht war. Mit den Bildern bekamen wir ebenfalls eine sehr detaillierte Rechnung über 1,5 Seiten mitgeschickt, wo genau dokumentiert war was gemacht werden musste. Mit Einzelpreisen usw., die Rechnung belief sich auf 201,- €, die von der hinterlegten Sicherheitsleistung einbehalten wurde. Das Depot-Geld der Tankfüllung wurde in der Rechnung abgezogen.
    Was uns zudem wundert, dass auf der defilierten Rechnung, nicht mal den Kilometerstand aufgeführt ist.
    Weiterhin ärgert uns, dass Record-Go erst nach vergangenen 1.5 Monate später eine Rechnung über diesen angeblichen Schaden schicken kann.
    Record-Go, nie wieder!
    Wir können nur davor warnen, Hände weg von dieser dubiosen Autovermietung.

  • Mieser Service - miese Behandlung von Kunden - unehrlich

    von FranzOtto
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: keine ersichtlichen
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, arroganter Stationsleiter, verlogene Verkaufsmethoden
    • Geeignet für: besonders Tolerante und Geduldige

    Mit üblen Drückerbanden-Tricks wird versucht bei der Abholung in Palma zusätzliche und unnötige Versicherungspakete zu verkaufen. Personal ist betont unfreundlich und hochgradig unehrlich. Als ich heute die zusätzliche Buchung verweigerte wurde mir der Mietwagen NICHT ausgehändigt. Trotz Vorabkasse trotz Kaution, trotz bestätigter Buchung seit Wochen. Das ist ein einseitiger Vertragsbruch aber 'billiger-mietwagen.de' konnte auch nicht helfen. Man behauptete seitens Record es gäbe noch offene nicht beglichene Rechnungen, voll gelogen. Das Fahrzeug wurde nicht ausgehändigt. Toller Einstand oin den Urlaub. Finger weg von solchen Betrügern und Lügnern. Übrigens ist die Flotte lange nicht mehr auf dem neuesten Stand. Die Fahrzeuge sind alt und verkommen.

  • Abzocke, Finger weg von record go / Alicante 24.04 -26.04.2017

    von A. Münch
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Wir mussten unser fast schwarzes Auto in einem schlecht beleuchteten Parkhaus abholen das Fahrzeug war da schon übersäht mit Beulen und Kratzern. Bei der Abgabe ist der Mitarbeiter in dem selben dunklen Parkaus gezielt an das Auto und hat eine weitere Delle ganz unten an der Fahrertür bemängelt. Ab diesem Zeitraum könnte kein Mitarbeit mehr deutsch was bei der Abholung kein Problem war.
    Man hat mir für diese Delle 311 € berechnet. Ich habe das Fahrzeug bei Abholung gefahren bis zum Parkplatz in El Portus und wieder zurück. Dies ist eine Abzocke ohne gleichen

    Ich möchte nicht wissen wie viele Kunden diese Delle schon bezahlt haben.
    Ich bin zutiefst über diese Vorgehensweise schockiert.

  • Rercord Go nie wieder, schlechteste Autovermietung,die ich je hatte

    von Harald Potsdam
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, erstatten Tankfüllung nicht zurück

    Wir hatten für die Zeit vom 03. - 17.03.2017 einen Mietwagen am Flughafen Malaga über die Agentur Car Del Mar bei der Fa. Record Go gebucht. Diese Buchung war ein einziges Fiasko.
    Bei der Abholung am Flughafen Malaga wurde uns am Schalter die Herausgabe des Fahrzeugs verweigert, weil der Name des Hauptfahrers nicht mit der vorgelegten Kredtikarte übereinstimmte. Wir baten daraufhin, den Kreditkarteninhaber als Hauptfahrer einzutragen und seine Kreditkarte zu verwenden. Das war angeblich nicht möglich. Ein Anruf bei der Hotline von Car Del Mar in Deutschland löste glücklicherweise das Problem, indem ein Mitarbeiter den Namen des Hauptfahrers bei Record Go ändern ließ, so dass wir nach ca. einer Stunde die Fahrzeugpapiere erhielten. Es ist deshalb für uns nicht nachvollziehbar, warum diese Änderung nicht auch gleich von den Mitarbeitern am Schalter von Record Go vorgenommen werden konnte. Hier drängt sich der Verdacht auf, dass uns eine weitere Versicherung von 200,00 € für den Ausschluss einer Selbstbeteiligung verkauft werden sollte. Diese benötigten wir aber nicht, da wir die Selbstbeteiligung bereits über die Versicherung von Car Del Mar ausgeschlossen hatten.
    Bei der Abholung des Fahrzeugs stellten wir fest, dass die Karosse zahlreiche Lackschäden und Schrammen aufwies. Die Stellen waren zwar alle im Übergabeprotokoll vermerkt, aber das Fahrzeug machte einen sehr ungepflegten und heruntergekommenen Eindruck. Da wir nach einer Stunde Verhandlung endlich an unser Urlaubsziel gelangen wollten, haben wir das Fahrzeug dann aber in diesem Zustand akzeptiert.
    Bereits bei der ersten Fahrt auf der A7 bemerkten wir, dass die Motorleistung des Fahrzeugs sehr schlecht war und das Fahrzeug nur sehr langsam beschleunigte.
    Am darauffolgenden Tag stellten wir fest, dass am Armaturenbrett ein gelbes Warnzeichen aufleuchtete. Da sich im Fahrzeug keine Beschreibung oder Bedienungsanleitung befand (was wir als groben Mangel bewerten), recherchierten wir im Internet und fanden heraus, das es sich um eine Störung in der Motorsteuerung handelte und wir umgehend eine Werkstatt aufsuchen sollten.
    Wir wandten uns daraufhin unverzüglich an die Asistencia unter der Nummer 902426902 (teure Servicenummer). Nach einer Schadensmeldung erfolgte nach kurzer Zeit ein Rückruf, bei dem uns erklärt wurde, dass der Wagen in Ordnung sei und die Warnanzeige nichts zu bedeuten habe. Das haben wir nicht akzeptiert und die Bereitsstellung eines neuen Wagens verlangt. Das wurde trotz unserer Proteste abgelehnt und wir erhielten lediglich das Angebot, das Fahrzeug zum Flughafen zurückzubringen und gegen ein anderes Fahrzeug zu tauschen.
    Während der Nutzung des Fahrzeugs stellten sich weitere schwerwiegende Mängel heraus:
    - die Klimaanlage funktionierte nur sehr mäßig, so dass an wärmeren Tagen die Kühlung nicht ausreichend war. Darüber hinaus traten nach kurzer Zeit Klappergeräusche in der Klimaanlage auf.
    - Die elektischen Fensterheber auf der Beifahrerseite und an den beiden hinteren Türen waren defekt.
    - Die Ablage im Kofferraum ließ sich nicht befestigen, so dass sie immer wieder herunterfiel und schließlich von uns ganz abgenommen werden musste. Dadurch war der Kofferraum bei Ausflügen einsehbar, so dass potenzielle Diebe das darin verstaute Gepäck hätten sehen können.
    - Bei Fahrten über kurvenreiche Strecken traten beim Bremsen bedrohliche Geräusche auf. Das deutete daraufhin, dass die Bremsen nicht in Ordnung waren.
    Das Fahrzeug wurde also mit groben technischen Mängeln vermietet.
    Nach einem weiteren technischen Defekt wurden wir beim Anruf der Service-Hotline mit einer englischsprachige Mitarbeiter verbunden, obwohl wir Deutsch als Sprache eingegeben hatten. Die Mitarbeiterin verlangte, dass wir das Fahrzeug auf eigene Kosten in eine Werkstatt abschleppen lassen sollten, da wir eine Selbstbeteiligung hätten. Es handelte sich aber nicht um einen Unfall, sondern um einen technischen Defekt, der zur Übergabe eines neuen Wagens berechtigte. Das Vehalten der Mitarbeiterin verstieß gegen jegliche Mietwagenbestimmungen.
    Bei der Rückgabe des Fahrzeugs am Flughafen Malaga, stellten wir es auf einem für Record Go ausgewiesen Parkplätze in der Nähe des Abfertigungsschalters ab. Der Mitarbeiter von Record Go verlangte aber, dass wir das Auto bis unmittelbar vor den Abfertigungsschalter bringen sollten, weil es ihm offensichtlich zu mühevoll war, ca. 20 m zum Fahrzeug zu gehen.
    Auf unsere Hinweise über die festgestellten Mängel reagierte er sehr gelassen und gleichgültig und ohne ein Wort der Entschuldigung.
    Wir sind davon überzeugt, dass die Gebahren der Mitarbieter und der Zustand des vermieteten Fahrzeugs in krassem Gegensatz zu den Service-Richtlinien stehen, die auf der Website von Record Go veröffentlicht werden. Darin heißt es nämlich: "Bei Record Go sind wir immer bereit, Ihnen zuzuhören und Ihnen zu helfen. Somit haben wir es geschafft, von Tag zu Tag besser zu werden. Daher können wir Ihnen auch den besten Service, zum besten Preis anbieten." Das haben wir leider ganz anders erlebt.
    Im Nachhinein mussten feststellen, dass die Kosten für die Tankfüllung nicht in voller Höher zurückerstattet wurden, obwohl wir eine VOLL-VOLL-Regelung vereinbart hatten und das Fahrzeug nachweislich mit einem vollen Tank zurückgegeben haben.
    Beschwerden wurden bisher nicht beantwortet und auch auf Mahnungen hat Record Go nicht reagiert.
    Fazit: Hände weg von dieser dubiosen Autovermietung!!!

  • Record als Betrugsfirma

    von Ottifanti
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    Am 22.03.2017 über CardelMar bei Record einen Mietwagen geordert. Bei Abholung um 23 Uhr musste ich einen PIN meiner Visa-Card eingeben, was bisher noch bei keiner anderen Leihfirma der Fall war. Anschließend wurde mir erklärt, dass der PIN (nach dreimaliger Eingabe) verkehrt wäre, die Visa-Card jetzt angeblich gesperrt.
    Dann ein neuer Vertrag mit Vollkasko vorgelegt 86 Euro für 5 Tage und Tank von 57,55 Euro, sonst hätte ich kein Fahrzeug bekommen.
    Nach Unterschrift kam die Mitteilung, dass dies nun doch von der angeblich gesperrten Visa-Card abgebucht wird.
    Am nächsten Tag wra das Geld abgebucht, 5 Tage später erhielt ich vond er Bank die Mitteilung, die Visa-Card ist nicht gesperrt, es wurde keinerlei Transaktion mit der PIN durchgeführt - Finger weg - Betrugsmasche !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Suchen Geschädigte für einen TV-Beitrag

    von Journalistin
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    zu Versicherung erpresst oder Zusatzversicherung in Landessprache untergejubelt, angebliche Kratzer, leerer Tank, Reinigungskosten - wilde unbelegte Abbuchungen auf der Kreditkarte - immer mehr Urlauber werden von dreisten Autovermietungen abgezockt.
    Als Journalistin im Auftrag von Sat1 suche ich Geschädigte für einen TV-Bericht. Möglicherweise können wir Druck auf die jeweiligen Unternehmen ausüben.
    Bei Interesse mailen Sie mir doch bitte: mietwagenaerger@gmail.com
    Vielen Dank!

  • Antwort

    von SHofmann

    Hallo,

    ich habe unwahrscheinlichen Ärger mit Record Go.
    Mir wurde bei Anmietung ein bereits defektes Fahrzeug übergeben.
    Da wir die Fahrzeugschlüssel bereits im Terminal erhalten haben und das Auto in einem Parkhaus stand, sowie unserer Vertrag unserer Meinung nach die Abdeckung von Schäden beinhaltete, haben wir das Auto so übernommen und sind los gefahren.
    Ca. eine halbe Stunde nach Abgabe des Fahrzeugs kam bereits eine detailierte Rechnung per Mail und die Mitteilung dass man die Summe von der Kreditkarte abbuchen wird. Die Rechnung muss also schon vorher geschrieben worden sein, bzw. wurde nur kopiert, da diese ja offensichtlich schon vom Vormieter vorhanden war.
    Auf Nachfrage, man solle mir die mängelfreie Rückgabebescheinigung des Vormieters dieses Fahrzeuges schicken wurde nicht reagiert.
    Ich habe jetzt die Buchung neiner Kreditkarte beim Cardservice reklamiert, habe aber wenig Hoffnung, dass das was bringt.
    Ich habe Zeugen benannt, die bei der Übernahme das defekte Fahrzeug gesehen haben und Bilder mit dem Handy gemacht.
    Es geht hier nicht um Peanuts sondern um 700,- Euro.
    Das ist Betrug übelster Sorte von Record Go.
    Ich würde gern alle Unterlagen zur Verfügung stellen, wenn ich Hilfe erwarten könnte.

    Mit freundlich Grüßen
    S. Hofmann

  • Antwort

    von UliLettau

    Hallo Recordgeschädigte, gerade am 21.08.2017 aus dem Urlaub von Mallorca zurück, befinde ich mich am Anfang eines Streitfalles mit RecordGo. Ich erhielt ebenfalls noch während des Rückfluges nach DE eine Mail mit 2 Reparaturrechnungen über insgesamt 664,81 Euro für Schäden am Auto, die während meiner Mietdauer nicht entstanden sind. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um einen Schaden, der im Übergabeprotokoll nicht oder nur bagatellisiert deklariert war, von uns aber bei Abholung des PKW detailliert fotografisch festgehalten wurde. Es war am 05.08.2017, 23:45 Uhr, ein Riesenbetrieb und kaum noch Record Personal im Aeropalma Parkhaus. Es gelang mir an Ort und Stelle einfach nicht, den Schaden noch im Protokoll hinzufügen zu lassen ! Späte Uhrzeit, ein übermüdetes, hungriges u durstiges Kind. Also erstmals mit nulmigem Gefühl, als Record-Stammkunde, in die Nacht hinausgefahren.- Am 21.08.2017, 07:30 Uhr, Rückgabe. Kein Mitarbeiter frei, um die besagte Auffälligkeit zu klären. Dazu noch keine Zeit bei mir, da Abflug ungeplant 50 Minuten früher stattfinden sollte. Letztlich Betrug durch RecordGo ?
    Das Vehikel: Ein VW CADDY, Beulen rechts an Beifahrertür und rechter Fondschiebetür. Wird der Schaden auch anderen Kunden berechnet ? Bin schwer enttäuscht, stehe aber noch am Anfang der Auseinandersetzung mit RecordGo.

  • Abzocke und Betrug - Nie wieder !!!!

    von Record
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Am 2. Weihnachtstag hatten wir ein Auto für eine Woche für 135,- € gebucht. Auf eine Vollkasko Versicherung haben wir verzichtet, weil wir nur zu unserer Wohnung fahren wollten. Da wir 3 x im Jahr ein Auto mieten und die Autos immer Kratzer hatten, haben wir das Auto gutgläubig übernommen, obwohl es dieses Mal wesentlich mehr Beschädigungen waren, die übrigens auch bei dem Übergabeprotokoll dokumentiert waren.
    Nach einer Woche haben wir das Auto abgeben. Wir wurden gefragt, ob alles in Ordnung war, was wir bestätigten und gaben den Schlüssel ab. Nach 3 Stunden, wir landeten gerade, sah ich die Mitteilung von record auf dem Handy, dass wir am vorderen Kotflügel einen Schaden verursacht haben, den wir definitiv nicht verschuldet haben. Was uns wunderte, dass eine detaillierte Rechnung über 2,5 Seiten mit geschickt wurde, wo genau dokumentiert war was gemacht werden muss. Mit Einzelpreisen u.s.w.. Die Rechnung belief sich auf 310,- €, die von der hinterlegten Sicherheitsleistung einbehalten werden.
    Weiterhin ärgert uns, dass record uns nach 3 Stunden eine Rechnung über einen angeblichen Schaden schickt, aber nicht in der Lage ist uns eine Gutschrift über eine fast volle Tankfüllung zu schicken. Record nie wieder. Wir können nur davor warnen
    Ps. Eine weitere Beschwerde haben wir noch von der vorigen Buchung, die wir separat beschreiben.

  • Antwort

    von SHofmann

    Ich hatte jetzt einen ähnlichen Fall.
    Schaden nicht verursacht und Kreditkarte belastet in Höhe der Kaution.
    Bei mir wurde die Rechnung schon ca. eine halbe Stunde nach Abgabe des Fahrzeug an meine Mailadresse verschickt.
    Eine Sperrung der Kreditkarte kam zu spät, so dass mir die Kaution in voller Höhe belastet wurde. (ca. das doppelte der gestellten Rechnung)
    Ich habe Zeugen, dass der Schaden schon bei Übernahme vorhanden war.
    Da werden einfach Leute abgezockt. Die Rechnung war doch schon lange vorher fertig und wurde mit Sicherheit schon anderen Mietern davor geschickt.
    Was habt ihr unternommen?

  • FINGER WEG!

    von jocmes
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Leider muss auch ich mich nun den schlechten Rezensionen anschließen. Ich hatte die letzten 8 Jahre bei Record gebucht (2mal im Jahr) und hatte erst letzten Sommer erste Probleme. Erst nach mehrmaliger Nachfrage wurde mir die Tankfüllung rückerstattet, obwohl ich full-full gebucht hatte. Warum nun diese Negativbewertung? Im Oktober 2016 hatte ich einen Nissan Juke gebucht. Mir wurden 1200 EUR Deposit auf meiner Kreditkarte belastet. Nach Rückgabe des Wagens wurde mir anteilig Benzin rückerstattet (wie immer nicht genug, aber bei den Preisen, will ich nicht über 10-20 EUR streiten), allerdings wurde mir die Kaution NICHT rückerstattet, obwohl mir dies per Mail zugesichert wurde. Auf meine Mails an alle möglichen Kanäle wurde nicht reagiert (habe auch die 30 Tage abgewartet, die lt. AGB's von Record für die Mailbearbeitung max. angesetzt werden). Telefonisch ist kein Kontakt möglich (Endloswarteschleife). Ich habe der Abbuchung nun widersprochen und Mastercard hat mir den Betrag gutgeschrieben. Also Vorsicht!!! Hier wird leider ABGEZOCKT. Lasst euch nicht von den vermeindlich niedrigen Preis locken. Mit massiven Verkaufsgesprächen am Schalter wird versucht via Druck und Angstverkauf Versicherungspolicen zu verkaufen (war schon immer so, hatte mich bereits daran gewöhnt ;-)). Mein Fazit: FINGER WEG!

  • Nie wieder.

    von Olmü
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Nicht zu empfehlen! Wollen einem erst eine Vollkasko-Versicherung für 170 EUR die Woche andrehen. Habe ich natürlich nicht gemacht. Dann haben sie 101 EUR abgebucht für den vollen Tank. Die sollten bei Rückgabe erstattet werden wenn der Tank voll ist. Ich habe direkt am Flughafen in Palma vollgetankt. Die Dame, bei der wir den Wagen abgegeben haben, hat alles mit ok abgehakt. Ohne Kommentar habe ich dann nur 61 EUR zurückbekommen. Betrügerischer Verein, nie wieder!

  • Tank ist NIE voll oder hat ein Loch?

    von el Diablo
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Es grenzt an Betrug.
    Vor Abgabe der Fiestas (alle Belege vorhanden) habe ich 28,3 L für 530 km kurz vor dem FlgH getankt. (Tank lief über) (war der etwa nicht voll bei der Übergabe?)
    Trotzdem wurde mir 1/8 (5L) von der Sicherheit abgezogen wie der Tank angeblich nicht voll war!!
    d.h. ich hätte ca. 100km vor der Rückgabe fahren müssen und vermutlich meinen Abflug verpasst.
    Offenbar hat es Record sooo nötig und denkt der Kunde ist sooo un-intelligent. Schade.

  • Sehr schlechte Erfahrung

    von danmm
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Absolut unangenehme Erfahrung. Sie wollten mir 50 € mehr verbuchen als gemäss vorreservierten Tarifen geplant. Da wollte ich wissen, wofür diese Zusatzkosten sind. Man sagte mir ich solle einfach meinen Code eingeben für die Kreditkarte. Als ich mich weigerte, haben sie mir einfach meine Reservation annuliert. Das ist eigentlich eine Art Erpressung.
    Ich musste also zu einem anderen Vermieter gehen und 2 Stunden für ein neues Auto warten. Unglaublich. Sehr schlechte Erfahrung, absolut NICHT weiter zu empfehlen!

  • Alles super, reibungsloser Ablauf

    von NandK
    • Vorteile: fast in jedem Land vertreten, freundliche Mitarbeiter am Telefon, günstige Mietkonditionen, Autos selbst checken
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Schnäppchenjäger

    Hab mich extra angemeldet, da ich sehr zufrieden war und die vielen negativen Bewertungen nicht nachvollziehen kann. Meist sind die Leute selber schuld.

    Ich hatte eine Reifenpanne und musste den Ersatzreifen ranschrauben. Wollte mich später dann im Internet schlau machen, wie ich weiter vorgehen kann. Reifen waren bei mir ja nicht versichert, und ich befürchtete, dass das teuer werden kann.
    Bin dann erst im Internet auf vielen negative Bewertungen gestoßen.
    Allerdings hat mir das Ganze nicht wirklich weitergeholfen.
    Hab nur festgestellt, dass viele Leute selber schuld an ihren Zusatzkosten sind (Zusatzversicherung aufdrehen lassen, Voll/Leer-Vertrag, Schäden nicht gecheckt, usw....). MIt einer längeren Wartezeit am Schalter muss man in Palma aber jedoch rechnen.

    Zurück zum Reifen: hab die Hotline von Record Go angerufen, die waren sehr freundlich und haben mir empfohlen, den Reifen in einer lokalen Werkstatt reparieren zu lassen. Bei Rental Co wirds wohl 60-100€ kosten. In der Werkstatt wurde mir dann der Schlauch im Reifen für 12€ getauscht!

    Es sind mir also keine weiteren Kosten entstanden, die Anzahlung für den Tank wurde mir auch 2 Tage nach Abgabe wieder zurückgebucht.

  • Antwort

    von Vallentin

    Ein schlauchloser Reifen kann nicht mit einem Schlauch für 12 Euro "geflickt" respektiv "getauscht" werden. Aufgrund dieser falschen Aussage bezweifel ich die Richtigkeit der anderen Aussagen.

  • Antwort

    von FranzOtto

    Ein Sclauch im Reifen? Hatten Sie ein Fahrrad gemietet?

  • Völlig zufrieden

    von Autoandi
    (Sehr gut)
    • Vorteile: guter Kundenservice, günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Schnäppchenjäger

    Nachdem ich die ganzen schlechten Bewertungen über record gelesen hatte, war ich fast versucht den Mietvertrag wieder zu lösen. Habe mich dann aber seelisch und moralisch auf das Schlimmste eingerichtet und mir vorgenommen alles mit Gelassenheit zu ertragen. Und siehe da, es war zwar nicht alles Bombe, aber letztlich habe ich einen Mittelklassewagen zu einem super Preis bekommen und alles andere hat auch prima geklappt, bis auf die lange Wartezeit bis ich das Auto hatte. Dafür kann aber der Vermieter wohl nichts der genug Mitarbeiter vor Ort hatte, wenn sich einige Urlauber nicht auskäsen. Bei der Wagenübernahme herrschte großer Andrang, da offensichtlich viele Urlauber bei Record gebucht hatten. Die Wartezeit betrug fast ein Stunde, obwohl zeitweise 6-7 Mitarbeiter am Counter waren. Leider ging dann auch noch ein Mitarbeiter in Feierabend unberührt des Abarbeitungsstaus. Hat er sich sicherlich verdient, nur dass die Schlange dadurch nicht kürzer wurde. Die Mitarbeiter waren aber trotz der Stresssituation immer freundlich und zuvorkommend. Es wurde weder versucht mir eine Zusatzversicherung aufzuschwatzen (allerdings buche ich aus langjähriger Erfahrung auch sowieso immer eine Komplettversicherung) noch wurde irgend etwas falsch abgebucht oder sonstige Ungereimtheiten. Bei mir ging die Wagenübernahme deshalb auch zügig. Kann nicht verstehen, warum andere so lange brauchen, die dann die Zeit all derer vergeuden die auch auf ihr Fahrzeug warten. AGB's und Leistungsübersicht vorab lesen hilft da bestimmt weiter. Dann gibt es auch keinen Grund wie ein Kesselflicker und Vollpfosten mit dem Vermieter zu diskutieren.
    Das Fahrzeug hatte zwar einige kleine Vorschäden (Kratzer und Beule), die aber gut dokumentiert waren, so dass es nichts zu meckern gab. Das Fahrzeug war in ansonsten in sehr gutem Zustand und innen und außen gereinigt. Tank war bei Übergabe voll. Während das ganzen Urlaubs gab es keinerlei Probleme mit dem Auto. Die Rückgabe war unkompliziert, hinstellen Schlüssel abgeben und fertig. Die Kaution und der Einbehalt fürs anken wurden pünktlich und in voller Höhe zurück gezahlt. Ich bin rundherum zufrieden und würde sicher wieder bei record go mieten.

  • Finger weg von Record!

    von J.F.K.
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab, nötigen einen zum Abschluss unnötiger Versicherungen

    Eine einzige Katastrophe! Nie wieder! Finger weg von Record! Die vielen schlechten Bewertungen treffen leider absolut zu!

    Vorweg: Ich würde mich durchaus als erfahrener Mieter bezeichnen! Ich miete seit vielen Jahren mehrmals jährlich im Urlaub auf der ganzen Welt Autos - von den USA über Curacao bis hin zu Dubai oder auch Spanien. So etwas habe ich jedoch noch nirgendwo erlebt!

    Record: unfreundlich, unseriös, langsam, betrügerisch!

    Aber der Reihe nach:
    Es fing schon damit an, dass am Flughafen die Warteschlange bei Record mit Abstand am längsten war! Während wir dabei zusahen wie alle anderen Autovermieter ihre Kundschaft zügig und freundlich bedienten, mussten wir nach unserer Landung über 1 Stunde Schlange stehen. Und das, obwohl wir bereits online alles gebucht haben. Express Line? Fehlanzeige!
    Das Record-Schaltersystem in Palma am Flughafen war absolut unübersichtlich und chaotisch. Keiner wusste, wo er sich anzustellen hatte.

    Als wir dann endlich dran waren, passierte das, wovor viele Mietwagenvermittler - auch billiger-mietwagen.de - immer warnen: Zunächst versuchte man mehrfach uns zu nötigen, eine zusätzliche Versicherung für stolze 54 EUR für 2 Tage abzuschließen. Vollkommen überflüssig! Wir hatten uns bei der Buchung bewusst für eine Vollkasko-Versicherung ohne SB entschieden. Als ich hartnäckig die Doppelversicherung abgelehnt habe, reagierte der Mitarbeiter patzig (vermutlich, weil er keine Provision für die zusätzliche Versicherung verdienen konnte).

    Er weigerte sich zunächst, den Wagen auszuhändigen, bis ich endlich einwilligte, meine Kreditkarte mit 950 EUR Kaution zu belasten. Und das, obwohl meine Kreditkartendaten schon bei der Buchung als Sicherheit hinterlegt waren. Absolut unüblich bei anderen Firmen!

    Dann bestand er ferner darauf, die Kreditkarte mit weiteren 50,80 EUR für eine Tankfüllung zu belasten. Und das, obwohl wir ausdrücklich (und gegen Aufpreis) die Tankregelung voll/voll gebucht hatte. Unser Mietvertag wurde also erst nach Zahlung einer Kaution von über 1.000 EUR ausgehändigt. Das habe ich noch bei keinem anderen Vermieter erlebt. Diejenigen Kunden, die diese Möglichkeit aufgrund ihres begrenzten Verfügungsrahmens der Kreditkarte nicht haben, wären gezwungen worden, die zusätzliche Versicherung zur Reduzierung der SB abzuschließen. Unseriös!

    Der unqualifizierte Mitarbeiter war dabei auch noch unfreundlich, genervt, überheblich und arrogant – auch zu den anderen Kunden vor uns!

    Bei der Übergabe des Mietwagens im Parkhaus war kein einziger Mitarbeiter vor Ort, mit dem man die Beschädigungen am Fahrzeug hätte besprechen können. Das Auto hatte zahlreiche zusätzliche Beschädigungen, die nicht auf dem Übergabeprotokoll vermerkt waren. Ein großes Risiko, den Mietwagen so zu übernehmen. Wir gingen dieses genervt ein, um nicht erneut über 1 Stunde am Schalter anstehen zu müssen.

    Auch die Rückgabe verlief absolut chaotisch. Wir parkten das Fahrzeug zunächst in einer freien Parkbucht im Bereich „Car Return“ und suchten einige Zeit mühsam nach einer Mitarbeiterin. Diese forderte uns schließlich auf, das Fahrzeug zu ihr vorzufahren: „Bring the car!“. Als wir den Wagen vorfuhren, befand sich eine andere Mitarbeiterin vor Ort. Diese wies an, den Wagen zu parken: „Park the car!“ Ja, was denn nun? Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut!

    Anschließend sollten wir ihr den Schlüssel einfach in die Hand drücken – fertig. Keine Empfangsquittung, keine Kontrolle. Die Mitarbeiterin schien dermaßen überfordert zu sein, dass sie überhaupt nicht in der Lage zu sein schien, sich um uns zu kümmern. Sie hatte übrigens mindestens 10 Fahrzeugschlüssel gleichzeitig in ihrer Hand.

    Als wir gingen, beobachteten wir noch einen Autotransporter von Record, der ins Parkhaus fuhr und dort offenbar Leihwagen ablud. Hierbei beschädigte er mit seinem Anhänger ein geparktes Fahrzeug und fuhr anschließend einfach weg. Der letzte Mieter dürfte sich freuen, wenn er für die Beschädigung haftbar gemacht wird.

    Das Fahrzeug selbst war nur dürftig gereinigt, die Sitze waren voller Schweißränder an den Lehnen.

    Kaum waren wir wieder zu Hause angekommen, mussten wir verärgert feststellen, dass die Kreditkarte tatsächlich mit 50,80 EUR für eine Tankfüllung belastet wurde, obwohl wir den Wagen vollgetankt (gemäß Vertrag) zurückgegeben hatten. Die Reklamation hierzu läuft seit Wochen!

    Ich werde nie wieder bei Record ein Auto mieten und kann nur jedem davon abraten! Lieber bezahle ich künftig 5 EUR mehr, genieße dafür aber den Service einer seriösen Firma.

    Hätte ich mich nicht so hartnäckig geweigert, die überflüssige Zusatzversicherung abzuschließen, wäre der Mietwagen im Vergleich mit anderen Vermietern der mit Abstand teuerste gewesen. Und genau das scheint das Geschäftsmodell von Record zu sein! Auf den ersten Blick günstige Preise, die dann mit unlauteren Mitteln verteuert werden!

    Ein gut gemeinter Rat: Finger weg von Record!

  • Antwort

    von axlrose

    Guten Tag,

    ich habe Ihren Bericht gelesen und stimme Ihnen absolut zu. Ich bin selbst auch betroffen und soll für einen Schaden zahlen, den ich nicht zu vertreten habe. Und das, obwohl ich eine zusätzliche Versicherung "Total Comfort Cover" abgeschlossen habe die ALLES abdeckt. Ich denke, Record Go wird versuchen den Betrag von rund 225 € notfalls gerichtlich einzufordern.

    Ich bin auf diesem Wege hier auf der Suche nach Teilnehmern für eine Sammelklage. Diese Firma ist wirklich betrügerisch!! Also, wenn Sie Interesse haben, bitte melden!

    Danke!

    Freundliche Grüße
    H.Hexgen

  • Vorsicht Abzocke und Betrug!

    von Herbstzauber
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Wir haben für den 02.09.-09.09.2016 in Palma de Mallorca einen Mietwagen bei dieser Firma gebucht, es war eine totale Abzocke uns wurde der Mietwagen nur ausgehändigt, wenn wir sofort und vor Ort eine Vollkasko abschließen würden, obwohl wir in unserem Vertrag alles bereits drin hatten. Sie ließen uns mit 2 kleinen Kindern einfach über 1 1/2 Stunde stehen und beschimpften uns.
    NIE WIEDER bei record go!
    Leute lasst die FInger von dieser Autovermietung!

  • Antwort

    von axlrose

    Guten Tag,

    ich habe Ihren Bericht gelesen und stimme Ihnen absolut zu. Ich bin selbst auch betroffen und soll für einen Schaden zahlen, den ich nicht zu vertreten habe. Und das, obwohl ich eine zusätzliche Versicherung "Total Comfort Cover" abgeschlossen habe, die ALLES abdeckt. Ich denke, Record Go wird versuchen den Betrag von rund 225 € notfalls gerichtlich einzufordern.

    Ich bin auf diesem Wege hier auf der Suche nach Teilnehmern für eine Sammelklage. Diese Firma ist wirklich betrügerisch!! Also, wenn Sie Interesse haben, bitte melden!

    Danke!

    Freundliche Grüsse

  • Betrug Record Go Malaga

    von anaerob
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich hatte einen Mietwagen bei dieser Firma gebucht. Mit mit Vollversicherungspaket Zusatzkosten 192 €. Bei Abgabe wurde mir erklärt alles sei in Ordnung. 3 Tage später wurden mir von diesem Unternehmen ohne Angabe von Gründen 95 Euro von meiner Kreditkarte abgebucht. Ich empfehle, die Finger von dieser Firma zu lassen.

  • Grenzt an Betrug

    von JoVo
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich habe, keinen halben Tag nach Rückgabe des Mietfahrzeugs eine Mail erhalten, dass für einen angeblichen Schaden am Fahrzeug 382, 66€ einbehalten werden.
    Allerdings war das (noch recht neue) Fahrzeug nachweislich im selben Zustand wie zum Zeitpunkt der Anmietung. Es gibt hierfür sowohl Photos rundum vom Fahrzeug, als auch einen Zeugen. Die angeforderten Photos vom Schaden hat man bisher natürlich nicht zugeschickt (was ja mein Problem sein sollte, wenn man schon in der Mail eine PDF mit der Reparatur-Rechnung mitgeschickt hat).

    Ich bin jetzt nur nur noch gespannt, ob der "Schaden" evtl. die schon bei Abnahme reklamierte, im Schadensbogen noch nicht vermerkte Delle an der Motothaube betrifft, die man uns auch auf mehrfache Nachfrage nicht schriftlich bestätigen wollte, sondern "das sei ja schon im Tablet vermerkt und dann in Ordnung" - auch da habe ich dann ein Photo von gemacht.

    Wer dort sein Auto mietet, sollte besser sowohl bei Abholung, als auch bei Abgabe jeden Quadratzentimeter des Autos inkl. Räder und Felgen, sowie Scheinwerfer einzeln mit einer guten Spiegelreflexkamera ablichten, um den Status zu dokumentieren. Auch wenn's lästig und zeitaufwändig ist.
    Wenn man sich die Unzahl der anderen Bewertungen hier und auch sonst auf allen anderen offenen Portalen durchliest, muss man da schon fast von (Versicherungs-)Betrug im großen Stil ausgehen.

  • Achtung, professionelle Abzocke

    von AsRo
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Nehmt euch in Acht, clevere Abzocker sind hier am Werk, die durch gekonnte Verwirrung und falsche Aussage dir das Geld aus der Tasche ziehen.
    Ich habe die Fahrzeuge im Januar 2016 gebucht und über meine Kreditkarte im Januar mit jeweils 157,37 € bezahlt.
    Wir haben für beide Fahrzeuge All inculsive Plus gebucht. Bei Der Abholung wurden wir gekonnt vollgetextet, so dass wir sehr wenig verstanden.
    Ich fragte wieder nach, warum auf der Rechnung 231,62 € stehen, die Auskunft von dem Mitarbeiter war: Der Betrag zusammen mit dem Betrag für die Tankregelung wird auf der Kreditkarte nur reserviert und nach Abgabe der PKW wieder zurück gebucht.
    Das war eine unrichtige Aussage, denn record buchte auf meiner Kreditkarte 231,62 € - 2x - für beide Fahrzeuge und erteilte dann über 38,71 € und 45,17 € die Gutschrift für die Tankregelung. Der Typ verkauft uns eine Zusatzversicherung ("Total Comfort Cover" & "Go Pack") in Höhe von 231,62 €, obwohl wir immer immer wieder „Nein“ sagten. Dann hat er uns auch noch angelogen, obgleich zuvor das "All Inklusive Plus"-Paket gebucht war. Mietet dort kein Fahrzeug, außer ihr sprecht perfekt Spanisch.

  • Nachträgliche Abbuchung

    von alicatador
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Mir wurden nach Rückgabe des Fahrzeuges 95.- über meine Kreditkarte abgebucht. Angeblich Reinigungskosten, obwohl ich das Fahrzeug vor Rückgabe picobello gereinigt hatte.
    Fazit:
    Lassen sie sich in jedem Falle nach Rückgabe einen Beleg ausstellen, der dokumentiert, dass mit dem Fahrzeug alles in Ordnung ist.

  • Finger weg von dieser Autovermietung

    von wer_mall
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien

    Absolute Abzocke! Leider haben sich die vielen negativen Kommentare im Internet auch für uns bestätigt.
    Uns wurde erklärt, dass die bereits über CarDelMar abgeschlossene Vollkasko Versicherung Vandalismus nicht umfasst. Eine Preisliste mit Reparaturkosten je nach Schaden (nach oben hin offen!) sollte unterschrieben werden. Nur mit einer Total Comfort Cover von EUR 192,- sollte dies abgedeckt sein.
    Letztendlich gezahlt, da Risiko nicht abschätzbar. Nach Sichtung des Fahrzeugs wahrscheinlich auch gut so. Mehr als 10 größere Schäden und eine ungewöhnlich hohe Laufleistung.
    Nun wird auch noch das Fuel Deposit nicht komplett zurücküberwiesen, obwohl das Fahrzeug mit vollen Tank zurückgegeben wurde.
    Ich werde bei dieser Firma nie wieder buchen!

  • Nie mehr wieder

    von FXSBY
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Habe vom 28.06.2016 bis 03.07.2016 bei Recordcar in Alicante ein Auto gemietet (miete hier seit 15 Jahren), Vollkaskoversicherung ohne Selbstb. für 93.-.
    Nach der Rückgabe des Fahrzeuges wollte ich wissen, ob das Fzg. angesehen wird, die Dame am Schalter hat meinen Vertrag angeschaut und dann gesagt „Nein, ist ja vollkaskoversichert“.
    2 Wochen später werden über die Kreditkarte Euro 376,09.- abgebucht, ohne eine Mail, ohne einen Grund, nach insgesamt 5 Std. Warteschleife hab ich zwei Mails an verschiedene Adressen gesendet, heut wieder, 10 Tage später keine Antwort.

  • Unaufrichtige Abzocke

    von DerMannaufReisen
    • Nachteile: alte Autos, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Zumindest wenn über holidaycars.com gebucht, erscheinen die Angebote als die Günstigsten. Nach einer ewig langen Schlange bei der Fahrzeugabholung (ca. 1 Stunde Wartezeit) wird dann auf eine oberflächlich freundliche Art versucht, ungewünschte teure Zusatzleistungen, insbesondere Versicherungen zu verkaufen. Diese lassen den Endpreis dann in der Regel über die Mitbewerber rutschen. Nach konsequenter Ablehnung dieser extra Versicherungen erhielt ich dann ein Fahrzeug mit nahezu 70.000 km Laufleistung und insgesamt 14! verzeichneten Schäden, teilweise tiefe Dellen und Kratzer, schlicht ein Schrottauto, offensichtlich speziell für Kunden, die nicht "mitspielen". Nach Heimkehr wurde ein Betrag nachgebucht, den ich mich noch immer bemühe zu klären, da keinerlei Kommunikation erfolgte. Dieses Unternehmen ist zu meiden, denn es legt es aus meiner Sicht von vornherein auf unehrliche und an das Betrügerische grenzende Kundenkommunikation an.

  • Eine unglaubliche Geschichte, die jedoch leider der Wahrheit entspricht.

    von Chr II
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich muss einmal loswerden, wie die Firma Record Go arbeitet.

    Nachdem wir am 20.07.2016 um ca. 20:00 Uhr am Flughafen Palma de Mallorca (PMI) gelandet waren, kam es zu einer kurzen Verzögerung bedingt durch einen verloren gegangenen Koffer. Um ca. 21:00 Uhr wollten wir am Schalter „Record Go“ das gemietete Fahrzeug übernehmen. Der Mitarbeiter, mit dem wir uns gut auf Englisch verständigen konnten, sagte uns, dass wir eine Gebühr von 24,00 Euro zu zahlen hätten. Zudem müsste eine Kaution für die Tankfüllung von 54,95 Euro entrichtet werden. Für die Kaution für die Tankfüllung hatte ich Verständnis, da ich das aus anderen Anmietungen kannte. Eine Bearbeitungsgebühr war mir neu, zumal ich von Cardelmar einen Gesamtpreis von 238,81 Euro bestätigt bekommen habe.

    Dann wollte er noch, dass wir die Selbstbeteiligung in der Kaskoversicherung ablösen. Ich legte ihm die in Deutsch gefasste Buchungsbestätigung von Cardelmar vor und zeigte ihm, dass wir keine Selbstbeteiligung vereinbart hätten und Cardelmar im Schadenfall die Selbstbeteiligung bezahlen würden. Er drängte darauf, dass wir die Selbstbeteiligung ablösen und dafür 148,00 Euro bezahlen sollten.

    Ich gab ihm zu verstehen, dass ich weder die schon durch Cardelmar abgelöste Selbstbeteiligung, noch die Gebühr von 24,00 Euro bezahlen würde. Er verlangte schließlich eine Sicherheit in Form einer Kreditkartenbuchung in Höhe von 1.200 Euro und zudem die Gebühr.

    Für die Sicherheit habe ich ja Verständnis aufgebracht, ihm aber gesagt, dass ich die Gebühr von 24,00 Euro nicht zahlen würde. Seine Antwort war, dass ich das Fahrzeug dann nicht ausgehändigt bekommen würde. Ich wurde so genötigt, den Betrag zu bezahlen, zumal unsere drei Kinder langsam ungeduldig und müde wurden.

    Wir machten uns dann also auf dem Weg ins Parkhaus um das Auto zu suchen. Nach langem Suchen fanden wir schließlich die Station von „Record Go“. Doch auf dem benannten Parkplatz stand das gemietete Auto nicht. Nach betätigen des Schlüssels sahen wir dann etwa 50 Meter weiter den Wagen aufleuchten. Wir legten das Gepäck ins Auto und mussten dann beim Einsteigen einen erheblichen Schaden am Auto feststellen. Das Fahrzeug wurde uns als unfallfrei übergeben. Wir suchten uns einen Mitarbeiter, der den Schaden in seinem Tablet-PC aufnahm. Eine Bestätigung könne er uns jedoch nicht drucken, dazu müssten wir an die Rezeption zurück. Natürlich sind wir zurück an die Rezeption. Dort sagte man uns jedoch, dass er doch das Fahrzeug und einen möglichen Schaden garnicht sehen könne. Wir müssten zum Schalter im Parkhaus. Auch dort gab man uns nur mit Widerwillen eine schriftliche Bestätigung über den schon vorhandenen Schaden. Wir sollten doch Fotos machen, das würde reichen, sagte man uns.

    Um ca. 23:00 Uhr konnten wir dann das Parkhaus verlassen und zu unserem Ferienhaus fahren.

    Am 27.07.16 wollten wir dann um 06:20 Uhr das Fahrzeug in unverändertem Zustand zurückgeben und verlangten erneut eine Bestätigung und wollten zudem die Auslagen zurück, da wir das Fahrzeug voll getankt hatten. 5 Mitarbeiter der Firma Record Go waren in unmittelbarer Nähe. Man beachtete uns nicht. Die Mitarbeiter unterhielten sich und blickten uns erst an, als wir sie direkt ansprachen. Nachdem wir unseren Wunsch geäußert hatten, teilte man uns mit, dass sie erst um 07:00 Uhr öffnen würden und wir so lange warten müssten. Es gäbe aber auch die Möglichkeit, den Schlüssel in den Schlüsseltresor einzuwerfen. Da wir keine Zeit bis 07:00 Uhr hatten, blieb uns keine andere Wahl.

    Die Firma Record Go hat uns nun 24,00 Euro Gebühr und 54,95 Euro für die Tankfüllung, also insgesamt 78,95 Euro abgebucht. Für die voll zurückgegebene Tankfüllung haben wir jedoch nur 48,08 Euro erstattet bekommen. Es ist uns also ein Schaden von insgesamt 34,87 Euro entstanden, den ich erstattet haben möchte. Zudem kommt noch die Lauferei, die mir aufgrund meiner Unterschenkelamputation sehr zugesetzt hat. Noch nie habe ich so ein unfreundliches Unternehmen kennen gelernt wie die Firma „Record Go“.

    Das Unternehmen „Record Go“, unterstelle ich, betreibt Abzocke im großen Stil. So kann man es auch den Berichten anderer Geschädigter entnehmen. Hätten wir nicht auf die Dokumentation des Vorschadens bestanden, wäre es womöglich sehr teuer geworden.

  • CarDel Mar u. Recordgo Autovermieter... absolut unseriöse Autovermietungen

    von Ellen aus Troisdorf
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Ich buchte über CarDelMar vom 27.04. bis 08.05.2016 und für Rechnung von Recordgo in Palma de Mallorca einen Mietwagen Mercedes B-Class per Internet zu 109,95 € incl. Vollkasko mit Selbstbeteiligung den All Inclusive Plus Tarif. Günstig für 11 Tage. Dann kam das böse Erwachen.

    Am Flughafen Palma wurde ich von Recordgo darüber um 23.30 Uhr Ankunft in Kenntnis gesetzt, obwohl der Schalter besetzt war,
    ich hätte € 294,45 nachzubezahlen für folgende Leistungen :

    54,54 € Diesel
    40,-- € Out-of-Hours Fee, nach 23.00 Uhr Entgegennahm/Versp. Streik
    40,- € Go Pack
    160,- € Total Comfort Cover

    Alternative wäre, sie würden mein Konto mit € 2.000,- Deposit belasten oder ich bekäme kein Fahrzeug.
    Ich hatte Vollkasko mit SB 800,- gewählt über Internet. Ich bekam eine 9 km neue B-Klasse. Trotz meines Vertrages musste ich die € 294,45 nachbezahlen. Ein Deposit für SB von € 800,- hätte ich ja noch verstanden, weill ich Vollkasko mit SB gebucht hatte. Bei Rückgabe, Tank leer Vereinbarung erstattete man mir 0 €, obwohl der Tank 1-/4 voll war.
    Diese Art und Weise der Autovermietung ist m.E. völlig unseriös. Da wäre ich lieber gleich zu Sixt gegangen, wäre billiger gewesen.

  • Aufpassen-Versicherungsabzocke!!!

    von Calpe 2015
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    Letztes Jahr im Oktober mietete ich über Car del mar bei der Autovermietung recordgo, ein Fahrzeug für eine Woche. CardelMar buchte ordnungsgemäß von meiner Kreditkarte ab.

    Als ich nach Hause kam, stellte ich fest, dass eine Belastung über recordgo mit fast identischem Betrag erfolgte. Nach monatelangen Recherchen wurde mir heute von CardelMar Licht ins Dunkel gebracht,
    Bei Anmietung sagte ich dem sehr gut deutsch sprechenden Mitarbeiter, dass ich keinerlei Zusatzversicherungen wünsche. Der von Recordgo abgebuchte Betrag, betrifft eine Versicherung, die ganz unscheinbar im Mietvertrag auftaucht und 40 Euro kostete. Das Fahrzeug war versicherungstechnisch abgedeckt. Der Mitarbeiter gab auch keinerlei Hinweise. Heute sagte mir ein Mitarbeiter von CardelMar, dass es mittlerweile bei fast allen Vermietern so ist. Mit meiner Unterschrift, habe ich die Zustimmung zur Belastung meiner Kreditkarte erteilt.
    Ich miete schon 20 Jahre Fahrzeuge in Alicante, lese alles gründlich, so etwas ist mir noch nie passiert. Alle Fahrzeuge sind entsprechend dem Vermittlervertrag versichert, die ausliegenden und benötigten Zusatzversicherung sindvollkommen unnötig, an diesen verdient nur der Mitarbeiter am Schalter. Lediglich der Selbstbehalt, welche dem Voucher zugrunde liegt, wäre zu zahlen

  • Autovermietung Recordgo rent a car, Flughafen Palma de Mallorca

    von Ferni
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Ich bin regelmäßiger Mallorca Urlauber und 2-3 Mal pro Jahr auf der Insel.
    Meinen Mietwagen buche ich regelmäßig über einen Broker und hatte eigentlich noch nie Probleme.
    Im März diesen Jahres übernahm ich ein Fahrzeug der Firma Recordcar.
    Schon bei der Übernahme fiel mir auf, dass auf den Unterlagen Vorschäden nicht vermerkt waren. Daraufhin habe ich bei Abholung des Fahrzeugs im Parkhaus des Flughafens einen Mitarbeiter gebeten, die vorhandenen Schäden zu protokollieren und habe zudem Fotos gemacht. Ich habe ein Schadensprotokoll des Mitarbeiters bekommen, jedoch nicht darauf geachtet, dass es nicht unterschrieben war.
    Bei Rückgabe des Fahrzeugs am Rückgabeschalter im Parkhaus erklärte mir eine junge Dame, es sei alles in Ordnung, sie sei gerade alleine. Wir könnten zur Abfertigung gehen.
    Umso größer meine Überraschung, dass ich bereits nach der Landung in Düsseldorf eine Mail von Recordcar erhielt, dass sie mir 356 € einbehalten haben von meiner Kaution für die Reparatur eines Schadens während meiner Mietzeit.
    Daraufhin habe ich mehrfach gemailt und reklamiert und um Zusendung von Schadensbildern gebeten. Nach mehrfacher Anmahnung habe ich Bilder erhalten, die genau die bereits vorhandenen und von mir dokumentierten Schäden zeigten. Trotz mehrfacher Anmahnung mit meinen vorhanden Unterlagen hat Recordcar bis heute nicht reagiert, geschweige eine Rückzahlung veranlasst. Ich kann daher nur deutlichst abraten, bei dieser Firma zu mieten.

  • MIetwagenverleiher Record go ist unseriös

    von Otto Moulliet
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Check24 sollte diesen Verleiher aus seinem Portfolio nehmen.
    Begründung: Obwohl mehrfach von mir abgelehnt, wollte mir der Herr am Schalter in Mallorca eine zusätzliche Vollkaskoversicherung andrehen. Check 24 hat dies in Ihrer Buchungsbestätigung auch so vermerkt, dass eine weitere zusätzliche Versicherung nicht erforderlich ist. Als ich diese Versicherung nicht abschloss, ließ man mich warten.
    Dann wurde plötzlich die Zahlung nicht gefunden und mir gesagt, dass ich nun 600 EUR für den Zeitraum zusätzlich bezahlen muss (hatte man auch schon auf der Kreditkarte belastet, ohne mich zu fragen, das ging im Rahmen der Benzin-Bezahlung einfach zusätzlich).
    Als ich dann sehr laut wurde, kam plötzlich der Chef, hat die 600 EUR wieder rückgängig gemacht und mir einen Mietwagenschlüssel gegeben. Dieser Mietwagen hatte sehr viele Beulen und Kratzer, was wiederum sehr viel Zeit in Anspruch nahm, diese alle im Vertrag aufzunehmen.
    Entschuldigung, aber da ist m.E. Betrug im Spiel.

  • Finger weg von Record Autovermietung - Betrug und Täuschung

    von Gerhard D.
    • Nachteile: alte Autos, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich hatte im Mai 2016 für zwei Wochen ein Fahrzeug von Record über ein Mietwagenportal in Deutschland im Internet ab Airport Palma de Mallorca gebucht. Trotz Vorlage einer in Landessprache verfassten Bestätigung meines bereits gebuchten und gezahlten Vollkaskoversicherungsumfangs wurde mir eine weitere Versicherung (€ 200,--) untergejubelt - getarnt als Sicherheitsleistung. Das Fahrzeug war ungepflegt, rundherum verkratzt und die Reifen total abgefahren. Die Reifenpanne war somit auch vorprogrammiert und kostete mich nicht nur Geld (140 km Sprit, € 20 für den Pannenhelfer) sondern auch einen halben Urlaubstag. Die Reklamation bei meinem deutschen Mietwagenportal führte bisher noch nicht zur Rückzahlung der ergaunerten Summe. Leider hatte ich auch die einschlägigen Testberichte und Bewertungen zu Record nicht vorher gelesen, da ich mit dem Anbieterportal bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
    Ich werde dort jedoch nicht mehr buchen, wenn weiterhin Record Go angeboten wird, obwohl zahlreiche Kunden gleiche Erfahrungen mit diesem Mietwagenpartner gemacht haben.
    Von Record Go kann ich nur dringend abraten.

  • Antwort

    von Lena58

    Genauso ist es uns auch ergangen. Wir waren vom 21.-27. Mai auf Mallorca und haben auch über ein Mietwagenportal im Internet ab Airport Palma de Mallorca einen Kleinwagen gebucht. Wir sind abends um 21:00 Uhr gelandet und standen 1,5 Stunden am Schalter von Record Go und das mit einem übermüdeten 2-jährigen Kind. Da wir selbst auch nicht mehr fit waren, war es leicht für den (unfreundlichen) Herrn am Schalter von Record Go, uns eine zusätzliche Vollkaskoversicherung aufzuschwatzen, obwohl wir bereits ein All inklusive Plus-Angebot gebucht hatten. Er sagte zu uns, dass dies nichts zu bedeuten hätte und dass wir trotz unserer All inklusive Plus-Buchung trotzdem 1.200,00 € selbst zahlen müssten, falls wir einen Schaden am Fahrzeug hätten. Außerdem hatten wir die Tankregelung Voll - Voll und es wurden uns trotzdem 52,39 € Benzinkosten in Rechnung gestellt. Dies fiel mir aber erst in Deutschland auf. Wir haben letztendlich statt den ursprünglichen 94,63 € für 6 Tage einen Betrag von 240,00 € bezahlt.
    Leider habe ich die Testberichte und Bewertungen zu Record Go auch vorher nicht gelesen, da ich guter Kunde bei diesem Anbieterportal bin und nur gute Erfahrungen gemacht habe.
    Eine Reklamation beim Anbieterportal habe ich bereits per e-Mail geschickt und heute auch noch einmal telefonisch erläutert was wir erlebt haben. Ich habe auch mitgeteilt, dass ich nicht mehr dort buchen werde, wenn Record Go weiterhin angeboten wird.
    Falls ich keine Erstattung erhalte, war dies meine letzte Buchung dort.

    Ich hoffe, dass ganz viele Menschen dieseTestberichte lesen werden und bei Record Go nicht buchen werden!

  • Antwort

    von marc12345667898765

    ich schliese mich auch bei einer sammelklage ein

  • Antwort

    von WolfB

    Bei einer Sammelklage bin ich dabei. ... Die Eurokrise ist eigentlich ein Segen. Sie zeigt deutlich auf was im Süden Europas vor sich geht - denn das ist das eigentliche Problem, diese elende Korruption in allen Bereichen.

  • Antwort

    von Lena58

    Man sollte evtl. über eine Sammelklage nachdenken!

  • Antwort

    von ErfahrenerTourist

    ich schliesse mich einer Sammelklage sehr gerne an!

  • Betrug non Stop

    von ErfahrenerTourist
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    Finger Weg von dieser Firma.
    Die unten geschilderte Masche hat System.
    Leider sind wir via Expedia ebenfalls an diese Firma vermittelt worden und waren nicht vorbereitet, sind ebenfalls auf dieselbe Masche reingefallen (hatten eine Vollkasko gebucht, angeblich sei diese nicht gegen Vandalismus gültig, was nach dt. Recht falsch ist) und mussten eine Zusatzversicherung buchen, sonst kein Auto.
    Zusätzlich wollten wir einen Kindersitz, für den mussten wir dann 48 Euro zahlen, an der Ausgabe war aber keine passende Größe mehr da, deswegen haben wir nur eine windige Kindersitzunterlage erhalten, Kaufpreis 15 Euro, Mietpreis bei record go für 7 Tage 48 Euro!

  • Warnung vor dem Vermieter

    von Pohlsen
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, billig aber schlecht
    • Geeignet für: Schnäppchenjäger, Leute mit gutem Rechtsschutz

    Ich kann nur vor dem Unternehmen RecordGo warnen. Wir haben am 05.02.2016 um 14:30 Uhr unseren Wagen, welcher schon zu Mietbeginn diverse Mängel aufgewiesen hat abgegeben.
    Um 15:30 Uhr kam dann die Mail inklusive einer Rechnung auf spanisch mit dem Hinweis, dass wir einen Schaden am Fahrzeug verursacht haben. Das ging dann mal schnell..
    Auf der Rechnung selbst ist übrigens auch nicht zu erkennen, um was für einen Schaden es sich handelt, dafür aber die detaillierten Arbeitsstunden inklusive der durchgeführten Arbeiten. Wie gesagt, ohne einen Hinweis wo sich der Schaden befindet.
    Als ich dann eine Mail an den Customer Service mit dem Hinweis auf einen Widerruf und der gleichzeitigen Aufforderung, dass man uns bitte Fotos vom Schaden schicken möchte damit wir diese mit den von uns vor der Anmietung und nach der Abgabe gemachten Fotos abgleichen können, kam dann nichts (ebenfalls sehr seriös)!
    Wenn ich dann bei der Wagenanmietung beobachte, dass die Mitarbeiter untereinander einen Auffahrunfall mit den abgegebenen Fahrzeugen verursachen und sich darüber lediglich amüsieren, dann verrät dieses Verhalten alles über das Geschäftsmodell (auch nicht seriös).

    Ich habe heute nochmals mehrfach die gleiche Mail mit der Aufforderung zum Senden der Fotos geschickt, da mir telefonisch mitgeteilt wurde, dass Beschwerden nur per Email entgegengenommen werden. Jetzt musste ich feststellen, dass meine Mailadresse von RecordGo blockiert wurde.

    Nun dann auch noch ein paar andere Kleinigkeiten.. das Personal ist deutlich verstimmt, wenn man keine Zusatzversicherungen abschließen möchte.
    Der gemietete Kindersitz war dann auch noch super dreckig, die Gurte komplett verdreht und so eigentlich nur noch für den Müll, aber garantiert nicht mehr als verkehrssicher zu bezeichnen.
    Ich kann nur jedem raten entweder ein paar Euro mehr auszugeben, eine gute Rechtsschutzversicherung abzuschließen oder die überteuerte Versicherung von Record anzunehmen (dann gibt es bestimmt auch ein neuwertiges Auto weil dann brauchen Sie ja keinen Schaden zu erfinden oder von den Mitarbeitern vor Ort verursachen zu lassen).

    Das Geld ist wohl weg. Eine Anzeige wegen Betrug geht definitiv raus, denn in meinen Augen ist hier nichts anderes passiert.

  • Lesen Sie Ihren Voucher bis zur letzten Zeile

    von De Roche
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, nur 3 Stationen auf dem Festland
    • Geeignet für: billig aber schlecht

    Ich habe gelernt, auch dem Vermieter Vertrauen entgegen zu bringen. Nicht bei Record. Lesen Sie den Voucher bis zur letzten Zeile. Sie werden überrascht sein, was Sie alles finden. Ich habe es leider nicht getan. Hier ein paar "Fallen", die ich jetzt erst erleben musste:

    1. Sie dürfen nicht ÄLTER als 69 Jahre sein.
    2. Sie müssen den Wagen nach 2000 km wieder tauschen, sonst 2 Euro per km.
    3. Der Umtausch kostet extra 20 Euro.
    4. Es gibt nur 3 Record Stationen auf dem Festland. Eine Spanien Rundreise ist also unmöglich.
    5. Die Wagen sind ungepflegt.

  • Geht's noch?

    von DDT
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Vollgetankt zurück, trotzdem 6 Euro abgezogen, da jetzt - nach Wochen kommt die Abrechnung - angeblich nicht voll...
    Klar, darauf spekulieren die: Wer macht schon ein Fass auf wg. 6 €...
    Das bei jedem... macht pro Jahr? Ich glaube, davon könnte ich leben.

    Nie wieder! Lass mich ungern verar...!

  • Autovermietung bei record go

    von Urlaub auf Mallorca
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab, Vollgetankt nicht voll erstattet

    Diese Firma bucht zu viel Geld ab! Obwohl vollgetankt - voller ging es gar nicht 10.-€ abgezogen. NIE WIEDER!!!

    Ich habe über Rentalcars ein Auto gebucht. Am Schalter war eine nette Dame, die uns geraten hat, diese Buchung wieder Rückgängig zu machen. Ok - Sie hat uns reingelegt, denn die Rückbuchung war nur über einen Teilbetrag.... Jedenfalls habe ich nun für den Mietwagen zu viel bezahlt und bekam für den vollen Tank nur 3/4 des Tankes zurückerstattet. Dieses Unternehmen arbeitet mit fiesen Tricks. Nein, danke!

  • Auf keinen Fall wieder!!

    von Schwabenulli
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Ich habe zum erstem mal bei recordgo einen Mietwagen genommen. Ich war 1,5 Stunden zu früh am Schalter und musste dann eine Stunde warten. Den Wagen habe ich voll getankt wieder zurückgebracht und es wurden trotzdem 5 Euro weniger von dem hinterlegten Benzingeld zurücküberwiesen. Abgesehen davon, dass man mir beim Abholen des Wagens wieder zusätzlich Versicherungen aufschwätzen wollte und extrem unfreundlich, ja patzig war, als ich das nicht akzeptiert habe.

  • Abgezockt! Diese Firma gehört vom Markt!

    von TanjaTanja
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Eine Dame mit braunen, schulterlangen Haaren verkaufte uns eine VK ohne SB. Obwohl diese in unserem Paket (was wir leider erst am Hotel gelesen hatten) bereits enthalten war. Kostete 160,- Euro, die ich ihr in bar gab, weil ich nicht wollte, dass sie meine Kreditkarte belastete. Sie ließ mich am Terminal unterschreiben, redete schnell und sagte alles gut und alles okay. Das stimmt so. Ich dachte es wäre meine Quittung. Als ich nach unserer Rückkehr in Deutschland dann bemerkte, dass meine Kreditkarte mit genau diesem Betrag belastet wurde, habe ich die Firma angeschrieben. Keiner antwortet! Fakt ist, die junge Spanierin hat das Bargeld von mir eingesteckt und den Betrag meiner Kreditkarte belastet. Das ist dreist und ist Betrug! Einfach eine Schweinerei! Eine seriöse Firma würde erklären, dass eine Bargeldannahme nicht möglich ist. Nein, die stecken es in die eigene Tasche. Der Urlauber merkt erst ja erst in Deutschland, wenn er seine Kreditkartenabrechnung erhält. Wirklich unglaublich!

  • Abzockerei, Betrug, Finger weg von recordgo

    von sail64
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Unterstellung von Schäden, die es nicht gibt
    • Geeignet für: Spanien

    Wir hatten einen Smart ForFour ab Flughafen Palma de Mallorca für 1 Woche über DoYouSpain.com gebucht. Ich habe keine extra Versicherung gebucht, sondern die Kaution in Höhe von 900,- € per Kreditkarte hinterlegt. Das Fahrzeug von recordgo hatte keinerlei Schäden bei der Übernahme und so haben wir es auch zurückgegeben. Eine Mitarbeiterin kam mit einem Tablet, schaute kurz ins Fahrzeug rein und gab ein kurzes ok.
    Leider habe ich nicht auf eine schriftliche Bestätigung bestanden, sie war auch sofort verschwunden. Etwa 3 Wochen später der Schock auf der Kreditkartenabrechnung, 770 Euro wurden abgebucht. Auf Nachfrage, welche sich grundsätzlich als sehr schwierig und mühsam gestaltet, da jedesmal eine andere Person antwortete, wurde uns eine Zeichnung mit Nummern von Fahrzeugteilen zugeschickt, welche angeblich von uns beschädigt wurden. Stoßstange vorne und hinten, Kotflügel hinten.
    Bilder von den Schäden gab es keine! Allerdings hatte ich sowohl vom Fahrzeug als auch vom Kilometerstand Bilder gemacht. Der Kilometerstand und die Uhrzeit der Rückgabe stimmten auch nicht überein.
    Dies habe ich alles der Kreditkartenfirma mitgeteilt und den Betrag zurückgefordert, da er in dieser Höhe von mir nicht autorisiert wurde.
    Der Betrag wurde mir jetzt wieder gutgeschrieben.
    Ich habe nun weitere 2 Male ein Auto am Flughafen in Palma gebucht, allerdings bei SIXT. Die Abwicklung hier sehr professionell und seriös.
    Und unterm Strich, wenn man alles zusammenrechnet (recordgo berechnet eine sogenannte "GoPack" Gebühr von 40 €, keine Ahnung für was) kaum ein Preisunterschied. Also unbedingt Finger weg recordgo, das sind unseriöse Betrüger.

  • Unberechtigte Kreditkartenbelastung

    von MALLE2016
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Hallo in die Runde.
    Record Go hat nun 4 Tage nach der anstandslosen Rückgabe in Palma einen Betrag von 600,00 €! meiner Kreditkarte belastet.
    Dieses allein ist ein unglaublich betrügerischer Vorgang.
    Der Wagen wurde ohne Einwände und mit Rücknahmestempel sogar einen Tag zu früh abgegeben. Der Tank wurde ebenfalls sofort gutgeschrieben. Jetzt frage ich mich: Was soll das mit der Belastung?

  • Zusatzkosten durch Kreditkarte

    von McMicha
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Nach vielen Jahren Zufriedenheit hat es die letzten beiden Jahre nicht funktioniert - zum einen werden seit geraumer Zeit fast nur noch Hyundai Fahrzeuge vermietet, jedoch in der einfachsten Ausstattung, zum anderen werden massive Zusatzgebühren verlangt, die zum Zeitpunkt der Buchung nicht angezeigt wurden.

    Letztes Jahr habe ich den Wagen im Februar für Juli gebucht, am Schalter wurde mir mit Postbank Vida gesagt, das hier die Versicherung in Höhe von fast 300 EUR fällig wäre, da ich diese Karte einsetze. Da ich bei der Buchung IMMER die Bedingungen mit ausdrucke und darauf NICHTS davon stand, blieb mir nur die Diskussion am Schalter. Die Mitarbeiter ließen sich jedoch nicht davon beeindrucken und mir blieb die Wahl: Zahlen oder ein anderen Wagen irgendwo buchen, was preislich aufs Gleiche (nur ohne Versicherung) rausgekommen wäre. Zwischenzeitlich hatte Record den Zusatz mit den Karten auch in die Bedingungen aufgenommen, aktuell ist er wieder draußen. Ich erwarte aber für den Sommer wieder das gleiche Spiel, also werde ich einfach wo anders buchen.

    Hier verprellt man langjährige Kunden. Mich haben sie auf jeden Fall verloren.

  • Gerne eine "Sammelklage"

    von viel Resender
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Guten Tag zusammen,
    gerne gehen wir der Sache auf den Grund denn wir sind auch vermeindlich betrogen worden.
    Wir kennen uns in Spanien gut aus und sind auch der Sprache geschäftstüchtig mächtig.
    Es gibt zum ersten ein wirklich wirksames nummeriertes Formular auf den Balearen was jede Touritische Firma haben muss. Diese nummerierten Formulare werden auch von Regierungsseite gesichtet.
    Wir haben diese Formular vor Ort ausgefüllt und abgegeben. Wir werden auch prüfen und an der bestimmten Stelle reklamieren bei Bedarf ob das Formular bearbeitet wurde bei Record.
    gerne sind wir behilflich damit weitere Urlauber und auch wir selber in Zukunft vor solchen Machenschaften geschützt werden.
    Mallorca möchte immer mehr Steuerurlauber und der Tourismusverband kann es sich nicht leisten, solche Firmen wie Record ( unter diesen hier beschriebenen Mängel ) walten zu lassen.
    Wenn viele Beschwerden mit gleichem Hintergrund abgegeben werden wird es auch greifen da die Presse ebenfalls Interesse daran hat. Das Formular in Blancoform ist hier zu ersehen. Eine bessere Kopie sende ich ihnen gerne zu. Ein wenig ( mit Empfehlung, sachlicher Beschreibung des Vorfalls) Arbeit kann man sich schon machen. Hier kann man mit einem weiteren Click auf die Schrift im text das Formular ersehen und evtl. auch benutzen. ( Aber immer nachhaken da keine Nummer auf dem Formular zur Verfolgung zu sehen ist.)

    https://www.holidaycheck.de/thema-Offizielle+Beschwerdeformulare+Balearen-id_503707.html

  • Abzocke mit System

    von viel Resender
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, voller Tank nicht zurück erstattet.Trotz Tankquittung, sehr unfreundlich bei genauem Nachfragen

    ... dass es so etwas noch gibt heutzutage ?! Ich beschwere mich ungern und habe auch viel besseres zu tun als hier zu schreiben. In diesem Fall nicht.
    Wir haben ein Auto über Billiger-Mietwagen.de gemietet ( zum Glück) und sind dann bei Record in Palma de Mallorca zum Vermieter gelandet.
    Billiger Mietwagen.de deckt die Vollkasko Versicherung ab. Es wurde meine Kreditkarte bei Record in Palma mit 49€ belastet, das für den vollen Tank bei der Abholung.
    Bei Abgabe eine Woche später mit vollem Tank würde mir der Betrag wieder zurück überwiesen werden. So die Aussage der Dame am Schalter von Record i Flughafen Palma. Die Abhandlung der Mietwagen-abholung vor Ort lies schon instinktiv aufhorchen. ( unfreundlich, keine genaue Antworten auf tiefer gehende Fragen ).
    Der Wagen wurde dann vor Abgabe am Flughafen vollgetankt und bei Record im Parkterminal abgegeben. ( es waren keine weiteren Kunden vor oder auch nach uns am Schalter am 6 Januar ca.7.00Uhr ) Eine junge angestellte Dame ging ganz langsam aus dem Mietstationshäuschen um Autos zu scannen . Das war Auffällig da sie unseren Wagen nicht begutachten wollte.
    Wir sollten warten. OK.... Während dessen wickelten wir alles Weitere ab ( eher unfreundlich von Vermieterseite) ich fragte dann nach der Rückerstattung wegen dem vollen Tank und ich zeigte auch die aktuelle Tankquittung. Die hektische Dame sagte dass sie mir den vollen Tank nicht bestätigen kann, das würde eine andere Firma ausserhalb des Flughafens machen, wo auch die Autos gereinigt werden; ich sollte meine Tankquittung dann dort lassen ( das ist ja mein Nachweis den ich glücklicher Weise abkopierte per Handy ) Wir haben uns über dieses Geschäftsgebaren bei der Hauptsation von Record im Flughafen beschwert, wo man uns dann sagte ... mit der Quittung wäre alles nachgewiesen und mein Geld kommt zurück.
    Nach Ankunft in Deutschland, ca 2 Std später erhalte ich eine vorgefertigte Email in perfektem Deutsch, dass der Tank im Wagen leer wäre und das Geld darum nicht zurück erstattet wird.
    Billiger Mietwagen ist nun eingeschaltet und möchte sich kümmern. Ansonsten werden wir es einem Gericht zuführen müssen... egal was es kostet. Das ist systematischer Betrugsversuch. Lassen sie die Finger davon.... unser Rat . Alles Gute

  • Antwort

    von Andreas2016

    Darf man Fragen, wie das Ganze ausgegangen ist?

  • Antwort

    von tuempell

    Das würde mich auch interessieren.

  • Abzocke bei record go

    von rkleyer
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein
    • Geeignet für: Spanien

    Ich habe am 20.11.15 ein Fahrzeug über billiger mietwagen.de bei record go angemietet. Wegen langjähriger Erfahrungen habe ich das Fahrzeug am Flughafen nicht gecheckt, da bisher nie notwendig, da die Schäden angeblich alle notiert sind.
    Ich bin direkt zu meinem Haus gefahren. Angekommen stelle ich mit meiner Nachbarin 2 erhebliche Schäden an dem Fahrzeug fest, die sofort von der Nachbarin in einer Zeugen-Bescheinigung festgehalten wurden.
    5 Tage nach der Rückgabe des Fahrzeugs wurde meine KK mit 540,- € belastet wegen einer der bereits vorhandenen Schäden. Ich schickte die Bescheinigung der Zeugin und bekam Bilder vom Abgabetag geschickt. Auf die Zeugenaussage wurde gar nicht eingegeangen. Ich habe erneut Widerspruch eingelegt. Große Sauerei.

  • Antwort

    von mallorca

    Uns ist praktisch das Gleiche passiert. Nach sehr vielen unkomplizierten Buchungen bei Record Car wurden uns 349,15 € nachträglich abgebucht für einen Schaden, den wir NICHT verursacht haben. Doyouspain, über die wir gebucht haben, nahm sich zwar schnell des Themas an und emails wurden zügig beantwortet, aber jetzt mit der unbefriedigenden Antwort, ein großer Kratzer sei bei UNSERER (?!) Rückgabe zu sehen gewesen. Entsprechende Fotos wurden mir geschickt. Zum einen haben wir das Auto ordnungsgemäß ohne Schaden abgegeben und ein so riesiger Schaden wäre uns nicht nur aufgefallen, sondern den hätten wir natürlich gemeldet. Wer ist denn so bescheuert und versucht es ohne Meldung......Wir werden einen uns bekannten Rechtsanwalt auf Mallorca einschalten und der Sache nachgehen. Ggf. komme ich auf Euch zurück - ich recherchiere gerade, ob ich Klage einreichen oder Anzeige erstatten soll. In beiden Fällen brauche ich Zeugen bzw. Vergleichsfälle.

  • Antwort

    von MALLE2016

    Hallo.
    Record Go hat meiner Kreditkarte ebenfalls willkürlich 600,00 € belastet.
    Eine Antwort blieb bisher aus. Werde mich auf jeden Fall gegen diese Abzocke zur Wehr setzen. Vor allen Dingen taucht die Belastung 4 Tage nach der anstandslosen Rückgabe des Fahrzeugs in Palma auf. Unfassbar!

  • Antwort

    von rfproject

    Hallo, man kann einer Kreditkartenabbuchung widersprechen und den Betrag zurück holen. Haben wir auch schon gemacht.

  • Antwort

    von viel Resender

    Offizielle Beschwerdeformulare

    Ein Dekret des Tourismusrats der Balearenregierung vom Februar 2007 reguliert die Nutzung von Beschwerdeformularen für Touristen ("Hojas de quejas para servicios turísticos" ). Hier wird festgehalten dass alle Nutzer einer touristischen Leistung das Recht haben sich über Mängel an einer erhaltenen Leistung zu beschweren.

    Diese Beschwerden können entweder durch ausfüllen eines offiziellen Beschwerdeformulars, oder durch Nutzung einer der dafür vorgesehenen elektronischen oder telematischen Vorgänge getätigt werden. Alle in Anhang II aufgeführten touristischen Leistungsträger sind verpflichtet ihren Gästen auf Anfrage ein Beschwerdeformular auszuhändigen. Die auszuhändigenden Beschwerdeformulare müssen die offiziellen Formulare sein, mit einem “3-Blattsatz” dessen Original weiss ist, mit jeweils einer rosa und einer gelben Kopie (os steht es im Gesetz, in der Praxis kann es vorkommen dass der Leistungsträger ein einziges Original überreicht das gar keine Kopien hat). Die Formulare müssen laut Anweisungen auf ihrer Rückseite ausgefüllt werden (auch das steht im Gesetz, aber ich habe noch nie Formulare mit Amweisungen auf der Rückseite gesehen).

    Die Touristischen Leistungsträger müssen in ihren Räumlichkeiten die Verfügbarkeit der Beschwerdeformulare auf katalanisch, spanisch, französisch, englisch und deutsch ausschildern. Auf dem gleichen Schild muss die Frist innerhalb der man die Beschwerde melden muss unmissverständlich und in den gleichen Sprachen erwähnt sein. Die Anbieter von All-inclusive Leistungen müssen deutlich ausschildern welche Leistungen in diesem All-inclusive Paket enthalten sind, alle andern Leistungen müssen mit ihren jeweilgen Preisen angegeben werden.

    Beschwerden können in allen erwähnten Sprachen, sowie in der Landessprache des Betroffenen formuliert werden. Die zuständige Behörde kann Privatübersetzungen machen, sollte eine offizielle Übersetzung notwenig sein oder solch eine vom Betroffenen verlangt werden geht diese Übersetzung zu Lasten des Betroffenen.

    Nach ausfüllen des offiziellen Beschwerdeformulars muss der Betroffene die rosafarbene Kopie dem Leistungsträger aushändigen, während er das Original und die gelbe Kopie einbehält. Das Original muss innerhalb einer Frist von 3 Monaten nach entstehen der Mängel and die zuständige Behörde auf einem der folgender Wege weitergeleitet werden:

    a) Abgabe in einem Touristeninformationsbüro

    b) Abgabe im Register der zuständigen Touristikbehörde

    c) Abgabe in irgendeinem offiziellen Register irgendeiner Behörde

    d) Auf dem Postweg in dem dafür vorgesehenen Verfahren

    e) In einer Botschaft oder einem Konsulat, in Spanien oder im Ausland

    f) Auf irgendeinem anderen, gesetzlich vorgesehenen Weg

    Der Betroffene muss, zusammen mit dem Original des Formulars, einen Beleg erbringen dass er der Betroffene der mangelhaften Leistungen ist. Ebenfalls sollten Beweise wie Rechnungen, Quittungen, Kassenbelege u.ä. beigefügt werden. Alle Behörden oder Institutionen bei denen eine offizielle Beschwerde abgegeben wird sind verpflichtet diese an den Tourismusrat der Balearenregierung weiterzuleiten.

    Nach Eingang des Beschwerdeformulars bestätigt die zuständige Behörde schriftlich den Empfang innerhab einer Frist von 10 Tagen, Frist in der der Erhalt derBeschwerde auch dem betroffenen Leistungsträger mitgeteilt wird soweit bei den vorherigen Ermittlungen belegt werden kann dass die Beschwerde berechtigt ist. Sollte die Beschwerde nicht berechtigt sein bedeutet das das Ende des Vorgangs und der Betroffene wird dementsprechend informiert.

    Bei einer berechtigten Beschwerde muss der Leistungsträger innerhalb einer Frist von 3 Monaten Stellung nehmen. Nach Erhalt der Stellungnahme entscheidet die zuständige Behörde ob ein Sanktionsverfahren eingeleitet oder der Vorfall ohne Folgen beendet wird. Der Betroffene wird dementsprechend informiert.

    Sollte innerhalb der Ermittiungen festgestellt werden dass die beanstandeten Mängel eventuelle Verstösse gegen das Gesundheits- oder Umweltgesetz beinhalten leitet die Tourismusbehörde diese Vergehen automatisch an die zuständigen Behörden weiter.

    Sollte der Betroffene entscheiden die Beschwerde während den Ermittlungen zurückzuziehen wird das Verfahren eingestellt

    Sollten die Beschwerden mittels elektronischen und telematischen Medien eingereicht werden müssen die dafür gesetzlich geregelten Vorgänge genutzt werden, sowohl was die Identifizierung des Betroffenen als auch der Anhang von Beweismitteln anbelangt.

    das Formular sende ich ihnen gerne wenn sie zurück schreiben

  • Reine ..., versteckter hoher Mietpreis, Mallorca

    von P.Ki
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Autos selbst checken
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Über Auto Europe (billiger-mietwagen.de) habe ich ein Kfz angemietet zu einem bestimmten Mietpreis für 5 Tage. Vollkasko war inbegriffen, laut Vertragsbedingungen!
    Am Schalter hieß es, die Kreditkarte wird belastet, da das Auto mit vollem Benzintank angemietet wird. Bei Rückgabe mit vollem Tank wird das Geld auf die Kreditkarte rückerstattet.
    Es wurden lediglich 38 € rückerstattet; 106,51 € hat record go zusätzlich zum vereinbarten Mietpreis einbehalten. Für was?
    Vollkasko mit zusätzlich Reifen und Glasschutz war laut Mietvertrag (Voucher Autoreurope) eingeschlossen.

    Stillschweigend hat die Vermietfirma noch eine unnötige (Sonder)Versicherung "untergeschoben", es wurde nicht im geringsten darauf hingewiesen bzw. davon gesprochen.

    Daher ist Record go nicht zu empfehlen! Wir Deutsche müssen unser Geld unter schwereren Bedingungen verdienen.

  • Antwort

    von rfproject

    Hallo, bei Autoeurope steht aber auch, dass man immer eine Kaution bezahlen muss in Höhe des Selbstbehalts. Wird dieser von der Vermietung eingehalten, wird dieser dann von Autoeurope erstattet. Die Versicherung wird über Autoeurope gekauft und nicht über den eigentlichen Vermieter. Die Super CDW ist durch Autoeurope abgesichert und nicht über den Vermieter, daher versuchen die immer vor Ort noch eine Extraversicherung abzuziehen. Auf keinen Fall darauf einlassen, wenn die Zicken machen, den Chef kommen lassen. Bei uns hatte den Spaß mal Goldcar versucht in Malaga, da hatten wir auch über Autoeurope gebucht, ging dann aber alles gut.

  • RecordGo in Alicante (Europe Car)

    von buerotyp
    • Nachteile: Extrakosten

    Um einer zusätzl. Abbuchung für die Schäden am Auto zu entgehen, wurde uns eine Versicherung für 148 € angeboten, wir hatten aber bereits Vollkaskoschutz und verstanden den Mitarbeiter so, dass wir dieses Geld wie das Geld für das vollgetankte Auto wieder zurück erstattet bekommen. Das Auto kostete über Europe Car 168 € für eine Woche. Wir werden alle weiteren Buchungen nun stornieren.

  • Record Go ist eine betrügerische Autovermietung

    von Rüdired
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Leider habe ich denselben Reinfall erlebt, den alle hier vor mir Schreibenden erlebt haben. Für mich ist klar: Da steckt System dahinter. Und das ist nicht unseriös, nein das ist Betrug. Record go weiß genau, dass alle Touristen, denen nachträglich Geld abgebucht wird, keine Spanier sind und dass es fast aussichtslos ist, als Ausländer bei einer spanischen Firma Geld zurückzuholen.
    Bei mir waren es Ende Oktober 2015 in Alicante mehr als 400 €, die meiner KK belastet wurden. Ohne Kommentar und bereits 1 Tag nach Rückgabe des Fahrzeuges. Und natürlich waren es Vorschäden. Ich habe eine Rechnung für die angebliche Reparatur angefordert.
    Vermutlich werde ich die 400 € ausbuchen können.

  • Antwort

    von viel Resender

    ... das kann ich bestätigen. Die ganz billigen Autovermieter arbeiten mit System ...
    Unglaublich dass so etwas funtioniert.

  • Record Car jubelt den Mietern Altschäden unter

    von Miriam T.
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Hallo. Ich hatte bereits geschrieben, dass Record Car nach Urlaubsrückkehr 260 € von der Kreditkarte abgebucht hatte.

    Heute erfahre ich dann den Grund unter Übersendung von Fotos, die einen Schaden an dem gemieteten Opel Corsa zeigen, der definitiv bereits am Tag der Anmietung vorhanden war und auch auf dem Datenblatt eingezeichnet war. Darüber hinaus gibts einen Fragebogen von AutoEurope, wo ich den angeblichen Schadenhergang schildern soll.

    Das ist schon ein unmögliches Vorgehen und an Dreistigkeit kaum zu überbieten.

    Jetzt wird mir von Record GO im Nachhinein ein Schaden untergejubelt, der definitiv bei Anmietung bestand. Da ich aber so naiv war und keine Beweisfotos vor Ort bei Anmietung gemacht habe, weil ich mich auf das Datenblatt mit den eingezeichneten Fotos verlassen habe, bin ich jetzt um 260 € ärmer. Zeugin hätte ich zwar, aber dafür müssten wir erst einmal Klage vor dem Spanischen Gericht einlegen. Dies prüft jetzt der Rechtsanwalt. Ich werde weiter berichten.

    Leute, ich warne euch: Haltet euch von Record GO, AutoEurope und dem Vermittler Check24.de fern. Mietet nicht bei "Billig-Anbietern", es wird - wenn es schlecht läuft, nachher teurer, als wenn man direkt zu Europcar etc. gegangen wäre :-(

  • Antwort

    von MALLE2016

    Hallo.
    Was ist aus dieser Sache geworden? Bei mir liegt wahrscheinlich der gleiche Sachverhalt zu Grunde. Ich werde auf jeden Fall Klage einreichen. Nach 4 problemlosen Anmietungen nun diese Sauerei!

  • Finger weg von Record Go

    von Miriam T.
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Autovermietung Record Go kann ich leider aus persönlicher Erfahrung nur sagen: Auf keinen Fall dort mieten.

    1. Man wartet sehr sehr lange im Terminal, bis man sein Auto hat (15 Personen waren vor uns dran, bei 4 Mitarbeitern hat das leider 1 3/4 Std gedauert).

    2. Uns wurde ein bereits beschädigtes Fahrzeug vermietet (Kratzer, kleine Dellen), diese waren aber auch vermerkt auf einem Zettel, auf dem - wie wir erst nach dem Urlaub bemerkten - kein Datum (!) eingetragen war.

    3. Nach Rückkehr aus dem Urlaub (September 2015) wurde von Record Go ohne Ankündigung oder Begründung ein Betrag von knapp 260 € abgebucht. Bis zum heutigen Tag (03.11.2015) ist das Geld nicht erstattet worden.

    Das Unternehmen ist meiner Meinung nach höchst unseriös und ich kann leider nur davor warnen, bei dieser Autovermietung ein Auto zu mieten. Unser Mietpreis betrug 82 € plus Tankfüllung 58 € und jetzt sind wir mit der Abbuchung bei rund 400 (!!!!) € und wahrscheinlich werden wir niemals das unberechtigterweise abgebuchte Geld wiederbekommen.

    Leider sehr unerfreulich, wenn man nach seinem Urlaub solch einen Ärger hat.

    Nie wieder in meinem Leben werde ich bei einem sog. Billig-Anbieter mieten. Die Angst vor Abzocke bzw. Betrug ist zu groß!

  • Organisierter ... mit System

    von piewitze
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Im Internet bei billiger-mietwagen.de gebucht und bezahlt. Mit Vollkasko, ohne SB, faire Tankfüllung, voll erhalten, voll wieder abgeben usw.
    Am 24.10. am Schalter in Palma waren schon die Leute vor mir sehr erbost und lange am Schalter in ellenlangen Diskussionen. "alles Abzocke, Unverschämtheit, nie wieder", solche Ausdrücke sind gefallen.
    Dann kam ich, ca. 20 Personen hinter mir am Schalter. Ich habe meine pdf-Datei, die ich von billiger- mietwagen.de bekommen habe, zur Vorlage bei Record.go auch vorgelegt, um den gebuchten und bezahlten Versicherungsumfang zu dokumentieren. In Deutsch u. Spanisch.
    Das hat die Dame überhaupt nicht interessiert. Sie hat das Blatt nichtmal angeschaut. Trotz mehrfacher Aufforderung und gebetsmühlenartiger Anrede, was ich gebucht und bezahlt habe. Sie will eine Versicherung zusätzlich, sonst gibts kein Auto! Alles zusammen 148 € Zusatzversicherung für 1 Woche!
    Dann noch weitere 62,62 € für eine Tankfüllung. Zusammen 219 € musste ich unterschreiben, sonst keinen PKW.
    Hinter mir wurden die wartenden Personen schon rebellisch!
    Sie hielt mir ein PC-Tablett hin zur Unterschrift.
    Ich habe notgedrungen unterschrieben, aus dem Stand, ohne genau zu wissen was. Dann gabs den Schlüssel. Es wurde ein Seat Leon, gebucht war FORD C-Max od. glw. Bei der Übergabe selbst war niemand von Record.go dabei. Der Seat war übersät mit Kratzern, Lackschäden, Beulen, und Schrammen. Ich habe Fotos gemacht, so gut es ging. Dann bin ich wieder zum Büro, Verteilerstation. Es wurde mir ein Hand-Tablett gezeigt, auf dem die Mängel angeblich alle registriert sind. Alles in spanisch. Ich wollte, dass jemand mitkommt und das genau dokumentiert. Das sei nicht nötig, ich solle mir keine Gedanken machen. Das ist alles okay.
    Gut, der Innenraum war okay und auch sauber, nur die Scheiben verschmiert. Aber das war nicht tragisch.
    Rückgabe nach einer Woche am 31.10. morgens um 7:30 Uhr.
    Ich hatte ca. 1.300 km gefahren und 2 mal getankt. Der Tank war randvoll und mit Quittung.
    Wollte keiner sehen. Bei Rückgabe wurde ich aufgefordert, den Wagen abzustellen und den Schlüssel ohne weiteres Anschauen, Überprüfen, Unterschrift, Quittung, Tankbelege in ein Postfach einzuwerfen.
    Also eine Art "blindes Abstellen", Gottvertrauen.
    Auf meine Bitte, das zu überprüfen und zu bestätigen, bekam ich wieder die Antwort, "Schlüssel ins Brieffach am Büro einwerfen"
    Vollgetankt und ohne weitere zusätzliche Schäden. Warte nun auf meine Tankgutschrift und dass ich keine weitere Belastung"untergeschoben" bekomme.
    Ich rechne mit dem Schlimmsten !

  • Sprachkenntnisse (Englisch) sind hilfreich, lesen können und wollen auch

    von vamos aver
    (Sehr gut)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Ich halte mich seit 8 Jahren mehrmals jhrl. in Mallorca auf und brauche immer ein Auto. Wurde noch nie von irgendeiner Mietwagenfirma (meistens Record) betrogen.
    Hier einige Hinweise aus eigener Erfahrung:
    Buchen Sie über ein Vermittlerportal, müssen Sie das Auto in jedem Fall voll absichern (Kaution oder Vollkasko), egal welche Konditionen das Portal eingräumt hat. Ich buche seit einiger Zeit direkt bei Record ohne Probleme. Warteschlangen haben alle. Autos mit Antenne sind sehr selten. Wenn ich eine vorfinde, schraub ich sie gleich ab. Radio geht trotzdem.
    Bei den Servicegebühren wird schon mal ein wenig Zusatzverdienst erwirtschaftet. Beim letzten mal (Okt 2015) waren es 40,- € (Go Pack).
    Die Tankregelung ist easy. Ich zahlte 58,- € für eine Opel-Corsa-Füllung (aktueller Tankstellenpreis 1,35 €). Hab das Auto knapp viertelvoll zurückgegeben. Erwarte wie beim vorletzten mal eine Rückbuchung von 10,- € oder etwas weniger. Bisschen Schummeln ist immer.
    Unterm Strich hab ich für 32 Tage 411,- € bezahlt (13,- € pro Tag). Lt. Reservierung waren es 310,- € aber ich wusste, dass noch was dazu kommt.
    Wahrscheinlich gibt es viele Kreditkarten, die ein Blocken von 950,- € und mehr nicht erlauben. Mal vorher fragen - nicht nachher! Ich hab abwechselnd 4 verschiedene Karten ohne Probleme benutzt.
    Auf meinen Verträgen waren die Lackschäden aufgezählt. Bei der Rückgabe hat noch nicht mal einer nachgesehen. Man bekommt einen Stempel auf den Vertrag (Car Returned).
    Bin leider erst im nächsten Mai wieder da und warte auf den ersten Betrug.
    Nur ein Unfall oder Parkplatzrempler wäre sehr unangenehm.

  • Antwort

    von Andalucky

    Hallo vamos aver (klingt sehr spanisch!)
    Also, Sie finden es gut, dass betrogen wird? Zumindest heißen Sie es für gut! „Bisschen Schummeln ist immer.“? Was soll denn der Quatsch? Man kann nicht vorher fragen, da man ja gar keine Möglichkeit vorher hat! Wie denn auch, wenn man online bucht!? Und sind Sie der Meinung, dass 69 Personen von 79 Blödsinn erzählen! Warum sollte man eine Antenne am Mietfahrzeug abschrauben!?
    Bevor Sie hier weiter so einen Blödsinn schreiben, sollten Sie sich „alle“ Kommentare durchlesen! Der Betrug wiederholt sich in den meisten Kommentaren und ist daher kein Einzelfall!

  • Finger weg, Abzocke vom Feinsten! Billig nur bei Buchung, teuer bei Abholung!

    von screenplay78
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wir sind zufällig über cartrawler.com auf recordgo gestoßen. Eine Woche für 56,- € inkl. Vollkasko war ein sehr günstiges Angebot für einen smart forfour, dachten wir.

    Bei der Abholung am Flughafen standen wir zunächst 45 Minuten in einer Schlange bis wir an der Reihe waren. Ziemlich schnell haben wir verstanden, warum es nur so langsam voran ging und die meisten Kunden vor uns sehr verärgert waren und am Schalter heftig diskutierten:

    Eine sehr unfreundliche Dame am Schalter eröffnete uns zunächst, dass wir entweder eine zusätzliche Vollkaskoversicherung für 200 Euro abschließen sollten, oder eine Kaution in Höhe von 950 Euro hinterlegen müssen. Wenn wir uns nicht für eine der beiden Optionen entschieden, würden wir den bereits bezahlten Wagen nicht erhalten. Der Hinweis, dass wir bereits über cartrawler eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen hatten, wurde lapidar zurückgewiesen. Nachdem wir 950 Euro über die VISA Card bezahlt haben, wurde uns noch eröffnet, dass wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 26 Euro für das vollgetankte Fahrzeug bezahlen sollten. Diese Gebühr würde auch dann anfallen, wenn wir das Fahrzeug wieder vollgetankt zurückgeben würden. Andernfalls würde für das Nachtanken zusätzliche Gebühren anfallen.

    Bei der Abholung des Fahrzeugs erlebten wir eine weitere Überraschung: Das Fahrzeug wies von allen Seiten bereits Kratzer auf, die in unseren Unterlagen, vor allem auf der Skizze vom Fahrzeug nicht eingezeichnet beziehungsweise eingetragen waren. Darüber hinaus mussten wir feststellen dass das Fahrzeug auch nicht ordentlich gewaschen war sondern deutlich erkennbare Spuren von unserem Vorbesitzern vorhanden waren. Eine herbeigerufene Mitarbeiterin wiegelte jedoch die Kratzer ab und kreuzte entsprechende Schäden nicht auf der Skizze an. Sie meinte, dass kleine Kratzer unerheblich sind und die größeren Kratzer bereits im Vertrag hinterlegt seien. Dieser war allerdings in spanischer Sprache gehalten, so dass wir überhaupt nicht überprüfen konnten, welche der Kratzer bereits im Vertrag berücksichtigt waren.

    Wir fühlen uns von cartrawler.com und recordgo regelrecht betrogen, zumal ausweislich der uns vorliegenden Buchungsunterlagen auf diese Kosten nicht vorher hingewiesen wurde. In diesem Fall hätten wir niemals bei recordgo ein Fahrzeug angemietet.

    Es ist noch kaum der Rede wert, dass wir gefragt worden ob ein zweiter Fahrer eingetragen werden soll. Hinweis dass der 2te Fahrer 5 EUR pro Tag extra kostet: Fehlanzeige. Das Haben wir erst durch andere Bewertungen begriffen...

    Wir werden das Fahrzeug bei der Rückgabe penibel reinigen und von allen Seiten, innen und außen, abfotografieren. Wir sind schon gespannt, ob recordgo auch bei uns versuchen wird, weitere Gebühren zu generieren in dem man behauptet es seien neue Kratzer oder Schäden vorhanden beziehungsweise das Fahrzeug sei nicht vollgetankt oder nicht gereinigt zurückgegeben worden.

    Zum Fahrzeug kann ich sagen, dass keine Fußmatten vorhanden waren. Antenne war abmontiert, d.h. Kein Radioempfang. Das Fahrzeug war nicht ordnungsgemäß gereinigt. KM Stand bei Abholung 12.500 Km. Abgesehen von den Vorschäden aber voll funktionstüchtig.

    Alles in allem kann ich schon jetzt sagen: Finger weg von dieser Firma. Hier werden Kunden regelrecht abgezockt.

  • Abzocke der Sonderklasse

    von nicht mehr Kunde
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich habe einen Mietwagen bei record go über carrentals.com gebucht und inklusive voller Versicherung ohne Selbstbehalt zu einem sehr günstigen Preis gebucht und gleich komplett bezahlt. Deb Voucher haben Sie bei der Miete akzeptiert den Inhalt nicht und eine unverständlich Englisch sprechende Mitarbeiterin hat mir das volle Programm auf den Mietvertrag geschrieben. Vereinbart wurde voll-voll, aber das kostete 60,-- € ohne Gegenleistung, eine weitere Versicherung zu einem unverschämten Preis. Leider habe ich diese Machinationen mangels Verständigungsmöglichkeit nicht bemerkt.
    Wie ich den übrigen Kritiken entnehme wird das offensichtlich systematisch durchgezogen. daher Hände weg von diese unseriösen und fast betrügerischen Firma, aber auch von rentalcars.com, die mir nicht geholfen haben und record go verteidigt haben.

  • Hände weg von diesem Unternehmen

    von Pressbaum
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Absolut unseriöses Unternehmen. Verlangen Versicherungen doppelt. Buchen Tankfüllung ab, obwohl voll-voll vereinbart war. ...

  • Niemals mehr Record Go

    von René luxbg
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein
    • Geeignet für: Spanien

    Ich war mehrere Jahre Kunde bei Record Go Malaga.
    Dieses Jahr hatte ich wieder gebucht für die Zeit vom 11.09 bis zum 06.11.2015
    Kurz nach meiner Buchung über Internet bekam ich eine Reservierungsbestätigung mit der Mitteilung ich würde das Auto durch meine gesammelte Punkte (gute Kunden) noch zu einem besseren Preise erhalten.
    Am 11.09 wurde ich am Schalter im Flughafen Malaga vorstellig und legte meine Buchungsbestätigung vor, nach einem Blick auf Ihren Bildschirm teilte mir eine unfreundliche Dame ohne Erklärung mit, Sie dürfte mir kein Auto übergeben. Auf Nachfrage sagte Sie mir, wenn ich ein Problem hätte soll ich die Zentrale anrufen, Sie selbst wäre nicht dazu da. In der Zentrale erklärte mir ein Mann meine Buchung wäre in Ordnung aber im letzten Urlaub wäre ich zu viele Kilometer 1.400 gefahren (ich hatte aber Kilometer frei gebucht) und deshalb wäre ich kein interessanter Kunde mehr für Record Go, und würde kein Auto erhalten.
    Nach zwei e-mails an Record Go nach einer plausiblen Erklärung warte ich bis heute auf eine Antwort.
    Also Vorsicht bei einer Buchung, für mich selbst gibt es nie mehr eine Buchung bei dieser Firma, für mich grenzt das schon an Betrug, denn eine Reservierungsbestätigung ist ja immerhin ein gültiger Vertrag, der von dieser Firma nicht eingehalten wurde.

  • Achtung ... – RECORD GO/ALICANTE

    von RecGo
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Wir haben über Car-del-Mar einen Kleinwagen für 20 Tage angemietet mit Vollkasko. Dies wurde von meiner American Express abgebucht.
    Am Flughafen dann der Schock, dass der Mitarbeiter von Records Go mir gesagt hat das die American Express nicht akzeptiert wird von der Firma.
    Zudem hat der Mitarbeiter J. M. G. uns gezwungen ein von den zwei angepriesenen Versicherungen abzuschließen. Nur durch eine Zusatzversicherung würden wir das Auto bekommen. Und die Versicherung i. H.v. 240,50 Euro mussten wir mit der Visa Karte von einem anderen Familienmitglied nehmen. Und er wollte sogar die Kaution von der American Express nicht blockieren.

    Bei Rückgabe des Autos habe ich kein Protokoll erhalten und ohne Nachfrage meinerseits hätten die auch nicht die Tankquittung angefordert!!

    Danach wollte ich nochmal zurück zu dem Mitarbeiter der uns die Zusatzversicherung angedreht hatte, als er mich gesehen hatte versteckte er sich erstmals hinter seinem Bildschirm und dann kroch er unter seinem Schreibtisch, weil er unbedingt verhindern wollte, das ich ein Foto von ihm mache. Zum Glück war ich schneller als er.
    Ein anderer Mitarbeiter rief dann die hauseigene Security, die im Hinterstübchen von Record go sitzten. Die drohten uns und mussten dann zur Polizei und wollten dass wir die Fotos löschten. Der Polizist war ganz entspannt, ganz im Gegensatz zu den aufgebrachten Security, die uns dann lächerlicherweise auch fotografiert hatten und sogar meinen Sohn im Alter von 2 Jahren fotografierten!!!!
    Der Polizist war selber überrascht und im Endeffekt haben wir unsere Bilder behalten können.

    ACHTUNG: Ich bitte um Unterstützung, da ich es an die Medien veröffentlichen möchte, bitte PN.

    NIE WIEDER RECORD GO.

  • Abzocker ...

    von Vhans
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Lügen bei der Kreditkartenabbuchung

    Hatte über Cherck24 einen Wagen bei dieser Verbrecherfirma gebucht (inkl. Voll/Voll Tabkregelung und Volkaskoschutz ohne SB). Nach über 1,5h Wartezeit teilte mir der freundliche Mitarbeiter mit, ich hätte nur den Basisschutz und sollte entweder diesen durch Sicherheitsabbuchung von 950 € von meiner Kreditkarte bestätigen oder aber 150€ zusätzlich für einen Rundumschutz bezahlen (den ich ja laut Bestellung gebucht hatte). Zähneknirschend willigte ich in die Abbuchung der 950€ Sicherheit ein - aber, oh Wunder - meine Kreditkarte wurde nicht akzeptiert, vermeintlich war das Limit überschritten (ich war mir eigentlich sicher, dass das nicht stimmte).. Um überhaupt einen Wagen zu bekommen, habe ich dann die 150€ mit der Kreditkarte bezahlt. Muß ich noch erwähnen, dass sie jetzt akzeptiert wurde. Am Schalter des Parkplatzes dann bekam ich eine Schrottlaube von FORD Fiesta serviert, der mit fast 60 Tkm das meiste hinter sich hatte. Der Wagen war rundum vermackelt (einschließlich mit Tesafilm geflicktem Dach). Ich ging also zum Schalter zurück und sprach die unzähligen Beschädigungen an. Dort meinte man dann, es wäre doch alles dokumentiert (10 Eintragungen von Schäden, das waren bestimmt nicht alle) und ich hätte ja den Vollschutz, also bräuchte ich mir keinen Kopf um bisherige sowie zukünftige Schäden zu machen! Die Tankfüllung (54€) musste ich auch noch auslegen. Mir wurde versichert, dass ich sie spätestens nach 24h zurücküberwiesen bekäme, was dann auch wirklich passierte.
    Ich muss sagen, dass mir so etwas noch nie passiert ist und kann mich nur allen Vorschreibern anschließen: Finger weg von diesem ... dreisten "Unternehmen", ein absolutes NO GO!!!!

  • Antwort

    von viel Resender

    https://www.holidaycheck.de/thema-Offizielle+Beschwerdeformulare+Balearen-id_503707.html

    Bitte schreiben sie hier im Forum um gegen diese Firma vorzugehen.

  • Antwort

    von rfproject

    Es gibt tatsächlich ein voreingestelltes Limit bei Kreditkarten. Dies liegt immer bei 1000 € im Monat. Das mussten wir leider auch schon einmal erfahren. Man muss das von sich aus erhöhen lassen. Zu dem steht aber auch genau bei allen Vermittlern (autoeurope; check24...) dass immer eine Kaution in Höhe des Selbstbehalts zu zahlen ist, egal welche Versicherung man hat. Wird diese dann einbehalten, erstattet das der Vermittler. Das muss man schon mal genauer lesen ;-)

  • Record Go? - No Record! No Go!

    von NoRecord! - NoGo!
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung, Autos haben lebensgefährliche Mängel

    das "Geschäftsgebaren" dieser obskuren Firma wird ja hier detailliert beschrieben...
    wir waren leider auch in der Zwangslage den gebuchten Wagen nehmen zu müssen.

    bei uns kam aber noch hinzu, dass der Mietwagen lebensgefährliche Mängel hatte - abgefahrene Reifen und keinen Tankdeckel!
    Da auch der Innenraum total verdreckt war, hätte uns eigentlich auffallen müssen, auf was wir uns da eingelassen haben!
    So gesehen waren wir leider zu naiv.

    Gebucht wurde via opodo, denen offensichtlich die zahlreichen negativen Bewertungen dieser "Firma", die man mit wenig Aufwand via Google finden kann, wenn mann möchte, total egal sind!

    Fazit:
    nie wieder Record Go!
    nie wieder opodo!
    -> NO RECORD! NO GO!

  • BETRUGSVERSUCH BEI RECORD GO PALMA DE MALLORCA

    von Iritsch
    • Nachteile: Extrakosten, Zusatzversicherung vor Ort

    Der Mitarbeiter von RECORD GO hat sich geweigert, uns zu den bezahlten Bedingungen ein Auto zu überlassen.
    Er wollte uns eine SINNLOSE ZUSATZ Versicherung andrehen!.
    Wir wollten ihm den Vordruck (aus den Unterlagen vom Vermittler) in Spanisch überreichen, der bestätigt, dass wir bereits eine VK abgeschlossen haben. Er hat gesagt, das ist Ihm egal, das geht ihn nichts an. Entweder wir schließen diese Versicherung ab oder wir bekommen das Auto nicht. Dazu muss ich sagen, dass er zwei Angebote hatte. Eine preiswerte Variante (112€ VK + "Servicegebühr!) bei der im Falle eines Schadens jede Menge Kosten auf uns zukommen und eine Kaution in Höhe von 1200€ fällig ist, die per Kreditkarte abgedeckt werden sollte. Für eine "bessere" Versicherung, wo eben keine Kosten auf uns zukommen wollte er 260€ haben. Zähneknirschend haben wir uns dann für die erstere entschieden. Was dann folgte war eine große Lachnummer, er wollte uns glaubhaft machen, dass die Kreditkarte nicht genügend Deckung hatte und somit die Kaution nicht abgedeckt war. Anruf bei der Zentrale des Kreditkartenunternehmens ergab, dass gar kein Versuch unternommen wurde die 1200€ zu blocken und vor allem die Karte hatte kein Limit. Wir haben ihn aufgefordert die Karte an anderen Terminals bei Kollegen zu probieren, das Ergebnis war das gleiche. Die Karte funktioniere nicht. Erneuter Anruf bei der Zentrale, mit dem Ergebnis, dass die Karte i. O. und die Höhe auf jeden Fall abgedeckt ist. Danach wollten wir seinen Chef sprechen, aber es kam nur eine Kollegin, die die gleiche Auskunft gab. Inzwischen waren 1,5 Stunden vergangen. Dann sagte er, jetzt haben wir nur noch die Möglichkeit die "bessere Versicherung" zu nehmen. Er fertigte einen Vertrag an, der diese Summe beinhaltete und nahm meine Kreditkarte und steckte sie ins Terminal und siehe da plötzlich funktionierte die Karte wieder. Dieses Vorgehen war für mich ein SCHLICHTER BETRUGSVERSUCH und deshalb habe ich für diesen Vorgang keine Unterschrift geleistet. Bei einem erneuten Anruf beim Kreditkarteninstitut wurde mir mitgeteilt das diesmal ein Vorgang bebucht wurde. Ich stellte ihn diesbezüglich zur Rede und er reagierte sehr unwirsch mit der Aussage er mache den Vorgang rückgängig und wir bekommen von ihm kein Auto. Inzwischen waren 2,5 Stunden vergangen und wir hatten immer noch kein Auto. Wir hatten großes Glück, bei einem anderen Vermieter noch ein Fahrzeug bekommen.
    ICH KANN NUR RATEN: FINGER WEG VON DIESEM UNTERNEHMEN:
    Dieses Unternehmen hat als einziges in Palma einen Sicherheitsbeamten in ihrem Areal---WARUM NUR??!!??

  • Unseriöses Unternehmen, fast jeder Kunde wird betrogen!!! Finger weg!!!

    von Holiday Sam
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Jeder, der eine positive Meinung zu "record go rent a car" schreiben kann, hatte wohl einfach nur Glück oder ist gekauft!!!
    Ich schließe mich den ganzen Kritiken auf der Seite an, dieses Unternehmen ist zu 100% unseriös und betrügt, wo es nur kann!
    WIr haben den Wagen nachweislich vollgetankt zurückgebracht (direkt vor dem Flughafen getankt) und uns wurde eine Nachtankung in Rechnung gestellt. Zunächst hieß es, wir hätten keinen Nachweis erbracht, als wir dies dann widerlegen konnten, wurde auf einmal behauptet, wir hätten nur 25 Liter im Tank gehabt, als der Wagen zurückgebracht wurde! Einfach nur lächerlich.
    Auf einer Skala von 1-10 gibt es glatte 0 Punkte für diesen miesen Haufen ...!!!!!!!!!
    Wie gesagt war das nur ein Problem mit record go, auch der Vertrag ist eine bodenlose Frechheit, den man eigentlich erst gar nicht unterschreiben darf. Klar, den muss man genau lesen, aber trotzdem ist es kein seriöses Vorgehen, mit versteckten Tricks die Kunden abzuzocken. Hierüber haben wir uns aber gar nicht so sehr geärgert, ich schreibe hier vor allem wegen dem Betrug mit der Tankung!

    Fazit: Nie wieder!
    Auf jeden Fall Finger weg von diesem Unternehmen!!!

  • einfach mal den Vertrag lesen!

    von H. Müller
    (Sehr gut)
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber

    Hallo,
    wenn ich all diese negativen Berichte lese, bekomme ich immer das Gefühl, dass die Leute einfach ihren Vertrag nicht gelesen haben. Es steht alles genau so geschrieben. Im Januar 2015 habe ich über CardelMar ein Auto bei Record GO für Juni reserviert. Nachdem ich all die Rezensionen gelesen habe wurde mir Angst. Trotzdem behielt ich die Buchung bei und wollte mir selbst ein Bild machen. Mitte Juni reisten wir dann zu viert nach Mallorca. Am Flughafen übernahmen wir nach kurzer Wartezeit einen fast neuen VW CADDY TDI BMT mit 1700 km auf der Uhr. Ein besseres Auto für diesen Urlaub gab es nicht. Sicher mussten wir 1200 € Kaution via Kreditkarte am Schalter hinterlegen und auch 77 € für die Tankfüllung. Aber wer seinen Vertrag vorher durchliest, und wirklich mal bis zum Schluss liest, der ist dann auch nicht überrascht. Nach 2 Wochen gaben wir das Fahrzeug vollgetankt (mit Nachweis)wieder am Flughafen Palma ab. Nach 2 Tagen hatte ich die 77 € wieder auf dem Konto. Die 1200 € wurden ja nur geblockt. Ich kann überhaupt nichts negatives berichten. Beim nächsten Malle Trip gern wieder.

  • Antwort

    von Iritsch

    Ich denke sie haben die Rückmeldungen zu diesem dubiosen Anbieter nicht alle mitbekommen. Herzlichen Glückwunsch wenn es bei ihnen möglich war die 1200€ Kaution mit einer Kreditkarte abzudecken und nur die Tankfüllung berechnet wurde. Bei allen anderen oder was ich selbst erlebt habe am 18.08.2015 am Flughafen Palma, kann ich wirklich sagen FINGER WEG VON DIESEM VERMIETER!!!!!!!!. Die Mitarbeiter können einem wirklich leid tun das sie diese Maschen umsetzen müssen.
    DER EINZIGE VERMIETER DER EINEN SICHERHEITSBEAMTEN IN SEINEM AREAL HAT. Warum nur??!!?? Hatte großes Glück das ich, nachdem ich die ganzen Forderungen des Vermieters nicht akzeptiert habe noch ein Auto bei einem seriösen Unternehmen bekommen habe. Die Zusatzforderung von diesem ...UNTERNEHMEN RECORD GO; standen in keinem Vertrag den ich von Deutschland aus getätigt habe. NIE WIEDER MIT DIESEM VERMIETER:

  • Abzocke pur!

    von tommy05
    (Mangelhaft)

    Obwohl wir über Autoeurope Vollkasko ohne SB gebucht haben und per Visa Kreditkarte vorab die Bezahlung erfolgte, wurde die Kreditkarte von record nicht akzeptiert. Wir mussten trotz Anruf bei Autoeurope und Bank der Kreditkarte eine zusätzliche Versicherung von 199,- Euro abschließen. Das ist einfach nur Betrug, deshalb nie wieder! Die Krönung war, dass für die Bezahlung der zus. Versicherung unsere Visa-Karte akzeptiert wurde. Wir werden den Vorgang in Medien bringen. Mangelhaft reicht da nicht aus, 6 setzen.

  • Record go - geht gar nicht.

    von markuseichinger
    (Mangelhaft)


    Bei Abholung des Fahrzeuges erzählte mir die unfreundliche Mitarbeiterin, dass für die Deckung der Selbstbeteiligung meine Visakarte nich ausreicht. Ich musste ein Plus Paket für nochmals den gleichen Preis ( 154 €) bezahlen, um keine SB mehr zu haben. Ich weigerte mich zuerst, da ich den Wagen bereits vor Reiseantritt gebucht und bezahlt habe. Mir wurde dann gesagt ich könne bezahlen oder verschwinden. Es blieb nichts anderes übrig, als zu bezahlen.
    Als Finger weg von RECORD GO !!!!
    Bei diesen Preis kann man bei Europcar o.ä. buchen....

    Auto war allerdings okay und fast neu.

  • Abzocke

    von Esmiglutz
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    wir haben über Doyouspain.com einen Mietwagen gebucht, Kleinwagen Citroen DS 3 und vorab bezahlt, damit den Mietwagen abends um 21:30 gleich ohne Bürokram mitnehmen können. Die Vermietung lief dann über RECORD GO, den Mietwagen durften wir dann zunächst im Parkhaus suchen, es war ein kleiner Hyundai. Für die Übernahme mit vollem Tank haben wir zunächst über Kreditkarte erstmal € 89,66 zahlen müssen, was an sich für so ein kleines Auto schon unverschämt ist, da haben die noch ein sogenanntes "GO Pack" was immer das ist mit € 39,99 mitreingebastelt. Wir haben den Mietwagen einen Tag vor Ablauf zurückgebracht - nur mit 550 gefahrenen km ( 2000 wären möglich gewesen) und es schien alles ok zu sein. Nun belastet RECORD GO meine Kreditkarte mit weiteren € 271,25, ich habe bei meiner Bank den Betrag reklamiert und werde Strafanzeige erstatten, da ich keine Rückmeldung oder Rechnung erhalten habe.
    Never ever RECORD GO - lasst euch auf jeden Fall bestätigen bei der Rückgabe, dass keine weiteren Kosten entstehen und das Auto in Ordnung ist.

  • Antwort

    von bitbo

    Hallo !

    Gibt es bei Ihnen mittlerweile weitere Informationen?

    Gleiches ist mir auch jetzt passiert, 289 EUR abgebucht, ohne irgendeinen Hinweis, Rechnung, etc. Habe es bei der Bank Rückbuchen lassen, mal schauen was passiert....

  • Abzocke .... VORSICHT...!

    von Landwirt-Nord
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Man hat uns bei Übernahme und Rückgabe eine Quittung verweigert (bis hin zum Streit..)... Dann wurden später 100,-€ Kaution von Kreditkarte für Tank abgebucht, obwohl der Tank 100% voll war.....VORSICHT...VORSICHT...VORSICHT

  • Antwort

    von Holiday2013

    Abzocker hoch10...habe auch meine Erfahrungen gemacht...positiv sieht anders aus!

  • Abzocke und unverschämtes Personal!!! Nie wieder!!

    von Mallorca Urlauber
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wir haben über einen deutschen Anbieter (travelstart) einen Leihwagen für Mallorca gebucht mit einer Vollkaskoversicherung und allen Gebühren. Trotzdem wurden wir vor Fahrzeugübergabe genötigt, eine extra Versicherung abzuschließen in Höhe von 200 € und mussten noch verschiedene andere Gebühren bezahlen.
    Nachdem wir die Versicherung stornieren wollten, wurden wir unverschämt und extrem unfreundlich behandelt.
    Es wurde sogar eine Erpressung versucht. Wir könnten das Geld ja zurückbekommen und bei einem anderen Anbieter mieten. Da aber auf Mallorca im Juli Hochsaison herrscht, war dies natürlich von der Service Dame reine Berechnung.
    Diesen Anbieter mit solch einem Geschäftsgebaren sollte man meiden!

  • VORSICHT ABZOCKE!

    von Jan K.
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Habe im Juni 2015 einen Mietwagen am Flughafen Mallorca gebucht. Wagen war ok, die Abwicklung danach aber echt kriminell! Einige hundert Euro von meiner Kreditkarte ohne irgendwelche Hinweise abgebucht. Trotz dreimaliger Emails bis heute keine Rückmeldung. Absolute ABZOCKE, keinesfalls buchen!

  • Auf Mallorca empfehlenswert.

    von Michael P.
    (Gut)
    • Geeignet für: Mallorca

    Guten Tag, meine folgende Meinung bezieht sich ausschliesslich auf den Anmietort PMI (Palma de Mallorca Flughafen).

    Wir haben dort in den letzten 3 Jahren immer unseren Mietwagen über RecordGo gemietet.

    Freundlichkeit und Kompetenz: Die Mitarbeiter sind freundlich, haben ansonsten ihre Vorgaben, an die sie sich strikt halten. Diskutieren führt(e) nie zu einem von mir gewünschten Ergebnis.

    Wartezeiten am Schalter: Bisher habe ich längstens 30 Minuten gewartet. Das Gesamtprozedere hat dann i.d.R. 10 Minuten gedauert. M.E. entstehen die langen Wartezeiten durch Diskussionen über Gebühren, nicht akzeptierte Zahlungsmittel etc.

    Fahrzeuge: Ich habe bisher immer relativ neue Autos bekommen, die auch immer in gutem bis sehr gutem Zustand waren. Auch wurde mir bisher bei 2 von 4 Mal ein preisgünstiges Upgrade auf die nächst höhere Klasse angeboten, was sich als gute Entscheidung herausstellte. Der KM-Stand lag in etwa immer zwischen 3000 und 5000 KM. Die Autos waren gereinigt und auch sonst sehr sauber.

    Empfang und Rückgabe des Autos: Problemlos. Schlüssel bekommt man am Schalter. Auto checken. Für den Fall eines Schadens, markiere ich den auf dem Formular und lasse mir das von denen abzeichnen, um bei der Rückgabe jeglichen Diskussionen vorzubeugen. Die Rückgabe war bisher jedes Mal innerhalb von 5 Minuten erledigt.

    Kindersitze: Hatte ich beim ersten Mal gebucht. Es waren insgesamt 84 EUR zu bezahlen. Bedenkt man, dass ein normaler Sitz (15-36KG) ca. 40-50 EUR kostet, ist das in meinen Augen Abzocke. Schaut man sich dann noch die katastrophale Qualität dieser Sitze an, fällt man vom Glauben ab.

    Probleme, Gebühren, Tankregelung etc: Wenn man, wie wir nur einmal im Jahr nach Mallorca fährt, dann erlebt man diesbezüglich immer wieder Überraschungen. Über 25 EUR (Für was auch immer)-Gebühr wundert man sich schon nicht mehr. Dass die Tankfüllung i.d.R. den Kraftstoffpreis plus ca. 30-50 EUR beträgt, habe ich mittlerweile auch akzeptiert. Wirklich schlimm ist seit neuestem aber, dass plötzlich Kreditkarten einiger Banken (in meinem Fall DKB) für die Kautionshinterlegung nicht mehr akzeptiert werden. Man wird vor die Wahl gestellt eine Vollversicherung für 200 EUR abzuschliessen, oder sich eine andere Kreditkarte zu besorgen. Diese Alternative ist natürlich lächerlich. Man kann natürlich auch auf das Auto verzichten und sich was anderes suchen. Wer dies mal probiert hat, wird merken, dass man dann richtig drauf zahlt. Akzeptiert man die 200 EUR ist die Kreditkarte zur Zahlung natürlich ok. Erklärt hat man mir dies so, dass es an den Banken liegt. Die würden es nicht mehr zu lassen z.B. 1200 EUR Kaution zu blocken. Inwieweit das stimmt, habe ich bei meiner Bank noch nicht in Erfahrung bringen können.
    Ich habe die 200 EUR abgehakt und wollte mir dadurch nicht den Urlaub mies machen lassen...ist ja schließlich mein einziger Jahresurlaub :-)

    Ich hoffe, ich konnte Euch mit meiner Meinung ein wenig bei einer Entscheidung behilflich sein. Alles in allem kann ich RecordGo empfehlen, da es bis auf die Probleme mit der Kreditkarte und den Kindersitzen im Großen und Ganzen immer zufriedenstellend war.

  • WARNUNG! FINGER WEG! ...

    von Luigi19
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Zusatzkosten dadurch, dass viele Kreditkarten nicht akzeptiert werden!

  • record go = Abzocke to go

    von EfTe
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Wir haben am 30. März einen Mietwagen (SUV) für den Zeitraum vom 25.05.2015 - 05.06.2015 von /bis Palma (Flughafen) gebucht. Der Preis erschien zunächst sehr günstig, inkl. Zusatzfahrer und Vollkasko-Versicherung (inkl. SB von 1.200,-€) gesamt 223,-€.

    Soweit sogut - am 25.05.2015 standen wir nun am Schalter und wurden vom Mitarbeiter (Pablo) aufgeklärt, dass diverse Kreditkarten (DKB, ING-Diba,Postbank etc. etc.) nicht akzeptiert würden (so auch meine), aber - sobald man eine Vollkaskoversicherung - ohne SB - abschlösse - ginge sie dann plötzlich doch, (dass diese aber 160,-€ extra kostet, verschwieg er einfach erst mal).

    Auch kostet plötzlich der bereits im Internet gebuchte Zusatzfahrer nochmal 5,-€ pro Tag extra.

    Sind wir schon bei 215,-€ zusätzlich.

    Außerdem kostet der Full-to-Full Service bei der Tankregelung nochmal 24,- € Berabeitungsgebühr. Nur hat sich der Ursprungspreis bereits mehr als verdoppelt !!!

    Als ich auf dem Display für die Kreditkartenabbuchung unterschreiben soll, fällt dann plötzlich und erstmalig ein Betrag ins Auge, der während der gesamten Abwicklung nicht einmal angesprochen bzw. erklärt wurde. Erst auf meine mehrfachen Nachfragen, des plötzlich nur noch ganz schlecht deutsch sprechenden Mitarbeiters erklärt mir dieser, wie er es gerade geschafft hat, den Mietpreis mehr als zu verdoppeln.

    (2 weitere Kunden am Schalter diskutierten ebenfalls gerade mit einem anderen Mitarbeiter der Mietfirma über die willkürliche Kreditkartenauswahl, und mitreisenden Freunden stand wenigen Minuten später exakt das gleiche Prozedere bevor.)

    Ich find es frech und grotesk was hier gemacht wird und mit welcher Kaltschnäuzigkeit man hier abgezockt werden soll.

    Es gibt genügend andere Vermieter dort - record go jedenfalls nicht mehr.

    PS: Fairerweise: Das Fahrzeug war - bis auf die fehlende Antenne - in tadellosem Zustand und nahezu nagelneu, sauber und vollgetankt.

  • Antwort

    von Luigi19

    Wir haben 1:1 dasselbe erlebt. Der Autovermieter RECORD betreibt systematische Abzocke, vor der man sich nicht schützen kann. Auch bei uns wurde die Visakarte (DKB) abgelehnt, ohne das es vorher hätte erkennbar sein können! Uns blieb also auch nur der Abschluss einer völlig überteuerten und sinnlosen Zusatzvollkasko!

  • Unseriöser Anbieter mit Abzocker-Methoden! Finger weg

    von schnebbelanni
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Wir haben diesen Anbieter über Check 24 gebucht und mussten bei Ankunft am Flughafen Palma de Mallorca nach ca. 1,5 Stunden Wartezeit erfahren, dass unser über Check 24 gebuchtes Rundum Sorglos Paket keinen Interessiert. Wir sollten entweder eine zusätzliche Versicherung abschließen, die immerhin 140,-- € kosten sollte oder unserer Kreditkarte würden 950,-- €!!! belastet werden als Selbstbeteiligung, die wir erstattet bekommen würden, wenn wir das Fahrzeug ohne Mängel zurückgeben. Wie lange die Erstattung dauern würde, konnte uns niemand sagen. Also standen 140,-- € 950,-- € gegenüber. Das Risiko unserem Geld hinterher zu rennen und womöglich gegen ein so zwielichtiges Unternehmen vorgehen zu müssen war uns einfach zu gefährlich. Dann mussten wir noch 50,-- € für die Tankfüllung bezahlen, die wir angeblich zurück bekommen würden, wenn das Auto vollgetankt zurückgegeben wird. Da bin ich aber mal gespannt. Unseres Erachtens hätte aber auch Check 24, die ja mit den Vermietern Vermittlungsverträge abgeschlossen haben, auf diese zusätzlichen Kosten ausdrücklich hinweisen müssen. Wir haben hierzu eine email an Check 24 geschrieben, mal sehen, ob von dort eine Äusserung kommt. Letzten Endes werden wir keine Mietwagen mehr über einen Zwischenvermittler abschliessen. Es ging allen Kunden bei Record so, deshalb sehr lange Wartezeiten, da es Diskussionen ohne Ende gab. Schade

  • Record Go = Abzocke

    von Michael S
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, betrügerische Tricks

    Ich hatte über Auto Europe einen Ford Focus für 14 Tage bebucht.

    Beim Anmieten vor Ort bei Record Go am Flughafen in Palma lehnen die Mitarbeiter gültige Kreditkarten für die Belastung der Kaution von 1200 € ab. Es werden Listen mit Kreditkarten vorgelegt die ungültig wären. Egal welche Kreditakarte man vorlegt, es gibt immer eine Liste dazu (MasterCard Postbank, VISA Card IngDiBa,...). Die Mitarbeiter bestehen dann darauf, dass man eine zusätzliche Versicherung für 200 € abschliesst, da die Kaution nicht belastet werden kann. Dies unabhängig von der bereits bei Auto Europe abgeschlossenen Vollkaskoversicherung. Diese Masche habe ich auch bei anderen Mietern beobachtet. Nachdem ich eine ganze Reihe Kreditkarten vorgelegt habe, musste der Mitarbeiter von Record Go schliesslich eine akzeptieren (VISA Amazon) die er nicht in der Liste hatte.

    Bei Anmietung wurden noch 120 € für eine Tankfüllung fällig, auch nicht gerade ein Schnäppchen.

    Bei Rückgabe wird der Tankinhalt nicht überprüft und auch nicht verrechnet. Ich habe auch trotz mehrfacher Nachfrage kein Protokoll erhalten, das den einwandfreien Zustand des Fahrzeugs bestätigt. Bleibt nur zu hoffen, dass im Nachhinein keine Belastungen meiner Kreditkarten für angebliche Schäden erfolgen.

    Bevor ich noch einmal bei Record Go ein Fahrzeug miete, fahre ich lieber 14 Tage Taxi. ...

  • Kaution und Antwort auf Mails

    von Hans Jürgen
    (Ausreichend)
    • Nachteile: Kaution wird direkt vom Konto abgebucht

    Hallo,

    ich habe hier schon einmal wg Rückzahlung der Kaution geschrieben.
    Fairerweise muss ich jetzt hinzufügen, dass die Kaution nach zwei Wochen zurücküberwiesen wurde.
    Die Antworten auf meine Mails hat allerdings knapp drei Wochen gedauert.

    Hans-Jürgen

  • Werden wir mal sehen

    von weissa41
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Ich habe über holiday auto ein Mietauto bei record angemietet.
    Es wurde von Holiday auto der Betrag von € 119, .. von meiner VISA abgebucht. War für mich OK.
    Nun hat aber auch record einen Betrag von € 114.- abgebucht. Ich habe beide Firmen per Email um Stellungnahme angeschrieben. Bin neugierig ob ich Antwort bekomme.

    Der Mietwagen hatte mehrere Schäden, welche NICHT vermerkt waren, habe ich nachtragen lassen.
    Ansonsten hat es geklappt, werde jedoch, sollte ich mein GELD NICHT ZURÜCK ÜBERWIESEN BEKOMMEN, KEINE BUCHUNG MEHR BEI RECORD DURCHFÜHREN:

  • Leider nicht seriös

    von MentalCoach
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Es ist wie so häufig, vom günstigen Preis angelockt und hinterher mit Zusatzkosten abgezockt.

    Auf Mails zur Reklamation wird nicht reagiert, letztlich macht der einbehaltene Betrag € 39,99 gut 30% Aufschlag auf den Wochenmietpreis für einen Ford Fiesta (mit 42.000 km) aus.

    Die nutzen einfach die Dummheit der deutschen Reisenden aus, die am Flughafen stehend eigentlich nur ins Hotel wollen und dann alles unterschreiben, die AGBs sind natürlich nicht auf Deutsch erhältlich.

    FINGER WEG

  • ...

    von Benutzer
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Auto gemietet über check24-autoeurope-record.

    Vollversichert, Tank voll erhalten/voll zurück.

    Angeblich (wie bei anderen seriösien Firmen) Kaution auf Kreditkarte geblockt

    Tatsache: 950€ Selbstbeteiligung und eine volle Tankfüllung von ca. 47 Euro sofort Kreditkarte belastet und vom Girokonto eingezogen.

    8 Mängel am Auto waren registriert, ich habe weitere vermerken lassen.

    Rückgabe mit vollem Tank, ohne zusätzliche Mängel. Habe mir dies versichern lassen. Kaution und Tank sollte innerhalb 24 h zurückerstattet werden.

    Das ist nicht erfolgt. E-mails an check24, autoeurope und record gesendet. Noch keine Rückmeldung.

  • Antwort

    von Britta68

    Hallo,

    ich habe mit record genau da Gleiche erlebt. 950 Euro Kaution plus Miete und Spritkosten wurden direkt ( 1109 Euro) abgebucht. Vorher bestehende Schäden am Fahrzeug musste ich protokollieren lassen!!!! Am 08.04.2015 habe ich das Auto ordungsgemäß ohne Schaden und vollgetankt zurückgegeben. Mir wurde versichert, die Kaution und Benzin würde umgehend zurückerstattet. Bis heute, 1 Woche danach, keine Rückerstattung der 950 Euro Kaution und des vollen Sprittankes.
    Ich bin ziemlich verzweifelt.

    Britta

  • Antwort

    von Hans Jürgen

    Hallo Britta,
    mir ist das gleiche passiert. Ich habe am 8.4.15 gemietet und am 9.4.15 wurde mein Konto mit 950 Euro belastet. Auch ich warte noch auf die Rückzahlung der Kaution. Haben Sie Ihre mittlerweile zurück?

    P.S. Ich habe bisher immer bei record gemietet und es war nie ein Problem. Bis vor zwei / drei Jahren die seltsame Tankregelung eingeführt wurde. Und bis zum vergangenen Jahr wurde die Kaution auch nur auf dem Konto geblockt.

  • RecordGo auf Mallorca: Achtung ...

    von Gerhard Koch
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Wir haben das 8. Mal bei record auf Mallorca ein Auto gemietet. Immer wollte uns der Mitarbeiter auf dem Flughafen mit aller Gewalt eine Zusatzversicherung andrehen, trotz vorher abgeschlossener Vollkasko-Versicherung. Argumente: Reifen sind nicht versichert, Unterboden auch nicht, Selbstbeteiligung sollte ausgeschlossen werden usw.. Wir haben das immer konsequent abgelehnt. Jetzt (Februar 2015) hatte der Mann einen neuen Trick. Er wollte bei Ablehnung der Zusatzversicherung eine Kaution von Euro 1.200 haben, zahlbar nur über Kreditkarte, hat aber meine VISA-Karte abgelehnt. Mit dieser Karte können er den Betrag nicht "blockieren". Meine Einwendungen, dass das eine ganz nornale VISA-Karte ist, die ich für die Kaution bei einer Automiete schon oft benutzt habe, auch bei record (!!!), nutzte nichts. Da wir über den Vermittler (rentalcars.com) gebucht und schon die Miete vorab bezahlt hatten, blieb nicht anderes übrig, als die Zusatzversicherung abzuschließen, satte 92 Euro für sechs Tage. Zur Abbuchung dieses Betrages wurde die gleiche Karte dann anstandslos akzeptiert. Ich halte das Ganze für eine erpresserische Abzocke.

  • Antwort

    von Steffen K

    Genau das Selbe habe ich vor einer Woche auch erlebt.
    Meine VISA Karte ist angeblich eine Debit Card, daraufhin habe ich meine Mastercard gegeben. Als Krönung wurden nun die 950 Euro Selbstbeteilung nicht geblockt sondern tatsächlich meiner Kreditkarte belastet. Telefonische Kontaktaufnahme mit Record blieb erfolglos, jetzt versuche ich das Geld über Holiday Autos zurückzuholen.

  • Antwort

    von Christoph A

    Hallo Steffen,
    Hast du deine Kaution zurückerhalten?

  • Vorsicht ! RecordGo ist Rekord Abzocker

    von RecordGo_Opfer
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, unfairer Service, schlechter Service, halten keine Vereinbarungen

    Wir haben mit der Buchung unserer Reise nach Mallorca ein günstiges Auto bei "Record Go Rentcar" durch CarDelMar auch reserviert. Am Flughafen waren wir am Schalter um das Auto abzuholen -Und da war die Überaschung: Die Mitarbeiterin von Record Go meinte, sie kann die Schlüssel nicht geben da unsere Visa-Karte eine Debit-Karte ist und kein Kredit-Karte ist und somit als Kaution nicht hinterlegen werden kann. "hummm !!" wir haben geklärt, erstens die Karte ist eine Visa-Karte, zweitens wir haben mit der selben Karte die Reserbierung durchgeführt, drittens wir haben oft die Karte beim Mieten der Wagen verwendet und das ist nicht das erste mal "was ist für ein Quatsch"!
    Trotzdem waren unsere Argumenten für sie ohne Bedeutung und meinte die einzige Lösung ist, eine sogenannte "Confort Plus" Zusatzversicherung abzuschließen sonst gibt kein Schlüssel. Ah ha!!
    Dies Kostet aber 42 € inklusive eine sogenannte GO Pack Paket für 40 € als Servicegebühren. Da waren wir wirklich verärgert weil wir sahen dies offensichtlich als Abzockerei und uns zusätzliche Kosten zwingen zu zahlen...
    Später haben wir den Fall bei Cardelmar reklamiert aber das hat uns nichts gebracht. Fazit niemals Wagen bei "Record Go Rentcar" oder "CarDelmar" mieten und wir empfehlen: Finger weg und lieber bei teueren Anbieter Autos mieten ...

  • Antwort

    von Gerhard Koch

    Ging mir genauso. Wir haben bereits zum 8. Mal ein Auto bei record gemietet, jetzt aber nie wieder. Siehe meine separate Meinung.
    Viele Grüße, Gerhard Koch

  • Günstig und daher hinnehmbar - lesen bewahrt vor Enttäuschung

    von Chrissi74
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Wir haben direkt bei RECORD GO online gebucht, teilweise sind die Infos leider auf spanisch, aber die wichtigen Unterlagen alle auf deutsch. Wichtig: man muss lesen können! Keine Anzahlung erforderlich, Stornierung kostenlos bis 2 Std vor Abholung. Auto war ein Citroen Berlingo. Die Kosten für die Tankfüllung habe ich mit einkalkuliert, das waren bei uns rund 100 EUR - auf 10 Tage ein Aufpreis von 10 EUR/Tag. Aber man darf nicht vergessen, dass die Füllung auch so um die 50-65 EUR gekostet hätte. Vollkasko ist in Spanien etwas anderes und die Versicherung deckt daher bestimmte Schäden nicht ab. Für diese verlangt RECORD entweder eine Zusatzversicherung (kostete 92 EUR) oder eine Kaution (um die 600 EUR) auf eine ECHTE Kreditkarte (also keine Debitkarte). Auch das ist vorher bekannt, kann man alles in den AGB online auf DEUTSCH lesen. Auch das habe ich einkalkuliert und schon war das Auto 19 EUR/Tag teurer und damit immer noch rund 1/3 GÜNSTIGER als alle anderen "Markenanbieter". Knapp 150 EUR Ersparnis z.B. fürs Essen gehen. Der Wagen war neu, sauber und gut. Im Parkhaus standen nur solche Autos. Ach so, warten mussten wir wie alle der rund 2000 gleichzeitig eintreffenden Touristen aus 10 Maschinen, die sich auf alle Schalter verteilt haben. Aber nur 15 min und nett und englischsprachig waren die Leute auch. Da habe ich bei HERTZ und SIXT schon anderes erlebt, auch dort wollte man mir übrigens stets Zusatzversicherung aufschwatzen.
    Wir hatten zunächst allerdings eine größeres Auto, weil unsere Kategorie nicht da war (ist mir bei Sixt auch schon passiert). Das Auto wurde dann im Urlaub von RECORD getauscht (es kam nach telefonischer Termin-Absprache auf Deutsch ! ein Fahrer zu unserer Finca, nahm den ersten Wagen mit und überlies den gebuchten Wagen). Zu unserer Überraschung haben wir sogar noch 25 EUR Sprit erstattet bekommen, das war 14 Tage nach Rückkehr aus dem Urlaub. WAS ERWARTEN DIE LEUTE HIER? BILLIG ABER LUXUS-Service? Mallorca liegt in Spanien, ist doch klar das man dort Spanisch und vielleicht Englisch spricht - wer hier erwartet, dass alle Deutsch sprechen, soll mir bitte sein Katalanisch vorführen...

  • Antwort

    von marc12345667898765

    kann es sein da sie ein record go mitarbeiter sind ?
    sonst kann ich mir diese bewertung leider nicht vorställen.
    betrüger als gutmenschen noch darzustellen. das ich nicht lache...

  • Vorsicht! ...

    von R.B
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Vorsicht! ... Haben 10/2014 für 10 Tage bei RecordGo einen Mietwagen mit full-to-full Regelung gemietet und natürlich vollgetankt wieder abgegeben. Warten bis heute - 6 Woche nach der Rückgabe - auf die Kaution von 79.-€ für die Tankfüllung, die RecordGO nicht zahlen möchte. Scheint eine Masche zu sein, um Mietwagen preisgünstig anzubieten und nachher Geld abzuzocken!!! ...

  • recordgo ist am Flughafen in Mallorca wahrscheinlich der REKORD-ABZOCKER schlechthin

    von partyloewe
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Ein HALLO an Alle die bei recordgo ein Auto mieten wollen sei gesagt:

    Bezahlt lieber bei einem Anbieter das DOPPELTE und seit trotzdem noch günstiger als bei recordgo, denn was die am Flughafen Mallorca abziehen ist nicht einmal mehr mit "KRIMINELL" zu beziffern.
    Sie zweifeln dort alle Vollkaskoversicherungspolicen anderer Unternehmen zu 100% an und rufen auch dort noch Fakemässig an, damit man mit der Sachbearbeiterin persönlich abklären, dass innerhalb 3-4 Tagen der bereits über die Kreditkarte abgebuchte Betrag wieder rückerstattet wird -->(was wahrscheinlich eine Mitarbeiterin von recordgo ist!!!) und damit Alles zur Zufriedenheit erledigt wird.
    Pustekuchen oder besser umschrieben die SURPRISE/Überraschung erlebt man erst nach dem Urlaub, den es ist nach 14 Werktagen noch keine Rückerstattung erfolgt und wird wahrscheinlich auch nie erfolgen!! recordgo hat somit wieder zusätzlich Umsatz gemacht und freut sich auf weitere dumme Touristen aus Deutschland u.v.m..doch Mallorca wird bald wieder unser Reisegebiet werden und da schaun mehr mal was da Vorort in 3 Sprachen (Spanisch, Englisch und Deutsch!!)) möglich ist um die Allgemeinheit rechtzeitig über die Machenschaften von dieser Firma zu "ÜBERZEUGEN"

  • Achtung Zusatzkosten

    von Passaro
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Habe bei Record über ein Mietwagen-Portal inkl aller Versicherungen gebucht. Dort angekommen, sollte ich trotz Hinweis, dass ich alle Versicherungen bereits gebucht habe und keine weiteren Wünsche, zwischen zwei Optionen wählen. Option 1 eine Vandalismus-Versicherung für 76 Euro und Option 2 kostet 700 Euro, dass das eine Kaution ist, wurde geschickt anders erklärt, das englische Wort Deposit kannte die ansonsten gut englisch sprechende Dame wohl nicht. Nach kurzem Rückruf beim Mietwagen-Portal habe ich Option 2 gewählt. Nun wollte ich noch die überteuerte erste Tankfüllung (103 Euro - Hyundai i30 - 53 Liter) bezahlen, aber das ging angeblich jetzt nicht mehr, nachdem die 700 Euro Kaution geblockt wurden. Meine Karte hat aber ein deutlich höheres Tageslimit. Die Kreditkarte meiner Frau konnte ich nicht benutzen, eine zweite Kreditkarte muss angeblich zwingend von der gleichen Person sein. Nach Urlaubende habe ich vom Mietwagen-Portal erfahren, dass man annimmt, dass dort eine deutlich höhere Kaution geblockt wird, um genau das zu erreichen.

    Unterm Strich hat der Wagen statt 57 Euro die Woche dann 230 Euro gekostet.

    Wer dort also buchen will, sollte an den überteuerten Tank denken und auf jeden Fall zwei Kreditkarten dabei haben! Ich werde Rekord sicherlich meiden!!!

  • Vorsicht!!! Zusätzliche Kosten, versteckte Gebühren, nicht nachvollziehbare Abrechnung

    von bokue
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Nicht zu empfehlen (s.o). Im Nachhinein viel zu teuer!!!!

  • Das nenne ich Nepp

    von bluescabrio
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Nach zunächst vermeintlich günstiger Buchung im Anschluss an eine Flugbuchung mit Condor nach Mallorca - diese Autovermietung wurde auf der Condor-Homepage empfohlen - erfolgte das böse Erwachen bei der Abholung. Trotz meiner Buchung inklusive Vollkaso ohne Selbstbeteiligung sollte musste ich zusätzlich zu den bereits gezahlten vermeintlichen Komplettkosten neben einer Service-Gebühr von knapp 30 Euro auch noch eine Zusatzversicherung von 8,75 pro Tag gegen sonstige Schäden wie Spiegel abbrechen, Reifen zerstören und ähnliches abschliessen. Alternativ eine Kaution von 600 Euro hinterlegen. Meine Proteste waren fruchtlos. Die sehr gut deutsch sprechende Managerin erklärte mir lächelnd, dass ich das Auto ansonsten nicht ausgehändigt bekäme. Ich nenne das Erpressung. Für 9 Tage habe ich zu den bereits gezahlten knapp 100 Euro - was sehr günstig erschien - nochmals 159 Euro inklusive Tankfüllung zahlen dürfen. Hier wird offensichtlich mit irreführenden Versprechungen geworben und der Kunde abgezockt. Bei der Abholung erhielt ich ein altes und mit zigfachen Lackschäden versehenes Fahrzeug, für das ich einen Mängel-Zettel selber ausfüllen durfte. Kein Mitarbeiter bequemte sich dazu. Mein Rat: Nicht bei dieser Vermietung buchen. Für mich ein ärgerlicher Urlaubsbeginn mit viel Lehrwert.

  • Antwort

    von kawai

    100 % in jedem Detail übereinstimmende Erfahrung gemacht.
    Es sieht so aus, das dies das Geschäftsmodell dieser Autovermiedung ist.
    Nicht vergessen, das leider auch die externen Anbieter hier mitspielen die die Zusatzversicherungen anbieten und sehr genau wissen, dass dies bei der Abholung nicht akzeptiert wird und man somit am Ende zweimal bezahlt. Nicht auszudenken was einem im Schadensfall an Stress erwartet.
    "Lessons learn": Anmietung und Versicherungen beim Vermieter abschließen. Bei Record bestimmt nie wieder.

  • Antwort

    von Passaro

    In Malaga den gleichen Fall erlebt!!! Unterm Strich dann 230 € statt 57 € bezahlt!!!

  • Nie wieder

    von apfelhari
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, unfreundliches Personal, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Habe über Homepage für 693 Euro gebucht. Vollkasko und zweiter Fahrer eingeschlossen. Bei der Abholung in Palma am Flughafen gab es erhebliche Sprachprobleme. Auf jeden Fall musste ich eine zusätzliche Vollkasko abschließen. Ich konnte mich dagegen nicht wehren (eben die Sprachprobleme). Auf meine Frage nach dem neuen Preis keine klare Antwort. Auch nicht auf meine Frage, was denn nun der Gesamtpreis sei und wie viel von meiner Kreditkarte abgebucht wird. Habe drei Tage später festgestellt, dass 872 Euro abgebucht waren. Auf zwei Mails mit der Bitte um Aufklärung keine Antwort. Persönliche Anfrage am Flughafen wieder unklar wegen Sprachproblemen. Also Resignation. Ein zweiter anwesender Mitarbeiter sprach deutsch, was ich später bemerkte. Als ich darauf hinwies, wurde mir bedeutet,dass ich bereits mit jemandem gesprochen habe und ich nunmehr die Verleihfirma anrufen möge.
    Ich fühle mich abgezockt und werde bei dieser Firma nie wieder buchen. Mein Geld werde ich versuchen, durch Rückbuchung wieder zu holen.

  • Gute Autovermietung

    von Piranja
    • Vorteile: guter Kundenservice, günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Spanien

    Fahrzeug: Top Zustand 8000 KM

    Habe direkt auf der Seite von RecordGo gebucht und nicht über DoyouSpain. Habe Vip Option mitgebucht, daher auch Kein Warten am Schalter.
    Hatte einen Hyundai I40 für 15 Tage für 360 €, am Schalter wurde meine KK nochmal mit 92 € für die Tankfüllung belastet, steht aber auch so in den Bedingungen, das man bei Abholung die Tankfüllung zahlen muß. Habe das Fahrzeug vollgetankt zurückgegeben, 1 Tag später hatte ich die 92 € schon wieder gutgeschrieben auf meiner KK. Es wurden auch keine 24 € wie es in den Bedingungen steht als Tank- und Servicegebühr einbehalten.

    Ich werde zukünftig nur noch bei RecordGo direkt buchen.

    In 2013 hatte ich auch über Doyouspain gebucht, für eine Woche, wir bekammen dann ein Auto von GoldCar, wo wir am Schalter stundenlang warten mußten, Zusatzgebühren zahlen mußten was aus der Website von DoyouSpain nicht hervorging.

  • Record rent a car ...

    von lixus
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten, zahlen Kaution nicht voll zurück

    Wagen über Doyouspain.com gebucht. 435 Euro 2 Wochen. In Alicante dann am Flughafen abgeholt. Kreditkarte mit 1297 Euro belastet. Wagen nach 2 Wochen abgegeben. Kein Abnahmeprotokoll erhalten. Auf meinen Hinweis, das sie doch jetzt mein einbehaltenes Geld behalten könnten, sagte mir die Dame von Record rent a car, das sie sowas nicht nötig hätten. Zuhause angekommen wurden mir 3 Tage später nur 790 Euro zurück überwiesen und 500 GRUNDLOS einbehalten. Keine Korrespondenz mit Record rent a car möglich. Melden sich einfach nicht. Mehrmals bei Doyouspain in Spanien angerufen und 20 Min. in der Leitung gehangen. Wollten sich drum kümmern. Man wird nur vertröstet. ... Vorsicht bei Record rent a car!!!!

  • Einfach Zusatzleistung mitrechnen und dann passt

    von Zackman
    • Vorteile: guter Kundenservice, günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Spanien

    Ich war vor einer Woche in Málaga und bin das ganze etwas angegangen.
    Billiger Preis auf dem Internet (4 Tage für 43 €) war unschlagbar.
    Im Forum habe ich gelesen dass man um die Versicherung nicht rumkommt und die Policen über Vermittler teilweise nicht anerkannt werden. Also habe ich das einfach einkalkuliert. 8,44€ pro Tag ist im Rahmen und waren dann noch mal ca. 42€
    Das Thema tanken ist in diversen Artikeln auch beschrieben. Voll zu voll kostet 40 € mehr und man hat das Risiko dass man danach über einen angeblich nicht vollen Tank streitet. Also auch hier die 40€ gleich einkalkulieren und gut ist.
    Das heißt ich zahle für den Wagen keine 43€ sondern 125€ dazu kommt noch der Sprit den mir record go auch normal verkauft hat.
    Das selbe mit den Wartezeiten. Egal bei welchem günstigen Vermieter. Bei allen steht man bis zu 2h wenns richtig doof läuft.
    Bei record gibts für 25€ eine Express Option, die habe ich noch mit gebucht.
    In Málaga angekommen lief alles reibungslos.
    An der langen Schlange konnte ich vorbei und war am Express Schalter sofort dran. Die nette Dame war Schweizerin und so ging das auf deutsch Fix.
    Das Auto war nicht neu aber ok und sauber. Der volle Tank war es gefühlt auch.
    Rückgabe ging dann ebenso schnell da ich nur den Schlüssel eingeworfen habe und adios.

    Fazit. Empfehlenswert wenn man sich bewusst ist dass der Preis im Netz nur einen Teil der Kosten zeigt und man die Versuche lässt über die Vermittler das rundum Sorglospacket zu kaufen.

  • Totale Abzocke, Fahrzeuge nicht verkehrstüchtig

    von Benutzer
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Die Buchung über recordgo Malaga war wirklich das Letzte. Als erstes mußten wir eine Zusatzversicherung abschließen. Ohne Erklärung einfach "sonst gibt es kein Auto hier unterschreiben für die Kreditkarte". Vollgetankt kostete 98,50€ extra. Davon 23,60€ für das Betanken.
    Dies war aus den Buchungsunterlagen nicht ersichtlich. Das erste Auto, welches uns zugeteilt war, war ein Opel Corsa. Die Stoßstange vorne hing auf der Fahrerseite auf der Straße und wäre bei der ersten Fahrbahnunebenheit heruntergefallen. Das Fahrzeug war äußerlich in so einem verbeulten und schlechten Zustand das wir ein anderes Fahrzeug gefordert haben. (Dies taten mit uns zeitgleich noch eine Englische Familien und 2 Männer aus England, die auch mit ihrem Fahrzeug unzufrieden waren.) Dementsprechen unfreundlich wurden wir abgefertigt. Das Ganze dauerte 2 Std. Im stickigen Parkhaus auf Ebene -2 wo die bediensteten von Recordgo rallys mit den Mietwagen fuhren. Daher vermutlich auch die vielen verbeulten Autos. Unser nächstes Auto war ein Ford Fiesta, der außenherum total beschädigt war. Um endlich los zu kommen nahmen wir ihn. Die Fahrzeuge sahen alle so aus.
    Nach einer Stunde Fahrt mit diesem Auto mussten wir eine Tankstelle anfahren, weil die Oelkontrolleuchte aufleuchtete. Es war kein Motorröl auf dem Motor. Der nette Tankwart füllte einen Liter Motoröl nach und wiess auch darauf hin, dass im Ausgleichsbehälter kein Kühlwasser mehr war. Hier hat er 3 Liter Kühlwasser aufgefüllt. Kosten 15,00€! Das Fahrzeug was uns gegeben wurde war nicht verkehrstüchtig. So wird bei Recordgo mit Kunden umgegangen. Lebensgefährlich!

  • VORSICHT ABZOCKE

    von Mitarbeiter0815
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Habe im April 2014 einen Wagen online gebucht (Palma d. Mallorca). Laut Vertrag und auch Homepage alles inclusive (Vollkasko, ohne Selbstbeteiligung). Am Schalter in Palma dann die Überraschung: Unabhängig vom Vertrag wurde alles extra berechnet. Fazit: ca. den doppelten Preis bezahlt. Der Fiat 500 erwies sich als echte Schrottkarre. Ein Spiegel defekt, ungereinigt, fehlende Antenne, voller Beulen und Kratzer usw.
    Darüber hinaus war das Schalterpersonal extrem unfreundlich.

  • Normale Autovermietung

    von Mission808
    (Sehr gut)
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge, günstige Mietkonditionen
    • Geeignet für: Spanien, Schnäppchenjäger

    Nach der schlechten Presse hatte ich für meine 4-Tagesmiete auf Mallorca schon Bedenken. Buchung: RecordGo Website, Gruppe D, 82 EUR, Bestätigung mit AGB kam sofort. Ankunft: Alle Schalter besetzt, 5 Leute vor mir, 5 Min. Wartezeit (bei Goldcar standen 20 Leute in der Schlange), Mitarbeiterin professionell, konnte aber nur Englisch. Versicherung: Frage 8 EUR/Tag oder 700 EUR Kaution auf Kreditkarte, kein Druck nach meiner Wahl der Kaution (Betrag wurde vorautorisiert, eine tatsächliche Belastung der Karte fand nicht statt). Tankregelung: wie in AGB 24 EUR Gebühr und 78 EUR Tankfüllung, Erstattung der Restmenge bei Rückgabe (Tank wurde komplett leergefahren und Tankregelung identisch zu allen anderen spanischen Anbietern). Nach 3 Minuten hatte ich den Schlüssel in der Hand. Fahrzeug: neuer Hyundai i30, 2800 km, keine Macken und sauber (alle anderen Fahrzeuge im Parkhaus sahen auch neuwertig aus, keine Gurken gesichtet). Fahrt: problemlos und Radio funktionierte auch ohne Antenne. Abgabe: zur Abendabflugwelle, wegen Platzmangel nahm Mitarbeiterin Fahrzeug am Stellplatz entgegen, ging um das Auto, tippte Tankstand ins Tablet, das war es. Kosten: 82 EUR Miete + 102 EUR Tank = 184 EUR, zum Vergleich der große Orangene Klasse CDMR: 176 EUR Miete + 78 EUR Tank (52l x 1,50 EUR/l) = 254 EUR. Fazit: Ein normaler Mietvorgang ohne Überraschungen mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis trotz aufgezwungener Tankgebühr.

  • Vorgelegter Internetbuchung von 328,22€ wurde nicht akzeptiert, neu 514,04€

    von Silverwolf
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Ich legte meine Buchungsbestätigung mit Buchungs-Nr. Und allen Details: in Palma Flughafen zwecks Abholung des Autos vor, welche aber nicht akzeptiert wurde. Der bereits im Vertrag aufgeführte zweite Fahrer (31,22€) wurde noch einmal berechnet, wie Rücklieferung mit vollem Tank (39,99€) kostet extra. Zusätzlich mußte eine Comfort Plus Versicherung (102,98€) abgeschlossen werden, entweder akzeptieren oder kein Auto.
    In Anbetracht unserer zwei Kinder plus Gepäck, überzeugte mich meine Frau diesen neuen Betrag zu akzeptieren und diesen dann zu reklamieren. Record go antwortete auf keiner meiner vier e-mails mit der Bitte um Klärung. Diese Abzocke hat System, wenn die Urlauber mit Familien und Gepäck in Schlangen anstehen, wird der Druck aufgebaut, akzeptiere oder suche dir eine andere Firma.
    Diese Autovermietung ist unbedingt zu meiden.

  • Antwort

    von peti39

    Hallo, gottseidank habe ich nur ein erwachsenes Kind bei! Aber die Erfahrungen mit Reorganisation go decken sich! Mir haben sie mehrfach gedroht entweder du machst was wir wollen oder gar kein Auto. Keine Reaktion auf Emails...und das alles im Urlaub! Ich muss nun mein Auto am Mittwoch in Palma abgeben. Bin zur Zeit im Norden der Insel. D.h. für mich: Mittwoch Palma anschl. wieder Pollenca und am Donnerstag wieder mit Bus oder Taxi zum Flughafen. Das habe ich noch nie erlebt! Da man hier mit niemanden vernünftig reden kann, habe ich beschlossen ein "Multiplikator" zu werden wenn ich wieder Zuhause bin und werde mein Geschichte streuen! TAUSENDFACH...

  • Trotz Vollkaskozusatzversicherung - Preis verdoppelt sich!!!

    von Kurt-Ulrich
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, Extrakosten

    Auch wir sind auf das günstige Angebot hereingefallen, das wir im Zusammenhang mit unserer Urlaubsbuchung für die Costa del Sol bei ab in den Urlaub online abgeschlossen hatten.
    Da sah alles noch sehr gut aus - zwei Wochen Ford Fiesta für EUR 175,-.
    Am Flughafen Malaga die Ernüchterung: Ein riesige Schlange vor dem Mietwagenschalter von Record go! Ca. 50 Leute warteten auf die Abfertigung. Alle hatten ihren online-Buchungsausdruck in der Hand. Am Nebenschalter (auch von Record go) langweilt sich eine Dame hinter dem Schalter, denn dort steht niemand an. Nach einer Stunde Wartezeit waren noch ca. 25 Leute in der Schlange vor uns. Wir, völlig entnervt, an den leeren Schalter. Dort nahm die Dame widerwillig und nachdem wir uns energisch weigerten, uns wieder in die lange Schlange einzureihen, die Dame unseren Buchungsschein und legte uns wortlos eine Liste vor mit Versicherungsangeboten zwischen 8 Euro und 25 Euro pro Tag. Der Hinweis darauf, dass wir mit Vollkasko das auto gebucht und bezahlt haben, was sie nur wiederwillig verstehen wollte, wurde von ihr abgewehrt - ohne Zusatzversicherung gibt es kein Auto!. Wir waren Müde und entnervt - ich deutete mit dem Finger auf den geringsten Zusatzversichrungsbeitrag in Höhe von ca. 8 Euro je Tag und sagte: "OK". Sie verlangte die Kreditkarte und buchte uns den Betrag zuzüglich der Tankfüllung ab - insgesamt 188 Euro. Damit war das vermeintliche Schnäppchen kein Schnäppchen mehr. Sie gab uns einen Autoschlüssel, sonst nichts, keine zahlungsbestätigung, keine Mietbestätigung, nur den Autoschlüssel auf dessen Anhänger ein Kfz-Kennzeichen stand. Und sie gab uns einen Zettel: Parkebene 2 Platz 28. Das Auto war zwar technisch OK, aber dreckig und hatte mehrere Schrammen, die vorsichtshalber vor der Abfahrt fotografierten. Irgendwo am anderen Ende der Parkebene war eine Art Kiosk von ecord go - dort fuhren wir vor, um die Schäden am Auto bestätigen zu lassen. Da herrschte aber ein entsetzliches Durcheinander, viele Leute und unfreundliche Mitarbeiter. Der Versuch, jemanden zu finden, der unser Anliegen ernst nimmt scheiterte. Schließlich wurde wir aufgefordert abzufahren, weil wir den Verkehr stören. Jetzt waren gut zwei Stunden vergangen - uns war jetzt fast alles egal - nur weg!!!
    Der Urlaub war OK, das Auto auch.
    Die Rückgabe war dann ebenso abenteuerlich, Nach langer Irrfahrt durch die Katakomben des riesigen Parkhauses kamen wir Record- Kiosk an. Das Auto sollten wir abstellen. der Schlüssel wurde uns von einer vorbeikommenden Dame abgenommen. Der Versuch, das Auto korrekt zu übergeben, also anschauen zu lassen wurde abgewehrt - einfach stehen lassen und weitergehen - dann noch mit zwei Koffern ca. 2 Km durch lange Gänge bis zur Abfertigung...
    Nie wieder diesen Autovermieter!!!

  • Übers Ohr gehauen

    von lichtlein7
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Obwohl wir den Wagen vollgetankt zurückgegeben haben, hat man uns im nachhinein nur einen Teil des vorher für einen vollen Tank abgezogenen Betrags zurück überwiesen.
    Auf Nachfrage sagte man mir das 10 Liter im Tank fehlten. Obwohl ich 2km vor dem Flughafen getankt hatte und ich bei der Wagen Rückgabe darauf hingewiesen hatte. Wenn ich den Tankbeleg einschicken würde, würde man das Ganze nochmal prüfen.
    Das war einfach nur abzocken.

  • Unerlaubte Abbuchung der creditkarte, ohne Grund

    von FCC
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Billig
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten, Unerlaubte Abbuchungen der Kreditkarte
    • Geeignet für: Spanien

    Autos in schlechte Zustand
    Unerlaubte abbuchungen (Ohne Grund)
    ich werde niemals wieder Record rent a car buchen und kann es auch niemanden weiterempfehlen!!! ...

  • Wir waren sehr zufrieden

    von myschka
    (Sehr gut)
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge, kein Problem bei Abgabe, Preise ok, aber mit Versicherung buchen
    • Nachteile: Extrakosten
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Das Auto war in sehr gutem Zustand und hatte 20000 Kilometer drauf. War ein Hunday i 30 mit sechs Gängen. Wir schlossen die Glas- und Reifen-Versicherung ab und bezahlten für vier Wochen keine 400.- Euro mit Benzin. Mit der vers. braucht man keine Angst vor Beulen haben, gaben nur den Schlüssel ab und flogen heim. Ein paar Tage später war beteits das Geld für das zu viel getankte Benzin von 14.- auf dem Konto. Die Mitarbeiter sprachen englisch und waren sehr nett. Wir konnten uns das Fabrikat aussuchen. Das war das zweite mal in Alicante, auch unser Sohn war zufrieden. Über doyouspain gebucht und gelegentlich storniert und besseren preis gebucht!!

  • Das erste und letzte mal Record go ...

    von Volker Wessi
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Wir haben bei Record go einen Citroen DS 4 oder ähnliches für 3 Tage gebucht.
    Vollkasko ohne SB
    Diebstahl ohne SB
    Reifen, Glas und Unterboden mitversichert
    und Tankregelung Voll / Voll
    zum Preis von 70,66 Euro ab/ bis Flughafen PMI.
    Restzahlung bei Anmietung 00,00 Euro.
    Am Record go Schalter angekommen war der Citroen DS 4 nicht verfügbar, darauf hin bekamen wir einen Mercedes A 180 das war soweit OK.
    Beim Unterschreiben des Mietvertrages habe ich folgenden Vermerk übersehen.
    Description: Easy Return Service
    Cuantily : 1
    Unit price: 23,99€
    und das so klein geschrieben das ich es erst nach längerem studieren des Vertrages gesehen habe.
    Laut Record go ist das der Tankservice den ich laut Vertrag dazugebucht habe.
    Jetzt habe ich 23,99€ Lehrgeld bezahlt und werde allen von diesem Vermieter abraten.

  • Warnung an alle Nutzer !!!!

    von tgnbubi
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, Kunden-Helpline antwortet nicht

    Ich habe den Wagen online über ein Reiseportal gebucht mit Vollkaskoversicherung. Am Flughafen sagte man mir dann, dass diese nicht ausreiche und ich eine weitere Versicherung abschließen müsse (damit auch Glas versichert ist oder wenn der Schlüssel des Fahrzeugs verloren ginge), alternativ könne eine Kaution hinterlegt werden. Da ich das Auto brauchte, habe ich die Kaution von meiner Kreditkarte abbuchen lassen. Im Parkhaus habe ich mir das Auto näher angeschaut, Beulen, Schrammen und die Antenne fehlte. Beim zuständigen Personal habe ich mir vor der Abfahrt zeigen und bestätigen lassen, das diese Schäden schon bekannt und eingetragen seien. Bei der Rückgabe wurde das Auto vom Personal in Augenschein genommen und mir bestätigt, alles i.O. !!! Bei der Abrechnung dann die bittere Überraschung, von den 600€ Kaution wurden kommentarlos ca. 270€ für "irgendwas" zurückbehalten. Mein Versuch telefonisch zu erreichen endete natürlich im Nirvana. Die Email-Adresse: customers@recordrentacar.com liefert zwar eine automatische Eingangsbesätigung aber sonst keinerlei Reaktion. Fazit: Hände weg von ! Absolut unserös und intransparent. Nun bekommt mein Anwalt Arbeit !!

  • Absolut unseriöses Unternehmen – nicht empfehlenswert

    von Mike.L
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Auch ich bin auf die miesen Tricks dieses Autovermieters hereingefallen: Die Fahrzeugbuchung erfolgte per Internet direkt bei Record; es wurde ein vollständiger Mietvertrag – incl. Vollkaskoversicherung – zu festen Konditionen abgeschlossen. Die Versicherung wurde am Record-Schalter im Flughafen Palma d.M. allerdings nicht akzeptiert, „da bei Internet-Buchungen keine vollständigen Versicherungen abgeschlossen werden können“. Es sei eine Zusatzversicherung oder die Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 700 € erforderlich, ohne wäre der Mietvertrag hinfällig und ein Auto würde nicht herausgegeben.
    Darüber hinaus wurden 39,99 € nur für die Vereinbarung zur Fahrzeug-Rückgabe "full to full" und zusätzlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 60,44 € (insgesamt 100,43 €) dafür einbehalten, dass die Rückgabe auch tatsächlich mit vollem Fahrzeugtank erfolgt. Der Gesamtbetrag würde natürlich bei vertragsgemässer Fahrzeug-Rückgabe in voller Höhe per Gutschrift auf mein Kreditkarten-Konto erstattet.
    Das Fahrzeug wurde komplett befüllt und schadenfrei im vereinbarten Zeitfenster an Record übergeben. Die umgehende Rücküberweisung der einbehaltenen Teilbeträge wurde bestätigt. Überwiesen wurden jedoch lediglich 52,99 €.
    Mehrmalige schriftliche Reklamationen blieben ergebnislos; es erfolgte bisher keinerlei Reaktion. Mein Fazit: Nie mehr RecordGo!

  • Bloß nicht buchen

    von wicki1
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Ich habe den Wagen online über ein Reiseportal gebucht mit Vollkaskoversicherung. Am Flughafen sagte man mir dann, dass diese nicht ausreiche und ich eine weitere Versicherung abschließen müsse (damit auch Glas versichert ist oder falls etwas mit der Kupplung wäre, was meines Erachtens der größte Schwachsinn ist) oder eben die Kaution hinterlegen. Zähneknirschend buchte ich dann die Versicherung. Die unfreundliche Dame am Schalter sprach kaum deutsch oder englisch, ich leider kaum spanisch. Im Parkhaus wollte ich mir das mit der Versicherung noch einmal von einem sehr gut deutsch sprechenden Mitarbeiter erklären lassen. Der war aber dermaßen unfreundlich und fertigte mich mit der Aussage ab, dass man online über einen Vermittler gar keine Versicherung abschließen könne. Weiterhin habe ich mich sehr über die Kosten für die Tankeregelung geärgert. 40,- €, nur damit das Auto vollgetankt abgeholt werden kann, ist Wucher. Das einzig positive war der Wagen selbst. Der war vollkommen in Ordnung und sauber. Aber für mich steht fest: nie wieder record go!

  • Sehr schlechter Service

    von Steve121
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten, enorm unfreundlich, hat scheinbar Problem mit Deutschen

    Ich habe schon mehrfach bei Record einen Wagen gemietet, habe in Mallorca eine Wohnung. Es gab grundsätzlich Probleme mit dieser Autovermietung. Unfreundliches Personal, insbesondere die weiblichen Mitarbeiter sind schon fast unnormal unfreundlich. Die Autos sind meist in einem eher fraglichen Zustand. Bei Anmietung bisher habe ich etwaige Beanstandungen (Beulen, fehlende Antenne, angeschlagene Felgen, dreckig usw.) immer gleich bei Übernahme bemängelt und ein anderes Auto verlangt. Das nahm zwar viel Zeit in Anspruch, aber es klappte immer. Bei der letzten Anmietung im Mai 14, hatte ich ausser der wie immer fehlenden Antenne augenscheinlich nicht zu bemängeln und nahm das Fahrzeug (einen Fiesta) mit. Bei der Fahrt in meinen Wohnort bemerkte ich schon, das der Wagen arg nach rechts zieht. Nach 2 Tagen fuhr ich zurück zum Airport und bat um Überprüfung des Fahrzeuges. Die über alle maßen pampige Dame in der Tiefgarage des Airports Palma, sagte das sie kein deutsch kann (obwohl ich bei vorherigen Anmietungen immer mit dieser deutsch gesprochen habe - pampig war sie allerdings schon immer). Ich entschloss mich also den daneben sitzenden Kollegen anzusprechen, da ich mitbekam das er sich mit einer deutschen Kundin in deutsch unterhalten hatte, bevor ich mich wieder von der unmöglichen Dame stressen lasse. Diese aber sagte dem Kollegen gleich was in spanisch "cautela que es un idiota alemán" was soviel heißt "Vorsicht ein deutscher Idiot"...soviel spanisch verstand ich auch. Ich erklärte das Problem, das der Wagen nach rechts zieht und ich gerne tauschen möchte. Er sagte dann, "geben Sie mir den Schlüssel", ich gab ihm diesen und er schaute zum Auto, schreib die Kilometer auf ging wieder in sein Häuschen und gab mir dann eine Rechnung, mit einer Stornobuchung und sagte dann "das Auto ist weg und ich könne ab sofort laufen" Ich dachte ich sei in einem falschen Film. Er gab mir dann eine Rückbuchung und hat mich dann gleich noch mal gerippt, denn der Tank war voll und ich hatte diesen bezahlt. Dann habe ich gesagt, ich will meine Tankfüllung zurückerstattet. Er diskutierte mit mir rum, quasi bezahlt ist bezahlt und lenkte erst ein als ich drohte, die Polizei anzurufen. Er buchte dann die Tankfüllung zurück. Auf Grund dessen, weil sich Record nicht an den geschlossenen Vertrag gehalten hat, nur weil ich ein defektes Fahrzeug reklamierte, habe ich mich bei Record beschwert. Bislang keine Antwort!!! Ich fand natürlich am Flughafen einen anderen Vermieter (Goldcar), dieser hat zwar auch nicht den besten Ruf, aber ist im Vergleich zu Record um Welten besser. Der Service ist freundlich, der Fiesta war neuwertig, ohne Kratzer und Beulen, auch eine Antenne war dran, das Auto war sauber, nicht verbrauchten Treibstoff habe ich anstandslos zurückerstattet bekommen. Ich fliege im Jahr ungefähr 3-4 mal rüber, weitere Verwandte ebenso oft, in meine Wohnung. Alles Fahrzeuge wurden immer bei Record gebucht. Das ist nun wohl vorbei. Man hat hier zunehmend speziell mit deutschen Urlaubern scheinbar ein Problem. Langzeitmieter wie ich, ca. pro Anmietung immer 2-3 Wochen oder länger, sind bei denen generell unwillkommen. Für die überteuerten Versicherungen gibt es zeitlich eine Obergrenze von 70 oder 80 Euro und die ist nach 10 Tagen oder so, nicht mehr aufpreisbar. Denen sind Kurzzeitmieter lieber, denn die zahlen bei 3 Tagen hohe Versicherungssummen, einen vollen Tank den sie dann selten leer bekommen. Fakt ist, Record ist nicht auf Service und Freundlichkeit oder Kundenbindung orientiert, sondern nur daran das Maximum vom Kunden heraus zu bekommen, ohne größeren Aufwand. Diese Vermietung ist daher nicht zu empfehlen!!!!

  • Reine Abzocke

    von Bigisi
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Bei der Abholung des Autos sagte man uns, wir hätten nur das Auto online gebucht, aber keine Versicherung. Was natürlich nicht stimmte. Haben das Auto inclusive Versicherung gebucht. Wir wurden dann vor die Wahl gestellt, entweder eine Versicherung abzuschließen oder eine Kaution in Höhe von 700€ zu zahlen. Haben diese bezahlt, aber uns jetzt von der Kreditkartengesellschaft zurückgeholt. Anders gehts halt nicht. Nie wieder bei Record go buchen.

  • Leider nicht zu empfehlen! Grenzt an Betrug.

    von Torro2014
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Kann diesen Vermieter nicht empfehlen.
    Haben Online gebucht und bezahlt. Am Schalter sagte man uns, für 30€ mehr gibts ne Versicherung, ansonsten müssten sie eine Kaution von 800€ hinterlegen.
    Habe dann das Angebot: Auto (78€) + Versicherung = 102 € genommen.

    Zu Hause dann die große Überraschung.
    2x Mal wurde abgebucht.
    Man sagte mir, die 102€ sind Versicherungsgebühren, das habe ich am Schalter unterschrieben.
    Somit wurde aus einem 78€ schnäppchen ein 220€ teurer Mietwagen (ink. komischer Tankregelungsgebühr, aber ohne Benzin)
    Naja... dann hätte man auch bei Sixt o.a. mieten können.

    Wurden ordentlich übers Ohr gehauen...
    Meine Meinung dazu: Betrug!

    Einzige Pluspunkte: Neue Autos und deutschsprachig (in Alicante)

  • Nie wieder recordgo!!

    von Laser11
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Ich kann jedem nur von recordgo und doyouspain abraten. Neben unfreundlichem Personal werden so genannte "hidden cost" veranschlagt, ohne die das meist alte Fahrzeug nicht ausgehändigt wird. Wir mussten eine Zusatzversicherung abschließen und 40,--€ für den Tankservice bezahlen, denn das Fahrzeug wurde ja mit vollem Tank ausgehändigt. In Deutschland würde ich bei einem solchen Verhalten direkt einen Anwalt einschalten. recordgo schadet dem Image Spaniens/Mallorcas, was die Spanier eigentlich selber merken sollten. Ich zahle lieber von vornherein mehr bei einem deutschen Anbieter, welche auch in Spanien vertreten sind.

  • Nicht buchen!

    von Kassandra14
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    ... zugesagtes Auto nicht vorhanden, Fließbandabfertigung, entweder man gibt sich mit deren Vorgaben zufrieden, oder steht ohne Auto da.

  • Üble Kreditkartenabzocke

    von Markus E.
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Bei mir wandte man einen Trick mit einer angeblich ungültigen Kreditkarte an. Da ich keine gültige Kreditkarte dabei habe (was natürlich nicht stimmt, ich habe eine ganz normale VISA und mit dieser schon oft Autos auf Mallorca uns sonstwo gemietet), sei das mein eigenes Verschulden, und ich würde den Mietwagen nur bekommen, wenn ich eine Zusatzversicherung von etwa 80 Euro abschlösse, eine Rückerstattung würde es nicht geben. Klar, dass man trotz Telefonat mit der Bank und trotz dem, dass man sich auch noch von der Dame am Schalter anpampen lassen muss, warum man denn hier so einen Wind mache, am Ende zähneknirschend bezahlt, um endlich den Urlaub beginnen zu können.

    Frechheit siegt! Unglaublich! Ich reise oft mit meiner Familie nach Mallorca und hatte stets günstige Angebote - aber sowas gab's noch nie. Da hilft nur: sagt es allen weiter und bucht woanders!

  • Antwort

    von Rita B.

    Das mit der ungültigen Kreditkarte ist mir auch passiert, Ich wollte keine zusätzliche Versicherung abschließen, demzufolge wollte man € 600,00 auf meiner Kreditkarte reservieren, beziehungsweise abbuchen. Da ich das immer bei Recordgo gemacht habe, dachte ich, nun geht das auch. Weit gefehlt. Die Dame am Schalter, welche etwas genervt schien, sagte mir, meine Kreditkarte sei nicht in Ordnung, beziehungsweise es wäre keine Deckung vorhanden. Das war ja schon zum Piepen, das ist mir noch nie passiert. Man ist genervt durch die lange Warterei, dann so eine Aussage, das war ja klar, dass man dann die Zusatzversicherung abschließt, damit wird gerechnet. Komisch, auf einmal war der Betrag frei und konnte abgebucht werden.
    Wir hätten das Auto nicht bekommen, wenn wir diese Versicherung nicht abgeschlossen hätten. Das scheint aber in diesem Sommer üblich zu sein, wahrscheinlich nicht nur bei Recordgo. Das mit den Benzinpreisen, das weiß man, wenn man des Öfteren auf Mallorca ist. Das mit der nicht funktionierenden Kreditkarte ist neu und wirft kein gutes Bild auf diese Firma. Im Übrigen habe ich über den Vermittler doyouspain gebucht. Es gab nie Probleme. Vielleicht trennt man sich nun von derart dubiosen Geschäftspartner.

  • Doppel-Buchung

    von tedyber
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Record rent a car hat mir doppelt vom meine Kreditkarte abgebucht.
    Hände weg ...

  • Record war bisher okay

    von Firetom
    (Gut)
    • Vorteile: preiswert, neuwertige Fahrzeuge

    Ich frage mich, mit welchen Erwartungen die Leute hier einen Wagen mieten wollen. Seit Ende der 90er Jahre miete ich für unsere Mallorcaurlaube Fahrzeuge bei Record. Ich kann sagen, dass ich durchweg zufrieden mit denen bin. Ja, ich weiß vorher, dass die Tankregelung Voll-Leer ist und eine "Tankgebühr" ansteht. Ich schließe jedes mal die Reifen- Glas- und was weiß ich für eine Versicherung ab. Das ist bei Sixt oder den anderen "Premiumvermietern" auch so. Die Fahrzeuge bei Record sind durchweg erst ca. 6 Monate alt und haben um die 6.000 Km gelaufen. Da gibt es nix zu meckern. In einem Fall hat man und tatsächlich einen Renault Clio (war auch so bestellt) angeboten, der grottenschlecht war (50.000 Km, komplett vermackt, schmutzig usw.). Ich habe den Jungs im Parhaus sofort zu verstehen gegeben, dass die ich diese Gurke nicht nehmen werde. Was passierte? Der Clio fuhr weg und ein fast neuer Megane kam angefahren. Das dazu. Also immer geschmeidig bleiben. Vergleichbare Fahrzeuge bei den Premiumvermietern kosten fast das doppelte. Gruß und schönen Urlaub.

  • Unfreundlich und Tankregelung eine Frechheit

    von Mallorcabewohner
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge, gute Preise
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Das die spanischen Mitarbeiter einfach unfreundlich sind, ist eine bekannte Tatsache. Das die Volltankregelung eine Sauerei ist auch.
    Macht das Schnäppchen für 4,90 € am Tag teuer. Bei mir somit 75 €/ Tag. Lieber einen anderen Anbieter nehmen.

  • Finger weg von Record Go

    von jackadonna
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Kaution nicht erstattet

    Ich warte seit 6 Monaten auf meine bezahlte Kaution. Auf Emails wird nicht geantwortet. Telefonisch ist da eh keiner zu erreichen. ... Ich werde mir jetzt einen spanischen Anwalt suchen müssen.

  • Zusatzversicherungen werden aufgedrückt

    von Michaelrio
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten

    Habe mir einen Mietwagen von Record Go in Alicante über das Portal billiger-mietwagen gebucht. Extra darauf geachtet, dass ich das alles Inklusive Paket hatte und auch Vollkasko. Dafür habe ich von Billiger-Mietwagen sogar ein Schreiben in deutscher und spanischer Sprache zur Vorlage bei meinem Counter am Flughafen bekommen.
    Trotz dieses Schreibens wurde mir eine Zusatzversicherung aufgedrückt. Ohne diese hätte ich kein Leihwagen bekommen. Unseriös und Abzocke!
    Bei Rückgabe des Wagens musste ich den Mietvertrag abgeben. Damit hatte ich keinen Beleg ausser die Abrechnung auf der Kreditkarte und konnte deshalb auch die Mehrkosten nicht mehr geltend machen.

    Fazit: Nie mehr! Finger weg auch wenn es noch so günstig erscheint!

  • Nie wieder recordgo!!

    von aroundelmundo
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Ich habe Recordgo Mietwagen in Malaga am Flughafen übernommen.
    Bin in ca. 50 Mal Mietwagenbuchung noch nie so "über den Tisch gezogen worden". Die stämmige Mitarbeiterin bearbeitete uns müde und abgespannte Ankommlinge so rücksichtslos, daß sich fast alle Mietkunden vor der Frag sahen, entweder kein Auto oder teuere Versichung abschließen. Der Anmietpreis verdoppelte sich auf diese Weise nahezu. Das war blankes Banditentum. Die Fahrzeuge waren im übrigen auch schon sehr alt.

  • Guter Service

    von eribeck
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Preise
    • Geeignet für: Spanien

    Meine Erfahrungen in Malaga (Flughafen) im Nov. 2013 waren sehr positiv. Das Auto war soweit o.k. (abgesehen von einigen Kratzern, die uns aber nicht interessiert haben), alles ging schnell und reibungslos. Wir haben uns im Internet genau informiert. Alle Angaben und Preise von record go waren zutreffend. Rückgabe ebenfalls völlig problemlos. Die Zusatzversicherung und premium-booking hatten wir von vornherein mit einkalkuliert, ebenso die etwas teure Tankfüllung. Trotzdem alles in allem das beste Preis-Leistungsverhältnis.

  • Im leben nicht mehr

    von pollux81
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Wir hatten für angeblich günstiges Geld einen Leiwagen über Internet reserviert. Bei der Ankunft schon ewiges Palaver wegen des Fahrers und der Kreditkarte. Reserviert war mit meiner Kreditkarte, da meine frau aber fuhr musste sie mit ihrer Kreditkarte nochmal nachzahlen. Ausserdem eine volle tankfüllung à 110 Euro. Wir brachten den Wagen vollgetankt zurück und warten bis heute auf unser Geld. Ich kann nur abraten, obwohl der Wagen den wir hatten (SKODA Yeti Ambition) recht passabel war. Ausserdem sind die Mitarbeiter auf unfreundlichkeit erzogen worden. Das habe ich auch bei der vorherigen Kundin bemerkt, die nach allen Regeln der Kunst beschimft und über den Tisch gezogen wurde

  • Antwort

    von Reisen

    Bei allem Verständnis für unschönes Verhalten der Mitarbeiter: Bei unterschiedlichen Kreditkarten läuft das nun mal so, und eine Tankfüllung heißt in der Regel, den Wagen LEER abzugeben. Wenn Sie ihn trotzdem volltanken, ist das Ihre eigene Schuld. Sorry, but...

  • Antwort

    von Reisen

    ...dass natürlich 110€ für eine Tankfüllung Abzocke sind, steht außer Zweifel. Tipp: Wählen Sie FF (voll bei Übernahme, voll bei Rückgabe), das ist in der Regel günstiger.

  • Absolute Katastrophe

    von legov
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Extrakosten

    Zu allem Vorherigen noch eine weitere Warnung: da ich standhaft alle zusätzlichen Versicherungen usw am Schalter verweigerte, wurde nach langer Wartezeit (gute 90 Minuten) und endlosem Palaver meine Internetbuchung kurzerhand als storniert erklärt - wir wären zu spät am Schalter erschienen. Das schon abgebuchte Geld bis heute nicht rückerstattet. Also blieb nur der Wechsel zum "etwas" teureren Nachbarunternehmen. Nie wieder!!!

  • Günstige Lockangebote ... am Ende teuer und unfreundlich

    von Vertrider
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Wir hatten im Juli 2013 bei record go über das Internet ein Auto Typ C angemietet. Angelockt wurden wir mit recht vernünftigen Preisen, all inklusive (Miete und sämtliche Versicherungen) und mit der Aussicht evtl. einen Fiat 500 zu bekommen. Soweit so gut, das Ganze sollte 180 Euro für einen Woche kosten, der Betrag wurde auch sofort per Kreditkarte abgebucht. Am Abholort Malaga Flughafen wurde zunächst unsere Geduld durch lange Warteschlangen auf die Probe gestellt und danach unsere sonst übliche Gelassenheit durch extrem unfreundliches record go Personal. Fragen scheinen nicht willkommen zu sein und werden, wenn überhaupt, nur per Handzeichen oder schlechtes Englisch beantwortet. Zu dem Internetpreis kam dann noch eine Tankfüllung für 68 Euro (Kleinwagen!) und eine ominöse „Comfort plus Insurance“ für 46 Euro dazu. Niemand konnte uns erklären für was diese Versicherung sein soll, nachdem alle Schäden mit der bereits im Mietpreis enthaltenen Vollkaskoversicherung abgedeckt waren. Auf unsere spätere per Mail eingereichte Anfrage kam sofort zurück: wir bemühen uns Ihre Anfrage in (sage und schreibe) 28 Arbeitstagen zu beantworten. Heute ist der 1. November 2013 und wir warten immer noch. Der Kleinwagen, ein Hyundai i10, mit schlechten Reifen, durchgesessenen und verschwitzten Sitzen und mangelhaftem Geradeauslauf aber immerhin mit vollem Tank, hat am Ende fast 300 Euro gekostet. Da gehe ich beim nächsten Mal doch wieder zu einem international bekannten Autovermieter mit freundlichem Service, gepflegten und verkehrssicheren Autos. Zu record go auf jeden Fall nie mehr.

  • Schlechter geht es nicht!

    von Berlingo goes Nemo
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Habe einen Berlingo gebucht als 5-türer/Klima Platz normalerweise für 5xPersonen! Bei Ankunft Buchungsnummer angegeben, die Schlüssel bekommen und Standort im Parkhaus auf Zettel beschrieben bekommen! Kein Mitarbeiter ging mit Vorort um die Übergabe zumachen (keine Zeit)! Vor Ort stand dann überraschenderweise ein Citreön Nemo 3-türer/Klima/Radio ging nicht weil Antenne fehlte. Beulen am Kotflügel und am Dach! Reklamation am Stand dauerte weil mehrere Kunden auch am reklamieren waren! Die Mitarbeiter hatten wenn überhaupt schlechte Englisch-Kenntnisse! Sie sagten das der Nemo die selbe Katogorie sei wie ein Berlingo! Zudem wäre es möglich gegen die Beulen eine extra Versicherung abzuschliessen! Anderes Auto sei zur Zeit nicht verfügbar! Nie wieder mit dieser Autovermietung!

  • Stornierung aufgrund der Testberichte

    von ki
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge, fast in jedem Land vertreten, freundliche Mitarbeiter am Telefon

    Besten Dank allen schreibenden. Das Urteil war so vernichtend, dass ich mir den Leidensweg ersparte und das Mietfahrzeug bei der Firma RECORD stornierte.
    Bezahle nun ein bisschen mehr habe dafür mit AVIS einen seriösen Partner gefunden.

  • Kaution

    von Jens547
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    ... Die Regelung mit dem Tank ist auch ... Die Krönung ist aber, dass ich seit 3 Wochen auf meine 400,00 Eur Kaution warte. Die wurde noch nicht erstattet. Ich habe die 3 Mal angeschrieben. Sollte da nicht innerhalb einer Woche was passieren, bleibt mir nur der Weg mit Anwalt. Dieser ...verein kostet mich nur Nerven! Niemals ein Auto hier buchen!!!!

  • Schrottautos ...

    von darknite8
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Leider kann ich mich vielen Rezessionen vor mir nur anschließen. Diesen Vermieter kann ich auf keinen Fall weiterempfehlen. Das war mein erster Reinfall mit einem spanischen Vermieter. Bisher hatte ich eher mittlere bis gute Erfahrungen gemacht. Das beginnt bereits bei Wartezeiten von über 1 Stunde bis man am Schalter von Record am Tresen steht. Den üblichen Ablauf mit dem dringenden Rat zur Zusatzversicherung kennt man bereits. Auch d. ... mit der Benzinregelung ist heute mehr die Regel als Ausnahme. Aber das Leihauto war die absolute Krönung. Gebucht war ein Renault Megane (oder vergleichbar), bekommen habe ich einen Tata. Nein, es handelt sich dabei nicht um eine Spielzeugfigur für Babys, wie der Name vermuten lässt. Das ist ein indisches Schrottauto. Autotausch am Schalter war nicht möglich, da angeblich alle Wagen verliehen bzw. reserviert waren. Mit den 33000 km auf dem Tacho befand es sich in einem Zustand wie normale Autos mit mindestens 250.000 km Laufleistung. Man musste ständig Vollgas geben, damit der Motor nicht ausging. Damit stank es aber verbrannt in der Fahrerkabine. Ich befürchtete jederzeit, dass das Vehikel in Brand gerät. Vom Zustand der Kupplung, den elektrischen Fensterhebern, den Scheibenwischern mal ganz zu schweigen. Bei einem Verkehrsunfall hätte ich wahrscheinlich um das Leben der Familie fürchten müssen. Die Kiste hätte sicherlich jeden Crashtest zu einem Highlight gemacht.
    Wie kann ein so großer Vermieter nur solche Schrottautos anbieten??? Da entspricht der Mietpreis (immerhin fast 300€) fast dem Kaufpreis. Für mich wird hier schnell Kohle auf Kosten der Sicherheit der Kunden gemacht. Deshalb: NIE WIEDER RECORD!!!

  • malle 9/2013

    von xxxxxx
    (Ausreichend)
    • Nachteile: alte Autos
    • Geeignet für: Urlauber

    wollten einem noch eine vollkasko vers. aufschwätzen obwohl im netz schon gebucht!, das fahrzeug ist sehr schlecht gewartet (reifendruck auf einem rad unter 1 bar!) keine antenne und kein heckscheibenwischer, schmierige scheiben und abgefahrene reifen! 75 euro für die erste tankfüllung? soviel sprit passt da doch gar nicht rein! bei nur 35 liter tankvolumen!

  • ...

    von Christian Norddeutschland
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Hier wurde schon alles geschrieben. ... demolierte, zerkratzte und zerbeulte Autos die nicht verkehrssicher sind, Antenne fehlt bei nahezu jedem Wagen. Finger weg von diesem Vermieter !

  • Record holt sich das Geld nach Buchung am Schalter

    von LINO
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Online-Buchung
    • Nachteile: Preisangabe unvollständig
    • Geeignet für: Spanien

    ATTENTION / VORSICHT - Record holt sich das Geld nach Buchung am Schalter, ich mußte knapp €200 am Schalter nachzahlen - Meine Online Buchung habe ich mit Kreditkarte bezahlt. Für die Kaution wollte ich die gleiche PREPAID-CARD von Master Card einsetzten. Diese wurde am Schalter nur in Verbindung einer Vollkaskoversicherung akzeptiert. Zusammen mit der Tankfüllung sieht der Preis doch anders aus.

    MEIN TIPP: Beim Preisvergleich die RECORD Angebote um €200 (14 Tage / Mallorca / Mittelklasse Wagen) anheben - so bleiben einem Enttäuschungen erspart !!!!

  • Lehrgeld gezahlt !

    von Lehrgeld
    • Vorteile: freundliche Mitarbeiter am Telefon
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Beim abholen des Mietwagens auf Mallorca war die von uns gebuchte Kategorie gar nicht verfügbar. für 1 € mehr pro Tag konnten wir einen etwas „grösseren“ Wagen bekommen. Wollten wir nicht. Blieb uns aber nichts anderes übrig, als den Wagen zu nehmen. Hatten ja schon 248,55€ bezahlt und hätten diese auch nicht zurückbekommen. Neuer Vertrag „musste“ abgeschlossen werden. Da der vorhandene Vertrag somit ungültig wurden. Zusatzkosten 216,80€ !

  • Nie wieder, August 2013

    von achtung3
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website

    Obwohl von Deutschland aus mit allen Versicherungen bezahlt musste ich auch nochmal 149,17 nachzahlen, für Benzin und Versicherung.
    Also kostet ein Kleinwagen nicht 405 € sondern 555 € für 13 Tage
    Aufpassen!!!!!!!! Nie wieder.

  • Record go - neuer Name für schlechten Service!

    von Holiday2013
    • Vorteile: gute Preise
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein

    Nachdem wir 2010 mit AurigaCrown auf Mallorca nicht gerade die besten Erfahrungen gemacht haben, wählte ich dieses Jahr eine andere Autovermietung - Record Go. Preis war im Internet mit einer der günstigsten und eine VK o.SB war incl. Morgens 8.30 auf Mallorca gelandet sah ich schon die Schlange am Schalter. Hier war doch der Schalter v. Auriga Crown?! Neuer Look, doch geändert hat sich wenig. Nach ca.45 min anstehen - das selbe unfreundliche, schlecht english bzw. nur spanisch sprechende Personal,welches mir prompt eine VK für 156,- andrehen wollte und nach meiner über Minuten dauernden konsequenten Ablehnung uns dann einfach wortlos den Vertrag über den Tresen schob. Zuvor wurden 85,- für die Tankfüllung eines Ford Fiesta fällig. Auf meine Nachfrage ob es nicht ein wenig viel für solch einen kleinen Wagen mit eher kleinem Tankvolumen wäre, wurde nur mit "System" geantwortet.
    Da wir schon mehrere Fahrzeuge an diesem Flughafen angemietet hatten, wusste ich nun das wir ins Parkhaus zum Schalter gehen mussten, um dort das Fahrzeug zu erhalten. Für Jemand der das erste mal ein Auto auf diesem Flughafen anmietet, wäre es wohl sinnvoll ihm mitzuteilen wo er sich das Auto abholen könne!
    Dort ging es im Vgl. zum letzten mal relativ flott. Koffer in den Wagen, kurzer Außencheck, Beschädigungen abstempeln lassen und los. Nee, Fiesta springt auch nach ca. 4-5 langen Startversuchen nicht an. Ich schon leichten Hals und Anfänge von Schweißausbrüchen, hin zum Schalter. Auf English versucht beizubringen. Seniora kommt mit und probiert selber...2 -3 mal und Fiesta läuft ( aber nicht richtig). Bringe ihr bei das ich diesen Wagen nicht möchte, da er nicht richtig läuft und ich ja nicht irgendwo auf Mallorca Probleme haben möchte. Sie geht einfach brubbelnd ( change...) los und lässt mich stehen. Wieder zum Schalter, neues Auto bekommen. Koffer raus-rein. Springt an/ Tank - naja ich sag mal 90% voll. Abfahrt, mir reicht es erstmal. Erster Stop auf dem Weg nach Cala Ratjada - kurzer Außencheck. Vorne rechts eine Acht/ Beule in der Stahlfelge, das ich dachte eigentlich die Woche nicht damit zu überstehen.
    Ich finde es grob fahrlässig Urlauber damit auf mall. Straßen loszulassen und in Kauf zu nehmen, das diese womöglich einen Unfall haben werden und ev. auch Schaden davontragen werden.
    Fazit: Wenn es irgendwie geht - nicht bei RecordGo - ich nicht mehr.

  • Nepper, Schlepper, Bauernfänger

    von Gnomon
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Versprechen werden gebrochen

    Finger weg!

    Bei Record Car handelt es sich nach meiner Erfahrung um einen der unseriösesten Anbieter im Markt.

    Bei der Anmietung sind die Mitarbeiter darauf trainiert einem die schauerlichsten Geschichten auszumalen, die einem widerfahren werden, wenn man nicht das völlig unsinnige Versicherungspaket abschliesst. Selbst wenn man über einen Vermittler abgeschlossen hat, der alle nötigen Versicherungen einschliesst.

    Dann wurde mir bei einer Mietdauer von 5 Tagen versprochen den Mietvertrag gerne verlängern zu können, kein Problem, man mache dies 1000mal am Tag. schliesslich bezahle man ja 80.- für die Tankfüllung und man könne den Wagen bei Verlängerung dann ja behalten. Als ich am 5 Tag kam um zu verlängern, hiess es, das ginge auf keinen FAll, man müsse den Wagen nun tauschen und einen neuen Vertrag abschliessen, und wieder 80 .- für das Benzin bezahlen. Alle Diskussion half nicht, der Wagen musste getauscht werden und das Gepäck umgeladen und erneut die 80.- bezahlt werden. in der Hauptsaison gab es leider keine sofortige Alternative.

    Aus meiner Sicht ein klarer Fall von Betrug und diese Autovermietung müsste geschlossen werden, bzw. so intensiv geächtet, dass diese MAchenschaften endlich enden.

  • Kaution nicht zurückerstattet !!!

    von tamannegara
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Ich hatte leider auch das Vergnügen auf einen sehr unfreundlichen Mitarbeiter dieser Autovermietung zu treffen.
    Gebucht war das Auto mit allen Versicherungen, der Mitarbeiter versuchte mir jedoch trotzdem eine zus. Versicherung aufzudraengen.
    Da dies letztendlich nicht klappte, kam er mit der Drohung, dass er dann 400 Euro Kaution verlangen müsse.
    Fast acht Wochen sind vergangen und unzählige erfolglose Telefonate fanden statt - die Kaution ist bis zum heutigen Tage noch nicht auf meiner Kreditkarte erstattet worden.

    Haende weg !!! Es lohnt sich nicht !!!

    Wie bereits oft erwähnt, man muss stundenlang am Schalter warten.
    Mitarbeiter äussert unfreundlich - vor allem wenn man diese zus. Versicherung nicht abschliessen mag.

  • Vorsicht ... bei record go

    von aroundelmundo
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: lange Wartezeiten, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, unsichere Produkte
    • Geeignet für: Spanien

    Nachdem ich bereits im letzten Jahr bei Record go auf Mallorca einen Wagen mit 69 tsd. Kilometerlaufleistung und schlechtem Zustand bekommen habe, habe ich im Mai 2013 nochmals einen Versuch bei dieser Firma in Malaga gemacht. Diesmal wurde nicht nur der übliche Druck zum Abschluß einer zusätzlichen Versicherung gemacht,
    sondern die Schalterdame weigerte (!!) sich mir den Wagen ohne Abschluss einer Zusatzversicherung von 96€ auszuhändigen."Dann könne sie den Vertrag nicht einhalten"(Zitat). Genervt und müde habe ich dann erstmals nach Jahrzehnten einer Zusatzversicherung zugestimmt. Die Mitarbeiterin unterschlägt die Kautionslösung (statt Versicherung) und zieht so einen Kunden nach dem anderen über den Tisch. Auto war wieder alt, ein Reifen völlig abgefahren, kein Wasser in der Scheibenwaschanlage, Innenraum übel riechend usw.
    Fazit: Uralte Autos- Mitarbeiterin mit Gaunermethoden.

  • Vorsicht vor diesem Vermieter

    von Tom84166
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Gebucht hatten wir einen Hyundai i20 oder ähnlich. Bekommen haben wir einen Hyundai i10 ! Laut Aussage die gleiche Fahrzeugklasse! Das gleiche wie wenn ich einen Fiat Punto mit einem Fiat 500 als gleiche Klasse bezeichne. Der i10 war erheblich kleiner, wir hatten das Problem den Koffer meiner Frau und die große Reisetasche von mir zu verstauen. Reifen waren nur halb aufgepumpt, der Radio defekt. Interessierte aber keinen. Außerdem die Klausel das die Fahrzeuge leer abgegeben werden sollen und du aber vorher für eine Tankfüllung für den Liter a´ 1,92 € zu bezahlen hast. Außerdem erkennen sie die Deutschen Verträge nicht an. Es soll dann nochmal eine Vollkasko abgeschlossen werden. Die Aussage der Dame am Tresen war: "Wir sind hier in Spanien nicht in Deutschland, die Deutschen Verträge interessieren mich nicht!" In Zukunft werde ich wieder bei einem Deutschen Anbieter buchen, das war mir eine Lehre. Ich kann nur von Record abraten.

  • Nie wieder Record Go

    von golem888
    • Nachteile: lange Wartezeiten, falsche Angaben auf der Website

    Am FlughafenSchalter von Record Go auf Mallorca wurde mir offeriert, dass ich für 6 Tage Ausleihen auch noch eine Vollkasko mit 42,- Euro bezahlen müsse. Ansonsten sei ich nur mit einer normalen Haftpflicht versichert und wenn mir einer den Spiegel abtritt oder sonstige Schäden am Fahrzeug verursacht, müsste ich dafür gerade stehen.

    Weiterhin wurden mir für einen Citroen CS4 satte 102,- Euro Benzinkosten abgenommen.
    Obwohl wir jeden Tag mit dem Auto unterwegs waren (Wohnort Cala Millor) mussten wir den Wagen mit halbvollem Tank zurückgeben. Das heiß, etwa 50 Euro habe ich denen schenken müssen, da mir der halbvolle Tank nicht bezahlt wurde.
    So habe ich statt der im Internet angebotenen 121,- Euro insgesamt
    bezahlen müssen.

  • Falsches Auto und falsche Tankfüllung berechnet

    von John_Doe
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Hatten am 16.03. ein Auto (Renault Clio 5-türig oder ähnlich) gebucht. Am Flughafen wollte man uns dann netterweise ein größeres Auto anbieten. Was wir auch dankend angenommen hatten, bis zu dem Moment wo uns Record ein Auto der indischen Marke Tata andrehen wollte ( Nach NCAP Sternen...also der Crash Sicherheit fragen wir besser nicht). Dies lehnten wir dankend ab und bekamen dann einen Ford Fiesta. Dafür hat uns Record dann noch mal zusätzlich 5 Euro berechnet. Auf Nachfrage warum? Sagte die Dame am Schalter der Ford hätte ein größeren Tank. Bei Recherche stellte sich später heraus, dass beide Autos 42 Liter Tankvolumen haben. Also habe ich insgesamt 84,72 für die Tankfüllung bezahlt. Zu dem Zeitpunkt kostete ein Liter Super 1,44 Euro. Wären also bei 42 Litern 60,48 Euro gewesen statt !!!! 84,74 !!!!!. Nie wieder Record go :-(((( So bindet man sicher keine Kunden

  • Falsche Tankfüllung vorab kassiert !!!

    von Johnny.Ray
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Haben für eine Woche einen Ford Focus C-Max Diesel gebucht und am 4.3.2013 einen Skoda Yeti 1,2 TSI bekommen. Tankfüllung wurde mit 110,06 EURO berechnet und vorab kassiert. Auf Nachfrage wurde mir versichert der Tankinhalt sei 67 Liter was nachweisbar falsch ist, SKODA weist für dieses Fahrzeug einen Tankinhalt von 55 Litern aus. Somit wurden mir 12 Liter Super / 1,629 per Lieter zuviel berechnet., mit anderen Worten wurde ich um EURO 18,54 betrogen !!!

  • Alterbeschraenkung bei Autovermietung mit Record

    von rosenmoerder

    Achtung fuer Fahrer ab 70 Jahren verlangt Record den Abschluss einer teueren Zusatzversicherung, obwohl durch den Vermieter, Holidayautos, Vollkasko mit diversen Zusatzversicherungen (Allianz) abgeschlossen wurde. So geschehen im November in Spanien, Malaga. ...

  • Falsche Angaben auf der Website

    von tinwal
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Erst wollte man mir eine Versicherung aufschwatzen, wovor man mich schon gewarnt hatte, dann sollte ich einen Fiat Panda bekommen obwohl ich einen 2dr Corsa gebucht hatte und zwar aus dem Grunde, ich hatte einen Bike Koffer mit und der passt nun mal nicht in einen Panda, sonst hätte ich den ja auch direkt buchen können, wäre billiger gewesen.
    Meinen Einwand hat man zwar zur Kenntnis genommen, aber sich immer wieder auf dieses "similar" was auf der Buchung stand berufen, meiner Meinung nach ist ein Panda aber eine Klasse tiefer als ein Corsa.
    Da der Bikekoffer ja nicht in einen Panda passt, blieb mir nicht anders übrig als dieses sogenannte Upgrade auf ein anders Fahrzeug anzunehmen, da ich von Deutschland aus gebucht und die Kreditkarte schon belastet war. das kostete zusätzlich mit Tankfüllung 100,73
    Meiner Meinung sind das schon Mafiöse Metoden Urlauber abzuzocken, man weis ganz genau die Schlange am Schalter sorgt schon für den nötigen Druck

  • Schlechte Wagen, kein Service, doppelt abgebucht

    von Frankchen
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: sehr günstiger Tarif
    • Nachteile: lange Wartezeiten, geht nicht auf Kundenprobleme ein
    • Geeignet für: Urlauber

    Wir hatten in von D aus für Mallorca einen VW Caddy bestellt.
    Das Fahrzeug war in einem grausamen Zustand. Wir hatten kindersitze bestellt und ich musste dem Personal hinterher rennen, um die Sitze zu erhalten. Zu allem Verdruss wurde der Wagen in Deutschland vorbezahlt und die Kreditkarte vor Ort nochmal voll belasten. Nie Wieder !!!

  • Man merkt sofort das das ein Urlaubs bevorteiltes Unternehmen ist. (der Urlauber kommt sowieso)

    von w-ross
    • Nachteile: schlechter Zustand der Autos, lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Mein Schreiben an holiday autos, Partner Record GO

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit muss ich leider eine Rückvergütung geltend machen.
    Buchen bei ihrem Unternehmen am 17.08.2012 wollte ich einen Ford Fiesta für 255,- Euro vom 20.09.2012 – 04.10.2012. Ihr Unternehmen bot mir an, doch für einen Preis von 277,20 Euro einen Renault Megan zu nehmen. Ich stimmte diesem zu.
    Das Partnerunternehmen Record GO am Flughafen in Palma de Mallorca hat die Vertragsbedingungen nicht erfüllt.
    Mietwagen sollte sein ein Renault Megan (oder ähnliches) .
    Wir kamen am 20.09.2012 gegen 21:15 Uhr am Schalter von Record GO an und haben dort ungefähr bis kurz vor 22:00 Uhr gewartet bis wir dran waren.
    Der angebotene Renault Megan stand nicht zur Verfügung und wir bekamen einen Ford Focus. Zusätzlich wollte man uns eine Versicherung für über 7,- Euro pro Tag verkaufen, wo vor Sie uns vorab gewarnt haben und was wir abgelehnt haben.
    Eine Kaution von 500.- Euro per Kreditkarte hinterlegt und 101,04 Euro für eine Tankfüllung von unserer Kreditkarte abgebucht.
    O.K. dachten wir uns, das ist ja alles fast Normal.
    Mittlerweile war es ca. 22:30 Uhr und wir fanden unseren Ford Focus auf Standplatz 75 im Parkhaus. Was da aber stand war ein alter heruntergekommener rundum beschädigter Wagen. Die Mitarbeiter im Parkhausschalter (sehr unfreundlich) haben das mit Stempeln auf dem Vertrag bestätigt, habe sich aber nicht die Mühe gegeben um mit raus zu komme um sich das Fahrzeug an zu sehen.
    Wir wieder zurück zum Schalter im Flughafen, um den Mitarbeitern von Record GO mitzuteilen das wir diesen Ford Focus auf gar keinen Fall nehmen würden, da man ja schlimmere versteckte Mängel vermuten musste.
    Uns sagte man, man habe kein anderes vergleichbares Fahrzeug und bot uns für 170.- Euro mehr eine Nissan Qashquai an oder eine Ford Fiesta. (in der Parkzone von Record standen viele vergleichbare neuere Modelle für Megan oder Focus).
    Wir haben uns für den Ford Fiesta entschieden da es mittlerweile schon fast 23:00 Uhr war und wir noch nichts gegessen hatten. Auch dieser Ford Fiesta war rundum beschädigt wovon ich am nächsten Tag bei Tageslicht Fotos gemacht habe.
    Am Ende unseres Urlaubes haben wir das Ganze noch einmal bei Abgabe des Fahrzeuges reklamiert und die 101,04 Euro für die Tankfüllung für den Ford Focus reklamiert, weil der Fiesta ein Dieselfahrzeug war und der Tankinhalt viel kleiner ist. Man hat uns sage und schreibe 15,21 Euro zurücküberwiesen was uns viel zu wenig erscheint.
    Mit Record GO hat die holiday autos GmbH eine sehr schlechten Partner. Nicht nur unsere Meinung.

    Wobei holiday autos in Ordnung ist.

  • recordgo Malaga Flughafen - bestimmt nicht wieder !

    von Hollyday Driver
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: vermeintlich günstiger Tarif
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, ungepflegte Fahrzeuge, keine Antwort auf Besanstandung
    • Geeignet für: Urlauber ohne Ansprüche

    Zunächst fällt einem die absolut unfeundliche Bedienung auf.
    Wenn die keine Lust auf Ihren job haben, warum sitzen die dann da ?

    Zunächst nicht das Auto erhalten, was Monate zuvor online gebucht wurde. Nach Beanstandung stand doch das Auto zur Verfügung.
    Keine Übergabe. Beschädigungen am Auto nicht dokumentiert.
    Keine Fahrzeugpapiere. Überteuerte erste Tankfüllung. (nicht richtig voll getankt !)
    Full empty Politik ab 4 Tage. Zusatzversicherung trotz "Vollkasko" angeblich nötig. ungewaschenes, verschmutztes Fahrzeug.
    Auf Beanstandung per email nach über 30 Tagen keine Antwort.
    Würde demnächst ein etwas teureres Angebot eines renomierten Unternehmens nehmen.

  • Vorsicht!!!

    von Sunchez
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Wir haben über Holiday-Auto gebucht und deren Anbieter war dann Record in Palma. Auch bei uns wurden zusätzlich 85 Euro für eine Tankfüllung gefordert. Völlig überteuert. Zusätzlich hatten wir über Holiday-Autos eine Kindersitz gebucht. Dieser sollte eigentlich im Preis drin sein. Pustekuchen!!! Wir mussten diesen noch einmal bezahlen, sonst hätten wir keinen bekommen!!! Dass um kurz nach 23.00 Uhr am Flughafen. Wir waren gezwungen darauf einzugehen. Zusätzliche Sauerei: Ich war als Fahrer eingetragen, jedoch hatten wir nur die Kreditkarte meiner Frau mit. Da der Fahrer aber zahlen musste, musste meine Frau als Fahrer eingetragen werden, da ich aber der Auftraggeber war musste ich als Zusatzfahrer eingetragen werden. Sonst hätte die Dame am Schalter das Auto nicht rausgerückt. Somit entstanden weitere Zusatzkosten. Wir waren gezwungen 158 Euro zusätzlich zu zahlen. Wie gesagt, am Ende ewiger Diskussionen war es fast 0.00 Uhr, da waren wir gezwungen auf diese üble ... einzugehen. Ursprünglich sollte alles 211 Euro kosten. Fazit: Finger weg! Beschwerde an Holiday-Autos wird folgen. Wahrscheinlich ohne Aussicht auf Rückerstattung! ... Das Auto war übrigens dreckig und zerschrammt. Zigarettenanzünder ging nicht, womit Navi nicht ladbar. Mittelkonsolle defekt. Kindersitz eklig verwarzt!

  • ...

    von Svetlana
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Finger weg von diesem Anbieter! Im Internet haben wir ein größeres Fahrzeig gebucht, als wir erhalten haben. Laut Buchung war ein weiterer Fahrer, sowie Kindersitz kostenlos! Vor Ort mussten wir 42€ für den Kindersitz zahlen, über 80€ für eine Tankfüllung, die maximal 40€ kostet, eine weitere Fahrer hätte auch gekostet und angeblich mussten wir eine Zusatzversicherung abschließen, weil derjenige auf den die Buchung lief und der Inhaber der vorgelegten Kreditkarte abweichend waren! Die Unterlagen liegen nun beim RA! ...!!! Das Auto war zudem im schlechten Zustand! Teile fehlten, Fahrertür war nur von innen zu öffnen, 4 Türer anstelle von 5 Türer und der Kindersitz war mehr als unsicher!

  • Finger weg!!! ...

    von Ailana
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Sehr unfreundliches Personal!!! Man hatte das Gefühl, dass es nur Dein Geld dir aus der Tasche ziehen will. Trotz Vollkaskoversicherung - 60€ mehr! 84€ für eine Tankfüllung bei Smart!!!
    ...

  • Achtung...

    von maxbe
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: sehr günstiger Tarif
    • Nachteile: lange Wartezeiten, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Nie wieder Record Car!

    Ich hatte mich Online auf die Suche nach einem Mietwagen für unseren Urlaub auf Mallorca gemacht und bin auf Record Car gestoßen.

    Der Preis von 215,00€ für einen Ford C-Max für 11 Tage war super und die Aufmachung der Seite und deren Werbung hat mich überzeugt den Wagen dort anzumieten.

    Wir sind um ca 22:00 Uhr gelandet. Da wir lange auf unser Gepäck warten mussten, hatte ich eigentlich gehofft den Reservierten Wagen schnell zu bekommen. Dies war leider nicht so. Vier Leute vor mir in der Schlange sollte eigentlich schnell gehen. Schließlich hatten sie genau wie ich online reserviert. Falsch! Fast eine eine Stunde hat es gedauert bis ich endlich den Schlüssel in der Hand hatte!

    Die Zusatzversicherung habe ich mir ebenfalls aufschwatzen lassen.
    Grund: Die Dame am Schalter sagte mir das in einer Vollkaskoversicherung, wie ich sie ja online gebucht habe, kein Glas versichert ist. "Sollte also auf den engen Straßen ein Spiegel beschädigt werden, ist dieser nicht versichert. Steinschlag ist nicht versichert. Der Einbruch ins Auto ist zwar versichert (Diebstahl) aber die zerbrochene Scheibe ist nicht versichert? Reifen sind nicht Versichert!"
    23:00 Uhr ich wollte ins Hotel..... OK ich nehme die Versicherung.

    Da wir den Wagen über vier Tage gebucht hatten, bekamen wir ihn vollgetankt und sollten ihn leer abgeben. Ok kein Problem.
    "Der volle Tank wird mit aktuellem Benzinpreisen von der Kreditkarte abgebucht". OK, kein Problem. "Das macht nochmal 108,00€". 23:00 Uhr ich wollte ins Hotel, ok kein Problem (könnte passen).
    Nach einer Woche mussten wir nachtanken. Der Bordkomputer hatte errechnet, dass wir noch ca. 45km fahren konnten (also fast leer). Das betanken hat uns 67,00€ gekostet.
    Moment, 67,00€ kostet es wenn wir ihn tanken, und 108,00€ wenn Record Car ihn tankt?
    Nachgerechnet: 55Liter passen in den Tank laut Hersteller. 1,55€ kostet der Liter = 85,25€
    Wie kann Record Car 15 Liter mehr in den tank bekommen als voll??? bzw. wo sind die 22,75€ hin die ich angeblich für das Benzin gezahlt habe?

    Moral von der Geschichte:
    Der günstige Preis von 215€ war verlockend. Abgebucht wurden von meinem Konto 463,54€ also mehr als 100% aufschlag!!!!

    Wie gesagt: NIE WIEDER Record Car!

  • Alles ok

    von rebirg
    • Vorteile: sehr günstiger Tarif, reibungsloser Ablauf, schnelle Suche
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Mallorca

    Ja - die erste Tankfüllung ist etwas teurer als bei anderen High-End Vermietern, 110 Euro, also ca. 40 Euro
    Ja - trotz Vollkasko braucht man eine weitere Supervollkasko 8 Euro/Tag

    Trotzdem billiger als alles andere,
    Hatten einen fast neuen Skoda Yeti um 140 Euro für 5 Tage, wenn ich die 80 dazurechne bin ich bei 220. Das kriegst bei hertz, Avis auch nicht,

  • Finger weg!

    von fossy999
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, nicht vereinbarte Zusatzkosten, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Spanien

    Am Record-Schalter (Flughafen Palma) hat man uns zunächst eine vollkommen überhöhte Tankrechnung untergejubelt. Leider haben wir erst beim Nachtanken bemerkt, wie viel in den Tank passt.

    Dann der absolute Hammer: RECORD wollte uns einen total heruntergekommenen, verbeulten und mit eklatanten Sicherheitsmängeln behafteten Ford Focus vermieten. Die Hauptscheinwerfer waren lose und fielen raus; die Blinker im Spiegel waren kaputtgeschlagen. Innendrin war das Fahrzeug total dreckig. Auf das Problem angesprochen interessierte man sich zunächst überhaupt nicht dafür. Man hatte einfach den Eindruck: Kunde, wir haben Dein Geld. Alles andere ist und vollkommen egal.
    Erst nach langem Insistieren und deutlichem Hinweis auf die Sicherheitsmängel sah man sich von Seiten RECORD genötigt, eine Alternative anzubieten: Einen ebenso schrottigen, verbeulten, dreckigen Ford Focus, bei dem zumindest die Hauptscheinwerfer fest waren. Ein anderes Fahrzeug stand angeblich nicht zur Verfügung.
    Unmöglich! Kann nur dringend abraten!

  • Unterirdisch

    von Dari
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Horrorkarre !! Dreckig innen und aussen !! Altes Auto !! bremsen defekt !! Reifen abgefahren !! Ameisen und der halbe Strand im Innenraum !! Vermieter "record on" unhöfflich !! Reklamation/Beschwerden wurden ignoriert.!! Preisnachlass unmöglich !! Bei Abholung war der Schalter geschlossen... somit teure Taxifahrt zur Finca !! Wie gesagt .. unter aller Sau !!
    Die Agentur die mit diesem Verein zusammenarbeitet ist aber auch nicht besser .. keine Reaktion auf Kontaktaufnahme bzw. Reklamation... NIE WIEDER !! Hoffe kann mit meinen Kommentar etwas dazu beitragen das der Laden dicht macht !!

  • Überhöhte Tankrechnung, keine vorgeschriebenen Warnwesten

    von Scholle
    (Mangelhaft)

    Wir haben bei Rekord Mallorca, über do you spain, einen Hyundai i20, für 6 Tage gebucht. In dem Vertrag heißt es, dass man das Fahrzeug voll getankt bekommt und mit leerem Tank wieder abstellt. Dafür muß man aber bei der Abholung am Flughafen 83,65€ bezahlen. Der Spritpreis ist in Spanien billiger als bei uns, Super-Benzin lag dort bei 1,51€ Wenn man es jetzt wirklich schaffen sollte, das Fahrzeug komplett leer abzustellen, und das bei einem Tankinhalt von 45 Litern, wären es 67,95€ und keine 83,65€. Weiterhin befanden sich im Fahrzeug, wie in Spanien vorgeschrieben, keinerlei Warnwesten, die man bei einer Panne überziehen muß. Auch steht im Vertrag, dass man bei einem Unfall den Unfallbericht ausfüllen soll, der sich angeblich im Fahrzeug befindet. Da war aber keiner. Zum Glück hatten wir keinen Unfall und auch keine Panne.... Da man in 6 Tagen es auch nicht schafft, diesen Kleinwagen leer zu fahren (und wir haben auf der Insel nun wirklich viele Touren unternommen ca. 450km ) und der Tank bei Rückgabe ca. ein Viertel noch voll war, nenne ich die überhöhten Benzinpreise und diese Abrechnungsart einfach nur Betrug.

  • Ich kann vor record nur warnen

    von esdomingos
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, nicht vereinbarte Zusatzkosten, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Nachdem ich jahrelang häufig bei record gemietet hatte, weil sie ein günstige Tanklösung hatten, wurden die Leistungen in den letzten Jahren immer schlechter. Es wurde die Voll-Leer-Version eingeführt, angeblich auf Wunsch der Kunden (hihi). Die Mitarbeiter wurden immer unfreundlicher bis frech, wenn man keine Zusatzversicherung abschließen wollte.
    Im April 2012 hatte der Mietwagen, den ich über DoYouSpain leider wieder bei record gebucht hatte, nach 2 Tagen einen Motorschaden.
    Ich rief Record an und bat um einen Ersatzwagen. Nach längerem Hin und Her wurde gesagt, es würde mir ein anderes Auto gebracht und das kaputte mit dem Abschleppwagen abgeholt, diesen müsse ich allerdings bezahlen, da ich keine Zusatzversicherung habe. Das ist natürlich Unsinn, ich hatte ja keinen Schaden am Fahrzeug verursacht. Ich sagte also, ich würde auf keinen Fall etwas für den Tausch des defekten Fahrzeugs bezahlen.
    Eine Stunde später wurde der Ersatzwagen gebracht und der defekte abgeholt.
    Zu Hause stellte ich dann fest, dassmeine Kreditkarte von record mit 170 € ohne Angabe des Verwendungszwecks belastet worden war.
    Ich versuchte, mich mit DoYouSpain und mit Record in Verbindung zu setzten, was aber nicht gelang. Alle Schreiben blieben unbeantwortet. Klar ist, dass sie natürlich damit rechnen, dass man keinen Anwalt bemüht wegen so einer Summe.

  • Antwort

    von campeon

    Auch ich habe soeben sehr negaive Erfahrungen sammeln können. Da ich mich auf spanisch verständigen kann, habe ich mehrmals in Alicante angerufen weil ich gerne jemand von den verantwortlichen sprechen wollte, mehrmals ohne Erfolg. Dann sollte ich eine Mail an Herrn fxxxxx.cxxxxxx@recordrentacar.com
    senden, dies habe ich dann auch getan, ohne Erfolg. Mail an verschiedenen Tagen kopiert und erneut gesendet. Dann kam von Herrn Cxxxxxx eine passive, freche Antwort zurück, nachdem ich dann gesagt habe, ich werde es weiterleiten an die Zentrale, hat er sich noch unverschämt lustig gemacht. Deshalb an alle die was zu reklamieren haben, an den Herrn wenden ...
    Gerne könnt ihr auch Stichwort: Gonzalez schreiben

  • ... Nur TATA statt Renault Megane (-Klasse) erhalten.

    von tschubu
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, Kleineres als die gebuchte Fahrzeugklasse erhalten

    Wie schon jemand zuvor berichtet, hat man auch uns statt eines Autos aus der Renault Megane-Klasse (gleich bzw. größer als Golf) einen TATA INDIGO SW 1,4 MP übergeben mit der Behauptung, das sei dieselbe Fz.-Klasse, ja sogar ein Upgrade!?!?. Beim o.g. TATA handelt es sich jedoch um ein indisches Fabrikat, das deutlich kleiner ausfällt als die o.g. Fz.-Klasse und fernab von europäischer Qualität liegt. DAs Auto fuhr sich sehr schwammig, klapperte an vielen Ecken und hatte zahlreiche Macken und Kleinmängel.

    Nach viel und zeitraubender Telefoniererei haben wir dann 5 Tage später einen anderen Wagen bekommen: einen Ford Focus.

    Fazit: FINGER WEG ...

  • recordGo ist ein NOGO!!!!!!!!!!!!!!!!!

    von ps185
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, nicht vereinbarte Zusatzkosten, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Wir haben für 10 Tage über Holidaycheck ein Auto gebucht und sind leider an eine "Abzockfirma" geraten. Wir haben für einen Nissan Micra, leider eine Schrottkarre, über 400 Euro bezahlt. Im Internet wurde diese Firm als günstiger Autovermieter angepriesen und haben dann auch, leider, zugeschlagen. Wir haben für 10 Tage für alles inclusive ca. 184 Euro bezahlt. Tja, echt günstig, dachten wir.
    Denn..., vor Ort, am Flughafen, wurden wir dann noch einmal zur Kasse gebeten und zwar per Kreditkarte wurden dann für Kraftstoff und Insassenversicherung 143 Euro abgebucht. Nun nach 1,5 Monaten wurden noch einmal, ohne weiteren Kommentar, weitere 66 Euro von dieser angeblichen günstigem Autovermieter abgebucht. Das sind jetzt
    fast 400 Euro für "fast" nichts.....

  • Alles einwandfrei

    von Jen1513
    • Vorteile: reibungsloser Ablauf, schnelle Suche, viele Angebote

    Nach vielen schlechten Kritiken im internet kann ich nur gutes berichten. Wir haben in Palma morgens um 7.00 zwei nette Mitarbeiter am Schalter vorgefunden. Wir haben kein Auto vorreserviert jedoch war dies kein Problem. Nach unseren Vorstellungen wurde uns ein recht gutes Angebot unterbreitet und wir konnten sogar noch zwischen 3 Fahrzeugen frei wählen. Der Wagen war frisch gereinigt (innen und außen) und hatte gerade mal 5000 km drauf. Wir haben inkl allen Versicherungen und einer Tankfüllung für 10 Tage EUR 280 bezahlt, ich finde das ist ein fairer Preis.

  • ...

    von mallorquin
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, nicht vereinbarte Zusatzkosten, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, mussten kostenneutrales Downgrade oder Unfallwagen akzeptieren, teure 1. Tankfüllung
    • Geeignet für: Leute mit zu viel Geld

    In unserem Fall wurde uns trotz Vollversicherung 500,- EUR Kaution abgebucht, obwohl nur ein "Hold" auf die Summe eingerichtet werden sollte. Wir sollten das Geld innerhalb einer Woche zurückbekommen. Seit dem 01.06.2012 warten wir auf unser Geld (Stand 08.07.2012) trotz dreifacher Anmahnung (telefonisch und 2 x E-Mail) und Bereitstellung von angeforderten Belegen. Die letzte von uns gesetzte Frist lief am 06.07.2012 aus. Wir können nur dringend von RECORD abraten und müssen jetzt leider einen Anwalt einschalten.

  • Antwort

    von mallorquin

    Nachtrag: Am 19.07.2012, also nach knapp zwei Monaten, wurden uns die 500,- EUR auf massiven Druck mit einer Entschuldigung zurücküberwiesen. Trotzdem 0 Sterne!

  • Antwort

    von ibizatec

    Hallo,

    Mir ist jetzt das gleiche passiert. Obwohl laut Vertrag die 500€ Kaution lediglich geblockt werden dürfen, wurden sie einfach während der Anmietzeit abgebucht. Habe check 24 eingeschaltet, die sagen, dass sie mich nicht im Stich lassen werden.
    Hoffentlich!!
    Haben Sie Ihr Geld zurückerhalten?

    Gruss

  • Firma Recordgo

    von Bettybluereisen
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein

    NIE WIEDER. Stundenlange Wartezeit bis zur Schlüsselübergabe.
    Der Wagen war zwar billig, aber ein absoluter Schrottkarren. Auch uns versuchte man zu nötigen, weitere Versicherungen abzuschließen. Als wir uns weigerten, da wir alle Versicherungen schon vorab gebucht hatten, wollte der Agent uns kein Auto geben und er kam auch recht bedrohlich rüber. Wir mussten dann einen "preaviso" der Kreditkarte mit einer Kautionszusage über EUR 400,00 hinterlegen. Das Verhalten des Agenten war schlichtweg unverschämt. Wenn wir nicht so sprachgewaltig und fitt wären, wenn es um Autoanmietungen geht, wären wir schön dumm da gestanden. Andere Kunden haben dann eben die Zusatzversicherungen ohne wenn und aber abgeschlossen und wurden so eben zur Kasse gebeten. Da ist es besser, von vornherein einen etwas besseren Wagen zu mieten und nicht nur auf den Preis zu schielen. Man lernt halt leider nie aus. Also: Hände weg von recordgo (Malaga 29.6.2012).

  • Recordgo nicht empfehlenswert!

    von Hoppi-Hop
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unfreundliches Personal, nicht vereinbarte Zusatzkosten

    Geschäftsreise Malaga, März 2012
    Zusätzliche Kosten von 50,00 € wurden mir einfach von meiner Kreditkarte abgebucht, diese Kosten konnte ich nicht zuordnen. Als ich recordgo fragte, wofür diese Kosten seien, sagten Sie mir das die 50,00 € dafür abgerechnet wurden, weil ich angeblich das Auto falsch abgegeben haben soll. Als ich das Auto (ca. 50 m von dem Abholplatz entfernt) aber abgegeben habe, habe ich dem Personal von recordgo mitgeteilt wo sich das Auto befindet und fragte, ob das da Ok ist, welches das Personal bejahte. Nachdem wir uns in Kontakt mit der Autovermietung recordgo gesetzt haben, sind Sie auf das Problem nicht eingegangen und haben sich uneinsichtig gezeigt. Das Geld wurde mir bis jetzt natürlich noch nicht überwiesen. Ich sag nur - Finger weg von dieser Autovermietung.

  • Nach meiner Meinung "Nötigung und Betrug"

    von Horst Klaus
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, schlechter Zustand der Autos, lange Wartezeiten, Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein

    Urlaub Malaga vom 02.05.-12.05.2012 sehr schön.
    Mietwagen RECORDGO nie wieder. Wartezeit bis ich die Wagenschlüssel erhalten habe fast 2 Stunden.
    Dabei wurde ich genötigt eine Zusatzversicherung von 59.-€ abzuschliesen. Da ich mich weigerte dies zu bezahlen lies man mich einfach stehen und bediente die nächsten Kunden. Mir blieb nichts anderes übrig als den Vertrag zu unterschreiben. Nach meiner Meinung handelt es sich hier um Nötigung und Betrug.
    Ich hatte den Vertrag mit der Firma CHECK 24" gemacht. Nach meinem Urlaub bat ich die Firma CHECK24 um Hilfe. Dies wurde abgelehnt obwohl ich ein Ehepaar als Zeuge angeben konnte. Nach meiner Meinung bereichern sich beide Unternehmen an diesen betrügerischen Geschäften
    FINGER WEG VON CHECK 24 und RECORDGO

  • Wer liest ist klar im Vorteil

    von Sprotte
    (Gut)
    • Vorteile: sehr günstiger Tarif
    • Nachteile: nur über Kreditkarte buchbar, indischer TATA

    Ich habe mich lange mit den vielen Angeboten für Leihwagen auseinandergesetzt und habe mit der Tankregel Voll/Voll mit Record Go bis 4 Tage mieten einen extrem günstigen Anbieter gefunden.
    Vatertag mittags gelandet nach 1 Std. mit dem Leihwagen für 13,79€ pro Tag vom Airport gefahren. Abgabe innerhalb 5 min. erledigt. Ich habe auch keine Zusatzversicherung auf Schlüssel, Reifen und Unterboden abgeschlossen, warum auch? Ab 4 Tagen wird nur die Tankregel Voll/Leer angeboten, das steht auch überall und der Preis den die Vermieter nehmen liegt auch in Deutschland bei 2€ mindestens, denn man bezahlt ja nicht nur das Benzin sondern noch die Dienstleistung "tanken".
    Einziger negativer Punkt: für diesen Preis haben wir leider keine neue C Klasse mit Stern bekommen sondern mussten uns mit einem indischen Tata Indigo Kombi begnügen. Aber er fuhr war sparsam und hatte neben ein paar Schrammen viel Platz!

    Also ich kann nur sagen vorher genau die Bedingungen studieren und wenn man nicht einen Neuwagen braucht kann man Record buchen"

  • record go...nicht rekordverdächtig und geht gar nicht

    von Jamaika69
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, schlechter Zustand der Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, unfreundliche Mitarbeiter

    Ich habe bezüglich meines Mallorca Urlaubs ein Auto mit Vollkasko von record go für eine Woche per Internet über auto europe gemietet und gleich per Kreditkarte bezahlt. Leider ein totaler Reinfall....natürlich wusste ich, dass ich eine Kaution von 400 Euro geblockt wird und das man einen vollen Tank bekommt und das Auto mit einem möglichst leeren Tank abgeben sollte. 88 Euro für eine Tankfüllung bei einem Ford KA erscheint mir dann doch etwas happig. Das man mir jedoch noch eine weitere Vollkasko für 42 Euro andrehen wollte, war mir dann doch des Guten zuviel. Auf Nachfrage auf Deutsch und Englisch bekam ich nur ungenügende, gemurmelte Antworten. Nett waren die Herrschaften dort nicht gerade. Ich habe daraufhin mit auto europe telefoniert und die haben mir bestätigt, dass ich eine Vollkaskoversicherung habe. Eigentlich sollte dieses der Partner vor Ort wissen. Da das Telefongespräch natürlich auch auf meine Kosten und Nerven geführt worden ist, fing ich insgeheim schon daran zu zweifeln, ob ich hier die richtige Wahl getroffen habe. Dieses wurde mir dann bestätigt als ich das Auto sah...ein erbährmlicher Citroen wurde mir hier schnoddrigerweise zugewiesen...Frontschürze abgerissen, dicke Beulen rundherum ( und ich meine richtige Beulen ), Kratzer so groß wie Ralleystreifen, abgefahrene Reifen...ein richtige Selbstmörderauto. Das habe ich mir natürlich nicht bieten lassen und habe eine anderes Auto gefordert, was ich nach drei Stunden auch bekam. Dazwischen eine nervende Lauferei zwischen Terminal und Autovergabe...und richtig unfreundliches Personal. Man hatte mir bei der Abgabe noch " freundlich " nahegelegt, dass ich bei dieser Firma kein auto mehr bekomme, weil ich so einen Stress gemacht habe. Ich hätte auch lieber ein Fahrrad gehabt.
    NIE, NIE, NIE WIEDER !!!!!

  • NIE WIEDER record go!!!

    von kasimir1302
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, schlechter Zustand der Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein

    Fahrzeug war total verkratzt und verbeult, Innenraum sehr dreckig. Ausserdem mussten wir eine total überteuerte Tankrechnung (€ 85 für einen Nissan Micra mit 40 l Tank) bezahlen. Eine Zusatzversicherung mussten wir auch noch abschliessen, da uns sonst eine "Kaution" für Beschädigungen in Höhe von € 400 per Kreditkarte belastet würde. NIEMALs WIEDER bei diesem Autovermieter!!!

  • ...

    von mallefan
    • Nachteile: schlechter Zustand der Autos, lange Wartezeiten, geht nicht auf Kundenprobleme ein

    fast 2 stunden warten, dann 80.- euro für eine tankfüllung, freches personal- versicherungsaufschwatz-versuch- nie wieder!!!!!!

  • Nie wieder Record

    von thronerbe
    (Mangelhaft)

    Bei der Anmietung unseres Autos wurden uns völlig falsche Auskünfte zur Versicherung erteilt. Obwohl unser Reiseveranstalter Expedia eine Vollkasko mit einer Eigenbeteilung von 400,00 € abgeschlossen hatte, wurde dies komplett abgestritten. Es wurde ein Horrorszenario aufgebaut, was alles passieren kann und wir hätten dann alle Kosten in voller Höhe zu tragen. Das hat zusätzlich 41,00 € gekostet. Dazu kommt der Umstand, dass das Auto nur vollgetankt zu übernehmen ist, und wir den Tank dann leer zurückgeben dürften. Bei dieser Art der Tankrückgabe wird natürlich ein immenser Gewinn gemacht. Unser Tank war bei der Rückgabe noch über die Hälfte gefüllt.
    Der volle Tank war zusätzlich mit einem nicht nachvollziebaren Literpreis berechnet worden.
    Zumindest der erste Punkt, was die Versicherung betrifft, ist für mich BETRUG.
    Der Kosmetikspiegel fiel übrigens aus der Sonnenblende und der Blinker war defekt (Rückstellung)

  • ...

    von Hugo_II
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: sehr günstiger Tarif
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, nur über Kreditkarte buchbar

    Gemietet habe ich einen Renault Megane, bekommen habe ich einen fast schrottreifen Ford Focus. Der Wagen fuhr ganz gut, aber das war das einzige was ich als positiv berichten kann.
    Beulen, Dellen rund um das Auto. Beifahrertür war total verzogen und beim Regen könnte man vorne nicht sitzen ! Innenverkleidung überall abgerissen, das Auto total verdreckt, mich ekelte das Lenkrad anzufassen. Wie bei fast jedem zuerst Versicherung abkassiert und für die Tankfüllung 90 € bei Tankfassung von max. 55 Liter. Mein Fazit: nie mehr wieder, der angebliche Preisvorteil dieser Firma ist eine plumpe Falle !!

  • Finger weg von Record Go und www.doyouspain.com

    von diablochica
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unverschämtes Personal, nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung, schlechter Zustand der Autos, lange Wartezeiten

    Wir haben im Oktober 2011 über die Website www.doyouspain.com ein Auto für 2 Wochen gebucht. Der tatsächliche Mietwagen-Anbieter war - wie sich vor Ort herausstellte - Record Go. Von diesem Anbieter möchten wir aus 3 guten Gründen dringend abraten:

    1. Der im Internet angezeigte Preis ist ein Lockpreis, der sich in unserem Falle um satte 115% erhöhte.

    Er versteht sich zum Einen exklusive Vollkaskoschutz. Vor Ort muss man, um den Mietwagen überhaupt in Empfang nehmen zu dürfen, eine Vollkasko-Versicherung gegen Verlust oder Diebstahl des Autoschlüssels, Beschädigung der Scheiben sowie des Unterbodens. In unserem Fall kostete diese zusätzlich 75€, wobei für jeden weiteren Fahrer nochmal Zusatzkosten in Höhe von 35€ anfallen. Alternativ hätten wir eine Kaution in Höhe von 400€ hinterlassen können. Auf unsere Aussage hin, dass wir die Versicherung nicht bräuchten, da wir den Eintritt einer der genannten Versicherungsgegenstände für extrem unwahrscheinlich hielten, wurde uns gesagt, dass das jeden Tag passiere und mit Sicherheit auch bei uns eintreffen würde. Wir wurden also in den Versicherungsschutz gedrängt und bei unserer Autoabgabe stellte sich auch heraus, warum: die Autos werden nämlich überhaupt keiner Kontrolle unterzogen. Ein neuer Schaden wäre also niemandem aufgefallen.

    Zum Anderen wird einem eine Tankfüllung berechnet. In unserem Fall waren das 60€, obwohl wir tatsächlich nur 40€ für einmal komplett Volltanken zahlen mussten.

    2. Der Zustand der Autos reicht von katastrophal bis katastrophaler. Der komplette Fuhrpark besteht aus mehr oder weniger zerbeulten und zerkratzten Autos, die die beste Zeit bereits hinter sich haben. Die Antennen aller Autos sind abgeschraubt. Auf unsere Frage hin, wieso das so ist, erhielten wir nur als Antwort, dass das Radio trotzdem ginge, tat es aber nur in der Stadt. Im Übrigen bekommt man ein Auto vorgesetzt, man kann also nicht zwischen verschiedenen Modellen wählen, wie es üblich ist.

    3. Organisation ist für Record Go ein Fremdwort. Obwohl wir bereits alle Angaben online ausgefüllt hatten, mussten wir uns am Flughafen in eine meterlange Schlange von Touristen stellen und alle Angaben erneut machen. Außerdem sollten wir uns vor Ort auf Spanisch die Vertragsbedingungen unterzeichnen. Erst nach mehrfachen Nachfragen erhielten wir die Papiere auf Englisch - wer weder Spanisch noch Englisch spricht wird also auch hier Probleme haben. Nachdem alles unterschrieben war, mussten wir wiederrum 45min in der Tiefgarage von Record Go darauf warten, dass unser Mietwagen fertig gemacht wird und das, obwohl wir es bereits für 3h früher angemietet hatten. Auf alle unsere Beschwerden hin reagierte man übrigens mit totaler Gelassenheit, Unverständnis und Ignoranz. Es scheint Alltag für die Mitarbeiter von Record Go zu sein, wenn sie so gleichgültig auf Feedback reagieren und tatsächlich beobachteten wir auch bei anderen Touristen ähnliche Probleme.

    Fazit: Wer keine Lust auf Stress im Urlaub und versteckte Kosten hat, sollte die Finger von Record Go und doyouspain.com lassen! Auch wir werden bei unserem nächsten Urlaub in Spanien bei einem der internationalen, seriösen Anbieter wie Sixt, Hertz oder Europcar buchen.

  • Auf jeden Fall: Finger weg ...

    von superkochi
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung

    Um es kurz zu machen:
    - 2,50 Std. Wartezeit ! bei nur 6 Kunden vor uns und Online Reservierung am Schalter von Palma Flughafen (und das mit 2 müden Kleinkindern, braucht kein Mensch...)
    - Gebucht und bezahlt: Renault Kangoo o. vergleichbar. Bekommen:
    TATA Indigo, Schrottkiste, (wird in Deutschland nicht zugelassen), sehr unsicheres Fahrgefühl, abgefahrene Reifen, "voller Tank" war nur 3/4 voll
    - Ohne Vollkaskoversichherung (60 Euro zusätzlich), die wir eigentlich schon über den Vermittler abgeschlossen glaubten, wäre uns das Auto nicht ausgehändigt worden
    - Kindersitze (2 St, 66,00 Euro für 9 Tage): Schrott, versifft, sehr unsicher, teilweise war der Kunststoff gebrochen

    Mit anderen Worten: Record Go = ... nie wieder.

    Lieber 100,00 mehr für 9 Tage zahlen und bei einer seriösen Firma (Sixt, Avis, Europcar etc.) buchen; das war mir eine Lehre.

  • Vorsicht! ...

    von Gorg
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unverschämtes Personal, nicht vereinbarte Zusatzkosten bei Anmietung

    Habe den Wagen wegen der günstigen Konditionen gemietet und brauchte es für den Weg vom Flughafen Palma zur Finca in Inca und zurück. Ansage beim Abholen: ein kompletter Tank ist zu bezahlen, egal ob man den Treibstoff braucht oder nicht. Ich solle den Wagen halt leer zurückbringen. Selbst dann wäre es zu teuer gewesen, weil der Literpreis deutlich über dem Preis an der Tankstelle lag. Begründung: "Wir haben so schlechte Erfahrungen mit unseren Kunden gemacht." Ich würde anraten, dem Laden weitere schlechte Erfahrunen zu ersparen und woanders zu mieten.

  • Preiswert, top Fahrzeug, jederzeit wieder

    von El.loco
    (Gut)

    Trotz mulmigen Gefühls der hier negativen Meinungen habe ich mir vom 01.- 03.02.2011 ein Fahrzeug für ca. 27 € angemietet.
    An dem Büro von Record im Ankunftsterminal in Mallorca wurde ich sofort freundlich bedient. Auch ich wurde gefragt, ob ich eine Zusatzversicherung möchte. Pro Tag wird eine Zusatzversicherung von 5 Euro für eine Vollkaskoversicherung angeboten. Ich finde das OK, zumal das viel Ärger erspart, wenn es zum Versicherungsfall kommt. Ich wollte den Wagen auch wieder vollgetankt abgeben, was bei einer Anmietung bis 4 Tagen kein Problem ist. Auf die Frage hin, ob sie sich bitte zusammen mit mir überzeugen will, welche Mängel das Fahrzeug schon hat, Lack - Beulen, etc ), meinte sie, es wäre nicht nötig, weil der Wagen ja Vollkasko versichert sei. Das Büro habe ich auch gleich im Parkhaus gefunden, weil die Strecke mit der Parkplatznummer gut ausgeschildert war.
    Dort war ich völlig überrascht: Ich bekam einen neuen topgepflegten Fiat Panda mit erst 21700 KM. Ok, es war die Antenne abgeschraubt, was weiter nicht schlimm ist, man brauch nur zu fragen und siehe da, bekam ich eine. zur Information: Alle Fahrzeuge haben CD Spieler.
    Das kein Wasser in der Scheibenwaschanlage, nehme ich in Kauf. Mit einer leeren Wasserflasche an einem Brunnen war das Problem gleich gelöst.
    Das Fahrzeug hat uns viel Freude bereitet in den über 500 Kilometer, was wir damit gefahren sind, weil es sparsam und sehr handlich in den gebirgigen Strassen war.
    Auch die Abgabe des Fahrzeugs verlief reibungslos.
    Meine Meinung dazu: Ich würde jederzeit wieder dort einen Wagen mieten. Sicher lag es auch daran, weil im Moment fast keine Touristen auf der Insel sind und deshalb alles etwas stressfreier zugeht.
    Ich finde das hier die meiste schreiben, die schlechte Erfahrungen mit Recordcar gemacht haben, aus Enttäuschung. Nur die viele andere von tausenden Kunden, die gute Erfahrung gemacht haben, hört man nie was davon.

  • Warnung vor Record Go (Malaga)

    von siggiausberlin
    (Mangelhaft)

    Schechtester Service, den ich je erlebt habe: Panne, aber die weigern sich, das Auto abzuholen und umzutauschen, statt dessen sollte ich nahegelegene Werkstatt aufsuchen, was ich auch getan habe. Kosten ca. 36,-- Euro, die ich aber nicht bezahlen will. Werkstatt ruft bei RecordGo an, diese fordern mich auf zu zahlen, oder das Auto stehen zu lassen. Habs stehen lassen. Nächsten Tag wütender Anruf von RecordGo mit Beschimpfung und Hinweis, dass man Kreditkarte bereits belastet habe und es nichts zurückgibt (Vertragszeitraum 14 Tage, Auto nach 3 Tagen stehen lassen in vorgenannter Werkstatt).
    Hammer: nicht nur nichts erstattet, sondern darüber hinaus noch 180,-- Euro zusätzlich belastet.
    Einzige Hoffnung: Einspruch bei meiner Hausbank gegen die Belastung - voraussichtlich mit Erfolg, aber noch nicht sicher!
    Unbedingt Finger weg; haben auch so komische Regeln: man kriegt das Auto vollgetankt, dafür werden einem zusätzlich 65,-- Euro in Rechnung gestellt und man soll das Auto leer wieder abgeben! Oder in Deutschland gebucht und lt. Vertrag inkl. Vollkasko. Bei Abholung aber: nein, diese Vollkasko gilt nur bei Diebstahl! Reifen, Scheiben etc. sind nicht versichert. Entweder zusätzlich pro Tag 4,50 Euro oder alternativ 300,-- Euro Kreditkartenbelastung, die angeblich nicht gezogen wird, wenn bei Rückgabe alles ok. ist.
    Ich kann nur raten: Hände weg ...

  • Anmietung Ford KA in Palma 29.10. - 01.11.2010

    von Harry.H
    (Mangelhaft)

    Ich habe noch nie so ein dreckiges Auto wie von Record erhalten - man konnte kaum durch die Scheiben sehen. Weiters war das Auto durch einen früheren Einbruch undicht. Das Personal am Flughafen war unfreundlich und nicht hilfsbereit, das reservierte Auto war kaum auffindbar, nach 30 Minuten Suche hatten wir es endlich. Zum Glück habe die Variante Zusatzversicherung mit EUR 12,39 zusätzlich gewählt, die Kaution hätte ich wohl nie wieder gesehen, da es kein Übergabeprotokoll gab.

  • Unfreundliche und aufdringliche Autovermietung

    von Uwe Marquardt
    (Mangelhaft)

    Guten Tag.
    Ich habe vom 09. 09. - 23. 09. 2010 bei der Autovermietung record go ein Kango bestellt, bekommen habe ich ein Uralt Auto Opel combo. Das Auto hatte über 100.000 Km gelaufen, war verdreckt und verbeult. Leider hatte ich schon bei der unfreundlichen Reservierungsdame bezahlt. Konnte somit auch nicht mehr von diesem Vertrag zurücktreten. Machen Sie mal einer Spanieerin in deutsch oder englisch klar was sie wollen, es ist unmöglich. Der clou war aber nun die Abgabe dieses Uralt Autos. Man wollte mir das Auto nicht abnehmen, weil ich im Parkhaus gelandet bin. Genau gegenüber von record go, Luftlinie 5,00 Meter. Ich solle das Auto neu um die gesamte Flughafenbaustelle fahren oder 30,00 Euro zahlen. Hier setzte sich die Unfreundlichkeit fort, es war wieder die gleiche Dame. Letzendlich habe ich ihr den Schlüssel übergeben um noch mein Flugzeug zu bekommen. Das Resultat aus dieser Vermietung: NIEMALS WIEDER BEI RECORD GO EIN AUTO MIETEN !!!!!!
    Für all diese steht auch ein Zeuge bereit.

  • Record Go ist definitiv ein NO GO

    von tom2404
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alles

    Die eingestellten Berichte entsprechen noch immer der aktuellen Situation. 90 Minuten Warteteit am Flughafenschalter, unfreundliches und genervtes Personal, Fahrzeuge alt und ungepflegt mit technischen Mängeln - was bei abgefahrenen Reifen und und funktionslosen Wischergummis gefährlich ist.

    Also lieber ein paar Euros mehr ausgeben und sich den Stress mit dieser Firma ersparen.
    BILLIG ist halt nicht immer PREISWERT.

  • Record Go Autovermietung Mallorca: Nein danke

    von Sidibus
    (Mangelhaft)

    .... Nach über 1 1/2 Stunden (!!) Schlange stehen am Flughafenschalter von Record Go, mussten wir die erste Tankfüllung gleich bezahlen. Auch uns wollte man eine zusätzliche Versicherung aufschwatzen. Wir erhielten einen abgenutzten Nissan Micra mit Kilometerstand 46'000 auf dem Rental agreement wurden 1'379 km erwähnt!). Der Wagen war sehr nachlässig gewaschen worden. So mussten wir zuerst die Rückspiegel reinigen, um etwas sehen zu können. Der Innenraum war ungepflegt und teilweise stark verschmutzt. Am Schluss brachten wir den Wagen mit ca. 20 Litern Rest-Tankinhalt zurück = "nettes" Zusatzgeschäft. Fazit: Nie mehr RecordGo. Lieber etwas mehr bezahlen und dafür keinen Mietwagen-Ärger in den Ferien.

  • ...

    von biro

    Wir sind von Record-car sehr enttäuscht. Am Flughafen wurde uns eine - trotz Vollkaskoversicherung - eine Zusatzversicherung für Steinschläge, Kratzer, Rückspiegel... "aufgedrängt". Kosten 4,-- € pro Tag.
    Im Vorfeld hatten wir einen Berlingo bestellt - bekommen haben wir einen Nemo (Auto ist deutlich kleiner als der Berlingo). Trotz heftiger "Gegenwehr" unsereseits blieben die Vermieter hart - anscheindend gibt es in ihrem Fuhrpark keinen Berlingo. Es konnte uns auch kein entsprechendes Auto angeboten werden.
    Die größte ... ist jedoch, dass wir das Auto bei einer Mietdauer von 4 Tagen mit leerem Tank zurückgeben sollten. Wir mussten eine komplette Tankfüllung bezahlen, obwohl wir schon im Vorfeld wussten, dass wir nicht viel mit dem Auto fahren würden.
    Zustäzlich zur vereinbarten Automiete aus Deutschland kamen mit Zusatzversicherung und Tankfüllung noch einmal 74,-- € dazu!!!!!! Wirklich kein günstiges Auto mehr.

  • Nicht zu empfehlen

    von Drago53
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: alte Autos, Tankgebühren

    Habe über Holiday Cars (d.h. ohne eigenes Zutun!) bei Record für zwei Wochen auf Mallorca ein Auto gemietet. Zunächst wurde ein abgefahrener Ford Fiesta (altes Modell) mit 53 Tkm bereitgestellt. Da eine Felge eine deutliche Beule hatte (die von der Vollkasko nicht gedeckt gewesen wäre) haben wir dann nach etwas Diskussion einen neuen Fiesta (1400 km) erhalten. Wir mussten die erste Tankfüllung kaufen (56 Euro bei 45 l Tank und einem Dieselpreis von 1,03 Euro schon ein erster Gewinnn für die Firma). Natürlich konnten wir den Wagen nicht mit völlig leerem Tank zurückgeben, also nochmal 10 Euro Gewinn. Natürlich gab es zum Radio keine Antenne. Bei der Rückgabe hatten wir für das Fahrzeug natürlich noch einen Parkplatz zu suchen und durften dann den drei herumstehenden Record-Mitarbeitern den Schlüssel aushändigen.
    Fazit: Record ? Nie wieder !

  • nicht empfehlenswert

    von lohb4
    (Mangelhaft)

    Das Auto war schmutzig, verbeult, verfügte nicht einmal über eine Zentralverriegelung und war mit 87 000 km für einen LW uralt! Die am Flughafen zu entrichtende Zusatzversicherung zur online gebuchten "Vollkasko ohne Selbstbeteiligung" in Höhe von ca. 30€ hat uns auch überrumpelt. Schließt man diese nicht ab muss man eine Kaution in Höhe von 300€ (!) per Kreditkarte hinterlegen. Fazit: nie wieder Record Autovermietung!

  • Nicht überzeugend

    von TAAN
    (Mangelhaft)

    Wir haben in 2007 auf Mallorca von Record ein Auto gemietet. Einen Renault Clio: Alt, ca. 60.000 km, Reifen ohne Profil, dreckig. Kurzum: Das Fahrzeug gehörte nicht mehr in die Vermietung.

    Die Übergabe des Wagens dauerte über 2 Stunden. Wir mussten so lange am Stand von Record anstehen, da nur ein Mitarbeiter für ca. 40 Abholungen zur Verfügung stand.

    Für uns keine Frage: Record nicht noch einmal. Lieber ein paar Euro mehr und ein sauberes und verkehrssicheres Auto.

  • Versteckte Kosten

    von Loona
    (Mangelhaft)

    In Mallorca angekommen entpuppte sich die via Internet gebuchte Vollkasko als ergänzungsbedürftig. Reifen, Unterboden uvm. mussten durch eine Zuzahlung von 30 Euro abgedeckt werden. Bei mallorquinischen Straßen äußerst empfehlenswert. Im Parkhaus angekommen, erwartete uns ein Fiesta der weder gereinigt noch gewaschen war und seltsame klebrige Flecken auf der gesamten Motorhaube hatte die nicht auf unserem Mietvertrag vermerkt waren. Erst nach unserer Reklamation wurde dieser Mangel auf dem Vertrag gekennzeichnet. Außerdem hatte der Fiesta (im Internet mit Radio gebucht) keine Antenne, die sollte nochmals 20 Euro pro Woche kosten. Kleiner Tip bis auf die ganz bergigen Gegenden hatten wir auch ohne Antenne Radioempfang.

  • Record car bis jetzt immer zuverlässig

    von Benutzer
    (Gut)

    ich habe schon 4 Jahre hintereinander Record car Autos gemietet und war bis her immer zufrieden , ein kleiner Tipp von mir Schnäppchen auf der Internetseite buchen z.b. Citroen Berlingo zum Sonderpreis und unbedingt Vollkasskoversicherung vor Ort abschliessen erspart viel Ärger und Schreibkram. Also Fazit nur zu empfehlen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests