K-fee Kaffee-Kapselmaschine 770ws Produktbild
24 Meinungen (5 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
4
1 Stern
9

Kundenmeinungen (24) zu Krüger K-fee Kaffee-Kapselmaschine 770ws

  • Preis/Leistung gut

    von quitscheentchen1234
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Wir benutzen die Maschine schon einige Monate und sind relativ zufrieden. Zwar ist die Maschine recht laut und es befindet sich immer Wasser im Kapselauffangbehälter aber das stört nicht.
    Man muss eben auch den Preis der Maschine beachten und wenn ich so hohe Ansprüche stelle wie viele der Rezessenten hier die nur meckern, dann muss ich auch Geld in die Hand nehmen. Was nix kostet ist halt auch nix.

    + Preis/Leistung
    + Kaffe schmeckt
    - Milchschaum, Kakao etc. kann man vergessen

    Wer mit einer billigen Maschine einen passablen Espresso/Kaffee trinken will kann bedenkenlos zugreifen. Wer perfekten Milchschaum und so weiter will sollte sich nach etwas anderem umsehen.

    Antworten

  • kaffee

    von luckymaus1981
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, edle Anmutung, geringer Energieverbrauch, echter Espressogeschmack, beste Crema
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, jeden, der nicht viel Geld ausgeben will, Kaffeetrinker

    wenn man mit der maschine richtig umgeht dann hat man auch einen probleme mit ihr ich finde sie macht wunderbaren kaffee und zu bedienen ist sie auch super ich möchte keine andere maschinen weil das die beste ist

    Antworten

  • k-fee

    von PAMSKIZE
    • Vorteile: große Verbrauchsbehälter
    • Nachteile: häufig defekt, Druck nicht regelbar, extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Ich habe mir Weihnachten 2010 die Kapselmaschine geleistet. Leider zeigt sie schon erste Mängel. Maschine ist einfach zu laut. Sie ist im ganzen Haus zu hören wenn sie angemacht wird. In dem Behälter wo die leeren Kapseln fallen ist mehr Wasser drin als in der Tasse. Schade hatte mir mehr versprochen .

    Antworten

  • Ich bin zufrieden....

    von Olaf Kulisch
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung

    Für den Preis absolut o.k. , wie hier schon mehrmals berichtet kann man auch tschibo-kapseln benutzen, die auch einfach besser sind....ich kann sonst eigentlich nicht meckern, der kaffee mit tschibo-kapseln ist lecker.....wie auch schon mehrfach berichtet....einfach mehr geld ausgeben und nicht mehr meckern....

    Antworten

  • Minderwertige Qualität, Verletzungsgefahr

    von holgt
    • Vorteile: große Verbrauchsbehälter, geringer Energieverbrauch
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten, häufig defekt, Druck nicht regelbar, extrem laut

    ich habe das Gerät ein paar Monate benutzen können. Ständig verhakt sich die Kapsel.
    Als Spiel durfte mein nicht mal ganz 3jähriger Sohn des öfteren den Hebel runterdrücken. Jetzt hat er es geschafft den Hebel abzubrechen, ich war zum Glück dabei und habe ihn aufgefangen.
    Ich kann nur dringend vom Kauf abraten

    Antworten

  • Freude über den Gewinn

    von Rümmler
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, geringer Energieverbrauch
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten, Druck nicht regelbar, extrem laut, Tee und Schokospezialitäten fehlen

    Handhabung sehr eihfach, Energieverbrauch sehr niedrig, sehr laut beim Brühen des Kaffees. Bin noch in der Testphase, aber trotzdem etwas enttäuscht da mann keine Kapseln im Laden kaufen kann.

    Antworten

  • Antwort

    von Deris

    Hallo, bei Penny gibt es im Dauersortiment Kapseln für K fee für 3,49 EUR und 16 Kapseln, also 22 Cent pro Kaffee. Das nur als Tipp....

    Antworten

  • nicht wirklich das wahre

    von vollmondshani
    • Vorteile: einfache Bedienung, geringer Energieverbrauch
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten, extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    hab diese maschine gewonnen, hatte mich total darüber gefreut. aber so wirklich zufrieden bin ich nicht, nein, eigendlich enttäuscht, weiß selbst nicht so genau warum. könnte ich sie umtauschen würd ich es sofort tun. ärgerlich das man die wiederverwendbaren kapseln von tschibo nicht benutzen kann. tschibo crema kapseln sollen gehen. werd sie morgen mal kaufen um das auszuprobieren. vieleicht gefällt sie mir dann besser. als vieltrinker hat die maschine nicht das was ich erhofft hab, wie gesagt, kann es noch nicht mal definieren, hab sie auch erst ca 1 wo, bin noch in der test u experimentierphase. mal sehen wies wietergeht.

    Antworten

  • naja.... nein, danke

    von qwerzu5
    • Vorteile: einfache Bedienung, geringer Energieverbrauch
    • Nachteile: häufig defekt, Druck nicht regelbar, extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    wo fange ich an....
    das gerät an sich ist gut, liefert guten kaffee, stromsparend da netzschalter, und einfache handhabung.

    ABER: die maschine ist beängstigend laut, liefert vergleichsweise schlechten bis gar keinen milchschaum, der hebel zum feststellen ist ebenfalls kein sehr vertrauenerweckendes patent und qualität ist definitiv was anderes. Ich selbst werde sie morgen zurückgeben, da sie nach einem monat mäßiger nutzung schon den geist aufgegeben hat, hoffe das ich mein geld zurück bekomme, und werde das tun was ich jedem raten würde: 10,-€ mehr ausgeben und mir die dolce gusto piccolo kaufen, zumal deren kapseln nicht nur einen besseren ruf haben sondern vergleichsweiße sogar billig sind.

    NICHT DEN GLEICHEN FEHLER WIE ICH MACHEN UND DIESES GERÄT KAUFEN!!!!!

    Antworten

  • Antwort

    von Honeybee

    Die Kapseln von Dolce günstiger????
    Also meine Mutter zahlt bei ihren Dolce Kapseln grundsätzlich über 4 Euro, wenn sie Glück hat kosten sie im Angebot mal 3,49.

    Ich hab die Maschine von K-fee auch gewonnen und zahle für meine Kapseln immer 3,49....natürlich ist so eine Maschine nichts für Vieltrinker, da es dann auf Dauer doch recht teuer werden würde.

    ich weiß nicht, was bei dir die Kapseln kosten, aber wie gesagt...bei uns sind die von Dolce wesentlich teurer

    Antworten

  • FÜR DEN PREIS OK

    von rhodaner
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, geringer Energieverbrauch, große Geschmacksvielfalt
    • Nachteile: Druck nicht regelbar, extrem laut, nicht für den Dauereinsatz
    • Geeignet für: jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Habe die Maschine seit 2 Wochen im Büro, zu Hause eine Caffisimo von Tschibo und eine Senseo. Mann muss hier deutlich mal sagen, wenn man nur 69€ für eine Kapselmaschine ausgibt, bekommt man auch nur eine Maschine, die nur 69€ Wert ist! Ganz einfach. Das ist nun mal keine Nespresso für xxx€, sondern eine einfache Plastikmaschine, wie die von z.B. Tschibo auch. Die Caffisimo sifft auch dauernd, denke mal hat etwas mit dem Überdruck zu tun, ist laut und die Kapseln bleiben ebnso wie bei der K-Fee oft Stecken. Dafür macht die Caff. einen stabilen Eindruck, von der Mechanik her, mehr als die K-Fee. Diese macht aber guten Kaffee. Und die Kapseln von Tschibo/Eduscho passen auch zur K-Fee und umgekehrt, da alle das Caffitaly-System benutzen (muss man mal auf die Packung gucken), das System wird ansonsten noch in Österreich und Italien genutzt. Wer im Internet etwas herumsucht, findet auch Kapseln anderer Hersteller.
    Der Espresso ist gut, die Crema sogar besser als der von Tschibo, der nie eine gute Crema in die Tasse bekommt, selbst in der Original-Maschine. Dafür kann man die Milchkapseln echt vergessen und der Kakao ist - leider - viel zu wässrig und zu teuer, für diese Menge in der Packung. Was gut schmeckt ist Tee, habe ich mir über einen Firma in Salzburg bestellt, haben auch Tee-Kapseln, sowie mehrere Espresso-Sorten. So gesehen finde ich die Maschine ok, als 2. Gerät oder ab und zu mal einen guten Espresso, ausserdem bekommt man die Kapseln mittlerweile bei immer mehr Händlern, man kann auch Tschibo benutzen und muss nicht in überlaufene Nespresso-Läden laufen. Wer mehr erwartet, muss eben auch mehr ausgeben. Ansonsten: Gut!

    Antworten

  • K-fee Kapselmaschine ist echt miserabel....NOTE 5

    von suhrlinchen
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten, Druck nicht regelbar, Brühgruppe nicht herausnehmbar, extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Ich habe die Maschine Juni 2010 gewonnen und war daher eine der wenigen ersten die in den Genuß kamen die Maschine ihr eigen zu nennen, lange bevor sie auf den Markt kam. Das heißt, ich habe sie nun seit 7 Monaten und bin nicht zufrieden, schon von Anfang an nicht. Werde nun am Montag, den 31.01.11 bei K-fee reklamieren, denn ich habe endgültig die Nase voll. Hätte ich sie nicht gewonnen, sondern gekauft, hätte ich sie noch am selben Tag zurück gebracht, denn da war sie auch schon undicht. Dachte erst, ich hätte mich etwas blöd angestellt, aber nein, es war nicht mein Fehler. Sie war von Anfang an undicht. Und zwar richtig undicht, damit meine ich, nahezu der gesamte Wassertank ist mehrfach ausgelaufen, was nasse Wände und Überschwemmung in der Küche bedeutete. Wenn die Maschine ausnahmsweise mal nicht ausgelaufen ist, dann hat man selbst etwas mit Wasser rum gekleckert, da das Befüllen des Wassertanks eine echte Qual ist, nämlich sehr unpraktisch und dadurch sehr nervig. Genauso wie das Reinigen und das Entkalken. Absolut umständlich und nervig. Die Kapseln sind genauso teuer wie von Tchibo, die übrigens auch in die K-fee-Maschine passen!!!!!!!!!!! Das heißt, man kann auch den leckeren Tchibo-Kaffee geniessen, was ich jetzt, bis auf die genialen Milch- und Kakao-Kapseln von K-fee, nur noch mache. Der Kaffee von K-fee ist jedoch lecker und die Crema war auch immer sehr schön. Die voreingestellte und nicht veränderbare Wassermenge für große / kleine Tassen ist etwas komisch, man kann aber durch weiteren Knopfdruck noch etwas mehr oder weniger Wasser nachlaufen lassen. Die Kapseln bleiben allerdings meist hängen (passiert bei den K-fee und den Tchibo-Kapseln gleichermaßen) und man muss mit dem Hebel etwas hoch und runter, dann fallen sie durch. Im Auffangbehälter sammelt sich leider auch immer sehr viel Wasser, was auch komisch ist. Die Optik der Maschine ist toll und in anderen, weiteren Farben wäre sie echt genial, aber nur, wenn Krüger die vielen Kinderkrankheit in den Griff, also weg bekommt, dann ist die Maschine eine echte Alternative, aber so wie sie jetzt ist, NEIN!!!! Ich werde jetzt das Tchibo-Kaffee-Abonnement abschließen und hoffe, dass diese Maschine nicht mehr undicht ist, denn meine 3 Senseo-Maschinen die ich vorher hatte, waren auch allesamt undicht, aber nur etwas und nicht gleich wie ein Wasserfall wie die K-Fee. Ich gehe aber davon aus, dass Tchibo seine bekannte und gute Qualität auch bei der Maschine unter Beweis stellt und ich kann weiterhin die genialen K-fee-Miclhkapseln und Kakao-Kapseln verwenden, da die die gleiche Größe wie die Tchibo-Kapseln haben!!!!!!

    Antworten

  • Antwort

    von vollmondshani

    ja natürlich passen die tschibo-kapseln, viele verwenden die kapeln wieder, (selbstbefüllen) das jedoch ist bei unser schlecht weil man sie doch, seitlich, von oben reinstellt, bei den caffissimo geräten stellt man sie normal rein. antworte nur weil ich mich mit diesen vielen ausrufezeichen angesprocen fühlte. jedoch hast du recht, da auch ich sie gewonnen hab kann ich sie nicht umtauschen. werde warten bis ich ne caffissimo hab u dann diese k-fee bei ebay reinsetzen. (da gewinnt man mal was, freut sich u dann diese enttäuschung) schade lg

    Antworten

  • die maschine ist dch super

    von mausen1981
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, große Geschmacksvielfalt
    • Nachteile: extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt

    ich habe mit der maschine keinen probleme ich finde den kaffee super und auch den milsch schaum und mit den kaseln abe ich auch keinen problme also mein kaffee schmekt super

    Antworten

  • Also mal ganz ehrlich!!!

    von Espresso victim
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, große Geschmacksvielfalt
    • Nachteile: es gibt noch zu wenig Kapsel-Hersteller-Alternativen
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Hallo Ihr lieben Leser und Vorrezesierere, ich besitze diese Maschine nun seit gut 2 Monaten und würde sie nicht mehr hergeben.
    Anreiz war:
    einen relativ guten Espresso zu bekommen, nicht wie bei einem Vollautomaten wie meiner zu Hause oder wie in einer guten Café Bar, günstige Maschine fürs Büro,
    möglichst sauber, nicht wie bei Pad- Maschinen, Kampfansage an die teuren Maschinen,

    Alle meine Erwartungen wurde erfüllt.
    Ok, sie ist ein bischen laut, aber das stört nun wirklich nicht. Bei uns im Office sind die Wände auch nicht besonders dick und bis dato hat sich keiner beschwert. Die Kapseln lassen sich gut einlegen und fallen zu 90% ohne Probleme wieder raus, manchmal muss man den Hebel noch mal hinundher drücken. Geplört hat sie noch nie und das ausschütten der Restmenge Wasser ist auch kein Problem da sich die transperente Abdeckung abnehmen läßt. Wassermenge wird zwar vorgegeben wie auch bei anderen Maschinen, aber sie läßt sich ganz einfach selbst regulieren. Wenn der Espresso etwas intensiver sein soll einfach die Taste noch mal drücken wenn die richtige Menge erreicht ist oder noch mal drücken und halten bis ... Wird übrigend so auch in der Anleitung beschrieben.
    In wie weit es empfehlenswert ist muss jeder selber entscheiden, aber ich habe die Kapseln von Tchibo ausprobiert und sie passen - also somit wäre auch Geschmacksvariants gegeben.

    Nein, sie ist keine Nespresso (wobei man den Espresso auch mögen muss) aber sie kann gut mit den anderen Maschinen mithalten und meine Kollegen die in den Genuss von den anderen Kaffee Vielfalten gekommen sind haben sich auch nicht beklagt.
    Ich würde sie wieder kaufen und für den Start in die Kapselwelt, wenn das Geld für teure Maschinen nicht vorhanden ist, ist sie ok.

    Antworten

  • Kapseln werden nicht aufgestochen

    von Phil4747748448
    • Nachteile: häufig defekt

    Ich habe mir diese Maschine heute bei Norma gekauft. die Kapseln wurden aber nicht aufgestochen und sind einfach nur durchgefallen. Mehr als heißes wasser gabs also nicht.

    Hab die Maschine, etwas genervt, wieder zurückgebracht....

    Antworten

  • Antwort

    von buffi1999

    Man soll die Kapseln einlegen und nicht noch hinunter drücken!!!
    Ich habe die Maschine seit 2 Wochen und sie wird täglich benutzt. Mein Mann und ich sind sehr zufrieden mit der Maschine. Sie ist ruckzuck betriebsbereit, die Kaffeestärke läßt sich durch entsprechenden Knopfdruck variieren, wie übrigens auch in der Anleitung beschrieben. Das Auffüllen des Wassertanks ist auch kein Problem, ich nehme hierzu einen mit Wasser gefüllten Meßbecher. Dass die Maschine etwas laut ist, finde ich nicht schlimm, für die 1-2 Tassen morgens oder auch mal nachmittags. Ich habe bei Schlecker die Ersatzkapseln gekauft (Caffè Crema schmeckt uns am besten) und werde sicher auch mal die von Tchibo ausprobieren.

    Antworten

  • Ganz kurz: Kann in keinerlei Hinsicht mit einem Vollautomaten und echtem Milchschaum mithalten!

    von thoralfbock
    • Vorteile: einfache Bedienung, edle Anmutung
    • Nachteile: häufig defekt, extrem laut

    Bin dermaßen enttäuscht, so daß ich nach wenigen Wochen alles komplett habe zurückgehen lassen. Der Milchschaum ist eine Frechheit. Der Kaffee in zu kleinen Mengen und zu stark. Die Maschine (meine zumindest) nässte stark. Absolut schlecht.

    Antworten

  • Erste Maschinengeneration noch nicht perfekt

    von Hamburger Jung
    • Vorteile: einfache Bedienung, günstiger Anschaffungspreis
    • Nachteile: extrem laut, teure Kapseln
    • Geeignet für: Wenigtrinker, die frische Kapseln wollen

    Hallo,
    habe ca. ein Jahr seit Ankündigung auf die Maschine gewartet. Eigentlich gönne ich dem "Underdog" den Erfolg gegen Giganten wie Nestlé und die anderen großen Kaffeeimperien und das sich die Investitionen lohnen. Aber ich habe die Maschine nach einigen Wochen (5 Packungen) wieder zurückgebracht.

    - Die Lautstärke ist ein Problem, wenn man hinter der Küchenwand Nachbarn hat. Hört sich an, als wenn die Handwerker mit Kompressor hantieren. Unpraktisch morgens um 6. Außerdem variiert das Geräusch. Manchmal ein "klingeln" als wenn eine lockere Schraube hochfrequent wackeln würde.

    - Kapseln fielen bei mir nicht durch, blieben aber öfter stecken. Nervig.
    - flacher Wassertank umständlich zu händeln im Vergleich zum senkrechten der Senseo. Auch kann man ihn nicht komplett auskippen, da kein Loch am Rand ist.
    - Großer Fehler: Maschine stoppt Ansaugvorgang nicht wenn kein Wasser mehr drinne (im Gegensatz zur Senseo) ist und macht unheimliche Geräusche. Gefahr eines Defektes?
    - Ich habe kein richtiges Crema zustande bekommen, im Vergleich zur Senseo, wo es mit unterschiedlichsten Padmarken funktioniert.
    - Kapseln zu teuer, im Vergleich zu Pads. Kaum Ersparnis zu Markenkaspeln. Auch nicht so verbreitet (zum Beispiel bei Discountern) wie Pads, die es von vielen Marken in breiter Auswahl überall gibt.
    - Ich schlage Blindverköstigung Pads/Kapseln vor. Ob der mehrfache Preis im Vergleich zu Discounterpads (siehe Tests) sich wirklich im Geschmack niederschlägt.
    - Maschinenboden steht immer unter Wasser, da Wasser aus dem Schlauch tropft, der in den Tankt ragt, wenn Tank rausgezogen ist. Handtuch erforderlich.
    - Ja, es stimmt, die weiße Farbe ist anfällig für Spritzer.
    - Auslauf zu tief selbst für kleinste Becherchen - müssen gewinkelt werden. Senseoauslauf ist etwas höher (bei den Geräten ohne verstellbaren Auslauf).
    - Keine Anmutung von höchster Bauqualität was Spaltmaße angeht, ebenso eine Lacknase bzw. Plastikfehler im Gehäuse.
    - Wie ein anderer behauptet, dass sich so "offiziell" so viel Wasser an Ausschuss im Kapsel-Sammelbehälter ansammelt, finde ich auch seltsam und unpraktisch.
    - Mich würde auch mal interessieren, wie lange der Arretierungshebel hält, bevor der Mechanismus ausleiert? Macht komische Kratzgeräusche beim feststellen.

    Natürlich gibt es auch gute Seiten. Preis im Angebot ist okay. Die Maschine tropft so gut wie nicht nach, im Vergleich zur Senseo, wo im Tropfbehälter immer Kaffee schwimmt. Kapeln haben den Vorteil der Frische im Vergleich zu offenen Pads. Netzschalter an der Rückseite spart nachts (oder am Wochenende im Büro) Strom - Senseo verbraucht ausgeschaltet 0,2 Watt Strom.
    Die Bauchweise ist auch recht kompakt im Vergleich zu großen Automaten. Die Maschine ist sehr schwer, und steht mit Gummifüßen sehr gut wodurch die zumindest nicht groß rumwackelt (aber halt trotzdem laut). Auch ist positiv anzumerken, dass für weitere Befüllungen eines Bechers die Maschine gleich loslegt und nicht erst mehrere Sekunden zwischenwärmen muss, wie die Senseo.

    Ich gebe der Maschine/dem System großzügig eine 4 statt einer 5 als Note, da die Maschine ja funktioniert, nicht überteuert ist, der Kaffee selbst nicht schlechter als z.B. bei Senseo schmeckt und grundsätzlich der Versuch des Mittelständers Krüger sympathisch ist "Konkurrenz belebt das Geschäft" und zum Nutzen der Verbraucher. Wobei, kann man bei 1,5 Milliarden Euro Umsatz und 4.400 Mitarbeitern noch von Mittelständler sprechen. Offiziell wohl nicht. Also braucht es auch gar kein Mitleid.
    Woanders habe ich gelesen, dass es bald einen neue Maschine - nicht mehr aus China - geben soll. Sicherlich wird noch eines optimiert.
    Fazit: mir ist das System mit dem Kapseln zu teuer, im Vergleich zum Nutzen oder etwaigen Geschmacksvorteilen zu günstigen und guten Aldi-Pads.

    Antworten

  • Ganz so hart würde ich nicht urteilen............

    von luxuslife
    • Vorteile: einfache Bedienung, separate Milchkapseln erhältlich
    • Nachteile: extrem laut
    • Geeignet für: jeden, der kaum Geld für so eine Maschine übrig hat

    Diese Maschine wäre, wenn sie circa 39,- Euro kosten würde, eine sehr gute Billig-Maschine für das Büro!

    Für den Preis von Euro 69,- ist sie allerdings, im Vergleich zur Dolce Gusto (für 109,- Euro erworben) absoluter MIST ! *ups, sorry* ;)

    JA, die Maschine ist sehr laut. Besonders im Anlauf. Danach ist es erträglich.

    JA, die Tassen/Becher-Angaben stimmen nicht mit wirklichen Tassen/Becher-Größen überein. Aber man kann sich darauf einstellen. Hier liegt ein Vorteil gegenüber der Dolce Gusto! Da man bei dieser immer nach Gefühl das Wasser laufen lassen muss UND immer daneben stehen bleiben muss ! Allerdings kann man somit bei der Dolce Gusto auch eine ZWISCHENMENGE wählen, was bei der K Fee nicht möglich ist.

    Wassertank! Ist irgendwie recht blöde. Wenn man auf dem Weg von der Büroküche zum Arbeitsplatz nicht ständig etwas verschütten will, bleiben einem zwei Möglichkeiten. Den Tank nur halb befüllen, was dann für circa zwei große Becher reicht. Oder eine extra Kanne zum befüllen des Tanks nehmen und diese von Küche zum Arbeitsplatz tragen :)

    Die K-Fee läuft mit angeblich 18 Bar Druck. Die Dolce Gusto mit 15 Bar! Komt daher die Lautstärke?
    Auf jedenfall sehe ich nicht, wo in dem Ergebnis die 3 Bar mehr sind ! Im Gegenteil ! Bei der Dolce Gusto bekommt man so etwas, was man SCHAUM nennt. Bei der K-Fee? WO IST ER GEBLIEBEN????

    Irgendwo gelesen, dass der Kaffee/Kakao bei der K-Fee etwas kühler im Vergleich zu herkömmlichen Kapselmaschinen sein soll. Das mag sein, ich kann es kaum feststellen. Denn in beiden fällen muss ich etwas warten, bis ich meine Lippen nicht mehr verbrenne!

    Reinigung und Kapselentsorgung!
    NERVIG!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mal abgesehen davon, dass die Maschine jeden Spritzer zeigt (und es werden sehr viele Spritzer), ist die Kapselentsorgung ein "NERVIGER" Witz!
    Während bei der Dolce Gusto ein Behälter zum neben die Maschine stellen dabei ist, ist dieser bei der K-Fee direkt in der Mitte der Maschine eingebaut. Da man recht viele Kapsel benötigt, wenn man einen sehr genußvollen Becher Kakao haben möchte, sollte man diesen Behälter bei der K-Fee nach jedem 2 spätestens 3 Becher (wird aber eng !) ausleeren. Da es der gleiche wie bei der Dolce Gusto ist, ist dieses kein Problem, nur MAN MUSS IHN JEDES MAL ERST AUSBAUEN UND WIEDER EINBAUEN.
    Natürlich benötigt man dazu kein Werkzeug, aber erst den Abtropfschutz entnehmen und dann den Kapselbehälter. Dabei nicht ausversehen den Wassertank mit rausziehen. und und und.

    Was ich schlimm finde, wie kann man eine Maschine bauen, die bei jeder Kapselbenutzung eine nicht unerhebliche Menge Wasser in diesen Auffangbehälter für die Kapseln schießen lässt? Kann man da nicht ein GESCHLOSSENES SYSTEM entwickeln? Ich meine es ist den Hersteller bekannt. Es steht sogar extra in der Anleitung, dass dieses NORMAL ist ! NORMAL? Aber nur, wenn man so billig baut ! (Was nicht schlimm wäre, wenn es sie zB. für Euro 39,- geben würde......). Leider läuft auch hin und wieder neben den Auffangbehälter Wasser, was in der Küche vielleicht kaum ein Problem, am Arbeitsplatz nicht wirklich toll ist!!!!!!!

    Kapselverbrauch:
    tja, viel tuen sich mMn weder Dolce Gusto noch K-Fee. In beiden fällen muss zumindest ich recht viele Kapseln benutzen, damit ich einen schönen Becher Kakao erhalte.

    Bei der Dolce Gusto sind es 3 Nesquick Kapseln und eine Milch Kapsel (Welche es bei Dolce Gusto NICHT SEPERAT GIBT!!! Hier muss man welche vom Kakao nehmen, den es in einer Packung mit 8 Kakao Kapseln und 8 Milchkapseln gibt. Klaut man sich also eine Milchkapsel beim Kakao, fehlt diese hinterher dor !) Dann noch etwas Sprühsahne drauf und SUPER IST ES ! Koste ? Ohne Sahne knapp 1,10 Euro pro Becher ! ((Im Angebot sind es nur 1,00 Euro !!!)

    Bei der K-Fee sind es 3 Kakao Kapseln und eine Milchkapsel (Bei der K-Fee sind diese SEPERAT ZU ERHALTEN! was sehr Vorteilhaft ist!!!! PLUSPUNKT!)
    Dann noch etwas Sprühsahne drauf und auch hier sehr akzeptabel! Kosten? Ohne Sahne 0,87 Euro ! (Noch kein billigeres Angebot gefunden !!!)(ABER, dadurch, dass man sich die Milchkapseln nicht aus anderen Packungen klauen muss, ist auch hier noch eine Ersparnis zu sehen, die ich zZt. nicht ausrechnen kann :) )

    Bei beiden Maschinen benötigt man für Kaffee oder Latte Mattchiato weniger Kapseln!!!!!!!!!! (Wobei auch hier wohl auch eine Genußentscheidung !)

    Größere Becher kann man sowohl bei der Dolce Gusto, als auch bei der K-Fee verwenden. Allerdings muss man bei der K-Fee schon für normal große Becher dafür den Abtropfschutz abnehmen. Bei der Dolce Gusto erst, wenn man einen Mega-Großen Becher verwenden wi!!!

    Alles in Allem ist die K-Fee für Leute, die absolut keine 109,- Euro bis 149,- Euro für eine Dolce gusto oder eine Tassimo o.ä. ausgeben KÖNNEN, eine Alternative, damit auch sie so ein tolles Luxusspielzeug besitzen (denn nicht anderes ist es, sowohl Kakao als auch Kaffee, kann man anders wesentlich billiger bekommen !!!) können.
    Wobei Luxus bei der K-Fee natürlich Haushoch übertrieben ist.

    Aber ansonsten kann ich nur urteilen, dass man UM HIMMELSWILLEN lieber 40,- bis 80,- Euro mehr ausgeben soll und so eine wirklich tausend mal bessere Maschine (hier: Dolce Gusto) erhält !!!

    Hätte ich aufgepasst, hätte ich durch die Gutscheinaktion ... und die Aktion von der Dolce Gusto für die Zweit- bzw- Firmenmaschine von Dolce Gusto auch nur Euro 89,- ausgeben müssen und hätte somit hier an meinem Arbeitsplatz nun auch eine Dolce Gusto und keine K-Fee stehen ! Und das für nur 20,- Euro mehr.....................*ärgermichimmernochzutode*

    Ich hoffe ich konnte mit meiner Meinung bei der Entscheidung helfen! Ich selbst kann nicht verstehen, dass man der K-Fee die Note Gut oder gar Sehr Gut geben konnte. Was hätte dann die Dolce Gusto bekommen sollen? Sehr sehr sehr sehr sehr Gut mit nem extra Sternchen ?????????

    Antworten

  • Kaffe nicht gut - Wasserportionierung stimmt nicht

    von Kleber Georg
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten, extrem laut

    Habe die Maschine gekauft, da als sehr gut sogar über Bildzeitung beworben wurde. Fazit: Kapseln fallen durch, Wassermenge stimmt hinten u. vorne nicht, jedesmal muss man nochmals nachdrücken die Taste, sonst hast du nichts in der Tasse! Unheimlich laut! Ich werde die Maschine zurückgeben und will mein Geld wieder - zu viel versprochen und dabei stimmt das bei weitem nicht! Am meisten stört mich die Wasserportionierung!

    Antworten

  • 2 Wochen mit der Volksmaschine

    von kurtschu
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, tolle Crema

    Nach nun mehr 2 Wochen - meine Erfahrungen mit der Volkskaffeemaschine:

    Durch den höheren Brühdruck schmeckt der Kaffee verdammt lecker. Besser wie Senseo und Tassimo. Nichts wackelt, klappert oder wackelt. Alle Teile passen, der schwere Metallbügel lässt sich super bedienen. Reinigung ist schnell und einfach erledigt. Der Wassertank ist von der Größe ok... denn nach neun Tassen ist der Kapselauffangbehälter voll und ebenfalls der Wassertank leer. Passt! Etwas leichter könnte er sich einschieben lassen. Aber daran habe ich mich schon gewöhnt.

    Laut ist sie...wie eine Siebträgermaschine. Hier habe ich mir etwas mehr Geräuschdämmung versprochen...naja... aber für 70 Ocken ist es ok.

    Unsere WMF-10 im Büro kostet drei Mal so viel... Das Plastikgehäuse ist qualitativ nicht besser und sie ist auch recht laut...

    Und die Crema beim Espresso ist mit der K-Fee echt ein Traum

    Antworten

  • K-Fee zurückgegeben

    von HSV-Fan

    Hey,
    meine Frau und ich haben diese Maschine vor gut 2 Wochen gekauft und am nächsten Tag wieder zurückgegeben. Wir hatten vorher eine Tassimo. Der Kaffee schmeckt bei weitem nicht so gut wie bei Tassimo. Die Maschine ist sehr einfaches Plastik und gibt nicht viel her. Der Wassertank ist sehr unpraktisch unten an der Maschine. Wie gesagt, wir haben sie zurückgegeben und uns wieder eine Tassimo gekauft. Kapseln sind zwar auch hier recht teuer, aber ansonsten waren wir hier immer sehr zufrieden mit.
    Gruß
    HSV-Fan

    Antworten

  • Video zur K-Fee

    von nenlein
    • Vorteile: edle Anmutung
    • Nachteile: kaum Einstellmöglichkeiten
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt

    Ich habe ein Video zur K-Fee gefunden, dort macht Sie ein wirklich robusten Eindruck ?

    http://www.youtube.com/watch?v=a4ldl6QLbi8

    Antworten

  • Sehr laute Maschine

    von dienstag
    • Vorteile: heißer Kaffee
    • Nachteile: extrem laut

    Ich verstehe die gute Benotung nicht. Das Ding ist sehr laut. Im Vergleich mit der Tchibo Caffisimo sogar erschreckend laut. Rate von dem Kauf ab, ansonsten ist man geneigt, sie wieder zurückzubringen, wie ich es gemacht habe. Im übrigen habe ich beim Vergleichen festgestellt, dass ich mit meiner bisherigen Padmaschine von Philips den Kaffee mindestens genauso gut hinkriege. Die Tschibo, die ich gebraucht ersteigert habe, nutze ich nur gelegentlich. Hier passen auch die Kapseln, die beim Penny zu kaufen sind.

    Antworten

  • Wer Latte Macchiato möchte, sollte die Finger davon lassen ...

    von knut9988
    • Vorteile: edle Anmutung

    Für Kaffee und Espresso ist die Maschine okay. Wer jedoch (wie ich) eigentlich am liebsten Kaffee mit aufgeschäumter Milch trinkt, für den ist die Enttäuschung vorprogrammiert: Der Milchschaum ist eine "wässrige" und nach Milchpulver schmeckende Plörre. Von Schaum (wie auf manchen Werbebildern zu sehen) keine Spur. Ich kenne (aus dem Büro) die Dolce Gusto - da liegen Welten dazwischen!

    Antworten

  • zufrieden...

    von hotandspicy
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, heißer Kaffee
    • Nachteile: extrem laut

    also, ich hab schon einige Maschinen getestet... einige gehabt... und nun mich für diese Maschine von Krüger entschieden.

    Der Preis schien auch recht günstig ... für 69€ inkl. 48 Kapseln. Bei Krüger auf der Homepage kostet sie 99€ und die Kapseln 3,79€ ...

    Die Maschine ist leicht aufzubauen, leicht zu bedienen und fast selbsterklärend... sie lässt sich per Ein/Aus Schalter ganz abschalten... oder eben nur auf stand By und somit immer Bertriebsbereit...

    Ich hab mir gleich jede Sorte mitgenommen die es zu Kaufen gab... Kakao, Latte (mit milden Espresso), Cafe Crema, Espresso und Capuchino.

    Hmm.... enttäuscht war ich von der voreingestellen Wassermenge... Kleine Tasse 50ml, Große Tasse 100ml
    Beim Kakao soll eine Tasse 100ml gedrückt werden, ok, schmeckt gut aber 100ml da lohnt sich nicht wirklich die Tasse Kakao ;-/ aber für ne Große Tasse Kakao braucht man ne zweite Kapsel, fand ich etwas enttäuschend, weil ich mit einer Packung 16 Kapseln grade 8 Becher voll bekomme, sonst würde man nur Wasser schmecken...Bei den Milchkapseln ist genau das selbe Spiel, auch diese reichen nur für eine Tasse 100ml.
    Der Cafe Crema schmeckt gut, hat ein starken guten Geschmack, und schmeckt auch stark bzw gut genug für eine große Tasse...
    Der Espresso schmeckt mir am besten... toller Geschmack... auch mit den Milchkapseln zusammen...also Latte oder Capu... man muss halt nur bis zu 3 mal die Tasten drücken um ein Glas voll zubekommen, aber dieses wiederum ganz ohne wartezeit, sie ist sofort nach Ende der Brühzeit wieder einsatzbereit, find ich gut. Nach 20 Tassen hintereinander stellt sie sich automatisch ab damit sie nicht überhitzt.
    Was ich auch gut finde ist das die Kapseln im inneren der Maschine gesammelt werden, (bis zu 9 Stück) anders wie bei einer Senseo...
    Die Maschine ist schon einiges Laut zumindest bei mir, das find ich nicht ganz so gut... ;-( auch der Wassertank mit 1 Liter könnte größer sein...
    Jetzt hab ich die Maschine und hoffe das noch mehrere Sorten Kapseln auf den Markt kommen, freuen würde ich mich über entkoffeinierten Kaffee.

    Ich denke ich hab nun alles hierzu geschrieben, bin ganz zufrieden, ach ja das die Kapsel durchfällt ist mir einmal passiert...(gibt schlimmeres)

    Was mich am meisten stört wie gesagt ist das sie am Anfang schon sehr Laut ist...und die Kakao-Kapseln ruhig etwas Kräftiger sein dürften...

    Das Preis Leistungsverhältnis für diese Maschine und das was sie kann/hat stimmt aber...von daher...

    Zuletzt noch...
    Die Reinigung ist sehr sehr einfach, und Punktgenau auf der Homepage auch beschrieben.

    Tip. auf der Internetseite kann man seine Meinung zu der Maschine abgeben, und bekommt dafür 16 Kapseln gratis...

    Antworten

  • Es gibt noch keine Kapsel dafür

    von Endemann Karin
    • Nachteile: extrem laut

    Habe mir die Kaffeemaschine bei Penny gekauft. Preis war ganz günstig. Die Kapsel standen direkt neben der Maschine, habe sie also mitgenommen. Zu Hause direkt ausprobiert. Ging nicht,die Kapsel fielen immer wieder durch. Hotline angerufen. Da sagte man mir das sind nicht die richtigen Kapsel. Die Kapsel von Penny passen nicht. Von der Firma der Kaffeemaschine gibt es noch keine Kapsel. Prima, jetzt habe ich die Maschine kann aber keinen Kaffee kochen. Toll gemacht!!!!!!! Vieleicht sollte man erst eine Kaffeemaschine auf den Markt bringen wenn es dazu auch Kapseln hat. Das ist ein Witz und Vera... am Kunden. Von dieser Firma werde ich nichts mehr kaufen. Musste ja eine Packung von den Kapseln öffnen, die ich jetzt nicht ersetzt bekomme. Wer erstattet mir das Geld dafür?????

    Antworten

  • Antwort

    von uwe2001

    habe auch die Kapseln welche bei der Maschine dabei waren, funktioniert einwandfrei !

    Antworten

  • Antwort

    von bonsai72

    hallo..
    habe ebenfalls die maschine bei penny gekauft... die kapseln stehn normalerweise direkt dabei und es gab ja auch drei packungen nach wahl dazu... wenn die kapsel durchfällt, ist mir auch schon passiert, den hebel oben ein bis zweimal ohne kapsel auf und ganz zu machen dann klappts... es gibt im moment gar keine anderen kapseln die reinpassen außer die zum gerät gehören von k-fee... steht auch auf der packung.. hoffe ich konnte helfen..

    Antworten

  • Antwort

    von Die Hexe

    Hallo, die Tschibo Kapseln passen rein!!!!

    Antworten

  • Antwort

    von mrsmcfay

    Hallo, habe die Maschine gewonnen. Bin soweit zufrieden mit ihr. Bekomme die Kapseln im Marktkauf oder direkt über das Internet der Firma. Auch bei mir fällt ab und an die Kapseln durch. Man muß erst den Bogen raushaben. Hoffe die Antwort hilft.

    Antworten

  • Antwort

    von sussi

    hallo hab die maschine gestern gekauft mit die tabs von penny geht prima. keine probleme. da passen du die tabs von penny.mfg.

    Antworten

  • Antwort

    von Espresso_TESTER

    Die Kapsel ist mir NUR 1 mal durchfallen. Übrigens die Kapsel von der Cafis….o gehen auch, habe es grade probiert . !!würde ich aber Nicht empfehlen (da die Kapseln … von innen ein Gitter haben ) !!

    Antworten

  • Antwort

    von Sahra

    Die Kapseln vom Penny Markt passen zu der K-fee Maschine, deshalb finde ich die schlechte Bewertung nicht richtig. Zuerst muß man die Bedienungsanleitung lesen und dann die Maschine benutzen!

    Antworten

  • Antwort

    von miriam84

    also ich weiss garnicht warum ihr euch so aufregen könnt die maschiene ist richtig super

    Antworten

Eigene Meinung verfassen