Aktenvernichter Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    12  Meinungen

12 Meinungen (5 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
7

Kundenmeinungen (12) zu Aldi Nord / QUIGG Aktenvernichter

  • von RainerK.

    Schrottgerät !

    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft, läuft schnell heiß
    Finger weg von diesem Gerät!
    Verstopft regelmäßig, der Rücklauf kann das Papier nicht entfernen und man muss mit einem Schraubenzieher die Reste mühevoll entfernen.
    Läuft schnell heiß und schaltet dann ab.
    Antworten
  • von eloboma

    Absoluter Schrott, ein Produkt für die Mülltonne! Aufsatz Aktenvernichter Quigg Aldi Nord

    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft, nicht zu gebrauchen
    Da mein alter Aktenvernichter den Geist nach vielen Jahren aufgegeben hat, hab ich mir bei Aldi Nord den Quigg Aufsatz Aktenvernichter MA 601/7055 (monolith GmbH) geholt. Das sieht ein blinder mit dem Krückstock, dass das nicht funktionieren kann! genau in der Mitte des Sherdder befindet sich ein kleines Blech, ich vermute dass das der Kontakt ist. Genau daran bleibt das Papier hängen, der Shredder verstopft und es geht nichts mehr. Wenn man Glück hat, kann man 2-3 Seiten nacheinander durchschicken dann beginnt das Gefummel, den Batzen mit Pinzette oder Spitzen Gegenstand rausholen, ein Paar Seiten und das Spiel beginnt von vorn. Da ich nicht die erste bin die dieses Problem beschreibt frage ich mich ernsthaft, ob denn der Hersteller seinen Mist nicht mal testet. Wir wollen dann ja gar nicht erst von der Umweltbelastung reden, die bei der Herstellung von Produkten die die Welt nicht braucht entsteht. Könnte Greta vielleicht mal was dazu sagen!
    Antworten
  • von yellowmangelb01

    Auch der dritte Aktenverichter verstopft!

    • Nachteile: verstopft oft
    Jedes Unternehmrn braucht eine zweite Chance. Daher gab ich der Firma ALDI sogar noch eine Dritte, aber ... .
    Nichts!
    Ich habe mir einen Aktenvernichter-Aufsatz vom Discounter gekauft und stellte nach nur ein paar Seiten fest, dass der Kontaktpunkt in der Mitte immer und immer wieder verstopft. Nachdem ich den Kundendienst des Unternehmens das dieses Gerät herstellt darüber informiert hatte, schickte mir eine freundliche Mitarbeiterin innerhalb von nur wenigen Tagen einen neuen und leistungsstärkeren Aufsatz kostenlos zu. Voller Freude wollte ich nun beginnen und legte ein Blatt noch einmal mittig in das Gerät. Dann ein zweites und ein ... ENDE! Denn das dritte Blatt zog sich das Gerät wieder schräg in die linke oder rechte Seite des Schlitzes und ein rumpörkeln, um den Klumpen aus der Mitte zu entfernen schlug wieder einmal fehl. Mir klingen noch die Worte der netten Mitarbeiterin aus dem Unternehmen im Ohr: "Das höre ich zum ersten Mal, aber wir schicken ihnen selbstverständlich ein neues Gerät und das Alte können sie trotzdem behalten ... ich vertraue ihnen". Danke für`s Vertrauen aber diese Ausgatzgeräte sind zum wegschmeißen! Mir reicht es!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Benutzer
    Aktenvernichter-Aufsatz von Quigg habe ich nun auch schon den Zweiten. Auch dieser ist nicht in der Lage nur ein Blatt, ohne es schräg rein zu ziehen, zu vernichten.
    "Das höre ich zum ersten Mal" bekam ich auch zu hören............
    Gutschrift, geschweige, dann Geld zurück, erstattet diese Firma nicht.
    Mal eben 30,- € in die Tonne gekloppt ;-)
    Diese Firma nie wieder!!
    Antworten
  • von Superheld

    Schrott - aber Total

    • Nachteile: verstopft oft
    Verstopft andauernd; nur maximal 2 Blatt gleichzeitig Schreddern - laut Hersteller 7! Seiten. Selten so gelacht. Übersteht nicht mal die Garantiezeit. Und der Verkäufer ... versteckt sich hinter der Beweislastumkehr. Nach ca. 50 Blatt Papier innerhalb von einem Jahr hat sich das Getriebe aufgelöst.
    Wer sein Geld in einen Blecheimer wirft, der hört es wenigstens klappern.
    Antworten
  • von danbloker43

    Totaler Schrott

    • Nachteile: verstopft oft
    Hab das Teil heute bei Aldi gekauft und gleich ausprobiert Nach dem zweiten Blatt hat sich alles in dem Teil verfangen und es geht nix mehr. Man kann da auch leider nix mehr entfernen an Schnipsel. Hab den Müll wieder eingepackt und bei Aldi wieder zurück gegeben. Sorry, wie kann man so einen Schrott verkaufen. Mein Fazit: Finger weg vom Kauf des Teils.
    Antworten
  • von Enttäuschtend

    Taugt nichts

    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft
    Das Gerät ist nach zweimaligem Gebrauch bereits kaputt. Reklamation erfolglos, da angeblich keine ordnungsgemäße Nutzung.
    Resultat: Das Gerät bzw. das Hächselwerk ist bereits verstopft und lässt sich auch nicht manuell säubern. Papierreste hängen fest, nichts geht mehr, weder vorwärts noch rückwärts.
    Tja, keine ordnungsgemäße Nutzung... war bloß Papier.

    Also Finger weg
    Antworten
  • von mschroe

    Schrott

    • Nachteile: laut, verstopft oft
    Das Gerät macht zunächst einen stabilen Eindruck. Jedoch nach kurzer Zeit vestopft es und gab seinen Geist auf. Die verbauten Zahnräder sind aus Kunststoff und halten der Belastung nicht Stand. Für den täglichen Gebrauch unbrauchbar.
    Antworten
  • von ziege

    super,, service" bei aldi nord

    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft, absolut überteuert
    • Geeignet für: als Papierkorb leider zu teuer
    angeblich sind drei jahre garantie. ich habe das teil seit januar vielleicht 3 mal benutzt und nicht länger als 20 Minuten. heute wollte ich den akten-vernichter benutzen, funktioniert natürlich nicht. dann bin ich zu Aldi. wollte das teil reklamieren, da sagt doch die Verkäuferin: wir nehmen das teil nicht mehr zurück. ich solle mich doch mit den hersteller in verbindung setzen und das geht nur übers Internet. ich bin sowas von sauer .KAUFT EINFACH KEINE ELEKTRISCHEN SACHEN BEI ALDI,die können vielleicht bratwürstchen verkaufen, alles andere ist nicht EMPHELENSWERT,ich habe nur schlechte erfahrungen gemacht, jetzt reichts, es gibt ebend kein service mehr im handel.
    Antworten
  • von blackpower123

    Dekoartikel

    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft, absolut überteuert
    Schaffte es nicht 2 Ordner über 3 Wochen zu schreddern. Beim 2.Ordner ging das KUNSTSTOFF- Zahnrad dabei drauf - Super Teil, passt besser als Dekoartikel ins Büroregal aber nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Umgerechnet 25,- für nicht mal 2 Ordner ist ganz schön teuer. Ich brauche so ein Teil nicht nochmal
    Antworten
  • von recensio001

    Eine Katastrophe mit 5 Buchstaben - als Mülleimer gut zu gebrauchen

    • Vorteile: kann als Papierkorb genutzt werden
    • Nachteile: leistungsschwach, laut, verstopft oft, riecht sehr unangenehm nach Plastik, absolut überteuert , keine Kaufempfehlung
    • Geeignet für: den Umbau zum Papierkorb
    Dieser Aktenvernichter (ich hatte sogar 2 von dieser Sorte, da ich dieses "Wunderwerk der Papierschreddertechnik" dann später als Geburtstagsgeschenk noch einmal aufs Auge gedrückt bekam...) ist meiner Meinung nach die reinste Katastrophe!
    Dieses Gerät ist nämlich meiner Ansicht nach sehr laut, optisch wenig ansprechend, sehr leistungsarm und stinkend obendrein. Auch das Zweitgerät (s.o.) ging nach nur sehr kurzer Zeit (ca. 3 Monate) und nach nur wenigen Einsätzen (weniger als 1 Stunde) kaputt. Der Fangkorb kann jedoch als Papierkorb mit kleinem Sichtfenster optimal genutzt werden. Für knapp 40,00 EUR allerdings ein richtig derber und teurer SPASS ;)
    Antworten
  • von Wolfgang Haase

    QUIGG Aktenvernichter - CD/DVD-Shredder völlig ungenügend

    • Vorteile: leise
    • Nachteile: leistungsschwach
    Hallo, o.g. Gerät ist ein sehr gutes Produkt um Papier zu shreddern !
    Das "Shredderwerk" dagegen ist technisch viel zu schwach ausgelegt, d.h.es hat insgesamt ca. 10 CD/DVD's
    geshreddert, dann war es funktionsuntüchtig. Habe es mit techn. Sachverstand geöffnet und festgestellt, das der mechanische Antriebszug aus Kunststoffrädern besteht, und eines dieser K-Räder ist einfach auf der Welle nach außen hin gerissen und treibt somit nicht mehr an !!!
    Das Gerät habe ich im Januar 2010 gekauft, also noch Garantie, ich betreibe es nun ohne den CD-Shredder schon mindestens 1 Jahr, bin aber eben sehr unzufrieden, daß nur dieser Teil funktioniert.
    Ich würde das Gerät gern selber reparieren, benötige dazu aber eben die oben bezeichneten Kunststoffräder als Ersatzteil. Würde auch gern ein Foto bereitstellen etc. Hoffe auf Unterstützung und Hilfe, danke + mfg.
    Wolfgang Haase aus Gera.


    Antworten
  • von manfredpl

    Aktenvernichter

    • Vorteile: leistungsstark
    Leider hat er den Test in einem kleinen Büro (6 Personen) nicht bestanden. Im Januar gekauft und im Juni kaputt gegangen, wobei er vom ersten Tag an nur von einer Person bedient wurde. Dabei wurde im Höchstfall 3 Seiten mit einem mal und höchstens ca. 20 min. zusammenhängend geschreddert worden.
    Antworten
  • Antwort

    von Schreddermaxe
    Man sollte auch den Hinweis beachten, das maximal 3 Minuten am Stück geschreddert werden darf, und keine 20 Minuten. Da hat die eine Person wohl den Deutlichen Hinweis auf dem Gerät nicht beachtet. Klassische Fehlbedienung eben. Dies ist Kein Gerät für ein 5 Mann Büro, sondern ein Gerät für den Privatgebrauch. Auch dies steht im Handbuch.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Aktenvernichter