zurück Voriger Test der Kategorie

„Öko tut gut“ - Mohrrüben

Stiftung Warentest

Inhalt

Ratten würden Öko kaufen, behaupten Wiener Wissenschaftler, die den Nagern Biomöhren und konventionell produzierte zur Auswahl vorsetzten. Grundsätzlich bevorzugten die Tiere die Naturkost. Das ist schlau, denn auch die neueste Untersuchung von test zeigt: Biogemüse ist eine gute Wahl. Die Öko-Pflanzenkost ist fast immer nitratärmer als konventionelles Gemüse. Und sie enthält in der Regel keine synthetischen Pestizide. Gut für die Gesundheit. Und auch für die Umwelt ist „bio“ besser.

Was wurde getestet?

8 Mohrrüben aus ökologischem Anbau im Test mit den Benotungen 5 x Belastung mit Schwermetallen „ sehr gering“;2 x "keine"und 1 x "gering".

  • Bergquell Naturhöfe Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Entweder der Bleigehalt oder der Kadmiumgehalt lag zwischen 10 und 40 Prozent des Richtwertes."; "keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit kleiner als 5 mg pro kg als "sehr gering" beurteilt.

  • Bio-Wertkost Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Entweder der Bleigehalt oder der Kadmiumgehalt lag zwischen 10 und 40 Prozent des Richtwertes."; "keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit kleiner als 5 mg pro kg als "sehr gering" beurteil.

  • Bioland Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Zwei der drei untersuchten Schwermetallwerte lagen zwischen 10 und 40 Prozent der Richtwerte bzw. zwischen 5 und 10 Prozent der Höchstmenge..."; "keine" Rückstände von Pestiziden , aber der Nitratgehalt wurde mit "deutlich" (330 mg pro kg) beurteilt.

  • Demeter Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Entweder der Bleigehalt oder der Kadmiumgehalt lag zwischen 10 und 40 Prozent des Richtwertes."; "keine" Rückstände von Pestiziden, aber der Nitratgehalt wurde mit "deutlich" (294 mg pro kg )beurteil.

  • Füllhorn Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Entweder der Bleigehalt oder der Kadmiumgehalt lag zwischen 10 und 40 Prozent des Richtwertes."; "keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit 22 mg pro kg als "sehr gering" beurteil.

  • Gäa Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „sehr gering“

    "Entweder der Bleigehalt oder der Kadmiumgehalt lag zwischen 10 und 40 Prozent des Richtwertes."; "keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit 63 mg pro kg als "sehr gering" beurteil.

  • Hipp Biohof Mohrrüben

    Belastung mit Schwermetallen: „gering“

    "Blei und Kadmium waren höchstens 10 Prozent der Richtwerte und Kupfer zu höchstens 5 Prozent der zulässigen Höchstmenge vorhanden.";"keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit 55 mg pro kg als "sehr gering" beurteil.

  • Kaiser's Tengelmann / Naturkind Möhren

    Belastung mit Schwermetallen: „keine“

    "Blei und Kadmium waren höchstens 10 Prozent der Richtwerte und Kupfer zu höchstens 5 Prozent der zulässigen Höchstmenge vorhanden."; "keine" Rückstände von Pestiziden und auch der Nitratgehalt wurde mit 59 mg pro kg als "sehr gering" beurteil.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Biogemüse