Universalgenie

EnduroABENTEUER

Inhalt

Multitools sind die Universaltalente auf dem Werkzeugmarkt, und glaubt man den Herstellern, braucht man kein anderes Werkzeug mehr.

Was wurde getestet?

Es wurden zwölf Universalwerkzeuge getestet, die keine Endnote erhielten. Getestet wurden unter anderem Zerschneiden eines Drahtes, Biegen eines Aluminiumblechs, Ein- und Ausschrauben einer Schlitz- und Kreuzschlitzschraube sowie Durchtrennen eines breiten Lederbandes.

  • Gerber Freehand Multiplier

    ohne Endnote

    „... Die Messer und und ein Schraubendreher sind schön groß. Ebenso die Schere, die auch feste Stoffe durchtrennt. Die anderen Werkzeuge sind sehr klein bis winzig. Das Gerber Freehand ist sehr robust, was sich natürlich im Gewicht niederschlägt.“

  • Gerber Multi Plier 800 Legend

    ohne Endnote

    „... Besonderheit der Zange sind die auswechselbaren Drahtschneideklingen. Messer und Schere lassen sich sehr leicht heraus klappen, die anderen Tools nicht ganz so einfach. Herausragend ist das auswechselbare Sägeblatt.“

    Multi Plier 800 Legend
  • Gerber Multiplier Suspension

    ohne Endnote

    „... kleine Piktogramme am Griff. Die Zange wird durch Federn offen gehalten. Mit dem Kreuzschlitzschraubendreher bekommt man nur winzige Schrauben auf. Das gesamte Tool ist sehr klein und leicht.“

    Multiplier Suspension
  • Herbertz Multitool

    ohne Endnote

    „... Leider bekommt man die Tools schwer aus den Griffen und sie rasten nicht ein. Die Klinge klappt nur halb zu. Der Kreuzschlitzschraubendreher der Bits ist zum Glück besser als der im Griff. Das Tool liegt recht gut in der Hand.“

    Multitool
  • Leatherman Wave

    ohne Endnote

    „... Beide Messerklingen klappen mit etwas Übung eigenhändig aus. Dann liegt das Wave aber recht unbequem in der Hand. Alle Tools arretieren sauber und lassen sich leicht wieder lösen.“

    Wave
  • MG Sport Cruz Tools Outback's Folding Tool Set

    ohne Endnote

    „... Schlüssel passgenau gearbeitet. Die drei Nüsse haben Werkzeugqualität und sind durch den genormten 1/4-Zoll Anschluss tausch- beziehungsweise erweiterbar. Sehr gut auch die Kennzeichnung der Schlüsselgrößen auf den Tools.“

  • Relags Coghlan's Campers Tool

    ohne Endnote

    „... Die Zange erscheint recht stabil und schließt exakt. Das Finish ist sauber. Echte Kritikpunkte sind die stumpfe Messerklinge und die billige Kunstledertasche. Wer aber zu diesem Preis mehr erwartet, ist selber Schuld.“

    Coghlan's Campers Tool
  • Schrade Tough Tool 20 Function

    ohne Endnote

    „... Einige der Tools arretieren. Zum Lösen muss auf herausragende Teile gedrückt und zum Beispiel die Messerklinge zur Hand gedrückt werden. Jetzt nur nicht abrutschen! Der Kreuzschlitzschraubendreher öffnet sicher keine Schraube. ...“

    Tough Tool 20 Function
  • Topeak Alien DX

    ohne Endnote

    „... Die Ring-, Gabel- und Inbusschlüssel sind maßgenau gearbeitet. Mit der kleinen Zange kann man sicher nicht die große Inspektion machen, sie ist aber besser als gar keine.“

    Alien DX
  • Victorinox Swiss Tool Spirit

    ohne Endnote

    „... Alle Klingen rasten zuverlässig ein und lassen sich leicht wieder entriegeln. Die Kanten der Zangengriffe sind angenehm abgerundet. Ein Teil der Zange ist besonders gehärtet und damit zum Durchtrennen von gehärtetem Draht geeignet. ...“

    Swiss Tool Spirit
  • Wenger Evolution S 557

    ohne Endnote

    „... Die Zange lässt sich auf zwei Weiten einstellen. Die Messerklinge arretiert. Ebenso die Schraubendreher, diese jedoch nur auf Druck. Der integrierte Gabelschlüssel ist besser als nichts, macht aber den Schraubenkopf schnell rund.“

    Evolution S 557
  • Wenger Swiss Iron Pocketgrip 200

    ohne Endnote

    „Die Zange ... wird per Feder offen gehalten, versteckt sich aber nicht im Griff. Das wäre dann wohl etwas zu viel verlangt. Groß ist es dadurch aber trotzdem nicht. Außer dem Zangegriff lässt sich kein Tool arretieren. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Weiteres Motorradzubehör