Zurich Versicherung Top MultiPlus-Tarife (20) Test

(Haftpflichtversicherung)
Top MultiPlus-Tarife (20) Produktbild
  • Sehr gut (1,2)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Versicherungssumme (Mio. Euro): 20
  • Art: Private Haftpflichtversicherung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Zurich Versicherung Top MultiPlus-Tarife (20)

  • Ausgabe: 9/2012
    Erschienen: 08/2012
    Produkt: Platz 41 von 73
    Seiten: 22

    „sehr gut“ (1,2)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Zurich Versicherung Top MultiPlus-Tarife (20)

Art Private Haftpflichtversicherung
Versicherungssumme (Mio. Euro) 20

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Feuerprobe Finanztest 9/2012 - Ihr Versicherer würde maximal eine Million Euro zahlen. Der Schaden für eine lebenslange Versorgung und eine Rente kann aber schnell über diesem Betrag liegen und Kasparek müsste die restlichen Kosten aus eigener Tasche dazuzahlen. Außerdem kann es sein, dass in alten Verträgen Leistungen nicht genannt werden, die erst seit wenigen Jahren in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft aufgeführt sind. …weiterlesen


Für die schweren Fälle Finanztest 8/2008 - Die jüngere Police kann der Kunde sofort kündigen, ohne eine Frist wahren zu müssen. „Darum kümmere ich mich jetzt als Nächstes“, sagt Maren Harland. Und sie spart so bares Geld. Auswahl. Wählen Sie eine private Haftpflichtversicherung mit „sehr guten“ oder „guten“ Bedingungen. Diese erfüllen den Finanztest-Grundschutz. Achten Sie außerdem darauf, dass der Tarif weitere für Sie wichtige Leistungen bietet. …weiterlesen


Was Sie unbedingt schützen sollten OPTIMAL VERSICHERT 9/2007 - Es gelang dem Hund, aus dem Fenster zu springen, in den Stall zu laufen und ein hochklassiges Turnierpferd zu beißen. Das Pferd erschrak so stark, dass es ausrutschte, sich die Hüfte brach und eingeschläfert werden musste. Den Schaden von über 100.000 € wollte die Tierhalter-Haftpflichtversicherung nicht zahlen, weil der Schaden „durch den Gebrauch eines Kraftfahrzeugs verursacht und somit nicht versichert“ sei. …weiterlesen


Demenz: „Eine Sorge weniger“ test (Stiftung Warentest) 7/2013 - Im Gegenteil. Die Gesellschaften versichern, im Ernstfall zu leisten. Das bestätigen auch andere Anbieter: "Wir kündigen nicht wegen einer Erkrankung", schreibt die Ammerländer. "Demenz muss weder gemeldet werden noch kann der Versicherer kündigen", bestätigt die Gothaer. "Keine Meldepflicht", sagt die Allianz. Nach der Anfrage von test will das Bundesfamilienministerium seine Webseite nun aktualisieren. …weiterlesen


Versicherungs-Check: „Spiel des Lebens“ Finanztest 10/2013 - Häufig sind die Leistungen an ein derart enges Bedingungswerk geknüpft, dass der Versicherer im Fall der Fälle selten das zahlt, was sich die Kunden erhofft haben. Unnötig ist meist eine Insassenunfallversicherung. Denn die Leistung dieser Police für Mitfahrer ist durch die Kfz-Haftpflichtversicherung abgedeckt. Nur der Fahrer wäre im Fall eines selbst verschuldeten Unfalls extra geschützt. Dieser ist aber durch eine private Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung besser abgesichert. …weiterlesen


Versicherungsvertrag: „Frist statt Frust“ Finanztest 3/2013 - Ist die Versicherungsgesellschaft bereit, das Risiko abzusichern, nimmt sie den Antrag an. Der Vertrag ist geschlossen und der Kunde bekommt den Versicherungsschein zugeschickt. Dieser Schein ist die Urkunde, die beweist, dass der Kunde nun Versicherungsschutz genießt. Es gibt noch eine weitere Art des Vertragsschlusses, die wesentlich seltener vorkommt, aber beispielsweise beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung üblich ist: Der Kunde füllt ein Formular aus. …weiterlesen