ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
135 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Home-​Key­board
Tas­ten­an­zahl: 61
Inte­grierte Laut­spre­cher: Ja
Schnitt­stel­len: Mikro­fon, Line-​In/-​Out, Kopf­hö­rer, USB
Gewicht: 8,1 kg
Abmes­sun­gen: 1004 x 410 x 134 mm
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha PSR-SX600 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Yamaha hat mit dem PSR-SX600 ein neues Einsteiger-Modell in seine SX-Reihe geschaffen, das schon viele gute Tugenden der größeren Modelle besitzt ... dabei aber in einer preislich besonders interessanten Region verbleibt. Ob als Solo-Keyboard oder auch als potente, aber bezahlbare Erweiterung eines bestehenden Keyboard-Sets ist das PSR-SX600 eine spannende Alternative.“

zu Yamaha PSR-SX600

  • Yamaha Digital Keyboard PSR-S670, dunkelgrau – Digital-
  • Yamaha EZ-300
  • Yamaha EZ-300 Set
  • Yamaha EZ-300 Deluxe Bundle
  • Yamaha PSR-SX600 Keyboard
  • Yamaha PSR-SX600
  • Yamaha Digital Keyboard PSR-S670, dunkelgrau – Digital-
  • YAMAHA EZ-300 - Home-Keyboard
  • Yamaha - PSR-SX600
  • Yamaha - PSR-SX600 Arranger Workstation

Kundenmeinungen (135) zu Yamaha PSR-SX600

4,6 Sterne

135 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
100 (74%)
4 Sterne
22 (16%)
3 Sterne
4 (3%)
2 Sterne
5 (4%)
1 Stern
4 (3%)

4,6 Sterne

135 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

PSR-SX600

Spaß­fa­brik für Key­board-​Ein­stei­ger

Stärken
  1. Tastatur spielt sich angenehm und geräuschlos
  2. großes Sound-Arsenal: 850 Voices, 43 Drumkits, 480 XG-Voices, 415 Styles
  3. viele Möglichkeiten bieten Spaß: z.B. Mikrofon-Eingang mit Effekten
Schwächen
  1. Tasten nicht gewichtet: nichts für Profis

Mit dem PSR-SX600 legt Yamaha ein Arranger-Keyboard für Einsteiger vor, das mit einer stattlichen Anzahl an Sounds überzeugt, ein gutes Spielgefühl auf der Tastatur bietet und mit vielen Funktionen aufwartet. Die 61 Tasten sind nicht gewichtet, also sehr leicht anzuschlagen – nix für Profis. Der Einsteiger findet jedoch eine angenehme Tastatur vor, die sich obendrein „geräuscharm spielt“, wie der Test bei Okey bescheinigt. Das Klangarsenal umfasst 850 Voices, 43 Drumkits und 480 XG-Voices (MIDI-Wiedergabe). Dazu kommen 415 Styles zur Begleitung, von denen sich einige mit der neuen Unison-Funktion an die Melodie-Töne heften und der gespielten Melodie folgen können. Rückseitig finden Sie eine Mikrofon-Buchse im Format 6,3-mm-Klinke. Der Ton des angeschlossenen Mikrofons wird per Keyboard verstärkt, auf Wunsch mit Noise-Gate oder Kompressor angepasst und zu guter Letzt mit zusätzlichen Effekten, z.B. Delay kombiniert. Die integrierten Lautsprecher kommen auf 30 Watt und punkten mit sattem Klangbild.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Keyboards

Datenblatt zu Yamaha PSR-SX600

Typ Home-Keyboard
Tastenanzahl 61
Integrierte Lautsprecher vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • Kopfhörer
  • Line-In/-Out
  • Mikrofon
Gewicht 8,1 kg
Abmessungen 1004 x 410 x 134 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Korg Pa 900

OKEY - Eigene Soundkreationen lassen sich auf User-Plätzen abspeichern, und selbst das Gestalten von eigenen Drumkits ist mit dem erwähnten Drum-Editor möglich. Der User-Speicher für eigene oder "zukaufbare" Sounds ist mit 192 MB recht groß bemessen, im Pa600 sind es übrigens 96 MB. Zusätzlich können Samples im WAV, KORG-, AIFF- und SoundFont-Format vom Pa900 importiert und bearbeitet werden, ein Export ist in den Formaten WAV und AIFF möglich. …weiterlesen

Schaltnetzteile (Teil 2)

OKEY - Was sofort auffällt, ist ihr viel kleineres Gewicht im Vergleich zu einem konventionellen Netzgerät gleicher Leistung! Weshalb das so ist, werden wir gleich sehen, wenn wir das Blockschaltbild eines solchen Schaltnetzteils anschauen. Blockschaltbild Schaltnetzteile enthalten viel Elektronik. Je nach Fabrikat und Typ sind die entsprechenden Detailschemas recht unterschiedlich. Das Grundprinzip der Schaltung ist aber immer in etwa gleich. …weiterlesen

Begleittechniken am Keyboard Teil 1

OKEY - So können Sie Ihren persönlich Stil auch in Verbindung mit der Begleitautomatik einbringen. Hierzu sollten Sie sich z.B. mit den Möglichkeiten des Registrierens in der Begleitautomatik ein wenig auskennen. Sie können bei den meisten Keyboards ab der Mittelklasse, unabhängig vom Hersteller, in der Begleitautomatik jeden einzelnen Sound ändern, ein- oder ausschalten und auch in der Lautstärke und Tonhöhe ändern und das Ergebnis dann abspeichern. …weiterlesen

Nord Electro 3 HP

OKEY - Und hat man beim Herumdrehen eine Einstellung gefunden, die erhaltenswürdig ist, lässt sich die natürlich auch sofort als Program sichern. Eine super Sache ist natürlich der mitgelieferte Nord-Sample-Editor, über den man sich auch Fremd-Material ins Electro-3 Format transferieren und einladen kann - grenzenlose Möglichkeiten also! Mit der HP-Version hat Clavia nun auch eine besonders für die vom Piano kommenden Spieler ansprechende Variante seines erfolgreichen Electro 3 im Programm. …weiterlesen

Ein Klavier, ein Klavier

Stiftung Warentest - Klang über Kopfhörer gut, über Lautsprecher noch befriedigend. Spielbarkeit befriedigend. Tasten mit spürbarem Druckpunkt, aber etwas scharfen Kanten. Über 300 Klangfarben. Klavierspiel kann als Midi-Datei auf USB-Stick gespeichert werden. …weiterlesen

Audio News

Beat - Das Gerät vereint eine Klaviatur mit 25 anschlagdynamischen Tasten, acht zuweisbaren Drehreglern sowie ein Transportfeld mit einem Audiointerface, welches den Anschluss von Mikrofon- und Line-Signalen erlaubt. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise via Netzteil, USB-Verbindung oder Batterien. Im Lieferumfang des UMA25S befindet sich ein Gurt zum Umhängen des knallroten Keyboards, ein Headset sowie eine Tragetasche. …weiterlesen

Kawai MP 11

OKEY - Das MP 11 gehört eindeutig zur zweiten Kategorie. ÄUSSERES / TASTATUR Das Kawai MP 11 ist kein Fliegengewicht! Es ist aber dafür auch ein grundsolides, wertiges Instrument! Das beginnt beim Gehäuse, zusammengesetzt aus einer stabiler Holzbodenplatte und einem Vollmetallkorpus sowie eleganten hölzernen Seitenwangen, und reicht bis hin zur Vollholz-Tastatur vom Typ "Grand Feel", der auch die recht hohe Gehäusebauform geschuldet ist. …weiterlesen