ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,2)
1.100 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Home-​Key­board
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha EZ-220 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Das Magazin „Okey“ hat das Yamaha EZ-220 getestet. Die Funktionen und Qualität des Einsteigerkeyboards wurden im Rahmen des Tests genau unter die Lupe genommen. Durch die übersichtliche Beschriftung ist das Keyboard ohne Bedienungsanleitung schnell betriebsbereit. Der Klang und die Lautstärke sind für ein Gerät dieser Klasse akzeptabel. Über gute Kopfhörer klingt das Keyboard am besten. Die MIDI-Schnittstelle und USB-Buchse befinden sich zusammen mit dem Kopfhörerausgang auf der Rückseite. Laut Redaktion wäre ein Kopfhörerausgang an der vorderen Seite des Keyboards besser geeignet.

    Durch die verschiedenen Lernfunktionen eignet sich das das Keyboard am besten für Einsteiger. 100 Lernsongs sind auf dem Gerät gespeichert. Beim Betätigen der Tasten leuchten diese rot auf. Durch die Funktion „Waiting“ wartet das Gerät so lange, bis die richtige Taste gedrückt wird, was den Lerneffekt erhöhen soll. Als Highlight formuliert das Magazin die Möglichkeit der kabellosen Verbindung mit dem iPad. Die Notenblätter können über das iPad angezeigt werden und das iPad blättert automatisch und zum richtigen Zeitpunkt um.

zu Yamaha EZ-220

  • Yamaha EZ-220
  • Yamaha EZ-220 Keyboard
  • YAMAHA EZ-220 Digital Keyboard
  • YAMAHA EZ-220 Digital Keyboard
  • Yamaha EZ-220
  • Yamaha Digital Keyboard EZ-220, schwarz – Portables Digital-Keyboard mit USB-
  • Yamaha EZ-220 Leuchttasten Keyboard
  • Yamaha - EZ-220
  • Yamaha EZ 220 Keyboard
  • Yamaha EZ-220
  • Yamaha Digital Keyboard EZ-220, schwarz – Portables Digital-Keyboard mit USB-

Kundenmeinungen (1.100) zu Yamaha EZ-220

4,8 Sterne

1.100 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
5 (0%)
4 Sterne
1 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

1.094 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha EZ-220

Typ Home-Keyboard

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha EZ220 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Yamaha EZ-220

OKEY Nr. 107 (Juli/August 2012) - ein äußerlich reiht sich das EZ-220 problemlos in die RRiege der Yamaha-Keyboards ein, die Bedienelemente sind ausreichend beschriftet, in der Mitte prangt ein (leider unbeleuchtetes) LC-Display, Style- und Klangfarben- Gruppen sind auf der schwarzen Gehäuseoberfläche abgedruckt, die Verarbeitung macht einen gewohnt soliden Eindruck. Auch wer noch nie ein Yamaha-Keyboard bedient hat, wird wohl ohne viele Blicke in die Bedienungsanleitung mit diesem Instrument schnell zu Recht kommen. …weiterlesen

Begleittechniken am Keyboard Teil 3

OKEY Nr. 107 (Juli/August 2012) - Liebe Leserinnen und Leser! Herzlich willkommen zu einer weiteren Folge meines Workshop ‚Begleittechniken am Keyboard‘! In dieser Reihe möchte ich Ihnen praktische Anwendungen der Akkorde in Verbindung mit verschiedenen Begleittechniken am Keyboard vorstellen und erläutern. Auch auf einige Bedienungs-, Registrierungsund Spieltipps möchte ich in diesem Zusammenhang eingehen, die Sie auf jedes Keyboard und sogar teilweise auf die E-Orgel umsetzen und anwenden können. Für ganz spezielle bedientechnische Fragen an Ihrem Keyboard oder der E-Orgel schauen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung bzw. dem Handbuch nach oder wenden Sie sich an die entsprechende Hotline des Herstellers, da dies den Rahmen dieses Workshops sonst sprengen würde. ... …weiterlesen

Bassarbeit Teil 25

OKEY Nr. 107 (Juli/August 2012) - Peter Dennler bespricht nun noch als letzte Bluesbasslinie den Mollblues. Als Beispiel dazu wählt er den ‚Shipwrecked Blues‘. Und am Schluss geht er nochmals kurz auf die Fußbekleidung ein. Der Techniker Roger R. Gsell meldet sich wieder in der kommenden Ausgabe.Auf 2 Seiten wird von der Zeitschrift OKEY im Workshop „Hammond en Détail“ der Mollblues näher vorgestellt beziehungsweise erklärt, wie man ihn beim Komponieren mit einfließen lässt. …weiterlesen