wgv-himmelblau Haftpflicht (3/5/8) Test

(Haftpflichtversicherung)
Haftpflicht (3/5/8) Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Versicherungssumme (Mio. Euro): 3/5/8
  • Art: Private Haftpflichtversicherung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu wgv-himmelblau Haftpflicht (3/5/8)

  • Ausgabe: 9/2012
    Erschienen: 08/2012
    Produkt: Platz 53 von 73
    Seiten: 22

    „sehr gut“ (1,3)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu wgv-himmelblau Haftpflicht (3/5/8)

Art Private Haftpflichtversicherung
Versicherungssumme (Mio. Euro) 3/5/8

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Feuerprobe Finanztest 9/2012 - Normalerweise sind volljährige ledige Kinder in der Privathaftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, bis sie eine erste Ausbildung abgeschlossen haben oder heiraten - es sei denn, sie sind beim Bund. Justin ist bei der Bundeswehr über eine Diensthaftpflichtversicherung abgesichert, die auch bei Schäden im privaten Bereich schützt. Sein Freund Cedric ist mit seinen 17 Jahren nach wie vor familienversichert. Die zwei sind immer noch die dicksten Freunde. …weiterlesen


Für die schweren Fälle Finanztest 8/2008 - Oft sind sie damit aber immer noch teurer als die Normaltarife günstiger Anbieter. Empfehlenswert für Senioren ist der „sehr gute“ Tarif der Haftpflichtkasse Darmstadt (Vario Status) zum Jahrespreis von 38 Euro. Der „gute“ Tarif Komfort beim Volkswohl Bund kostet 44 Euro. Weitere Zielgruppen. Weitere günstige Angebote für Senioren, Singles und Beschäftigte des öffentlichen Dienstes finden Sie im Internet unter www.test.de/phv-angebote. Checkliste Versicherungssumme. …weiterlesen


Was Sie unbedingt schützen sollten OPTIMAL VERSICHERT 9/2007 - Das gilt zum Beispiel für Bauherren, deren Risiken bis maximal bis 100.000 € versichert sind. Viel zu wenig. Da kann nur eine gesonderte Haftpflichtversicherung helfen. …weiterlesen


Wer ist über einen private Haftpflichtversicherung abgesichert? Einige Versicherte zahlen zuviel für ihren Haftpflichtversicherungsschutz. Einer der Gründe dafür ist eine Doppelversicherung, wenn beispielsweise ein Paar zusammenzieht und einen gemeinsamen Haushalt führt. In diesem Falle wird lediglich ein Haftpflichtschutz benötigt. In der Regel kann der jüngere der beiden Versicherungsverträge sofort beendet werden. Jedoch gilt bei unverheirateten Paaren, dass der mitversicherte Partner im Vertrag genannt werden muss.


Wer benötigt eine Betriebshaftpflichtversicherung? Wie im privaten Bereich auch, muss ein Betrieb laut deutscher Gesetzgebung für Schäden in unbegrenzter Höhe haften. Tritt ein Schaden auf, kann dies unter Umständen die Existenz eines ganzen Unternehmens gefährden. Ein Schutz durch die Betriebshaftpflichtversicherung ist deshalb dringend erforderlich.


Autowaschanlagen: „Wenn der Lack ab ist“ test (Stiftung Warentest) 7/2013 - Birte Bräutigam hat das alles richtig gemacht. Nachdem der erste Ärger verflogen war, füllte sie zusammen mit einem Mitarbeiter der Tankstelle ein Formular für die Haftpflichtversicherung des Unternehmens aus. Das Original ging an den Versicherer. Sie erhielt den Durchschlag. Außerdem trug man ihr auf, einen Kostenvoranschlag für die Reparatur des Kotflügels einzuholen und an die Versicherung zu schicken. Die werde sich dann melden. …weiterlesen


Versicherungs-Check: „Spiel des Lebens“ Finanztest 10/2013 - Vor allem, wenn Menschen verletzt werden, kann das den finanziellen Ruin bedeuten. Für Eigentümer vermieteter Immobilien ist eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtpolice sehr sinnvoll. Bauherren, die für eine Baustelle verantwortlich sind, brauchen eine Bauherren-Haftpflichtversicherung. Beide haften aber nur, wenn sie ihre Sorgfalts- pflichten verletzen. Tipp In kleinem Umfang sind Öltank, Bauvorhaben und Haus- und Grundbesitz häufig in einer normalen Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. …weiterlesen


Bootsversicherungen: „Alles klar Schiff“ Finanztest 4/2013 - Oft wird das gelegentliche Überschreiten des Gebiets geduldet, wenn der Kunde dies dem Versicherer sofort meldet. Dann verliert er seinen Schutz nicht. Versicherungssumme. Die Versicherungssumme im Kaskoschutz sollte dem Wert des Bootes entsprechen (Versicherungswert). Sie wird häufig als "feste Taxe" vereinbart. Bei Totalverlust des Bootes erhält der Eigentümer die im Vertrag festgeschriebene Summe. Achtung: Manche Anbieter sehen diese Taxe nur für einen bestimmten Zeitraum als verbindlich an. …weiterlesen