Sparda-BW SpardaGiro Test

(Onlinebanking)
SpardaGiro Produktbild
  • keine Tests
4 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Kundenmeinungen (4) zu Sparda-BW SpardaGiro

4 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
  • Faire Bank in schwierigen Zeiten.

    von Andreas3141
    (Sehr gut)
    • Vorteile: kostenlos, schneller, netter Kontakt, Kostenloser Kontowechselservice., Kostenlose Bargeldversorgung mit Ihrer SpardaBankCard. An deutschlandweit über 6.000 Geldautomaten der CashPool-Gruppe, der Postbank
    • Geeignet für: jeden

    Es sind schwierige Zeiten. Fast jede Bank möchte Kontoführungsgebühren. Bitten dafür jedoch immer weniger Service.
    Anders bei der Sparda. Sie konzentrieren sich auf das wesentlichste.
    Keine Kontoführung. Faire Baukredite und Baufinanzierungen. Mehr brauche ich nicht. Ich kann die Sparda BW als nur weiterempfehlen!

    Antworten

  • Sparda ist nicht gleich Sparda - Onlinebanking ein Wahn!!!

    von BinKino
    (Ausreichend)

    Dem obigen Post kann ich mich anschließen. DasOnlinebanking in seiner neuen Form ist ein Brechreiz.

    UND es gibt Unterschiede zwischen den Sparda Banken!

    Die BW gehört wohl zu den schlechtesten Ablegern! Ich wollte 2004 von der VoBa weg und zur Sparda. In Heidelberg sollte ich einen Termin zur Kontoeröffnung vereinbaren, man habe gleich pause. Hallo? Da ich zu der Zeit noch in Bensheim arbeitete, bin ich zur Sparda Hessen. Bis auf wenige Kleinigkeiten bin ich bis dato eigentlich zufriedener Kunde.

    UND wie ich nach dem Tod von meinem Vater letztes Jahr feststellen musste, haben die ihm sogar die Bankkarten berechnet??? Weiter die laufenden Kosten/Gebühren, so was hatte ich bis heute bei meiner Sparda-Hessen nicht!!!

    NOCH BIN ICH BEI DER SPARDA HESSEN.

    Das erwähnte OnlineBanking in seiner neuen Form ist eine Frechheit und Zumutung sondergleichen. Völlig überladen, man hält wohl heute "Web2.0" heute für einen Freibrief jeden möglichen Mist auf eine Seite zu packen und die einfachsten Funktionen müssen mit elendigen Scripten abgefertigt / ausgeführt werden.
    Baukastenprogrammierer die durch viel Optik ihre Stellung sichern müssen. Mehr ist das nicht.
    Alles unter dem Vorwand der "Sicherheit" - in beiden Fällen ist es wie beim verbreitesten Betriebssystem.

    Wenn ein nagelneues und damit hardwaretechnisch modernes Netbook mit einem sehr schlanken und damit leistungsfähigen OS in die Knie geht, dann kann etwas nicht stimmen.
    Wann kapiert man denn endlich, dass nicht jeder einen 8-Kernrechner am Handgelenk trägt?
    Wie weit soll das noch gehen?
    Wie hirnamputiert sind denn diese "Profis" ???
    FUNKTION zählt noch immer an erster Stelle.
    Mit "Web2.0" und tausend unnützen Aktualisierungen hat man auch vergessen, dass es Grundstandards gibt, das juckt heute aber keinen mehr, Man designt aus seinem Zauberbaukasten irgend einen Mist, und lässt sich dafür königlich entlohnen und feiern.
    Schwache Vorstellung.

    Nachdem das "hessische" Online Banking "Classic" auch endgültig abgeschalten wurde, fand ich noch einen Server in Berlin, über den Umweg konnte ich diese einfache und flinke Version des Bankings noch nutzen.
    https://banking.sparda.de/wps/sparda-classic-banking.jsp?blz=50090500&switch=1
    (einfach die BLZ durch die eigene ersetzen!)

    Damit ist aber auch zum 12.5. Schluss.

    Womit ich mich genötigt fühle, die Bank zu wechseln. Ich sehe es nicht ein, mir so einen Hirnriss anzutun. Und wie ich lese, bin ich nicht mal der einzige der damit ein Problem hat.

    Just schaue ich mir die Demo Versionen der Banken an und entscheide daran die Zukunft meiner Geldangelegenheiten.
    Somit landete ich auf dieser Test-Seite ...

    Wenn die der Meinung sind, wir lassen alles mit uns machen, bitte. Ein paar wenige haben immer den Hintern in der Hose, Paroli zu bieten.
    Wenn sich der Rest alles gefallen lässt ... wer der Masse folgt hat nur Ä..... vor sich.

    Es sollte JEDER dem das neue KlickiBunti-Hirnfrei Design auf den Keks geht, sich auch bei seiner Bank beschweren!!!
    Nur hier schimpfen, ist Lächerlich. Die lachen uns doch sonst nur aus.

    Antworten

  • Antwort

    von BinKino

    Hab mich bei der Sparda 'beschwert aber man stützt sich weiterhin auf die (gefilterten) positiven Meinungen der Kunden.
    Klar, dass die Kunden überwiegend die neue Oberfläche nutzen, wenn man die letzte noch verbliebene "klassische" Möglichkeit verheimlicht.
    Bleibt den Leuten ja auch nichts anderes übrig.

    Als denn - falls jemand noch weitere Banken mit einfacher, übersichtlicher und funktioneller (klassischer) Oberfläche, kennt, UND ohne diesen Hirnriss mit Handy-TAN (wie behämmert, man zahlt da nun doppelt, klaut dir einer das Handy, ist die Sicherheit ganz im Eimer!)

    Dann darf er sich gerne bei mir mal melden.

    Ab Mai ist die Sparda für uns kein Thema mehr. Es wäre nur zu wünschen, dass andere Meckerer auch den A. in der Hose hätten, und sich gegen diesen Größenwahnzwang wehren würden.

    Antworten

  • Antwort

    von BinKino

    Hat mal wer versucht über eine andere Bank ins eigene Banking einzuloggen?

    Auf der Suche bin ich über die Netbank.de gestolpert.
    https://banking.netbank.de/wps/portal/netbankmodern-banking
    Und nun kopiert den Link zum Classic Banking, fügt ihn in die Adresszeile des Browsers ein, und ändert die BLZ in Eure!

    Faszinierend.

    Also alles nur Lug und Trug und Augenwischerei!!!

    Heidewitzka, werden wir verar***

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen