Sedus se:motion Test

(Bürostuhl)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
  • 04/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ:Büro­dreh­stuhl
Funk­tio­nen:Sitz­höhe ver­stell­bar, Mul­den­sitz, Wipp­me­cha­nik
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Sedus se:motion

    • FACTS

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Einfach machen - das geht mit dem se:motion von Sedus ohne Wenn und Aber. Die notwendige Bewegungsfreiheit, die die neue Arbeitskultur erfordert, bietet das Modell durch sein reduziertes Design bei gleichzeitig hoher Dynamik. Das Modell erleichtert die spontane Zusammenarbeit mit den Kollegen und fördert zudem die Bewegung am Arbeitsplatz. Nach dem Prinzip ‚weniger ist mehr‘, muss kaum eine Einstellung getätigt werden, und der Stuhl ‚passt‘ trotzdem: toll!“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sedus se:motion

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, Drehstuhl, schwarz, mit Armlehnen, Kunststoff 950 -

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, lichtgrau/weiß, mit Armlehnen,

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, schwarz, mit Armlehnen,

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, schwarz, mit Armlehnen, Sitzpolster in blau,

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, Drehstuhl, schwarz, mit Armlehnen, Kunststoff 950 -

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

  • Sedus se:motion, Bürostuhl, Drehstuhl, schwarz, mit Armlehnen, Kunststoff 950 -

    ✔ Bürostuhl mit reduzierter und einzigartiger Struktur; der Bürostuhl folgt der natürlichen Bewegung des Nutzers und ,...

Einschätzung unserer Autoren

se:motion

Sitzautomat mit kleinem Manko

Stärken

  1. automatische Gewichtseinstellung
  2. ergonomisch geformter Sitz
  3. große Bewegungsfreiheit

Schwächen

  1. Armlehnen nicht verstellbar

Der Bürodrehstuhl Sedus se:motion ist mit einer automatischen Gewichtseinstellung ausgestattet. Sie stellen lediglich die Sitzhöhe ein und sitzen ergonomisch korrekt, während der Stuhl sich Ihren Bewegungen nach vorne und hinten anpasst. Die ergonomisch geformte Sitzmulde und die abgerundeten, schmalen Kanten bieten zusätzlichen Komfort und erleichtern die Bewegungsfreiheit. Konzipiert wurde der Stuhl laut Hersteller für agile Teamarbeit. Tests zufolge meistert er diesen Anspruch mit Bravour und erlaubt maximale Bewegungsfreiheit. Passend dazu wären verstellbare Armlehnen gut gewesen, die fehlen leider. Immerhin sind die Lehnen sehr weit hinten angeordnet, sodass sie beim Navigieren und im Sitzen kaum stören dürften. In der Grundausstattung ohne Armlehnen kostet der se:motion um die 260 Euro. Angesichts der hohen Qualität, die vom Hersteller zu erwarten ist, ist das ein sehr guter Preis und der Kauf kann empfohlen werden.

Datenblatt zu Sedus se:motion

Technische Daten
Typ Bürodrehstuhl
Gewicht 16 kg
Sitzhöhe 40,5 - 52 cm
Sitzbreite 47 cm
Sitztiefe 40 cm
Lehnenhöhe 54,5 cm
Gesamthöhe 95 - 106,5 cm
Mit Kopfstütze lieferbar fehlt
Fußauslösung
fehlt
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik
fehlt
Asynchronmechanik
fehlt
Permanentkontaktmechanik
fehlt
Wippmechanik
vorhanden
Bewegliche Sitzfläche
vorhanden
Geteilte Rückenlehne fehlt
Geteilte Sitzfläche
fehlt
Ergonomie
Sitztiefenverstellung
fehlt
Sitzneigeverstellung
vorhanden
Rückenlehnen-Höhenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Lendenwirbelstütze
vorhanden
Muldensitz vorhanden
Sattelsitz fehlt
Fußkreuz mit Auflageflächen fehlt
Sitztechnik für mehrere Nutzer
Gewichtsregulierung
vorhanden
Gewichtsautomatik
vorhanden
Verstellbare Lendenwirbelstütze
fehlt
Rollen
Rollentyp
Hartbodenrollen

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Auf den Stuhl, fertig, los! FACTS Special 2012 Medizin und Gesundheit - Hier geht es aber nicht nur um Design, sondern auch um Funktionalität: Das Netzgewebe führt überschüssige Körperwärme und Feuchtigkeit ab und sorgt so für ein angenehmes Klima. Alle Modelle der Volto-Serie sind mit einer Multisynchronmechanik, die in Verbindung mit der Sitztiefen- und Sitzneigeverstellung eine besonders ergonomische und komfortable Sitzhaltung fördert, ausgestattet. Die Stühle lassen sich darüber hinaus ergonomisch sinnvoll mit einer Lordosenverstellung ergänzen. …weiterlesen


Versuch's mal mit Bequemlichkeit FACTS 7/2011 - Also: Immer schön die Position wechseln, denn Bewegung und der häufige Wechsel der Sitzhaltung gilt heute als die gesündeste Art, den Arbeitstag zu verbringen. Auf dem Galileo fällt dieser Wechsel leicht. Die Lehne passt sich automatisch bei jeder Bewegung der Wirbelsäulenform an. Und auch wenn sich der Nutzer nach hinten gleiten lässt, bleiben die Arme stets in derselben Position – zum Beispiel auf der Tastatur. …weiterlesen


Die perfekte Welle FACTS Special Strategien für den Mittelstand (6/2011) - Diese wenigen Einstellmöglichkeiten irritieren zunächst: Gibt es keine Gewichtseinstellung? Keine versteckten Hebel, wie bei vielen anderen Bürostühlen gewohnt? Gibt es nicht – lediglich die Sitzhöhe und der Anlehndruck der Lehne lassen sich justieren, und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase werden auch keine weiteren Einstellungen vermisst. Stattdessen lässt sich die Beweglichkeit des Sitagwave genießen. Er unterstützt wie vom Hersteller versprochen alle Bewegungen und fördert diese sogar. …weiterlesen


Sitzen nach Wunsch FACTS 12/2009 - Das jedenfalls verspricht der Hersteller Original Steifensand für seinen „Ceto“. Die Serie ist in drei Varianten erhältlich: Basic, Comfort und Executive. Diese unterscheiden sich zum einen in ihrer Ausstattung und zum anderen in der verwendeten Technik. Das Basic-Modell ist mit Permanent-Synchron-Effekt-Mechanik ausgestattet – damit verspricht der Hersteller ein synchrones Empfinden, das allein durch die Bauart und eine besondere Polsterung bedingt sei. …weiterlesen


Aktenzeichen XZ FACTS Special Recht und Wirtschaft (11/2009) - Zudem soll der Schaum wärmeableitend wirken und ein gutes Sitzklima schaffen. Die Lordosenstütze verbirgt sich in Form eines Luftkissens in der Rückenlehne. Um diese Air-Plus genannte Lordosenstütze anzupassen, wird es einfach aufgepumpt. Per Knopfdruck wird die Luft wieder abgelassen. Weitere Elemente des Rovo XZ sind eine Sitztiefenverstellung und eine variable Sitzvorderkante, außerdem spendiert Rovo Chair seinem neuesten Modell eine Synchronmechanik mit einem besonders großen Öffnungswinkel. …weiterlesen


Get up, stand up FACTS 6/2008 - Anstatt starr an seinem Arbeitsplatz zu verharren, ist so jederzeit ein kurzer Drehspaß möglich, was ebenfalls die Laune hebt. IN BEWEGUNG BLEIBEN Die Sitzfläche des VarioSitzes ist relativ hart – das muss jedoch kein Nachteil sein, denn schließlich ist ein Bürostuhl nicht zum Hineinkuscheln gedacht. Beim „muvman“ animiert gerade das harte Polster dazu, öfter die Sitzposition zu wechseln und auch mal aufzustehen – den Namen VarioSitz hat sich der „muvman“ schon damit verdient. …weiterlesen


Formschön und gesund FACTS 6/2007 - Auch die Armlehnen lassen sich je nach Einsatzbereich beweglich oder fest ausrüsten. Zusätzlich bietet Haworth für den Stuhl optional eine Sitztiefenverstellung an. ERGONOMIE PUR Die körpergerechte, in vier Positionen einstellbare Synchronmechanik und die Lumbalunterstützung bilden die Grundlage für ergonomischen Sitzkomfort. Für die individuelle Einstellung der Lumbalunterstützung lässt sich die Rückenlehne zudem in der Höhe verändern. …weiterlesen


Gesunde Bewegung FACTS 4/2007 - Das Sitzen auf diesen Stühlen wurde daher oft als sehr unangenehm empfunden. ANGENEHMES SITZEN Die Lösung hatte der Bürostuhlhersteller Wagner mit der Entwicklung des AutoMedic: Durch die Kombination einer selbstregulierenden Mechanik mit dem dreidimensional beweglichen Dondola-Gelenk wird der Synchroneffekt jetzt fast zu 100 Prozent erhalten. Der Stuhl stellt sich automatisch auf das Gewicht des Sitzenden ein. …weiterlesen


10 Bürostühle im Vergleich Das Büro 4/2017 - Über Geschmack lässt sich trefflich streiten. Doch warum streiten? Unser Test hat gezeigt, dass es in Sachen Design für beinahe jeden den passenden wurden eines Besseren belehrt. Nur: Muss man das Rad eigentlich jedes Mal neu erfinden? Komplett problemlos erwies sich die Bedienung bei Drumback, Aeron Remastered, agilis und E301/XB, weil sich alle Verstellhebel dort befinden, wo man sie vermutet. TENSA.NEXT und Fern wiesen darüber hinaus angenehm zu greifende Hebel auf. …weiterlesen