FunCub Produktbild
ohne Note
2 Tests
Sehr gut (1,4)
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: RC-​Flug­zeug
Antrieb: Elek­tro­mo­tor
Lie­fer­zu­stand: Kit / Bau­satz
Mehr Daten zum Produkt

Multiplex FunCub im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die FunClub kann alles, was ein Entspannungsflieger können muss. Sie besticht durch ihre Gutmütigkeit und bleibt dank der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten trotzdem spannend. Für den Wasserflug ist sie das ideale Trainingsgerät und wer abseits befestigter Pisten starten oder landen will, wird die großen Räder lieben.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die FunCub von Multiplex ist ein extrem gutmütiger Spaßflieger, der auch von leicht fortgeschrittenen Piloten rasch zu bauen und sicher zu fliegen ist. Das Modell ist frei von jedweder Zickigkeit und nimmt weder ruppige Landungen noch unsanfte Transporte übel. ... Der Preis des Baukastens ist angemessen, die Ausführung annähernd perfekt. ...“

zu Multiplex Fun Cub

  • Multiplex FunCub XL RC Motorflugmodell Bausatz 1700 mm
  • Multiplex FunCub XL RC Motorflugmodell Bausatz 1700 mm (214331)

Kundenmeinungen (5) zu Multiplex FunCub

4,6 Sterne

5 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4 (80%)
4 Sterne
5 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Multiplex FunCub

Typ RC-Flugzeug
Antrieb Elektromotor
Lieferzustand Kit / Bausatz

Weiterführende Informationen zum Thema Multiplex Fun Cub können Sie direkt beim Hersteller unter multiplex-rc.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Big Player - Darum überzeugt die FunCub XL von Multiplex

Modell AVIATOR - An solchen Details erkennt man einfach die Erfahrung, die Multiplex bei der Konstruktion von Schaummodellen hat. Alles in allem ist die FunCub XL ein sehr solide konstruiertes Alltagsmodell, das hat sie mit der kleinen FunCub gemeinsam. Um sie in die Luft zu bekommen, bleibt nur wenig zu tun. Fahrwerk anschrauben, Seiten- und Höhenleitwerk mit Sekundenkleber vom Typ Zacki ankleben und die Ruder noch mit dem Servos verbinden. Anschließend den Empfänger anschließen und den Sender programmieren. …weiterlesen

Sky Jet - T-33 von PAF mit Schübeler-Impeller

Modell AVIATOR - Für die Ausrüstung der T-33 wird ein leistungsstarker Antrieb gesucht, der noch mit einem 8s-LiPo-Pack etwa 3,5 Kilopond Standschub erzeugen kann und das bei möglichst geringem Stromfluss. Eine der bekanntesten Firmen für die Herstellung - nicht nur - von Modelltriebwerken ist Schübeler mit Firmensitz in Bad Lippspringe. Da der nur eine Autostunde vom Wohnort des Autors entfernt liegt, wird kurzerhand ein Termin vereinbart, um vor Ort mit dem Modell den passenden Antrieb auszusuchen. …weiterlesen

Soundmachine - DH-112 von ready2fly - ein Fest für die Sinne

Modell AVIATOR - Im Anflug ist davon weniger zu vernehmen. Aber einmal vorbeigeflogen, rauscht und faucht es in den Ohren, wie es schöner kaum sein könnte. Optisch und akustisch ist die DH-112 von ready2fly sehr Jet-like, einzig in der Lautstärke wäre eine Turbine kraftvoller - und wohl auch in der erreichbaren Geschwindigkeit. Der von ready2fly neu entwickelte Zwölfblatt-Impeller mag effizient arbeiten, doch in punkto Maximalspeed hinterlässt die Venom einen eher vorbildgetreuen Eindruck. …weiterlesen

Big Bagger

RAD & KETTE - Also wurde der Bagger kurzerhand im Flur von der Verpackung befreit und in den Keller getragen. Dabei war das hohe Eigengewicht schon zu spüren. Mit 27 Kilogramm (kg) dürfte der Liebherr R960 SME von Premacon der zurzeit schwerste Modellbagger sein, der in Serie gefertigt wird. Das Original von Liebherr bringt beachtliche 60.000 kg Einsatzgewicht auf die Waage. Aber das musste ja zum Glück nicht in meinen Keller. …weiterlesen

Anfängerglück - Dromidas Spaßmacher in 1:18

CARS & Details - Das ist insoweit beruhigend, weil damit eine ordentliche Versorgung mit Ersatz- und Tuningteilen gewährleistet ist. Als einsteigerorientiertes Unternehmen hat Dromida zum Testzeitpunkt genau drei Fahrzeuge im Programm, nämlich drei unterschiedliche Versionen eines 4WD-Chassis im Maßstab 1:18. Die Unterschiede beschränken sich dabei auf Karosserie, Reifen und die Länge der Stoßdämpfer. Mehr Auswahl muss auch nicht sein, wenn die Qualität stimmt. …weiterlesen

Nachtwolf

TRUCKS & Details - An ihr sind Fahrregler, Empfänger und ein paar Klemmen zur Lichtverteilung befestigt. In meinen bisherigen Trucks haben sich Crawler-Fahrregler wie der Rock C von Carson und der dazu passende Crawler Motor Launcher 55Tx2 als sehr zuverlässig erwiesen. Darum habe ich diese Kombi auch hier im TGX eingebaut. Der Truck fährt weich an, dank der programmierbaren Hillbrake steht der Laster auch fest am Berg und vollbeladene Auflieger sind auch überhaupt kein Problem. …weiterlesen

The Scorpions - Wüstenkämpfer mit unterschiedlichen Genen

CARS & Details - Die Hinterachse bildet beim Scorpion XXL die wohl wichtigste und am stärksten belastete Baugruppe, egal bei welcher Antriebsart. Bei den Querlenkern und Achsschenkeln zeigt man auch hier Großzügigkeit, die Bauteile wirken enorm stabil und sollten den extremen Belastungen auf jeden Fall stand halten. Getriebe und Hinterachsdifferenzial sind zu einer Einheit verbunden, in der das Vierspider-Differenzial durch Planetenräder aus Stahl ordentlich in Schwung gebracht werden kann. …weiterlesen

Allrad und Akrobatik

Stiftung Warentest - AKKUS Setzen Sie auf Nickel-Metallhydrid-Akkus. Akkuwechsel vor dem Kauf zeigen lassen und Modell wählen, mit dem man gut klarkommt. Gleich Ersatzakku mitnehmen, dann kann man auch mal länger fahren. Vier „Gute“ für den Gabentisch: Ganz vorn ist der Lego Dirt Crusher RC für 149 Euro. Ein Rennwagen: der Tamiya Baja King für 95 Euro. Etwas für Größere: der Allrad Jamara MTB Bison für 94,50 Euro. Alle mit proportionaler Fernsteuerung und gut zu manövrieren. …weiterlesen