LitterMaid Timba Test

(Haustier-Zubehör)
Merken & Vergleichen
Selbstreinigende Katzentoilette Timba
Produktdaten:
  • Pflege & Hygiene: Katzenklo
Gut 2,4 1 Test 04/2009
5 Meinungen
Die besten Haustier-Zubehöre
 
 
Alle Haustier-Zubehöre anzeigen

Test mit der Durchschnittsnote Gut (2,4)

ETM TESTMAGAZIN

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2009
mehr Details

„gut“ (82,3%)

„Pro: Reduzierung der Geruchsbelästigung, Verarbeitung und Standsicherheit.
Contra: wenig Platz für größere Katzen, teilweise Nachsäubern per Hand nötig.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LitterMaid Timba

Hilfreichste Meinungen (5) von Nutzern bewertet

Litter Maid User
SNOOP schreibt am :
  (Befriedigend)

Ich habe drei Katzen und mir gerade auch die dritte Littermaid Katzentoilette gekauft und bin zufrieden. Zwar ist der Litter Maid durchaus noch verbesserungsfähig, jedoch reduziert sich die Arbeit bei mir um mindestens 60 - 70 %. Leider bedenken die meisten Leute nicht das diese Toilette für eine Katze ausgelegt ist, bei zwei oder mehreren Katzen ist sie leicht überfordert. Da wir jedoch jede Menge Arbeit und teures Klumpstreu sparen, denken wir sogar darüber nach noch eine Toilette dazu zu kaufen. Einen Kurztripp über 1 1/2 Tage haben meine mietzen auch gut überstanden. Also Tipp an alle pro Katze wenigstens eine Litter Maid kaufen, das ist gut invstiertes Geld, an sich selber sparen Sie doch auch nicht, oder ?
Tania Krause

Antworten
Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Timba

Das selbstreinigende Katzenklo

Glückliche Katze

Glückliche Katze

Jeder Katzenbesitzer wird mir zustimmen, wenn ich behaupte, dass man seinen geliebten Stubentiger zwar um nichts in der Welt hergeben würde, die mit dem Katzenklo aber wirklich nervt. Ständig muss man es reinigen, und vergisst man es, revanchiert sich Mietze mit einem nassen Fleck auf dem Teppich. Um das zu verhindern, gibt es LitterMaid, die erste selbstreinigende Katzentoilette.

LitterMaid besteht aus einer großen Wanne, in die – wie üblich – Katzenstreu eingefüllt wird. Diese Wanne ist größer als bei normalen Katzentoiletten. Eingestiegen wird über eine kleine Rampe, die mit einem textilen Material versehen ist, so dass die Katze nach dem Geschäft ihre Pfötchen abputzen kann und Streu nicht in der Wohnung verteilt. Dir Toilette registriert durch eine Lichtschranke, wann die Katze das Örtchen betritt und wieder verlässt. Circa 10 Minuten später startet das Reinigungsprogramm: Ein motorenbetriebener Stahlrechen fährt über die Streu und sammelt geklumptes Steu zusammen. Dann öffnet sich eine Klappe und das verschmutzte Streu fällt in eine Box. Diese Box wird samt Inhalt entsorgt. Zusätzlich sorgen verschiedene Filter dafür, dass der Geruch nicht nach außen dringt.

Alles in allem ist dieses Katzenklo eine saubere Sache und eine Erleichterung für empfindliche Katzen- und Menschennasen. Außerdem eine echte Hilfe für diejenigen, die das Säubern manchmal vergessen. Allerdings hat die LitterMaid Katzentoilette einen stolzen Preis. 199 Euro sind für das Gerät fällig. Hinzu kommen die laufenden Kosten, denn Filter und vor allem Auffangbox müssen recht oft nachgekauft werden.

Autor: Judith-H.