• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt RH Velvet Riding Hat

RH Velvet Riding Hat

Für wen eignet sich das Produkt?

Der John Whitaker RH Velvet Riding Hat ist ein Klassiker für Fans der sogenannten alten Schule. Der Überzug aus Samt wirkt sehr edel und ist im Dressurviereck und am Turnierplatz eine perfekte Ergänzung zum gehobenen Outfit. Der Helm ähnelt sehr stark dem beliebten Charles Owen Wellington Modell und wird dem Trend zur traditionellen Optik voll gerecht.

Stärken und Schwächen

Zum ursprünglichen Reithelm-Look gehört zwingend ein Überzug aus hochwertigem Samt. Im speziellen Fall wird dies noch durch die Auswahl an vier dezenten Farben aufgewertet, die dem Helm einen Hauch von alt herrschaftlichem Luxus verleihen. Die Möglichkeit der Luftzirkulation ist leider begrenzt. Dieses kleine Minus wird durch das atmungsaktive Innenfutter etwas abgemildert. Befestigt wird der RH Velvet mit einem Dreipunkt Lederband, welches am Kinn verstellbar ist. An der Rückseite ist außerdem ein weiches Lederpolster angebracht, was sehr bequem ist und den guten Sitz erhöht. Der Reiterhelm wurde umfassend auf seine Sicherheit und Haltbarkeit getestet und ist mit den Prüfzeichen PAS 015 und BSI Kitemark versehen. Das Zertifikat der neuen Übergangsregelung VG1 fehlt allerdings.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der hochwertige Helm mit dem berühmten Namen ist für rund 200 Euro lieferbar. Das ist angemessen und für einen Markenhelm dieser Kategorie eher im niedrigen Bereich. Das wird besonders die Fans der Springreiterlegende freuen und Freunde des klassischen Reiterlooks begeistern. Wer lieber mit seinem Pferd in der Natur unterwegs ist, kann auf den Duo-Tone der gleichen Marke zurückgreifen.