High Peak Hyperion im Test

(Mumienschlafsack)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Mumi­en­schlaf­sack
Füllung: Kunst­fa­ser
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Hyperion -5
  • Hyperion 1

Test zu High Peak Hyperion

    • outdoor

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019

    ohne Endnote

    „Der mit Kunstfasern gefüllte High Peak Hyperion ist der beste preiswerte Schlafsack. Er vereint Komfort mit guter Isolation sowie geringem Gewicht und Packmaß. Kältefeste Personen greifen zum Hyperion 1 (70 €, 1280 g, 7,8 l), der sie bis zwei Grad warm hält. Für Frostbeulen eignet sich der dicke Hyperion -5 (90 €, 1680 g, 10,3 l). Unteres Temperaturlimit für Verfrorene/Kältefeste: 2/-6 °C.“  Mehr Details

zu High Peak Hyperion

  • High Peak 2-Jahreszeiten Mumien-Schlafsack Hyperion 1M

    Hochwertiger High Peak zwei Jahreszeiten Leichtgewicht Mumienschlafsack für Trekking und Touren. Der Boden hat keine ,...

  • High Peak 2-Jahreszeiten Mumien-Schlafsack Hyperion 1M

    Hochwertiger High Peak zwei Jahreszeiten Leichtgewicht Mumienschlafsack für Trekking und Touren. Der Boden hat keine ,...

  • High Peak Mumienschlafsack »Hyperion 1 L«, hellblau-hellgrün

    Farbe & Material Material innen , Polyamid, |Füllmaterial , Kunstfaser, |Material außen , Polyamid, ,...

  • High Peak Schlafsack Hyperion 1 M

    Hochwertiger High Peak zwei Jahreszeiten Mumienschlafsack für Trekking und Touren. Aufwendige Dura Loft 3D Spiral ,...

  • High Peak Hyperion 1 Sleeping Bag L blue/green Left Zipper 2019 Schlafsäcke

    Zubehör > Radreiseausrüstung > Schlafsäcke

  • High Peak Hyperion 1 Sleeping Bag L blue/green Left Zipper 2019 Schlafsäcke

    Größe: Left Zipper Schlafsäcke

Kundenmeinung (1) zu High Peak Hyperion

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hyperion -5

Drei-Jahreszeiten-Schlafsack für sehr niedrige Temperaturen

Stärken

  1. geringer Preis
  2. warme Füllung
  3. robustes Material

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Mumienschlafsack Hyperion -5 wurde von High Peak für die Verwendung in drei Jahreszeiten entwickelt und soll selbst bei extremen Temperaturen von 22 Grad unter Null noch genügend Wärme spenden. Angenehmer dürfte jedoch die Nutzung bei plus 1 bis minus 5 Grad sein. Für die hohe Wärmeleistung zeigen ein mehrlagiges und thermisch versiegeltes System sowie die Füllung aus Dura Loft 3D Spira verantwortlich. Außerdem wird der Schläfer dank der Kapuze und des verstellbaren Wärmekragens fast rundum umschlossen. Als Material für Außen und das Futter wurde das reißfeste und dennoch atmungsaktive Nylon Ripstop verwendet. Eine Imprägnierung hält außen Wasser und Schmutz ab. Der Schlafsack eignet sich für Personen, die nicht größer als 1,95 Meter sind.

Hyperion 1

Erschwinglicher Mumienschlafsack für Temperaturen um den Nullpunkt

Stärken

  1. geringer Preis
  2. warme Füllung
  3. robustes Material

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Hyperion 1 von High Peak ist ein klassischer Mumienschlafsack für Damen und Herren, die nicht größer als 1,80 Meter sind. Durch seine Füllung aus Dura Loft 3D Spiral soll er selbst bei Minusgraden noch eine gute Wärmeleistung erbringen, wobei sein Einsatz bei geringen Plusgraden am angenehmsten sein dürfte. Als Außenmaterial dient Nylon-Ripstop, ein Gewebe, das in einer speziellen Technik gewebt wird und als besonders reißfest und robust gilt. Zum Schutz gegen Feuchtigkeit ist das Außenmaterial wasserabweisend imprägniert. Die Atmungsaktivität soll nach Angaben des Herstellers darunter nicht leiden. An besonders kalten Tagen halten ein Wärmekragen und eine Kapuze Hals und Kopf warm. Der Schlafsack wird mittels eines seitlichen Zwei-Wege-Reißverschlusses geschlossen, der mit einem Einklemmschutz versehen ist.

Datenblatt zu High Peak Hyperion

Typ Mumienschlafsack

Weiterführende Informationen zum Thema High Peak Hyperion können Sie direkt beim Hersteller unter highpeak-outdoor.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 02.04.2019.