ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: RC-​Flug­zeug
Lie­fer­zu­stand: ARF, ARR
Mehr Daten zum Produkt

Graupner WP Amigo IV ARF im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Beim Amigo wird das Einfache zum Besonderen. Der Zweiachssegler mit gutmütigen Flugeigenschaften, ansprechenden Segelflugleistungen und der Möglichkeit des Umrüstens zum Motorsegler ist nicht nur wegen seinen Kulteigenschaften eine interessante Alternative zur Konkurrenz in Schaum.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Amigo IV ist ein Klassiker, der durch den hohen Vorfertigungsgrad sicherlich wieder viele Freunde gewinnen wird. Das Modell ist schnell gebaut. ... bietet echtes Retrofeeling, dazu wurden Optik und die gutmütigen Flugeigenschaften des legendären Vorgängers zu 100 Prozent übernommen. ...“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Was vor 50 Jahren in seiner Ursprungsversion bereits sehr gut flog, fliegt heute immer noch gut. Es gibt Dinge, die sind bereits von Anfang an gut gemacht und kaum mehr verbesserungsfähig. Dazu zähle ich auch den Amigo - ein Klassiker eben, der nun - ein halbes Jahrhundert nach seinem ersten Auftritt - in der ‚modernen‘ ARF-Version erneut zu begeistern vermag!“

Datenblatt zu Graupner WP Amigo IV ARF

Typ RC-Flugzeug
Lieferzustand
  • ARR
  • ARF
Spannweite 2000 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Größer ist schöner ist besser

FMT - Flugmodell und Technik - Wer will, kann hier natürlich noch mehr Scale-Look verwirklichen und Beschriftungen, Hebel oder gar einen Piloten einbringen. Bei mir ist "Shaun das Schaf" der Glückliche, das ich - wie bei mir üblich - mit den tollen "Spezial-FMT-Sicherheitsgurten" (FMT-Schlüsselbändern) in der Wanne gesichert habe. Prima, wenn eine Modellbauzeitschrift auch gleich für die Sicherheit der Minipiloten sorgt. Die Wanne wird mit Klettband an den Rumpfseitenwänden befestigt. …weiterlesen

Schweden-Baby - Der überraschende Aufstieg einer kleinen Windex

Modell AVIATOR - Auch eine grobe Anleitung war dabei, dazu eine Tüte Kleinteile. Die in Blaumetallic lackiert Kabinenhaube passt recht gut auf den Rumpf. Hersteller des Modells war wohl eine tschechische Firma Namens Teltech, über die es auch online kaum etwas zu finden gibt. Aber wenn man die Große mit 21.000 Gramm (g) und 6.900 Millimeter (mm) Spannweite fliegt, dann wird man doch wohl noch die Kleine mit 2.400 mm in die Luft bringen. …weiterlesen

Vitrinen-Racer - So viel Spaß macht Kyoshos Mini-Ferrari

CARS & Details - Unter der schicken, äußerst detailreich nachgebildeten Karo, die unter anderem über filigrane Seitenspiegel verfügt, befindet sich das MR-03-Chassis, das erstmals im Jahr 2010 vorgestellt wurde. Es zeichnet sich durch einen einfachen, wartungsarmen Aufbau aus. Herzstück des Modells ist ein kleiner Bürstenmotor, der vor der Hinterachse platziert ist. Beim La Ferrari handelt es sich nämlich um die Mittelmotor-Version (MM) des Chassis. …weiterlesen

Aufsteiger

RC-Heli-Action - Über diesen preisgünstigen Sender erfolgt in einer der folgenden Ausgaben ein detaillierter Bericht. Jetzt fehlten nur noch Controller und Motor. Und nein, nicht nur passend zur Modellfarbe setzen wir seit Jahren auf die Komponenten aus Baden-Württemberg. Mit der Zeit lernt man einfach, wo sich der Nutzer als geborgen aufgehoben fühlen kann. Gerade beim Gaui X5 in Verbindung mit der JR-Einheit gab es Probleme mit einer reibungslosen Initialisierung. …weiterlesen

Filmen aus der Vogelperspektive

videofilmen - Seit ungefähr 2004 gibt es erste Serienmodelle. Leistungsfähige Lithium-Polymer-Akkus und bürstenlose Elektromotoren haben in den letzten Jahren mögliche Flugzeiten und Fluglasten ständig erhöht, so dass selbst der Transport schwererer Camcorder oder Spiegelreflexkameras aktuell bis rund 1,5 kg unproblematisch ist. Momentan gibt es im Modellbereich eine Vielzahl unterschiedlicher Multikopter mit sechs, acht oder noch mehr Rotoren. …weiterlesen

Für das Kaiserreich

ModellWerft - Und im ebenfalls 2005 eröffneten Yamato-Museum in Kure entstand ein spektakuläres Modell des Schlachtschiffes im Maßstab 1:10 mit einer Gesamtlänge von 26,3 Metern. Für ein Modell der Premium-Line von Graupner/SJ kann man sich aus unterschiedlichen Gründen entscheiden. Die Modelle sind fertig aufgebaut und perfekt lackiert, die Detaillierung ist bemerkenswert. Der Antrieb (in der Regel Bürstenmotoren) ist bereits installiert und entstört, das oder die Ruder angelenkt. …weiterlesen

Graupners Amigo IV ARF

Modellflug international - ‚Tja, der fliegt halt nicht wie ein ‚Amigo‘!‘ Diesen Spruch hat schon mancher Einsteiger von einem erfahrenen Modellflug-Kollegen an den Kopf geworfen bekommen, wenn das mit dem neuen, etwas anspruchsvolleren Modell nicht gar so gut klappen wollte. Graupners ‚Amigo‘ war eben über Jahre hin eines der Einstiegsmodelle schlechthin - allerdings zu Zeiten, da die Modellflug-Götter vor das Fliegen das Bauen gesetzt hatten. Nun, gut 50 Jahre nach seinem ersten Auftritt, hat dieser Klassiker die Weihen des Fast-Fertig-Modells erfahren - mit der Folge, dass sich nicht nur Einsteiger für ihn interessieren, sondern selbst gestandene Modellpiloten einem übermächtigen ‚Haben-Wollen-Gefühl‘ erliegen.Auf dem Prüfstand befand sich ein Modellflugzeug. Es erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Ein Freund, ein guter Freund ...

FMT - Flugmodell und Technik - Als ich vor gut 40 Jahren mit der Modellfliegerei begann, gab es gerade den Amigo II im aktuellen Programm von Graupner. Es war das Jahr 1970, die Fernsteuerungen arbeiteten immerhin schon proportional, aber die einzelnen Komponenten waren noch groß und schwer, was sich nicht immer positiv auf die Modellabmessungen ausgewirkt hat. Eigenstabiles Flugverhalten war besonders gefragt und aus dem Vorgänger Amigo I mit 1,77 m Spannweite war nunmehr die zweite Baureihe mit 2 m Spannweite entstanden. Geblieben war die markante Fläche mit doppelter V-Form (Ohren), die in dieser und der folgenden Zeit zum Synonym für Einsteigermodelle wurde. Der Amigo erlangte einen Bekanntheitsgrad wie kaum ein anderes Modell. Das ging sogar so weit, dass auch ähnliche Modelle mit ‚Ohrenflächen‘ schlichtweg als Amigo bezeichnet wurden. …weiterlesen

Evergreen - Graupners Klassiker im neuen Gewand

Modell AVIATOR - Vor nicht allzu langer Zeit war der Modellflug untrennbar auch mit dem Modellbau verbunden. Die so genannten Schnellbausätze bestanden aus vielen Einzelteilen aus Balsa- und Sperrholz. Ein großer Bauplan zeigte genau, wo welches Bauteil zu verkleben war und nach dem Rohbau musste alles sorgfältig verschliffen und mit Papier bespannt oder bebügelt werden. Diese Zeiten sind längst vorbei. …weiterlesen