ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Jahresvertrag, Einzelperson) im Test

(Reiseversicherung)
Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Jahresvertrag, Einzelperson) Produktbild

Ø Gut (1,8)

Test (1)

Ø Teilnote 1,8

Keine Meinungen

Produktdaten:
Art: Rei­serück­tritt / -​abbruch­ver­si­che­rung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Jahresvertrag, Einzelperson)

    • Finanztest

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 2 von 13

    „gut“ (1,8)

    Reiserücktritt (65%): „sehr gut“ (1,5);
    Reiseabbruch (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Verständlichkeit (10%): „gut“ (2,2).  Mehr Details

Datenblatt zu ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Jahresvertrag, Einzelperson)

Art Reiserücktritt / -abbruchversicherung

Weitere Tests & Produktwissen

Sorgenfreier Urlaub mit der richtigen Versicherung

OPTIMAL VERSICHERT 5/2008 - Bei Reisen etwa nach Südamerika sieht das ganz anders aus“, weiß Otto-Rieke. In jedem Fall empfiehlt er, die eigene Risikolage von einem Fachmann analysieren zu lassen. Wichtig bei Reiseversicherungen seien dabei nicht nur die reinen finanziellen Leistungen im Schadensfall, sondern vor allem die Unterstützungsleistungen: 24-Stunden-Notruf, Vermittlung deutschsprachiger Ärzte, Rücktransport bei Krankheit und Unfall. …weiterlesen

Vorerkrankung: „Reisefähig“

Finanztest 4/2011 - HanseMerkur, Testsieger in Finanztest 8/2010 für lange Auslandsreise-Krankenversicherungen, antwortete: „Eine konkrete Antwort können wir Ihnen im Vorfeld nicht geben.“ Die Versicherer Deutscher Ring, DKV und Mondial boten ihm aufgrund der bestehenden Erkrankung und der Dauer der Reise keinen Vertragsabschluss an. Der Versicherungsmakler Dr. …weiterlesen

„Ins Wasser gefallen“ - Verträge für eine Reise (Familien)

Finanztest 11/2008 - Bei einem Reisepreis von 2 500 Euro und einer Absage am sechsten Tag vor Abreise verlangen manche Veranstalter 1 250 Euro Stornokosten (50 Prozent). Bei 20 Prozent Selbstbehalt muss der Kunde 250 Euro zahlen. In ihrem „Basisschutz“ verlangt die Elvia diesen Selbstbehalt. Im „Vollschutz“ verzichtet sie darauf, wenn der Reisende oder ein Angehöriger ins Krankenhaus muss, und nur im „Vollschutz ohne SB“ verlangt sie nie eine Selbstbeteiligung. …weiterlesen