ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Einzelvertrag, Familie) im Test

(Reiseversicherung)
Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Einzelvertrag, Familie) Produktbild
  • Gut 2,1
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Art: Rei­serück­tritt / -​abbruch­ver­si­che­rung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Einzelvertrag, Familie)

    • Finanztest

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 3 von 10

    „gut“ (2,1)

    Reiserücktritt (65%): „gut“ (1,9);
    Reiseabbruch (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Verständlichkeit (10%): „gut“ (2,2).  Mehr Details

Datenblatt zu ERV Reiserücktritts-Versicherung (mit Reiseabbruchversicherung) ohne SB (Einzelvertrag, Familie)

Art Reiserücktritt / -abbruchversicherung

Weitere Tests & Produktwissen

Viva o Brasil!

Finanztest 2/2014 - Bei Einzelreisen sind Versicherer noch großzügiger, was den Familienstatus der Reisenden angeht. Sie verkaufen Urlaubern immer einen Familientarif, wenn zwei Erwachsene mit Kindern reisen. Die Erwachsenen müssen oft nicht mit den Kindern verwandt sein. Bei Jahresverträgen ist für einen Familientarif dagegen häufig ein gemeinsamer Haushalt nötig. Eine Aufschlüsselung für die Tarife im Test gibt es kostenlos online (test.de/reiserueck tritt-pdf). …weiterlesen

„Ins Wasser gefallen“ - Verträge für eine Reise (Familien)

Finanztest 11/2008 - Manche ersetzen zudem Geld für nicht genutzte Reiseleistungen. Manchmal entscheiden erst die Gerichte, wer die Kosten tragen muss. Gestritten wird vor allem darüber, ob Versicherte den Rücktritt zu spät angezeigt haben, ob der Versicherungsfall vorhersehbar war oder ob die Stornokosten angemessen sind. Auswahl. Die „gut“ bewerteten Tarife von Elvia, HanseMerkur und Würzburger bieten Ihnen umfassenden Versicherungsschutz. …weiterlesen

Reiserücktrittskosten-Versicherung: „Urlaub geplatzt“

Finanztest 7/2006 - Urlauber, die ihre Reise zwei Tage vor Antritt absagen, müssen für 80 Prozent des Reisepreises aufkommen. Treten sie erst am Reisetag selbst zurück, müssen sie sogar den vollen Preis bezahlen. Das bleibt ihnen nur erspart, wenn eine Reiserücktrittskosten-Versicherung die Stornogebühren übernimmt. Für eine Reise im Wert von 3 000 Euro kostet so eine Versicherung zwischen 57 und 105 Euro. Ist die Reise nur halb so teuer, müssen Urlauber zwischen 27 und 47 Euro für die Versicherung ausgeben. …weiterlesen