DAB Bank Tagesgeldkonto 1 Test

(Bankkonto)
Tagesgeldkonto Produktbild

Ø Befriedigend (2,7)

Test (1)

Ø Teilnote 2,7

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Tages­geld­konto
Mehr Daten zum Produkt

DAB Bank Tagesgeldkonto im Test der Fachmagazine

    • Finanztest

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 15 von 22
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,7)

    Kontoeröffnung (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Kontoführung (35%): „befriedigend“ (2,9);
    Haftung (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Sicherheit (25%): „befriedigend“ (3,3).  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu DAB Bank Tagesgeldkonto

1 Meinung
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • Was soll man von dieser Hotline halten???

    von Buchungsfrust
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, falsche / widersprüchliche Auskünfte
    • Geeignet für: Menschen mit starken Nerven

    Mich haben die tollen Konditionen gelockt, sei es das kostenlose Girokonto als auch das Fremdwährungskonto. Was aber gar nicht geht, sind falsche Auskünfte, die man von der Kundenhotline bekommt. Die widersprechen sich - entweder hat der Erste keine Ahnung von dem was er sagt oder einfach keinen Bock.

    Fehler der Webseite werden darauf geschoben, ob man die Landing-Page per Google erreicht habe oder manuell eingegeben habe - wohlgemerkt nach erfolgreichen log-in, wo ich alle Kontoinfos bereits sah - HAHA. Der nächste erzählt dann, dass die Fehlermeldung daran liegt, dass man den Auftrag nur per Papier beantragen kann - wir reden von einer TAN Bestätigung.

    Liebe Leute von der dab, stellt euch bitte einen vernünftigen Programmierer ein, der auch Fehlermeldungen abfängt.

    So ist das arm! Es gibt gute Alternativen zur dab. Schade, dass man schnell vom Neukunden zum Exkunden wird!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu DAB Bank Tagesgeldkonto

Typ Tagesgeldkonto

Weiterführende Informationen zum Thema DAB Bank Tagesgeldkonto können Sie direkt beim Hersteller unter dab-bank.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach zu mehr Zins springen

Finanztest 8/2014 - Die ING-Diba hat in unserem Praxistest zur Nutzung von Online-Tagesgeldkonten am besten abgeschnitten. Mit ihren Zinsen lag sie am Stichtag (1. Juli 2014) im Mittelfeld der untersuchten Banken. Sie bot 0,80 Prozent, für Neukunden 1,25 Prozent. Von den gut getesteten Banken bietet Moneyou mit 1,20 Prozent den besten Tagesgeldzins für Bestandskunden. Elf weitere Banken schlossen den Praxistest ebenfalls mit einem Gut ab. Zinsen. …weiterlesen

Zinstest: „Ein bisschen Zins geht noch“

Finanztest 1/2014 - Anschließend werden die Zinsen dann meist kräftig gesenkt. Banken machen solche Angebote, um neues Geld anzulocken. Sie hoffen, dass der Kunde nach der Zinssenkung zu faul ist, sein Geld abzuziehen. Aufmerksame Sparer können jedoch von der zeitlich befristeten Zinsgarantie profitieren. Alternativen zum Tagesgeld Anlage- und Sparkonten mit Kündigungsfristen von maximal drei Monaten. Der Zins ist variabel, die Laufzeit nicht befristet. …weiterlesen

Direktbanken: Test von Konditionen und Service

Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) 8/2013 - Die Kompetenz der Mitarbeiter am Telefon konnte dabei meist als gut beurteilt werden. Auf Seiten der Beratung per Mail wurde den Anfragen jedoch oft nicht individuell genug begegnet. Hier erhielten die Tester häufig Standard-Textbausteine, die die Fragen gar nicht oder nur teilweise beantworteten. Eine zielgerichtete Beratung zeigte sich v.a bei den kleineren Direktbanken im Test wie der Volkwagen Eisenberg direkt und der Ethikbank, die im Kundendienst die besten Ergebnisse zeigten. …weiterlesen

Zinsangebote: „Vorsicht vor Lockvögeln“

Finanztest 5/2013 - Jahr wachsen, kaum der Rede wert. Im fünften Jahr bringt der Bonus von 4 Prozent Sparern eine Rendite auf das Gesamtvermögen von 1,21 Prozent, im 25. Jahr erhöht der 100-Prozent-Bonus die Rendite auf klägliche 2,43 Prozent. Banken Vier Zinstricks 1Neukunden. Der Spitzenzins für Tagesgeldkonten gilt nur für Neukunden und ist zeitlich befristet. Nach Fristablauf zahlt die Bank nur noch einen niedrigen Standardzins. 2Stufenzins. …weiterlesen

Tagesgeld: „Die Zuverlässigen“

Stiftung Warentest (test) 11/2011 - Er kann darüber nicht frei verfügen. Steigen die Zinsen weiter, hat er davon nichts. Tagesgeld bietet mehrere Vorteile: Es ist flexibel verfügbar, vergleichsweise einfach zu handhaben und bringt sichere Zinsen. Der Effektivzins sagt es genauer Die niederländische Bank MoneYou bietet 2,7 Prozent Zins für Tagesgeld. Sie wirbt mit Nominalzinsen. Wichtig für Sparer ist aber der Effektivzins. Er richtet sich nach der Anlagesumme und der Zinszahlung. …weiterlesen

Sparzinsen: „Was jetzt noch wächst“

Finanztest 4/2009 - Die Rendite wird hier durch einen betragsabhängigen Bonus gesteigert. Der große Nachteil beim Quartal-Sparen: Den Bonus gibt es rückwirkend nur für jene Beträge, die das ganze Quartal über auf dem Konto lagen. Wer eine größere Summe gegen Ende des Quartals abhebt oder zu Beginn eines Quartals einzahlt, erhält dafür nur den 0,5-prozentigen Basiszins. Das Quartal-Sparen ist mit seinen verschachtelten Bedingungen so kompliziert, dass die Postbank dafür eine Gebrauchsanleitung austeilen sollte. …weiterlesen

Gute Nachricht

Finanztest 3/2009 - Anfang Februar stoppte die Autobank die Kontoeröffnung für Tagesgeld, Festzinsprodukte und Depots sogar „bis auf weiteres“. Die Anträge auf Kontoeröffnung hatten sich von November 2008 bis Januar 2009 verzehnfacht. Ihre Bearbeitung dauerte zuletzt etwa fünf Wochen. Während unserer Testphase gab es die Probleme mit der Autobank noch nicht. Mit solchen Ausreißern hätte sie für Kontoführung und Kontoeröffnung wahrscheinlich allenfalls ein „Befriedigend“ erreicht. …weiterlesen

Champagner statt Schorle

Finanztest 6/2007 - In den Tabellen ab Seite 20 gibt es immerhin fünf Onlinekonten und 16 Filialkonten, die die Grenzwerte unterschreiten. Wenn unser Modellkunde zum Beispiel vom Filialkonto saxx perfekt der Ostsächsischen Sparkasse zum Girokonto bei der Degussa Bank wechselt, spart er gut 60 Euro. So viel kostet etwa der Eintritt für ein Kind und einen Erwachsenen ins Legoland Deutschland oder einen anderen Ver- gnügungspark. …weiterlesen

Kleine Banken, hohe Zinsen. Aber wie groß ist das Risiko?

Guter Rat 6/2007 - Vor allem unter Anlegern mit kleineren Summen gelten sie als beliebte Zwischenstation fürs Ersparte, denn bei der einen zu kündigen, um bei der anderen ein neues Tagesgeldkonto zu eröffnen, ist heute nur noch mit wenig Aufwand verbunden. Doch was steckt hinter Namen wie Credit Europe Bank oder Parex Bank? Guter Rat ist diesen Fragen nachgegangen und hat die wichtigsten Geldhäuser unter die Lupe genommen. …weiterlesen

Dispozinsen: „Das Schweigen der Banker“

Finanztest 11/2012 - Besser wechseln. Wechseln Sie Ihre Bank, wenn sie zu den teuren gehört und Sie den Dispositionskredit häufiger brauchen. Erkundigen Sie sich vorher bei der neuen Bank, wie hoch Ihr Dispo sein wird. Achten Sie aber auch auf die Kontoführungsgebühr. Günstige Girokonten finden Sie unter www.test.de/girokonten. Wichtiger Unterschied. Der Dispokredit heißt bei manchen Banken im Preisaushang auch "eingeräumte Überziehung". Wenn Sie darüber hinaus Ihr Girokonto überziehen, wird es noch teurer. …weiterlesen

Gängige Tricks beim PIN-Betrug

Betrugsfälle im Zusammenhang mit EC- und Kreditkarten werden immer häufiger. Betrüger gelangen durch ausgefeilte Maschen an die sensiblen Kontodaten der Bankkunden. Wer die gängigsten Tricks kennt, kann sich dagegen schützen.