• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Frei­zeit
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Hampton

Klas­si­sches Design, noble Mate­ria­lien

Der Reiterschutzhelm Hampton des Herstellers Charles Owen ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch in Sachen Sicherheit ein verlässlicher Begleiter. Das elegante Design und die hochwertigen Materialien sind das Sahnehäubchen zu jeder Reituniform. Der britische Reitsporthersteller setzt hier auf klassisches Design und Qualität bis ins letzte Detail.

Schicht um Schicht Qualität, Eleganz und Sicherheit

Reithelme haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert und weiterentwickelt. Früher wurden sie aus Stoff und Schellack hergestellt, heute werden moderne Materialien zur Herstellung verwendet. Bei diesem Modell werden neu entwickelte und klassische Materialien miteinander kombiniert. So wird für die oberste Schicht des Hampton-Helmes sehr feiner italienischer Samt verarbeitet. Das Gewebe wird laut Hersteller direkt auf die Helmschale aufgenäht, um zu verhindern, dass sich der Überzug ablösen kann. Dieser Verarbeitungsschritt ist ein Qualitätsmerkmal. Denn bei Bezügen, die lediglich verklebt werden, muss ein Ablösen durchaus nach einiger Zeit einkalkuliert werden. Die wichtigste Komponente des Helmes, die Schale, besteht aus sehr druckbeständigem Fiberglas. Sie ist dafür zuständig, die Aufprall-Kräfte bei einem Sturz zu verteilen. Außerdem muss sie so bruchsicher sein, dass sie auch über eine gewisse Distanz über eine raue Oberfläche gezogen werden kann. Hier trennt sich die Helm-Spreu vom Weizen, denn nicht alle Sicherheitsnormen schreiben den Schutz bei einem punktuellen Aufprall vor. Bei Charles Owen-Helmen ist dies jedoch bei jedem Modell der Fall. Ausgekleidet ist die Schale mit Polystyrolschaum. Diese Schicht besteht aus tausenden Kügelchen, die voller Luftblasen sind. Hier wird die Energie eines Sturzes absorbiert und es sollen Verletzungen verhindert werden. Innerhalb des Polystyrolschaums befindet sich die weiche Innenauskleidung, zu der die Komfortpolsterung und der Schaum für die Größenbemessung gehören. Diese Auskleidung besteht aus Gewebe und einem Schaum, der sich mit der Zeit der Kopfform anpasst. Die in hellem Leder gehaltene Beriemung kontrastiert zu dem dunklen Bezug des Helmes und unterstreicht die landgräfische Ausstrahlung. Die weiche und individuell einstellbare Lederberiemung ist innen zum Teil mit einer Nylon-Schicht verstärkt, um die Strapazierfähigkeit zu erhöhen.

Sicherheitsstandards werden übererfüllt

Dieser Reithelm ist zertifiziert von SEI (ASTM F1163) und Kitemarked von BSI zu der neu verbesserten Richtlinie PAS015:2011. Zu der derzeit gültigen EU-Übergangsnorm VG1 01.040 2014-12 findet sich zwar kein Hinweis, aber da die Kitemark-Richtlinie höhere Anforderungen stellt, wird auch die EU-Norm erfüllt.

Tradition und Schutz inbegriffen

Stilsichere Amateurreiter werden dieses Modell nicht nur wegen des Designs, sondern auch wegen der sehr guten Verarbeitung und der hohen Sicherheitsstandards zu schätzen wissen. Es ist sowohl für den Einsatz bei Turnieren als auch für die Jagd ausgelegt und verleiht dem Reiter oder der Reiterin eine vornehme Ausstrahlung. Dieses Modell ist in mehreren Farbvarianten erhältlich und kann so perfekt auf den Reiterdress abgestimmt werden. Der Hampton kann zum Beispiel über Amazon für rund 160 EUR bezogen werden.

zu Charles Owen Hampton

  • Charles Owen Hampton Reithelm
  • Charles Owen Hampton Reithelm
  • Charles Owen Hampton Reithelm

Datenblatt zu Charles Owen Hampton

Geeignet für Freizeit

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: