ZG + KombiPrivat (AOK-ZG + AOK-KombiPrivat) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Ergän­zungs­pa­ket
Mehr Daten zum Produkt

Bayerische Beamtenkrankenkasse ZG + KombiPrivat (AOK-ZG + AOK-KombiPrivat) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    111 Produkte im Test

    Bewertung der Heilpraktikerleistungen: „befriedigend“ (3,3);
    Bewertung der Zahnersatzleistungen: „mangelhaft“ (4,6);
    Bewertung der Brillenleistungen: „befriedigend“ (2,9).

  • ohne Endnote

    111 Produkte im Test

    Bewertung der Heilpraktikerleistungen: „befriedigend“ (3,3);
    Bewertung der Zahnersatzleistungen: „mangelhaft“ (4,6);
    Bewertung der Brillenleistungen: „befriedigend“ (2,9).

Datenblatt zu Bayerische Beamtenkrankenkasse ZG + KombiPrivat (AOK-ZG + AOK-KombiPrivat)

Typ Ergänzungspaket

Weiterführende Informationen zum Thema Bayerische Beamtenkrankenkasse ZG + KombiPrivat (AOK-ZG + AOK-KombiPrivat) können Sie direkt beim Hersteller unter vkb.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Absichern beim Aufstieg

Finanztest 6/2015 - In ihrem Tarif AR gibt es keine Beitragserhöhung für Senioren. Dort zahlen alle 8 Euro im Jahr. Ältere Menschen haben also einen besonderen Grund, die Preise zu verglei chen (siehe Tabelle S. 72). Für sie lohnt sich ein Wechsel besonders oft.. Für Familien mit Kindern können sich statt Einzelverträgen die Familientarife lohnen. Meist sind Familienversicherte sogar dann geschützt, wenn sie ausnahmsweise allein verreisen. Den besten Schutz bieten die Würzburger und die Ergo Direkt. …weiterlesen

Einen Zahn zulegen

Finanztest 8/2014 - Der Zahntechniker fertigt es nach einem Abdruckmodell zum Beispiel aus einer Goldlegierung oder aus Keramik an. Dafür zahlt die Kasse keinen Festzuschuss, sondern nur so viel, wie sie für die Füllung zahlen würde. Der Zahnarzt rechnet hier vollständig nach dem teureren privatzahnärztlichen System ab. …weiterlesen

Nicht teurer als ein Frühstück

Finanztest 6/2014 - Ergebnis: Die Sätze sind oft zu lang und zu verschachtelt. Die Bedingungen sind teilweise zu kompliziert. Oft konnten wir für Transparenz und Verständlichkeit nur die Note ausreichend vergeben. Am besten schnitten Allianz und Envivas/TK ab. Bewertet haben wir unter anderem nach dem "Hohenheimer Verständlichkeits-Index" und von Finanztest entwickelten formalen Anforderungen an Vollständigkeit, Übersichtlichkeit und Widerspruchsfreiheit. …weiterlesen

Urlaub mit neuen Siegern

Finanztest 6/2012 - Auf Altersgrenzen für Kinder achten Vogt hätte beim gleichen Versicherer auch den Familientarif JRV für 28 Euro im Jahr abschließen können. Dann hätten alle Familienmitglieder und Anton bis höchstens 20 Jahre Schutz für beliebig viele Reisen jeweils bis zu 56 Tagen Dauer - egal, ob einer alleine fliegt oder mehrere zusammen verreisen. Im sehr guten Tarif unseres Testsiegers Würzburger sind Kinder versichert, solange sie noch nicht 25 Jahre alt sind. …weiterlesen

Reiseschutz immer besser

Finanztest 4/2011 - Besser für die Patienten ist es, wenn der Versicherer schon zahlt, sobald der Rücktransport in die Heimat medizinisch sinnvoll ist und nicht erst, wenn er notwendig ist. Ergo Direkt, Neckermann, Huk-Coburg und ERV bieten zum Beispiel solchen Schutz. Zusatztarif für Privatpatienten Menschen, die vollständig privat krankenversichert sind, genießen auch im Urlaub vollen Schutz, oft sogar weltweit. Doch nicht alle Tarife enthalten einen Krankenrücktransport nach Deutschland. …weiterlesen

Zusatzvericherungen

Finanztest Spezial Gesundheit (5/2009) - Gesunde 43-jährige Neukunden zahlen für die besten Einbettzimmer-Tarife um die 40 Euro im Monat. Für ältere Kunden wird dieser Versicherungsschutz jedoch erheblich teurer. Schutz auf Reisen Das einzige „Muss“ unter den Zusatzpolicen ist die Auslandsreise-Krankenversicherung. Denn der Schutz der Krankenversicherungen reicht im Ausland nicht aus. Weder gesetzliche Kassen noch private Krankenvollversicherung übernehmen einen Rücktransport nach Deutschland. …weiterlesen

Shoppen für die Rente

OPTIMAL VERSICHERT 5/2008 - „Insgesamt rund 180 Online-Partner schreiben bei Einkäufen bis zu 10 % Bonus auf den Umsatz dem Rentenkonto gut, vorausgesetzt, die Einkäufe werden über die Internetplattform www.deutschlandrente.de eingeleitet“, versprechen ARAG und RheinLand. „Altersvorsorge muss nicht Konsumverzicht bedeuten”, meint dazu ARAG-Vorstand Hanno Petersen. Monat für Monat zahlen Sie wohl drauf! …weiterlesen

Zahnersatz: „Auf den Zahn gefühlt“

Stiftung Warentest 3/2009 - Nicht immer mit Ausweg. Schwie- rig für Patienten ist es allerdings, die Passung objektiv zu beurteilen, insbesondere bei herausnehmbarem Zahnersatz. So ist bei Totalprothesen vor allem im Unterkiefer auch bei bester Arbeit nicht immer ein zufriedenstellender Halt zu erreichen. Finanzierungshilfen Ein breites Angebot Zahnzusatzversicherungen. Eine private Zusatzversicherung lohnt sich, wenn in Zukunft teure Zahnversorgungen anstehen könnten. …weiterlesen

Günstiger von der Kasse

Finanztest 7/2013 - Krankheitstag einen Ausgleich für Ihren Verdienstausfall benötigen, können Sie dafür auch eine private Krankentagegeldversicherung abschließen. Privat. Die besten privaten Angebote für unseren 32-jährigen Modellkunden in diesem Fall sind die Tarife KT6/70 der Huk-Coburg, T43/70 der Pax-Familienfürsorge, T43/70 der Hanse-Merkur und KTU43/70 der Württem- bergischen. Für diese Angebote zahlt der Kunde bereits bei einem Eintrittsalter von 32 Jahren zwischen 18 und 26 Euro pro Monat. …weiterlesen

Kommt gesund zurück

Finanztest 8/2010 - Behandlungen in den USA sehr teuer Die 16-jährige Berliner Schülerin Mara Griesehop verbringt demnächst zehn Monate bei einer Familie im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota und wird dort die High School besuchen. Auch mit den USA hat Deutschland kein Abkommen zur gegenseitigen Krankenversicherung und die gesetzlichen Kassen übernehmen dort keine Kosten. Die sind aber gerade in den Vereinigten Staaten extrem hoch. …weiterlesen

Auf Reisen nur das Beste

Finanztest 4/2009 - Schafften vergangenes Jahr noch 18 Tarife ein „Sehr gut“, gibt es dieses Jahr nur neun mit der Bestnote. Dennoch ist das Gesamtergebnis sehenswert. Mehr als zwei Drittel der Tarife bekam ein „Gut“ oder „Sehr gut“. Raus aus schlechten Verträgen Versicherte mit älteren Policen können ihren Versicherer bitten, ihren Vertrag auf die verbesserten Bedingungen umzustellen. Denn das passiert nicht automatisch. …weiterlesen