• Kleine Einführung

    Die richtige Rute ist Grundvoraussetzung für den Erfolg beim Angeln. Leider ist die Auswahl nicht einfach. Das Angebot ist groß und beinhaltet viele Bauformen und Typen, die jeweils nur für spezielle zum Ratgeber

  • Die Feederrute

    Feederruten verfügen generell über einen stabilen Rutenblank und eine überaus sensible Spitze. Allerdings sind diese Details bei den einzelnen Modellen natürlich unterschiedlich stark ausgeprägt. zum Ratgeber

  • Kaufberatung für Karpfenjäger

    Auf welche Kriterien kommt es beim Kauf einer Karpfenrute an?

    Der Aktionsradius bzw. die Wurfweite bestimmt die Anforderungen an die Länge. Große Wurfweiten erzielen Sie mit langen Exemplaren, zum Ratgeber

    • AGM Magazin

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Seiten: 5

    Keine Angst vor dem großen Fisch - Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Zu den wohl ältesten Möglichkeiten der Menschheitsgeschichte, sich mit Nahrungsmitteln zu versorgen, gehört das Fischen. Ob mit der nackten Hand, der selbstgebauten Reuse, dem Speer, oder einer wie auch immer gearteten Fangmethode, versucht der vermeintlich intelligente Mensch, dem Fisch ein Schnippchen zu schlagen. Sehr oft umsonst.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 6

    Aktiv auf Giganten

    Welsangeln bedeutet für viele Ansitzangeln mit Köderfisch. Es geht natürlich auch anders, nämlich mit der Spinnrute. Welche Erfahrungen er mit dieser aktiven Art des Welsangelns gesammelt hat, verrät der Wels-Experte Olivier Portrat.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 6

    Ein Jahr auf Zander

    Stillwasser-Zander gelten als heikel. Doch mit der richtigen Technik bekommt man sie an den Haken. Und das sogar das ganze Jahr hindurch.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 9

    Nachts beißt's flach

    Beim Nachtangeln gelten andere Gesetze. Räuber aus der Tiefe kommen ins Flache und schnelle Räuber werden langsam. Auf dunklen Wegen hat Henning Stilke erfahren, was sonst noch alles anders ist beim Nachtangeln mit der Spinnrute.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Jagd auf Dschungelmonster

    Kämpfe auf Biegen und Brechen mit Monsterwallern – dafür steht die Rhône im Süden Frankreichs. Dabei sind die Fangumstände bisweilen alles andere als gemütlich. Für Entbehrungen und Schmerzen wird man aber oft großzügig belohnt.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    ‚Gut getäuscht ist halb gefangen‘

    Wer über Kunstköder spricht, meint damit nicht zwangsläufig Wobbler, Gummifische oder Blinker für den Raubfischfang. Auch fürs Friedfischangeln gibt es jede Menge fängige Imitationen. Diane und Andreas Bruners locken mit den so genannten Fakebaits Brassen, Karpfen und Co. an ihre Haken.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Die Entdeckung der Langsamkeit

    Das Twitchen auf Hechte, Barsche und andere Raubfische hat mittlerweile eine Menge Anhänger gefunden, wird jedoch hauptsächlich in der warmen Jahreshälfte praktiziert. Matze Wendt hat Wege gefunden, den Räubern mit getwitchten Ködern auch im Herbst und Winter erfolgreich nachzustellen.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Immer auf die Großen

    Der Fang eines kapitalen Zanders ist ein anspruchsvolles und sehr spannendes Unterfangen. Veit Wilde verrät Ihnen, wie Sie sich Ihren Traum vom Großzander auch als Uferangler erfüllen können.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Karpfen auf die schnelle Tour

    Erfolgreiches Karpfenangeln ist häufig – aber nicht immer – an einen immensen Zeitaufwand gebunden. Wenn keine Zeit für tagelanges Vorfüttern bleibt und es mit dem Fangen mal etwas schneller gehen soll, greift Thomas Talaga zur Futterrakete. Beim Spodding serviert er den Karpfen eine schmackhafte Mahlzeit.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    Vielfalt gegen Fangflauten

    Alan Scotthorne setzt auf Abwechslung. Beim Feederangeln an Seen legt der mehrfache Weltmeister gleich zwei Futterplätze in unterschiedlichen Entfernungen zum Ufer an und trifft mit seinem vielfältigen Köderangebot garantiert den Geschmack der Fische.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    ‚Wer sucht, der findet - und fängt‘

    Der Herbst ist für Raubfischangler die segensreichste Zeit des Jahres. Durch das reduzierte natürliche Nahrungsangebot steigen die Chancen, regelmäßig Hecht & Co. – und vor allem große Exemplare – an den Haken zu bekommen. Doch vor dem Fangen steht das Finden. David Hagemeister verrät Ihnen, was Sie bei der Raubfischsuche auf großen Seen beachten sollten.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    Systematisch auf Barsche

    Barsche lieben Abwechslung, wenn es um die Köderauswahl und die Fangmethoden geht. Nur wer flexibel auf die gestreifte Bande reagiert, kann regelmäßig gute Fänge machen. André Pawlitzki geht dabei systematisch vor.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    Stürmische Sternstunden

    Während andere Angler ihre Ruten und Rollen bereits einmotten, rüstet sich Daniel Konopatzki für die letzten Ansitze des Jahres. Der Karpfen-Fan freut sich auf tolle Drills an stürmischen Herbsttagen.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    Räuber-Jagd im Unterwasser-Dschungel

    Im Herbst verändern sich viele Gewässer grundlegend. Die Vegetation bildet sich zurück, das Grün stirbt langsam ab und treibt in Krautfeldern durch das Wasser. Thomas Hohnsbein macht in diesem Dschungel mit Hardbaits erfolgreich Jagd auf Hecht und Barsch.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 3

    Futter-Explosion

    Beim Angeln mit Futterkorb im Stillwasser sind die Fische zwar oft in der Nähe unseres Köders, wollen aber nicht so recht fressen. Wie bekommt man die müden Schuppenträger nun munter? Mit explodierendem Futter!

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 3

    Zeit der Zocker

    Die hohe Zeit der Zocker ist noch nicht vorbei: Auch im Zeitalter der modernen Vertikalköder können kleine Pilker beim Barschangeln mithalten. Hier lernen Sie die Tricks der Abzocker kennen.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 3

    Typ-Beratung

    Das Angeln mit der langen beringten Bolognese-Rute gehört zu den spannendsten Formen des Friedfischfangs. Sensas-Teamangler Marco Beck zeigt, welchen Posentypen er im Fluss vertraut und wie er die Fische am Futterplatz sucht.

    ... zum Ratgeber

    • ESOX

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 6

    Hightech-Häppchen

    Gummiköder aus Japan gelten im Gegensatz zu Wobblern ‚made in Japan‘ nach wie vor als Geheim-Tipp. Dabei sind diese Hightech-Häppchen aus dem Land der aufgehenden Sonne genauso gut wie die Hardbaits von dort. Die Zeitschrift ESOX berichtet in diesem 6-seitigen Artikel über Gummiköder, mit denen man sehr gut nach Regenbogner, Bachforelle, Döbel und Barsch beangeln und fangen kann.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2012)
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4

    ‚Es geht darum, Tempo zu machen‘

    Der Rapfen gilt eher als Mittelklasse-Räuber. Mit großen Rapfen in der Strömung hat Peter Schmidt aber andere Erfahrungen gemacht. Unter den erschwerten Bedingungen wählt er deshalb auch sein Gerät eher schwer.

    ... zum Ratgeber

    • Blinker

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2012)
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4

    ‚Vier Gummis braucht der Mann!‘

    Immer wieder erobern neue Gummiköder den Angelmarkt. Die Auswahl der Formen ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Bei der enormen Vielfalt kann man am Köderregal schnell den Überblick verlieren. Veit Wilde verrät Ihnen, wann welcher Typ die besten Fänge bringt.

    ... zum Ratgeber


Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf