Jagdmesser

(200)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Böker (23)
  • Carl Linder (13)
  • Puma Knives (10)
  • Herbertz (8)
  • Fox Messer (7)
  • DNC (6)
  • Ontario Knife Company (6)
  • Parforce (6)
  • Victorinox (6)
  • Eicker (5)
  • Klappmesser (48)
  • Feststehendes Messer (95)
  • Taschenmesser (22)
  • Bowie-Messer (10)
  • Survival Messer (1)
  • Integralmesser (14)
  • Trainingsmesser (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Jagd-Messer

Hart & härter Messer Magazin 3/2014 - Nordische Messer gehören zu den beliebtesten Outdoor-Werkzeugen. In fachkundigen Händen sind sie echte Alleskönner. Das finnische Nylkypuukko bietet sogar eine selektiv gehärtete Klinge. Ein Outdoormesser wurde getestet, jedoch nicht abschließend benotet.

Berühmtes Vorbild Messer Magazin 2/2013 (April/Mai) - Die Pistole P38 war zu ihrer Zeit eine der wichtigsten technischen Innovationen der Firma Walther. Das P38-Messer erinnert an die legendäre Konstruktion aus Weltkriegstagen. Es wurde ein Messer in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

Steirisch-amerikanisches Eisen Messer Magazin 5/2012 (Oktober/November) - Das Exfiltrator 5 der US-Messerschmiede TOPS ist ein modernes Allzweckmesser der taktisch-rustikalen Art. Es wurde vom österreichischen Messermacher Armin Stütz entworfen. Es wurde ein Messer getestet, das ohne Endnote blieb.

Nah dran Messer Magazin 5/2012 (Oktober/November) - Der US-Messermacher Phil Wilson ist bekannt für seine auf Schneidleistung getrimmten Filetier- und Outdoor-Messer. Spyderco produziert nun eines seiner Modelle in Serie. Es wurde ein Messer getestet, jedoch nicht bewertet.

Alltagsjäger Messer Magazin 4/2012 (August/September) - Nicht nur Knochensammler dürften an diesem vielseitigen Messer ihre Freude haben. Es wurde ein Messer in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

Festtagsmesser Messer Magazin 4/2012 (August/September) - Die Firma Walther wurde in diesem Jahr 125 Jahre alt. Zu diesem Anlass gibt es ein hochwertiges Jubiläumsmesser in limitierter Auflage von 500 Exemplaren. Untersucht wurde ein Messer, das keine Bewertung erhielt.

Der große Paul Messer Magazin 1/2010 - Mit dem Defender hat Lone Wolf Knives einen großen Klapp-Dolch mit der bekannten Paul-Knife-Arretierung aufgelegt - und einen begehrten Preis abgeräumt.

Der Wolf des Jahres Messer Magazin 5/2009 - Das neue Blackfoot von Lone Wolf Knives ist ein elegantes Utility Knife der Oberklasse - zu einem Hammer-Preis.

Zeitreise Messer Magazin 4/2015 - Um tolle Messer zu entdecken, lohnt es sich immer wieder, auch mal einen Blick zurück zu werfen. Dann stößt man auf Perlen wie das Linder Farmer, das nun ein letztes Mal aufgelegt wird. Es wurde ein Outdoormesser getestet. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Hosentaschen-Nicker Messer Magazin 5/2013 (Oktober/November) - Kompakt, kompakter, am kompaktesten: Linders Mini-Nicker passt als Gebrauchsmesser in jede Hosentasche. Das Messer Magazin testete ein Messer, verlieh ihm jedoch keine Endnote.

Reine Funktion Messer Magazin 5/2012 (Oktober/November) - Das Paklite Skinner von Buck ist ein minimalistisches Messer für alle Outdoor-Anwendungen. Es wurde ein Messer geprüft, jedoch nicht bewertet.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nicker.

Waidblatt

Jagdmesser kommen während und nach der Jagd zum Einsatz. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Messern mit feststehender Klinge zusammenklappbaren Messern. Letztere besitzen häufig mehr als eine Klinge und weitere nützliche Werkzeuge. Neben dem Aufbrechen des Wildes muss ein Jagdmesser auch zum Abfangen des Tieres geeignet sein. Ein Jagdmesser sollte unbedingt eine hohe Verarbeitungsqualität des Stahls besitzen, da es vom Jäger nicht zur Zierde getragen wird, sondern ständig in Benutzung ist. Einerseits wird es zum Aufbrechen des erlegten Tieres genutzt, um die Eingeweide zu entfernen. Andererseits kann es auch zur Situation kommen, dass ein Tier nur angeschossen wurde und der Jäger mit einem Stich ins Herz (Abfangen) oder ins Genick (Nicker) dem Leiden ein Ende machen muss. Zusätzliche Spezialmesser dienen der Häutung und dem Zerlegen des Wildbrets. Ein Jagdmesser sollte durch einen hohen Härtegrad gegen Bruch gesichert sein und sich leicht reinigen lassen. Sowohl feststehende als auch klappbare Jagdmesser werden meist in einer Scheide am Gürtel geführt, um schnell griffbereit zu sein – für die Hosentasche sind sie ohnehin zu groß und zu schwer. Einige Hersteller ermöglichen sogar den Austausch der Klinge für den Bedarfsfall. Damit ein derartiger Austausch verletzungsfrei erfolgen kann, sollte der Griff aus rutschfestem Holz oder Hirschhorn gefertigt sein. Die Messerhersteller können meist auf eine langjährige Tradition in der Anfertigung zurückblicken und bringen viel Erfahrung in die Gestaltung moderner Klappmesser ein. Aber auch die traditionellen Messer mit feststehender Klinge, die bekannte Bezeichnungen wie Hirschfänger, Saufänger, Standhauer, Bowie und Praxe besitzen, werden mit viel Erfahrung auf Haltbarkeit produziert. Aber auch neben der Produktion herkömmlicher Messern entwickeln Waffenschmieden neuartige Klingen, die das Aufbrechen, Zerlegen und Häuten deutlich vereinfachen. So hat beispielsweise der schwedische Messerhersteller EKA eine SwingBlad (Schwingklinge) patentieren lassen, bei der zwei Klingen in einer durch Umschwingen nutzbar werden. Die an der Spitze stumpfe Klinge besitzt eine konkave Schneide, die das Aufbrechen deutlich vereinfacht, ohne weiter Weichteile zu verletzen.