zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

aktiv Radfahren prüft Umhängetaschen (5/2013): „Clever geschultert“

aktiv Radfahren: Clever geschultert (Ausgabe: 6/2013 (Juni)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Kuriertaschen werden heute meist als Büro- und Freizeitutensil benutzt. Ihren Ursprung haben sie aber oft direkt bei den Kurierfahrern. So schützen sie den Inhalt effektiv gegen schlechtes Wetter und Stöße. Ergonomische Tragegurte und Bauch- oder Hüftgurte fixieren die Tasche auf dem Rücken. Die Evolution hat aber nicht nur weitere clevere Details hervorgebracht, sondern auch etliche Varianten. Wir haben eine Auswahl erprobt und geben eine Übersicht über die Vielfalt.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zehn Kuriertaschen, die jedoch keine Endnoten erhielten.

  • Abus Premium Messengerbag ST 7600

    • Volumen: 13 l

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Plus: viele nützliche Details, viele Taschen mit guter Einteilung.
    Minus: -.“

    Premium Messengerbag ST 7600
  • Brooks Barbican Shoulder Bag

    • Volumen: 16 l

    ohne Endnote

    „Plus: tolles Gurtsystem, hochwertigste Verarbeitung.
    Minus: sehr hoher Preis, sehr wenig Unterteilung.“

    Barbican Shoulder Bag
  • Carradice Kelbrook

    • Volumen: 17 l

    ohne Endnote

    „Plus: hochwertige Materialien und Verarbeitung.
    Minus: kurzer Gurt.“

    Kelbrook
  • Crumpler Dinky Di Messenger

    ohne Endnote

    „Plus: große Reflektoren, guter Brustgurt, sehr leicht.
    Minus: wenig Unterteilung.“

    Dinky Di Messenger
  • Deuter Operate II

    • Volumen: 14 l

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Plus: verstellbarer Bauchgurt, viele Details, übersichtlich, leicht, guter Preis.
    Minus: kein Regenschutz.“

    Operate II
  • Fahrer Berlin Ganove

    • Volumen: 10 l

    ohne Endnote

    „Plus: einfach zu schließen und zu öffnen, Recycling-Material.
    Minus: Gurteinstellung nicht so praktisch, kein Schulterpolster.“

    Ganove
  • Freitag F12 Dragnet

    • Volumen: 14 l

    ohne Endnote

    „Plus: vollständig recyceltes Material, Volumenvergrößerung.
    Minus: wenig Taschen, kein Schulterpolster.“

    F12 Dragnet
  • Ortlieb Sling-it

    ohne Endnote

    „Plus: sehr leicht, sehr gutes Schulterpolster.
    Minus: der schräge Brustgurt zieht am Schultergurt, viel Stoff im Futter.“

    Sling-it
  • Timbuk 2 D-Lux Messenger M

    • Volumen: 24 l

    ohne Endnote

    „Plus: viele Details, sehr gutes Laptop- und Touchpad-Fach.
    Minus: Schulterpolster etwas zu rutschig, Taschen sind sich manchmal im Weg.“

    D-Lux Messenger M
  • Vaude Luke M

    • Volumen: 15 l

    ohne Endnote

    „Plus: sehr leicht, praktische, nicht übertriebene Einteilung.
    Minus: seitlicher Laptop-Zugriff zu leicht zu öffnen, Gurtverstellung optimierbar.“

    Luke M

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Umhängetaschen