FACTS prüft Bürostühle (7/2011): „Drei Jahre im Dauereinsatz“

FACTS: Drei Jahre im Dauereinsatz (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Auf den ersten Blick scheinen günstige Bürodrehstühle aus dem Discounter gar nicht mal so schlecht zu sein. Doch bei näherer Betrachtung fehlt diesen Stühlen oftmals alles, was einen Bürostuhl für gesundes Sitzen ausmachen soll. Wie schlecht sie sind, zeigt bereits der direkte Vergleich nach einem Langzeittest von drei Jahren.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Bürodrehstühle.

  • Nowy Styl Indiana

    • Typ: Bürodrehstuhl

    „gut“

    „... Dem Indiana von Nowy Styl sah man ... kaum an, dass er von den unterschiedlichsten Personen besessen wurde. Hier und da waren ein paar Schrammen zu verzeichnen, die Mechaniken allerdings funktionierten nach wie vor ohne Probleme. ...“

    1

  • Ikea Kläppe

    • Typ: Bürodrehstuhl

    „mangelhaft“

    „... Sehr schnell zeigte sich, dass das durchaus interessante Design alles war, was an dem Stuhl positiv bewertet werden konnte. Der Stoff ist mittlerweile an der vordersten Kante völlig abgewetzt und die Nähte sind teilweise gerissen. Auch die Mechanik macht nach drei Jahren Einsatz einen etwas ‚ausgefransten‘ Eindruck. Da nach dem erneuten Test auch noch die Arretierung der Lehne beschädigt war, war sich die Redaktion einig: Ab auf den Müllplatz!“

    Kläppe

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bürostühle