Kredit Vergleich

17

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Konsument

    • Ausgabe: 10/2006
    • Erschienen: 09/2006
    • Mehr Details

    1000 Prozent Unterschied

    Testbericht über 12 Kredite

    Wer einen Kredit aufnimmt, dem wird gleichzeitig auch eine Versicherung angeboten. Damit wollen sich die Geldgeber davor schützen, dass sie um ihr Geld umfallen, wenn der Kreditnehmer plötzlich versterben sollte. Testumfeld: Im Test waren zwölf Kreditrestschuldenversicherungen bei Banken mit den Bewertungen 6 x „positiv“, 1 x „durchschnittlich“ und 5 x „negativ“.

    zum Test

    • Finanztest

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Mehr Details

    Teurer Minikredit, den keiner braucht

    Testbericht über 1 Kredit

    Testumfeld: Es wurde ein Minikredit begutachtet. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

    zum Test

    • Finanztest

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Mehr Details

    Sorgloshypothek mit gutem Zins bis 40 Jahre

    Testbericht über 1 Kredit

    Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Darlehen.

Ratgeber

Alle anzeigen
    • Finanztest

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    Anschlusskredit: „Schneller schuldenfrei“

    Bei der richtigen Bank bekommen Immobilieneigentümer ihre Anschlussfinanzierung jetzt zu Traumkonditionen – zinssicher, supergünstig und schon Jahre im Voraus. Auf insgesamt 7 Seiten ermittelte Finanztest (5/2015) die besten Angebote zur Anschlussfinanzierung für Immobilien. Dem Artikel ist zusätzlich eine Seite des Adressverzeichnisses der Printausgabe beigefügt.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Dispozinsen: „Prompt reagiert“

    Auf unseren großen Test der Dispozinsen im Vormonat haben viele Banken reagiert. Auch solche, die uns zuvor ihren Zins nicht nennen wollten. Auf einer Seite gibt Finanztest (11/2014) Auskunft über die Reaktionen der Geldinstitute hinsichtlich des großen Dispozinsen-Tests im Vormonat.

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Verbraucherkredite: „Milliarden für Kreditkunden“

    Der Bundesgerichtshof beschert Millionen Kreditnehmern viel Geld. Sie können bis zu 13 Milliarden Euro Gebühren zurückfordern. In diesem Ratgeber beantwortet Finanztest (7/2014) auf zwei Seiten die wichtigsten Fragen zum Thema Verbraucherkredit. Außerdem wird zur Vereinfachung ein Musterbrief zur Rückforderung von Bearbeitungsgebühren vorgestellt.

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Kredit

  • Dispozinsen: „Prompt reagiert“
    Finanztest 11/2014 Auf unseren großen Test der Dispozinsen im Vormonat haben viele Banken reagiert. Auch solche, die uns zuvor ihren Zins nicht nennen wollten.Auf einer Seite gibt Finanztest (11/2014) Auskunft über die Reaktionen der Geldinstitute hinsichtlich des großen Dispozinsen-Tests im Vormonat.
  • Dispozinsen: „Deutschlands teuerste Banken“
    Finanztest 10/2011 Banken und Sparkassen in Deutschland verlangen immer noch zu hohe Dispozinsen: Im Schnitt sind es rund 12,4 Prozent.Finanztest (10/2011) stellt in diesem Ratgeber 1600 Kreditinstitute vor. Betrachtet wurden die Dispozinsen der einzelnen Banken. Als Online-Extra erhält man die umfangreiche Tabelle mit allen getesteten Banken und den dazugehörigen Ergebnissen.
  • Wohnungskauf: „So viel ist drin“
    Stiftung Warentest (test) 3/2012 Die Zinsen sind niedrig wie selten, die Finanzierung einer Immobilie ist günstig. Wie Kaufwillige realistisch kalkulieren und dauerhaft vom Zinstief profitieren können.test (3/2012) erklärt auf drei Seiten, was bei einem Wohnungskauf beachtet werden muss. Unter anderem werden Möglichkeiten genannt, Finanzierungen zu optimieren und das Budget richtig zu kalkulieren. Des Weiteren werden günstige Kredite mit Laufzeiten von 10 und 20 Jahren aufgezählt.
  • Immobilienkredite: „Bankirrtum zu Ihren Gunsten“
    Finanztest 7/2014 Kreditkunden erhalten dafür eine fundierte und verständlich erklärte Begründung für das Ergebnis der Prüfung. Kassensturz. Schauen Sie nach, wie viel Restschuld Sie noch haben. Wenn Sie Ihre Raten bisher planmäßig gezahlt haben, können Sie das im Zahlungs- und Tilgungsplan zu Ihrem Kredit nachschauen. Eine Abschätzung erlaubt der aktuelle Auszug zum Kreditkonto. Fragen Sie im Zweifel bei der Bank nach.
  • Kreditkarten
    Android User 2/2013 MasterCard Neteller Die MasterCard Neteller Kreditkarte [LINK 4] ist besonders für Sicherheitsfanatiker interessant. Denn neben der Plastikkarte gibt es auch noch eine virtuelle Version, die es in sich hat. Für jede Zahlung können Sie eine neue Kreditkartennummer generieren lassen. Diese ist dann für einen Monat gültig. Es gibt keine Grundgebühr, und die Plastikkarte und die virtuelle Version sind kostenlos.
  • Fordern, aber richtig
    Business & IT 1/2010 „Dann beginnt er, seine Gläubiger nicht nach Zahlungsziel, sondern nach anderen Prioritäten zu sortieren: Lieferanten, Partner, Dienstleister stehen hinter der Bank, dem Finanzamt zurück.“ Weiß ergänzt: „Denn letztere haben ganz andere Sanktionsmöglichkeiten, können den Kredit kündigen, eine Kontopfändung anordnen.“ Solche Waffen kann der Lieferant nicht einsetzen, je nach Branche kann er nicht einmal einen Eigentumsvorbehalt durchsetzen.
  • Kostenfalle Ratenkauf?
    Audio Video Foto Bild 12/2009 Wie die Zinsübersicht zeigt (rechts), sind die aber manchmal fast genauso teuer wie Dispo-Kredite. Viel günstiger als die in den Läden angebotenen Kredite sind oft Privatkredite. Die gibt es auch auf den Internetseiten der gleichen Banken. Beispiel: Wenn die Hanseatic Bank Käufe bei den Händlern Otto, notebooksbilliger.de oder CE24 finanziert, dann nimmt sie einen effektiven Jahreszins zwischen 10,9 Prozent und 13,9 Prozent.
  • Bauherren, wechselt die Bank
    Guter Rat 2/2007 Für die verbleibende Restschuld von 100 000 Euro bot man ihm als Anschlussfinanzierung einen neuen, mit 4,8 Prozent verzinsten Kredit. Das war ihm eigentlich zu teuer. Doch was sollte er tun? In vier Wochen war das alte Darlehen zur Rückzahlung fällig. Bis dahin musste ein neuer Darlehensvertrag her. Hahn reagierte so wie die meisten Bankkunden, nämlich gestresst und überfordert. Er hatte den Termin für die Anschlussfinanzierung völlig vergessen.
  • Finanzberatung
    video 5/2003 Manchmal reagieren die Ordnungshüter aber arg nervös: Wer im – an dieser Stelle – falschen Glauben „Doppelt hält besser” gleich bei zwei Händlern (oder dem Händler und einer Bank) einen Kredit aufnimmt, ruft die Banken-Polizei auf den Plan. Deshalb: Erst Preise vergleichen, dann einen Kredit abschließen – und zwar nur einen. DIE FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN: Ratenkredit von der Hausbank Die klassische Finanzierungsform für jede Art Anschaffung.
  • Im Juni 2010 ist eine neue Richtlinie für Verbraucherkredite in Kraft getreten. Eine der wichtigsten Neuerungen betrifft die Angabe des Zinssatzes in werblichen Angeboten der Banken. Sofern der Zinssatz eines Kredits abhängig von der Bonität des Kreditnehmers ist, muss ein Zinssatz angegeben werden, den auch zwei Drittel der Kunden tatsächlich erhalten.
  • Die Umkehrhypothek gewinnt auch in Deutschland zunehmend an Bedeutung: Senioren mit selbstgenutztem Immobilienbesitz verpfänden ihr Eigenheim an eine Bank und erhalten dafür einen Kredit sowie ein lebenslanges Wohnrecht.
  • In den vergangenen Jahren haben Kreditplattformen an Popularität gewonnen. Das Prinzip: Verbraucher, die einen Kredit suchen, können sich ebenso anmelden wie Anleger, die attraktive Zinsen für ihr Erspartes erhalten möchten. Anleger leihen Kreditnehmern mehr oder minder direkt Geld. Eine Bank ist lediglich im Rahmen der beiderseitig anonymen Abwicklung involviert.
  • Seit April 2010 haben Verbraucher in Deutschland das Recht, einmal im Jahr eine kostenfreie Selbstauskunft von Wirtschaftsauskunfteien einzuholen und die zu ihrer Person gespeicherten Daten einzusehen. Es lohnt sich, von diesem Recht Gebrauch zu machen: Studien belegen immer wieder, dass ein Großteil der Datenbestände falsch ist.
  • Effektenkredite sind eine zinsgünstige und unbürokratische Möglichkeit, die finanziellen Spielräume bei der Kapitalanlage zu erweitern. Ein bestehendes Wertpapierdepot wird einfach zu einem gewissen Prozentsatz beliehen – die Tilgung erfolgt zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft, die Zinsen übersteigen nur selten 7 Prozent p.a.
  • Verbraucher sollten in regelmäßigen Abständen eine Schufa-Selbstauskunft einholen. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein erheblicher Teil der Datenbestände Fehler aufweist. So werden etwa beendete Vertragsverhältnisse nicht fristgerecht gelöscht oder Verträge falschen Personen zugeordnet.
  • Studenten können seit einigen Jahren auf ein breites Sortiment an Finanzierungsmöglichkeiten zugreifen und ihr Budget dadurch deutlich aufbessern. Allein die Staatsbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) gewährt bei Bedarf mehr als 50.000 Euro Kredit. Dazu kommen BAföG sowie Studienbeitragsdarlehen einiger Bundesländer und Angebote von Privatbanken. Die finanzielle Freiheit geht einher mit einem latenten Überschuldungsrisiko.
  • Immobilienkredit: „So passt der Anschluss“
    Finanztest 4/2010 Immobilienkredit. Hauseigentümer können sich jetzt mit einem günstigen Anschlusskredit die Niedrigzinsen von heute für die Zukunft sichern.Finanztest (4/2010) hat von 80 Kreditinstituten und Vermittlern die Angebote geprüft und zeigt die Ergebnisse in einem dreiseitigen Ratgeber.
  • Mehr als jeder vierte Ratenkredit in Deutschland wird mittlerweile mit einer Restschuldversicherung ausgestattet. Die Policen sollen gegen Zahlungsausfälle bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod schützen und so im Zweifel die Bonität retten.
  • Viele Banken bieten Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst spezielle Kreditangebote. Die werblichen Informationen zu den Darlehen suggerieren, dass Staatsdiener aufgrund ihres besonders sicheren Einkommens exklusive Konditionen erhalten. Dem ist jedoch nicht zwangsläufig so.
  • Die Schufa ermöglicht Verbrauchern auf unterschiedlichem Wege, zu ihrer Person gespeicherte Daten einzusehen. Über den Online-Zugang besteht die Möglichkeit, den eigenen Datenbestand jederzeit über das Internet abzurufen und so stets auf dem Laufenden zu sein. Der Dauerzugang koste einmalig knapp 16 Euro.
  • Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanziert mit ihrem Bildungskredit den Schlussspurt des Studiums: Für ein Praktikum oder ein Aufbaustudium können sich Studenten 100, 200 oder 300 Euro monatlich auszahlen lassen. Der Kredit wird über maximal 24 Monate bewilligt.
  • Studierende in Bayern können die Studiengebühren für ihre Universität oder Fachhochschule mit dem Bayrischen Studienbeitragsdarlehen finanzieren. Der Kredit deckt 100 Prozent der Gebühren bis zu maximal 500 Euro pro Semester ab und wird unabhängig vom Einkommen der Studenten oder deren Eltern und zusätzlich zu BAföG-Leistungen gezahlt.
  • Die Schufa-Verbraucherauskunft dient dazu, potenzielle Vertragspartner von der eigenen Zuverlässigkeit zu überzeugen, ohne zu viele persönliche Daten preisgeben zu müssen. Anders als in der Selbstauskunft werden nicht alle zu einer Person bei der Schufa gespeicherten Daten aufgeführt.
  • Auf der Suche nach einem günstigen Ratenkredit bemühen Verbraucher gerne das Internet. Viele Vergleichsrechner im Netz liefern aber nutzlose Ergebnisse. Sie berücksichtigen nicht, dass viele Banken die Verzinsung abhängig von der Bonität des Kreditnehmers staffeln. Im Ranking erscheint dann die Bank als die günstigste, die den niedrigsten Phantasie-Zins angibt, den nur ein verschwindend geringer Teil der Kunden tatsächlich erhält.
  • Immer mehr Banken gewähren bei Verbraucherkrediten eine Bestpreis-Garantie: Findet der Kunde ein vergleichbares Darlehen bei einem Konkurrenten günstiger, kann er entweder von Darlehensvertrag zurücktreten oder eine Anpassung der Konditionen verlangen. Was auf den ersten Blick sehr kundenfreundlich erscheint, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen schnell als Werbetrick.
  • Studierende in Niedersachsen können Gebühren für ihr Hochschulstudium mit staatlichen Krediten finanzieren. Das niedersächsische Studienbeitragsdarlehen sieht Finanzierungen von 100 Prozent der anfallenden Gebühren bis zu maximal 500 Euro je Semester vor. Der Kredit für die Regelzeit des Erststudiums plus maximal vier weitere Semester ausbezahlt.
  • Verbraucherkredite: „Milliarden für Kreditkunden“
    Finanztest 7/2014 Der Bundesgerichtshof beschert Millionen Kreditnehmern viel Geld. Sie können bis zu 13 Milliarden Euro Gebühren zurückfordern.In diesem Ratgeber beantwortet Finanztest (7/2014) auf zwei Seiten die wichtigsten Fragen zum Thema Verbraucherkredit. Außerdem wird zur Vereinfachung ein Musterbrief zur Rückforderung von Bearbeitungsgebühren vorgestellt.
  • Besitzer eines Wertpapierdepots können dieses zu sehr günstigen Konditionen beleihen und damit kurz- und mittelfristigen Finanzierungsbedarf zu sehr viel niedrigeren Zinsen decken als es bei der Inanspruchnahme des Dispositionskredits der Fall wäre. Ein weiterer Vorteil ist die flexible Rückzahlung.
  • Kurz- und mittelfristiger Kapitalbedarf kann durch die Beleihung einer Kapitallebens- oder Rentenversicherung sehr viel günstiger abgedeckt werden als durch den Dispokredit der Hausbank. Bei einem Policendarlehen lässt sich der Inhaber der Versicherung entweder einen Vorschuss von der Versicherung auf die Ablaufleistung auszahlen oder aber der Vertrag wird bei einer Bank als Sicherheit für einen Kredit hinterlegt.

Dispo

Verfügungs-, Konsum- oder Privatkredite richten sich an Kunden, die ihren finanziellen Handlungsspielraum erweitern möchten. Anschaffungskredite dagegen sind an bestimmte Konsumwünsche gebunden und damit wie Immobilienkredite zweckgebunden. Online-Kredite sind zwar günstiger, dafür muss der Kunde aber auf eine persönliche Beratung verzichten. Banken unterscheiden zwischen Krediten für Geschäftskunden und Privatkunden, wobei zur letzteren Gruppe volljährige Arbeitnehmer und Privatpersonen, die kein eigenständiges Geschäft betreiben, zählen. Kredite unterliegen den Regeln des Verbraucherschutzes, was den Kunden einen problemlosen Kredit-Vergleich ermöglicht. Kredite lassen sich unterscheiden in die Gruppe der Verfügungs-, Konsum- oder Privatkredite, die als Barkredit vergeben werden und (kurz- oder längerfristig) den finanziellen Handlungsspielraum erhöhen. Ihre Grenze wird in der Regel nach der Höhe der regelmäßigen Zahlungseingänge (Gehalt, Rente oder Ähnliches) bemessen. Dagegen erfolgt die Auszahlung eines Darlehen im Rahmen eines Anschaffungskredites als Gutschrift oder direkt an den Verkäufer. Hier werden Tilgungsraten (aus Kredit und Zinsen) festgelegt, die sich nach der zumutbaren Belastung richten. Immobilienkredite sind Darlehen zum Erwerb oder Bau von Immobilien, die eine lange Laufzeit haben und mittels Hypotheken auf das finanzierte Objekt abgesichert werden. Außerdem gibt es noch Wertpapierkredite in Form eines Barkredites zur Absicherung gegen die Verpfändung von Wertpapieren und Avalkrediten zur Übernahme von Bürgschaften für Anzahlungen oder Mieten. Viele Banken bieten mittlerweile auch Online-Kredite an. Da hier Personal eingespart wird und eine schnellere Bearbeitung möglich ist, können diese Kredite im Vergleich gesehen durchaus günstiger sein. Wer also keinen großen Wert auf ausführliche persönliche Beratung legt oder schnell und ohne viel Aufwand Kapital benötigt, sollte sich hier umschauen und die Angebote sorgfältig vergleichen. Studenten können zur Finanzierung des Studiums ebenfalls sehr einfach einen Kredite aufnehmen, da häufig schon die Vorlage einer Immatrikulationsbescheinigung genügt. Kredite für Geschäftskunden, bei denen die Regeln des Verbraucherschutzes nicht greifen, werden zum Beispiel für Investitionen, Betriebsmittel, Warenfinanzierung oder Import- und Außenhandelsgeschäfte vergeben.