Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Eingabegeräte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

93 Tests 4.200 Meinungen

Die besten Eingabegeräte

1-20 von 80 Ergebnissen
  • Apple Magic Trackpad 2

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 1429 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Magic Trackpad 2 von Apple, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    1

  • Natural Point TrackIR 5

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 1001 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: TrackIR 5 von Natural Point, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Keysonic ACK-540 RF+

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 53 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: ACK-540 RF+ von Keysonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    3

  • Logitech 3DConnexion SpaceNavigator

    • Gut 2,0
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: 3DConnexion SpaceNavigator von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    4

  • Leap Motion Controller

    • Gut 2,5
    • 9 Tests
    • 85 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Controller von Leap Motion, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    5

  • Hama Keypad (53224)

    • Befriedigend 2,8
    • 2 Tests
    • 38 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Keypad (53224) von Hama, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    6

  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Weitere Eingabegeräte nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Microsoft Surface Dial

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Surface Dial von Microsoft, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rapoo T300P Wireless Touchpad

    • Sehr gut 1,3
    • 5 Tests
    • 21 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: T300P Wireless Touchpad von Rapoo, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Logitech Rechargeable Touchpad T650

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 161 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Rechargeable Touchpad T650 von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Logitech Wireless Touchpad

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    • 157 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Wireless Touchpad von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • LMP Computer Bluetooth Keypad

    • Gut 2,2
    • 3 Tests
    • 430 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Bluetooth Keypad von LMP Computer, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Henge Docks Clique

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 411 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Clique von Henge Docks, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Saitek Pro Gamer Command Unit

    • Gut 1,9
    • 6 Tests
    • 80 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Pro Gamer Command Unit von Saitek, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Targus Multimedia Presenter (AMP09EU)

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Multimedia Presenter (AMP09EU) von Targus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Palette Gear Apprentice Kit

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Apprentice Kit von Palette Gear, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Active Key AK-100 Modellreihe

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: AK-100 Modellreihe von Active Key, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Blizz Partners Eikon

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    • 106 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Eikon von Blizz Partners, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Scythe USB Foot Switch Triple

    • Befriedigend 3,0
    • 2 Tests
    • 27 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: USB Foot Switch Triple von Scythe, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Medion Touchpad

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Touchpad von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Mobee Technology Magic Numpad

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Weiteres Eingabegerät im Test: Magic Numpad von Mobee Technology, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Weitere Eingabegeräte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Eingabegeräte Testsieger

Ratgeber

Alle anzeigen
    • MyMac

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 2

    Nützliche Gesten

    Lion macht intensiven Gebrauch von Fingergesten. Hat man sich erst einmal daran gewöhnt, gehen einem die Bewegungen schnell von der Hand.

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Seiten: 4

    Die Zukunft der Computersteuerung

    Apples iPhone und die Nintendo Wii haben eines gemeinsam: Sie setzen auf alternative Steuerungsmethoden. Schon bald könnten Maus und Tastatur endgültig vom Computer verbannt sein, sagt Vordenker und Designer Dale Herigstad. Die Computersteuerung der Zukunft werde vor allem durch Gesten, Gedanken und natürliche Vorgänge beherrscht. Das iPhone bringt uns diese Zukunft

    ... zum Ratgeber

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 2

    Fernbedienungen für Präsentationen

    Mit großen Gesten haben schon viele Redner schwache Inhalte überdeckt. Doch selbst, wenn alle Folien perfekt sind - wer während einer Präsentation zum Computer schreiten muss, um zum nächsten Bild zu schalten, könnte genauso gut mit Overhead-Projektoren arbeiten. Denn wirklich perfekt wird der Auftritt erst mit Präsentationsfernbedienungen. In diesem Artikel aus der

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Weitere Eingabegeräte

  • Smarter Fingerzeig
    SFT-Magazin 3/2014 Gestensteuerung: Wir haben getestet, ob die Bewegungssteuerung für Windows und Mac eine bloße Technik-Spielerei ist oder tatsächlich intuitiveres Arbeiten am Rechner ermöglicht. Eine Gestensteuerung für PC und Mac wurde geprüft und für „gut“ befunden.
  • Computer Bild 6/2017 Microsoft - da denkt jeder an Windows und die Office-Programme Word und Excel. Doch der amerikanische Software-Riese Gaming-Spezial in Heft 25/2016). Die Maus ist schön griffig, für sehr große Hände dürfte sie aber etwas zu klein sein. Der Mauszeiger lässt sich mit der Surface Mouse sehr genau führen, für Actionspiele ist sie jedoch nicht fix genug. Und die Ausstattung fällt ganz schön mager aus: ein Rad und zwei Tasten, das war's auch schon.
  • CONNECTED HOME 2/2014 Installation und Einrichtung von Leap Motion sind kinderleicht, die Bedienung erfordert allerdings - buchstäblich - etwas Fingerspitzengefühl. So darf man sich nicht wundern, wenn man in Google Earth zunächst herumnavigiert wie Quax, der Bruchpilot. Hände hoch! Mit Leap Motion kann jeder Computer mit Gesten gesteuert werden - ein bisschen Grafikpower vorausgesetzt. Die schlaue uhr Mit dem Armschmuck telefonieren: Smartwaches wie die simvalley AW-414.Go machen es möglich.
  • SFT-Magazin 1/2014 Im Klangtest hat uns die hohe Ausgangsleistung beeindruckt, die problemlos für eine kleine Party ausreicht, sowie das weit offene, druckvolle Stereobild. Leider überzeichnet das Z600 im oberen Frequenzbereich, was den Sound bisweilen schrill und hohl werden lässt. PC-Touchpad Rapoo T300p Sie nutzen an Ihrem Rechner Windows 8, finden es aber alles andere als komfortabel, die touchoptimierte Kacheloberfläche mit der Maus zu bedienen?
  • Sorgenkind Passwort
    E-MEDIA 13/2013 Noch ärger hat es Evernote getroffen. Dort wurden im März bei 50 Millionen Zugangsdaten geklaut: Username, Mailadresse und das Passwort, das aber immerhin verschlüsselt war. Neben den Servereinbrüchen droht eine weitere Gefahr. Weil nämlich Rechenleistung billig geworden ist, versuchen immer mehr Angreifer den Frontalangriff (Brute Force). Sie probieren mit einem Programm einfach alle möglichen Zeichenkombinationen durch, bis sie die richtige gefunden haben.
  • E-MEDIA 17/2013 Das Touchpad. Für jene, die statt der Maus lieber mit einem Touchpad arbeiten, hat Rapoo das T300P im Angebot. Wer ältere Windows-Notebooks und ihre meist kleinen und nicht immer präzise funktionierenden Touchpads gewöhnt ist, wird positiv überrascht sein. Das T300P ist angenehm groß und reagierte im Test sehr präzise auf Eingaben - egal, ob mit einem, zwei oder drei Fingern. Ideal ist das Touchpad für Windows 8, da hier bis zu 15 Gesten unterstützt werden.
  • Leap Motion
    Macwelt 10/2013 Mit dem Basic-Kontrollschema können Sie einfachere Eingaben tätigen, was weitgehend zuverlässig funktioniert. Im erweiterten Modus erkennt Leap Motion noch feinere Gesten und Bewegungen. Die Technik ist ausgesprochen innovativ und macht meist, was sie soll. Aber momentan findet man nur sehr wenige zu Leap Motion kompatible Apps im Airspace-Store. Die wirklich brauchbaren Anwendungen - gerade für den produktiven Einsatz - fehlen im Moment noch.
  • MAC LIFE 12/2012 AuthenTec Upek Eikon II TrueSuite 5 Das biometrische USB-Fingerabdrucklesegerät erspart jede Menge Tipparbeit und sorgt zusätzlich für mehr Sicherheit. Viele Computerbenutzer entscheiden sich aus Bequemlichkeit für die Verwendung immer gleicher Einfachkennwörter. Ist der Fingerscanner eingerichtet, genügt ein Überfahren der Lesefläche, sobald das entsprechende Eingabefeld erscheint, um selbst komplizierteste Passwörter pfeilschnell zu übermitteln.
  • Keyboard-/Trackpad-Halter
    MAC easy 5/2012 (August/September) Die 4 Millimeter breiten Stege vor und zwischen den Eingabegeräten sind minimal höher als die Geräteoberflächen. Für das Trackpad bringt dies den Vorteil mit sich, dass das Ende der Multitouch-Fläche sicher spürbar wird. Mit einem kleinen Schieber an der Unterseite des Clique lässt sich der Ein-/Aus-Taster des Keyboards problemlos bedienen. Auch für die Bedienung des Trackpad-Tasters ist ein Knopf vorgesehen.
  • Keyboard-/Trackpad-Halter
    MAC LIFE 7/2012 Auf dem Schreibtisch neigen sie jedoch dazu, sich gegenseitig zu verschieben. Das soll Clique von Henge Docks verhindern: Der weiße Plastikrahmen verbindet die beiden Eingabegeräte zu einer Einheit.
  • X-Pointer
    Macwelt 5/2012 Drei gut abgesetzte Tasten für vor, zurück und den Laserpointer werfen keine Fragen auf. Die Zurücktaste dient bei dreisekündigem Drücken als Ein-Aus-Schalter. Die Vortaste schaltet bei längerem Drücken den Bildschirm schwarz. Nach rund 30 Minuten ohne Bedienung schaltet sich der X-Pointer aus. Selbst in 13 Metern Entfernung funktioniert alles sehr gut.
  • Die Zukunft der Computersteuerung
    MAC LIFE 8/2009 Er zoomt, dreht, sortiert und selektiert einzelne Elemente und zwar ganz ohne Maus und Tastatur sondern allein mit den Händen. Es ist das Jahr 2054 in Steven Spielbergs Kinoklassiker, der uns zeigt, wie die Zukunft der Computersteuerung aussehen könnte. Der kreative Kopf hinter diesen Zukunftsvisionen ist Dale Herigstad – der Mann, der schon heute weiß, welche Technik zu unserem morgigen Alltag gehören wird.
  • Eikon
    Macwelt 11/2008 Eikon Dass Sicherheit auch komfortabel sein kann, zeigt Upek mit dem Fingerabdrucksensor Eikon. Einfach den Finger über den Sensor ziehen und man ist angemeldet. Auch bei Passwortanfragen klappt dies. Die Mac-Unterstützung ist hervorragend, die Bedienung einfach. Anmelden kann man sich entweder nur per Fingerabdruck oder alternativ mit Kennwort. Die höchste Sicherheit hat man, wenn man die dritte Option wählt: Fingerabdruck und Passwort.
  • Insight
    Music & PC 4/2008 Deswegen bleiben Bücher in Punktschrift auch weiterhin attraktiv, so hat uns bei unserem Rundgang der Chef der Druckerei der Marburger Blindenstudienstiftung, Herr Fuchs, erklärt. Der Preis der Freiheit Dass Mobilität ihren Preis hat, wissen wir spätestens seit der Erfindung des Autos. Doch geht es auch ohne fahrbaren Untersatz. Aber dass „ungefilterter Lesegenuss“ Luxus sein soll, ist kaum zu verstehen.
  • DigitalPHOTO 5/2008 Was immer an Bildmaterial in den Computer gelangt und ihn am Ende wieder verlässt – dazwischen wird es am Monitor beurteilt und gegebenenfalls bearbeitet. Wer den Farbstich seines Monitors fälschlicherweise seinen Bildern anlastet, steckt nicht nur unnötig viel Arbeit in deren (vermeintliche) Korrektur, schlimmer, er beeinträchtigt damit in Wahrheit ihre Qualität, möglicherweise unwiederbringlich.
  • MAC LIFE 7/2006 Der „Notebook Multimedia Presenter“ von Targus ist eigentlich mehr Presenter als Maus und ist im Präsentationsmodus sehr gut zu bedienen. Der Clou der „RM120“ von r-mouse ist der Nummern/Buchstabenblock. Der Presenter „RM300“ von r-mouse besitzt nicht nur eine Mausfunktion, sondern auch einen Flashspeicher im USB-Empfänger. Unser Test zeigte, dass Fernbedienungen mit Mausfunktion während einer Präsentation mehr verwirren als helfen.
  • V6-Freundchen
    c't 8/2012 Hilfe beim Eingeben der komplizierten IPv6-Adressen verspricht IPv6 Buddy.
  • 18 Präsentationsfernbedienungen in verschiedenen Varianten im Vergleich
    Achtzehn Presenter in verschiedenen Varianten hat die Zeitschrift „Mac Life“ einem Vergleichstest unterzogen. Unter den Mäusen mit Presenter-Funktionen, die sich für gelegentliche Präsentationen eigen, schnitt die Kensington SlimBlade Bluetooth Presenter Media Mouse am besten ab. Wenn der Einsatz von PowerPoint oder Keynote jedoch zum Alltagsgeschäft gehört, ist ein reiner Presenter wie der Testsieger Targus Bluetooth Wireless Presenter die erste Wahl. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bescheinigt „Mac Life“ wiederum dem Kensington Si600 , ebenfalls einem reinen, kabellosen Presenter. Unter den Fernbedienungen wiederum empfiehlt „Mac Life“ die Iospirit Remote Buddy.
  • Fernbedienungen für Präsentationen
    MAC LIFE 3/2009 Mit großen Gesten haben schon viele Redner schwache Inhalte überdeckt. Doch selbst, wenn alle Folien perfekt sind - wer während einer Präsentation zum Computer schreiten muss, um zum nächsten Bild zu schalten, könnte genauso gut mit Overhead-Projektoren arbeiten. Denn wirklich perfekt wird der Auftritt erst mit Präsentationsfernbedienungen. In diesem Artikel aus der Mac Life 3/2009 werden Ihnen verschiedene Fernbedienungen für Präsentationssoftware vorgestellt.
  • Firewire (Teil 1)
    MAC LIFE 1/2009 Besonders beim Thema Computer tauchen naturgemäß viele Worte auf, die weniger bedarften Benutzern nichts oder nur wenig sagen. Aber selbst Profis passiert es hier und da, dass sie aus Gewohnheit mit Termini jonglieren, deren genaue Bedeutung ihnen gar nicht oder nicht mehr bewusst ist. Hier möchten wir helfend zur Seite stehen und in jeder Ausgabe die Bedeutung und Hintergründe mehrerer Fachbegriffe erklären. So können Sie sich mit der Zeit ein Lexikon aufbauen und bei Bedarf stets nachschlagen. In diesem Artikel aus der Mac Life Ausgabe 1/2009 erhalten Sie grundlegende Informationen rund um die Computer-Schnittstelle Firewire.
  • Speed Link Multimedia Presenter
    PC NEWS 3/2009 Ein nützliches Zusatztool erleichtert den Einsatz des PCs als Präsentationsplattformen oder Video-Player. Wir haben einen Blick darauf geworfen.
  • Spielen mit Hirn
    GameStar 11/2008 Gedankenkraft statt schnellem Finger: NIA will Maus und Tastatur ablösen. Getestet wurden die Kriterien Präzision, Technik, Ausstattung, Ergonomie und Verarbeitung.
  • c't 12/2007 Auch günstige Notebooks und Eingabegeräte sind immer häufiger mit Fingerabdrucksensoren ausgestattet. Was früher vornehmlich in Unternehmen anzutreffen war, soll nun auch Privatanwendern zu einem sichereren und bequemeren Windows-Log-in verhelfen. Doch wie sicher sind die Systeme wirklich? Testumfeld: Im Test waren acht Fingerabdrucksysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben.
  • ITespresso.de 6/2011 In Präsentationen ist neben der Powerpoint-Datei oder Folien auch ein Laserpointer sehr hilfreich. Mit einem einfachen Laserpointer lässst sich allerdings die Präsentation nicht steuern. Doch hier helfen ‚Presenter‘, die über USB mit dem Notebook verbunden werden und die Slideshow auch von der Ferne aus bedienen lassen. ITespresso hat sich vier davon genauer angesehen. Testumfeld: Im Test waren vier Presenter. Bewertet wurden Bedienbarkeit, Ergonomie, Funktionen, Lieferumfang und Service.
  • SpaceNavigator
    MacUp 5/2007 Einen neuen Markt endeckt 3Dconnexion für sich. Ursprünglich waren die Geräte für CAD bestimmt, eine Zeitlang hatte man die 3D-Branche im Auge, und seit der Macworld Expo ist auch der Mac-Consumer im Visier.
  • Fernschalter mit Gimmicks
    c't 6/2010 Ein kleines Kästchen mit langem Kabel macht PC-Einschalttaster, USB-Ports und Audiobuchsen komfortabel erreichbar.
  • Hardwareluxx [printed] 4/2006 Wer kennt folgende Situation nicht: Ein hitziges und spannendes Gefecht und plötzlich trifft man die entsprechende Taste nicht richtig oder rutscht ab - sehr ärgerlich und frustrierend. Mit den Gaming-Pads von Saitek, Belkin und Cyber Snipa soll es zu einer solchen Situation nicht mehr kommen. Die volle Kontrolle soll dem Spieler in jeder Lebenslage sicher sein. Wie sich die Pads im Einzelnen schlagen, soll dieser Test zeigen. Testumfeld: Im Test waren drei Gamepad-Tastaturen. Es wurden keine Endnoten vergeben.
  • Saitek Command Unit
    SFT-Magazin 6/2006 Die Pro Gamer Command Unit ist eine Mischung aus Gamepad und Tastatur, die Spielefans mehr Kontrolle und Komfort bei virtuellen Kämpfen ermöglichen soll.
  • MAC LIFE 8/2008 Testumfeld: Im Test befanden sich vier Farbmessgeräte für Drucker, die Bewertungen von 3,5 bis 5,5 von insgesamt 6 Punkten erhielten.
  • Saitek Pro Gamer Command Unit
    PC Games Hardware 3/2006 Mit der Pro Gamer Command Unit präsentiert Saitek eine Mischung aus Game-Controller und Tastatur. Mit dem Eingabegerät soll die Spielesteuerung verbessert werden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Eingabegeräte sind die besten?

Die besten Eingabegeräte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen