Zum Produkt

Meinungen zu Aviteo UseNeXT

  • Gut (2,0)
  • 1 Test
289 Meinungen (47 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Mangelhaft)
5 Sterne
21
4 Sterne
23
3 Sterne
4
2 Sterne
4
1 Stern
190

Kundenmeinungen (289) zu Aviteo UseNeXT

  • Sieht aus wie unlauteres Geschäftsgebaren

    05.02.2019 von Ostgote
    (Mangelhaft)

    Undurchschaubare Kündigungsmodalitäten (wo klicken? anrufen? wieso das denn? Kündigungsbriefe kommen angeblich nicht an), Forderungen und Drohungen, obwohl man seit Jahren gekündigt hat. Meine schlechten Erfahrungen stimmen völlig mit den unten genannten überein. Wehrt Euch.

    Ich rate dringenst von der Nutzung dieses Anbieters ab.

  • das scheint eine Abzockergesekllschaft zu sein

    03.01.2019 von Karol G.

    Wenn man die Kommentare durchleuchtet wird man das Gefühl nicht los, der "opelfahrer1997" steckt mit den Abzockern unter einer Decke.
    Ich bin nur zufällig auf die Testberichte gestossen, weil ich eine dubiose eMail von Aviteo UseNeXT erhalten habe. Eine angebliche letzte Warnung und Drohung mit einer Inkassofirma, in Folge eine Rechnung die ich nie verursacht habe. Genauer gesagt, bis zu dieser eMail habe ich von Aviteo UseNeXT noch nie etwas gehört. Auf die juristische Auseinandersetzung freue ich mich jetzt schon. Und was den opelfahrer1997 angeht, vielleicht sollten die Admins in diesem Forum den Benutzer etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wäre schln wenn er für den Quatsch, den er hier verbreitet, langsam Belege liefern würde. Wie schon geschrieben, vermutlich ist das ein Troll der Abzockergesellschaft.

  • Wer nicht lesen kann ist klar im Nachteil

    13.12.2018 von opelfahrer1997
    (Gut)
    • Vorteile: guter Service, guter Support

    Hallo,

    ich hatte bereits mehrere Testabo bei usenext und auch schon mal ein Monatspaket. das hat bisher immer einwandfrei funktioniert.

    Das die Kündigung erschwert wird kann ich bestätigen. Das geht wirklich nicht mit dem klicken auf der Homepage.

    Man kann aber IMMER eine Mail schicken oder eine Nachricht über den Hilfebereich senden und kündigen. Ich habe das schon x-mal gemacht. Anrufen geht natürlich auch.

    Ich sag nur - wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Wenn ich da angerufen habe - ja, es existiert ein Support - hab ich sogar einige GB geschenkt bekommen, wenn mal was nicht funktioniert hat.

    Ich fands immer gut, es könnte aber ein wenig günstiger sein.

  • ACHTUNG

    von Unglaublich1
    (Mangelhaft)

    ACHTUNG

    wenn man kündigt, wird der Zugang sofort gesperrt.
    Ausstehende Monate muss man zwar im Voraus bezahlen, kann man aber dann nicht mehr nutzen.
    Das grenzt schon an Betrug.

  • Antwort

    13.12.2018 von opelfahrer1997

    Das war bei mir nie der Fall. hast Du mal angerufen und nachgefragt?

  • Unseriös und absolut nicht zu empfehlen

    von Ham1
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Kein Support, erschwerte Kündigung

    ACHTUNG
    klingt positiv die kostenlose Nutzung (Probeabbo)

    Allerdings kommt das erwachen recht schnell, wenn man kündigen will.
    Es wird mit allen unseriösen Mitteln versucht, eine Kündigung zu verhindern.
    Man soll Sie sogar anrufen um die Kündigung zu bestätigen.
    Was für ein Blödsinn.
    Zudem ist man verpflichtet, einen Bankeinzug zu hinterlegen.
    Und der wird genutzt, um ungehindert weiter abzubuchen.
    Hier kann ich jedem dann nur raten, sein Geld wieder zurück zu holen, dass kostet dem Unternehmen dann Geld.
    Hier hilft es wirklich nur eine schriftliche Kündigung per Einschreiben mit Rückschein an das Unternehmen zu senden.
    Was mich als Kunden dann noch zusätzliches Geld kostet und das nicht wenig.
    Selbst da wird dann behauptet, die Kündigung ist nicht eingegangen.

    Unseriös und absolut nicht zu empfehlen.
    Es gibt seriösere Unternehmen am Markt die mehr Leistung BIETEN

  • Antwort

    13.12.2018 von opelfahrer1997

    Meiner Meinung nach kompletter Unsinn - da muss bei Dir schon ALLES schiefgelaufen sein.

    Hast Du da mal angerufen? bisher konnte ich immer alles regeln und ich habe mich, ehrlich gesagt, schon oft da angemeldet und den Testzugang genutzt. Aktuell läuft sogar einer.

    Einschreiben? ist ja definitiv nicht zeitgemäß, bei mir hat eine Mail immer funktioniert und ich habe sogar immer eine Bestätigung bekommen.

  • Warnung vor usenext und Paypal

    von Enia

    Obwohl ich sämtliche Verträge bei usenext rechtzeitig gekündigt hatte, wurde mir die Jahresprämie (ohne meine Erlaubnis) vom Paypal-Konto (sofort aufgelöst) abgebucht. Ich bekam das Geld von dort nicht zurück, da es angeblich ein Abo wäre. Meine Erklärung, dass dies bereits rechtzeitig gekündigt worden ist, hat Paypal nicht interessiert.
    Man bezahlt also für ein völlig nutzloses „Grundstück ohne Zugang“.
    Gruß E.

  • ACHTUNG TESTACCOUNT ...

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Nachdem ich mir ein Testaccount angelegt habe und ich gemerkt habe, dass ich den Service nicht sehr ansprechend fand, wollte ich diese direkt wieder kündigen, das dies Online nicht möglich war, sollte ich die Hotline anrufen. Dort fragte man mich warum ich den Service nicht möchte und bestand auf die Kündigung. Ok, alles klar, auf wiederhören. Das Angebot habe ich nie wieder genutzt. Da es sich um einen TESTAccount handelte, war ich der Meinung mit dem Anruf war es getan und habe nicht weiter schriftlich gekündigt! Und das machen sie einem zum Verhängnis. Man hat die Kündigung am Telefon nicht akzeptiert und aber man hat mich nicht darauf hingewiesen, schriftlich zu kündigen. Desweiteren wurde auch gar nicht monatlich abgebucht, nach einem Jahr kommt die Verwunderung warum 95€ abgebucht werden. Erklärt man die Situation und gibt sich nicht einverstanden, wird gleich Inkasso und Anwalt beauftragt. BITTE VORSICHT! Ich fühle mich getäuscht und betrogen. Ich habe jetzt unter Vorbehalt gezahlt und werde selbstverständlich Anzeige erstatten, wir werden sehen... Ich bin ja auch nicht der Einzige!

  • Verdacht auf Betrug!

    von LUCKY1959
    (Mangelhaft)

    Der Vertrag ist durch eine Täuschung zustande gekommen.
    Ich habe mein "Alt" Vertrag bei der Firma Aviteo gekündig. Die Kündigung wurde angenommen und der Vertrag wurde damit beendet. Kurz danach habe ich von der Firma ein Angebot bekommen und zwar, wenn ich meine Kündigung zurücknehme, bekomme ich die Nutzungszugang für etwa 5,95 Euro monatlich zur Verfügung. Ich habe mich direkt telefonisch mit Kundenbetreung der Firma in Verbindung gesetzt, um mehr Infos zu bekommen.
    Eine Mitarbeiterin der Firma ( Name habe ich leider nicht notiert) hat mir das Angebot bestätig und sagte, dass ich brauche online nur die Zeile: "Kündigung zurücknehmen" anklicken, den Rest erledigt die Firma automatisch. Vertrauensvoll habe ich die Anweisung verfolgt. Dann kam die großte Überraschung. Die Firma verlangte von mir die 5,95 Euro monatlich aber Zahlbar voraus für ein Jahr also 71,50 Euro. Darüber wurde ich nicht informiert.
    Nicht Mal online und nicht durch die Mitarbeiterin der Firma. Das war eine Täuschung und damit war der Vertrag nichtig. Ich habe sofort der Vertrag ( Gesetz. Frist von 14 Tage eingehalten) wiederrufen. Die Wiederruf wurde aber nicht angenommen. Die Mitarbeiter haben das argumentiert, dass das kein neuer Vertrag ist und daher kann nicht wiederufen werden. Für mich jedoch ist das Mindestens Vertragsänderung mit neuer Laufzeit und neue Bedingungen. Deshalb habe ich ebenfalls Recht der Vertrag bzw. Änderungen der alten Vertrag zu wiederrufen. Ansonsten hat die Firma die versprochene Vertragsbedinungen nicht eingehalten, deshalb ist meine Kündigungsrückname nicht mehr gültig und damit meine Kündigung ist weiterhin wirksam (übrigens ich habe ebenso Recht meine Kündigungsrücknahme innerhalb von 14 Tage zu wiederrufen).
    ......
    Die Firma mediafinanz besteht weiterhin auf die Forderung der mittlereweile auf 155 Euro augestockt ist.
    ...

  • ...

    von Premaylin

    Service, was für Service? Prüfen sie die Daten auf Viren?Holen sie vielleicht die Trojaner, Keygens, Cracks und andere Schädlinge aus den Dateien? Von diesen Schädlingen leben diese Parasiten doch.

    Wie können Photoshop oder neueste Windows und Office Versionen KOSTENLOS bei Usenext angeboten werden? Nicht Adobe oder Microsoft bekommen Geld sondern Usenext. Wenn man nach Usenext in Deutschland sucht, email oder Adresse...nichts da, sind in England und heißen Aviteo. Man kann sie nur kontaktieren, wenn sie das so wollen, nur wenn man sich bei denen einloggt und in die Falle geht.

    Und wer sein Kündigungsschreiben irgendwann nicht mehr beachtet, löscht, weil alles vor langer Zeit erledigt ist, meldet sich Usenext wieder mit Ansprüchen und sie müssen beweisen, dass sie gekündigt hatten!!!
    Alles von vorn, wieder Inkasso....Und komisch, ihr emailaccount wurde gehackt und das Schreiben und die Kündigungsbestätigung ist unauffindbar gelöscht. Und sie haben nichts mitbekommen.Stattdessen haben sie Email von Usenext, dass sie wieder downloaden können und wenn sie Fragen haben, loggen sie sich ein...

  • Antwort

    13.12.2018 von opelfahrer1997

    Du hast das Prinzip vom Usenet nicht verstanden.

    Da ist wie ein Internetzugang nur nennt sich das nicht Internet, sondern Usenet.

    Wenn Du bei der Telekom bist prüft die auch nicht, ob es irgendwo im Internet einen Virus gibt oder nicht. Der Inhalt kommt ja von irgendwelchen Menschen oder Firmen.

    bei wikipedia kann man das übrigens gut nachlesen.

    Ich verstehe nicht wieso man sich bei etwas anmeldet das man nicht versteht - sorry.

  • Abbuchung

    von michl0203
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: halten sich nicht an § 6b

    § 6 Entgeld, Zahlung

    b) Eine Abbuchung des Entgelts, das in Folge der Wahl einer Laufzeit gem. § 4 über den Testzeitraum hinaus entsteht, erfolgt jedoch erst nach Ablauf des Testzeitraumes, wenn feststeht, dass der Kunde den Service auch weiterhin in Anspruch nehmen will.

    Scheint Usenext nicht zu interessieren. Buchen trotzdem innerhalb des Zeitraumes von 14 Tagen ab.

    Nie wieder

  • Keine Panik

    von sigurt100

    wenn ihr eine Bestätigungs E-Mail bekommen habt das die kündigung angenommen wurde reicht das. Ihr braucht auf keinerlei E-Mails, Briefe zu reagieren. Die Sache wird nie vor Gericht gehen. Und nach einiger Zeit kommt da nichts mehr. Allerdings gibt es leider viele die nach den Drohungen bezahlen weil man Angst bekommt. Lasst euch nicht einschüchtern die können euch überhaupt gar nichts.

  • Antwort

    von soldpe

    Also ich habe folgendes Problem, habe mich für die 2Wochen Testzeitraum angemeldet am 5.10.2013 nun habe ich heute auf mein Konto geschaut und siehe da, Usenext hat mir ein volles Jahr abgezogen. Nun meine Frage kann ich einfach so das Geld wieder zurück Buchen ? Die 2 Wochen waren ja noch nicht um gewesen. Bitte um hilfe bei meinem Problem.

    Gruss Christoph

  • Voll zufrieden mit UseNext

    von oberwolf
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service

    Also ich kann die hier geschriebenen Promleben nicht bestätigen. Wieso sind nach der Testphase 99 € fällig ????. Schon gesehen dass man auch einen Account auf monatlicher Basis abschliessen kann und dann sind es nur 9,95 im Monat. Auch was die Geschwindgkeit kann ich die Probleme nicht nachvollziehen. Möglicherweise liegt es am Internetzugang. Verwende UseNext jetzt seit einen halben Jahr und konnte immer mit voller Providergeschwindgkeit downloaden.
    So gesehen verstehe ich die vielen negativen Bewertungen nicht. Für mich passt Service, sowohl am Telefon als auch per Mail TOP und Preis einfach ganz toll zusammen.
    Ich vergeben also ohne schlechtes Gewissen 5 Sterne.

  • UseNeXT

    von Steven_M

    Wenn ich mir den ersten Eintrag 2006 hier ansehe und den letzten 2013 - insgesamt 6 Jahre Erfahrungen mit UseNeXT, bin ich sehr froh das ich mir eben keinen UseNeXT Account angelegt habe!

  • Antwort

    von pertusum

    Der neue Client tut dann noch sein rest zu geben ...so ein blödsinniger ,unübersichtlicher Client den die jetzt haben lohnt sich use überhaupt nicht mehr.Ich habe mein Account sofort gekündigt.Und werde mir dort auch nie wieder nen neuen zulegen.Ich kann es auch nur jedem raten dort keinen anzulegen.Es sind so viele Service punkte weggefallen,das Usenext echt kann spass mehr macht.

  • Kündigung nach 8 Jahren problemlos und schnell

    von Mueffchen

    2005 hatte ich mich vor 8 Jahren bei UseNeXT angemeldet und habe dort nun gekündigt.

    Die Kündigung war auf der UseNeXT-Homepage sehr selbsterklärend und nach dem Klick auf den Kündigungsbutton kam innerhalb von 5 Minuten die Kündigungsbestätigung per Email.

    UseNeXT ist für den Service einfach viel zu teuer.
    Ich hatte den 3-Monats-Account.
    Wenn der 3-Monats-Account am Ende der 3 Monate nicht aufgebraucht war, wurde dieser bei der nächsten Abrechnung einfach entfernt.

    Durchgehend war eine sehr schlechte Geschwindigkeit gegeben.
    Die Moderatoren im Forum geben keine Hilfestellung noch sind sie höflich.
    Bei der kleinsten Beschwerde wurde man sofort rausgekickt und von anderen Mitgliedern mit furchtbar vielen Rechtschreibfehlern zum Dämon auserkoren.
    Also mir hat es gelangt. Früher war es dort noch neutral - heute ist es nur noch unerträglich.

    Bin nun bei Secret-Unsenet, habe einen externen Reader bzw. Clienten und zahle über die Hälfte weniger und das bei einer Flatrate.

    Ich hätte schon viel früher kündigen sollen.

  • Innerhalb von 2 Minuten bei Usenext gekündigt

    von swenjamin
    • Vorteile: guter Service

    Auch wenn man die Anwesenheit von Usenext legal oder illegal empfindet, so hat mich die Testphase und die unkomplizierte Kündigung fast schon überrascht. Tatsächlich: 7 Tage vor Ende meiner kostenlosen Trial-Periode erhielt ich eine Erinnerung von Usenext, das nach Ablauf dieser 14-Tage Testversion automatisch ein 1-jähriger Vertrag mit mir entsteht. 3 Tage vor Ablauf dieser Testversion erhielt ich eine weitere Mail, mit gleichem Inhalt ! Innerhalb der Mails hatte ich die Möglichkeit auf eine direkte Kündigung-Page zuzugreifen wo man nur noch den Kündigungsbutton klicken musste. 2 Minuten später wurde meine Kündigung per Mail bestätigt. Nur sollte man das vor Ende der Test-Periode erledigen,- danach sind fast 100,-€ fällig. Für einen kostenpflichtigen Internetdienst finde diese unkomplizierte Art sehr freundlich. Allerdings sollte diese Freundlichkeit auch nicht missverstanden werden. Fast 90% aller Downloads sind und bleiben illegal. Nicht jeder wird dabei ertappt - wenn doch, kannst du finanziell vieles in der deiner Zukunft als nicht mehr Durchführbar an den Nagel hängen.

  • usenext voll zufrieden

    von nick12
    (Sehr gut)

    Ich bin jetzt seit 7 Jahren bei Usenext und habe noch keine Probleme gehabt.. Habe zwischendurch auch für Bekannte einen Testaccount eingerichtet und auch wieder gekündigt. Das mindestens 5 mal. Nie Probleme gehabt.

  • Alles gut!!!

    von _NightWalker_
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service

    Bin schon seit mind. 4 Jahren bei UseNext dabei. Habe bereits mehrere Male gekündigt, z.B. aufgrund vom Geldmangel. Habe mit den Kündigungen nie Probleme gehabt!!! Erst vor drei Wochen erfolgte eine erneute Kündigung meinerseits, und siehe da, auch diese hat wunderbar funktioniert!!! Bin voll zufrieden mit UseNext, und bin wieder mal beim Anmelden.

  • Einfacher geht's nicht

    von hapema1
    • Vorteile: gute Preis-Leistung

    Ich hab viel probiert und so manchen Abzocker erlebt. Einfacher als bei usenext kann man kaum etwas probieren, wenn man ordentlich liest und nicht einfach mal schnell durchklickt.

    Ich hab recherchiert, bis ich einen 3-Monatsaccount als Probeabo hatte obwohl die aktuelle Werbung immer auf 14 Tage lief. Sofort nach der Einrichtung hab ich bereits gekündigt und eine ordentliche Bestätigungsmail erhalten, dass mein Testaccount in 3 Monaten beendet ist. So wars dann auch. - Ohne wenn und aber !!!

    3x20Giga konnte ich highspeed downloaden, die restliche Zeit mit maximal 2000 kbit/sek. Gut, waren oft nur 1200 kbit/sek., aber hier gilt das mit dem geschenkten Gaul.

    Noch kundenfreundlicher wärs natürlich, wenn man nicht einmal kündigen müsste, aber bei dem Angebot kann man diesen Aufwand von 2 Minuten noch verschmerzen.

  • Ich habe keinen Grund zu Klagen

    von Rotzfrech
    (Gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung

    ich bin seit Jahren bei Usenext und ich habe auch schon mehrmals gekündigt und das ohne Probleme und ohne Hindernisse.
    Da es im Netz kein besseres Angebot über einen Usenet Zugang gibt, und ich hab einige (mehr als zweifelhafte Provider) ausprobiert, bin ich letztendlich doch wieder bei Usenext gelandet.
    Ich habe das Glück das ich noch einen Vetrag habe aus dem ich monatlich kündigen kann. Die neuen Aboangebote lassen dies leider nicht mehr zu. Da kann man den unmut mancher schon verstehen.
    Aber letztendlich steht die Laufzeit ja in den AGB sowie im Angebot. ich bin mit dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

    Man sollte nicht vergessen das Usenext lediglich den Zugang zum "Usenet" und deren "Newsgroups" bietet. Viele scheinen das hier zu vergessen.

    Zudem scheinen viele hier nur auf das Testabo aus, schnelle 10 GB aus dem Usenet .... Machen sich aber keine Gedanken darüber das ein Testabo ( wie bei vielen anderen Anbietern) ein "Schmankerl" für Neukunden ist. und kein Angebot für Freibiergesichter!

    Der Zugang ist Stabil, die Software immer aktuell
    Im Falle von Serverproblemen gibt es Gratis Guthaben.

    Ein Minus gebe ich nur für die Kundenbetreuung

    Ein Tip von mir:
    Verträge liest man sich voher durch!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)
    Ein Testabo kündigt man am besten einen Tag nach Anmeldung des Accounts.

  • Furchtbar!

    von lilli7777777
    (Mangelhaft)

    Kann nur dringend abraten! Einmal angemeldet per Testzugang, für immer Ärger u. Rechnungen, trotz rechtzeitiger Kündigung.

  • VORSICHT! FINGER WEG!

    von lilli7777777

    Ich kann nur jedem dringend von diesen Machenschaften von Usenext abraten!
    Habe vor ein paar Wochen einen Testzugang gemacht u. diesen am selben Tag wieder gekündigt bzw. storniert, da ich die Seite miserabel fand! Ich habe eine Bestätigung per Email über die Kündigung erhalten.

    Nun bekomme ich dauernd Aufforderungen, meine Rechnungen, die ziemlich hoch sind, zu bezahlen. Ich habe zig Widersprüche umgehend hingeschickt - keine Reaktion. Man kann auch nicht auf die Emails antworten, da diese wie usenext meint, nicht gelesen werden. So habe ich meine Widersprüche nur über das Kontaktformular auf deren Seite geschickt. Ich habe ja schließlich auch eine Kündigungsbestätigung für den Testzugang. Jedoch keine Reaktion,
    außer heute eine erneute Mahnung.

    Fühle mich ohnmächtig bei diesen ... Machenschaften. Werde mich nun an die Bild, BZ, das Fernsehen, meinen Anwalt u. den Verbraucherschutz sowie alle Internetforen wenden, um andere zu warnen.

    Bitte tuen Sie sich diese grauenvolle Erfahrung nicht an...

  • Antwort

    von hurycan 63

    Habe mich vor einigen Jahren bei firstlload registriert und war am nächsten Tag schon 99,00 Euro los, die sofort vom Kto abgebucht waren. Habe sofort die abbuchung storniert. Ich stelle fest das im Jahr 2014 die gleiche Firma nur unter dem Namen Firstgold Kreditkarten vermittelt und ebenfalls mit sofortiger Zahlung droht. Ich kann nur jedem abraten seine Daten diesem Unternehmen zur Verfügung zu stellen! Gruß Rolf

  • konnte anmeldung nicht abschließen

    von clari

    ich habe versucht mich da für dieses 14tage test ding anzumelden.. hab das zeug eingegeen und als ich auf "weiter zu schritt 2" gegangen bin hat die seite geladen, es kam aber nur die selbe seite wieder nur nicht ausgefüllt.
    ich hab ja jetz noch keine kontonummer angegeben aber e-mail und adresse also könnten sie theoretisch rechnungen schicken. dabei bin ich j anicht mal richtig registriert.
    was jetzt?

  • einfaches kündigen

    von momi112

    keine Ahnung warum hier keiner kündigen kann, so einfach und schnell gings sonst nirgends, einfach auf den Kündigungsbutton gedrückt, dann nochmals bestätigt, und man bekam eine Bestätigungsmail

  • einfaches kündigen

    von momi110

    keine Ahnung warum hier keiner kündigen kann, so einfach und schnell gings sonst nirgends, einfach auf den Kündigungsbutton gedrückt, dann nochmals bestätigt, und man bekam eine Bestätigungsmail

  • USENEXT.De ...

    von falke3x

    Habe gegen Ende Februar 2012 ein Testaccount erstellt. Dieser tätigte ich aus dem usenet-trick.de ähnlichen Seite, wo man dann statt 14 Tage 30 Tage Testphase hat. Habe dann 15. Tag gekündigt.

    Bekam aber eine Rechung von 96 Eur.
    Begründung: Sie haben Zweite Märzwoche gekündigt und somit 14 Tage Frist zum Widerruf ein Tag überschritten: 96 Eur/Jahresabo voll aktiv.

    Sie wollen es nicht wahrhaben, dass ich über eine Seite mich angemeldet habe, wo es 30 Tage Testphase aktiv ist.

    Ob mann 30 Tage Testphase hat oder 14 Tage, E-Mail mit Zugangsdaten und AGBs steht immer Widerruf 14 TAge. ... Ich kann nur sagen: Finger weg von dieser Unternehmen.

    Sie sind weder kulant noch kooperativ.

  • Antwort

    von Blue122222009

    Du hast nach dem Fernabgabegesetz eine 14tägige Kündigungsfrist bei Online-Geschäften.
    Was hat denn aber nun die Dauer deines Probeabos, ob nun 1 Tag oder 10 Jahre, mit der gesetzlichen 14tägigen Kündigungsfrist zu tun ? GAR NICHTS. DA ist doch NULL Zusammenhang.

    Nur weil du dir Probeabbozeit=Kündigungsfrist (?!) zusammenspinnst ist das noch lange nicht so.

    Wenn du erst nach 15 Tagen kündigst ist das rechtlich unwirksam, da hat Avito natürlich völlig recht.

  • 3 Jahre OK

    von Ralli2
    (Gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service

    Bin drei Jahre bei diesen Verein. Kann nur sagen das die Leistung nicht durchgehend gut ist. Aber man bekommt dann GB`s gutgeschrieben.
    Außerdem ist es immer abhängig was die Upper so anbieten. Da kann auch mal ein lauer Monat dabei sein.
    Also ich würde etwas vermissen wenn ich es nicht mehr hätte.

    Und NEIN ! ich bin kein Mitarbeiter von UseNext.

    Was man so liest: Einige Sachen sind bestimmt falsch gelaufen aber einige haben sich garantiert auch selber hereingeritten durch falsches lesen/ vertstehen.
    Es gibt 100 000de zufriedene Kunden die sich hier nicht beschweren und garantiert nicht so blöd sind zwischen monatlicher und jährlicher Zahlung nicht unterscheiden zu können.

  • ...

    von CURIEL

    Finger weg ... ich hab meinen acc gekündigt fristgerecht trotzdem ziehen sie mir geld vom konto ab aber der acc ist gespert und das 3x hintereinander
    kolege hate das 250gb paket davon hat er 20gb geladen hat den support angeschrieben und hat gemit das er für 5 wochen weck mus und kein internet hat da meinen die zu dem das das guthaben bleibt und nix pasiert nach den 5 wochen kommt er heim rechnung vom inkaso büro und der acc ist gespert

    FINGER WECK VON DEM ... VEREIN
    sie wollen nur euer geld das zeugs kann man über all kosten los finden

  • Kündigung Usenext

    von Brandy08
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service

    Ich kann mich der vorherigen Aussage nicht anschließen. Eine Kündigung lief einwandfrei und der Support war wirklich gut.

    Natürlich muss man sich an Kündigungsfristen halten, das ist überall so. Was ich nicht so gut finde, ist bei Usenext diese Werbeaussage "2 Woche kostenlos testen" und da laufen dann einige in die Falle und es kommt ein Jahresnutzungsvertrag zustande. Das ist nicht üblich und seriös und sollte nachgebessert werden.
    Immerhin kommt 7 Tage vor Ablauf des Testzeitraums eine Mail mit dem Hinweis, dass bei Nichtkündigung ein Betrag von 95,35 Euro aufgerufen wird. Da bin ich mir aber nicht so sicher, ob das nicht erst seit kurzer Zeit so ist.

  • Finger weg von Usenext

    von Jeanny110

    Bin seit drei Jahren bei Usenext und wollte schon 2 x kündigen aber es hieß immer ich hätte die Frist nicht eingehalten, nun habe ich es ein halbes Jahr vorher gekündigt mit diesem lächerlichen Kündigungs Knopf, darauf hab ich nichts gehört und habe noch ein Kündigungsschreiben per Post verschickt, wieder keine Antwort. Nun bekomme ich eine Mahnung von Mediafinanz wo zu den 95,35 € noch Inkassogebühren usw. dabei sind, bin jetzt bei 155,35 € die ich innerhalb 6 Tage begleichen muß.
    Finger weg von Usenext es ist unmöglich dies zu kündigen, rein komme ich nicht mehr da mein Ascount gelöscht wurde.
    Das ist auch eine Art Leute zu knebeln, werde mich jetzt erst mal erkündigen wie ich weiter vorgehen soll.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht

  • Antwort

    von Broker

    Nur nicht zahlen!
    Die machen es immer so. Einfach ignorieren, dauert lang, da sie es immer wieder versuchen. Aber vor Gericht haben sie keine Chance, darum klagen sie auch nie.

  • ...

    von michaborn64
    (Mangelhaft)

    Es wird mit 300 GB Downloadvolumen geworben, die sich bei Erreichen von 10 GB als eben diese 10 GB herausstellen. Laufende Downloads werden abgebrochen, und es wird auf die Bezahlseite weitergeleitet. Einen Hinweis, warum die 300 GB 10 wurden, findet man nicht, man wird vielmehr aggressiv immer wieder auf die Bezahlfunktion geleitet. Erst von der Hotline erfährt man, dass es eigentlich 10 GB sind, danach werden sowohl die Geschwindigkeit als auch die downloadbaren Dateien stark eingeschränkt.

    Aus meiner juristischen Sicht klarer Fall von Betrug (§ 263 StGB), denn hier werden Tatsachen vorsätzlich unterdrückt. Habe bereits Strafanzeige gegen C. R. S., so heißt der Geschäftsführer ... erstattet.

  • Antwort

    von Low

    Ernsthaft? Ich habe gerade eben auf "Testzugang freischalten" geklickt. Das erste, was man gross und bunt sieht, ist "10 GB highspeed / 300 GB FreeDownload mit 2000kb/s.
    Sorry, aber das fällt nicht unter Abzocke, sondern unter nicht gelesen.

  • Kündigung nicht erfolgt

    von BumblBee

    ich hab ne mahnung bekommen von Aviteo und mediafinanz inkassogesellschaft, ich soll den jahresbetrag zahlen, obwohl ich von usenext eine email bekommen habe das ich nach der testphase nicht zu kündigen brauch. die email hab ich auch an mediafinanz weitergeleitet. darauf hatten die wieder ne andere ausrede.
    also ich fühl mich echt ver..., aber das geld werd ich nicht zahlen, weil der acount nach der testphase deaktiviert wurde. hat jemand vielleicht ne idee wie man sich verhalten soll?????

  • ...

    von tufo
    (Mangelhaft)

    Ich habe niemals irgendetwas mit dieser "Firma" zutuen gehabt..

    angeblich habe ich eine Rechnung per Mail bekommen...
    angeblich habe ich eine Mahnung per Mail bekommen...

    Ich bekam mehrere schriftliche Mahnungen, in extrem kurzen Abständen per Post, von unterschiedlichen "Inkasso-Büros", mit jeweils steigenden Kosten....

    Wenn eine dieser "Institutionen" jemals ein gerichtliches Mahnverfahren anstreben sollte, kann mann dem gerichtlichen Mahnbescheid immernoch widersprechen... ich glaube aber kaum, das es soweit kommt.

    lasst Euch nicht einschüchtern ( Es handelt sich hierbei um den Versuch, in einer sehr bequemen und automatisierten Form, Geld "zu verdienen" ).
    Einfach gar nicht und auf Nichts reagieren !

    Alles andere ist Zeit.- und Geldverschwendung

  • Antwort

    von sabs_01

    warst du denn bei usenext angemeldet? hab auch solche rechnungen bekommen war aber bis vor kurzem bei usenext gemeldet....hab aber aber nie den account aviteo genutzt....die bei usenext am telefon haben gesagt das das bezahlt werden muss und dies schon seit 2009 angeblich läuft...so und was nun?

  • Finger weg von UseNeXT!

    von Mikee677
    (Mangelhaft)

    Finger weg von UseNeXT!

    Meine Kreditkarte war abgelaufen. Die haben mir zwar eine freundliche Zahlungserinnerung geschickt, aber noch vor der gesetzten Frist erhielt ich einen Brief vom Inkassobüro von UseNeXT.

    Customer Support scheint inexistent zu sein.

    Seriös sieht anders aus!

  • UseNeXT / Aviteo / accumio / w & w

    von Kai68
    (Mangelhaft)

    Ich bin freiberuflich tätig und kann deshalb Name, Adresse, Kontonummer etc. nicht geheimhalten, was leider des Öfteren dazu führt, dass andere Menschen mit meinen Daten im Internet bezahlen oder Verträge abschließen. In der Regel hilft ein Brief um den Irrtum zu beheben, bzw. auf die Straftat hinzuweisen.

    Aber nicht bei UseNeXT / Aviteo / accumio / w & w ! Seit Monaten erkläre ich diesen Firmen in Emails und Briefen, dass ich nie einen Vertrag mit UseNeXT hatte, nie die angegeben Email-Adresse und nie die angegebene Handy-Nummer verwendet habe. Die schicken Briefe und Briefe und Briefe. Ich habe zwischenzeitlich den Eindruck gewonnen, dass die überhaupt nicht daran interessiert sind, ob eine Forderung zu Recht gestellt wird. Den kommt es einfach nur darauf an Geld einzutreiben. Legal, illegal, sch...egal.

    Ich bin hartnäckig. Von mir kriegen die nix. Aber ich glaube, so mancher knickt unter dem Druck ein und bezahlt Geld, das zu bezahlen er überhaupt keinen Grund hat.

    Das Vorgehen dieser Firmen erfüllt nach meiner Meinung den Straftatbestand der Nötigung.

  • Antwort

    von Peter62

    Nicht bange machen lassen!

    Vor Gericht muss die Berechtigung einer Forderung bewiesen werden.Nicht der Beklagte muss seine Unschuld beweisen.

    UseNeXT / Aviteo / accumio / w & w etc. pp. klagen nur dann, wenn ihre Forderung wasserdicht beweisbar ist. Das ist in den seltensten Fällen so.

    Kostenloses Probeabo anbieten und dann die rechtzeitige Kündigung ignorieren. Anschließend Mahnschreiben von Inkassounternehmen und Rechtsanwälten. Bloß der angedrohte gerichtliche Mahnbescheid, der kommt nicht. Vor Gericht kommen sie damit nämlich nicht durch. Das wissen die. Die leben von den Nervenschwachen, die sich einschüchtern lassen.

  • Antwort

    von Kai68

    Habe beim googlen eine Seite gefunden, aus der hervorgeht, dass die schon seit Jahren mit der Masche Geld machen.

    Näheres bei
    http://gig.antville.org/stories/1558338/

    Das Angebot, mit Hälfte der Summe zufrieden zu sein, kommt bei mir dann wohl noch.

  • Antwort

    von TesttheBest

    Eigentlich verwunderlich, da Usenext sich inzwischen zu einem sehr seriösen Verein gemausert hat. Und gerade der Support zählt unter den Usenet Providern noch mit zu den zuverlässigsten.
    Am besten wäre in deinem Fall wohl zur Polizei zu gehen und Anzeige gegen unbekannt wegen Datenmissbrauch zu erstatten. Das sollte auch Usenext bzw. deren Inkassounternehmen überzeugen.

  • Antwort

    von Kai68

    Hallo Testthebest!
    Als vor Jahren die Latsschriftbetrügereien auf meinem öffentlich bekannten Konto begannen, da habe ich ca. 20 Anzeigen gemacht über ein halbes Jahr verteilt. Dann habe ich das eingestellt. Weil nix bei raus kam. Ich mach mir die Arbeit nicht mehr. Die Firmen, die davon profitieren, dass im Internet so einfach bezahlt werden kann, so einfach Verträge geschlossen werden können, die sollen auch den Schaden des Mißbrauchs tragen. Ich mach nur noch betrügerische Lastschriften rückgängig. Und in dem Moment, wo ich nicht mehr dafür bezahlen muss, bearbeitet mein Anwalt den Fall.
    Schöne Grüße Kai

  • Antwort

    von Hydrazin

    Ich weiß nicht, ob und wie das juristisch möglich ist, aber eigentlich müsste man mal eine Sammelklage gegen Usenext einreichen....

  • Top Usenet-Provider

    von almoesi
    (Gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service

    Hey,
    habe den Usenet-Provider Usenext vor einem Monat getestet und bin sehr zufrieden. Er ist auf jeden Fall besser als die anderen gängigen Provider und es gibt auch die Möglichkeit einen gratis Zugang zu bekommen!
    Der Support ist super und die Geschwindkeit ist wie versprochen volle Bandbreite!

    Wer noch einen vergleich zu den anderen Usenet-Providern, Bittorrent oder den gängigen OneClickHostern braucht, sollte sich mal diese Seite angucken http://usenext-test.de/Usenet-Provider.html

    Viel Spaß und Happy Downloading!

  • Antwort

    von Hydrazin

    Achtung: Werbung!!

  • Usernext

    von Werner Meier
    (Gut)

    Hallöchen bin der Werner der neue .. Nun ich bin schon etwas länger bei Usernext dabei. 98.00 Euro der Spass fürs ganze Jahr zu teuer u. das Downloadwolume ist auch nicht besonders hoch. Mir ist aufgefallen das bei Jusernext indem Jahr 3 Mal gar nichts ging Sauerei eigentlich es kam eine fehlermeldung Newsserver momentan nicht erreichbar. Toll, 6 mal im Jahr - sowas sollte eigentlich nicht passieren. Downloads ja gut etwas schneller doch u. Trojahner oder absolut Virenfrei wie Usernext damit gerne rumprahlt das war auch nicht immer der Fall. Die Auswahl ist zu gering bei den Preis!! Nur was mich am meisten geärgert hatte war das 6 mal in einem Jahr gar nichts ging, beim längsten Mal dauerte es 4 Tage. Also ich weis nicht, soll man sowas gut finden?? Ich bin froh sehr froh sogar das ich Usernext gekündigt habe . Meine Antwort darauf es lohnt nicht, wenn der Preis sich auf 20-60 Euro im Jaht, dann ist es ok .

  • Oh, all ihr so geknechteten Intelligenzbestien ...

    von Michael H.
    • Vorteile: nimmt mir Denkarbeit ab, macht meine Geldbörse leichter
    • Nachteile: die viele Briefpost
    • Geeignet für: Faulpelze, Bequeme

    ... wie kann man nur so blöd sein, überhaupt auf Firmen wie UseNext/Aviteo hereinzufallen? Diese Firma verlangt schließlich unverschämt hohe Gebühren für etwas, was jedem (!) Internetnutzer bereits kostenfrei (!!!) zur Verfügung steht: Zugang zu Usenet, also den Usegroups.

    Aber wie das geht? Komisch. Für jedes popelige Adventure und Ballerspiel beschäftigt man sich stundenlang mit dem Spiel, blättert in FAQs nach Problemlösungen, lädt Patches mit Größen im dreistelligen MB-Bereich runter und installiert sie, und diskutiert tagelang in unzähligen Foren mit anderen Cracks, wenn etwas nicht läuft.

    Aber beim Usenet ist es zuviel verlangt, sich mal eine halbe Stunde damit zu beschäftigen, um viel Geld zu sparen? Wirklich SEHR VIEL Geld, wenn man die UseNext-Gebühren betrachtet. Dabei ist es weitaus einfacher, als man glaubt. Fast jeder hat nämlich die grundsätzliche Software schon auf seinem Rechner: Outlook bzw. Outlook Express.

    Aber warum sollte man sein Gehirn einschalten? Das dient doch schließlich nur dazu, den hohlen Schädel soweit zu füllen, dass die Augen nicht nach innen fallen. Und weil eine derartige Blödheit wirklich bestraft werden sollte: Macht weiter so, füllt den ...firmen weiterhin die Taschen und fühlt euch weiterhin endgeil und cool und krass und galaktisch und was-weiß-ich-noch... ohne Hirn könnt ihr auch ja fühlen, wie ihr wollt. Ihr fühlt euch schließlich auch umso intelligenter, je dümmer ihr seid (keine wirklich intelligente Person würde jemals von sich behaupten, intelligent zu sein). Also weitermachen mit UseNExt/Avito, die haben noch viel Platz in ihren Taschen ...

  • Antwort

    von Annonymous

    Unwissenheit hat nichts mit Hirnlosigkeit zu tun.
    Finde du solltest erst mal nachdenken bevor du schreibst und andere dermaßen beleidigst.
    Nicht jeder ist ein Computer Ass.
    Erst denken dann schreiben !

  • Reinfall UseNeXt

    von Engel A.
    (Mangelhaft)

    Auch ich bin auf das 14-tägige kostenfreie Testangebot hereingefallen. Habe rechtzeitig gekündigt und nach der nervigen Mediafinanz jetzt eine Rechtsanwältin an der Backe. Die droht mit gerichtlichem Mahnbescheid. Ich habe schon eine ganze Mappe mit Anschreiben, weil ich immer gleich reagiert habe. Habe auch etliche Telefonate geführt und um Klärung gebeten. UseNeXT besteht weiter auf die unberechtigte Forderung. Habe mehrer Zeugen- und trotzdem weiter Ärger. Habe heute nochmals der Rechtsanwältin die Sachlage geschildert und bin gespannt.

  • Antwort

    von T.Auch

    Mir ist das selbe passiert, 14 Tage zum Test. Kostete mir gleich 9 euro Monatsgebuehr, echt Toll der Laden! Das schoene kommt ja noch, es wurde gleich zweimal abgebucht fuer einen Monat.

    S... Usenext

  • Vorsicht - Bezahlen mit Paypal ...

    von pacman00
    (Ausreichend)

    Ich hatte einen Testaccount gelöst. Zur Sicherheit habe ich die Zahlungsart "Paypal" gewählt (da ich befürchtete, dass Aviteo meine Kreditkarte beliebig belasten konnten).
    Das ist mit Paypal aber auch passiert!
    Offenbar, und da steht NIRGENDS etwas geschrieben, verschafft sich Aviteo eine Abbuchungsvereinbarung bei der Bezahlung von einem Euro. D.h. sie können so zu jedem Zeitpunkt Geld vom Paypal Konto abheben! z.B. 80 Euro beim Ende der Testphase...
    Lapidar heisst es bei der Bestellung nur "Bei PayPal sind wir aus technischen Gründen gezwungen 1 € einzuziehen, um Ihren PayPal Account überprüfen zu können."
    Noch was: ich wollte am vorletzten Tag kündigen. Da kann die Warnung "Sie haben noch einen Tag Zeit, Usenext zu testen... wenn sie jetzt kündigen, können sie nicht weiter herunterladen". Ein Gegensatz zu den AGB (Ich habe in dieser Zeit das Recht jederzeit zu kündigen; die Kündigung wird zum Ende der Vertragslaufzeit wirksam).
    Als ich einen Tag später kündigen wollte, hatte Aviteo schon die 80 Euro von meinem Paypal Konto abgebucht.
    Fazit: zum Downloaden ganz nett, Punkto Vertragsbedingungen sind die Leute von Aviteo richtige Schweinepriester.

  • Antwort

    von TesttheBest

    Du kannst jederzeit während der Testphase kündigen. Was die von Usenext meinten ist, dass du dann *nach* der Testphase nicht weiter runterladen kannst. Zugegeben etwas unglücklich ausgedrückt, aber bei Usenext ist inzwischen alles so transparent und offen dargelegt, dass man eigentlich wirklich nicht mehr von einer Abofalle reden kann.

  • Vorsicht - Bezahlen mit Paypal ...

    von pacman0
    (Ausreichend)

    Ich hatte einen Testaccount gelöst. Zur Sicherheit habe ich die Zahlungsart "Paypal" gewählt (da ich befürchtete, dass Aviteo meine Kreditkarte beliebig belasten konnten).
    Das ist mit Paypal aber auch passiert!
    Offenbar, und da steht NIRGENDS etwas geschrieben, verschafft sich Aviteo eine Abbuchungsvereinbarung bei der Bezahlung von einem Euro. D.h. sie können so zu jedem Zeitpunkt Geld vom Paypal Konto abheben! z.B. 80 Euro beim Ende der Testphase...
    Lapidar heisst es bei der Bestellung nur "Bei PayPal sind wir aus technischen Gründen gezwungen 1 € einzuziehen, um Ihren PayPal Account überprüfen zu können."
    Noch was: ich wollte am vorletzten Tag kündigen. Da kam die Warnung "Sie haben noch einen Tag Zeit, Usenext zu testen... wenn sie jetzt kündigen können sie nicht weiter herunterladen". Ein Gegensatz zu den AGB (Ich habe in dieser Zeit das Recht jederzeit zu kündigen; die Kündigung wird zum Ende der Vertragslaufzeit wirksam).
    Als ich einen Tag später kündigen wollte, hatte Aviteo schon die 80 Euro von meinem Paypal Konto abgebucht.
    Fazit: zum Downloaden ganz nett, Punkto Vertragsbedingungen sind die Leute von Aviteo richtige Schweinepriester.

  • Testabo bestellt, im Userbereich gekündigt, jedoch keine Bestätigung erhalten!

    von Finixx
    (Mangelhaft)

    Guten Tag,

    Ich habe mich vor kurzem bei Usenext für ein Testabo angemeldet. Habe dieses gleich im Mitgliederbereich gekündigt. Es kam der Hinweis: Ihr Zugang wurde erfolgreich gekündigt. Es kam bis heute jedoch keine Kündigungsbestätigung! Es kam dann eine Mail, wo ich aufgefordert wurde 103,35 zu zahlen, für das angemeldete Jahresabo. Habe nicht reagiert und nun eine Zahlungserinnerung erhalten, worin sie eine Zahlung in Höhe von 106,35 geltend machen wollen. Hab denen nun eine Mail geschickt, wo ich denen mitgeteilt habe, dass ich fristgemäß im Userbereich gekündigt habe, jedoch bis heute keine Bestätigung erhalten habe . Zeuge der Kündigung im Userbereich ist ein Freund von mir.

    Wie verhalte ich mich richtig ?

    Grüße Finixx

  • Antwort

    von LePanschi

    Es gibt nur 3 Zeilen ...

    1. der beste Anbieter
    2. ohne Probleme kündigen (ohne eMail, Fax, Tel ... ect)
    es gibt ein Knopf :) "Kündigung" .. das gibt es im Memberbereich .. es kommt sofort eine Bestätigung per Mail ... wenn man es natürlich in den 14 Tagen macht
    3. erst lesen, dann meckern ... bei First***** ganz anders!!!

  • Antwort

    von LePanschi

    Und wenn du keine Bestätigung bekommst, dann gibt es Tel... anrufen und es klären ... bevor die Testphase zu Ende ist.
    Vielleicht hat das Internet wirklich einmal rumgesponnen.. und wenn du merkst, dass du keine Kündigungsbestätigung bekommst .. wieso ruft man nicht an??? warum versucht man es nicht ein zweites mal??? Testphase nutzen, zu faul um sich für die Kündigung einzusetzen und dann meckern .. kann nur noch sagen ... macht diese Seite nicht schlecht, weil diese ist einer der seriösesten.

  • Antwort

    von ohle

    ich versuche schon 2 jahre lang schriftlich zu kündigen und bekomme anstatt einer kündigungsbestätigung immer wieder eine neue rechnung.

  • Antwort

    von Michael H.

    Wie kommt ihr darauf, dass ihr von solchen Firmen wie UseNext/Aviteo eine Kündigungsbestätigung bekommen würdet? Das ist schließlich gar nicht im Sinne der Betreiber... Nur so kann man die richtig schönen saftigen Rechnungen loslassen, weil man dann behaupten kann, die Leute hätten die Kündigung der Testphase versäumt. Und das geht natürlich nicht, wenn man vorher Kündigungsbestätigungen verschickt. Dafür ist die Firma aber inzwischen bekannt, denn sie ist nicht nur eine ...firma, sondern ein sogenannter 'Fliegenfänger': Die Firma lockt unbedarfte User auf ihre Seite, macht aber 1. eine Kündigung unmöglich und gibt 2. die Daten an die Hintermänner weiter, die ein Anwaltsbüro betreiben und dich dann wegen Downloads von Raubkopien etc. belangen.

    Leute, werdet endlich wach und schaltet das Gehirn ein! Das ist nämlich nicht nur dazu da, die einfachen Körperfunktionen zu steuern. Man kann es sogar bewusst für Handlungen einsetzen.

  • Antwort

    von bst

    Hab eben gerade gekündig und sofort die Bestätigung erhalten mit dem Hinweis diese gut aufzubewahren.

    was die "plötzlichen Rechnungen" der Kunden hier angeht, vermute ich mal, dass sie Ihr Datenvolumen überschritten haben (dann wird automatisch verlängert --> siehe AGB), oder die UHRZEIT zum Kündigen verpasst haben.

    Bisschen blöd geregelt ist dsa mit dem Unext Client. Man muss teilweise mehrmals auf den "free download" button klicken, damit auch in den free download modus gewechselt wird (nur noch 200kb/s speed und übertragungsgeschwindigkeit wird grün angezeigt). wenn man im highspeed modus allerdings aus versehen das volumen überschreitet, wird automatisch das abo verlängert. laut agb sogar gleich um ein jahr, es sei denn man entscheidet sich vorher für einen der 3 Tarife.....oder kündigt.

  • Antwort

    von nobelhobel

    usenext bes... wo sie könn ich habe auch gekündigt und soll jest noch fast 50 euro zahlen ...

  • Ein wenig geistigen Fußpils haben die bei Usenext schon!

    von madimo
    (Mangelhaft)

    Aloha!
    Habe anfang des Jahres einen Usenext Volumentarif gebucht, es mir dann aber doch anders überlegt und diesen 7 tage später wieder gekündigt.
    War alles kein problem, die haben die Kündigung anerkannt und ich habe das geld komplett zurückerstattet bekommen.
    3. Monate später schreibt mich dann die Mediafinanz AG an und sagt Usenext hätte sie beauftragt, da wären noch zahlungen offen, da ich ja einen vertrag mit denen hätte...
    Ich also denen geschrieben das ich keinen Vertrag mit denen habe und das sie damals die Kündigung innerhalb der Kündigungsfrist angenommen und das geld auf mein Konto zurücküberwiesen haben!
    Daraufhin erzählt mir die Trulla das es bei Usenext gar keine Kündigungsfristen gäbe, und ich mittlerweile 169€ zu zahlen hätte, sollte ich mich weigern dann würde das ans Gericht weitergeleitet werden.
    Wie gut das ich den Kontoauszug und die Bestätigungsmails über die Kündigung noch habe!
    Hab ihr das nun alles per email zugeschickt...bin mal gespannt was die nun noch machen wollen...
    Aber mal erlich, so dreist muß man erstmal sein..das hat dann auch nix nehr mit den AGBs zu tun, das ist einfach nur kriminell, was die Intelligenzallergiker da versuchen!

  • ?????

    von dragondrive

    ihr habt probleme

    der Anbieter macht keine krummen Sachen. ihr solltet nur mal in Ruhe die AGBs durch lesen!! ist doch klar das der Vertrag wenn man ihn nicht Kündigt einfach weiter läuft. ich hatte bisher nie Probleme, werd ich auch nicht, weil ich Lesen kann^^

    ne mal im Ernst leute. wenn ihr ein Testpaket bestellt, könnt ihr wenn ihr wollt auch sofort Kündigen, das restliche Volummen geht dadurch nicht verloren. ich habe das schon x mal gemacht

    mfg

  • warum so Umständlich??

    von dragondrive
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung

    Leute ihr macht euch das Leben so Schwer,

    ihr könnt nach der Aktivierung des Usenext konto sofort Kündigen, euer Testvolumen geht dadurch nicht verloren.

    und wenn ihr nicht Kündigt, ist doch Logisch das der Vertrag Automatisch weiterläuft,

    ist beim Handyvertrag genau so

    ich habe das schon X mal gemacht, und nie Probleme gehabt,

    also stellt hier keinen als Betrüger hin, vieleicht solltet ihr echt mal in aller Ruhe die AGBs durch lesen!!

    oder garnicht erst unterschreben!!!

    mfg

  • Usenext Mahnung

    von happyc

    Also ich habe auch eine Mahnung von Usenext bekommen. Aber ich habe doch nur ein Paket für 1 Monat genommen und es bezahlt, damit ich wieder 1 Monat lang Usenext nutzen konnte, anders gehts ja nicht? Und jetzt will der Betrügerverein 50 €, weils angeblich irgendwo in den AGB so drin steht. Und dass man selbst noch kündigen muß, wenn man nur ein Monatspaket genommen hat, halte ich völlig überflüssig, da ja nach dem 1 Monat die Leistungen verbraucht sind.

    Wenn das in den AGB wo versteckt darin steht, dann wäre es ein Thema für die Sendung "Fass ohne Boden", in der auch Betrüger aufgedeckt werden, die Geld wollen, nur weil sie in den AGBs versteckt geschrieben haben "...ich will Geld" :-)

    Und noch dazu kommt, dass ich erst 7 Monate nach Usenext Nutzung per 1 Monatspaket einen Hinweis darauf bekommen habe, dass ich angeblich zu wenig bezahlt hätte! Da denke ich mir schon, was die für fiese Betrüger sind, denn so gehen nur Internetbetrüger vor, die "ahnungslose Kunden" bzw. per "AGB-Schmäh" abzocken wollen.

  • Aviteo

    von Salzwasser
    (Mangelhaft)

    Hatte ein UseNeXT Probe-Abo vor Fristablauf schriftlich gekündigt. Der Anbieter scheint damit nicht einverstanden gewesen zu sein, denn mich erreichte dann irgendwann eine E-Mail mit Zahlungsaufforderung über Abo-Kosten von einem Jahr. Mein Einwand wurde nicht zur Kenntnis genommen, statt dessen wurden meine Daten nun an die Mediafinanz "abgetreten" (nachgewiesen wurde mir dies aber nicht). Seither stellt mir dieses Inkasso-Unternehmen durch schriftliche Mahnungen, SMS-Nachrichten und E-Mails nach. Gibt es Erfahrungen bezüglich gerichtlicher Negativ-Feststellungen???

    Also mich konnte die von UseNeXT angenbotene Leistung nicht unbedingt überzeugen. Aber besonders der Umstand, dass eine Kündigung innerhalb der Frist häufig ignoriert zu werden scheint (ich scheine hier ja bei weitem nicht der einige Betroffene zu sein), veranlasst mich dazu, von diesem Service DRINGEND abzuraten.

  • Antwort

    von schreiner

    Hat sich die Sache inzwischen geklärt?

  • ...

    von fridlzzz
    (Mangelhaft)

    Auch mich hats erwischt. Ich habe mir im Mai 2008 den testaccount von 14 Tage gelöst.

    Im April 2009 war der erste Brief vom IS Inkasso bei mir im Haus. Die wollten 50 euro. Ich habe darauf hin im internet um hilfe gesucht, und habe mich entschieden dieses schreiben zu ignorieren. zwei wochen später habe ich wieder ein inkassoschreiben bekommen aber schon mit 70 euronen. Daraufhin habe ich einen bekannten rechtsanwalt um hilfe ersucht, dieser hat mir gesagt dass ich das nicht bezahlen muss, weil ich in österreich wohne und über die grenzen kein verfahren möglich ist. nur das problem usenext beschäftigt ein österreichisches inkasso büro und die haben sehr wohl einfluss auf mich.

    Ich muss ehrlich sagen ich war ein voll idiot und habe dann die 70 euro bezahlt, weil mir diese unsicherheit am arsch gegangen ist.

    habe im zuge der bezahlung eine kündigung laut agb's von usenext auf deren support seite gemacht und dachte jetzt ist schluss.

    jetzt ist der 08.06.2010 und ich habe schon wieder so ein inkassobrief bekommen. Eine frechheit.

    morgen bin ich beim anwalt, und werde mich rechtlich informieren wie ich weiter verfahren soll. hoffe ich habe gute karten, immerhin habe ich schon einmal bezahlt, nicht dass das ein vorteil für usenext wird.

  • Antwort

    von Pitzh

    Also wenn Du ein Testabo machst, musst du ja die AGB bestättigen bei der Anmeldung.

    die lautet:

    1. Ich bin volljährig.
    2. Durch das Absenden dieses Formulars gebe ich ein verbindliches Angebot ab. Die Annahme dieses Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt mit Erhalt der Bestätigungsmail. Der Vertrag berechtigt mich
    a) UseNeXT kostenlos zwei Wochen bis zu einem Datenvolumen von 5 Gigabyte testen.
    b) im Anschluss für den Preis von nur 7,95 Euro pro Monat ein Jahr (Gesamtpreis für ein Jahr: max. 95,35 EUR incl. MwSt.) die Vorteile von UseNeXT mit einem monatlichen Datenvolumen von 25 Gigabyte zu nutzen, sofern ich im Testzeitraum nicht gekündigt oder zu keinem anderen Paket gewechselt habe. Ich habe in dieser Zeit das Recht jederzeit zu kündigen; die Kündigung wird zum Ende der Vertragslaufzeit wirksam. Kündige ich nicht spätestens einen Tag vor Ende der Vertragslaufzeit, verlängert sich der Vertrag jeweils um eine weitere Vertragslaufzeit, die je nach Paket maximal ein Jahr beträgt.

    3. Ich habe die AGB gelesen und bin mit ihrer Einbeziehung in den Vertrag einverstanden.
    4. Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
    Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

    Aviteo Ltd.
    Kundensupport
    Theresienstr. 6-8
    D-80333 München

    Fax: 0700-873639813(*)

    Supportformular: http://usenext.de/index.cfm?DL=sf

    Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.

    Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

    Besondere Hinweise

    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
    (* Mo-Fr: 9-18 Uhr: 0,12 € pro Min.; übrige Zeit: 0,06 € pro Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.)


    Folgedessen verlängert sich auch Dein Test-Abo, wenn Du es nicht kündigst. Das Ganze ist leider auch bei den normalen Abos so. Ich kann diesen Dienst nicht empfehlen.

  • Für mich nur Betrug

    von 08154711
    (Mangelhaft)

    ich habe Post von Aviteo bekommen, nachdem ich usenext getestet habe und fristgerecht den Account gekündigt habe. Und ich muss ehrlich sagen, eine Plattform, von der ich ohne Gefahr Kinderpornographie zur Verfügung gestellt bekomme, ist für meine Moralvorstellungen abseits jeglichen Verständnisses.

    ich habe dies auch entsprechenden Stellen mitgeteilt und meine Sache dem Anwalt überlassen, da noch nicht einmal ein regelmäßiger Support in den Accountkonten vorliegt. Von daher ist mein Fazit eindeutig---Finger weg, weil rechtliche Grauzone und einfach die Strafen net wert, wenn man von Bundesanstalten beim saugen der Daten erwischt wird.

  • Mahnung schreiben !

    von !xxx!
    (Mangelhaft)

    habe aviteo mahnungs schreiben bekommen sollte 106,35 euro zahlen weiß aber garnicht wo für ?
    da ich niemals dort welche leistungen bezogen hatte, und ich auf ein freundes rat erhalten hatte, dass ich nicht draf reagieren sollte !
    - Das hatte ich auch gemacht!
    Nun habe ich nach ne zeit ein brief von einer inkasso firma bekommen die aviteo beauftragt hatte !
    So und das wahr dann zu viel erstmal für mich, bin gleich noch am selben tag zu meinen Anwalt gegangen und der hatte bei dem anbieter usenext angerufen und hatte das erstmal geklärt mit dem anbieter! Hoffe das jetzt schluss mit denn ist! Sonst wird das mit meinen Anwalt weiter gehen !

  • Antwort

    von Corina

    Kundenunfreundlich ist untertrieben,Ich kann nur jedem Empfelen diesen Anbieter weiträumig zu vermeiden . Seriös ist anders.

  • bester Usenet Anbieter

    von fatalerror
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Preis-Leistung, guter Service, guter Support
    • Geeignet für: jeden, der fähig ist AGB zu lesen

    meiner Meinung nach ist UseNeXT der zur Zeit beste Usenetanbieter auf dem Markt.
    wie bei jedem Internetzdienst muss man sich halt vor der Anmeldung die AGB´s etc. einfach durchlesen. Dann fällt man damit auch nicht auf den Schnabel ...

    Preisleistung: gut
    Service: gut
    Support: gut

    und hin und wieder gibts auch GB´s umsonst. was will man mehr...

  • Antwort

    von fridlzzz

    na dann probiermal zu kündigen

  • Antwort

    von Corina

    Ja probiere mal zu kündigen

  • Antwort

    von Pitzh

    Richtig, versuch da mal zu kündigen. Der beste Service? Ist Dir eigentlich klar, dass wenn Du da was runterlädst, nichts legal ist?

  • ...

    von Chiara
    (Mangelhaft)

    Ich hatte vor einem Jahr ein Test-Account gemacht bei Usenext(14 Tage kostenlos)Konnte jedoch nicht mit den mir zugeschickten Daten einlogen.Gut dachte ich mir,versucht Du morgen nochmal(könnte ja noch nicht freigeschaltet sein)Am nächsten Tag habe ich nochmal versucht mit den Daten einzulogen,aber nix da.Habe denen daraufhin eine Mail geschickt,das ich nicht einloggen könnte und die das doch bitte überprüfen sollen.Tja was soll ich sagen,nada...ich habe weder eine Antwort noch funktionierende Daten bekommen.Ich habe dann am 3. Tag nach meiner Anmeldung gekündigt.
    Habe auch eine Bestättigungs-mail bekommen.Also war das eigendlich für mich erledigt.Einige Monate(ich glaub 2,bin mir jetzt aber nicht sicher)kam ein Schreiben von Usenext/Aviteo.Das ich 95,35 Euronen zu zahlen habe(ne Erinnerung)Ich dachte mir ok,meld dich da gleich mal per mail.Ich denen geschrieben,das ich nicht einloggen konnte und auch auf Anfrage keine Hilfe/Zugangsdaten bekam und den Testaccount 3 Tage später gekündigt habe und auch eine Bestättigungsmail erhalten habe.Kam keine Antwort,nur ne Mahnung per mail welche ich ignoriert habe.Irgendwann kam dann halt mal ne Mahnung per Post und ich wieder mail geschrieben(telefonisch geht da wohl garnix Oo )und zusätzlich noch nen Brief.Ich habe weder auf die Mail noch auf den Brief eine Antwort bekommen.Dann war ne ganze Zeit ruhe,bis vor ca. 2 wochen: Schreiben vom Inkasso Unternehmen.Ich habe versucht da anzurufen.Erst ständig besetzt,dann ging mal einer dran.ich dem angefangen zu schildern,was sache ist,aufeinmal klicken in der Leitung und weg war er...Hallo??Da wurde ich dann so richtig stinkig und dachte mir,ok,die ignorieren mich,ignorierst du die.
    Heute/gestern kam ein schreiben von einer Anwältin.
    das ich 196,95 Euro zu zahlen habe.Ich hab echt noch nie so gelacht.Warum?nun,erst war mir alles andere als zum lachen...bis ich dann bei wichtiger Hinweis ankam:
    Aufgrund des täglich hohen telefonischen Anfrageaufkommens sind telefonische Auskünfte zurzeit nur bedingt möglich. -dieser Satz ist sowas von lol..
    Ich mein is das nen Wunder wenn da nix läuft,wenn ja alle die die gerade versuchen übers Ohr zu hauen anrufen.Naja,ich bin hier gelandet,als ich nach was brauchbarem gesucht habe,was ich gegen die einsetzen kann.Und nun zu allen Usenext-Prolern.Klar habt Ihr gute Erfahrungen mit denen und die sind auch immer freundlich und hilfsbereit,aber kündigt mal und Ihr seht das wahre gesicht.So passiert nem Bekannten.Lange Kunde da gewesen,hat aber jetzt aus finanziellen Gründen gekündigt...und ratet mal,was er bekommen hat...ne Erinnerung,ne mahnung und jetzt zuletzt nen inkasso schreiben...Ich werde mich jetzt erstmal erkundigen,wie ich gegen die vorgehen kann.Ich kann allen nur raten:FINGER WEG!!!und ja,ich kann lesen und weiss worauf ich mich einlasse.Ich habe korrekt gehandelt,aber Usenext nicht!!!

  • Antwort

    von Ecos

    Guten Tag

    Und was ist seit dem geschehen?
    Bin genau in der selben Situation wie sie, und weis nicht wirklich weiter. Da ich nicht einsehe zu zahlen und die von Usenext und diese Anwältin ... sich nicht rühren.

    Ich habe am 24. Dezember den Brief von der Rechtsanwältin bekommen und soll bis zum 31.12. 205,95€ bezahlen!
    Eine Frechtheit...

    Naja ich würde mich über Antworten freuen!

    MfG Ecos

    Ich wünsche noch schöne Festtage!

  • Behzalt denn Service denn ihr nutzt sonst macht es euch in der Zukunft unglücklich

    von XionDeluxe
    (Gut)

    Ich finde diesen service einfach super ich nutze UseNext seit ca 5jahren

    ich habe dort auch ein abo gehabt und konte es mir nicht mehr finanziel leisten darauf hien habe ich es gekümdigt und siehe da keine mahnung rechnung sonstiges

    (ich hatte schon einen + acount von denen 250Gb monats abo für 29,99€)


    aber der für diesen service ein abo abschlist ist dumm es geht auch anders grins

  • Antwort

    von Michael H.

    Was UseNext anbietet, ist eine grundsätzlich kostenlose Leistung im Internet, die aber kaum jemand kennt. Es ist nämlich nichts anderes als die Nutzung des Usenets, die jeder Internetuser kostenlos nutzen kann - man muss sich nur erkundigen, wie es geht. Im Outlook sind nämlich die entsprechenden Funktionen bereits vorhanden, das Usenet (= Usegroups) nutzen zu können. Kostenfrei. Ohne Anmeldung. Ohne Kündigung.

    UseNext bietet ... einen gebührenpflichtigen Zugang an für etwas, was jeder jederzeit auch kostenlos nutzen kann. In gewisser Weise ist die Geschäftsidee schon genial, um die immer mehr um sich greifende Blödheit und Bequemlichkeit der Leute in klingende Münze zu verwandeln. Andererseits braucht man sich nur ein wenig mit dem Usenet zu beschäftigen, um zu wissen, wie man es nutzt. Mit einem neuen Spiel muss man sich schließlich auch etwas beschäftigen, bevor man es richtig handlen kann. Aber da kommt eben wieder die Blödheit der Leute ins Spiel ...

  • UseNext ist gar keine Falle

    von aendrew_loyd
    (Gut)
    • Vorteile: fast alles als Download erhältlich
    • Nachteile: wenn man kein Geld hat, sollte man es lassen

    Ich habe zur Zeit auch meine Probleme mit Aviteo wegen einer Rechnung für den Usenext Service, den ich aber seit einiger Zeit nicht mehr nutze. Scheinbar hat Usenext meine Kündigung nicht bearbeitet.

    Größte Problem ist, dass ich zur Zeit noch keine Antwort per Mail erhalten habe und telefonisch bei Aviteo keinen erreiche, weil permanent bestzt ist auf der Hotline.

    Nun heißt es für mich erstmal, abwarten, keine Panik. ...
    Warte jetzt auf den nächsten Brief und wenn ich bis dahin niemand erreiche, übergebe ich das meinem Anwalt.

    Zu UseNext selber und den Problemen, die einige Leute hier haben kann ich nur sagen: Größtenteils selbst schuld.

    1. Nach Anmeldung und erhalt der Zugangsdaten, egal ob Test oder Vollnutzung, dauert es einige Minuten bis hin sogar zu 1-2Std, bis die Zugangsdaten freigegeben werden.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn UseNext weist darauf hin in der E-Mail und bei der Anmeldung.

    2. Auf der UseNext Seite steht bei der Anmeldung ebenfalls im Kleingedruckten dabei, und Außerdem findet man alles leicht verständlich in den AGB´s.

    Auch hier gilt, wer lesen kann ist klar im Vorteil!
    Leute, ihr müsst euch einfach die AGB´s oder das kleingedruckte, einfach alles bei solchen Sachen durchlesen. Dann passiert euch sowas auch nicht.

    Aber typisch für die Menschen, irgendwas machen wovon sie keine Ahnung haben und hinter mit dem Finger auf andere Zeigen.

    Ich habe den UseNext Service JAHRELANG genutzt sowie meine Freunde und Familie. Wir wussten was UseNext ist und die Serviceleistung war sein Geld wert. Wir hatten nie wirklich Probleme, es sei denn man hat mal Aufgeladen sein Guthaben und das Konto war nicht gedeckt, da gabs natürlich gleich ein Brief. Aber so kullant und bereit über Forderungen zu reden wie Aviteo hab ich bei fast keinem anderen Unternehmen gesehen.

    Nun das war früher, wie gesagt, nutze es nicht mehr seit langem, kriege jetzt aber Post von denen. In meinem Fall ist da irgendwas bei Aviteo schiefgelaufen.

    Dennoch ist UseNext selber echt SPITZENKLASSE. Man bekommt wirklich fast allllles was man will mit voll Downloadgeschwindigkeit.

    Weltweit gibt es viele Menschen die UseNext schon lange nutzen und bezahlen (zuverlässig) und die meißten sind absolut zufrieden mit UseNext.

    Es ist falsch jemand anderen Vorwürfe zu machen, wenn die eigentliche Schuld/Ursache bei der eigenen Ahnungslosigkeit und der faulheit sich die AGB`s durchzulesen. Da steht nicht immer nur das Gleiche drin.

    ES IST DIE PFLICHT EINES JEDEN, SICH BEI SOWAS UND ANDEREN SACHEN DIE AGB´s DURCHZULESEN, DAMIT MAN WEIß, WORAUF MAN SICH EINLÄSST. WER DAS NICHT MACHT HAT SELBER SCHULD!

    Lernt aus euren Fehlern!

    (bestimmt liegt die Schuld/Ursache bei (vereinzelt) dem einen oder anderen klar bei Aviteo. euch kann ich nur sagen, versucht mit Aviteo in Kontakt zu treten und mit denen zu reden.)
    Allen anderen: Lest euch die AGB´s durch. Ansnonsten heißt es für euch die das nicht gemacht haben: ZAHLEN ! ! !

    LG
    aendrew loyd

  • was soll ich jetzt tun

    von malle112
    (Mangelhaft)

    hab mich vor kurzem da angemeldet bei den testwochen,
    mit den zugangsdaten konnte ich mich nicht einloggen mein freund war zeuge und es war schon spät da hab ich weggeklickt!

    jetzt habe ich ein scheiben mit mahngebühren und so weiter.

    hab ein schreiben aufgesetzt
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich hab mich angemeldet um die Testwochen bei Usenext zu testen.
    Ich habe auf meine email Adresse Zugangsdaten bekommen mit denen ich mich nicht ins System einloggen konnte zeuge dafür mein Freund. Daraufhin konnte ich den Service nicht nutzen.
    Ich habe eine Kündigung ... geschrieben die anscheinend ignoriert worden ist, denn ich habe keine Kündigungsbestätigung bekommen.

    Ich bitte Sie Ihre schreiben für die kosten einzustellen. Ich bin gut versichert und ich werde Ihnen versichern eine Strafanzeige, bei weiteren Briefen, bei der Polizei aufzugeben. Ich kann nicht für was bezahlen, was ich nicht genutzt habe.
    Hier mal ein toller Link über Ihren Service.

    http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/aviteo-usenext-48508-1.html

    soll ich das so abschicken oder einen anderen weg einleiten??
    weis echt nicht was ich tun soll

  • was soll ich jetzt tun

    von lisa3190
    (Mangelhaft)

    hi,
    ich bin von nem freund auf usenext empfohlen worden und ich wollte erst mal die test wochen machen. hab angemeldet und falschen namen und so weiter angegeben, weil ich mich im netzt grundsetzlich nich mit meinem namen anmelde!

    die zugangsdaten die ich erhalten habe, mit denen konnte ich mich nicht einloggen!
    da dacht ich mir was fürn scheiss hab versucht anzurufen und zu fragen,aber keine antworten bekommen.
    ich habe mir dann gedacht ok dann halt nicht und es gelassen!ich konnte den test auch nicht nutzen
    nach ca 3wochen bekam ich eine rechnung von 106 euro.
    auf meine e mail adresse von yahoo. aber die hab ich vor kurzem gelöscht weil es mir zu viel post wurde.
    Meinen richtigen namen und die adresse stimmt mit der mahnung überein die ich heute per post bekommen hab.
    wie soll ich nun reagieren??

  • Antwort

    von TKKG

    Gar nicht drauf eingehen hatte das selbe problem. Erst 2mails mit der aufforderung das zu zahlen und dann nach ca. 3 wochen die mail eines inkasso betriebes. Habe mein Anwalt eingeschlatet und der meinte nichts überweisen. Und siehe da keine Mail mehr:D:D ^^ Das is auf der einen seite abzocke aber wiederrum nicht. Kein testaccount machen in den AGB`S steht nach nicht Kündigung fallen kosten eines Jahresabbos an sprich 96€ oder 9,95€ im Monat. Voll die s... egal immer Monatlich bezahlen und kein Testaccount machen.
    Gruß TKKG ^^

  • sehr zufrieden

    von 5771622
    (Sehr gut)

    kann nur sagen das ich mit usenext sehr zufrieden bin , s. homann

  • Antwort

    von A12345

    Usenext ist mit Sicherheit eines der unseriösesten Angebote im Web.
    Nach einem Probeabo und erfolgter Kündigung (zu viele illegale Inhalte im Angebot) bekam ich eine Zahlungsaufforderung zu einem Jahresabo. Bis jetzt beharrt der komische Verein auf die Erfüllung der Forderung.
    Bin auf die weitere Vorgehensweise gespannt.

  • Auf keinen Fall zahlen!

    von Apfelbroker
    (Mangelhaft)

    Ich habe eine Forderung von Aviteo über ein Inkassobüro erhalten über ca. 48 Euro. Diese Forderung war zuerst überhaupt nicht begründet, auf Rückfrage kam dann die Auskunft, dies wäre auf eine zu späte Kündigung meines Accounts vor 3 Jahren zurückzuführen. Weiter nichts. Natürlich kann ich mich daran nicht mehr erinnern. Wenn die wirklich eine Forderung an mich gehabt hätten, so hätten sie diese vor 3 Jahren stellen müssen und begründen: Warum, welcher Betrag, für was usw.. Auf weitere Anfragen, wie sie zu diesen Betrag kämen nur die gleiche stupide Antwort: Zu späte Kündigung. Und weitere Mahnungen mit der Androhung des Besuches eines Mitarbeiters und höheren Kosten.
    Resume: ... . Ich habe ihnen dann mittels eingeschriebenen Brief mitgeteilt, daß ich nicht zahlen werde und sie weitere Inkassokosten selbst zu tragen haben. Seither habe ich meine Ruhe!
    Auch keine Angst vor einer Klage...

  • Finger weg von UseNext

    von ThomasMarkus
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: zweifelhafte Legalität

    Neulich bin ich das nächste Opfer des Portals „UseNext“ geworden: typische „14 Tage kostenlos ausprobieren“ - Falle. Hier meine Erfahrung.

    Erstens: das Versprechen, mit dem UseNext sich überall im Internet brüstet, entspricht in der Wirklichkeit nicht dem, was man tatsächlich nach der Anmeldung bekommt.
    Zweitens: der, der rechtzeitig versucht sein kostenloses Probeaccount zu kündigen, stösst auf unerwartete Hürden. Das Einlogen ist nicht mehr möglich, der Telefonservice ist unerreichbar. Verspätet sich jemand, sei es um einen Tag, sich abzumelden, sind 95,- € fällig. Es gibt keine Gnade, keine Kulanz bei UseNext. Wer sich dagegen wehrt, werden bald 150,- € oder 200,- € fällig.
    Noch selten habe ich einen so arroganten und unfreundlichen Service, wie bei UseNext erlebt. Und das alles für ein Angebot, dessen Legalität sehr zweifelhaft ist. GEMA hat bereits das Unternehmen wegen Urheberrechteverletzung vor Gericht verklagt und gewonnen. Das aber erfährt man bei UseNext nicht.

    Das Unternehmen steht seit einiger Zeit unter der Beobachtung der Behörde. Falls sich also jemand in die graue Zone der Illegalität begeben möchte, der hat die Wahl.
    Ich würde auf jeden Fall raten: Finger weg von UseNext.

  • Usenext - ...

    von Magnum123456
    (Mangelhaft)

    Habe auch ein Schreiben vom Inkasso bekommen. Habe den Vertrag abgeschlossenn mit einer Laufzeit von 1 Monat und mittels Paybal die 9,XX EUR bezahlt. Nach 7 Monaten kommt die Forderung vom Inkasso über >100 EUR.
    Ich werde meine Rechtsverdreher einschalten.

  • Grml

    von Babba
    (Mangelhaft)

    Alleine --> "Ltd" sagt alles. Kann jeder ... gründen. Vorrausetzungen sind in England und Deutschland nur geringfügig anders.
    Die Limited benötigt ein Eigenkapital von einem britischen Pfund, dagegen benötigt die GmbH eine Einlage von mindestens 25.000 Euro.
    Das dabei nicht viel rauskommt, sieht man.
    ...

    Bei Post gleich---> VZ ---> Notfalls Anwalt.
    Wenn ihr unrechtmässig Post erhalten habt.
    Das werde ich auch tuen müssen. ;)

  • ...!

    von office
    (Mangelhaft)

    Habe heute auch eine Mahnung über 106,35€ per Post von Aviteo (Usenext) bekommen.

    Habe das Testabo aber schon am selben Tag online gekündigt, und mein Freund ist Zeuge davon.

    Habe denen erstmal ne E-mail geschrieben, da weder die Hotline von Usnext erreichbar war (Nummer nicht vergeben)
    noch die Nummer vom Auviteo (besetzt,dauernd) erreichbar ist.

    Ob das was wird?

  • Unter Schafen?

    von weltraumpest
    (Ausreichend)

    Hallo an alle!

    Wie viele von euch (oftmals noch minderjährigen) Usern fallen eigentlich mehrfach auf solche, meistens schon anhand der Vorgehensweise, ... Anbieter herein?!

    Wenn ich lese das von "mal wieder"

  • UseNeXT - ein spitzen Service

    von Fahrenheit
    (Sehr gut)

    Ich bin schon seit 1,5 Jahren Kunde bei Usenext. Und war immer sehr zufrieden damit.

    Als erstes könnt ihr euch dort für einen kostenlosen Test anmelden. Da bekommt ihr 3 GB Datenvolumen im Highspeed Modus (bis zu 25.000 kbit/s!!!) für 14 Tage kostenlos zur Verfügung gestellt. (Hin und wieder gibt es auch Sonderaktionen, da gibt es teilweise Testphasen von einem Monat, oder sogar 3 Monaten! )

    Das gute an dem Test ist, dass ihr das komplette Angebot uneingeschränkt nutzen könnt. Das heißt ihr könnt auch während der Testphase zusätzlich den Free Download-Bereich nutzen. Da ist zwar die Downloadgeschwindigkeit geringer, ihr könnt aber dafür so viel herunterladen wie ihr möchtet.

    Aber nicht nur die Geschwindigkeit ist enorm, sondern auch das Datenmaterial das im Usenet zu finden ist. Dort findet man einfach alles was das Herz begehrt. Und zusätzlich ist das ganze auch noch eine sichere Sache! Eure Downloads werden nämlich nicht mitprotokolliert, die speichern lediglich das Datenvolumen in GB aus Rechnungszwecken.

    Des Weiteren bieten die einem auch eine echt faire Dienstleistung. So wurde ich zum Beispiel während des Anmeldevorgangs offensichtlich, also nicht nur irgendwo im Kleingedruckten, darüber informiert, dass sich mein Testpaket kostenpflichtig in ein Jahrespaket weiterverlängert, wenn ich nicht innerhalb der Testphase kündige, oder eben eines der anderen Pakete auswähle.

    Ich hab mich für ein 15 GB Paket entschieden, das kostet mich im Monat 9,95 €. Hier auch noch alle anderen Paketepreise:

    UseNeXT 15, Preis 9,95 Euro ,Laufzeit 1 Monat

    UseNeXT 15+, Preis 7,95 Euro / Monat, Laufzeit 12 Monate

    UseNeXT 30, Preis 14,95 Euro, Laufzeit 1 Monat

    UseNeXT 30+, Preis 9,95 Euro / Monat ,Laufzeit 9 Monate

    UseNeXT 75, Preis 24,95 Euro, Laufzeit 1 Monat

    UseNeXT 75+, Preis 19,95 Euro / Monat, Laufzeit 3 Monate

    Ferner muss ich auch noch sagen, dass die auch echt einen wirklich netten Support haben. Ich hatte erst kleine Probleme mit der Handhabung des Clients, den sie einem noch mit dazu anbieten (selbstverständlich kann aber auch jeder andere Newsreader verwendet werden). Da hab ich einfach ne Anfrage hingeschickt und dann hat mich 10 Minuten später schon ein Mitarbeiter von Usenext angerufen und hat mir das ganz genau erklärt! Das ist echt ein toller Service, den kriegt man echt nicht überall.

    Zusammenfassend möchte ich bemerken, dass ich es sehr schade finde, dass ein toller Service überall so mies gemacht wird, nur weil einige Leute einfach nicht lesen können, oder wollen. Man kann sich halt einfach nicht irgendwo einfach mal so anmelden und nicht mal lesen, was während des Anmeldevorgangs auf dem Bildschirm geschrieben steht.

    Viel zu wenige, die eigentlich zufrieden mit dem Service sind, schreiben dazu wirklich einen Bericht. Das sind immer nur die, die einfach nicht richtig gelesen haben und nun ihr eigentliches Verschulden nicht wahrhaben wollen. Darum schieben sie es auf den bösen bösen Servicedienstleister.

  • Antwort

    von kokolores

    Aha - Ein Usenext-Mitarbeiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Antwort

    von markus25

    sag mal wenn das jahr um ist und ich ein anderes parket habe geht das nur 1 m und dann buchen die wider ab oder kann man das parket bis zum ende aus nutzen und wenn ich kein parket mehr haben will oder erst in 5 monaten wider buchen die trotz dem ab obwohl ich es nich haben will


    habe nemlich schon 1j usernext und weiss jetzt nich ob die einfach abbuchen wenn das parket abgelaufen ist

    danke schonmal

  • Antwort

    von reingefallene

    wenn du hier die preise für gewisse pakete aufschreibst die für einen monat weit unter 90 euro stehen, dann frage ich mich wieso ich nach nicht mal zwei wochen über neunzig euro zahlen soll, obwohl ich rechtzeitig gekündigt habe.

  • Antwort

    von Michael H.

    Unzweifelhaft ein Beitrag von einem UseNext/Aviteo-Mitarbeiter. Kein Wesen, das jemals mit denen zu tun hatte, hätte so etwas von sich gegeben. Wollen nur Sand in die Augen streuen.

  • Mich hat es auch betroffen

    von Keks19

    heute lag auf einmal ein brif der anwälte W&W im postfach was ich nur seltsamfinde da ist eine rufnummer drauf die garnicht exitiert und eine die existiet wollen die einen verarschen ich habe in der 14 tägigen test zeit gekündigt jedoch weiß ich nicht mehr wo diese kündigungs bestätigung ist weil es schon ziemlich lange her ist so aber der klu an der sache ist das diedas geld von meinem freund habn wollen trotz der dort nie angemeldet war??? die sinnen doch oder? was soll ich da machen?

  • Antwort

    von fatalerror

    "heute lag auf einmal ein brif der anwälte W&W im postfach was ich nur seltsamfinde da ist eine rufnummer drauf die garnicht exitiert und eine die existiet wollen die einen verarschen ich habe in der 14 tägigen test zeit gekündigt jedoch weiß ich nicht mehr wo diese kündigungs bestätigung ist weil es schon ziemlich lange her ist"

    Ich bin selber auch bei Usenext angemeldet und hatte einmal ein Problem mit einer Kündigung. Bei der Hotline habe ich dann erfahren, dass alle E-Mails, die du von denen bekommst auch in deinem Memberbereich vorliegen. Wenn du also eine Kündigungsbestätigung erhalten hast, müsste die dort enthalten sein. Hast du denn noch Zugangsdaten? Wenn nicht, kannst du diese auf der Homepage erneut anfordern.

    Allerdings würde ich dir empfehlen direkt bei der Hotline anzurufen (die Nummer findest du auf www.usenext.de). Mir wurde damals echt super weitergeholfen. Da könntest du dann auch direkt klären, wieso die Forderung an deinen Freund ging. Denn wenn er sich wirklich nicht angemeldet hat, dann hat wohl jemand seine Daten verwendet.

  • Ich Bin Auch Betroffen Helft mir ich weiß nicht was ich tun soll

    von dei mudda
    (Mangelhaft)

    die haben mir ne mahnung geschrieben das ich 187 euro zahlen soll aber ich hab mich dort mal angemeldet und dann hab ich außversehen eine falsche e-mail adresse angegeben das heißt meine echte ist ...@gmx.de und ich hab außversehen ...@mx.de eingegeben und wie ich weiter gedrückt hab dann war es zu spät und ich hab so nach 4-7 monaten die mahnung bekommen, in der mahnung drohen die mir mit nem Rechtsanwalt ...

  • EMAIL VON OVERNEXT!!!

    von ***

    BITTE SAGT MIR WAS ICH TUN SOLL :(

    Sehr geehrter Herr ***,

    Ihr Kundenkonto mit der Kundennummer "UOBRBHFDUQ" weist immer noch eine
    Schuld in Höhe von "109.00 EUR" auf.

    Sie wurden von unseren Rechtsanwälten angeschrieben - die von Ihnen
    angegebene postalische Anschrift erwies sich als falsch. Da wir bisher
    auch keinen Zahlungseingang zu den fehlgeschlagenen Lastschriften
    verzeichnen konnten wird unser Unternehmen und der Zahlungsdienstleister
    am "Montag, den 11.08.2008" Strafanzeige gegen Sie bei der zuständigen
    Polizeibehörde erstatten.

    Die landläufige Meinung, bei einem Betrug im Internet nicht identifiziert
    werden zu können, werden wir widerlegen. Wir werden folgende Daten zur
    eindeutigen Ermittlung Ihrer Identität vorlegen:

    Aktivierung der Zugänge über folgende Rufnummer(n):
    0170*******

    Nutzung der Software über folgende lizenzgebundenen Rechner:
    FEAR (Argin)

    Anmeldungen über folgende E-Mail Adressen:
    ***@hotmail.de

    Zahlungs- und/oder Anmeldeaktivitäten über folgende IP-Adressen mit
    Zeitstempel:
    **** / *****

    Die Aufzeichnungen von VERINET enthalten darüberhinaus die Information,
    dass Sie bisher 247MB Datenvolumen genutzt haben.

    Sie haben bewusst falsche Kontodaten eingegeben. Die von uns und der
    Bundesbank eingesetzte Prüfsummenberechnung verhindert bereits bei der
    Eingabe ein "vertippen". Bei einer Nichteinlösung von Lastschriften
    aufgrund falscher Kontodaten handelt es sich nicht nur um eine
    offenstehende Schuld sondern auch eindeutig um den betrügerischen
    Missbrauch des Lastschriftverfahrens. Sie haben somit eine sogenannte
    fingierte Zahlung vorgetäucht, wodurch sich der Betrugsvorwurf gegen Sie
    erhärten wird - dieses Verhalten gleicht einem Scheckbetrug. Würden Sie
    bei einer Lastschriftenzahlung im Supermarkt falsche oder erloschene
    Kontodaten nutzen, würde dies auch dem Verhalten eines Diebstahles
    gleichen. Dabei ist es wie bei einer Lastschriftenzahlung im Internet
    vollkommen unerheblich wie hoch das nicht gezahlte Entgelt ist, da die Tat
    als solche für einen Betrugsvorwurf genügt.

    Neben den strafrechtlichen Maßnahmen, die wir zur Vorbeugung weiterer
    Straftaten Ihrerseits durchführen, werden wir selbstverständlich
    zivilrechtlich gegen Sie vorgehen, dies umfasst auch die Erteilung eines
    Mahnbescheides und die dadurch ausgelöste Vollstreckung durch
    Gerichtsvollzieher.

    Die einzige Möglichkeit, die Strafanzeige noch zu vermeiden, ist die
    Zahlung der folgenden Entgelte EINGEHEND bis zum "Freitag, den
    08.08.2008". Unser System wird an diesem Tag den Zahlungseingang
    überprüfen - verläuft diese Prüfung negativ wird am darauffolgenden
    Montag die Strafanzeige gegen Sie erstattet. Beachten Sie bitte, dass wir
    bei einem späteren Zahlungseingang die Strafanzeige NICHT zurücknehmen
    werden.

    Überweisen Sie folgende Entgelte RECHTZEITIG an folgende Bankverbindung:

    Kontoinhaber : EASYCOM Sh.p.k.
    Bankinstitut : ***
    BLZ : ***
    Kontonr. : ***

    Verwendungszweck : UOBRBHFDUQ
    Betrag : 109,00 EUR

    IBAN : DE39370700240536923600
    SWIFT : DEUTDEDBKOE


    Wir behalten uns vor, bereits entstandene und noch entstehende
    Rechtsanwaltsgebühren und Inkassoauslagen neben dieser Summe noch
    gesondert gegen Sie geltend zu machen.

    Bitte kontaktieren Sie die Kundenbetreuung nicht zu diesem Sachverhalt, da
    diese Fälle zentral von einer anderen Abteilung verwaltet werden.
    Fristverlängerungen oder Ratenzahlung werden wir Ihnen nunmehr nicht
    gewähren. Falls Sie bei der Lastschriftenzahlung keinen Betrugsgedanken
    gehabt haben sollten, sind wir uns sicher, dass Sie den Betrag pünktlich
    ausgleichen werden. Sie erhalten diese E-Mail jede 4 Tage, bis der Betrag
    eingegangen ist oder die Strafanzeige gegen Sie erstattet wurde.


    Mit freundlichen Grüßen,

    OVERNEXT DEUTSCHLAND

  • OVERNEXT = USENEXT?

    von ***

    Also ich bin 15 jahre alt und ich habe mal ein testaccount bei "overnext" gemacht undzwar mit falschen kontodaten & ich hab in vielen Foren gelesen das ich minderjährig bin & dazu nicht fähig bin einen Vollständigen vertrag zu erstellen nun hab ich eine email bekommen & darin steht das ich eine strafanzeige am 11.08.08 habe und die letzte chance ist 109,- € zu bezahlen & ich bin sowas von geschockt.. biitte helft mir was soll ich tun ?!

  • Re: OVERNEXT = USENEXT? Antwort

    von Benutzer

    @***: ich habe auch eine mahnung von usenext... zum glück kennt sich mein vater da aus... ich bin auch noch minderjährig also ist das eigl. kein problem die werden nur weiter nerfen. sowas hatte ich schonmal du musst aber antworten ich glaube auf www.heise.de gibt es formulare für leute die von internetbetrug betroffen sind

    viel glück

  • Warum macht ihr euch alle so bekloppt mit Aviteo UseNext ???

    von Benutzer

    Also fangen wir mal an:

    Beim 14 Tage Testabo:

    1.)
    Wer da eine Kündigsbestätigung bekommen hat, ist sowie aus allem raus.

    2.)
    Alle Briefe in Müll und nicht reagieren bis ein Schreiben vom Gericht kommen sollte. Die Kündigungsbestätigung/Nachweise/Schreiben von euch zum Gericht und gut ist. Ihr werdet nie wieder von denen hören.

    3.)
    Wer es verpasst rechtzeitig zu kündigen, hat auch nur für die Mindestvertragslaufzeit verloren und muss wohl zahlen. Selber Schuld eben. Trotzdem direkt ne Kündigung dahin per Einschreiben mit Rückschein/oder per Fax (Sendebericht bzw. Rückschein und Kopie deines Schreibens aufheben) Ein Fax ist nachweislich für ein Gericht als zugestellt, wenn man den Sendebericht hat. Der Rückschein gilt ja sowieso als Empfängsbestätigung.
    Und dann macht Ihr einfach weiter bei Punkt 2.)

    4.)
    Wenn Minderjährige einen solchen Zugang machen,
    ist er sowieso nicht rechtswirksam, weil diese ja nur bedingt geschäftsfähig sind und keine Verträge abschliessen können --> dann weiter mit Punkt 2.)

    5.)
    Wer Post von denen bekommt, obwohl er sich garnicht bei UseNext angemeldet hat kann auch entspannen, weil in diesem Fall muss UseNext und Co. euch zu allererst anhand der IP Adresse beweisen, dass das Abo auch von eurem Telefonanschluss abgeschlossen wurde. Fällt dann für die ja wohl sehr schwer. Es ist sowieso dann keine deren Forderungen vor Gericht gegen euch verwertbar.

    6.)
    Wenn es doch nachweislich euere IP sein sollte, was durchaus bei so manchem möglich sein könnte durch unsichere W-Lan Netzwerke. Wird es schon etwas gefährlicher für euch. Dann seid Ihr in der Nachweisplicht wer wann und wo euren I-Net Zugang genutzt hat. Aber da kommt es wieder auf euch an, weil wenn Ihr schlau seid, dann kommt ihr selbst da noch fein raus:

    -Ihr nehmt euch einen Minderjährigen Bekannten, dieser wollte nach eurer Aussage einfach nur etwas im I-Net surfen/chatten usw. Das ist dann euer Sündenbock weil dann geht es wieder weiter mit Punkt 4.) *genial was?*

    -Aber bevor ihr das euch das dann von den grünen Männchen so bestätigen lassen wollt : Macht vorher das Netzwerk sicher gegen Fremdzugriffe!!! Sonst geht der Schuss vielleicht nach hinten los.

    7.)
    Habt Ihr alles so befolgt wie in Punkt 1.-6. beschrieben. Kloppt alle Briefe von UseNext und Co. in die Tonne!!! Weil letztenendes müssen die euch zu allererst nachweisen, dass ihr deren Leistungen auch bezogen habt (z.B. durch deren Logfiles der IP auf Ihren Servern) und Ihr dafür zahlen sollt. Solange ist mal wieder nichts vor Gericht gegen euch in der Hand.

    8.)
    Bei den Logfiles sollte es nach UseNext und deren Werbung mit: "Wir speichern keine IP`s auf unseren Server von Ihnen" wieder einen Pluspunkt für euch geben wenn Sie es doch nachweisen könnten.
    Weil dann könnt Ihr gegen UseNext eine Anzeige erstatten wegen Vortäuschung von Angeboten und Dienstleistungen die nicht erbracht werden/wurden.

    ACHTUNG:
    --------
    Surfen ohne IP ist niemals möglich!!! Weil der dann der Internetserver auf dem Ihr euch befindet nicht wüsste wohin er die Daten/Sites/Downloads schicken soll! Sie würden ohne IP niemals bei euch ankommen.
    Also glaubt bloss nicht, dass man in irgendeinster Weise völlig anonym surfen könnte...alles quatsch !!!
    Selbst über Proxy Server liese zurückverfolgen was wann von wem wohin geschickt wurde.

    9.)
    Wer schon unbedingt Lastschriftverfahren mit Firmen vereinbart aus dem I-Net die er nicht kennt sollte sich ein 2.Konto anlegen. (Es gibt viele Banken die sogar kostenlose Konten anbieten) Ist für sowas immer ideal, weil so das Gehaltskonto nicht unverhofft mit irgendwelchen Beträgen belastet werden kann. Auf das 2. Konto nur so viel überweisen und zur Verfügung haben wie eingeplant. Alles was mehr ist, wird ja sowieso ne Rücklastschrift mangels Deckung. So spart ihr euch sinnloses zur Bank rennen um die hartverdienten Euronen wieder zu holen.

    10.)
    Niemals im I-Net mit Kreditkarten bezahlen! Außer ihr kennt den Anbieter sehr gut und die Datenübertragung ist SSL verschlüsselt. Aber selbst das ist immernoch ein Risiko was ihr selbst tragen müsst!



    So, soviel mal zu den ganzen Comments hier. Jetzt noch ein paar Tips für Internetanfänger:

    -bei solchen Sachen immer die AGBs durchlesen, auch wenn es Zeit kostet und nervig ist.

    -immer auf einen sicheren Internetzugang achten.
    Stichwort W-Lan Router. Immer MAC-Adressen-Filter,
    feste IP Vergabe im Netzwerk und WPA2 Funksignalverschlüsselung aktivieren.

    -eine gute Firewall,Virenscanner,Popupblocker und Phishing Schutz Programm sollten sowie immer Pflicht sein.

    -für alle Foren und sonstige öffentliche Boards wo ihr euch mit E-Mail anmelden müsst, schafft euch ne extra gratis E-Mail Adresse an (z.B. MSN,WEB.de,Yahoo usw.) wo die Mails drauf auflaufen, dann wird eure Haupt E-Mailadresse auch nicht mit Spam zugemüllt.
    Gebt die Hauptmailaddi nur Personen dennen Ihr vertraut und wo ihr wisst bei demjenigen ist sie gut aufgehoben und derjenige legt auch auf Internetsicherheit grossen Wert.


    Und jetzt sagt mir bitte mal was daran so schwer ist?
    Ich bin selbst erst 26, war ein einfacher Realschüler und bin jetzt normaler Arbeitnehmer. Also auch kein Intelligenzbolzen. Sowas gehört doch zum gesunden Allgemeinwissen bzw. Rechtswissen ?!? Oder etwa nicht???

    Ich sage dazu nur:

    Wer auf so eine Abzocke reinfällt hat schon mal nicht aufgepasst.

    Wer dann auch noch Anwälte,Rechnungen,Inkasso usw. bezahlt, weil er sich einschüchtern lässt von solchen Verbrecherfirmen der hat es wirklich nicht besser verdient als sein gutes Geld für solche ....... auszugeben.

    UM HIMMELS WILLEN LASST EUCH AUF SOWAS DOCH GARNICHT ERST EIN!!! SPART EUCH DAS PORTO & DIE UNNÖTIGE SCHREIBEREI SOWIE DIE TELEFONKOSTEN FÜR ÜBERTEUERTE HOTLINES!!!!


    Ich hoffe hier etwas weiter geholfen zu haben, damit die Stunde tipperei jetzt nicht ganz umsonst war. ;-)
    Lasst euch doch nicht fertig machen...Leute wir in hier in Deutschland......hier gibt es für alles ein Gesetz man muss sich nur informieren und für interessieren. Und für den Fall der Fälle wenn man garnicht mehr weiter weiß...dann gibt es noch die Rechtschutzversicherung die auch jeder haben sollte, denn die ist pures Gold wert wenn man sich auf so dünnem Eis bewegt.

  • Antwort

    von glOomiz

    sorry ..ich war wohl einfach sauer über meine eigene NAIVITÄT .. guter blog von dir - damit hilfst du ner menge peoplz .. die ebenfalls I-anfänger oder noch keine erfahrung gemacht haben mit unserem tollem deutschen rechtssystem ..

  • Bin auch betroffen !!!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo Felix,
    deine Idee mit der Sammelklage find ich echt super.
    ich wurde auch von Aviteo verarscht, wollen von mir 143,35 Euro bis zum 18.06.2008 haben. Habe auf die ersten Mahnungen überhaupt nicht reagiert, jetzt habe ich eine Strafanzeige bei der Polizei gemacht, diese Anzeige und ein Brief von mir werde ich in den nächsten Tagen zu Aviteo senden. ich bin mir keiner Schuld bewusst, habe mich dort weder Angemeldet noch habe ich die Testwochen in anspruch genommen. Desweiteren stimmen viele Daten überhaupt nicht z.B. ist dort meine alte Adresse angegeben, wo ich schon seit einem Jahr nicht mehr wohne. Auch die angegebene Handynr. und Kontonr. gehören nicht mir. Wo haben die die Daten her???? Auch ich möchte hiermit andere vor Aviteo warnen, auf gar keinen Fall das Geld bezahlen!!
    auch am Telefon sollte man sich nicht vom Inkassounternehmen einschüchtern lassen. Wenns hart auf hart kommt zur Polizei gehen und eine Strafanzeige machen.Ich hoffe ich konnte einbisschen weiter helfen .....
    Mfg Lucky

  • accumio

    von Aslan

    also ich hab jetzt auch ein problem, zwar nicht mit dem testabo. war ca. 2 jahre bei den kunde. nur das problem irgendwann, habe ich mein konto bei der sparkasse gekündigt und die 9.95 nicht bezahlt, wollte ich auch nicht, weil ich die letzten 15gb nicht benutz habe. jetzt hab ich von der inkasso eine rechnung von ca.62 euro. in dem brieg stand auch drin das ich eine rate von 10 machen könnte. ich vertrau euch mal. werde also nicht zahlen :)

  • Re: accumio Antwort

    von Benutzer

    @Aslan: Du solltest das besser bezahlen. Weil diese Forderung ist laut USENEXT auch berechtigt. Du bist ja einen Vertrag mit denen eigangen. Ob du nun das Angebot nutzt oder nicht spielt in diesem Fall keine Rolle. Es sei denn du kannst es wegen Usenext nicht nutzen. Dann hast du ein Recht auf Betragsminderung/Erstattung für die Zeit wo es nicht nutzbar gewesen wäre. Das ist wie mit einem Handyvertrag, wenn du unterschrieben hast mußt du da auch 2 Jahre die Grundgebühren bezahlen, ob du das nun nutzt oder weil du nur ein günstiges neues Handy haben wolltest....

    Allerdings gibt es da noch etwas die UseNext muss dich mindestens 2 mal vor dem Inkassoschreiben auf den Zahlungsrückstand aufmerksam gemacht haben, per Mail,Post,Anruf ect. nur dann ist ein Inkassobrief und deren Kosten gerechtfertigt.

  • SAMMELKLAGE

    von felix-berlin
    (Mangelhaft)

    hallo an alle,
    habe jede menge zeit damit zugebracht eure bewertungen zu lesen.bin leider auch auf usenext reingefallen - getestet - rechtzeitig gekündigt - und jetzt ein jahresvertrag an der backe!bin bereit meinen " jahresbeitrag für usenext " für eine sammelklage auszugeben!!!! andere user müssen einfach gewarnt oder besser geschützt werden vor solchen betrügern! wer ernsthaftes interesse hat, kann sich bei mir unter sammelklage-usenext@web.de
    melden. wer kennt sich damit aus und unterstützt mich ?? hoffe auf viele mails !! viele grüße - felix aus berlin

  • Antwort

    von Dante0203

    Hallo, mir ist das Gleiche passiert. War bei der Verbraucherzentrale, die denen ein Schreiben haben zukommen lassen. warte jetzt auf Reaktion, ich werde nicht bezahlen. Sollte die nächste Mahnung kommen, gehe ich zum Rechtsanwalt. Gruß Dante

  • Re

    von Chrigo
    (Mangelhaft)

    Hab mich bei denen auch angemeldet, und wieder gekündigt innert dieser 14 tage, nicht lange hats gedauert und schon kam die erste Rechnung ins Haus geflattert. Ich wohne in der Schweiz, hat mich sehr erstaunt was die wohl für die Post ausgeben. Eh ja wie man ja so schön sagt hab ich das ignoriert so kam ne mahnung und wieder ne mahnung dann das gelabber mit der anwaltskanlei, lol sry ignoriert das einfach alles. drohen mit anwälten und mahnungen ist ihr gutes recht, doch seit ihr nicht verpflichtet was zu bezahlen. sollten dann irgentwelche betreibungs urkunden ins haus flattern müsst ihr wenn ihr nicht zahlen wollt sofort einspruch einlegen, ist eigentlich ganz einfach, schreibt ihr einen kurzen brief tut den auf die post und fertig ihr werdet nie mehr was von denen hören.

    gruess chrigo

  • Sms Aufs handy (offenen forderung)

    von Benutzer

    Habe heute schon zum 2ten mal eine sms von accumio bekommen in der steht, ich solle eine offene rechnung begleichen ! weiß aber nit wofür und hab da mal angerufen , die meinte ich soll ihr sagen wie ich heiße (hab ich nicht gemacht) . naja wollte mal wissen ob man da viel streß bekommen kann wenn man nur sms bekommt udn keine schreiben per post??

  • Gerichtsverfahren

    von Benutzer

    also ich denke die masche ist einfach nur den leuten mit anwalt, inkasso und androhung von klage vor gericht angst zu machen und ihnen so das geld aus der tasche zu ziehen. nach ausgiebiger lektüre dieses forums bin ich zu dem schluss gekommen dass usenext nie eine klage anstreben würde und jeglichen gerichtverfahren aus dem weg geht weil sonst ihre masche auffliegt (siehe urteil ggn usnext)

  • abzocke

    von traudl
    (Mangelhaft)

    ^bin angemeldet gewesen und habe kein packet bestellt und habe gekündigt nun soll ich eine rechnung von über 90€ zahlen für etwas was ich nicht haben will

    nie im leben werde ich das bezahlen
    weil ich es nicht bestellt habe!

  • Konsequenz

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Nachdem viele den gleichen Fall erlebt haben, würde mich interessieren, ob bei jemanden schon irgendwann mal ein gerichtliches Mahnschreiben bekommen. Irgendwie schien das noch nie bei einem der Fall gewesen zu sein....

  • Versuchter Betrug ist noch geschmeichelt !!!

    von Tom Dooley
    (Mangelhaft)

    Habe in 2005 einen Vertrag gehabt, ordentlich gekündigt und bezahlt; jetzt in 2008 sagen diese Strolche ich hätte nicht bezahlt und auch nicht auf Mahnung reagiert. Drohen mit Rechtsmitteln.
    Ich habe schon viel erlebt, aber diese dumme dreiste Straßenräuberei ist unfaßbar und gehört verboten und bestraft!!!

  • Usenext müsste verboten werden

    von Rene86
    (Mangelhaft)

    Hab schon 2 mal gekündigt! Einmal telefonisch und einmal mit einer richtigen Kündigung per Post, da ich mir nicht sicher war, ob das online auch wirklich funktioniert. Hab es seitdem auch nicht mehr benutzt und hab jetzt Post von denen erhalten, das ich ja auf die Emailmahnungen nicht reagiert hab, aber leider ist sowas nie bei mir angekommen. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter

  • Hi, Du wurdest wohl von diesen Lupenverein gakauft ???

    von charls

    Ich glaube dass, dieser Kollege von diesenm Lupenverein gekauft wurde , damit auch einmal eine positive Meinung rüber kommt !
    Für Geld macht manch einer alles.
    Bleibe trotzdem bei meiner Meinung, hier handelt es sic um einen erstklssigen Abzockerverein , wo auch deren Handlager aus der gleichen Brut sind.
    Als seriöser Anwalt hätte man es sonst nicht nötig, sich solchen Machenschaften hinzugeben!
    Jeder Anwalt wird erst einmal vom Auftraggeber den Schriftverkehr des Beklagten einsehen, u. auf diese Schreiben anworten.
    Hier wurden sämtliche Kündigungsschreiben ignoriert,
    u.gleich ein Inkasso aus dem gleichen Hause beauftragt.
    Man sieht hier schon, um welche Pfeifen es sich hier handelt.

  • Nur Abzockerrei u.Lumpenverein.Es handelt sich hier jeweils um den gleichen Verein.

    von Moni 01
    (Mangelhaft)

    Es ist immer die gleiche Geschichte, erst wird den Kunden es schmackhat, mit kostenlosen Testangeboten gemacht,dann ist keine formelle Kündigung möglich u. hinterher nur noch Forderungen.
    Habe diese Schei.... schon mehrfach mit meinen
    Sohn durchgefochten, da Kinder immer mal gedankenlos in diese Abo-Falle tappen.
    Nachdem mein Sohn das letzte Mal ein Mahnverfahren am Hals hatte, rief ich dort an, u. erkläte der Dame am Telefon, dass es sich hier sicherlich wieder einmal um einen unserisen Lupenverein handelte, die nur darauf bedacht sind ,ehrbare Büreger abzuzocken!
    Ich schrieb dann noch einen Brief mit einigen
    § Texten, u.der Saftladen hat nie wieder etwas von sich hören lassen.

  • Re: Nur Abzockerrei u.Lumpenverein.Es handelt sich hier jeweils um den gleichen Verein. Antwort

    von eisbaerin2212

    @Moni 01: mich würde bitte interessieren, WAS du denen geschrieben hast. Ich habe das gleiche Problem

  • von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Habe erst Post von Accumio bekommen wegen irgendwelcher downloads im internet mit dem Hinweis das die Lastschrift nicht eingelöst worden sei (welche Lastschrift?) Auf Telefonischer nachfrage konnte man mir nicht einmal sagen von welchem Konto die Lastschrift Abgebucht werden sollte.Dann Kamm Post von Aviteo LTD (ignorirt)Dan kam Post von einer dubiosen Rechtsanwaltskanzlei mit der Aufforderung umgehend 190,95 Euro zu überweisen sonst würde das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet.(ignorirt) .Nach ca.4 wochen Kam ein zweites Schreiben der Kanzlei mit der freudigen Mitteilung man habe sich bei der Mandantschaft für mich eingesetzt und wenn ich nun 114,90Euro bis zum 03.04.2008 Zahlen würde werde man auf das gerichtliche Mahnverfahren verzichten.Werde nicht zahlen und warten was passiert. Mein Anwalt meinte nur, sollen sie dich doch verklagen, du bist Rechtschutzversichert und ob es überhaubt soweit kommt ?

  • Schreiben von Accumio

    von Fitten81
    (Mangelhaft)

    Hallo zusammen! Ich bin auch drauf reingefallen ;-( Kann mal jemand berichten was passiert, wenn man auf die Schreiben von Accumio auch nicht reagiert? Wenn das so weiter geht, werden aus den 90€ bald 300€ oder mehr. Danke & Gruß

  • Abzocke und Betrug von Aviteo Ltd.

    von mickymaus-123
    (Mangelhaft)

    Habe heute auch so einen Brief bekommen von w&w Rechtsanwalts - Sozietät.
    Mein Sohn wollte mir eine Freude machen und hat mir das Programm auf den Computer gebracht.
    Da ich mit diesem komplizierten Kram nicht zurecht kam,wollte ich innerhalb der 14 Tage kündigen.
    Dies bekam ich auch nicht hin,weil die Zugangsdaten angeblich nie gestimmt haben.
    Mein Sohn konnte ich nicht fragen,da er mit seiner Familie zu dem Zeitpunkt 3 Wochen in der Türkei in Urlaub war.
    Danach wurde keine Kündigung mehr anerkannt.
    Statt dessen bekam ich eine Rechnung über ein komplettes Jahresabo.Dies konnte ich nicht zahlen,wollte dies monatlich machen.
    Auf meine ganzen Bemühungen und gütlichen Einigungen wurde nicht geantwortet oder reagiert.
    Jetzt habe ich die Scheiße am Hals.
    Mir wurde aber ein Angebot unterbreitet: Ich soll statt 189,09 € "nur" 113,45 € bezahlen.
    Mit diesem Vergleich würde ich dann die Einleitung des Gerichtsverfahrens stoppen und entledige mich unter meinem Aktenzeichen aufgeführten Schuld.
    Ich kann das aber nicht zahlen,da ich für das Geld wo ich für arbeite für meine Medikamente benötige.
    Ich werde diese Sozietät anschreiben,was Unsinnigkeit schon vorprogrammiert,mal sehen,was bei rauskommt.
    Werde mich wieder melden.
    Vielleicht sollte diese Rechtsverdreher Sozietät mal diese Seite lesen?
    Kann nicht verstehen,das es Leute gibt,die solchen Betrügern noch behilflich sind weiter zu betrügen.
    Bis bald

  • Re: Abzocke und Betrug von Aviteo Ltd. Antwort

    von Benutzer

    @mickymaus-123: W & W ist Aviteo . das ist der gleiche Verein .

  • Abzocke und Betrug von Aviteo Ltd. Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Wir haben auch eine Mahnung bekommen, obwohl wir weder was aus der Richtung gedownloadet noch irrgend etwas anderes dort gemacht haben! Vorallen schrieben "DIE", : "trotz unserer Mahnungern per E-Mail...", wir haben nie eine E-Mail von denen bekommen, NICHTS, und schon gar keine Mahnung!! Es ist nicht Rechtens eine Mahnung via E-Mail zu schicken!!!! Wir werden uns weigern den Betrag zu bezahlen, und uns an einen Anwalt wenden. Prüft daher bitte vorher, wie weit Ihr gegangen seit!!! LG

  • Frage zum download

    von die hoffnung

    am 15.1.2008 hat hansdampf in seinem eintrag nochmals die agb´s eingefügt in der natürlich deutlich steht das die kündigungsfrist abläuft sobald der kunde angefangen hat downzuloaden:

    Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn mit der Ausführung des Service mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden begonnen oder er diese selbst (z. B. durch Download) veranlasst hat.

    meine frage lautet wie folgt:
    hab mich vor etwas längerer zeit (ca. 3 monate)auch für diese 14 tage probezeit angemeldet und aufgrund schwierigkeiten mit dem programm nach 3 tagen das probeabo wieder gekündigt hab ca. 5 lieder ausgewählt hab die aber aufgrund gerade erwähnter schwierigkeiten nie auf meinem rechenr finden können konnte diese nur anhören mehr nicht.

    frage 1: das zählt doch nicht als download oder?
    frage 2: wann habt ihr alle denn eure kontodaten angegeben kann mich nicht erinnern dies getan zu haben denn spätestens dann hätten die alarmglocken bei m ir geklingelt...

    habe auch eine kündigungsbestättigung erhalten aber bin mir aufgrund dieser ganzen einträge jetzt ziemlich unsicher ob ich nicht auch irgendwann eine mahnung erhalte...

    würde mich riesig über beantwortung meiner fragen freuen

  • Re: Frage zum download Antwort

    von Scleicher
    (Mangelhaft)

    @die hoffnung: Geh mal davon aus , dass nach einiger Zeit eine Mahnung kommt . Ich habe gekündigt und gezahlt . Es kommen jedes Jahr Mahnungen.

  • Meine sache mit Aviteo ist erledigt

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    OK. wer sich Anmeldet soll auch für den Fehler zahlen. Nur ich habe keine Zugangsdaten erhalten.Ein Brief vom Anwalt und eine Strafanzeige , schon wollen die kein Geld mehr und Entschuldigen sich. Mein Rat, geht den Weg und ihr bekommt Ruhe vor den Betrügern.

  • Aus Vertrag rauskommen??

    von schurz
    (Mangelhaft)

    Hi,

    ich hab auch Usenext getestet, wollte aber kündigen wiels mir einfach nicht zugesagt hat. Nun hab ich aber vergessen zu kündigen und bin jetzt in dem 24Monate-Vertrag! Kann ich irgendwie daraus kommen?????

    und an die Leute mit zahlungsaufforderung:
    Habt ihr am Ende dann doch alle bezahlt? Und wenn die Mahnungen kamen, seit ihr irgendwann erfolgreich ohne kosten daraus gekommen, oder hat ein Anwaltauch nicht geholfen?

    mfg

  • Trotz Kündigung

    von H.-J. B
    (Mangelhaft)

    Habe zwar Usenext nur getestet,was auch schon einige Jahre zurück liegt und habe nun ein Inkassobüro am allerwertesden hängen !
    Habe heute wieder mal sehr Nette Post bekommen von den Herren !
    Hauptforderung 95,35 €
    Auslagen 14,00 €
    Verzugszinsen 2,06 €
    Inkassokosten 89,00 €
    Kosten Ermittlungen 1,15 €
    Rechtsanwaltgebüren
    incl.Auslagen 39,00 €

    Gesamtbetrag 240,56 €
    Das nenne ich doch mal Günstig Testen wenn man Bedenkt was zb.eine Woche Urlaub mit der ganzen Familie kostet !
    Also ich finde solche Machenschaften eine absolute Frechheit
    Kann man sich den garnicht vor solchen Abzockern schützen ich Frage mich wie ein solcher Verein solche Guten Bewertungen von einer PC Zeitschrift bekommen kann ! Die PC Zeitschriften sollten besser vor Solchen Firmen Warnen anstatt sie mit GUT zu bewerten !

  • Schwere Verarsche

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich schliesse mich hier mal mit meiner Meinung den 99,9% an die eine schlechte bis sehr schlechte Erfahrung haben. Auch ich führe seit 2006 den Kampf gegen Usenext und Co. Irgendwie wird alles dezent ignoriert und machen tun die was die wollen. Ich hatte ein Testabo für 14 Tage und dieses auch innerhalb der 14 Tage wieder gekündigt. Doch Pustekuchen, einmal im Jahr melden die sich mindestens zuerst war es usenext, dann kam accumio finanz services und jetzt zur abwechslung mal die W&W rechtsanwaltssozietät. aber entweder sprechen die kein deutsch oder ich verstehe keines...alles läuft immer auf ein dezentes ignorieren der antworten hinaus. Man kann hier wirklich nur alle innigst davor warnen irgendwas mit denen einzugehen und auf keinen fall auch nur einen cent zu zahlen. mfg

  • Re: Schwere Verarsche Antwort

    von Terádos

    @domdom: genau wie du schreibt habe ich auch , die androhnungen wandern gleich bei mir in mein schredder

  • Ich glaube ich spinne!!!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe gestern eine Mail bekommen mit einer Zahlungsaufforderung mit falscher Anschrift und falschem Namen. Ich habe nie mit dieser Firma zu tun gehabt. Das einzige meine E-Mail Adresse stimmt. Es hat aber keine andere Person Zugang zu meinem PC.
    Passen denn bei euren Mahnungen die Namen?

  • Abzocke

    von Andre151
    (Mangelhaft)

    ich ahbe genau wie viele von euch auch mit use next meine schlechten erfahrungen gemacht habe mich damls mit 15 dort für das 14tage test abo angemeldet und seit dem bekomme ich eine mahnung nach der anderen jetzt habe ich schon eine gerichtliche klage an hals und das nur weil ich mich an die anweisungen aus anderen forumen gehalten hatte.Zittat (ignorire das einfach da wir nichts weiter kommen) nun weiß ich nicht was ich machen soll da ich ja noch minderjährig bin können die mir ja einer seits nicht aber andererseits habe ich auch kein bock das auszuprobiren bitte um schnelle hilfe

  • Abzocke

    von Arelinchen
    (Mangelhaft)

    Bekomme laufend irgendwelche Schreiben von Inkasso und Rechtsanwalt,
    das ist der reinste Betrug. Habe nie dort etwas abgeschlossen!
    Jetzt wurde Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt gegen Aviteo. Das Katz und Maus-Spiel reicht mir entgültig.

  • Hoch Kriminell

    von nickname2
    (Mangelhaft)

    Ich habe eine MAhnung von AVITEO bekommen!Soll ungefähr 25 € bezahlen,Haeb aber schon vorgher gekündigt.Was ist denn nun mit Aviteo?Die Stehen bei USenxt auf der Seite.HAbe darauf versucht USenext anzurufen,HAtte auch eine PErsoen am Ende der Leitung (2x),und jedesmal aht sie gefargt ob ich sie verstehen könne,darauf habe ich dies bejatund auf einmal war die LEitung unterbrochen.HAt jemand das Uretil von USenxt aus München?

  • Mega Kriminell

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    auf G A R K E I N E N Fall auch nur 1cent zahlen,
    Wer den Weg zur Polizei findet sollte Anzeige gegen Usenext , Aviteo und die handlanger Deppen einreichen. Usenext wurde in München schon verurteilt. ich denke die näher sich Final dem Ende, sind ja nicht umsonst eine Ltd. schlecht wirtschaftlich belangbar. einfach N U R kriminell organisiert , gut ist auch das gericht in München anzurufen um so mehr desto besser, dann entstehen da eventl. Fragen was hier abgeht

  • Kündigung

    von KSB
    (Mangelhaft)

    Bei mir auch. Versuche auch schon lange zu Kündigen

  • Kündigung

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Trotz mehrfacher Kündigung bekomme ich heute schon wieder eine Mahnung und eine letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung
    verstehe die welt nicht mehr

    in der Schule hätte man gesagt 6 setzen

  • wollte das ganze nicht glauben

    von Halmine
    (Mangelhaft)

    Ich bin seit zwei Jahren Kunde von Usenext.Ich schreibe jetzt schon die Kündigung Nr. 3 und die wollen noch einen Jahresbeitrag.
    Lasst die Finger von Usenext.

  • heute bin ich auch dabei

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe heute eine Mahnung von Aviteo bekommen,obwohl ich gekündigt habe.

  • Berüger , Betrüger und sonst nichts

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Versuche schon lange die Angelegenheit mit Usenext zu klären. Leider bekommt man keine Antwort.

  • Betrüger

    von loni62
    (Mangelhaft)

    Konnte UseNeXt nie nutzen, da die Zugangsdaten sowie die Software nicht funktionierten, hab sogar eine mail erhalten, dass ich nicht kündigen muss sondern mein Probeabo automatisch beendet wurde. Soll jetzt 105,54 € an ein Inkasso Unternehmen zahlen. Hab die mail ausgedruckt und die Unterlagen an das Inkassobüro gesendet. Hab nix mehr von denen gehört, ist ca. 3 Wochen her.

  • Betrüger

    von Hans-Eber
    (Mangelhaft)

    Mit mir versucht Usensxt das gleiche. Ich habe keine Zugangsdaten bekommen und habe sofort vorsorglich gekündigt. Zuerst kam eine zahlungserinnerung und dann sie Mahnung . Auf einen Widerspruch bekommt man keine Antwort. BETRÜGER

  • Btrug durch Aviteo

    von Kernspin
    (Mangelhaft)

    Geh zum Anwal, die Nächste Forderung kommt.

  • Aviteo UseNeXT <betrüger

    von Kernspin
    (Mangelhaft)

    Finger weg!!!! Aviteo UseNeXT =Betrugsportal hoch drei. Drohen massen von Leuten mit unbezahlten Rechnungen und drohen mit Inkassomaßnahmen und dann mit Vollzug durch Anwalt. Anwortet man selbst mit Rechtsanwalt, laßt Aviteo los und verzichtet angeblich. Denn dann fällt der Betrug von Aviteo auf. Finger weg. Hier liegt der Betrug im Detaill, es ist eigentlich eine Sache der Staatsanwaltschaft. Nie aber auch niemals zahlen. Die Sache lief bei mir, wie bei Spike aber ich bin doch nicht blöd und mach was die sagen. Ich wurde von eine Sozietät von Accumio angeschrieben. Hey, verstanden-----Sozietät-------- Zwei Anwälte, die ihr Staatsexamen so gerade mit vier minus bestanden haben, tun sich zusammen und nennen sich "Sozietät". Ha ich lach mich voll tot.Die wissen nicht mal, was rechts vor links ist und machen dann krumme Dinger mit Accumio. Zum tod lachen. Vergesst die Hinterwäldler und zahlt bloß nicht!!!!!!!!!!!!!!!

  • Muss auch zu einem Anwalt

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Bin auch betroffen. nur ich versuche mit Schreiben alles zu klären,bekomme aber auf meine Schreiben keine Antwort .

  • Ich jetzt auch

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hatte mich denen auch für 14 Tage zum testen angemeldet und bereits nach 2 Tagen online gekündigt (was ja laut AGB möglich ist).
    Jetzt gibt´s die Mahnung über 106,35€ und die üblichen Androhungen.Die Mahnung per Mail kam natürlich nicht oder ist direkt im Spam gelandet...
    Hat jemand mal wieder was von denen gehört, nachdem er Widerspruch eingelegt hat bzw. dem sich ein Anwalt darum gekümmert hat?
    Weiß jemand wo in Berlin die Verbraucherzentrale ist?

  • Muss ich jetzt auch zahlen?

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Wenn ich das hier so lese wird mir schlecht. Habe mich anmelden wollen und alles bis zu dem schritt gemacht bei dem man Bankleitzahlen etc. eingeben muss und dann abgebrochen, da ich so was nirgentwo angebe. Dann kam eine Mail: Trotzdem und ohne diese Daten könnte ich usenext kostenlos testen.
    Die Zugangsdaten waren in der Mail. Die Testlaufzeit ist jetzt um (und ich
    habe nicht gekündigt). Musste ich das denn jetzt überhaupt? Wie gesagt:
    Keine Kreditkartennummern oder so was angegeben.
    Kriege ich jetzt auch Mahnungen?

  • Re: Muss ich jetzt auch zahlen? Antwort

    von Maral

    @Tim: Geh mal davon aus , dass eine Rechnung für ein Jahr kommt.

  • Danke an alle

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Wolte mich bei Usenext anmelden , aber wenn ich daß hier lese ,lasse ich das Gamze . Gruß Sabine

  • Aviteo, Accumino (bitte lesen)!

    von Benutzer

    Ja, auch ich bin ein Betroffener. Status: Nie eine Mail erhalten, dann eine 2. Mahnung per Brief, Einspruch von mir, dann Inkasso Forderung von Accumino, Einspruch per Einschreiben Rückschein mit Androhung einer Anzeige von mir, dann Schreiben von Accumino das ich Anzeige gegen unbekannt machen soll,weil jemand meine Daten missbraucht haben könnte. Heute werde ich mal zur Polizei und versuchen eine Anzeige gegen Aviteo Ltd. zu stellen. Machen die ja nicht so gern.

  • böse Abzocke!

    von Nick Knatterton
    (Mangelhaft)

    Mir ging´s genauso:
    Habe mich nirgends angemeldet, soll aber zahlen!
    Erste Mahnung, dann accumio-Inkassoauftrag!

    Was wird empfohlen? Wie soll man sich am besten verhalten auf so eine Dreistigkeit?

  • Usenext

    von Krei
    (Mangelhaft)

    Also wer hier schreibt Usenext wäre sehr gut , der hat keine Ahnung oder will nur Pornos.

  • nette Hetzjagt

    von traumb31
    (Sehr gut)

    Also ich bin seit über 2 Jahren da Kunde und hatte nie Probleme die Software und der Kundendienst sind Klasse einmal gab es eine Überschneidung beim Rechnung zahlen da war mein konto nicht gedeckt es war überhaupt kein Problem das zu Klären über die angegebene Servicenummer.
    An die die Jammern weil sie nach 2 wochen in einen Abovertrag gerutscht sind wer lesen Kann ist Klar im vorteil und an denjenigen der hier jammert
    über tochters Handy sei ein vertrag gemacht worden da musst woll deiner Tochter nochmal erklären das man sein Handy nicht aus der hand gibt oder sie hat dich angelogen und doch den vertrag gemacht den es gibt rückruf und erst dann ist es möglich die software freizuschalten und zu nutzen. Und an die leute die Kündigen wollen das geht problemlos über die webseite und dan bekommt man eine bestätigungsmail wo alles klar aufgelistet ist,

    Mein Fazit:

    Motzen Meckern und heulen aber nicht in der lage logisch zu denken und zu lesen was mann oder frau unterschreibt ist euch zum grössten teil nicht möglich.

    Klasse Software und guter Kundenservice ich bin ein zufriedener kunde Kunde

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @traumb31: Versuch doch mal zu kündigen. dann wird aus deinem sehr gut ein ungenügend.

  • Antwort

    von doris123456

    ... Du sagst wer lesen und schreiben kann ist klar im Vorteil. Dann lies doch mal das hier einige gekündigt haben und trotzdem Mahnungen bekommen!!! ...

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @traumb31: Ja , habe gekündigt und habe auch eine bestätigung der Kündigung schon vor einem Jahr.
    Ich bekomme Mahnungen und Mahnungen.Laut Aviteo ist die Kündigung nicht angekommen.Ich nenne sowas versuchter Rechnungsbetrug.

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Hoffy

    @traumb31: Mit der Tochter "darf" Usenext aber keinen wirksamen Vertrag schließen. Dieser bedarf der Einwilligung des gesetzlichen Vertreter (§108I BGB). Und falls dieser die Einwilligung nicht gibt ist der Vertrag von Anfang an als nichtig anzusehen. Folglich sind hier auch keine Forderungen aus dem Vertrag begründet

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Kernspin

    Das Erwachen kommt. Ganz bestimmt. Viel Spass schonmal im vorraus!

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Arelinchen
    (Mangelhaft)

    @traumb31:
    Es ist und bleibt die reinste Abzocke, ich habe jetzt Strafanzeige gegen Aviteo gestellt und es geht weiter bis zum bitteren Ende.
    So viele Leute hier können sich doch nicht irren.

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    @traumb31: Hallo traumb31. Kann Deine Meinung nur bestätigen.Bin auch sehr zufrieden mit Usenext.

  • Re: nette Hetzjagt Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hatte auch einen 14-tage testa account, hab nach 5 Tagen gekündigt, entspechende bestätigung per mail erhalten. das ganze ist inzwischen über ein halbes jahr her und jetzt kam eine zahlungsaufforderung in der an die "offene Vorderung der Aviteo Ltd." erinert wurde, was die vorderung genau sein sollte wurde mir nicht mitgeteilt, ich hab erst via google herausgefunden was es damit offensichtlich auf sich hat: einfach nur dreckige, billige und dumme abzocke!!

  • UseNeXT

    von Benutzer

    Zuerst mal im Internet nachschauen und dann anmelden. Dann wäre jedem klar , dass das eine Betrügerfirma ist.

  • Abzocker

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich soll auch bezahlen, keine Ahnung wofür, Aviteo verweigert die Auskunft wann/wo/wie da ein Vertrag zustandegekommen sein soll.
    Statt dessen Inkassobüro und Anwalt die je 39E Gebühr wollen. Wofür eigentlich? Das Inkassobüro hat gerade mal einen Brief geschrieben und die Sache schnellstens an den Anwalt weitergereicht damit der auch noch was verdienen kann.

    Habe nach der Mahnung per Einschreiben Widerspruch eingelegt, falls ein Mahnbescheid kommt werde ich dem auch widersprechen.
    Sonstige Porto- und Telefonkosten kann man sich sparen, bringt nichts.

  • Re: Abzocker Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Verärgert: Genau wie bei mir , sie bekommen auch keine Antwort auf Einschreiben.Ich hätte gern einen Mahnbescheid, nur da kommt keiner

  • Aviteo UseNEXT - Wer stoppt denn endlich diese Betrüger ???

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe mich auf diese Seite NIEMALS angemeldet und keine Dienste der Firma (Aviteo UseNEXT) in Anspruch genommen.Ich habe vor einiger Zeit ein Brief von Aviteo über die Aufforderung zur Zahlung eines Abos bekommen. Reagiert habe ich nicht darauf. Heute bekam ich ein Brief von einem Inkasso-Unternehmen mit einer ziemlich hohen Summe und Drohung eines gerichtlichen Mahnverfahrens bei nicht Zahlung! Anscheinend kann sich jeder mit den Daten anderer Personen mühelos anmelden und die Rechnung bekommen dann andere Ahnungslose - als betroffene wie ich! Unzufriedene Leute gibts in den Internet-foren zahlreich.

  • das is so eine billige abzocke empfehlung geht alle zur verbraucherzentrale

    von McAlbrecht
    (Mangelhaft)

    meine meinung ist klar gegen UN diese billigen abzocker wollen nur das schnelle geld machen. jeder der diese rechnungen zahlt gibt der kriminalität redcht und unterstütz abzocker. Vorallem das sie versuchen gegen minderjährige vor zu gehen ist unmöglich da zum abschluss eines vertrages die eltern notwendig sind. das ist einfach nur eine masche
    ------ ZAHLT NICHT UND GEHT ZU EINEM ANWALT-------
    ------ ZAHLT AUCH AUF KEINEN FALL RATEN 8SCHULDBEKENTNISS-----
    ------ WENN IHR NICHT !( JAHRE ALT SEIT REDET MIT EUERN ELTERN
    EGAL OB SIE AUSRASTEN ODER NICHT------------------------------
    ------ SCHREIBT UAF JEDEN FALL EINEN WIEDERSPRUCH ------------

    LEUTZ ÜBERLEGT AUCH GUT WAS IHR MACHT BEVOR IHR PANIK ENTSCHEIDUNGEN TREFF

    glaubt mir alles hat ein ende auch die wurst hat zwei ;-)
    ich bin davon selber betroffen und kann ein lied davon singen ^^

    viel glück euch allen

    mfg

    McAlbrecht

  • dubiose Firma

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Also kann man auch mit Mahnungen Geld verdienen.

  • Bin Kunde von UseNeXT

    von E. Graf
    (Mangelhaft)

    Versuch schon seit 7 Monaten zu kündigen.Ich muß zu einem Anwalt ansonsten komme ich aus diesem Vertrag nicht mehr raus.

  • Test von Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Die sollen froh sein , dass sich jemand für das Testabo anmeldet. Für diesen Schrott ,soll man noch zahlen.

  • Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Auszug aus den aktuellen AGB. Wer sich anmeldet und nicht innerhalb von 2 Wochen nach der ersten Anmeldung kuendigt, geht wie bei einem Zeitungsprobeabo in ein kostenpflichtiges Paket ueber... Ich finde nicht, dass die FAZ oder die SZ Bauernfaenger sind. Sorry. Aber leider ist's wohl zu oft einfach nur Leichtsinnigkeit meiner Meinung nach. Ich weiss, dass ich mich mit der Meinung hier nicht beliebt mach. Aber ich finde an den AGB nix problematisch. Die GEZ ist meiner Meinung nach hier wesentlich illegaler unterwegs. Aber das ist ja wie gesagt nur meine Meinung :-)

    § 4 Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen, Ausschluss des Widerrufsrecht, Testzeitraum

    1. Der Kunde kann seine auf den Vertragsschluss gerichtete Erklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Email über das Supportformular, Brief, Fax oder Kündigung online im Mitgliederbereich) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

    Aviteo Ltd.
    Kundensupport
    Theresienstr. 6-8
    D-80333 München
    Tel: 0700-87363981*
    Fax: 0700-873639813
    Supportformular: http://usenext.de/index.cfm?DL=sf
    Mitgliederbereich: http://usenext.de

    (* Mo-Fr: 9-18 Uhr: 0,12 € pro Min.; übrige Zeit: 0,06 € pro Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom.)

    2. Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogenen Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.

    3. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn mit der Ausführung des Service mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden begonnen oder er diese selbst (z. B. durch Download) veranlasst hat.

    4. Hat sich der Kunde mit seiner Anmeldung für einen Testzeitraum entschieden, hat er die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb des Testzeitraums ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das vom Kunden angegebene Bankkonto, PayPal-Konto oder die Kreditkartenverbindung wird dann mit dem Betrag belastet, der für den Testzeitraum vereinbart wurde. Spricht der Kunde in dem von ihm gewählten Testzeitraum keine Kündigung aus, so geht das Vertragsverhältnis mit Ablauf des Testzeitraumes automatisch und ohne weitere Erklärungen des Kunden in die von ihm gewählte bzw. bestätigte Laufzeit über.

  • Re: Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @hansdampf:Ich habe mich für den Testzugang für zwei Wochen angemeldet. Ich habe keine Zugangsdaten erhalten und habe auch nichts Download.Mein Testzugang habe ich nach zwei Tagen per Einschreiben gekündigt. Bekomme immer Mahnungen. Ist das normal ? Auf Schreiben bekomme ich keine Antwort . Ich habe schon 14 Euro für Einschreibegebür gezahlt.

  • Re: Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil Antwort

    von Benutzer

    @hansdampf: Die FAZ und SZ sind keine Bauernfänger , bei denen werden Briefe beantwortet.

  • Re: Wer lesen kann bzw. betrügen kann ist klar im vorteil Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @hansdampf: Ja , dass mit der GEZ stimmt . Die können Aviteo die Hand geben.Es ist doch klar , dass Usenext durch Leistung die Kunden nicht halten kann.Also müssen die Kunden mit Mahnungen noch ein wenig abgezockt werden.Kündigungen werden bei Seite gelegt und man bekommt zuerst mal eine Mahnung.

  • Re: Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @hansdampf: Grundsätzlich richtig, aber was ist mit den Leuten die rechtzeitig gekündigt haben und wo trotzdem versucht wird abzubuchen? Oder wie bei mir, wo ich keine Zugangsdaten bekommen habe und ich mir dann dachte, dass die mich aus welchen Gründen auch immer nicht wollen und nun trotzdem versuchen bei mir abzubuchen (heute übrigends zum dritten mal)? Obwohl ich den Service garnicht nutzen konnte/kann, nachweislich. Die bekommen heute ein Schreiben von mir, wo ich die Einzugsermächtigung zurück nehme und im Falle eines Falles rechtlichen Beistand in Anspruch nehmen werde. Es kann nämlich nicht sein, dass ich deren Service nicht nutzen kann und die dafür auch noch Geld verlangen.

  • Re: Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil Antwort

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    @hansdampf: Ich hab hier leider oder zum Glueck keinerlei negative Erfahrungen gemacht, wie das bei euch der Fall ist. Schonmal mit dem Support telefoniert. Die klingen eigentlich recht kulant da...

  • Re: Wer lesen kann bzw. liest ist klar im vorteil Antwort

    von masterlong
    (Mangelhaft)

    @hansdampf: hier gehts nicht um kündigung sondern nichtmal erhaltene zugangsdaten und trotzdem soll man gleich den jahresbetrag bezahlen ruft man an dann kommt oh ja sorry wir sehen das es nicht genutzt oder zum vertrag gekommen ist mit mit dem anruf ist es dann erledigt und ein zwei monate später wieder mahnung also sorry das ist abzocke und betrug

  • Zeigt was ihr könnt

    von Der Kieger

    Ihr da , die von Usenext abgezockt wird . ihr müsst mal loslegen , ihr seid Deutschland. Bin bei allem dabei , schickt den Laden in die Wüste.

  • MAHNUNG VON AVITEO

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe auch eine Mahnung über 102 Euro erhalten und kenne Aviteo nicht.

  • Inkasso

    von Datz
    (Mangelhaft)

    Habe am 29.10.2007 von Avitea eine Mahnung über 109,35 € erhalten. Daraufhin habe ich mal nachgeschaut wer dahintersteckt und bin auf Usenext gekommen. Laut Auskunft von Aviteo habe ich mich im Juni 2006 eingeloggt. Ich wollte nur mal den Testzugang anschauen. Habe auf die Mahnung per Einschreiben reagiert wie mir ein Anwalt und die Verbraucherzentrale geraten hat. Auf meine Schreiben ging Aviteo garnicht ein, sondern Sie beauftragten ein Inkassobüro mit Zahlungstermin 29.12.2007. Heute habe ich mit dem Inkassobüro telefoniert weil Aviteo noch keine Bestätigung über das erlischen des Vertrages geschickt hat. Das Inkassobüro meinte ich soll mal noch nicht bezahlen. Die Verbraucherzentrale konnte mir bis jetzt auch nicht weiterhelfen. Weiß jemand Rat für mich?

  • Re: Inkasso Antwort

    von 14user22
    (Mangelhaft)

    @Datz: Nicht zahlen und eine Strafanzeige stellen.

  • Man muss was tun gegen diese Betrüger

    von Scheissladen
    (Mangelhaft)

    Leute wehrt euch . Es kann doch nicht sein, dass der Betrügerverein mit allem durch kommt.

  • Re: Man muss was tun gegen diese Betrüger Antwort

    von Kernspin

    wem sagst du das, ein Fall für die Staatsanwaltschaf´t München@Scheissladen:

  • AVITEO / USENEXT / W&W sind Betr.......

    von User200
    (Mangelhaft)

    Rechnungen und Mahnungen werden bei denen bearbeitet , Kündigungen nicht. Die denken ,da kann man noch ein wenig Kohle holen.

  • Antwort

    von batman89

    Ich habe grade ein anruff von den bekommen das ich eine offende rechnung von 116,90 da wäre angeblich die offen ich hatte aber das gekündigt problem ist nur von der kündiegung habe ich die E-mail nicht mehr was soll ich machen die wollen ei nbesweiss das ich gekündigt habe

  • Usenext

    von schrottladen
    (Mangelhaft)

    Sooooo ein Schrottladen. Zockt nur Leute ab

  • Abzocke

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hatte ein Testabo bei denen abgeschlossen, da mich die 14 Tage Gratis gereizt haben. Habe aber nie Zugangsdaten von denen erhalten und hab mich dann auch nicht weiter mit befasst.
    Nun hat Aviteo schon 2 mal versucht 95,35€ von meinem Konto ab zu buchen, obwohl ich nie Zugangsdaten bekommen habe und deswegen Usenext garnicht testen konnte, geschweige denn mein Testabo kündigen. Da ich ja keine Zugangsdaten erhalten hatte, ging ich eigentlich davon aus, dass die Anmeldung damit nicht abgeschlossen ist.
    Mal sehen was kommt, werde die Sache aussitzen.

  • SoKo Usenext

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    Wer was gegen Usenext unternehmen möchte, bitte hier abstimmen:

    http://www.doodle.ch/nppkceaxykses3vx

  • Re: SoKo Usenext Antwort

    von Geier
    (Mangelhaft)

    @Fuck Usenext: sehr gute Idee

  • accumio

    von Fuck Usenext

    0621 / 71636-0
    0621 / 71636-111
    info@accumio.com

    Beschwert euch da. Und bei den Firmen die sie auch noch vertreten. Z.B. Teledoof, auch so ein freundliches deutsches Unternehmen.

    Mailt ihnen das Postfach zu!!! Aber nicht so viele hintereinander, damit ihr nicht automatisch per Spamfilter aussortiert werdet. Laßt das Fax von denen qualmen. Blockiert die Telefonleitung. Aber nur, wenn ihr nicht auf ne teure Leitung weitergeschaltet werdet. Wollen denen nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen.

  • Betrug

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hatte nie Kontakt zu denen. Seit über 1 Jahr nur Mahnungen. W&W Rechtsanwaltssozietät mahnten des öfteren. Machten mir einen Vorschlag. Forderung 175,80 Euro wurden mit Rücksprache von Aviteo um Gerichtsverfahren zu vermeiden auf 105,48 Euro gesenkt.
    Werde nicht zahlen, da ich nie mit der Firma zutun hatte.

  • 'Wie hoch sind die Chancen, dass ich mit xxxxxxxxxxxxx zu meinem Geld komme?'

    von Fuck Usenext

    'Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es hängt vom Schuldner, der Höhe der Forderung, etc. ab. Erfahrungsgemäß zahlt ein sehr großer Teil der angemahnten Schuldner.'


    Damit rechnet auch Usenext

  • Beschwerden bei PC-Magazinen

    von Fuck Usenext

    per Mail könnten als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit vielleicht auch recht hilfreich sein. Ne PC Zeitung hat aber sowas von viele E-Mail-Addis. Und die Online-Portale von denen... Da wird sich bestimmt der ein oder andere finden, bei dem man Interesse weckt.

    Note 4,8 ist eigentlich noch viel zu gut.

    Fuck Usenext

    Und allen Freunden weitersagen. Sollen sich solidarisch zeigen und auch brav mailen! Manche sind ja etwas phlegmatisch heutzutage. Da muß man halt ein bißchen öfters nachhaken.

    Hiermit erklär ich Usenext Dissen zum neuen Volkssport.

    Bei der massigen Werbung von denen im I-Net, könnte man sich auch bei den HP-Betreibern beschweren und diese veranlassen, die Werbung von denen nicht mehr zu verlinken.

  • Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Man kann die Betrüger nur schädigen , wennes an denen ihr Geld geht.

  • Re: Usenext Antwort

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    @Geschädigter: GENAU - die nutzen rechtsstaatliche mittel nur zu ihren vorteilen und man selbst kann denen so wahrscheinlich nicht wirklich beikommen

  • Anwalt

    von Benutzer

    Es gibt bei jedem Amtsgericht eine Stelle ,da kann man sich einen Beratungsschein abholen. Das einzige was man darlegen muss ist sein Einkommen. Mit diesem Beratungsschein kann man zu jedem Anwalt gehen.

  • UseNeXT / Aviteo / W&W

    von Fuck Aviteo

    Mal schauen ob wir den nicht zeigen können , wo der Hammer hängt.In der Metro sind Umschläge und Briefpapier im Angebot.

  • Re: UseNeXT / Aviteo / W&W Antwort

    von Fuck Usenext

    @Fuck Aviteo: und wenn du die 500 blatt halbierst haste auch tausend

  • Bin dabei

    von Benutzer

    Also 10 Umschläge habe ich noch ,die gehen Morgen raus

  • Fuck Usenext

    von Aviteo scheiss

    Sehr gut ! Ich bin auch dafür , dass wir Usenext den Krieg erklären

  • Usenext - Aviteo - accumio - w&w abmahnen

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    den zugang zu vielen illegalen inhalten über usenext müßte man doch auch abmahnen können

  • Anwalt für 10,- Öre

    von Fuck Usenext

    wer meint, er bräuchte nen anwalt und glaubt, er kann sich das nicht leisten: beratungshilfe gibt es für glaub ich ungefähr zehn euro. anträge gibts bei gericht oder bei anwälten vor ort. gegebenenfalls auch prozeßkostenhilfe. war jedenfalls mal so. wie das aktuell ausschaut weiß ich nicht. aber dafür gibt es ja internet und suchmaschinen. aber nicht gleich wieder auf dubiose angebote reinfallen

  • Negative Feststellungsklage - Widerspruch - Unterlassungserklärung

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    schickt ihnen schön viel briefpost. oben über adresse antwort draufschreiben, bloß keine briefmarke draufkleben und bloß eure adresse nicht außen draufschreiben, damit der brief nicht ungeöffnet zurückkommt. am besten an jede person deren namen ihr herausbekommt und jede adresse separat verschicken. herr wolff im schafspelz und frau weicheier von w&w haben zb drei adressen, dann nur an die kanzlei, an die beiden geschäftsführer vom inkassobüro, an die von aviteo usw. und an die mitarbeiter von den firmen, ob die sich nicht schämen. vielleicht ist von denen einer geneigt ein paar internas von sich zu geben, die hilfreich sind. fax haben sie auch und mit e-mail kann man sie auch übersähen. oder schön viel probekonten eröffnen, agb auch lesen und direkt auf allen möglichen wegen kündigen. wer noch zugang zu usenext hat, da gibt es viele illegale inhalte, die man bei abuse@usenext.de melden darf. am besten auch bei gema und info@bka.de. usenext müßte die wohl zügig entfernen. und ohne inhalte keine user, kein geld und ein standbein bricht bei denen weg und über kurz und lang wohl auch das zweite mit den abmahnwellen

  • + + + Fuck Usenext + + +

    von Fuck Usenext

    habt ihr post nicht als einschreiben erhalten bzw. ist nicht nachzuweisen, dass ihr die post erhalten habt, könnt ihr die schreiben auch ignorieren. ihr könnt immer behaupten, ihr hättet sie nicht bekommen. was anderes müssen die euch nachweisen. leute die sich selbst nicht korrekt verhalten, muss man sich meiner meinung nach auch nicht immer korrekt gegenüber verhalten

    Fuck Usenext

  • KLage aviteo

    von spacytracyx
    (Mangelhaft)

    hey die idee mit deiner sammelklage find ich garnicht so schlecht,hatte heute auch einen brief von denen im briefkasten auch 154,00€ für irgendwas was ich gleich wieder gekündigt habe.die spinnen wohl,ich hab jetzt schon so viel von denen gelesen,und ich seh nicht ein das zu zahlen,derzeit häufen sich diese ganzen betrügerein,ich hab jetzt auch post von einer creditreform bekommen da soll ich 224€ zahlen für irgendsoein 2 jähriges automatisches gewinnspiel was ich angeblich am telefon abgeschlossen hab:-( die spinnen wohl

  • Betrüger die uns schädigen

    von GESCHÄDIGTER v.
    (Mangelhaft)

    Ich habe schon 14 € an Einschreibegebür ausgegeben. Ohne erfolg ,ich bekomme nicht einmal eine Antwort auf meine Schreiben.
    Heute kam nun ein Brief von accumio und die Kosten steigen und steigen. WIE KANN MAN DEN LADEN NUR SCHÄDIGEN ?

  • Aviteo

    von Fuck accumio
    (Mangelhaft)

    Wenn wir hier uns zusammen tun und gegen Usenext klagen ,kostet das jeden 10,- Euro. Eine Sammelklage von 150 Leute wäre perfekt um den Betrügern zu zeigen wo es lang geht.

  • Antwort

    von manuela.b

    ich bin dabei.
    habe auf nach wiederholtem schriftverkehr, einschreiben mit wiederspruch, etc. nun ein inkassoschreiben auf dem tisch.
    werde mir nun erstmal den beratungsschein beim amtsgericht besorgen. unglaublich, dass die noch weiter offiziell agieren können. BETRÜGER!

  • Alles Betrug

    von Spieler
    (Mangelhaft)

    Kostenlos für zwei wochen .alles Lügen. Nach der Kündigung erhält man eine Rechnung über 90 Euro

  • abzocke

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    habe einen brief von aviteo bekommen die ein inkassebüro beauftragt haben jetzt wollen sie von mir 180éuro die reinste aboce

  • Mahnung über 120,81 Euro

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Heute per E-mail . Ich soll 120,81 Euro zahlen , obwohl ich gekündigt habe. Ok. ich habe mich für den Testzugang angemeldet ,aber der ist kostenlos.

  • Usenext/Aviteo accumio w&w -> kriminelle Vereinigung...

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    ... und organisiertes Verbrechen sind zwei Begriffe, die mir dazu einfallen. Denen gehört virtuell die Fresse poliert. Alle Usenextbetroffenen sollten sich zusammenschließen, die Abzocker mit Briefen, Anrufen etc. überhäufen, dass denen hören und sehen vergeht. Die Verantwortlichen müßte man doch rausbekommen können, wo die wohnen, sich aufhalten und dann immer schön nerven, dass sie sich wünschen würden, sie hätten einen ehrlichen Beruf ergriffen.

    Fuck Usenext

  • Re: Usenext/Aviteo accumio w&w -> kriminelle Vereinigung... Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Fuck Usenext: sehr gut , bin sofot dabei

  • Re: Usenext/Aviteo accumio w&w -> kriminelle Vereinigung... Antwort

    von Aviteo Fuck
    (Mangelhaft)

    @Fuck Usenext: Einmal einer der die Wahrheit über diesen Laden schreibt.

  • Re: Usenext/Aviteo accumio w&w -> kriminelle Vereinigung... Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Fuck Usenext: wäre auch dabei und wie

  • Das sind Ganoven reinsten Wassers ! LASST EUCH NICHT VERARSCHEN !,,

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    * Testen Sie die neue UseNeXT HybridRate KOSTENLOS für 2 Wochen! *
    * Downloaden Sie im Free Download Modus so viel Sie wollen mit bis zu 1.000 Kbit/s Downloadspeed
    (entspricht ca. 150 Gigabyte in 2 Wochen).


    Usenext ist Avieto LtD. und bereits GERIChtlich verdonnert worden.
    Erstes streitiges Urteil in Sachen Internet-Vertragsfallen
    Montag, 19. Februar 2007

    Ein äußerst erfreuliches und recht deutliches Urteil in Sachen Internet-Vertragsfallen hat heute das AG München veröffentlicht.
    Geklagt hatte die Seitenbetreiberin und verlor (Urteil vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06, rechtskräftig). In der Pressemitteilung hierzu heißt es:

    Die Richterin nahm die betreffende Internetseite selbst in Augenschein und kam zu dem Ergebnis, dass dem Besucher zunächst bewusst vorenthalten wird, dass es um eine kostenpflichtige Leistung gehe. Er würde mit einem Gewinnspiel und einem Gutschein gelockt, ohne dass auf die Kosten hingewiesen würde.
    Ein Hinweis auf einen „kommerziellen“ Zweck allein reiche dafür nicht aus. Damit könnten auch Werbepartner gemeint sein, die durch die Adressensammlung aus dem Gewinnspiel profitieren. Eine Anmeldung sei ohne weiteres möglich, ohne die Mitteilung über den Preis, die sich unterhalb des Anmeldebuttons befand, gesehen zu haben.
    Beim Anklicken und Bestätigen der allgemeinen Geschäftsbedingungen müsse nicht damit gerechnet werden, dass gerade hier sich versteckt die Zahlungspflicht befindet.
    Zwar können grundsätzlich auch Zahlungspflichten in allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt werden, aber in diesem konkreten Fall werde in den allgemeinen Geschäftsbedingungen die Vereinbarung erstmals als kostenpflichtiger Vertrag dargestellt. Insgesamt sei die Regelung in den allgemeinen Geschäftsbedingungen nach den gesamten Umständen, dem Aufbau und dem äußeren Erscheinungsbild der Webseite der Klägerin so ungewöhnlich und daher überraschend, dass sie unwirksam sei.

  • Betrug ? Mehrere Kündigungen

    von Wehr Dich
    (Mangelhaft)

    Kündigungen werden bei dieser Firma offensichtlich nicht bearbeitet. Jetzt hagelt es schreiben eines dubiosen Inkasso-Anwaltes. Eien echte Frechheit !

  • UseNeXT ist sehr gut

    von User17
    (Sehr gut)

    Wenn man sich anmeldet , soll man zahlen dafür.

  • Re: UseNeXT ist sehr gut Antwort

    von Fetzer
    (Mangelhaft)

    @User17: Wenn man Kündigt und bekommt eine Bestätigung der Kündigung.Und bekommt immernoch Rechnungen und Mahnungen,nenne ich sowas Betrug.

  • Re: UseNeXT ist sehr gut Antwort

    von user99
    (Mangelhaft)

    @User17: Du bist der Einzige , oder Usenext ist dein Arbeitgeber

  • Re: UseNeXT ist sehr gut Antwort

    von Fuck Usenext
    (Mangelhaft)

    @User17: ...aber nur für leistungen, die man bestellt hat. ich hatte einen monatsvertrag, bezahlt, gekündigt aber die haben fleißig weiter abgebucht. zurückgebucht, mahnung, inkasso, anwalt, arschlecken. aber das ist für dich wohl voll ok. kann man sich nicht bei der anwaltskammer beschweren? hat wirklich jemand schon ein gerichtsverfahren von denen mitgemacht? es mag sein, dass sie durchaus auch mal berechtigte forderungen hatten. aber das was hier zu lesen ist, ist für die wohl ne gelddruckmaschine

  • AVITEO ?????????

    von 12878
    (Mangelhaft)

    Die wollen Geld von mir , ich kenne diese Firma nicht. Hatte zu der Zeit nicht einmal einen Internetzugang.

  • Betrug hoch 3

    von Mal sehen
    (Mangelhaft)

    Habe die Sache der Polizei Staatsanwalt gegeben Anzeige Datenmissbrauch Betrug
    Es stimmen keine Daten Konto ....von mir nur eine alte Handy Nummer
    das sollte jeder machen.

  • So ein Sch..... laden

    von flieger
    (Mangelhaft)

    LEIDER GEHT ES MIR WIE VIELEN .

  • Werde nicht zahlen

    von Karl`123
    (Mangelhaft)

    Usenext/Aviteo schreiben mich seit 7 Monate an , ich soll einen Betrag von 121,16 € zahlen. Heute kam ein Brief mit einem Angebot, ich soll nur einmal 24 € zahlen dann wäre die Angelegenheit erledigt. Die versuchen alles.

  • Aviteo ltd.

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Wenn ich hier schreibe was ich von dem Anbieter halte , wird meine Meinung gelöscht.Laut meinem Anwalt muss eine Mahnung schriftlich erfolgen und nicht per e-mail oder per Fax.

  • Re: Aviteo ltd. Antwort

    von Hoffy

    @Marion: Da hat wohl dein Anwalt in seiner AT-Vorlesung nicht ganz aufgepasst, oder er ist schon zu lange raus :-)
    Mahnung ist laut gesetz eine eindringliche Aufforderung zur Leistung. Und bzgl. Formfreiheit welche das Zivilgesetz garantiert geht das auch per E-mail. Elektronische Schriftform siehe § 126a BGB.

  • UseNeXT

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Was für ein Laden. Würde gern mal wissen ,wieviel Euro PC Pr@xis für das gut bekommen hat.

  • Usenext - Nur Luftblasen

    von NICF-Nettie
    (Mangelhaft)

    Eine 5 kann man schon geben, aber nur Aufgrund der Geschwindigkeit ist es keine 6. Geldgier und Mangelhafte Datenauswahl setzen so schlechte Noten eben halt. Zudem zu teuer dort, wenn ich bedenke, das Usenext nix dafür macht, denn Daten tauschen andere aus und auch dort sind sie nicht alle Legal, wohlgemerkt.

    Ich habe die mal gestestet (niemals im Test die echten Daten rausgeben, das dümmste was man machen kann, Kontodaten: bekannte Bankleitzahlen und einfach enstpechende Kontoziffern ausdenken, unwahrscheinlich, das ein echter existierender Name zu dem ausgedachten passen wird - eher 6er im Lotto- für die Testzeit ausreichend und schadet niemandem) und tatsächlich vergessen zu kündigen. Kam natürlich ne Mahnung per Mail. Ich machte die nur darauf aufmerksam was das Streibobjekt denn wäre, denn es befinden sich auf deren Server nicht nur kostenlose und legale Daten.

    Ich riet denen davon ab, es nicht mit mir versuchen zu wollen, von da an war Ruhe. Das ist nun schon 1 Jahr und 6 Monate her. Ich lud nur eine Testdatei herunter, sagte denen das und will von denen nichts weiter mehr. Hilft zudem auch, zu behaupten, man hätte ohnehin eine Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung seit Jahren am laufen. Dann befassen die sich im ganzen nicht weiter mit einem. Und wie gesagt ich hatte sogar vergessen, da rechteziteig zu kündigen. Die wollen nur Kohle aber möglichst wenig Ärger/Aufwand. Daten da saugen lohnt sich aber nicht. Voll mit Porno jpgs, die man auch bei Google bekommt, wenns denn sein soll, aber die reissen heutzutage nichts mehr....grins, aber im ganzen zu wenig Auswahl in Vergelich zu anderem Filesahring, natürlich für legale Dinge gemeint.

    Es gibt etliche bessere kostenlose Alternaiven ohne downloaden zu müssen, gerade auch bei Filme, mehr sage ich dazu nicht, aber von denen Finger weg. Und DVD´s kosten heute nix mehr, gegen Früher, läuft ja ständig alles in der Glotze.

    Fazit:
    Mit Usenext muss man sich nicht befassen, nur leider mit deren einzigen Fleiss, uns überall Werbung vor die Nase zu klatschen.

    LG NICF-Nettie

  • Re: Usenext - Nur Luftblasen Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @NICF-Nettie: Stimmt alles . Nur , es gibt viele Leute die nicht so viel Ahnung haben wie du.Wir haben den Fall. Eine Frau 59 Jahre kaufte sich einen PC und meldet sich bei Usenext für den Testzugang mit ihren Daten an. Sie bekommt Mahnungen und Mahnungen ,obwohl sie gekündigt hat und einmal 120,60 Euro gezahlt hat.So werden ältere Leute betrogen und aus Angst zahlen sie.

  • Usenext

    von hab kein
    (Mangelhaft)

    HAllo,ich hatte auch ein problem.
    undzwar habe ich mich da zum 14 tage gratis test angemeldet.
    nach ca 1 monat kam ein brief wo die schrieben das ich 120,23 bezahlen müsste. (obwohl es ja 14 tage kostenlos test war)
    nach einiger zeit kam ein brief von deren Anwalt das die mich verklagen würden würde ich nicht bezahlen, und nun warte ich schon seit 2 1/2, 3 jahren und es sit nix passiert! Die wollen euch nur verarschen! die veruschen euch unter druck zu setzen damit ihr ebzahlt und die mit der kohle undgeschorren davon komm könn. am besten bezahlt nix nicht mal 1 penny

  • stress wegen meinen ex

    von STRESS MIT DEM
    (Mangelhaft)

    Hi leute
    mein ex hat sich da angemeldet und meine kontodaten angeben. und was habe ich jetzt davon? nur stress, kann es nur immer zurückbuchen lassen und meine bank will mir keine neue kontonr geben!! ich bin ja mal gespannt wann der erste brief ins haus geflattert kommt. also leute macht alle strafanzeige, ich habe schon eine gegen meinen ex gemacht!!! ACH SO, wer kann mir helfen? können die mich belangen, weil mein ex nen falschen namen und adresse angegeben hat, aber meine kontonr?????????????

  • Es geht noch dreister: Kreditkartenmissbrauch!!!

    von Sepp Maier
    (Mangelhaft)

    Aviteo hat meine Kreditkarte mehrmals mit Beträgen von 24,95 € belastet, obwohl ich vorher nie etwas von dieser "Firma" gehört habe!
    Ich erwäge rechtliche Schritte, an die Verbraucherzentrale werde ich mich injedem Fall wenden.
    Solchen "Leute" muss das "Handwerk" gelegt werden!!!

  • Re: Es geht noch dreister: Kreditkartenmissbrauch!!! Antwort

    von alberich
    (Sehr gut)

    @Sepp Maier: Gebe Dir Recht mit Aviteo.Habe da einmal eine Zahlung getätigt, nach dem 1 Mail von denen kam.14 tage später bekam ich dann von einer Kanzlei einen lieben Brief das ich noch ausstehende Kosten hätte.Habe denen dann geschrieben mit Beleg das ich das bezahlt habe,nach dem Ich eine Mail von denen bekam.Darauf hin wollten diese geier dann auch über 40 Euro Mahngebühren.also ein absoluter Abzocker Verein.

  • UseNext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo Leute
    Ich verstehe nicht , wie man sich bei so einem Verein anmeden kann.

  • AVTEO ???????

    von Michaelo
    (Mangelhaft)

    Mal eine Mail die Ich bekommen habe 09.10.2007
    Habe damals den Test Account genutzt und dann einen Vertrag mit UseNeXT
    abgeschlossen mit einer monatlichen Zahlung (Abbuchung), lief bis jetzt alles gut
    Und habe heute per Post das gleiche bekommen


    Zahlungserinnerung
    --------------------------------------------------------------------
    Ihre Kundennummer: xxxxxxx


    Lieber Herr D.,

    leider konnte zu Ihrem UseNeXT-Kundenvertrag noch kein Zahlungseingang verzeichnet werden.

    Hier handelt es sich sicherlich nur um ein Versehen.
    Ein Grund für die offene Forderung könnte beispielsweise
    eine fehlerhafte Angabe Ihrer aktuellen Bankverbindung oder
    ein Tippfehler sein.

    Hinweis: Ihr Account wurde gesperrt - der dazugehörige Vertrag läuft jedoch weiter und wird durch die verursachte Rückbelastung nicht gekündigt. Weitere aus dem Vertragsverhältnis entstehende Forderungen können somit entstehen.

    Wir bitten höflichst um Überprüfung, und gegebenenfalls Berichtigung
    Ihrer aktuellen Kontoinformationen.

    *******************************************************************
    Bitte kontrollieren Sie deshalb umgehend Ihre Angaben
    unter folgendem Link:
    http://usenext.de/index.cfm?sInkaxxxxxxxxxxx-xxxxxxxxx.xxxxxxxxxxx

    Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie bitte folgende

    Vorgangsnummer ein: xxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxxxxx
    Folgen Sie dann bitte den Anweisungen auf der Seite.
    *******************************************************************

    Wir erwarten Ihren Zahlungseingang bis zum 16.10.2007

    ==============================================================
    Anlage: Ihre Daten
    ==============================================================
    Kundendaten:
    xxxxxxxxxxx xxxxxx
    xxxxxxxxxx
    xxxxxxxx

    --------------------------------------------------------------
    Rechnungsposition:
    --------------------------------------------------------------
    Rechnungsnummer: xxxxxxx
    Rechnungsdatum : 18.06.2006


    Gebühren Ihrer Bank durch Rücklastschrift
    (0% MWST)
    Stückzahl: 1
    Einzelpreis: 3,00 Euro
    -------------------------------

    [UNXDE52] UseNeXT 10+
    (18.Jun.2006 - 18.Jun.2007)
    Stückzahl: 1
    Einzelpreis: 80,13 Euro
    -------------------------------

    Mahngebühr 19%
    für Rechnung:xxxxxxx
    Stückzahl: 1
    Einzelpreis: 4,20 Euro
    -------------------------------




    Nettopreis: 87,33 Euro
    MwstAnteil:
    19% entsprechen: 16,02 Euro
    Gesamtpreis: 103,35 Euro



    In der Gesamtsumme sind Mahngebühren in Höhe von 5,00 EUR enthalten.


    Sofort zahlbar nach Eingang dieser Zahlungsaufforderung über obigen
    Link bis spätestens 16.10.2007

    Sollte dies nicht geschehen, weisen wir Sie höflichst darauf hin, dass
    Ihnen weitere Kosten durch ein von uns zu beauftragendes Inkassobüro entstehen.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Center:

    Email: servicecenter@aviteo.de
    Tel.: 0911/580-6960
    Fax : 0700/7467-826657
    Brief: Postfach 10 01 062
    68001 Mannheim

    Geschäftszeiten: Mo - Fr 7:00 bis 21:00 Uhr


    Mit freundlichen Grüßen

    --------------------------------------------------------------
    UseNeXT ist ein Service der:

    Aviteo Ltd.

    Rechtsgueltige Anschrift:

    Aviteo Ltd. Zweigniederlassung
    Theresienstrasse 6-8
    80333 Muenchen
    Amtsgericht Muenchen; HRB: 153436
    SteuerNr: 143/117/10088

    --------------------------------------------------------------

    Geschaeftsfuehrung:
    Oliver Stangl, Andreas Mihalovits

    Aviteo Ltd. ? Gainsborough House
    81 Oxford Street
    London W1D 2EU ? Great Britain
    Comp. Registration Office Cardiff No. 5069029
    ==============================================================

  • Re: AVTEO ??????? Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Michaelo: Ich habe das gleiche bekommen.Betrüger sonst nichts.

  • Kündigung

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    War Kunde von Usenext , die erkennen die Kündigung nicht an.Obwohl ich einen Bestätigung der Kündigung habe.

  • Betrug!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Streite nun schon seit zwei Jahren mit diesem Verein. Wie ich sehe, bin ich da nicht die einzige. Von insgesamt 4 Kündigungen kam angeblich keine einzige an. Blauäugig, wie ich war, habe ich die Faxbestätigung weggeworfen als ich ein Jahr lang nichts mehr von Aviteo gehört habe. Zahlen tue ich auf jeden Fall nicht. Ihr könnt sagen, was ihr wollt, der Laden stinkt gewaltig.

  • Re: Betrug! Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Monika: vergiss Aviteo , nach zwei Jahren können die dich.Wenn nach zwei Jahren kein Mahnbescheid erstellt wurde , ist die Forderung verjährt.

  • nu ja, usenext aber auch die accumeo-Inkasso-Deppen sollte man generell sofort anzeigen!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Report: Vorsicht vor ungewollten Verträgen und fiesen AGB
    Die Abo-Falle

    Artikel aus PC Professionell Ausgabe 4/2006
    Autor: Oliver Jendro

    Nepper, Schlepper, Bauernfänger: Im Internet tummeln sich
    dubiose Anbieter, die mit Schnupperangeboten den Kunden das Geld aus der Tasche ziehen.

    Die Masche

    Thomas H. staunte nicht schlecht, als er in seinem Briefkasten einen Brief des Inkasso-Unternehmens Media-Finanz fand. 127 Euro sollte er zahlen, da er angeblich ein Jahresabo des Usenet-Providers Centurionet.de abgeschlossen hatte. Allerdings hatte Thomas H. an einem Jahresabo überhaupt kein Interesse – er hatte nur das 1-Euro-Schnupperangebot des Usenet-Providers ausprobiert und fristgerecht per Webformular auf der Webseite des Anbieters gekündigt. Doch die Kündigung war angeblich nie angekommen. Und so hat er laut Centurionet automatisch ein Jahresabo abgeschlossen.

    Kündigung im Daten-Nirwana
    Thomas H. ist kein Einzelfall. Seit Monaten mehren sich die Klagen über das Geschäftsgebaren von Usenet-Providern wie Usenext.de, Centurionet.de und Firstload.de. Auf Nachfragen bei den Providern, ob und warum Kündigungen per Mail ignoriert werden, bekam PC Professionell die lapidare Antwort: Die Kündigungs-Mails landeten vermutlich im Spamfilter. Wir berichteten
    in der Ausgabe 1/06.
    Doch der »Datenverlust« geht munter weiter – so schildern es die unfreiwilligen Kunden in Verbraucherschutzforen und Leserbriefen.

    und weiter schläft der Staat bzw, die Staatsanwaltschaft>>wir werden ja auch nur um kleine Beträge geprellt>>über das Rechtsverhalten der BRD-Vertretung bekomme ich langsam das Kotzen

  • UseNeXT

    von MOBBI-24
    (Mangelhaft)

    Ich habe schon vieles erlebt , aber der Laden ist das letzte.

  • usenext

    von Jonz
    (Mangelhaft)

    Hallo geprellte von Usenext !
    Ich bekomme schon seit 02.02.2005 Briefe und werfe sie in den Müll.
    Nach über zwei Jahren hätte Usenext / Aviteo einen Gerichtlichen Mahnbescheid erstellen müßen. Nun ist die Forderung verfallen und ich bekomme jedes Jahr einen Brief.

  • Brauche Hilfe

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Bekomme jetzt nach einem Jahr nach meiner Abmeldung eine Mahnung von Aviteo über 106 Euro. Auf Briefe bekomme ich keine Antwort. Haz da jemand eine Telefonnummer.

  • Re: Brauche Hilfe Antwort

    von Pränki
    (Mangelhaft)

    @Susi: Ja, hier, ist aber leider nicht gebührenfrei:
    Tel: 0700-87363981
    Mo-Fr: 9-18 Uhr: 0,12 € pro Min.; übrige Zeit: 0,06 € pro Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom.

    Aviteo Ltd.
    Theresienstrasse 6-8
    80333 Muenchen

    Fax: 0700-873639813

    Umsatzsteuer ID: DE 235 935 122
    Steuernummer: 143/117/10088
    HRB 153436 München

    Support: Online-Support

  • Usenext

    von Helana
    (Mangelhaft)

    Habe einen schönen Brief an RTL/Stern TV versendet, mit der bitte um Hilfe gegen diese Abzocke.Heute kam ein Brief ,dass sich ein Mitarbeiter mit mir in verbindung setzen wird und er sich vorab die Meinungen anschauen würde.Im Monat 4/ 2008 kommt eine Sendung über Abocke im Internet und darin wird die Firma Usenext vorkommen.

  • Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    allo Leute
    habe mich auch für den Testzugang angemeldet. Da dieser aber nur Schrott ist,wieder schriftlich abgemeldet. Bestätigung kam auch und warum ich mich abmelden würde(konnte mich auch nicht mehr Einloggen). Nach einiger Zeit buchten die 90 Euro von meinem Konto mit der Begründung ich wäre noch Kunde bei ihnen ,sie hätten nie von mir eine Kündigung bekommen.Der Verein will die Leute abzocken sonst nichts.

  • Eine Kündigung gibt es bei Usenext nicht!

    von Schulz
    (Mangelhaft)

    Hallo!
    Versuche schon seit einem Jahr zu Kündigen.Briefe kommen nicht an,Einschreiben kommen zurück , Telefon kommt man nicht durch oder es hebt keiner ab.Das einzige was bei der Firma klappt sind die Abuchungen vom Konto.Solange wie einige zahlen und wenn es nur zwei von zehn sind ,machen die weiter.Ich habe 4 Belege über Einschreiben und dass muss genügen.REINE ABZOCKE

  • Usenext / Aviteo / RA. W & W

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Strafanzeige, Strafanzeige ist das einzige was Hilft gegen diese Betrüger.

  • Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe mich auch bei Usenext angemeldet und versucht zu Kündigen.
    (per Einschreiben mit Rückschein am 02.03.2007) Bis Heute keine bestätigung der Kündigung nur Mahnungen über 106,00 Euro.Per Telefon ist die Firma auch nicht zu erreichen.Werde nicht zahlen und warte mit freude auf einen Mahnbescheid vom Gericht.Kann nur jedem abraten von der Firma.

  • Abzocke

    von kitty
    (Mangelhaft)

    Hallo,habe bestimmt schon sieben breife von denen bekommen.immer mit anderer kundennummer und anderem aktenzeichen.habe nie was bestellt od.in anspruch genommen.aviteo sagte am tel.ich solle anzeige gegen unbekannt erstatten was ich auch tat.trozdem bekam ich neue neue rechnungen und nun sagen sie ich soll jede rechnung zur anzeige bringen.sind die den nur doof oder was.ich geh auch noch arbeiten und kann nicht std.bei der polizei verbrigen.man muss auf jedenfall was tun ansonsten bekommt man post vom inkasso brüo.das geht nun schon seit einem halben jahr,die geben einfach nicht auf....

  • Und nun?

    von Benutzer

    Also, habe ebenso einen brief bekommen. Nachdem ich mir mindestens 3 mal das abgezogene Geld rückbuchen hab lassen. Und jetzt drohen die... bla bla.. Soll ich den Brief jetzt einfach liegen lassen? Wenn ich im Internet bin, dann chatte ich oder such Ausbildungsstellen. hab mir noch nie etwas ausm Internet gekauft

  • Re: Und nun? Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Sandy: geh mit dem Brief zur Polizei und stelle Strafanzeige, dieser Verbrecherhaufen hat noch nie zurückgeklagt. Warum wohl?? Weil die ihre Einnahmequelle nicht kaputtmachen wollen. Das sind Abzocker übelster Art. Die Polizei gibt dir ein Aktenzeichen, faxe denen das und du hast Ruhe!!

  • Aviteo, Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    diese Firma zockt wahrscheinlich Millionenbeträge von I-Usern ab. Ich habe gestern Strafanzeige gegen diese Firma gestellt. Ich kann jedem nur empfehlen, sofort mit dem Schreiben der Accumeo-Inkasso sofort zur Polizei zu gehen. Mir immer noch ein Rätsel, wie die an meine Daten gekommen sind, aber eins weiß ich, im I-Net gebe ich meine Daten nicht mehr preis.

  • Aviteo , Usenext

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe auch viele viele Briefe von Avito bekommen , bis mir die Sache zu blöd wurde ging ich zum Anwalt.Nach einem Brief von meinem Anwalt , wo Avito erklärt wurde , dass wir eine Stafanzeige stellen wegen Rechnungsbetrug . Nach 4 Wochen kam eine Entschuldingung von Avito und dass die Sache durch ein EDV - Fehler pasiert wäre.

  • Abzocke

    von Silentbob
    (Mangelhaft)

    Im Sommer 2007 konnte man UseNeXT noch prima faken, jetz hagelts Mahnungen

  • Rechnung, Mahnung

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Habe Heute gegen Aviteo Stafanzeige erstattet , Bei der Polizei wurde mir gesagt , dass ich nicht der einzige bin .

  • Bald alles vorbei

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Liebe Leute nicht zahlen !!!! Die Firma wird es bald nicht mehr geben. Einige Staatsanwälte sind jetzt doch der Meinung , dass hinter der Sache Betrug steht.Dank den Strafanzeigen.Also bitte bitte alles zur Strafanzeige bringen was Aviteo betrifft.

  • Aviteo

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Auch ich habe eine Rechnung von Aviteo bekommen wonach ich angeblich einen Vertrag abgeschlossen haben soll ,mir unbekannt .Ich werde den Betrag erstmal nicht begleichen ,gibt es jemand der einen Anwalt eingeschaltet hat und etwas dazu zu sagen kann .

  • Wow - nach all der Zeit

    von todo

    ich bin überrascht wieviele leute von denen post erhalten haben ... und über so eine riesige zeitspanne!!
    hat denn jemand schon was erreicht über seinen anwalt??

  • Re: Wow - nach all der Zeit Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ja, du musst nur eine Strafanzeige stellen und schon ziehen die den Schwanz ein.

  • aviteo

    von genius
    (Mangelhaft)

    hallo habe auch heute post von aviteo bekommen soll 120 euro bezahlen ,schalte einen anwalt ein der die sache überprüfen soll .wenn das nicht stimmt was aviteo dort behaubtet da gehe ich vor gericht und verklarge sie.

  • Muss man überhaupt reagieren?

    von Bernie-John

    Auch wir haben heute eine solche Mahnung von Aviteo per Post bekommen, für eine Leistung, die wir nicht kennen und auch nicht beantragt haben.

    Muss man da überhaupt reagieren?

    was kann schlimmsten Falls passieren?

  • Hallo ich bin Chrisy

    von Chrisy

    Auch ich sollte abgezogt werden,im ganz großen stil. Meine nachforschungen ergaben das usernext und Aviteo so wie die Angebliche W&W Rechtsanwaltssozietät die eine und die selbe Abzockerfirma sind unteranterem Inkasso instituten die nur geld verdienen möchten und die beweislage nicht beachten.Meine Empfehlung ist es so schnel wie möglich sich an die Verbraucherzentrale zuwenden.Wer Bezahlt ist dumm,also macht das nicht. Das wird sonst als Eingeständnis oder Schuldanerkenntnis gesehen. dann Verliert ihr falls die Angelegenheit vor Gericht kommt.Wie gesagt erst Verbraucherzentrale in eurem Ort erkundigen,Und überprüft euer Rechner auf einträge .

    Tchüssi eure Chrisy

  • Srupellos!!!

    von Hexe01
    (Mangelhaft)

    Hallo Leute.
    Ich habe auch ziemlich große Probleme mit Aviteo. Bei mir geht es aber schon weiter. Ich hab heute Post von einer Anwaltskanzlei bekommen. Die wollen 190,-€. Keine Ahnung was ich jetzt machen soll.

  • Vorsicht vor dieser Firma,

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Meiner Tochter ist es genau, wie sue ergangen. Irgendeiner hat über ihre Handynummer nen Vertrag mit denen abgeschlossen mit dem Ergebnis, das wir vergangene Woche die Kripo bei uns im Haus hatten und die alles durchgeschnüffelt haben, PC, Handys, MP3-Player beschlagnahmt haben. 3 Stunden Vernehmung am nächsten Tag bei der Kripo und es noch nicht ausgestanden.
    Also, achtet lieber drauf mit wem ihr euch einlasst.

  • @ Sehmann v. 11.09.07

    von USENEXT-Geprell

    Du bist wohl 'n Fake.
    Wenn tausende leute sich beschweren -und es immer wieder auf das Gleiche rauskommt......; und man über JAHRE hinweg immer wieder Mahnungen bekommt -und zwar von VERSCHIEDENSTEN Firmen:
    einmal Usenext, dann Herrn Stangl, dan Aviteo.... usw.
    Die Kosten werden dabei immer weiter in die Höhe getrieben!

    Auf Eischreiben an die -verschiedensten- "Gläubiger" reagieren die überhaupt nicht.
    Die stellen sich erstmal ein halbes Jahr tot und dann bekommst Du von irgend jemand wieder eine "Mahnung"!

    Das nennst Du seriös??

    Wenn es zu unstimmigkeiten kommt, hat eine ordentliche Firma zu antworten und kann ja -wenn nix downgeloadet wurde- aus Kulanz das Ganze abhaken.

    Ich möchte wissen bei welcher Hotline Du angerufen hast?
    Ich bin da immer nur an AB's gelandet.

    Und zum weitern "SUPPORT" oder Kündigungsformular zu kommen, wirst Du schier zum Depp.
    Du suchst und wühlst dich durch deren verschlungenen Wege.
    UND DAS SOLL KEINE ABSICHT SEIN ?????

    Nirgendwo ORDENTLICHE telefonnummern.
    Postfachadresse in Mannheim......
    Ja,Ja eine ehrliche Firma die nur von vielen tausend Bösewichten geprellt wird.
    ------------------
    Ganz nebenbei:
    Du nutzt diese Platform zum Download für Filme und Musik?
    Wenn Du oder der Anbieter der Teile nicht die Urheberrechte besitzt, bist Du genauso ein Gesetzloser wir Leute die Emule usw. benützen.

    Ich gehe sogar soweit, dass USENEXT dem illegalen Download vorschub leistet!
    Denk mal darüber nach!

  • Re: @ Sehmann v. 11.09.07 Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Note : sehr gut / Stimmt alles

  • Ich glaube Usenext ist unschuldig

    von Sandrina
    (Sehr gut)

    Habe auch eine Rechnung von Aviteo bekommen,bin schon seit ca. 2 Jahre Usenext-Kunde aber meine Kundennummer stimmt nicht, Telefonnummer für Rückfragen ist falsch und Usenext wickelt Ihre Zahlungen nur per Lastschrift, mit Paypal oder Kreditkarte ab.Ich denke daher, dass es sich hier um einen Betrug handelt.

  • Rechnung

    von gloriosa
    (Mangelhaft)

    habe heute eine rechnung von dieser firma erhalten. kannte sie bis dato garnicht. auf mein telefonat reagierte man nut höhnisch"ich solle in einspruch gehen" alles andere verstehe ich sowieso nicht.habe meinen einspruch fertig gemacht unterlagen angefordert und mitgeteilt, dass ich diese sache dem anwalt übergebe. ich meine nur reine abzocke

  • Schlicht und einfach Abzocke

    von bernd1953
    (Mangelhaft)

    Ich habe mich damals auch bei usenext angemeldet.leider habe ich ihnen die falsche email adresse genannt.Ich weis nicht mehr wie lange ich probiert habe,dieses zu korrigieren.Ich habe ettliche emais verschickt,habe den support10 mal reicht nicht vergeblich angerufen.als dieses auch nichts nützte habe ich gekündigt.nun wollen die ebenfalls geld von mir haben. ich lasse es auf mich zukommen. heute habe ich eine mahnung bekommen (schriftlich) angeblich haben sie mir schon ettliche mahnungen per email geschickt was ich leider nicht nachvollziehen kann.
    ich werde weiterhin nicht bezahlen.erst wenn ein schreiben vom gericht kommt wede ich durch meinen anwalt reagieren. Grüsse bernd.

  • Bin noch mittendrin im Streit mit Aviteo bzw Universum Inkasso

    von MP82
    (Gut)

    Ich hatte mich irgendwann anfang letzten Jahres bei Usenext angemeldet.-Nur angemeldet nicht genutzt,(Kostenlose Software runterladen)!!!! stellte dann aber fest das die ganze Sache NICHT Kostenfrei ist und wiederruf dies unmittelbar und löschte auch gleich das Programm wieder. Ca 1 Jahr später bekahm ich Post das ich auf die E-Mails von Usenext nicht reagiere und die von mir 95Euro wollten. Daraufhin habe ich mir die Zeit genommen einen Brief zuverfassen der unteranderem Inhalte der AGB beinhaltete z.B. der Jahresbeitrag ist im vorraus zuzahlen, die Sache mit minderjährigen, habe da halt ein paar Punkte angeschnitten. Und die Antwort die ich bekahm war von Universum Inkasso mit ner zahlaufvorderung von 106,35 Euro, daraufhin habe ich das Inkasso Büro angeschrieben und die Antwort von den, war dann gleich mal das die jetzt 173,21 Euro wollen: 11Euro Mahnung,45 Euro Inkassogebühren und 20 Euro Kontoführungsgebühren??????????????????????????
    ÄH
    Werde auf jeden Fall -DEFENITIV_ erstmal nicht zahlen, werde eine Anzeige machen und schauen was der Anwalt mir da empfiehlt.
    falls irgendjemand auch schon soweit mit dieser Sache ist,
    wer MEGA geil mal ein paar weitere Infos zu bekommen. DANKE

  • Re: Bin noch mittendrin im Streit mit Aviteo bzw Universum Inkasso Antwort

    von breakz

    @MP82: hi ich hab mich letztes jahr angemeldet hatte es 12 monate vertrag aber 3 tage nach dem ich es gemacht hatte hab ich übers internet gekündigt, trotz dessen haben sie mir anfang dieses jahres kohle abgebucht ich hab es zurück holen lassen von der bank, und seit dem hab ich ich 2 mahnungen bekommen und heut steht drin letztmalige mahnung. hab jetzt dort angerufen und hab die voll zur sau gemacht! ich warte jetzt auch ab scheiß abzocke!!!

  • Aviteo

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo Leute. Mein Vater ist seit über 6 Monaten tot, hat noch nie einen PC besessen, er wußte noch nicht einmal, wie er ihn einschalten sollte - und dieser Mann erhält jetzt eine Rechnung von Aviteo. Diese Firma soll korrekt arbeiten? Träum weiter.

  • Re: Aviteo Antwort

    von Maisi
    (Sehr gut)

    @Diddi: Hallo!
    Habe, Gott sei Dank, deine Mail gelesen! Meine Mutter ist fast 80, hat auch nie einen PC besessen und soll einem Inkassobüro 75 Euro zahlen!! Unglaublich. Leider ist sie krank und hat sich sehr aufgeregt über diese Verbrecher! Ich muss jetzt einen 2. Brief, diesmal ans Inkassobüro, schreiben! LB Gruß: Marisa

  • Leute keine Panik

    von Keine Panik
    (Sehr gut)

    Beim Provider darf nach dem gesetz nicht mehr die ip Gespeichert weden falls die mit der ip drohen das sie die haben wenn ihr mir nicht glaubt googelt oder geht auf die seite http://www.voip-dsl.info/news/ISP-Provider-muessen-die-IP-loeschen-86.html
    und wenn ihr einen falschen namen angegeben hat und eine falsche anschrift könnnen die garnichts da sie nicht beweisen können da ja jeder x beliebige dich anmelden kann (mit deiner email)
    von daher keine panik
    auch wenn ihr die richtigen daten eingegeben habt
    die Internet polizei kann dir nur noch was wenn die dich auf frischer tat ertappen beim download aber da ich denke das dort keiner was download und reingelegt worden ist wie ich
    denn ich hab mich dort auch nicht angemeldet aber bekomme halt mails von denen bekommen habe ich mich gründlich im i net erkundigt
    zb. wenn du was elegales bei limewire,torrent oder die anderen misteriösen download börsen benutzt und spiele musik usw runterlädst kann die inet polizei dich verfolgen aber sonst nicht

    und ihr müsst bedenken dann müsste ja avieteo millionen leute vor gericht holen und ich glaub das es möglich ist xD

    ich hoffe jetzt ist hiermit der theart geschlossen ^^ :) ;)

  • beschiss!!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    hey ihr!
    irrgendwer hat anscheinend mit meine handynummer ne vertrag bei den hier gemacht ich bin mir hier keiner schuld bewusst das ich hier zahlen muss. die haben mich einmal angerufen und ich habe es den verklickert das ich nix gemacht habe! und die unterstellen mir dies und jenes im letzten augenblick dachte ich die verstehen kein deutsch doch dann hatte der am tele gemeint ok wir gehen der sache nach und schauen von welcher id der vertrag gemacht würde und da ich nicht mal internet zu hause habe muss ich ne scheiss rechnung zahlen was den das für ein beschiss. ich bin kein nutzer dieser seite und ich rate euch verarschen könnt ihr euch am bessten selber dafür braucht ihr euch hier nicht anmelden

    lg Babyboo

  • Zahlungen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ganz meine Ansicht, die wollen nur unsere Knete trotz kündigung schicken sie mir eine Mahnung! sollte vorher schon Mahnung per e-mail erhalten haben, was nicht der fall ist. Irgendwas ist faul an der ganzen sache

  • Usenext ist Okay !

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Ich bin schon 3 Jahre Kunde bei Usenext und muß sagen das ich die angesprochenen Probleme nicht nachvollziehen kann.
    Ich denke eher das sich so einige Leute unschuldiger geben als sie wirklich sind.Oder sie sind schlicht und ergreifend dumm!
    Und dann geht das Geschreie über Abzocke usw. los.
    Auch das man sich mit Fakedaten anmeldet und denkt man kommt einfach so davon ist in meinen Augen nicht korrekt.Und im Gesetzbuch gibt es auch so etwas wie "Erschleichnung fremder Leistungen" was einem Betrugsversuch gleichkommt.Und alle sind natürlich unschuldig und haben von nichts gewusst! Wenn das mal so einfach wäre!Und was diese Abos betrifft,so kann man diese bei Usenext im Kundenbereich jedezeit einsehen und kündigen oder abändern.Sofern man sich mit seinen echten Daten angemeldet hat.
    Es gibt auch einen telefonischen Support,bei dem man auch in der Regel immer jemanden erreicht und Probleme lösen kann.
    Von unseriösität seitens Usenext kann hier ja wohl keine Rede sein.
    Wenn ich so etwas mache dann weiß ich auch genau was ich da tue und lese mir die AGB`s auch gründlich durch.
    Schließlich ist es auf jeder Website die eine Anmeldung erfordert auch üblich ein Häkchen bei dem entsprechenden Punkt im Anmeldeformular zu machen bei den AGB´s,ansonsten wohl keine Anmeldung möglich ist.Immer erst lesen und dann klicken! Und nicht umgekehrt !
    Ich für meinen Teil finde diese Hetze gegenüber Usenext auf alle Fälle unfair und völlig aus der Luft gegriffen.
    Nach drei Jahren Mitgliedschaft bei Usenext bin ich immer noch zufrieden und habe noch nie Ärger oder Unstimmigkeiten mit denen gehabt!Daher werde ich auch weiterhin Kunde bleiben und Usenext weiterempfehlen !
    Allen anderen sei gesagt einen Kurs zu machen wie man sich im Internet bewegt und worauf man achten soll und muß.Und wer das nicht weiß, der sollte zu seiner und anderer Sicherheit das Internet meiden und seinen PC nur zum schreiben oder spielen benutzen!
    In diesem Sinne !

  • Dein Arbeitgeber Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Du Scherzkeks im Saarland ermittelt der Staatsanwalt in 34 Fällen gegen Aviteo

  • Re: Usenext ist Okay ! Antwort

    von Trulli
    (Mangelhaft)

    Ich war auch Kunde und habe gezahlt.Und musst feststellen ,dass der Dienst sein Geld nicht wert ist.Versuche nun schon 6 Monate zu kündigen ,leider ohne erfolg. Diese Firma betrügt die Leute und sonst nichts.Oder ist es bei einem Anbieter normal ,dass Anmeldungen ankommen und die Kündigung nicht?Wenn jemand aus dem Schrott raus will, versuchen Aviteo die Leute noch zu melken.

  • Ein Mächtig Ärgerlicher Usenext GeprellterRe: Usenext ist Okay ! Antwort

    von Der Richter

    @Sehmann: Also wieviel geld zahlt dir Aviteo/Usenext um so einen Scheiss zu Schreiben, bedenke mal wieviele Personen schon von denen Beschissen und Verarscht wurden!
    An deiner stelle würde ich mal genau darüber nachdenken was du für einen Geistigen Dünnschiss du hier vom Stapel lässt, ich hab mir nen Staranwalt zugelegt der denen jetzt mal Ordentlich Dampf unterm Scheitel bereitet, weil Abzocken lass ich mich nicht !!

  • Betrüger vom Feinsten

    von Salvi
    (Mangelhaft)

    Leute, einfach nicht zahlen! Das ganze ist eine grenzwertige Betrugskiste, und Aviteo hat in D. keinerlei Rechtsgrundlage und wird niemals nach bestehendem deutschen Recht einen Mahnbescheid erhalten. Lasst euch nicht einschüchtern!

  • hirni

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    habe nie einen vertrag abgeschlossen !!!
    und die wollen an meine kohle, also jungs und mädels finger weck von diesen betrügern, scheiß egal was die anderen hier schreiben von wegen sie sind zufrieden, sind doch alles agenten von denen.
    lasst euch nicht ins boxhorn jagen, ich jedenfalls gehe zu polizei und machen gleich mehrere anzeigen gegen diese dubiosen firmen.

    ich rate euch macht anzeigen bei den B.LL.N

    mfg CiDoNe

  • was is das für ne abzocke

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    ich habe den 14 tage probe zugang genommen wie es da stan d verlies ich mich darauf das man ihn auch nach den 14 tagen automatich kündigt stadessen werden meine guthaben wieder aufgeladen und ich habe eine rechnung von 95€ dies soll alle nutzer die dies vermeiden wollen warnen

  • Aviteo....auch wenn man den Anmeldevorgang abbricht....

    von Whosnext
    (Sehr gut)

    die Email beinhaltet ein Sonderangebot von UseNeXT für Kunden, die den Anmeldevorgang abbrechen - ist also keine Abzocke, sondern sogar richtig gut!! Gratistest ohne Kündigungspflicht!

  • Usenepp

    von 123loser456
    (Mangelhaft)

    Ich würde mich bei so dubiosen Firmen nie anmelden.

    Ich wundere mich wirklich sehr, dass manche Leute Geld bezahlen, um Musik, Filme und Programme, an denen sie keine Rechte besitzen, herunterzuladen.

    Das Geld würde ich lieber in Originale investieren, man muss schließlich nicht alles besitzen.

  • Aviteo....auch wenn man den Anmeldevorgang abbricht....

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo Leute,

    ich habe mir die Seite angesehen und bis zum Anmeldeformular durchgeklickt, dann aber abgebrochen. Kurz später hatte ich trotzdem folgende E-mail im Eingang.
    *********
    Hallo,

    vielen Dank für Ihre Testanmeldung bei UseNeXT! Sie haben jetzt die Möglichkeit UseNeXT 14 Tage lang zu testen. Ihre Testanmeldung endet nach 14 Tage automatisch, eine zusätzliche Kündigung Ihrerseits ist nicht nötig.

    Falls Sie die UseNeXT-Software noch nicht installiert haben, klicken Sie hier, um die UseNeXT-Software (2 MB) gleich herunterzuladen:

    http://usenext.de/UseNextDE/download/usenext_client.exe

    Starten Sie die Software nach der Installation und geben Sie folgende Zugangsdaten ein:

    ===============================

    Username: xxxxxxxx
    Passwort: xxxxxxxx

    ===============================

    Sie können UseNeXT dann 14 Tage lang testen und bis zu 1000 MB herunterladen!

    Sollten Sie eine Firewall im Einsatz haben, achten Sie bitte darauf, dass der Port 119 geöffnet ist.

    Können wir Sie in diesem Zeitraum begeistern, bestellen Sie einfach unter http://www.usenext.de eines der UseNeXT Pakete und Sie können dann innerhalb von wenigen Minuten Ihre Downloads fortsetzen.

    Herzliche Gruesse,

    Ihr

    UseNeXT-Team

    ==============================================================
    www.usenext.de - Next Generation Downloading ==============================================================

    Bitte antworten Sie NICHT über die Absenderadresse dieser Nachricht!
    Emails an dieses Postfach werden nicht überwacht, deshalb werden Sie keine Antwort erhalten.
    Fuer weitere Supportanfragen klicken Sie bitte auf http://usenext.de/index.cfm?DL=sf
    --------------------------------------------------------------
    UseNeXT ist ein Service der:

    Aviteo Ltd.

    Rechtsgueltige Anschrift:

    Aviteo Ltd. Zweigniederlassung
    Theresienstrasse 6-8
    80333 Muenchen
    Amtsgericht Muenchen; HRB: 153436

    --------------------------------------------------------------

    Geschaeftsfuehrung:
    Oliver Stangl, Andreas Mihalovits

    Aviteo Ltd. – Gainsborough House
    81 Oxford Street
    London W1D 2EU – Great Britain
    Comp. Registration Office Cardiff No. 5069029 ==============================================================

    **********
    Im Text habe ich die Zugangsdaten mit x ersetzt, da in den AGB der Firma eine Veröffentlichung untersagt wird.
    Der Testzugang braucht laut Email nicht gekündigt werden. Die AGB sagen aber, dass ein Testzugang automatisch nach 14 Tagen in einen Vertag übergehen, wenn nicht gekündigt wird.
    Diese Kündigung kann nur per Post oder Fax erfolgen.
    Falls ihr also keinen Vertag wollt, hebt die Beweise (Einschreiben, Faxbericht) für eine Kündigung auf.
    Weiter steht in den AGB, dass man nach Vertragsabschluß dazu verpflichtet ist, die Konto- bzw. Kreditkartendaten korrekt anzugeben.

    Nach meiner Meinung eine extreme Abzocke. Also, falls ihr solche Zugangsdaten erhalten habt, sofort kündigen.

  • Ich mach ma nix...

    von psy
    (Sehr gut)

    Schaut euch mal das an:
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2006/10/05/schmidtlein-gbr-1200-anzeigen/

    Da steht das die noch nie vor Gericht irgendwas eingeklagt haben. Ein verlorener Prozeß würde das ganze Geschäftsmodell von dennen schädigen. Klingt logisch.

    Habe auch die Leistungen auch nie in Anspruch genommen und werde keinen Cent an die zahlen.

  • Ich bin zufrieden

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    superschnell, riesen Auswahl und hat immer alles funktioniert. Bin schon länger Kunde und bin echt zufrieden

  • Re: Ich bin zufrieden Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @123User456:Träum weiter

  • Ich fühle mich von USENEXT gänzlich übern Tisch gezogen.

    von yogy
    (Mangelhaft)

    Ich habe bei denen einen Jahresvertrag abgeschlossen.
    1.) es wurden mir mit sofortiger Wirkung die 14 Tage Probezeit weggenommen.
    2.) Es wurde in zweifacher Art versucht von mir den Jahresbetrag in Höhe von 95,35 € ,einmal per konto,zweitens Per überweisung welches ich auch Umgehend gemacht habe,wegen den Belegen,dann versuchten sie es wieder über die Einzugswesen und aufeinmal bekam ich sogar noch eine Rechnung für ein von mir angebliches neue Jahresvertrag nochmals eine Summe in Höhe von 95,35 €.Da ich meinen abgeschlossenem Jahresvertrag Bezahlt hatte,habe ich denen über e-mail plus Anhang en werdegang rübergesendet und von daaus war ich in der Meinung,dass sich das eine so wie das andere sich damit erledigt hatte.Irrtum,jedenfalls habe ich mit dem von heutigem Datum feststellen müssen,ich bekam ein schreiben,dass meine e-mail angeblich nicht zu lesen währe und muss nun alles neu zusammenstellen und es denen per Postwege zusenden,nur weil die es nicht einsehen wollen,das denen ein Fehler oder sogar ein vorprogrammierter Fehler vorgegengen ist. Ich habe für einen Jahresvertrag die gesamtsumme gezahlt und sehe nicht ein "weitere eventuelle Konten die nicht von mir sind aber mir in Rechnung gestellt werden zu Zahlen.
    Ich für mein teil,werde weiter meine Jahresvertrag bei AppleJuice aufrecht halten und wenn die mich nicht bald damit in ruhe lassen,ganz weg bleiben und mit Rechthilfe gegen diesen Verein Klagen

  • Nur keine Panik

    von pezevenk
    (Gut)

    Meiner Meinung nach sollte keiner Rechnungen bezahlen für die er keiner Leistung erhalten hat. Es gibt verschiedene Anbieter im Internet, die verschiedene Leistungen erbringen, und sich ihr Geld Verdienen, für denen der Verbraucher auch gerne zahlt und Andereseits natürlich sich auch den Papierkrieg (mahnungen etc). erspart. Ich selber bin vor sehr langer Zeit von der Seite Web.de angemahnt worden, Leistungen in Anspruch genommen zuhaben von den ich keinen Schimmer hab. Es folgten Anmahnungen mit Zahlungsaufforderungen von ihrem Inkassobüro, bei den nie reagiert habe. Die ganze Geschichte ist ca. 1,5 Jahre her, und seit dem haben sie es warscheinlich aufgegeben.

  • USENEXT

    von inkognito
    (Mangelhaft)

    USENEXT ist ein raviniertes Unternehmen. Habe heute eine Rechnung bekommen in höhe von 106 Euro.
    Ich soll den Betrag auf das Konto einer Bank in münchen Überweisen.
    Ich habe diesen vor Testacount 2 Jahren gehabt, allerdings unter einer falschen BLZ und Kontonummer. Die Jungs haben über meine E-mail Adresse meine Anschrift herausbekommen.

    Hat von euch jemand genau wie ich eine Rechnung bekommen oder wurde bei euch sofort abgebucht ???

    GRUß

  • Hab heute mail zurückgeschickt

    von aucheinopfer
    (Mangelhaft)

    Hallo! Auch ich bin heute von denen mit einem Brief belästigt worden. Allerdings geht´s "nur" um 20,93€. Habe im I-Net recherchiert und denen gemailt, dass ich darauf bestehe, mir bestehende Vertragsunterlagen zukommen zu lassen! Sollte dies nicht binnen 14 Tagen geschehen, betrachte ich die Mahnung als schlechten Witz, da ich nie einen Vertrag abgeschlossen habe! Mal sehn was passiert! Wenn ich es richtig einschätze: nichts! Falls doch, werde ich es hier berichten!
    lg
    patrick

  • An ALLE Aviteo Usenext Opfer

    von dennis3
    (Gut)

    habe eine ähnliche Episode, wie die hier beschriebenen hinter mir: Testzugang - Kündigung - keine Bestätigung bekommen - habe den abgebuchten Jahresbeitrag zurückgeholt (Bank) - nach 18 Monaten - Mahnung usw.

    Habe meinen Anwalt eingeschaltet und seither den Schriftverkehr über ihn laufen lassen (Rechtsschutzvers. übernimmt alles)

    Nach Aviteo kam auf einmal Mahnungen von "accumio" und dann das Allerbeste "W+W Rechtsanwaltssozietät" und alle Postanschriften, wen wunderts: Erzbergerstr. 18, Mannheim.

    Spätestens jetzt sollte jeder kapieren was hier läuft = Nepper-Schlepper-Bauernfänger!

    Empfehle jedem Geschädigten: NICHTS BEZAHLEN!!!

    Begründung: 1. Die haben weder den Willen noch die Kraft (finanziell) einen Pfändungs- u. Überweisungsbeschluß per Gericht durchzuziehen. Alles nur heiße Luft.

    2. Es gibt einen AGB-Fehler bei "Usenext" der das jederzeitige Kündigungsrecht auf unbestimmte Zeit verlängert, somit muß man auf keinen Fall, wenn überhaubt, einen kompletten Jahresbeitrag bezahlen.

    Habe auch die letzte Drohung von "W+W Sozietät" verstreichen lassen und das war vor 6 Monaten!

    P.S.: Habe eigentlich zu spät gekündigt, nicht im 14 Tage Zeitraum, das war mir aber völlig egal, bin trotzdem im Recht wie man sieht.

  • Re: An ALLE Aviteo Usenext Opfer Antwort

    von offi

    @dennis3: danke für deinen beitrag. habe die auch aufgefordert mir das aktenzeichen und amtsgericht zu schicken bei dem sie ihre forderung geltend gemacht haben. da gehen sie gar nicht drauf ein.habe mittlerweile auch mit accumio zu tun. werde ab jetzt einfach alles ignorieren.
    nochmals canke für deinen eintrag.
    ist von allen die ich bis jetzt gelesen habe der sachlichste und informativ !
    mfg
    andreas

  • ihr braucht nicht einmal ne anzeige stellen........sämtliche briefe von denen sind völlig egal......

    von lukgljzfgkfkf
    (Mangelhaft)

    übrigens wenn man nix unterschrieben hat ist jede firma dieser welt machtlos.wer sagt denn das die pers. email die angegeben habt überhaupt eure ist....nur nen kleiner tip.....das internet ist so schön simpel für den verbraucher.....viel spass noch und nicht immer gleich angst kriegen wenn einer buh sagt

  • Scheiß Laden

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Schön zu wissen das ich nicht die einzige bin (bzw: mein Freund). Wir haben auch eine Rechnung in Höhe von 106,35€ bekommen. ich habe den Fehler gemacht und habe auf Schreiben des Inkassobüros hin die erste rate bezahlt, weil ich und auch mein Freund nicht wussten in welchem Auftrag das Inkasso büro uns diese Post schickt habe ich dort angerufen und gefragt und dann habe ich meinen Vater angerufen. Also alle die schon angefangen haben, alles zurückbuchen wenns noch geht und dieses dubiose Schreiben widerrufen. Ich habe mich danach im Netz informiert und es gibt sehr viele Seiten wo sich über Aviteo beschwert wird. Und alle haben die gleiche Summe bekommen. Hat irgendjemand scon mit denen abgeshlossen oder was gegen diese Abzocker erreicht????

    Kann mir irgendeiner helfen in dem er mir die Nummer schickt wo er vielleicht mal angerufen hat um sich den "Vertrag" schicken zu lassen???

    Bitte wenns geht heute noch um Antwort... Bitte ganz schnell

  • Alles Abzocke!!!! Saubande

    von Alex084
    (Mangelhaft)

    Ich habe 2005 die Testwoche in Anspruch genommen. Da es mir dann nicht so zugesagt hat habe ich innerhalb der Testwoche noch gekündigt. Da nichts zurück kam habe ich dort ewig versucht anzurufen. Hatte dann auch jemand an der Leitung. Mir wurde dann gesagt das der Zugang gekündigt wird (Alles innerhalb der Testwoche). 1 Jahr später 2006 dann die Rechnung!! Habe dann gezahlt und Gleichzeitig eine Kündigung als Einschreiben dort hin geschickt. Natürlich keine Bestätigung der Kündigung bekommen. Jetzt am 10.05.2007 wieder eine Rechnung obwohl ich jetzt schon zum zweiten mal gekündigt habe!!

    Diesmal hab ich den Verbraucherschutz eingeschaltet. Meinen Anwalt werd ich auch noch einschalten wenn sich die Sache nicht klären lässt.

    Meine Meinung: Aboluter Scheißladen und das ganze kommt mir sehr dubios vor.

  • Aviteo was ist das eigentlich?

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe vor Wochen eine Mail von Aviteo bekommen um etwas was ich gar nicht weis was es ist. Ich habe gekündigt. Dann erhielt ich eine Rechnung über 100,35€ für etwas dass ich garn nicht kenne und auch nicht genutzt habe. Was ist zu tun? Soll ich zahlen, oder abwarten! Wie ich hier sehe haben andere auch solche Rechnungen bekommen.

  • Usenext... warum nicht?

    von Usi
    (Sehr gut)

    Super Ding das:-) Ich hab Usenext jetzt schon lange und verstehe die ganzen Leute nicht die immer schipfen wie schlimm das alles wäre. Also die haben eine Tel. Nummer Tel: 0700-87363981 und wenn man da anruft geht auch wer ran, zumindest war das bei mir immer so, naja und dann erzählt man mal sein Problem anstatt zusagen die hätten einem was angetan. Ich fand den Service echt immer ok und rate allen die meinen Probleme mit dem Unternehmen zu haben, sich einfach mal dort in Ruhe zu melden. Gruß und Kuss, Usi

  • ich kann nicht klagen

    von Tobi77
    (Gut)

    Hallo alle zusammen! Ich lese hier grade die Beiträge und wundere mich wo die negative Meinung herkommt. Deswegen schreibe ich ein paar zeilen über meine Erfahrung mit der Software Usenext. Vor ca 2 jahren habe ich mir einen 30 Tages Testzugang besorgt und Usenext ausprobiert. Mir gefiel, daß die Datenvielfallt alles übertraf was ich kannte und die top Oberfläche der Software. Ich bin nur Student und habe deswegen länger mit mir gehardert ob ich mir die ca.100€ im jahr leiste. Ich habe mich dann dafür entschieden und nun komme ich bald ins dritte Jahr, in dem ich usenext im Abo habe. Für mich ist es eine echte Erleichterung und die zeit die mir usenext sparrt kann ich dann mehr lernen... oder feiern:-) Also es gibt auch Kunden die Usenext gerne nutzen. So long, Tobi

  • Mahnverfahren erwünscht

    von Uninteressant
    (Mangelhaft)

    Hab mit eine Tussi vom RA gesprochen. Die windet sich extrem aus der Sache raus. Meine Tochter (damals 18 Monate) soll einen Account haben. Aha! Ich weiß, meine Tochter ist schon weiter - bla bla.
    Habe dann gemeint, daß sich mein Papierkorb auf weitere Post freut, bisher kam aber nichts (das Gespräch war am 4.4.07). Laut RegTP gibts es Punkto Gebühren für Telefongespräche (dieangegebene teuere lange Nummer, die einer 0900er gleich kommt) eine Gesetzeslücke, die zum 1.9. geschlossen wird. Dann müssen die die Gebühren angeben. Ich warte jetzt einfach mal ab und wenn dann nochwas kommt, erstatte ich Anzeige - hoffentlich nach dem 1.9., wenn die wieder schreiben, ohne die Gebühren anzugeben :-)
    EinemMahnverfahren sehe ich locker entgegen, da meine Tochter nicht mehr unter dieser Adresse gemeldet ist, werden die wohl erstmal in einen Formfehler reinrennen, denke ich. Da ist der Widrspruch einfach.
    PS: Das ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung, da ich ja kein RA bin.

  • Habe mit der Staatsanwaltschaft in München gesprochen (Hahahaha)

    von PRESSECENTRUM@h
    (Mangelhaft)

    Die sehen in der Geschäftspraxis der Firma USENEXT keine Handlungen welche das Strafgesetzbuch als unerlaubt notiert. zb. § 263 STGB, ich könnte noch andere anbieten.

    Habe so langsam den Verdacht, dass Staatsanwälte und Richter nicht ganz Ihre Verantwortung gerecht werden, oder nicht ganz neutral sind was diese USENEXT betrifft.

    Allein was ich über die Vorgehensweise dieser USENEXT und deren Auftragnehmer ( Accumio udgl. )in Erfahrung brachte läßt den Schluß zu dass es sich hierbei um eine ....... Vereinigung handelt.

    Auf einen Aussendienstbesuch des Inkassounternehmens warte ich gespannt.

    Man schlachtet keine Kuh, welche Milch genügend Milch gibt, dieses Network scheint ordentlich Profit zu bringen. Ich schätze 75% zahlen spätestens beim Inkassobüro. HAHAHA ich gehöre zu den 25%.

    Meine Kunden kommen freiwillig und zahlen alle Ihre Rechnungen.

    Bei USENEXT schätze ich die Inkasso "Forderungen" auf mehr als 50%.

    Weshalb wohl ????

  • Ist bei irgendjemand schon ein gerichtlicher Mahnbescheid gekommen?

    von Ca$per
    (Mangelhaft)

    Ich lese tausende von Fällen dass erst Mahnungen vom "Unternehmen", dann sogar welche vom Inkassobüro kommen. Aber ging es denn jemals weiter? Hat schon jemand erfahrungen mit einem Grichtsverfahren gehabt? Es wird ja von vielen Seiten geraten, einfach nichts zu machen. Irgendwann ist das wohl scheinbar vorbei oder? Wenn ein User ein dickes Fell hat, dann haben die Abzocker an ihm nur Papier und Porto verschwendet. Ich bin beispielsweisei auf die Lebensprognose scheisse reingefallen. Die drohn mir auch mit sämtlichen möglichkeiten.... hören geschweige denn Geld sehen werden die von mir nix....
    Grüsse Casper

  • Oma und Opa über 80 Jahre

    von aaa
    (Mangelhaft)

    haben kein Internet aber eine Rechnung mit Mahnung und ein
    Inkassounternehmen mit Androhung von über 100€ bekommen.
    Was soll so ein Sch... dolle Firma....

  • Service und Erreichbarkeit

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Usenext ist nur über eine teure Hotline für 0,62€ pro 30 Sekunden erreichbar. Man reagiert nicht auf emails und gibt auch keine email-Adresse an, obgleich man emails verschickt. Ein nicht zu empfehlender Dienst, der auch beim einmaligen Besuch seiner Seite von einem Vertragsabschluß spricht. Man hüte sich vor usenext.

  • ??? UseNext, Autor: Saridis, Beitrag v. 06.02.07

    von WehrtEuch07
    (Ausreichend)

    Das mit der fristgerechten Kündigung des Testaccounts bei UseNext mag stimmen. Das "Linke" an der Sache ist allerdings, dass UseNext die Hinweise darauf irgendwo ganz klein im sogen. "Kleingedruckten" versteckt. Ein anderes linkes Ding ist es, dass potentielle Kunden sich zunächst einmal auf einen "Testaccount" einlassen, dann aber ganz Knall auf Fall von UseNext mit einer kompletten Jahresabrechnung für diesen Testaccount überrascht werden, ohne dass sie überhaupt Gelegenheit gehabt hätten, den Testaccount in einen "regulären Vertrag" umwandeln zu können. Und das ist dann auch der eigentliche "Pferdefuss" an der ganzen Sache, weil viele Kunden dann aus lauter Unerfahrenheit und Angst vor weiteren Konsequenzen (Mahnverfahren, Inkasso usw.) einfach diese unberechtigte Forderung bezahlen!

  • zum Kotzen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich habe die gleiche Odyssee mit Aviteo erlebt ,grade kam der Brief von Accumio wir waren schon bei der Verbraucherzentrale haben ein Einschreiben mit Rückschein an Aviteo geschickt Text von der Anwältin der VZ keine Reaktion von Aviteo ,soll ich nun zahlen oder weiter aussitzen ,ich wäre dankbar für Ähnliche Erfahrungen

  • ??? Usenext

    von Saridis
    (Gut)

    Ich glaube das die meißten, die immer über Usenext schimpfen, es einfach nicht schaffen den Probeacount fristgerecht zu kündigen. Dann heulen alle rum, also ich bin sehr zufrieden mit dem Verein und kann nur sagen, die haben eine Hotline und da wird einem auch geholfen. Wer kein Telefon hat und wer lieber anderen die Schuld gibt, der wird seine Probleme auch nicht lösen können. Ich rate allen mit der Firma konstruktiv in Kontak zu treten. Die Beschwerden über Mahungen kann man doch auf alle Firmen ausweiten die im Netz tätig sind, eine Automatik in der Warenwirtschaft der Unternehmen gibt es doch überall.

  • UseNext, Aviteo & Co.

    von WehrtEuch07
    (Befriedigend)

    Mir erging es auch so, dass ich Ende 2004 einen Testaccount bei UseNext hatte freischalten lassen. Auch bei mir das gleiche Spiel , so das der ganze Vorgang direkt, d. h. ohne vorherige Mahnung, zum Inkasso an "Aviteo" abgegeben wurde. Ich hatte mehrer Einsprüche eingelegt, auf welche die Firmen aber in keinster Weise eingingen. Mittlerweile habe ich Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Mannheim gegen die Firmen erstattet und seit dem ist (erstmal ?) Ruhe. Ich hoffe mal, dass sich noch weitere Geschädigte ermitteln lassen und dass diesem "Abzocker - Verein" endlich mal das Handwerk gelegt wird.

  • Aviteo Strategie

    von robbi40
    (Mangelhaft)

    Hallo alle zusammen, die ein Thema mit Aviteo/Usenext haben.
    Bei mir ging der Fall bis zur Einschaltung zunächst eines Inkassounternehmens. Danach wurde eine Anwaltssozietät in Mannheim für Aviteo tätig. Mit viel Druck und unter Androhung unmittelbarer gerichtlicher Schritte wurde versucht die ungerechtfertigte Zahlung zu erlangen.
    Mein Tip: Nicht zahlen, Unterlagen schriftlich anfordern und Vertrag hilfsweise unter Angabe der BGB-Paragrafen widerrufen.
    Ergebnis: Aviteo zieht zurück !
    Für genauere Infos, wenns "eng" wird bitte meine email nutzen, da ich nur selten in dieses Forum schaue:
    robbi40@web.de

  • W&W RA Sozietät

    von Loeres
    (Gut)

    hab jetzt auch eine letzte Zahlungsaufforderung von diese Anwaltsbüro bekommen. Da steht noch nicht mal ein Name drauf, nur eine unleserliche Unterschrift. Gang komische Sache.
    Hab in einem anderen Forum gelesen, daß sich hinter der auf dem Schreiben befindlichen ewig-langen Tel.Nr. eine 0900-er Nr. mit prächtigen Gebühren verstecken soll. Die zocken richtig ab.
    Ich werde auf keinen Fall zahlen. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte, dann lege ich Einspruch ein und warte mal ab.
    Die Typen müssten in den Knast.

  • Re: W&W RA Sozietät Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    @Loeres: und? wieso bewertest Du die Ganoven ann nach Deinen schlechten Erfahrungen hier mit "gut"??

  • aviteo

    von shiran
    (Befriedigend)

    habe als erstes strafanzeige wegen versuchten Betruges bei der Polizei eingereicht. 1Monat später kam ein schreiben von einem inkasso-unternehmen namens accumio, das bezeichnenderweise im selben gebäude untergebracht ist. habe daraufhin bei aviteo widerspruch gegen die zahlungsaufforderung eingereicht, mit der forderung mir nachzuweisen , daß ich von denen ein Produkt/dienstleistung beziehe/bezogen habe. 2 wochen später kam ein entschuldigungsschreiben dieser saubande, daß wohl irgendjemand meine daten mißbraucht habe und man werde der sache nachgehen. Wer´s glaubt! schließlich bin ich ja wohl der einzige den sie belästigen. Jedenfalls werde ich die sache auch noch dem verbraucherschutz vorlegen.

  • Rechtsstaat?

    von bert123
    (Mangelhaft)

    Auch ich habe, wie alle hier, Probleme mit Usenext/Aviteo/Accumio. Zugegeben, zu spät gekündigt (um ein paar Tage, da ich beruflich unterwgs war), dann, da der Zugang nicht funktionierte, alles rausgeschmissen, Computer neu aufgesetzt, da mein IE nicht mehr funktionierte, und nie mehr diese Site (Usenext) angerührt. Dann kamen plötzlich Mahnungen und Drohungen,ich eingeschüchtert genug,zahlte ein Jahr lang in Raten. Dann kündigte ich per Mail UND per Brief Pötzlich wiederholte Versuche, von meinem Konto abzubuchen. Ich buchte zurück, umgehend neue Abbuchungsversuche, bis ich bei der Polizei eine Anzeige wegen Betrugs erstattete. Diese ging an die Staatsanwaltschaft, die mir vor Kurzem mitteilte, sie könne nichts unternehmen, da es angeblich keine Firma Usenext/Aviteo gäbe. NUn habe ich eine "letzte Mahnung" vonAviteo bekommen, dann wird die Sache wieder an ein Inkassobüro (vermutlich wieder Accumio) weitergegeben. Ich lasse es jetzt darauf ankommen: die Polizei riet mir, vorerst nichts zu tun. Ich bin allerdings entschlossen, endlich diesen Leuten das Handwerk zu legen.
    Der Staat ist dazu da, seine Bürger zu schützen, dafür bezahlen wir ihn. Daher muß, Freiheit der Wirtschaft hin und her, endlich ein Konsumentenschutzzgesetz geschaffen werden, dassolche in meinen Augen nur als kriminell zu bezichnenden Umtriebe klipp und klar untersagtund die Verantwortlichen hinter Gitter setzt. Irgendwie ist das Ganze ja auch für jeden Betroffenen belastend, ich hatte bereits Schlafstörungen und fühle mich gesundheitlich beeinträchtigt. In den USA könnte man zusätzlich in einem solchen Fall garatiert eine entsprechende Menge Schmerzensgeld verlangen. Ich will zwar kein Kapitl daraus schlagen, aber ich finde, die Gerechtigkeit muß auch einen Ausgleich für Belastungen dieser Art schaffen.

  • Aviteo Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Habe Heute auch eine Mahnung von Aviteo bekommen , über 109 Euro. Wir müssen alle eine Strafanzeige stellen. Bin auch nicht bereit zu warten , ich habe Aviteo den Krieg erklärt.

  • Mich hatte es auch erwischt

    von glückgehabt
    (Sehr gut)

    Den schwarzen Peter hat nicht Usenext, Aviteo, usw. verdient, sondern die miesen Späher, die sich meine Daten wahrscheinlich bei ebay besorgt und für die Usenext-Anmeldung benutzt haben. Deren Support hat das aber schnell nach einem Telefonat geklärt und gut wars.
    Da sind andere Unternehmen langsamer und uneinsichtiger. Hut ab!

  • Ich bin Usenext-Kunde

    von bordylordy
    (Gut)

    und zufrieden. Schnelle Downloads, große Auswahl und guter Service. Ich hab auch schon gelesen, dass es viele gibt die über ein Testangebot ungewollt in einen Jahresvertrag reingestolpert sind. Das ist natürlich doof für denjenigen, allerdings muß ich auch dazu sagen, dass ich auch mit so einem Testangebot angefangen hab, mir aber von Anfang an klar war. Schon allein der "Kündigung-Button" verrät das. Allerdings war ich wie schon gesagt zufrieden und hab einen Vertrag abgeschlossen. Man sollte sich eben auch vorher über ein Produkt informieren. Die harte Kritik finde ich daher etwas überzogen.

  • Abzocke

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Habe ebenflalls Testabo genutzt und kann das alles nur bestätigen. Einfach aussitzen bis zum Gerichtsverfahren.

  • Hatte denn schon Jemand Recht bekommen?

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Hi
    Meine Frage ist einfach, ob einer von euch schon das Ende dieser unangenehmen Geschichte kennt.?
    Habt ihr alle gezahlt oder haben die einfach ihre Forderung fallen gelassen?
    Habe jetzt auch das Problem, da mein Sohn wohl auch auf dieser Seite war.

  • Hatte denn schon Jemand Recht bekommen? Antwort

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Nicht zahlen, die Firma ist beim Staatsanwalt , Polizei und Verbraucherzentrale bekannt.

  • hier ein Tipp. Kam heute in der Glotze

    von Lemmi
    (Sehr gut)

    http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/akte/topthemen/internet/content/15712/

    Seite derzeit überlastet. Evtl. morgen versuchen

  • Hat iwer schon was neues

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Also ich habe auch Probleme mit denen...
    habe Küdigen wollen leider ging koischer weise die Küdigungsseite von denen net! Wurde dann aber auch agerufen, dass ein fehler aufgetreten sei und er sich darum kümmern wurde habe das natürlich geglaubt... Nun habe ich aber natürlich nichts in der Hand...
    Ist schon jemand vor gericht oder war ein inkasso unternhemen vor der tür?

    Auch komisch ist das ich 3 schreiben bekommen habe mit verschiedenen"kunden"nummern..

    Auch ist komisch dass unten links " Rechtsgültige Anschrift " steht... hat jemand das nötig der legal handelt ?

  • Abzocke ohne detailierte Begründung.

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Normalerweise ist es schon zuviel, Euch eine E-Mail zu schicken.
    Ich kenne keinen H.Schmitz, Ich selbst habe nie eine Vorderung an Euch gestellt.
    Da ich mir keiner Schuld bewusst bin und für etwas was ich nie bekommen habe zum Beispiel eine Dienstleistung, kann ich mir als Hartz 4 empfänger eine die von Ihnen gestellte Vorderung von 100.35€ plus Mahnauslagen überhaupt nicht leisten.
    Meine empfehlung an Euch--versucht es einmal mit ehrlicher Arbeit.--
    MfG. Ein ehrlicher Hartz4 empfänger.

  • Üble Bauernfängerei mit Mahnungen

    von bauer-mecke
    (Mangelhaft)

    Habe heute auch eine Mahnung von Aviteo über 109,36 € bekommen für use-next-Leistungen, die ich nie in Anspruch genommen habe. Angeblich hätte ich eine Mahnung per E-Mail bekommen, was aber nicht der Fall ist. Hatte mal vor Jahren einen usenext-account, habe den vor ca. 2 Jahren gekündigt. Das scheint eine ganz linke Abzocker-Masche zu sein. Ich werde natürlich nicht bezahlen, vielmehr damit an die Öffentlichkeit gehen.

  • Wie sieht das eigentlich mit verjährungsfristen aus???

    von Benutzer
    (Befriedigend)

    hi erstmal
    mal sone idee nachdem ich hier alles gelesen habe:

    sind zahlungsaufforderungen oder mahnungen nicht nach ein paar jahren verjährt, wenn man sie nicht anerkennt?

    ich hab nämlich gestern auch sone nette mail bekommen. und auch eine von "planetwin" --- hat einer mit denen erfahrungen gemacht?

    Gruß

  • Mahnungen Mahnungen Mahnungen!

    von Esi1984
    (Mangelhaft)

    Leute mir gehts genauso wie euch! Ich habe mich nie bei Usenext angemeldet! Habe dann auf einmal post von Aviteo Ltd. dann von Accumio und jetzt von W&W Rechtsanwaltssozietät bekommen! Erst waren es immer so klein beträge von 30 EUR dann auf einmal etwas über 60 und jetzt 94,18 EUR! Das sind auch immer wieder die selben beträge wie ich hier schon gelesen habe! ICh werde nicht zahlen da ich insgesammt 5 Verschiedene Mahnungen bekommen habe und immer ne andere AZ Nummer! Ich warte bis es vor gericht geht und da ich mich ja nicht angemeldet habe (nirgends dort) Habe ich da keine Zweifel das ich recht bekomme!

  • Werde wohl lieber Zahlen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    war am 11.10.06 nach dem Erhalt eines Inkassoauftrages der Firma Accumio mit einer gesamtforderung bei der Polizei und bin auf anraten des bearbeitenden Beamten gleich weiter zum Anwalt. Vom Anwalt wurde mir geraten zu Zahlen weil ich nicht beweisen kann keine Leistung bezogen zu haben zumal ihm bekannt ist das schon mehrere Prozesse bis zur letzten Instanz geführt wurden und auch von denen gewonnen wurden

  • Aviteo Ltd.

    von Salami
    (Gut)

    ich habe es soweit getrieben das sie mir jetzt schon "im interesse unserer mandantin" einen vergleich vorschlagen. statt der eigentlichen 168euro nun 84euro. haha... da geht doch noch was...

  • Aviteo? Eine Frechheit

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Heute habe ich auch eine Rechnung über € 106,35 bekommen, ich kenne diese Fima nicht!
    In dem Brief haben Sie geschrieben, sie hätten mich per E-Mail angemahnt! Diese Mail habe ich nie bekommen und außerdem, wer mahnt per E-Mail? Ich habe einen Brief an die Fa. geschickt und mit meinem Anwalt gedroht, an die Verbraucherzentrale habe ich eine E-Mail gesannt.
    Grüße Rainer Ehmann

  • aviteo ärger

    von jamesausten
    (Mangelhaft)

    bekomme seit wochen post von aviteo wegen offener forderung??habe bei centuri net mich angemeldet und 1 stunde später wieder gekündigt. habe auch das formular ausgedruckt zum glück. man sollte dies ins fernsehen bringen denn was die machen iss abzocke vom feinsten.wie können die denn ein testnote GUT bekommen???????

  • Mahnungen

    von no_money
    (Gut)

    Hallo,
    werde auch von denen genervt. Mir ist nicht bewusst, dass ich jemals irgendwelche Leistungen in Anspurch genommen haben oder mich dort angemeldet habe.
    Bekomme laufend Mahnungen, zuerst von "accumio finance services" und nun von der "W&W Rechtsanwaltssozietät". Die sind echt grosszügig, bieten mir einen Vergleich an. Da ich auf irgendwelche Schreiben bisher nicht geantwortet habe, ist der urspüngliche Betrag von 95 Euro auf inzwischen 166 Euro angestiegen. Jetzt bekomme ich die einmalige Chance, das ganze für 83 Euro zu begleichen. Werde diese Gelegenheit nicht wahrnehmen sondern warten, bis ein Gerichtlicher Mahnbescheid kommt. Diesen werde ich dann mit einem Grinsen zurückweisen, da mein Name falsch geschrieben ist.
    Im übrigen muss man sich wundern dass alle Firmen in diesem Zusammenhang alle im gleichen Gebäude untergebracht sind.

    Meine Meinung dazu: Diese Leute spekulieren darauf, dass die meisten Leute Angst haben und freiwillig zahlen, obwohl von Seiten der Firma keine Leistung erbracht worden ist.

  • w&w RA Sozietät

    von wellness
    (Gut)

    habe auch schon mehrere Mahnungen bekommen von W&W RA-Sozietät, dies muß eine Abzochfirma sein, die seinesgleichen sucht.
    Werde mich jetzt auch an AKTE 06 wenden, damit der Fall mal öffentlich wird. Bin sehr erstaunt, daß sie solange ihr Handwerk treiben können, ohne daß den mal jemand auf die Finger klopft. Aber wir leben ja im Rechtsstaat, da kann jeder "frei " handeln. Aber wehe dem , Du hast mal 30 Euro Rückstand beim Fiskus !!!!!!! Dann gnade Dir, der Ger.vollzieher klingelt an deiner Tür und will was mitnehmen, was wohl..... ???? Ha,ha,ha....
    Aber jetzt mal im ernst, schade, daß es immer wieder Deppen gibt, die sich einschüchtern lassen und zahlen, wenn es die nicht gäbe, hätten solche Typen keine Basis.
    Also hört zu, zahlt nicht !!!!!!!, Schriftverkehr sammeln und zur Polizei gehen. Ich mache dies heute noch !!!!!!!!!! Anzeige gegen unbekannt, muß angenommen werden und dann ans TV wenden.
    Wir müssen zusammenhalten gegen soclhe Btrüger !!!!!!!
    By
    Wellness

  • mißverständnisse& unterlassungen

    von nick 15951
    (Gut)

    hi! im wesentlichein gleichen sich ja alle daten und beträge, so auch bei uns, wir wußten zunächst auch nicht wer oder was AVITEO ist. aber mal in emailsnachgeschaut? da stehts drin. dann überlegt? wie kommts?
    war einfach: mein sohn hatte sich unter ner tiscali adresse sich beei usenext angemeldet. dann wechselten wir zu 1+1 mein sohn wuderte sich das von usenext nix mehr kam( wohin auch, wenns den adressat praktisch nicht mehr gab. und ich weil die beiträge trotzdem auf m. konto abgebucht wurden. ich darauf dort an, erklärte das und hab dann meine email adresse als empfänger angegeben. man rief dann sogar v. alleine an.(kl. unstimmigkeiten gabs schon)aber es wurde dann prompt geliefert. es muß ein fehler im datenabgleich sein. der dann beide adressen und zahlungen nicht zusammenbringt.
    denn wenn ich umziehe, und gib meine neue adresse nicht an, wundere ich mich ja auch nicht, das keine post kommt, ne?
    nur , das muß ich denen noch erkären. da denken bestimmt viele nicht dran. viel glück!

  • Mahnungen von Aviteo

    von Faki
    (Sehr gut)

    Also ich hatte mich auch mit Fakedaten bei Usenext angemeldet. Auf Grund meiner Telefonnummer, die man ja angeben muss haben Sie dann meine richtigen Daten herausgebracht und dann den Betrag für mein Jahrespaket das ich net bezahlt habe über diese Accumo angemahnt. ich hab auch gedacht ich muss nix kündigen wenn ich mich anmelde.
    Von Accumio hab ich dann ein paar Manungen bekommen und letztendlich von dem Anwalt. Ich hab mich dann bei unser Rechtsberatungstelle informiert und die haben mir geraten lieber zu zahlen, weil die von Fällen wissen das Accumio, usenext oder w&w schon vor Gericht ziehen und Recht bekommen. MIR war das dann dohc zu heiss und ich habe bezahlt.

  • Man muss nur mit den Leuten reden

    von Grußkarte
    (Sehr gut)

    Hallo,
    also ich hatte das Problem auch, mit der komischen Zahlungserinnerung. Und so. Hab dann da einfach mal angerufen und nachgefragt, und die haben mir das dann erklärt: usenxt ist ein Produkt der Firma aviteo, und accumio und diese komischen anwälte sind dazu beauftragt, mahnungen rauszuschicken.
    ich war halt deshalb konfus, weil ich eigentlich einen Vertrag habe und den auch immer zahle und zufrieden bin ich auch. haben dann am telefon aber alles klären können: Ich hatte zuerst einen anderen Vertrag, da ging kein Geld vom Konto, keine Deckung oder so. Und da haben die mir angeboten, ich melde mich wieder an, dafür kriegt ich für's andere keine mahnung. hab dann nur vergessen, denen zu sagen, dass ich neu angemeldet bin. jetzt Passt aber alles. Fand die echt freundlich und hflsbereit.

  • Betrüger....

    von 42dent
    (Mangelhaft)

    Kann mich dem nur anschliessen, bin gespannt wie lange die noch unter dem Namen auftreten...

  • nochmal

    von zerotwentyone
    (Mangelhaft)

    Hab grad eure Mitteilung weiter gelesen das sind ja meist die gleichen Beträge oder fast gleich schon merkwürdig oder?? Denn ich soll auch 107,50 Euro zahlen.
    Und bin auch umgezogen vor einem halben Jahr und die hatten meine neue Anschrift!
    Komisch
    Vorallem ist echt komisch wenn das von UseNext ist warum in den Schreiben nirgends dieser Name auftaucht.??. Sonder immer Aviteo???!!!!

  • Schweinerei!!!!!!!

    von zerotwentyone
    (Mangelhaft)

    So gehör jetzt auch in den Club der merkwündigen Rechnungs Briefen von Aviteo. Grrrrr
    Durfte mir das selbe reinziehen wie ihr auch da ich auch grad mit denen Telefoniert habe. Da ich bis jetzt noch nicht mal wusste was das sein soll. Und ich mich nicht bei UseNext angemeldet habe geschweige denn das ich auf dieser Seite war oder ihre Leistungen genutzt habe. Hab mich jetzt auf sat1 bei Akte 06 gewendet und diesen Fall geschildert vieleicht kann man ja was damit erreichen. Wäre gut wenn sich andere auch dort melden würden. Da ich denke das es eine rießen Abzocke ist!!!!!!
    Gruss Cindy

  • ???

    von Chris...
    (Mangelhaft)

    Also Leute ich habe auch Post (zuerst von Avieto Ltd. bekommen und dannach von Accummio und nun von einem rechtanwaltsbüro (w&w rechtanwaltssozietät) mittlerweile werden 196 Euro von dene gefordert. Der Witz an der ganzen sachen ist nur dass ich mich nie irgendwo angemeldet habe und bis von 10 minuten nichtmal wusste dass usenext dhinter steckt.....wir zahlen auch auf keinen fall...noch ein lustiger aspekt der sache ist das ich jetzt von 3 verschiedenen firmen angemahnt wurde und sich immer die selbe tuss am telefon gemeldet hat...Nur einen frage hätte ich...kams bei jemanden schon zu einer Gerichtsverhandlung???

  • Heute bin ich betroffen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Bei mir ist heute (08.09.06) der Brief von Aviteo mit der Vorderung über 106,35€ Zahlbar bis 17.09.06 eingetroffen.
    Unter der genannten Telefon Nummer wurde mir geraten eine anzeige gegen Unbekannt zu erstatten und das Aktenzeichen telefonisch durchzugeben, auf der Polizeiwache wurde mir dann gerate erst einmal nichts weiter zu unternehmen weil ich ja nicht noch nicht geschädigt bin.
    Bin Neugierig wie es weitergeht

    P.S.: Dies ist das erste mal das ich etwas von Aviteo gehört habe und habe dank Google diese Seite gefunden und werde auf jeden Fall Schreiben wie es weitergeht

  • Accumio und Aviteo

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo!
    Ich habe auch schon Post mit bössen Drohungen von Accumio und Aviteo bekommen.
    Ist jemanden schon einmal aufgefallen, das in den Briefen nie die Firma Usenext erwähnt wird? Also selbst wenn Usenext Anspruch hätte müssten sie sich doch nicht hinter anderen Namen verstecken ODER??? Also können sie soviel mahnen wie sie wollen sie bekommen von mir freiwillig kein Cent!!! Aber ich schätze das es wieder viele Deppen gibt wo zahlen werden.
    Genau wie bei der Firma EUROSAT!!!
    Hat denn schon je einer ein Schreiben vom Gericht erhalten???

    MFG Heiko

  • Die Klausel zum Kündigen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    steht sehr wohl in den AGB: nämlich im Punkt 4.
    Lesen müsste man können. Wer nicht lesen kann, muss zahlen.

  • Usenext

    von Metkay
    (Mangelhaft)

    Hallo, habe mich auch bei Usenext mit Pseudo-Daten im Testaccount ohne Probleme angemeldet und nach 2 Tagen gekündigt, habe sogar sofort eine Kündigungsmail erhalten.
    Verstehe dann nicht wie Usenext zur Zahlungsaufforderung an deine eigentlichen Daten kommen soll bis auf die IP-Adresse was auch zur Nachforschung einen gewissen Aufwand,Geld und Zeit bedeutet, und einen (unseriösen) Unternehmen wie z.b. Usenext würde ich nie übers Internet meine Kontodaten oder ähnliches weiterleiten, da ist ja Ärger vorprogrammiert...??

  • Heute auch ne Mail bekommen

    von Benutzer
    (Befriedigend)

    Ich habe heute auch eine Zahlungsaufforderung per Mail erhalten. Ich hatte mich vor ca. einem halben Jahr bei UseNext für den testaccount angemeldet und habe ihm vor Ablauf der 14 Tage Frist gekündigt. Dann hab ich das wieder gemacht, und nochmal und nochmal. Da es ja ein Testaccount war. Heute habe ich eine Mail erhalten, wo Aviteo mich auffordert 100,35€ zu bezahlen, ansonsten würde es zu "weiteren Schritten" kommen. Ich habe keine Kündigungsmail mehr gespeichert und auch somit keinen Beweis, dass ich gekündigt habe. Ich weiss jetzt nicht, was ich machen soll.
    Ich habe ja damals als Namen wilde Buchstabensuppe eingegeben und irgendwelche Bankverbindungen, die nicht existieren. Ich soll nun bis zum 22.08.2006 das Geld bezahlen...was soll ich tun?? Kann ich das ignorieren und hoffen, dass nix mehr kommt. Soll ich das Geld einfach überweisen, so weh das auch tut, aber dann bin ich auf der sicheren Seite, dass nix vors Gericht geht oder so - schließlich sind es ja alles illegale Inhalte die im Usenet stehen und dafür auch eine Anzeige folgen könnte...

  • Auch betroffen,

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo, mein freund und ich selber sind bei usenext angemeldet gewesen, heißt ich immer noch, ich habe auch immer alles korrekt bezahlt und noch nichts bekommen, obwohl ich auch öfter schon gekündigt habe und wieder neu angemeldet. Mein freund aber soll 2 mal angemeldet gewesen sein, und einmal weiss ich ja und das wurde auch bezahlt und nicht zurück gebucht oder dergleichen, und dann bekam er per mail mahnung und jetzt von aviteo über 72,01 inkl 11,00 mahngebühren.Jetzt wissen wir nicht wirklich ob er 2 mal angemeldet war oder ob das nur verarsche ist .Denn zb mit seinen ersten daten kann er sich noch anmelden jedoch nicht mit den zweiten. kann mal einer helfen.???

  • ich bin auch betroffen!

    von jaysean
    (Gut)

    ich habe vor einigen tagen einen Brief von Aviteo Ltd. bekommen. Die Fordern mich auf 108,65 € bis zum 29.07.2006 zu überweisen zzgl. 11€.
    aber was mir sehr komisch vor kommt!!
    liest den Text:

    "Sollten wir keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sehen wir uns gezwungen, weiter Schritte gegen Sie einzuleiten. Vermeiden Sie bitte damit verbundene Kosten und Unannehmlichkeiten, indem sie den offenen Betrag rechtzeitig überweisen."

    In normalen Fällen heißt es hier doch immer.... "Sollten wir keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sehen wir uns gezwungen, RECHTLICHE SCHRITTE einzuleiten....."

    da scheißt sich wohl einer in die Hose das RECHTLICH angeht.

    naja ich warte mal und schaue ob was kommt.

    aber eins muss ich noch sagen, Meine Mum hat da angerufe bei avetio und das Aktenzeichen durchgegeben. Wir sind 3 mal umgezogen in den letzten jahren und der typ am telefon konnte meiner mutter alle drei adressen nennen.
    muss ich angst bekommen??

  • Auch ich bekam Post von Avitio

    von Brixx
    (Mangelhaft)

    heute morgen lag ein eine Mahnung von Aviteo im Briefkasten. Sie fordern von mir 107,50 Euro, abr schreiben nicht rein für was diese Forderung besteht. Mit Usenext habe ich definitiv nichts zutun gehabt .-/
    Aufgrund der vielen Beschwerden scheint es sich ja hier wirklich um Abzocker zu handeln !!

  • Accumio / Aviteo

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo zusammen,
    die Verbraucherzentrale hat mal die AGBs von denen durchgelesen und es fehlt die Klausel zum Kündigen von diesem Scheiß. Jetzt habe ich nen netten Brief erhalten von diesem Inkasso Büro... die fordern jetzt einen zum Zahlen von ingesamt ca. 160€ auf.... Mahngebühren und der Grundbetrag inkl.. Naja wie dem auch sei, ich sollte das Geld auch wenn ich Lust hätte in Raten bezahlen, habe ich natürlich nicht getan.
    Warte jetzt schon 2 Wochen auf den nächsten Brief. Aber selbst wenn dann der Gerichtsstand Inhalt sein sollte mache ich mir keine Sorgen: 1 Tag benutzt nicht gekündigt, wurde mir das Geld 96€ abgebucht. Also rückbuchen lassen und dann auch auf die Mail die folgte nicht geantwortet.
    Hatte ein langes Jahr ruhe, aber dann wurde mir komischer Weise eine Rechnung gestellt in Höhe von 106 € für diese Jahr... komisch, habe die Leistung nie erhalten, weil ich das Geld damals rückbuchen gelassen habe, dadurch wurde der Account gelöscht, kann also nicht mehr drauf zugreifen. Aber Geld wollen die haben.
    Glücklicher Weise hatten die ja in den AGBs nicht drin stehen wie man kündigen soll und wann etc... also denen dieses Jahr in Absprache mit der VZNRW eine Kündigung (in Rechtsdeutsch) geschrieben, worauf die mir die einzig für die logische Nachricht geschickt haben, dass ich doch zur Polizei gehen sollte, weil jemand meine Daten missbraucht hat.
    Die Polizei hat sich schrott gelacht, ebenso die VZNRW. Die haben gesagt, dass wäre der einzig für die Passende Serienbrief gewesen der Inhaltlich nicht mal das aussagt, was ich denen geschrieben habe. Also heißt es jetzt abwarten und Tea trinken. Die VZNRW hat mir aber gute Hoffnung gemacht, dass die zwar noch ein paar mal Briefe schreiben werden aber nicht drauf antworten und sich ein Dickes Fell anlegen, dass solle man am besten machen... also wie ist es euch denn so weiter ergangen??!

  • Abzocke pur

    von Amethyst
    (Mangelhaft)

    Habe ebenfalls Testaccount genutzt, hat mir nicht gefallen und ich habe fristgerecht gekündigt. Dann folgten Zahlungsaufforderungen von Aviteo, dann von Accumio...mit Androhung des gerichtlichen Mahnverfahrens. Trotz mehrmaliger Widersprüche per E-Mail und Fax, erhalte ich keine Stellungnahme, sondern nur neue Mahnungen ...immer wieder von neuen Unternehmen ( alle Usenext zugehörig ). Von mir sehen sie kein Geld, auf das gerichtliche Mahnverfahren freut sich mein Anwalt. Ein Rat an alle: LASST DIE FINGER VON DIESEM UNSERIÖSEN UNTERNEHMEN !!!

  • und wieder aviteo

    von JeKlü
    (Mangelhaft)

    Habe ebenfalls eine solche Mahnung erhalten und zurück gemailt. bekomme seit dem wieder den newsletter.
    Allerdings wurde auf meine mail nicht geantwortet. Rechtliche schritte können die nicht einleiten, da kein rechtsgültiger vertrag eingegangen wurde.
    Also, wie schon so oft hier erwähnt, alles erst mal aussitzen

  • Auch betroffen

    von CoolJack
    (Mangelhaft)

    Ja habe auch schon das schreiben von accumio dem inkasso unternehmen bekommen und war eben bei der Polizei um eine Strafanzeige gegen Aviteo und UseNext zu stellen mal schauen was bei raus kommt!

  • Und nochmal Aviteo

    von wuschelchen
    (Mangelhaft)

    Hey, auch wir sind betroffen. haben uns angeblich 2004 angemeldet, bekamen 2005 die erste mahnung und jetzt vor kurzem wurde uns angeboten, die mahnungen gegen zahlung der hälfte der angefallenen kosten einzustellen. wir haben uns schriftlich an aviteo und an das inkassounternehmen gewandt mit der bitte, uns mitzuteilen, von welcher IP die anmeldung erfolgt sein sollte und haben nur ein vorgefertigtes schreiben erhalten, die fa. aviteo sei nicht verpflichtet, uns darüber auskunft zu geben. wir haben uns daraufhin auf keine weiteren mahnungen oder schriftstücke mehr eingelassen und stapeln die anschreiben hier erst mal. bei der polizei waren wir auch und man hat uns empfohlen, die ganze sache \"auszusitzen\". da wir wirklich niemals was mit aviteo oder usenext oder sonstwem zu tun hatten, sehen wir dem ganzen ganz entspannt entgegen. seit einigen wochen ist jetzt auch ruhe! also, abwarten und wenn die \"netten\" inkasso-herren kommen sollten: der kaffee wartet schon, aber auch die polizei wird zum kaffeeklatsch eingeladen und es ergeht anzeige wegen hausfriedensbruch und betrug.

  • Wer oder was zum Teufel ist Avieto eigendlich ???

    von De Roth
    (Gut)

    Am 10.05.06 hab ich ein schreiben von der Firma Avieto erhalten. Sie forderten 95.35€, auf dieses schreiben habe ich nicht reagiert da ich die Firma auch nicht kenne.
    Jetzt hab ich heute ein Schreiben von accumio erhalten und die wollen jetzt 125,38€.
    Kann mir irgendjemand sagen, wer oder was Avieto bzw. accumio überhaupt ist ???
    Wäre echt spitze danke schon mal!

  • Noch nie etwas von der Firma Aviteo gehört, und doch wird man abgemahnt!!!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich bin 16-Jahre alt, und habe vorher noch nie etwas von dieser Seite Aviteo gehört, aber bin auf dessen Mahnliste gelandet, eine reinste Abzockerei.

    Wortwörtlich steht drin:

    "Trotz unserer Mahnung per e-mail konnten wir bisher keinen Zahlungseingang zum Ausgleich der offenen Forderung verzeichnen."

    --- In der e-mail dachte ich das wieder jemand abzocken will, wie es häufig bei bösartigen e-mails wie z.B. Fishingmails usw. vorkommt ---

    Mahnkosten sind natürlich im Preis von 106,35€ enthalten.

    WAS NOCH DAZU DER HAMMER IST: Die Drohung weiterer Schritte einzuleiten und der Tipp von denen, das man sich die kosten und Unannehmlichkeiten ersparen kann in dem man den Betrag rechtzeitig überweist.

    Ist VIELLEICHT schon mal jemand dieser ABZOCKE entkommen???

  • accumio und aviteo

    von hernik
    (Gut)

    Ich glaube, dass Du gar nix tun musst.
    Womit wollen die vor Gericht ziehen?
    Dass Dein 3-jähriger Neffe mal auf O.K. geklickt hat?
    In der BRD werden Verträge nach BGB per Unterschrift oder qualifizierter digitaler Signatur geschlossen.
    Nicht per Mausklick.
    Die haben nix und werden vor Gericht ausgelacht.
    Nix zahlen.....gruss

  • Accumio und Aviteo

    von Benutzer
    (Gut)

    Bleibt mal locker!
    Verträge werden in der BRD per Unterschrift oder qualifizierter digitaler Signatur geschlossen.
    Hat Jemand was unterschrieben?
    Nee! Wie denn auch?
    Die gehen nicht vor Gericht, weil sie da keine Chance haben.
    Das Downloaden, dass die anbieten, scheint sowieso illegal.
    Illegales kann man nicht einklagen.
    so what?

  • Mahnungen wofür???

    von keinGeldvonmir
    (Mangelhaft)

    Ich habe leider vor über einem 1 Jahr bei Usenext den Testaccount gewählt! Das Angebot hat mir überhaupt nicht gefallen und habe somit wieder gekündigt! Und das fristgerecht!! Das Kündigen war schon sehr schwierig, denn die haben einfach meine Kündigungen, wovon eine per Post zu denen ging, ignoriert und mir anschliessend Geld vom Konto abgebucht für einen Zugang für ein Jahr!! Nachdem ich das beweisen konnte, daß ich rechtzeitig gekündigt habe, haben sie mir eine Kündigungsbestätigung geschickt. Das Geld haben sie natürlich nicht zurücküberwiesen, somit habe ich es mir per Rücklastschrift wiedergeholt!

    Nach so langer Zeit kommen auf einmal 2 Mahnungen, eine per E-Mail und eine per Post, über 106 Euro inkl. 11 € Mahngebühren für etwas, was ich schon ewig nicht mehr in Anspruch nehme.
    Ich werde natürlich nicht zahlen! Ich kann Euch nur abraten, sich da anzumelden!!!!

    Die haben übrigens, wie´s für mich aussieht, einfach die damaligen Kundendaten des Testaccounts wieder aktiviert, denn seit den Mahnungen bekomme ich seltsamerweise auch wieder einen Newsletter, den ich seit der Kündigung nicht mehr bekomme!

  • FAllt nicht auf USENEXT rein !!!

    von JenBIM
    (Mangelhaft)

    Extremer Datenverlust, vor allem die der Kündigungen des Probeabos!
    Kommen dann nach 9 Monaten und behaupten Sie hätten keine Kündigung.
    Deren Inkasso schickt Euch auch \"nette\" Herren vorbei.....schonmal Kaffee kochen !
    Wenn ihr schon reingefallen seid... auch erstmal Kaffee kochen und auf deren Beweise warten.

  • Ich hab das gleiche

    von Stony
    (Mangelhaft)

    auch 106,35 incl. 11 € Mahngebühr! aber dürfe die sowas überhaupt? ich bin ja noch nichtmal 18!
    naja ich soll bis zum 23.6 zahlen oder \"Sollten wir keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sehen wir uns gezwungen, weitere Schritte gegen sie einzuleiten.\" u.s.w
    ich könnt kotzen soviel Kohle hab ich nicht mal

  • An Heike

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    jawohl du hast Mitstreiter !
    Bei mir ist´s ein bisschen anders. Ich hatte das Testabo nach 1 Stunde wieder gekündigt da es nicht funktionierte. Bekam auch eine Bestätigung ! Jetzt nach 9 Monaten schicken Sie mir Inkasso.
    War schon bei der Polizei, dort sind die Jungs bekannt. Morgen hab ich einen Termin bei der Verbraucherzentrale.
    Nicht zahlen! Laß dich nicht einschüchtern!Ich halte dich auf dem laufenden.

  • Abzocke!!!!!

    von hallihallo
    (Mangelhaft)

    ganz linker Verein, ködern mit 5 GB Free-Download,wollen dann aber abkassieren. Angeboten wird ein Monatiger Preis, wer hat heutzutage mal eben 100 Euro Über? Note 6 da nach Testphase gekündigt wurde und ich nicht für nichterbrachte leistungen zahle. Rechtliche Schritte werden eingeleitet!

  • nicht genug aufklärung

    von voxy
    (Mangelhaft)

    ich fühle mich regelrecht abgezockt. man konnte beim besten willen nicht einsehen, was man verbraucht und das ist unseriös ohne ende.
    auch mir hat dieser nette Anwalt heute geschrieben. ich zahle nicht.
    gibt es jemanden. der es ebenso hält und eventuell gemeinsam gegen solche machenschaften bis zum gerichtstermin durchhält?
    voxy

  • Ich habe auch mahnpost bekommen am 17.6.06

    von janalein
    (Mangelhaft)

    Das kann doch nicht war sein ,wußte garnicht worum es geht und ne fette rechnung von 112eur und 11eur mahngebühr. mußte mir erstmal bei google suchen wer AVITO ist, dann fand ich sie und ja genau so wie bei den anderen nur getestet und abgemeldet, was soll man dazu sagen, ich mache ne anzeige bei der Polizei, und werde die verbraucherzentrale einschalten. das ist nicht nur frech sondern abzocke nach sovielen Jahren.

  • Noch einer

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hab auch heute so eine Mail erhalten. Soll 100,57 Eu zahlen.
    sollen sie mal versuchen. wird teurer für die als für mich.
    Ansonsten das gleiche wie bei den anderen Kunden.

  • Saubande

    von Nimbus 2000
    (Mangelhaft)

    Habem mein Konto Geplündert und nie eine leistung erbracht geschweige das ich zugangsdaten erhalten habe darauf habe ich die kosten über meine Bank zurückgebucht.
    Ich bin Unternehmer und erhalte auch nur Geld wenn ich leistung erbringe.
    Solche verbrecher sollte man den Server totlegen.

  • habe auf einmal 2 account soll zahlen was nun? Bitte hilfe!

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    hallo habe mich vor einem jahr bei usenext angemeldet dann konnten sie nicht abbuchen erhielt von denen eine email darin stand wenn ich mich neu anmelde und einen anderen tarif wähle, das sie dann auf diese vorderung verzichten das tat ich dann auch jetzt nach einem jahr erhalte ich eine email das sie die rechnung nicht abbuchen konnten muss 106 euro nachzahlen 11 euro inkasso und soll mich über diesen link mit meinen daten noch mal anmelden was ich natürlich nicht mache.
    ich meldete mich per email dann heisst es ich habe 2 accounts dafür sind die kosten angelaufen niemand hatte in der email gesagt das der account weiter läuft und dafür kosten anfallen ich benutze seid dem den anderen mit monatsabo welchen ich jetzt kündigen werde. was soll ich machen die rechnung bezahlen obwohl monatlich für den einen account 9 euro abgebucht werden und ich von dem anderen nichts wusste ihn nicht mal benutzen konnte. ist dringend wer kann mir einen rat geben
    viele grüße tommy

  • Aviteo

    von blackcaro
    (Mangelhaft)

    Habe zum wiederholten mahle iene Mahnung bekommen doch jetzt wollen sie statt der zuvor verlangten 165,88€ nur noch die hälfte also 82,94€ - schon etwas komisch! werde aber auch darauf nicht reagieren da ich den Testaccount nach 2 Tagen gekündigt hatte.

  • Auch betroffen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Habe das gleiche Problem erst Email- Rechnung , dann Abbuchung 95,35 Euro, dann Mahnung Aviteo 106,35 Euro , dann Incasso accumio 125,63Euro ,dann Rechtsanwalt W&W 165,34 Euro.
    Anscheinend versucht man bis zur letzten Instanz an das Geld zu kommen.
    Habe auch ein Testabo 1,-- Euro abgeschlossen und sofort nach der 1. Emai geküngigt.
    Aber keine weitere Nachricht erhalten, sondern gleich die Erste Abbuchung 95,35 zurück geholt und dann auch sofort die Erste Mahnung bekommen. Den Fall habe ich meinem Anwalt übergeben, der auf den Mahnbescheid von W&W wartet. Werde nicht einen Cent bezahlen und hoffen das auch von anderen betroffenen kein Geld fließt um solche Machenschaften zu unterstützen.
    Wer wird auch Klagen?

  • AbzockerVerein Aviteo

    von Hen28
    (Mangelhaft)

    ich habe mit diesem Abzockerverein auch Probleme. Hatte mich zu einem Testzeitraum angemeldet, aber niemals eine Bestättigung, Zugangsdaten und Passwort erhalten. Das ganze war in 2004. Im Januar 2006 kommt dann plötzlich eine Mahnung - auch mit 11 € Gebühren. Auf meine Fragen weichen die immer aus. Die reinsten Abzocker. Ich kann nur jeden warnen sich mit denen einzulassen.

  • Same shit

    von 2fastu
    (Mangelhaft)

    Hallo, habe auch schon mehrerer Mahnungen von Aviteo bekommen. Da ich damit nichts anfangen konnte habe ich auch nicht drauf reagiert. Wollte auch einen kostenlosen 14 Tage Zugang bekommen, aber nie eine E-mail zur Bestätigung.
    Jetzt kommt es noch besser, letzte Woche habe ich dann ein Schreiben von einer Rechtsanwaltskanzlei aus Mannheim bekommen, solle jetzt mittlerweile 165,02 bezahlen. Habe dann da angerufen und ich soll Anzeige gegen Unbekannt erstatteten. Soll ich zum Anwalt gehen?

  • ... Ausspähen von Daten!!??

    von albert eight
    (Mangelhaft)

    Habe ebenfalls zunächst eine mail erhalten, dass ich angeblich Dienste von UseNext in Anspruch genommen hätte, von denen ich nicht wusste!. Nachdem ich per mail geantwortet hatte, bekam ich trotzdem eine postalische Zahlungsauffordrung. Nach Beantwortung erhielt ich Post von der Inkassofirma accumio aus Mannheim. Dadurch hätten sich angeblich die Kosten von zunächst 82,20 € auf 119,42 erhöht. Auf meine Schreiben hatte man nie geantwortet. Aus diesem Grund vermute ich, dass es sich um automatisierte Brief handelte!
    Nachdem mir eindeutig falsche Tatsachen vorgespielt wurden, um mein Vermögen zu schädigen, habe ich letztendlich einen Anwalt eingeschaltet.
    Nachdem noch weitere anfallende Zinsen bei Nichtzahlung angekündigt wurden, habe ich mich nicht mehr wohl gefühlt und in meiner körperlichen Unversehrtheit beeinträchtigt gefühlt. Hier handelt es sich ganz klar um einen Fall, indem so lange psychischer Druck mit angeblichen, gerechtgertigten Forderung ausgeübt werden soll, bis der Aufgeforderte zusammenbricht und zahlt, um weiteren Schaden von sich fern zu halten. Ich fühle mich seelisch verletzt, genötigt und erpresst!
    Ob die Geldforderer wirklich das ganze Srafgesetzbuch kennen, dass sie schon zigfach indirekt zitierten, wage ich zu bezweifeln! Für mich ist klar und bewiesen, dass sich jemand auf die Weise ungerechtfertigt auf Kosten anderer unrechtmäßig bereichern will!

    Die Polizei spricht von einer Grauzone und demonstriet Machtlosigkeit. Wir haben uns an die Staatsanwaltschaft zum Zwecke einer rechtlichen Würdigung gewandt.
    Es darf doch nicht sein, dass wir angeblich in einem Rechtsstatt leben sollen, und sich tausendfach Menschen über internet (auch bei der Polizei) melden und beschweren, dass eine und die selbe Firma über Jahre das Geld anderer fordert ohne jegliche Gegenleistung dafür erbracht zu haben.
    Wenn das kein vorsätzlicher und geplanter Betrug im Sinne des Gesetzes ist, dann läuft irgendwas falsch!

  • heute hats mich auch erwischt

    von inihexlein
    (Mangelhaft)

    Bekam heute auch besagtes Schreiben mit 9 Tagen Zahlungsfrist über 106,35 Euro. Habe zuvor noch nie von dieser Firma was gehört und auch nie etwas runtergeladen. Das macht doch keinen Spaß. Nur gut, dass wir auf die Idee kamen im Internet nachzuschauen und diese Seite gefunden haben.
    Schreiben geht auch zum Anwalt.

  • Erfahrungen

    von Benutzer
    (Gut)

    Soweit Ich weiss, ist es möglich UseNeXT Accounts zu faken, sprich mit falschen Kontakt- und Kontodaten einen Account einzurichten. Die Faker gehen dabei schon längst nicht mehr mit generierten, sondern bei eBay, google oder in Telefonbüchern gefundenen Daten um.
    Deshalb erschließe Ich mir daraus, dass auch einige von Ihnen ein Opfer dieser Leute wurden.
    Daher würde Ich garnicht erst auf diese Mahnungen reagieren.
    Ich selbst bin sehr zufriedener Kunde von UseNeXT und hatte bisher noch keine Probleme..

  • Abgebrüht

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Auch ich habe so eine Rechnung bekommen. Da ich mit dem Namen Aviteo gar nichts anfangen kann habe ich im Internet recherchiert und diese Seite hier gefunden. Ich habe niemals etwas mit dieser dubiosen Firma zu tun gehabt und weiß gar nicht, was die für Programme verkaufen. Und vor allem weiß ich nicht, wie die an meine Daten kommen. Anrufen will ich nicht, da diese Nummer eine teure Pay- Nummer ist. Alles sehr merkwürdig und unverschämt. Nicht nur dass ich zahlen soll sondern auch meine Zeit die bei diesem Mist drauf geht.

  • einfach grausam

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Hallo. Ich schein das gleiche Problem zu haben, wir Ihr - ein offener Betrag in Höhe von 100,35 Euro. Mir wird unterstellt, ich hätte neben dem 14 Tage Testaccount einen 2ten erstellt (mit gleichem Namen, gleicher Adresse, gleicher Email Adresse), was unmöglich ist, da ich nur einmal einen Bestätigungscode per Telefon erhalten habe - und zwar für den Account, den ich nach 13 Tagen gekündigt hatte. Wie geht Ihr da vor - bezahlt ihr einfach nicht? Hat man da Chancen, die anzuzeigen? Ich bin einfach nur sprachlos, wie die Frau am Telefon mich nicht ausreden lassen hat. Mir wurde einfach nur vorgeworfen, ich sollte doch einen schriftlichen Einwand schicken und dann wurde aufgelegt.

  • Genau das gleiche ist meinem Sohn auch passiert.

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Sofort anzeig stellen. auch 106,35 incl. 11 euro Mahngebühren. Auf keinen Fall zahlen.

  • Leute last euch nicht über´s Ohr hauen.

    von der Michi
    (Mangelhaft)

    Auch ich habe heute (11.05.2006) einen Brief von Aviteo erhalten mit dem gleichen Inhalt wie jeder andere auch. Ich soll innerhalb von 9 Tagen 106,35 € an die oben genannte Firma zahlen obwohl ich nie irgendwelche Software von denen gezogen habe...
    Ich werde ebenfalls rechtliche Schritte gegen Aviteo einleiten.
    Außerdem möchte ich alle Daten die mit mir in Verbindung stehen von Aviteo erhalten. Dann müßte ja auch einsehbar sein wann und was gesaugt wurde. Und schon können die mir nix mehr antworten... Mal schauen was daraus wird.....

    P.S.: Möchte nicht wissen wie viele unwissende schon das Geld gezahlt haben.....
    Naja.....Mal abwarten was passiert !!!!!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests