Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

o.ohne Note

(5)

Ø Teilnote 1,0

Produktdaten:
Typ: Trans­port-​Kof­fer
Mehr Daten zum Produkt

MCCases Yuneec Typhoon H Adv. & Pro Transportkoffer Trolley im Test der Fachmagazine

    • DRONES

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „... Der große und solide Transportkoffer hält, was er verspricht. Er schützt die sensible Technik des Typhoon H vor Stößen, anderen mechanischen Einwirkungen sowie Wasser und Staub. Er eignet sich nicht nur für Luftbildfotografen und Videofilmer, die viel mit der Drohne reisen, sondern auch für Hobbypiloten, die auf Nummer sicher gehen möchten, dass der Kopter auch auf dem Boden keinen Schaden nimmt.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (5) zu MCCases Yuneec Typhoon H Adv. & Pro Transportkoffer Trolley

5,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu MCCases Yuneec Typhoon H Adv. & Pro Transportkoffer Trolley

Typ Transport-Koffer
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0750869334029

Weiterführende Informationen zum Thema MCCases Yuneec Typhoon H Adv. & Pro Transportkoffer Trolley können Sie direkt beim Hersteller unter mc-cases.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sicher ist sicher

DRONES 4/2016 - Jeder der schon einmal gesehen hat, wie rabiat Flughafen-Crews mit aufgegebenem Gepäck umgehen, macht sich Gedanken, wenn er mit seinem neuen Kopter in den Urlaub fliegen möchte. Aber auch auf dem Weg zum heimischen Flugplatz – und sogar bei der Lagerung in den eigenen vier Wänden – lauern Gefahren für die sensible Technik. Um die Drohne und deren sensible Technik effektiv zu schützen, setzen Kopter-Piloten daher vermehrt auf Hardcase-Lösungen mit passend gestalteten Inlays. Für den Typhoon H von Yuneec hat copter.eu nun einen Transportkoffer von MC-CASES im Sortiment.Ein Transportkoffer für Drohnen wurde unter die Lupe genommen. Eine Benotung fand nicht statt. …weiterlesen

Micro-Box

RC-Heli-Action 6/2016 - Unter der Karton-Einlage befindet sich das Zubehör. Zum Lieferumfang gehören Klebepads, eine Kurzanleitung, zwei weitere Gehäuse-Bodenteile in Blau und Gelb, NEURON-Aufkleber sowie ein Kabel und der dazugehörige USB-Adapter. PC- und Android-Systeme. Weiterhin findet man drei Schaubilder für den korrekten Anschluss von Servos und Empfänger/Satelliten, von denen nur eines für Helipiloten von Interesse ist - die anderen zeigen die Verkabelung für Flächenflugzeuge und Multikopter. …weiterlesen

Vergleichstest - Motoren für Indoor-Kunstflugmodelle

Modell AVIATOR 2/2016 - Der T-Motor AS2204 liefert eine spezifische Drehzahl von 1.700 U/min/V. und ist auch nur in dieser einen, immer gleichen (Massen-)Ausführung erhältlich. Auch die Firma Hacker aus Bayern baut seit Jahren Motoren für Indoor-Modelle und liefert mit dem A10-9L einen Typ, der genau in unsere Spezifikation mit etwa 1.700 kv passt. …weiterlesen

Up-to-Date

RC-Heli-Action 7/2015 - Ansonsten ist die Funktion der ProgUnit leicht verständlich, selbsterklärend und einwandfrei. Je nach Controller-Typ und gewähltem Modus (Heli, Fläche oder Car) sind ausschließlich die dafür jeweils relevanten Konfigurations-Parameter veränderbar. Aus unserer Erfahrung heraus sollte man daran denken, dass Kontronik-Controller bereits ab Werk - vor allem im Modellheli - mit der ganz normalen Modus-Programmierung (Heli Mode 4) erstklassige Ergebnisse liefern. …weiterlesen

Weiße Entscheidung - Team Orion-Lader für Einsteiger

CARS & Details 6/2014 - Das 406er eignet sich daher mehr für den fortgeschrittenen Modellbauer, wohingegen das 405er die Grundbedürfnisse auf sehr einfache Weise erfüllt, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen. …weiterlesen

Frischzellenkur

DRONES 4/2016 - Am häufigsten kommen Mignonzellen zum Betreiben von Billig-Fernsteuerungen zum Einsatz. Die sind Bestandteil unzähliger Komplettsets von Mikro-Flächenmodellen, Helis oder Multikoptern und dürften sich in beinahe jedem Modellfliegerhaushalt finden lassen. Einige dieser Sender dienen selbst als Ladestation für Mini-Akkus der 1s-LiPo-Klasse. Für letztere hält der RC-Markt sogar handliche Konstantlader bereit, die ebenfalls von Mignonzellen mit Energie versorgt werden. …weiterlesen