Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Klettergurte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

48 Tests 500 Meinungen

Die besten Klettergurte

1-20 von 158 Ergebnissen

Ratgeber: Klettergurte

Typen und Merk­male

KlettergurtNeben Kletterseilen und Kletterhelmen gehören Klettergurte zur Basisausrüstung beim Klettersport. In erster Linie dient ein Klettergurt natürlich der Sicherheit, kann aber zum Beispiel auch zum Verstauen von weiterem Equipment genutzt werden. So unterschiedlich die Aktivitäten beim Bergsteigen und Klettern, so verschieden sind auch die zu verwendenden Klettergurte. Damit für jeden ein passender Gurt zu haben ist, bieten die Hersteller spezielle Modelle für Frauen, Männer und Kinder an. Außerdem unterscheidet man zwischen Sitzgurten, Komplettgurten oder Brustgurten. Vor dem Erwerb eines Klettergurtes sollte man also genau wissen, für welchen Einsatzzweck der Gurt benötigt wird.

Sitzgurt

Modelle und Eigenschaften

Die Wahl des richtigen Klettergurtes hängt von zwei wichtigen Faktoren ab: Wer verwendet den Gurt und bei welcher Outdoor-Aktivität wird er benötigt? Kinder zum Beispiel haben einen anderen Körperschwerpunkt als erwachsene Kletterer und sollten daher nahezu immer mit einem Komplettgurt ausgestattet werden. Im Falle eines Sturzes fängt ein Klettergurt die Aufprallkräfte ab und verteilt sie auf möglichst viele Stellen des Körpers, um Verletzungen zu vermeiden. Auch Teilnehmer von Klettersteigtouren mit schweren Rucksäcken oder generell alle Kletterer mit viel Gepäck haben ihren Schwerpunkt eher in der oberen Körperhälfte und sollten zu einem Komplettgurt greifen. Am häufigsten kommen jedoch die Sitzgurte vor. Sie bestehen aus drei Schlaufen: einer großen um die Hüfte und zwei kleineren um die Beine. Beim Erwerb eines solchen Ausrüstungsstücks sollte man darauf achten, dass die Schlaufen nicht zu eng sind, da sie sonst abschnüren könnten. Sie sollten allerdings auch nicht zu locker sitzen, weil sie dann ihre Wirkung verlieren. Brustgurte werden nicht einzeln, sondern nur in Kombination mit einem Sitzgurt verwendet. So werden die beiden Gurtmodelle praktisch zu einem Komplettgurt. Die meisten Gurte sind entweder mit zwei oder mit vier Ausrüstungsschlaufen versehen. Beim einfachen, alpinen Sportklettern benötigt man eigentlich nur wenig Stauraum für weitere Ausrüstung und kommt wohl mit zwei Schlaufen aus, um beispielsweise einen Kreidesack dabei zu haben. Wer allerdings auf längeren, anspruchsvolleren Touren unterwegs ist, Eisklettern betreibt oder als Industriekletterer tätig ist, benötigt mehr Schlaufen, um wichtige Ausrüstungsgegenstände und Werkzeug mitzuführen.

Zur Klettergurt Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Klettergurte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Klettergurte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Klettergurte sind die besten?

Die besten Klettergurte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen