Samsung Festplatten-Receiver

6
  • TV-Receiver im Test: STB-E7509S von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Samsung STB-E7509S

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Tuner: Twin
    • Pay-TV: Ja
    • WLAN: Ja
  • TV-Receiver im Test: Smart PVR STB-E7909S von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Samsung Smart PVR STB-E7909S

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Tuner: Twin
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: STB-E7500 von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Samsung STB-E7500

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
    • Tuner: Twin
    • Pay-TV: Ja
    • WLAN: Ja
  • TV-Receiver im Test: SPVR-801 CI von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Samsung SPVR-801 CI

    • Gut 1,6
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: DV-Recorder
  • TV-Receiver im Test: DCB-P850G von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Samsung DCB-P850G

    • Gut 2,3
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
  • TV-Receiver im Test: DSB-9601C von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Samsung DSB-9601C

    • Gut 2,3
    • 3 Tests

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung Receiver mit Festplatte.

Weitere Tests und Ratgeber zu Samsung Fesplattenreceiver

  • Linux aufpoliert
    SAT+KABEL 1-2/2013 In den kommenden Ausgaben bohren wir mit Ihnen Ihren Linux-Receiver für noch mehr Leistung auf. Im ersten Teil des Workshops legen wir die Grundlagen.
  • Warte-Wahnsinn
    SAT+KABEL 9-10/2012 Unitymedia in der Kritik wegen langer Wartezeiten: Kunden ärgern sich über fehlendes Firmware-Update und technischen Support. Was steckt dahinter?
  • Das große HD-Spezial
    Audio Video Foto Bild 2/2012 Das neue HD-Fernsehen mit schärferem Bild und neuen HD-Sendern setzt seinen Siegeszug fort - und das analoge Sat-TV wird abgestellt. Aber auch Kabel-Kunden sollten jetzt umrüsten. Auf acht Seiten stellt Audio Video Foto Bild in der Ausgabe 2/2012 anlässlich der Abstellung des analogen Satellitenfernsehens wichtige Neuerungen im Bereich HD-Fernsehen vor. Es werden die besten Geräte für den digitalen TV-Empfang per Satellit und Kabel sowie neue TV-Kanäle vorgestellt und das Angebot verschiedener Kabel- und Satellit-Provider verglichen.
  • Boxen-Update (3): Clevere Plug-Ins
    SAT+KABEL 3-4/2011 Im dritten und letzten Teil unseres Workshops stellen wir Ihnen mit Plug-Ins sinnvolle Erweiterungen für unseren Digital-Receiver dbox2 vor. Im dritten Teil der Ratgeber-Serie „Boxen-Update“ stellt SAT+KABEL (3-4/2011) auf vier Seiten eine Reihe sinnvoller Plug-Ins für den Digitalreceiver vor.
  • HD-TV über Antenne
    digital home 1/2017 Der Kathrein UFT 930 ist für den Empfang aller via DVB-T2 HD ausgestrahlten Angebote ausgelegt. Neben allen öffentlich-rechtlichen Sendern sind dies auch die Privatsender, die unter der Dachmarke "freenet TV" kostenpflichtig verbreitet werden. Auch die interaktiven, internetbasierten Inhalte lassen sich mit dem Kathrein-Receiver empfangen. Schauen wir uns den Receiver im Detail an. Der sehr kompakte Kathrein besitzt kein Display.
  • Ein Technistar
    SAT+KABEL 11-12/2013 Das sind viele Wünsche an einen Satelliten-Receiver. Unerfüllbar sind sie jedoch nicht, wie der neue Technistar S3 Isio von Technisat untermauert. Nur ein Sat-Tuner. Die schlanke Box bringt - was immer seltener wird - noch einen Scart-Anschluss mit und besitzt neben einem Conax-Kartenleser einen "CI+"-Einschub. Einziges Manko: Die Signale vom Satelliten gelangen lediglich über einen Tuner in den Receiver.
  • Sat Empfang 3/2007 Über die Ethernet-Schnittstelle lässt sich die IP Box bequem ins Netzwerk einbinden und nimmt so Verbindung mit dem Internet auf Die IP Box von ab com ist ein günstiger Festplattenrekorder, der sich bequem in ein Netzwerk einbinden lässt und damit die Kompatibilität erhöht. Wer an einem unkomplizierten Empfang des Erotiksenders INXTC interessiert ist, und häufig Free-TV-Sender schaut, liegt hier genau richtig.
  • Stiftung Warentest (test) 2/2010 500-Gigabyte-Festplatte. Empfindlichkeit leicht unterdurchschnittlich. Medienwiedergabe über Netzwerk. Conax-Entschlüsselung. Bild im Bild. Preisgünstigster Festplattentuner mit 400 Gigabyte an Bord. Insgesamt beste Handhabung. Etwas unterdurchschnittliche Sehtestergebnisse. Baugleich: Boca PVR2/100CI HD. 500-Gigabyte-Festplatte. Medien- und FTP-Server. Für Radiofans: Display zeigt Namen der Sendung, Start- und Endzeit. Träge beim Einschalten und Zappen. Hörbare Festplatte.
  • HiFi Test 5/2007 Der Festplattenrekorder kann dank Ethernet ins PC-Netzwerk integriert werden und ermöglicht somit das Überspielen von Filmen, Musik und Software. Digenius TV Box ST 7 CI HD GB Vom Großbildspezialisten Grobi kommt die TV Box, die es wahlweise als Kombination Satellit/Kabel und Satellit/DVB-T gibt. Beide Modelle sind mit jeweils 250-GB-Festplatte ausgestattet und kosten rund 400 Euro.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2005 Unpraktisch: Jeder Fernseher braucht eine eigene Box. Das gilt auch für den Videorekorder, wenn ein anderes Programm aufgezeichnet werden soll als das, das der Nutzer gerade sieht. Nur Twin-Tuner ermöglichen beides mit einer einzigen Box, da in sie zwei Empfänger integriert sind. Das klingt gut, doch beide Twin-Tuner im Test sind nur „ausreichend“. Beim Radix liegt das in erster Linie am hohen Stromverbrauch.
  • Finaler Feinschliff
    SAT+KABEL 9-10/2013 Dieser erlaubt die Freigabe der Daten im Netzwerk sowie die Verteilung als Streaming-Server. Koppeln zweier Receiver. Ge- nerell sollte das Streamen zwischen allen Receivern funktionieren, welche NFS beherrschen. In unserem Testversuch haben wir einen Gigablue HD-Receiver sowie eine Dreambox 8000 HD im Einsatz. Auf dem Gigablue HD läuft das originale Image, auf der Dreambox 8000 HD ein Merlin-3-Image. Für die Kopplung gibt es inzwischen ein Plugin mit dem Namen "Partnerbox".
  • SAT+KABEL 5-6/2011 Beim Abspielen der Aufnahmen stehen eine Zeitlupe, ein Suchlauf mit bis zu 32-facher Geschwindigkeit sowie frei definierbare Kapitelsprünge zur Verfügung. Bildbewertung. In der HDMI-Einstellung „Auto“ gibt der Sat-Receiver alle TV-Programme in nativer Auflösung aus, also SDTV-Sender in 576i und HDTV-Sender in 720p oder 1.080i. Gute Displays können die weitere Verarbeitung der Videosignale so selbst übernehmen, allerdings dauert der Bildaufbau beim Zappen dann länger.
  • Das beste CAM für Ihren Receiver
    SAT+KABEL 3-4/2013 Mit welchem CAM haben Sie mit Sky und ‚HD+‘ den meisten Spaß auf Ihrer Settop-Box? Wir nehmen für Sie diverse Module unter die Lupe.
  • Fernsehen überall
    audiovision 5/2012 Hat Ihr Fernseher bereits eine HDMI-Buchse, sollte der Receiver ebenfalls eine solche Schnittstelle für die digitale Übertragung von Bild und Ton besitzen. Alternativ setzen Sie auf eine Scart-Verbindung. Bleibt noch das Thema Antenne. Hier unterscheidet man zwischen Indoor- und Outdoor-Antennen. In Gebieten mit starkem Signal kommen Sie mit einer Zimmerantenne aus. Sinnvoll sind Modelle mit aktiver Verstärkung, um Übersteuerungen oder zu schwache Signale auszugleichen.
  • digital home 1/2008 Auch der Spielfilmkanal Anixe HD kann über Astra ohne zusätzliche monatliche Kosten empfangen werden. Für monatlich 9,99 Euro kann man sich die beiden Premiere-HD-Angebote ins Heimkino holen. Voraussetzung zum Empfang ist neben dem HD-ready-Display und der HDTV-Settop-Box eine digitaltaugliche Satellitenanlage. Universal-LNB notwendig Die Astra-Signale sind in ganz Mitteleuropa bereits mit Antennen ab 33 cm Durchmesser zu empfangen.
  • SAT+KABEL 1-2/2010 Dafür wird im Menü eine der Boxen als „Master“ aktiviert. Als „Slave“ greift ein Zweitgerät dann beispielsweise aus dem Schlafzimmer auf die Festplatten-Aufzeichnungen zu. Die beiden Empfangsteile nutzt der 2S-HD 950 genau wie der Arcon optimal aus und erlaubt ebenfalls den Loop-Through-Betrieb mit nur einer Satellitenzuleitung. Dann können, solange die Polarisationsebene (horizontal/vertikal) identisch ist, immer noch zwei Aufzeichnungen auf unterschiedlichen Transpondern angelegt werden.
  • Der erste Wurf
    HomeElectronics 3/2007 Das Fernsehen über die Telefonleitung ist da. Swisscom bietet mit ihrem Bluewin TV eine interessante Alternative zum herkömmlichen Kabel- oder Sat-Empfang. Was es dazu technisch braucht und wie es dabei um die Qualität bestellt ist, haben wir für Sie untersucht.
  • Hyundai HSS-880HCI Satellitenreceiver für gehobene Ansprüche
    Fernsehwelt Digital 8/2005 Baut Hyundai nicht Autos? Ja, das auch. Obwohl die Marke am Markt für Satellitenreceiver nur eher selten in Erscheinung tritt, sind ihre Modelle seit vielen Jahren auch in Deutschland vertreten. Testberichte küren sie immer wieder als Sieger. Auch der HSS-880HCI stellt seine Qualitäten unter Beweis.