Die besten Panasonic Festplattenreceiver

Top-Filter: Empfangsweg

  • DVB-S2 DVB-S2
  • DVB-S DVB-S
  • DVB-C DVB-C
  • Panasonic DMR-HCT230

    • Gut 1,8
    • 4 Tests
    • 74 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DMR-HCT230 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Panasonic DMR-HST130

    • Gut 1,9
    • 3 Tests
    • 63 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DMR-HST130 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Panasonic DMR-HST230

    • Gut 2,1
    • 3 Tests
    • 63 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DMR-HST230 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Panasonic TU-HMS 3

    • Gut 1,7
    • 9 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: TU-HMS 3 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Panasonic NV-HDB 1

    • Sehr gut 1,2
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: NV-HDB 1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • SATVISION

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 8

    Das Empfangskomitee

    Testbericht über 21 Kabel- und Sat-Empfänger

    Kabel- und Sat-Empfänger: Sie versorgen Fernseher mit den besten Bildern. Digitale TV-Empfänger liefern HD-Qualität. Aufzeichnen, Internet, Pay-TV – alles ist möglich. Nur nicht mit jedem Gerät. Testumfeld: 21 HD-fähige TV-Receiver waren Gegenstand des Vergleichstests. Es wurden 14 Satelliten-Empfänger (darunter drei Baugleichheiten) sowie 7 Empfänger für den

    zum Test

    • video

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 5

    Rekord-Verdacht

    Testbericht über 4 TV-Receiver

    Diese vier HDTV-Receiver mit eingebauten Festplatten gehören zu den besten ihrer Art und bieten alle möglichen Komfortfunktionen, damit den Zuschauern garantiert keine Sendung entgeht. Testumfeld: Im Vergleich standen sich 4 HDTV-Receiver gegenüber, welche alle mit „sehr gut“ bewertet wurden. Testkriterien waren Bild- und Klangqualität, Ausstattung,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Panasonic Festplattenreceiver.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Panasonic Festplattenreceiver Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Panasonic Receiver mit Festplatte

  • Richtige Verhältnisse
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Bei den flachen Bildschirmen der Fernseher hat sich seit Langem das 16:9-Format durchgesetzt, die TV-Sender übertragen jedoch verschiedene Bildformate. In unserem Service zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Satellitenreceiver am besten darauf einstellen. Wer kennt das Problem nicht? Die TV-Sender übertragen verschiedene TV-Formate und man selbst schaltet ständig an den Einstellungen herum, um ein halbwegs vernünftiges Bild zu erhalten. Wie man die optimale Bildformat-Einstellung für den Sat-Receiver erreicht, verrät die Zeitschrift Sat-Empfang (3/2013) auf diesen 2 Seiten.
  • Das große Ruckeln
    SAT+KABEL 9-10/2012 Die Analogabschaltung verlief alles andere als reibungslos: Viele Sat-Receiver verursachten bei den neuen HD-Sendern störende Bild- und Tonaussetzer. Auf 2 Seiten informiert die Zeitschrift SAT+KABEL (9-10/2012), welche Probleme es durch die Analogabschaltung Ende April gab.
  • Kabel-Attacke?
    SAT+KABEL 7-8/2012 Die Grundverschlüsselung im digitalen TV-Kabel erhitzt die Gemüter: Doch müssen sich Verbraucher diese nervige Schikane überhaupt gefallen lassen?
  • Spiegel-Tuning
    SAT+KABEL 1-2/2012 Alle Tipps für einen technisch perfekten Satelliten-Empfang lernen Sie in unserem Kurs kennen.
  • Alle HDTV-Sender empfangen
    audiovision 10/2011 Nur wenige HD-Programme lassen sich frei empfangen und aufzeichnen. Wir zeigen wie es bei allen funktioniert.
  • Wie funktioniert... ein Receiver?
    SAT+KABEL 1-2/2012 Wer seine TV-Programme aufzeichnen will, kommt um einen digitalen Receiver mit Festplatte nicht herum – egal, ob als externe Settop-Box oder als Empfangsbaustein im Flachbildfernseher. Wie das Innenleben eines solchen Geräts aussieht, sehen Sie hier.
  • Abgeschottet
    SAT+KABEL 7-8/2011 Der freie Markt für digitale Receiver steuert in Deutschland über kurz oder lang auf sein Ende zu. Schuld daran sind SES Astra, Pay-TV-Anbieter und Kabelnetzer.
  • Boxen-Update (3): Clevere Plug-Ins
    SAT+KABEL 3-4/2011 Im dritten und letzten Teil unseres Workshops stellen wir Ihnen mit Plug-Ins sinnvolle Erweiterungen für unseren Digital-Receiver dbox2 vor. Im dritten Teil der Ratgeber-Serie „Boxen-Update“ stellt SAT+KABEL (3-4/2011) auf vier Seiten eine Reihe sinnvoller Plug-Ins für den Digitalreceiver vor.
  • Schärfer streamen
    video 3/2018 Wer einen UHD-TV von Technisat oder Loewe besitzt, weiß das zu schätzen: Diese Fernseher haben keine eigenen Netflix-Apps und benötigen einen externen Zuspieler für die Streaming-Videothek. Der Entertain-Receiver macht das in voller UHD-Auflösung. Die Bildqualität im Test war mit allen UHD-Quellen erstklassig: Die Auflösung bringt entscheidend mehr Details auf den Bildschirm, die man vor allem auf großen TVs bei geringem Betrachtungsabstand wirklich goutieren kann.
  • video 9/2016 Das Hantieren mit der Karte entfällt, doch beschränkt sich die Freischaltung von Pay-TV auf die Hardware der Box. Wenn man an einem anderen Fernseher schauen möchte, braucht man zwei Abos oder nimmt den ganzen Receiver mit. Freenet denkt aber auch über neue Abrechnungsmodelle nach, die sich nach Marktstart 2017 hoffentlich ergeben werden. Das Weglassen der smarten Boni von HbbTV hat übrigens auch Auswirkungen auf den TV-Empfang.
  • Sat-TV ohne Strippen
    audiovision 1/2014 Devolo liefert eine HDMI-Strippe gleich mit. Auf diesem Weg werden Bild und Ton digital und verlustfrei übertragen. Natürlich lassen sich auch längere HDMI-Kabel verwenden. 10 Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Drücken Sie die mit "Pairing" beschriftete kleine weiße Taste auf der Rückseite des Servers. Jetzt wird eine Verbindung zum Receiver aufgebaut. Auf dem TV-Bildschirm sollten Sie jetzt das Devolo-Menü erkennen.
  • Service-Wüste Deutschland
    Video-HomeVision 2/2012 In der Regel klappt das bestens, doch gelegentlich bleibt der Schirm nach Aufruf des Films aus dem Archiv schwarz. Der Grund hierfür ist ein einfach zu lösendes Bedienproblem AV-Receiver Denon, Onkyo: Verbindungsschwierigkeiten mit HDMI- Buchsen ergeben sich bei Handshake-Problemen. AV-Receiver-Hersteller fallen durch relativ häufige HDMI-Unstimmigkeiten auf, die auch in Foren viel diskutiert werden. Wie weit weisen diese Firmen ihre Verantwortung für das Problem von sich ?
  • Stiftung Warentest 10/2008 Was kostet ein guter Receiver? Der günstigste Empfänger im Test ist schon für 30 Euro zu haben. Die teuersten Modelle liegen bei 600 Euro. Alle Geräte liefern mindestens „gute“, oft „sehr gute“ Bild- und Tonqualität.
  • Heimkino 2/2006 Topaktuelle Filme rund um die Uhr und ein ausreichend großer Festplattenrekorder für alle anderen ausgestrahlten Sendungen. Ein absolutes Muss für alle Fußball-WM-Fans. Topfield TF 5000 PVR Masterpiece Der Topfield TF5000 PVR Masterpiece integriert sich optimal ins HiFi-Rack. Ausstattung Das besonders edel wirkende Gerät hat nahezu alles an Bord, was ein Festplattenrekorder heute braucht. Auf der Frontseite sind hinter einer Klappe zwei Common-Interface-Einschübe untergebracht.
  • video 11/2004 Die vier einfachen Spiele, die der Humax bei Bedarf auf den Bildschirm zaubert, sind allerdings überflüssige Gimmicks. Sein einziger Schwachpunkt: Wird das Bildschirm-Menü aufgerufen, ist der Ton des gewählten Senders nicht mehr zu hören. Unterm Strich bietet der Humax aber die beste Gesamtleistung. GRUNDIG DTR 2420 Der Preis des Grundig liegt zwar knapp über dem Durchschnitt des Testfelds, doch seine Ausstattung ist deutlich üppiger als in der Einsteigerklasse üblich.
  • Archivierung total im Griff
    SAT+KABEL 5-6/2010 Im letzten Workshop-Teil stehen Nachbearbeitung und Archivierung von Aufzeichnungen im Mittelpunkt. In diesem 3-seitigen Workshop zeigt die Zeitschrift SAT+KABEL (5-6/2010), wie man Aufzeichnungen digital nachbearbeiten und archivieren kann.
  • Fast auf Augenhöhe
    Ein HDTV-fähiger Sat-Receiver mit doppeltem Empfangsteil und interner beziehungsweise nachrüstbarer interner Festplatte verspricht maximalen Komfort beim TV-Genuss. Die Zeitschrift „Satvision“ hat drei dieser Geräte getestet: Die Receiver von Hirschmann, Octagon und Homecast liegen mit ihrer vergleichbaren Ausstattung fast auf Augenhöhe.
  • Triple-Sieger
    SAT+KABEL 5-6/2012 Ein Vorschaubild zu den aufgenommenen Sendungen gibt es leider nicht. Neben einem optischen Audio-Ausgang und einer Ethernet-Buchse hat der VU+ unter anderem auch einen HDMI-Port. Klasse: Der Hersteller liefert einen passenden Wifi-Dongle gleich mit. Ein echter Hingucker des Sat-Receivers ist sein großes Display mit 256 x 64 Bildpunkten. Auf der Fläche von 225 x 29 Millimetern finden sogar längere Hinweise wie "Bitte warten Sie, die Netzwerk-Konfiguration wird aktiviert" Platz.
  • HDTV-Receiver für wirklich scharfe Bilder
    SATVISION 9/2007 Der Hersteller Fortec Star steigt in den HDTV-Markt ein und will dort mit dem Singletuner Receiver Passion HD Fuß fassen. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Ausstattung und Bedienung.
  • Der erste Wurf
    HomeElectronics 3/2007 Das Fernsehen über die Telefonleitung ist da. Swisscom bietet mit ihrem Bluewin TV eine interessante Alternative zum herkömmlichen Kabel- oder Sat-Empfang. Was es dazu technisch braucht und wie es dabei um die Qualität bestellt ist, haben wir für Sie untersucht.
  • Ein Receiver für zwei Fernseher
    SATVISION 10/2006 Der ‚Digital Multiroom STB‘ von Kaon legt den Schwerpunkt - wie sein Name bereits verrät - auf die innovative ‚Multiroom-Technologie‘. Nur ein Receiver für Fernsehen in verschiedenen Räumen ist mit diesem Gerät kein Problem. Und auch sonst hat der Digital Multiroom STB einiges zu bieten. Unter anderem wurden Kriterien wie Bildqualität, Tonqualität, Ausstattung und Bedienung getestet.
  • Intelligente Lösung
    Sat Empfang 2/2008 Es wurden die Kriterien Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung getestet.
  • Ordentliche Sparversion
    Stiftung Warentest Online 12/2005 Digitale Satelliten-Empfänger holen Fernseh- und Radioprogramme aus aller Welt in exzellenter Qualität ins Wohnzimmer. Doch das digitale Vergnügen ist nicht preiswert, wenn es ein Gerät mit Festplatte sein soll: Gute Geräte mit Festplatte kosten bis zu 600 Euro. Dagegen ist der Satelliten-Receiver von Plus für nur 159 Euro ausgesprochen billig. Doch der Preis allein ist nicht alles. Häufig sind solche Billiggeräte umständlich zu bedienen und verbrauchen viel Strom. STIFTUNG WARENTEST online untersucht im Schnelltest, ob der Plus-Receiver noch unter den Weihnachtsbaum gehört.
  • Timer-Vollkomfort
    SAT+KABEL 4/2005 Ein intelligenter, digitaler Festplatten-Rekorder mit Aufnahmeassistent erlebt seine Premiere ausgerechnet als Discounter-Schnäppchen.
  • Kaon KVR 1000 DAB
    Fernsehwelt Digital 10/2005 Der Kaon KVR 1000 DAB ist ein Empfänger fürs Satellitenfernsehen und das digitale Antennenradio DAB. Das zur Luxusklasse gehörende Gerät besitzt außerdem einen Festplattenrekorder für digitale Aufnahmen in bester Qualität. Ein kleiner Überblick.
  • Mini-Empfänger
    SATVISION 10/2006 Der Kauf eines modernen Flachbildschirmes stellte die stolzen Besitzer häufig vor die Frage: wohin mit der Set-Top-Box? Die Lösung kommt jetzt in Form eines nahezu unsichtbaren SmartCard-Receivers mit Premiere-Zertifizierung aus dem Hause TechnoTrend. Unser Test zeigt, wie gut der TT Scart TV-Receiver von der Größe einer Zigarettenschachtel funktioniert. Unter anderem wurden Kriterien wie Bildqualität, Tonqualität, Ausstattung und Bedienung getestet.
  • Vorgestellt: Delta Sat SDR 710 HD
    InfoDigital 2/2011 Mit dem SDR 710 HD präsentiert DCT Delta einen HD-Satreceiver, der sich durch die Erweiterungsmöglichkeit zum digitalen Videorekorder mit USB-Datenspeicher auszeichnet und insbesondere für digitale Einkabellösungen nach EN 50494 geeignet ist. INFOSAT hat die Satbox getestet.
  • 100 Programme kostenlos
    Sat Empfang 3/2007 Rund 16 Millionen Zuschauer in Deutschland beziehen ihr Fernsehprogramm mittlerweile über Satellit. Über die Hälfte hiervon besitzen bereits einen digitalen Sat Receiver und können somit mehr als 100 frei empfangbare Programme anschauen. Satellitenempfang bietet wie kein anderer Verbreitungsweg ein umfangreiches Angebot an TV- und Radiosendern. ‚Sat-Empfang‘ zeigt Ihnen, was eine digitale Satellitenanlage bietet und welches Equipment erforderlich ist. Wenn Sie schon eine alte analoge Satellitenschlüssel haben – kein Problem. Wir zeigen Ihnen, wie sie auf den Digitalempfang umgerüstet wird.
  • Astrales Erlebnis
    audiovision 5-6/2005 Wer HDTV erleben wollte, kam bislang an der Settop-Box von Quali-TV nicht vorbei. Nun empfängt ein zweiter Receiver die hochauflösenden Signale vom Satelliten Astra.
  • Nur Kaffee kochen kann er nicht
    AUDIO 10/2004 Dies ist wahrscheinlich das aufregendste Gerät für HiFi, Surround und Home-Cinema: Das DVB-S-Universalgenie Panasonic TU-HMS 3.