x4-Tech Fernseher

6
  • Fernseher im Test: Sol 8 von x4-Tech, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    x4-Tech Sol 8

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Zelo T10 von x4-Tech, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    x4-Tech Zelo T10

    10"; Kein DVB-T2-HD

  • x4-Tech Zelo T8

    8"; Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Sol 8 DVB-T von x4-Tech, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
    x4-Tech Sol 8 DVB-T

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Zelo M7 von x4-Tech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    x4-Tech Zelo M7

    7"; Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Sol 9 von x4-Tech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    x4-Tech Sol 9

    Kein DVB-T2-HD

Testsieger

Aktuelle x4-Tech Fernseher Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 06/2008
      Seiten: 10

      „So bleiben Sie immer am Ball“ - Tragbare Fernseher

      Testbericht über 4 x4-Tech Fernseher

      Können Sie sich den Sommer ohne Fußball-Europa-Meisterschaft vorstellen? Brauchen Sie auch nicht: Mit diesen Portis verpassen Sie unterwegs, im Büro oder im Urlaub kein Spiel. Testumfeld: Im Test waren vier portable Fernseher mit DVB-T-Empfang, die mit 4 x „befriedigend“ bewertet wurden. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildqualität (Bildschirmqualität,  weiterlesen

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 06/2007
      Seiten: 6

      Mobile Minifernseher (DVB-T): "Der Kleinste ist der Beste"

      „Mäusekino“ - ohne DVD-Player

      Fernsehen an der Bushaltestelle, im Park, im Auto - was taugen mobile Minifernseher? Ausgerechnet der Kleinste ist im Test auch der Beste. Testumfeld: Im Test waren fünf mobile Minifernseher ohne DVD-Player. Das Testurteil lautet 3 x „befriedigend“ und 2 x „ausreichend“. Unter anderem wurden Bild (Sehtest bei DVB-T- / DVD-Betrieb; Erkennbarkeit bei direktem Licht;  weiterlesen

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 04/2008

      Weniger ist manchmal mehr

      Testbericht über 4 x4-Tech Fernseher

      Unterwegs mit den Stars. Testumfeld: Im Test befanden sich vier mobile Fernseher, die keine Endnoten erhielten.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu x4-Tech TVs

  • Fernsehen im ganzen Haus
    Audio Video Foto Bild 1/2014 Allzeit empfangsbereit: Mit diesen Tipps und Tricks von Audio Video Foto Bild genießen Sie im Handumdrehen Fernsehen auf Tablet, Smartphone und Zweit-TV.In ihrem Spezial „Heimvernetzung“ stellt die Zeitschrift Audio Video Foto Bild (Ausgabe 1/2014) auf sechs Seiten verschiedene Möglichkeiten vor, überall im Haus fernzusehen - sei es auf dem Zweitfernseher, Tablet oder Smartphone. So kann man unter anderem nachlesen, dass zum einen das Verteilen des Signals über einen HDTV-Receiver oder den Hauptfernseher zu anderen Geräten möglich ist, sofern das Gerät über die Smart-TV-Funktion verfügt. Zum anderen erfährt man, dass auch das Fernsehen über Antenne (DVB-T) eine Lösung für Räume sein können, die keinen Kabel- oder Sat-Anschluss besitzen. Zudem werden einige passende Produkte vorgestellt.
  • Die Hochzeit des Jahres
    video 2/2013 Fernsehen und Internet haben endgültig zueinandergefunden. Die Hochzeit der Kommunikationsgiganten birgt ein fast unerschöpfliches Potenzial. In diesem Jahr werden die Weichen für die Zukunft gestellt.Auf fünf Seiten stellt die Zeitschrift video (2/2013) die Zukunft der Fernseher vor und erklärt die Funktionen von HbbTV.
  • Ihr TV - fit fürs Web!
    Audio Video Foto Bild 5/2013 Ihr Fernseher hat kein Internet? Dann müssen Sie keinen teuren Smart-TV kaufen: Mit cleveren Zusatzgeräten ab 50 Euro zeigt Ihr alter Fernseher YouTube & Co.Das Magazin Audio Video Foto Bild (5/2013) erklärt auf diesen 12 Seiten, wie man einen Fernseher mit einem Android-HDMI-Stick in einen Smart-TV umwandelt. Hierfür wird in einer Anleitung schrittweise erläutert, wie ein HDMI-Stick in kürzester Zeit eingerichtet, angeschlossen und bedient wird. Es werden zudem verschiedene Anwendungsmöglichkeiten näher vorgestellt, unter anderem, wie man mittels Apps Videos, Serien und Spielfilme anschaut, von Online-Festplatten auf Musik und Fotos zugreift oder mit dem Fernseher im Internet surft und E-Mails schreibt. Weitere Alternativen zu HDMI-Sticks werden ebenfalls vorgestellt.
  • Bildgewaltig und scharf wie nie
    E-MEDIA 18/2013 E-Media hat sich zwei von Samsungs neuen Ultra HD-Fernsehern angesehen, darunter auch ein 85 Zoll großes XXL-Modell.Auf diesen beiden Seiten stellt die Zeitschrift E-Media (18/2013) zwei Samsung-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung vor. Über den Bildeindruck, die Upscaling-Funktionalität sowie die Aufrüstbarkeit beider Modelle wird näher informiert.
  • Die besten TVs für HD & UHD
    CHIP tvtest 1/2016 Die Note "sehr gut" dominiert bei den UHD-Fernsehern in der Disziplin Bildqualität. Testsieger LG 55UG8709 erreicht aufgrund der exzellenten Darstellungsleistung in allen Auflösungen 100 Punkte. Sonys 65-Zöller KD-65X8505C und Panasonics 60-Zöller TX-60CXW754 sind aber nur marginal schlechter. UHD-Material spielen sie ebenfalls tadellos ab, bei der Skalierung von HD- und SD-Inhalten reichen sie jedoch nicht ganz an das Niveau des LG-Fernsehers heran.
  • Samsung UE48JS8590
    Stiftung Warentest Online 9/2015 Der Samsung UE48JS8590 hat 122 Zentimeter Bilddiagonale und 3 840 x 2 160 Bildpunkte (UHD - oft auch als "4k" beworben - mit rund 8 Millionen Bildpunkten statt etwa 2 Millionen wie bei Full HD). Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem guten Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert es sich etwas, die Note lautet dann sehr gut. Eine Besonderheit ist das gebogene Design (Curved TV). In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Samsung insgesamt gut ab.
  • Maximal scharf
    VIDEOAKTIV 1/2014 Einheitliche Kommunikation und Klarheit für die Verbraucher sieht anders aus. Dabei wäre es genau das, was den Herstellern helfen würde, denn letztlich meinen alle dasselbe: die mit 3840 mal 2160 Bildpunkten vierfache Full-HD-Auflösung, die allen Herstellern aus der Not der Minimargen bei Full-HD-Fernsehern helfen soll. Dabei müssen sie dem Verbraucher erstmal klar machen, warum die höhere Auflösung beim Kauf des nächsten Fernsehers Vorteile bieten sollte.
  • Die TV-Lieblinge der Redaktion
    CHIP Test & Kauf Nr. 6 (Oktober/November 2013) Neben LAN und WLAN bietet der Sony-TV eine NFC-Funktion zur Datenübertragung. Dazu passende Features sind ebenfalls an Bord: In Verbindung mit einem NFC-fähigen Handy oder Tablet lassen sich über das sogenannte "One-Touch-Mirroring" Inhalte vom Mobilgerät auf den Fernseher streamen und umgekehrt. Und per "SideView"-App für Smartphones ist auch die Steuerung des Fernsehers durch Sprachbefehle möglich.
  • Apple TV 2 de luxe
    iPhoneWelt 5/2012 (August/September) Starten Sie iTunes, die Software erkennt Ihr Apple TV 2. Bei gehaltener Shift-Taste (Windows) respektive Wahltaste (OS X) klicken Sie "Wiederherstellen" in iTunes. Per Dialogfenster wählen Sie die angepasste Firmware aus, die auf dem Schreibtisch liegt. iTunes installiert die Firmware im letzten Schritt. Ist das beendet, werden Sie aufgefordert, das Apple TV 2 mit dem Fernseher zu verbinden. Sie müssen die Settop-Box jetzt neu einrichten, dazu finden Sie ein E-Paper auf der Heft-CD.
  • Die 5 heißesten Technik-Trends
    Audio Video Foto Bild 7/2012 3 PROGRAMM- & FILMTIPPS PPS Fernsehen nach Maß Fast schon selbstverständlich sind die speziell auf Fernseher zugeschnittenen Internetangebote moderner Smart-TVs, darunter Zusatzinformationen der TV-Sender (Hbb-TV) mit Videotext in HD-Qualität, Nachrichten, Mediatheken und einer aktuellen Programmvorschau. Panasonic und Philips setzen noch eins drauf: Ihre neuesten Smart-TVs geben dem Zuschauer in der Programmübersicht Tipps zu kommenden TV-Sendungen.
  • Klartext statt Werbesprüche
    Audio Video Foto Bild 8/2010 Genauso gut: 3Dready-Fernseher. Hier muss man die benötigte 3D-Brille (ab 80 Euro) und je nach Modell einen Transmitter für das Brillensignal (etwa 50 Euro) extra kaufen. 102-cm-3D-ready-Fernseher gibt’s ab 1399 Euro. 3x oder 4x HDMI HDMI-Buchsen kann der Fernseher gar nicht genug haben. Denn die Schar der Zuspieler wächst ständig: Ob externer TV-Empfänger, Blu-ray-Player, HD-Camcorder oder Spielkonsole (XBox 360, Playstation 3) – sie alle liefern HD-Bilder per HDMI.
  • Heimkino 10/2006 Das Gerät hat ein Panel mit 1366 x 768 Pixeln und ist selbstverständlich HD ready. Je einmal HDMI und DVI-I mit HDCP, Komponente und RGB-Scarteingang befinden sich auf der Rückseite. Der Camcorder kann mit dem Side-AV verbunden werden, einen Kopfhöreranschluss hat der Fernseher nicht. TV-Signale empfängt der Milos 50 HD mit zwei analogen Tunern, die mit diversen Bild-im-Bild-Funktionen gleichzeitig betrieben werden können.
  • video 7/2004 Doch schon im Test beeindruckten seine Filmbilder von DVD enorm, weil der De-Interlacer des Spezialisten Faroudja sämtliche Treppenmuster an diagonalen Linien glatt bügelte. CONRAC 4042 CD Wie der bauähnliche Grundig-Plasma hat der Conrac Anschlüsse für fast alle Bildsignal-Varianten. Die übrige Ausstattung zeigt, wie viel Spaß Home-Entertainment machen kann: PiP, PaP und PaT lassen keine Langeweile am Schirm aufkommen, und die Zoom-Funktionen führen schnell zur gewünschten Bilddarstellung.
  • video 2/2004 Auch die Bilder erreichten hohes Niveau. Zwar spendierte der Grundig Nachtaufnahmen kein sattes Schwarz, doch Schattierung und Farben hatte er bestens im Griff. So ließ er die meisten Motive sauber und mit viel Bildtiefe erstrahlen. Vor allem Bewegungen stellt er dank aufwändigem De-Interlacing sehr ruhig und mit kaum flimmernden Motivkanten dar.
  • Alles eine Frage des guten Tons
    SAT+KABEL 11-12/2012 Die akustischen Klangeigenschaften moderner Flat-TVs machen wenig Freude. Das muss aber nicht länger sein: Per Surround-Sound verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer in einen Kinosaal.Auf 2 Seiten verrät die Zeitschrift Sat+Kabel (11-12/2012), wie man das richtige Klangkonzept für sein Zuhause finden kann. Dafür befasst sie sich mit dem Thema Surround-Sound.
  • Die Zeitschrift „Audiovision“ hat drei LCD-Fernseher der 42 Zoll-Klasse miteinander verglichen. Alle drei Geräte fallen mit einer Besonderheit aus dem Rahmen: Beim Ersten sitzen die Lautsprecher in einer externen Box, der Zweite legt Wert auf hohe Funktionalität, während der Dritte mit einem extrem schlanken Gehäuse fasziniert. Leider sind die Leistungen in Sachen Bildqualität nicht ganz so herausragend.
  • Schwarzes Scharf
    Fernseher 2/2007 Selbst in Größen jenseits der 50 Zoll muss sich die Plasmafraktion mittlerweile der LCD-Konkurrenz stellen – denn bezahlbare und heimkinotaugliche Geräte schicken sich an, den Markt zu erobern. Sharp hat uns den LC-52XD1E zum Testen geschickt.
  • Grundig 40 VLE 8160 BL
    Stiftung Warentest Online 3/2012 Getestet wurde ein Fernseher, der die Bewertung „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Philips 40PFL8664H
    Stiftung Warentest Online 4/2010 Testkriterien waren Bild, Ton, Handhabung, Videotext, Vielseitigkeit, Stromverbrauch sowie Umwelteigenschaften.
  • Bunte Vielfalt
    HiFi Test 2/2008 Die Benotung basiert auf den Kriterien Bild (HDMI), Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung.
  • Digital - TV auf Reisen
    HomeVision 5/2005 DVB-T - das digitale TV über Antenne - ist auch für den mobilen Einsatz gut. Aus dem Hause x4-Tech kommt jetzt ein Fernseher, der das unterstreicht.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema x4-Tech Flatscreen-TVs.