AppStoreDer App Store von Apple ist mit nunmehr über 25.000 verschiedenen Programmen über alle Maßen erfolgreich. So erfolgreich, dass zahlreiche größere Software-Unternehmen abgeschreckt werden, da ihre hochwertigen Applikationen in der Masse an kostenlosen und Billig-Anwendungen unterzugehen drohen. Medienberichten zufolge möchte Apple daher mit einem sogenannten Premium-Store gegensteuern. Hier soll die hochwertige Software von großen Softwareanbietern zu angemessenen Preisen angeboten werden. Mit diesem Schachzug möchte der US-Konzern laut diesen Gerüchten insbesondere die großen Spielhersteller wie Activision und Electronic Arts in den App Store locken. Aber auch Unternehmen für umfangreiche Business-Software wie SAP sollen umworben werden.

Die Neuorientierung würde auch definitiv Sinn machen. Immer wieder kritisieren selbst eingefleischte iPhone-Fans die Unübersichtlichkeit des App Store. Leider würde ein Premium-Shop nur einen Teil dieser Probleme beheben. Schließlich gibt es auch genügend Gratis- und Billig-Software, die wirklich gut ist – und die ganz genauso in der Masse mäßiger und schlechter Applikationen untergeht. Vielleicht wäre statt einem isolierten Premium-Shop eine vernünftige Sortierung des Ganzen sinnvoller?

Autor: Janko