Hausratversicherung Vergleich

14
Top-Filter: Testsieger
  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • Hausratversicherung im Vergleich: Hausrat-Versicherung von LVM, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen, Wasserschaden durch Aquarium oder Wasserbett
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Kompakt von DEVK, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Hausrat von Gothaer, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen, Wasserschaden durch Aquarium oder Wasserbett
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Hausrat von DA Direkt, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Hausratversicherung von HDI, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen, Wasserschaden durch Aquarium oder Wasserbett
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Basis von Asstel, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Basis-Tarif von HUK24, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Basisschutz von WGV, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen, Wasserschaden durch Aquarium oder Wasserbett
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Kompakt-Schutz von HanseMerkur, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Basis von Allianz, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Raub, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Hausratversicherung im Vergleich: Basis-Schutz von CosmosDirekt, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
    • Befriedigend (3,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Axa Alternativ-Tarif
    Hausratversicherung im Vergleich: Alternativ-Tarif von Axa, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Versicherungsumfang: Fahrraddiebstahl (optional), Raub, Einbruchdiebstahl, Außenversicherung, Leitungswasser, Einbruchvandalismus, Überspannung durch Blitzschlag, Blitzschlag, Explosion, Sturm-/Hagelschäden, Brand, Wertsachen
    weitere Daten
  • Banken-Versicherungen Versicherungsangebote
    • ohne Endnote
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 8/2009
    Erschienen: 07/2009

    Hohe Preisunterschiede - Schwächen im Leistungsangebot

    Testbericht über 12 Hausratversicherungen

    Es kann so schnell gehen - der Zuleitungsschlauch der Waschmaschine platzt und flutet das Badezimmer, ein Blitz schlägt ins Dach ein und löst eine Überspannung oder gar einen Brand aus, man ist im Urlaub und Einbrecher räumen die Wohnung leer. In solchen Fällen ist eine Hausratversicherung Gold wert. Sie leistet erste Hilfe und finanzielle Entschädigung in Schadens-

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2008
    Erschienen: 12/2007
    Seiten: 2

    Neue Vertriebswege

    Tässchen Kaffee dazu?

    Was Versicherungsverträge bei Tschibo und Co taugen. Die Policen haben meist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sind aber nicht immer die Nummer eins am Markt. Testumfeld: Getestet wurden Versicherungs- und Finanzangebote. Es wurden keine Endnoten vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hausratversicherung.

Ratgeber zu Hausratversicherung

Welche Kosten werden übernommen?

Der Schutz der eigenen Werte, die sich in einer Wohnung oder einem Haus nebst Nebengebäuden und Garage befinden, gehört zu den existenzsichernden Absicherungen. Sie Hausratversicherung tritt im Rahmen der vertraglich vereinbarten Versicherungssumme in Leistung, wenn der Hausrat durch Feuer, Explosion, Sturm, Hagel, Leistungswasser, Raub, Vandalismus oder Diebstahl beschädigt wird oder abhanden kommt. Die Standard- Hausratversicherung ersetzte dem Versicherten den Neuwert. Nur ältere Policen sind noch nicht mit diesem Zusatz versehen. Für alle anderen gilt die Neuwertversicherung.

Eine Neuwertversicherung versichert alle Werte, das heißt, wird bei einem Schaden der Hausrat komplett zerstört, geht der Versicherer mit dem Neuwert in Leistung. In der Praxis bedeutet dies, dass der Betrag erstattet wird, der für eine Wiederbeschaffung erforderlich ist. Hält sich der Schaden in Grenzen und kann ein beschädigter Gegenstand repariert werden, werden bei Sachschäden auch diese Kosten von der Hausratversicherung übernommen. Der Schadenersatz beinhaltet auch Wertminderungen. Beim herkömmlichen Hausratversicherungsschutz sind für Wertsachen und Fahrräder Höchstgrenzen berücksichtigt. Wer jedoch teure Wertsachen besitzt oder neben seinen herkömmlichen Fahrrädern auch teure Rennräder sein eigen nennt, sollte sich um eine ausreichende Absicherung kümmern. Wenn nötig, lassen sich hohe Sachwerte über Zusatzpolicen absichern.

Was wird darüber hinaus erstattet?

Eine Hausratversicherung tritt nicht nur für alle direkt entstandenen Schäden ein, sondern übernimmt auch Kosten für das Aufräumen und Entsorgen nach einem Schadensereignis. Nicht selten wird eine Wohnung durch Feuer, Sturm oder Hagel für die Zeit der Reparaturen unbewohnbar. Übergangsweise können die Geschädigten in einem Hotel unterkommen, dessen Kosten die Hausratversicherung zahlt, wobei Extras bei der Unterbringung vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Meist zahlt der Versicherer für maximal 100 Tage, aus einen fest definierten Tagessatz begrenzt . Gezahlt wird auch, wenn nach einem Einsatz der Feuerwehr beispielsweise durch Löschwasser oder Chemikalien Schäden entstanden sind, die nicht die Folge der eigentlichen Ursache sind.

Zur Hausratversicherung Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Hausrat

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 3

    Hausratversicherung: „Schutz für Schätze“

    Es passiert immer wieder: Erst räumen Einbrecher das Haus aus, dann gibts Ärger mit der Versicherung. Wie Kunden ihre Rechte wahren. Wie man seine Wertsachen günstig versichern kann, erklären die Experten der Zeitschrift test (7/2014) auf insgesamt 3 Seiten. Man erfährt unter anderem, bei welchen Anbietern man günstige Angebote für Hausratpolicen bekommt und wo höhere... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 4/2014
    Erschienen: 03/2014
    Seiten: 23

    Hausratversicherung: „Ist Ihr Vertrag noch gut?“

    Viele Familien sitzen auf alten Hausratpolicen. Höchste Zeit, ein paar Punkte zu prüfen. Reicht die Versicherungssumme noch? Ist alles Nötige enthalten? Auf 23 Seiten prüft Finanztest (4/2014) Hausratversicherungs-Policen. Dabei stellt die Zeitschrift nicht nur die Angebote in umfangreichen Tabellen dar, sondern gibt auch allgemeine Informationen zu... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 10/2012
    Erschienen: 09/2012
    Seiten: 3

    Versicherungen für Paare: „Trauschein nicht nötig“

    Viele private Versicherer machen keinen Unterschied mehr zwischen Ehepaaren und Lebensgemeinschaften. Bei Sozialversicherungen haben Unverheiratete aber Nachteile. In diesem 3-seitigen Artikel erklärt Finanztest, bei welchen Versicherungen Paare, egal ob unverheiratet oder verheiratet, sparen können, indem sie gemeinsam jeweils einen Vertrag abschließen.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Einrichtungsversicherungen

  • Hausratversicherung: „Schutz für Schätze“
    test (Stiftung Warentest) 7/2014 Es passiert immer wieder: Erst räumen Einbrecher das Haus aus, dann gibts Ärger mit der Versicherung. Wie Kunden ihre Rechte wahren.Wie man seine Wertsachen günstig versichern kann, erklären die Experten der Zeitschrift test (7/2014) auf insgesamt 3 Seiten. Man erfährt unter anderem, bei welchen Anbietern man günstige Angebote für Hausratpolicen bekommt und wo höhere Entschädigungssummen festgelegt werden können.
  • Hausratversicherung: „Zeit für den Vertragsputz“
    Finanztest 5/2012 Ändert sich der Hausrat, muss sich auch die Versicherung ändern. Unser Test zeigt, wann ein Wechsel sinnvoll ist.Insgesamt informiert Finanztest (5/2012) auf 32 Seiten über das Thema Hausratversicherungen und sagt, wann es nötig ist Änderungen vorzunehmen. Dazu wurden von 107 Tarifen Preise und Leistungen verglichen. Der Artikel enthält insgesamt 22 Seiten Zusatzinformationen (Tabellen) zu Verträgen für junge Leute, Familien und Seniorenpaare sowie Erklärungen zu im Jahresbeitrag enthaltenen Leistungserweiterungen.
  • Hausratversicherung: „Im Urlaub beklaut“
    test (Stiftung Warentest) 6/2012 Die Versicherer ersetzen nicht nur Schäden in der eigenen Wohnung. Sie springen auch auf Reisen ein - allerdings nicht grenzenlos.Auf drei Seiten erklärt die Zeitschrift test der Stiftung Warentest (Ausgabe 6/2012) in welchem Rahmen Hausratversicherungen bereit sind, auch Schäden zu regulieren, die im Urlaub passiert sind. Dazu gibt es eine Übersicht über günstige Tarife. Auf zwei weiteren Seiten wurde ein Adressverzeichnis zu den Themen der Ausgabe beigefügt.
  • Panzerknacker
    aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) Eine solche Codierung können Händler, der Fahrradclub oder je nach Region auch die Polizei durchführen. Die Kosten liegen zwischen 10,- und 15,- Euro. Teilweise bekommt man bei Versicherungen mit einer solchen Codierung einen Nachlass auf die Beiträge. Mehr als nur Diebstahlschutz Aber es muss ja nicht immer gleich ein Diebstahl sein. Auch wenn nach einem Sturz oder durch Verschleiß Reparaturen anfallen, können diese schnell teuer werden.
  • Haus und Habe bestens geschützt
    OPTIMAL VERSICHERT 8/2008 Gegen Extrabeitrag können Elementarschäden wie Überschwem mung, Erdbeben oder Schneedruck versichert werden. In Gebieten, in denen die Gefahr von Überschwem mungen sehr hoch ist, etwa in fluss nahen Wohngebieten, ist die Elemen tarschäden-Versicherung allerdings sehr kostspielig oder gar nicht erhält lich. Die Hausratversicherung schützt Ihre Einrichtung, Gebrauchs- und Wertgegenstände sowie Verbrauchs mittel. Das ist nicht nur im Haus oder der Wohnung so.
  • Hausratsversicherung: „Meine Hausrat zahlt“
    Finanztest 1/2009 Günstige Angebote plus Fahrradschutz mit Nachtzeitklausel finden Sie in der großen Tabelle auf den Seiten 42 und 43. Schutz überprüfen Wert des Hausrats. Prüfen Sie regelmäßig, ob die Versicherungssumme ausreicht, um den Hausrat bei einem Totalschaden neu zu kaufen. Ist der tatsächliche Wert des Hausrats niedriger, kann die Versicherungssumme reduziert werden. Ist der Wert höher, muss die Versicherungssumme angepasst werden, weil dann eine Unterversicherung vorliegt.
  • Guter Rat 1/2008 Norisbank DA Direkt bietet Kfz-Versicherungen über die Norisbank-Filialen. HUK-Coburg und DA Direkt bieten günstige Prämien, vor allem bei Kfz. Versicherungen HUK-Coburg Die HUK-Coburg bietet über ihren Vertrieb www.huk.de ein Girokonto bei der Postbank an. Bei Abschluss gibt es 50 Euro Prämienerlass auf eine Versicherung der HUK. Allianz und Dresdner Bank Bei Allianz und Dresdner Bank funktioniert der wechselseitige Vertrieb von Bank- und Versicherungsprodukten schon länger.
  • Wer sein Hab und Gut mit einer Hausratversicherung schützt, kann im Schadensfall mit einer Regulierung rechnen. Jedoch sollte jeder Versicherungsnehmer auch seine Pflichten kennen. So muss jeder einen Schaden, gleich welcher Natur, so gering wie nur möglich halten. Sind beispielsweise Scheck, EC- Karten oder Sparbücher gestohlen worden, muss sofort die Polizei informiert und alle Karten beim kontoführenden Institut gesperrt werden. Kurz gesagt: Der Versicherte muss retten, was überhaupt noch zu retten ist.
  • Einige potenzielle Gefahren sind in einem herkömmlichen Standard-Hausratversicherungsschutz nicht enthalten und somit gar nicht oder lediglich zu einem kleinen Prozentsatz von der Versicherungssumme abgedeckt. Zusatzversicherungen, die von allen Versicherungsgesellschaften angeboten werden, können Versicherungslücken effizient schließen.
  • In der Regel sind alle Werte über eine Hausratversicherungspolice abgesichert, die sich in der im Versicherungsvertrag angegebenen Wohnung befinden, sowie auch die Gegenstände, die dort gelagert werden. Die allgemeinen Versicherungsbedingungen beschreiben, was im Einzelnen vor welchen Schäden abgesichert ist.
  • Die Versicherungssumme steht beim Abschluss einer Hausratversicherung immer im Mittelpunkt. Sie muss dem Wert des gesamten Hausrats entsprechen. Liegt sie darunter, droht dem Versicherten im Schadensfall eine Unterversicherung und er bleibt auf einem Teil seiner Kosten sitzen. Umgekehrt sollte man regelmäßig überprüfen, ob der zu versichernde Hausrat auch an Wert abgenommen hat, so zum Beispiel wenn Kinder ausgezogen sind oder durch einen Umzug teures Gartenmobiliar nicht mehr versichert werden muss.
  • Hausratversicherungen: „Immer mal checken“
    test (Stiftung Warentest) 4/2010 Hausratversicherungen: Die Preisunterschiede sind enorm: Eine Hausratpolice für eine Dreizimmer-Wohnung kann 100 oder 400 Euro kosten. Wir nennen günstige Angebote.In diesem Ratgeber gibt test (4/2010) Tipps, wie man die günstigste Hausratversicherung findet. Wer will, kann sich die günstigste Police durch den Analyse-Service der Stiftung Warentest heraussuchen lassen.
  • Wohngebäude und Hausrat: „Sicher wohnen“
    Finanztest 11/2009 Rund ums Haus gibt es immer was zu tun. Hausbesitzer sollten auch regelmäßig prüfen, ob sie bei Unwetter richtig versichert sind.Finanztest sagt, wie sich Hausbesitzer und Mieter richtig gegen Unwetterschäden versichern.
  • Schutz für Ihr Hab und Gut
    OPTIMAL VERSICHERT 12/2007 Eigentum verpflichtet, sagt das Grundgesetz. Nicht nur im Sinne des Gesetzes, nach dem Eigentum auch zum Wohle anderer eingesetzt werden soll. Sondern auch dazu, persönliches Hab und Gut möglichst umfassend zu schützen – für sich selbst, aber auch für die Familie.Auf fünf Seiten erfährt man in diesem Ratgeber, der Zeitschrift OPTIMAL VERSICHERT (12/2007), welche verschiedenen Sachversicherungen es gibt und für wen diese geeignet sind.
  • Vorbereitet sein
    test (Stiftung Warentest) 3/2011 Nicht jeder braucht eine Hausratversicherung. Aber wenn schon, dann sollte sie wenigstens preiswert sein.test gibt in Ausgabe 3/2011 Tipps zur Auswahl der richtigen Hausratsversicherung
  • Welchen Schutz Kinder und Jugendliche brauchen
    OPTIMAL VERSICHERT 7/2007 Zu Hause, in der Schule oder späteren Ausbildung - Kinder und Jugendliche sind besonderen Risiken ausgesetzt. Doch für passenden Versicherungsschutz reicht in vielen Familien das Geld nicht. Daher richten Versicherer den Blick auch auf Großeltern.Auf fünf Seiten präsentiert die Zeitschrift OPTIMAL VERSICHERT (2/2007) einen Ratgeber, der ausführlich erläutert, welche Versicherungen man für Kinder und Jugendliche abschließen sollte.

Gebrauchsgegenstände-Versicherungen

Bei der Gründung eines Hausstandes empfiehlt sich der Abschluss einer Hausratversicherung gegen Umweltschäden, Raub oder Einbruch. Nur bedingt nützlich ist eine ergänzende Fahrrad- und Glasbruchversicherung. Bei einer Deckungssumme über dem Neuwert des Hausrats sollte eine Unterversicherung vermieden werden, ratsamer ist häufig eine Pauschalsumme mit Unterversicherungsverzicht.

Wer einen Hausstand gründet oder einrichtet, kann seine Verbrauchs-, Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände gegen Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Raub und Einbruch mit einer Hausratversicherung absichern. Außerdem deckt eine Hausratversicherung Folgekosten wie zum Beispiel anfallenden Hotelkosten oder Aufräumarbeiten ab. In Ergänzung dazu bieten einige Versicherer auch die Möglichkeit zur Elementarschädenabsicherung wie Überschwemmungen, Erdbeben, Erdrutsch oder Lawinen an, gegen die man sich jedoch in den tatsächlich gefährdeten Gebieten nur mit sehr hohen Beiträgen oder im schlimmsten Fall sogar überhaupt nicht versichern kann. Einfacher ist dagegen eine zusätzliche Fahrradversicherung gegen Diebstahl außerhalb geschlossener Räume - innerhalb geschlossener Räume fallen sie bereits unter die normale Hausratversicherung. Der Versicherungsschutz ist allerdings meistens stark eingeschränkt und rentiert sich nur für teure Fahrräder. In den wenigsten Fällen rechnet sich auch eine zusätzliche Glasbruchversicherung für Einzelscheiben oder Glasflächen wie beispielsweise in einem Wintergarten, da ein vereinzelt anfallender Glasersatz meist günstiger ist als eine langjährige Beitragssumme. Wer den jeweiligen Neuwert seiner Haushaltsgegenstände und Einrichtungen genau kennt, kann seinen Hausrat über exakt diese Deckungssumme versichern. Allerdings sollte man dabei im Eigeninteresse den Wert von Zeit zu Zeit aktualisieren, denn eine Unterversicherung kann teuer werden. Sollte sich nämlich im Schadensfall herausstellt, dass die Deckungssumme unterhalb des tatsächlichen Wertes liegt, kann der Versicherer bei der Entschädigung prozentual zur Unterversicherung Abzüge vornehmen. Alternativ dazu kann der Hausrat auch über eine pauschalisierte Summe versichert werden, die im Schnitt sich aus etwa 650 bis 750 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche berechnet. Diese Hausratversicherungen sind zusätzlich mit einem "Unterversicherungsverzicht" versehen, das heißt sollte sich im Schadensfall eine faktische Unterversicherung herausstellen, führt dies trotzdem nicht zu Abzügen. Gerade für schnell wachsende Haushalte ist diese Versicherungsform besser geeignet, weil man sich nicht ständig Gedanken über die tatsächliche Versicherungssumme machen muss. Bei sehr großen Wohnungen mit wenig Mobiliar ist allerdings auch die Gefahr einer Überversicherung sehr groß.