Fahrradversicherungen

3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 9/2010
    Erschienen: 08/2010

    Löchriger Schutz

    Testbericht über 1 Fahrradversicherung

    Die ERV bietet mit dem Tarif L eine Fahrradversicherung mit unterschiedlichen Jahresbeiträgen an - je nachdem wie teuer das Fahrrad ist. Finanztest nennt Vor- und Nachteile. Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2006
    Erschienen: 03/2006

    Gut versichert

    Testbericht über 2 Fahrradversicherungen

    Welche Versicherungen eignen sich für den Alltagseinsatz, welche Angebote gibt es speziell für Biker auf Reisen? RADtouren sagt Ihnen, wie Sie sich gegen Diebstahl, Reiseausfall oder Krankheit im Ausland am besten versichern können. Testumfeld: Im test waren zwei Vollkaskoversicherungen. Es wurden keine Endnoten vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fahrradversicherungen.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2011

    Versicherung für Elektro-Rad und Moped: „Policen für schnelle E-Bikes“

    Die Deutschen entdecken Elektrofahrräder. Die Verkaufszahlen gehen steil nach oben. E-Bikes, die mehr als 25 Kilometer pro Stunde schnell sind, müssen versichert werden. Oft ist ein Mofa-Führerschein notwendig. test.de hat die Preise von neun Kfz-Haftpflicht- und Teilkasko­versicherern verglichen. Pedelecs oder E-Bikes sind sparsame mobile Untersätze,... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 5/2008
    Erschienen: 05/2008
    Seiten: 2

    Mit Schloss und Police sicher unterwegs

    Jede Minute wird in Deutschland ein Fahrrad geklaut. Den Diebstahl kann man zwar erschweren, aber meist nicht verhindern. Die finanziellen Folgen lassen sich allerdings durch eine Versicherung abmildern. Auf diesen zwei Seiten informiert OPTIMAL VERSICHERT (5/2008) über spezielle Fahrradversicherungen, die den Verlust des Drahtesels in Hinsicht auf die finanziellen... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Bike-Versicherungen

  • Mit Schloss und Police sicher unterwegs
    OPTIMAL VERSICHERT 5/2008 Sie bieten Schutz bei Einbruchdiebstahl, Diebstahl, Vandalismus und Raub. Das Fahrrad ist rund um die Uhr sowie weltweit geschützt. Die Abwicklung soll einfach und unkompliziert über den Fahrradhändler erfolgen. Kathys Rad würde dort rund 40 € pro Jahr kosten (mit Versicherungssteuer), muss aber mit einem Schloss der Marken ABUS, AXA, Trelock oder Kryptonite für mindestens 20 € gesichert werden. In der Großstadt steigt der Beitrag deutlich an Ganz schön teuer, denkt sich Kathy Rossmann.
  • Versicherungen rund ums Rad
    RennRad 6/2008 Der Fahrrad-Schutzbrief, der etwa 10 bis 20 Euro kostet, lohnt sich daher besonders für Radurlauber und kann bei Fahrradclubs oder Versicherungen abgeschlossen werden. Sichern des Rades Ist Ihr Rennrad jedoch nicht ausreichend gesichert, werden Sie bei Diebstahl kaum eine Chance haben, Ihre Ansprüche geltend zu machen. Die Versicherungsauflagen fordern, dass Ihr Rad vernünftig abgesperrt und – wenn nicht in Gebrauch – auch in einem versperrten Raum parkt.

Fahrradversicherungen

Inhaber einer Hausratsversicherung besitzen bereits einen Versicherungsschutz gegen Fahrraddiebstahl aus geschlossenen Räumen. Einen darüber hinausgehenden Versicherungsschutz, lohnenswert zum Beispiel für teure Fahrräder, bieten entweder Zusatzklauseln zur Hausratsversicherung - allerdings mit Limitierung auf Diebstähle zwischen 6 bis 22 Uhr - oder eine oft daran gekoppelte Fahrradversicherung.